Montag, 31. März 2014

Montagsmaler 140 - Da real Bermudadreieck.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!

Es ist ja allgemein bekannt, dass Waschmaschinen Socken fressen: man schmeißt fünf Paar rein und holt anschließend 3,5 Paar wieder raus. Der Rest ist auf ominöse Weise verschwunden und ward nicht mehr gesehen. So weit, so gut. Worüber aber beharrlich geschwiegen wird, ist die Handtasche der Frau aka da real Bermudadreieck: man schmeißt Lippenstifte, Kugelschreiber und Feuerzeuge rein und holt - wenn überhaupt - Müll und ein steinhartes Kaugummi wieder raus. Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich verzweifelt einen bestimmten Lippenstift gesucht habe, den ich definitiv in die Handtasche geworfen hatte, und ihn einfach nicht finden konnte. Zum Verrücktwerden!! 

Zwischen den sockenfressenden Waschmaschinen und den lippenstiftverschlingenden Handtaschen gibt es jedoch einen ganz entscheidenen Unterschied: die Lippenstifte werden irgendwann wieder ausgespuckt. Man weiß nicht wann, man weiß nicht wie viele bzw. welche. Klar ist nur, dass sie alle wieder auftauchen. Irgendwann. So ging es mir letzte Woche. Nichtsahnend kramte ich in einer Handtasche und plötzlich fiel mir ein fast vergessener Lippenstift in die Hände: Party Parrot von MAC. Monatelang haben wir uns nicht gesehen und ich dachte schon, er sei vom Bermudadreieck verschlungen worden und dann stand er vor mir als wäre nichst gewesen. 

Da das Wetter dann auch noch mitspielte, wurde er direkt ausgeführt und wir sind verliebt wie am 1. Tag. Hach.

(Das letzte Foto musste leider von Instagram gemopst werden, da die anderen Fotos alle für den Popo waren, deshalb ist natürlich ordentlich Farbintensität vom Lippenstift geschluckt worden. Als Referenz zum limitierten Party Parrot könnt ihr euch aber in meinem Post zu pinken Lippenstiften Impassioned von MAC anschauen, der etwas pinker, aber sonst sehr ähnlich ist.)





Benutzt habe ich folgende Produkte:
MAC Paint Pot Painterly
Maybelline 24h Color Tattoo On and on bronze (auf dem kompletten beweglichen Lid)
MAC Honey Lust (auf der unteren Hälfte des beweglichen Lids)
Benefit Hoola (in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz)
Biocura Eyeliner Earth (auf beiden Wasserlinien)
Essence Multiaction Mascara
MAC fix+ (für Honey Lust)

[auf den Wangen trage ich Benefit Hoola und Manhattan Powder Rouge Nude Mood und auf den Lippen trage ich MAC Party Parrot]

Der Sommer kann dann kommen, wa? Mal wieder easy peasy lemonsqueezy, aber ich wollte dem Findelkind nicht durch ein crazy AMU die Show stellen. Ja, so nett bin ich. Wie ist es denn bei euch um das Bermudadreieck gestellt? Existiert es und wenn ja, was schluckt es? Ich gehe jetzt mal ein bisschen in meiner Handtasche wühlen. Vielleicht finde ich ja dieses Mal Geld; dann kauf ich mir einen neuen Lippenstift!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 24. März 2014

Montagsmaler 139 - Improvisation ist alles.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Freunde, das Leben hat mich wieder! Und zwar scheinbar so sehr, dass ich es direkt mal ordentlich versaut habe, den heutigen Montagsmaler zu einer adäquaten Zeit zu posten. Tjahaaaaa, so bin ich: gib mir etwas Freiheit und ich hüpfe fröhlich durch die Welt und vergesse schon wieder das Wesentliche. ;) Die letzten fünf Tage bin ich direkt - quasi von der letzten Klausur in den Flieger - durch Berlin gehüpft. Mit im Gepäck war eine schöne Zeit mit viel gutem Essen und auch dem ein oder anderen Gläschen Moscow Mule oder Bierchen vom Späti (ein absolut behämmertes Wort übrigens!). Ein ganzer Tag war übrigens die Sonne mit dabei und da ich einen hellen Moment hatte, hab ich das direkt genutzt und euch was geschminkt.

So richtig austoben konnte ich mich allerdings nicht, da ich Schlaufuchs natürlich beim Kofferpacken nicht an den bevorstehen Montagsmaler gedacht, sondern einfach wild irgendwas in die Makeup-Tasche geschmissen habe. Aber gut, selbst ist die Frau und ab geht die Improvisation. Hauptakteur war eins meiner Lieblingsblushes, das ich vor allem dann rauskrame, wenn die Sonne scheint: MAC Supercontinental. War leider limitiert, deshalb schwärme ich nicht groß rum hier, sondern haue jetzt einfach schnell die Bilder raus. 

Benutzt habe ich folgende Produkte:
Benefit Stay don't stray
Maybelline 24h Color Tattoo On and on bronze (als farbige Base auf dem kompletten beweglichen Lid)
MAC Blush Supercontinental (auf dem kompletten beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz)
MAC Starviolet (ganz leicht in der Lidfalte)
Urban Decay Kinky (unter der Augenbraue)
Benefit High Beam (im Augeninnenwinkel)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf beiden Wasserlinien)
Essence Multiaction Mascara

[auf den Wangen trage ich MAC Blush Supercontinental und Benefit High Beam und auf den Lippen trage ich Dior Rouge Serum Nr.455]

Die Sonne hat leider ordentlich Farbe geschluckt, also stellt euch das Ganze bitte einmal in etwas koralliger und schimmernder vor. Ansonsten bin ich mit dem Improvisationswerk ganz zufrieden; zumindest ist es absolut frühlings-/sommertauglich und in fünf Minuten fertig. Also nicht verzweifeln, wenn ihr kaum was an Makuep dabei habt: einfach das Blush überall hinschmieren und allet ist schick! Was sagt ihr? Schnieke oder schnöde?

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 17. März 2014

Montagsmaler 138 - Das Duttkissen.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!

Es gibt ja so bestimmte Dinge, die sind (für mich) der Inbegriff der Spießigkeit. Ganz klassisch sind da natürlich Gartenzwerge. Am besten stehen selbige noch unter einer Deutschlandfahne in einer Kleingartenanlage. Dann wären da noch diese flauschigen Klodeckelüberzieher passend zum Badezimmerteppich. Ein Mysterium deutscher Spießigkeit, hinter das ich niemals steige werde. Wozu genau ist das gut? Auch ganz oben im Spießer-Ranking ist das allsonntägliche Tatort-Gegucke; schön auffe Couch, Schnittchen und einen mittelmäßigen Krimi gucken. 

Ich belächle all diese Dinge ja ein wenig und/oder kann mit ihnen nichts anfangen. Trotzdem ist dieses Spießerding eigentlich ein kleines 0815-Männchen, das dir heimlich und unauffällig solche "Erkennungsmerkmale" ins Leben schmuggelt. So passierte es es auch mir letztens. Einmal nicht aufgepasst und zack, hatte ich ein Duttkissen am Kopf hängen. Duttkissen sind für mich eigentlich mal so gar nix. Vom Spießigkeitsgrad sollten sie normalweise nur in einem Set mit Perlenohrringen und Twin-Set verkauft werden. Trotzdem war es auf einmal da und was soll ich sagen?! Der Frisurenkrüppel in mir freut sich, innerhalb von 2 Minuten sowas wie ein Haarstyling zu haben, bei dem die Haare nicht nach fünf Minuten wie so ein trauriger, schlaffer Tropfen aus dem Dutt-Ensemble hängen. Ja ja, das sind die Leiden einer minderbegabten Hairstylistin mit gefühlten drei Haaren auf dem Kopf.

Jedenfall dachte ich, dass das Duttkissen sich ja ganz wunderbar anbietet, um mal wieder einen Büro-Look zu schminken. Gesagt, getan.





Benutzt habe ich folgende Produkte:
Benefit Stay don't stray
Maybelline 24h Color Tattoo On and on bronze (als farbige Base auf dem kompletten beweglichen Lid)
MAC Patina (auf dem kompletten beweglichen Lid und zum Verblenden am unteren Wimpernkranz)
MAC Blackberry (in der Lidfalte)
MAC Shale (zum Verblenden)
Essence Jumbo Eye Pencil Zulu (am unteren Wimpernkranz)
Annemarie Börlind Kajal Schwarz (auf beiden Wasserlinien)
Estée Lauder Sumptuous Bold Volume Lifting Mascara

[auf den Wange trage ich MAC Supercontinental und auf den Lippen trage ich L'oréal Color Riche L'extraordinaire Liquid Lipstick Molto Mauve]

Eigentlich sollte hier heute ein grünes AMU erscheinen, passend zum St. Patrick's Day eben. Aber niemand rechnete mit dem 0815-Männchen und dem Duttkissen im Gepäck. Tja und da bin ich nun: völlig verpeilt und not a girl not yet a real Duttkissen - ganz ohne einen Fitzel Grün. So ist das eben manchmal... Aber jetzt interessiert mich viel mehr, was ihr so richtig schön spießig findet und ob bei euch auch schon mal heimlich jemand einen solchen Gegenstand deponiert hat und ihr ihn nun, ganz aus Versehen, auch ziemlich cool findet!?

Ich wünsche euch eine spießige Woche!

Eure Montagsmalerin


Mittwoch, 12. März 2014

Mommy's back in town!

Hallo ihr Lieben!

Aktuell habe ich einige Schwierigkeiten ins Blogleben zurückzukehren, was an Faktoren verschiedener Natur liegt, auf die ich hier nicht gehemmt bin einzugehen:



FIT WIE KEIN TURNSCHUH

Ich arbeite eine 40h+ Woche und mit Sicherheit wisst ihr, dass ich so oder so schon unter chronischer Faulheit leide, gerade wenn es darum geht sich körperlich mehr als man muss anzustrengen. (Habe ich euch schon mal von meiner superschlechten Schauspieleinlage in Form einer vorgetäuschten Allergieattacke erzählt, als mein Freund mit mir durch die österreichischen Berge wandern wollte? Err... ich bin da auch nicht stolz drauf. Okay, vielleicht doch ein bisschen, denn es war erfolgreich! Ain't no one sportifying me!) Eine gute Jettie springt nur so hoch wie sie muss! :) Weder packt mich diese ominöse omni-umgreifende Joggingwut (selbst das Ausschreiben des Wortes fiel mir gerade nicht unleicht) nach Feierabend, noch fühle ich mich (JEMALS) als könnte ich Bäume ausreißen, ja nicht mal Sträucher oder eine Pusteblume. Meine persönliche Präferenz ist sabbernd mit der NicNac Packung in der rechten Hand auf dem Sofa einzuschlummern und blutüberströmt vom wild-kratzigen Toben der Katzen auf meinem Bauch wach zu werden und wie ein vulgäres Waschweib rumzufluchen.



NO ACCESS TO LAPTOP

Mein Laptop steht stationär im Arbeitszimmer (ich hasse kaum etwas mehr als Laptops die wandernd in der Gegend rumliegen und per se immer im Weg sind, vor allem wenn es diese dezenten 20kg Gaming oder Business Totschläger sind) und jedes Mal, wenn ich auch nur Anstalten mache mich in de Nähe meines Laptops zu bewegen, sind urplötzlich alle Katzensinne geschärft - ZACK sitzen sie auf dem Keyboard, auf meinem Kopf, jagen meine Hand an der Maus, prügeln sich quer über den Schreibtisch oder attackieren einen Judas-Götze-mäßig unter dem Tisch. If cats says no working on laptop, I shall obey... und da Punkt 1 gilt, fehlen die Ressource gegen die Fellviecher zu kämpfen. Und ich sage euch, ich habe für meine erfolglosen Versuche mich dem Laptop anzunähern schon viele Paar Strumpfhosen geopfert...



SCHIERES CHAOS

Meine Kamera ist immer leer oder nicht aufzufinden, meine SD Karten sind für die Miezen interessanter als jede Fressnapf-Spielzeugmaus und somit nie dort wo sie sein sollten, und auch sonst herrscht hier im Alltag ein großes Chaos... besonders eben in dem Zimmer, welches man nicht jeden Tag betreten muss und die Tür schick zuziehen kann um das sich dahinter verborgene Verderben nicht sehen zu müssen. :) Heißt - mein Arbeitsplatz ist schrecklich unordentlich, mein Equipment schrecklich nicht-existent und meine Blogideen momentan schrecklich unvorhanden. Nicht, dass die anderen Räume besser wären - dafür sorgen nämlich die neugierigen Viecher, die an allem und jedem rumknabbern müssen und der Meinung sind täglich zum Endkampf mit allen verfügbaren Zierpflanzen und Blumen antreten zu müssen. Parallelen zu Luigi und Mario vs. Wario liegen nicht allzu fern... und Zorro ist in diesem Spiel definitiv Luigi. Ihr versteht.



99 PROBLEMS AND FOOD'S ALL

Wie ewig lange erläutert und gemeckert, habe ich hier ja keine günstig-guten Restaurants die ich so oft frequentieren kann wie in Düsseldorf. Ach die guten alten Zeiten... damals... 2013. Dies führt aber leider auch eben dazu, dass wir nicht mal schnell bei der Pizzeria um die Ecke bestellen können oder Sushi für einen guten Bargain bekommen, sondern ganz oldschool kochen müssen um keine Privatinsolvenz anmelden zu müssen. Unsere Kreativität und unser Talent in der Küche beschränkt sich wirklich auf das Mindeste, mir fehlt a beautiful mind wenn ich Zutaten sehe, und manchmal auch zugegebenermaßen schon ein logic mind :D So rodeln wir allabendlich ewig und ein Jahrzehnt in der Küche, um nicht dem jämmerlichen und allseits berüchtigten NL-Hungertod zu erliegen (die kleine Schwester der Spanischen Grippe!). Danach rodeln wir nochmal einige Zeit um alles wieder aufzuräumen und zu putzen (offene Küche - 2 ADHS Kätzchen kurz vor der Pubertät - imposibilidad, amigas...) und so füllt sich Abend um Abend in meinem abenteuerlichen Rockstarleben.


UND NUN...?

Und so sehr ich das Schreiben und Bloggen auch genieße, habe ich momentan sehr große Schwierigkeiten es in meinen Alltag zu implementieren. Viele Themen, Produkte, Postideen, etc. die ich ursprünglich mal auf meiner imaginären Liste stehen hatte, sind veraltet oder nicht mehr unbedingt interessant in Belangen von Produktverfügbarkeit. Ich wedel ja net mit einem Lappen Schinken vor euren Nasen herum, den ihr wahrlich schwer bekommen könnt *unschuldig zu LE Produkten von August 2013 schiel*. Ferner ist der Blog auch letzte Woche ganze 4 Jahre alt geworden, doch da es mir erst einen Tag zuvor auffiel, war ich nicht mehr in der Lage etwas vorzubereiten. Denn lieber nüschts als etwas halbherzig Hingeklatschtes, richtig? ;) Innere Werte und sooo... ;)


PRODUCTS I LIKE AND USE

Wie komme ich also für mich am besten wieder in eine Art Bloggewohnheit rein? Einen Rhythmus kann ich Moment so oder so nicht anstreben, aber ich dachte mir was eine gute Idee wäre euch ganz banal zu zeigen, was mich auch schminktechnisch in letzter Zeit beschäftigt hat, d.h. was ich im Rahmen meines infamosen Kaufverbots wiederentdeckt habe - ein bisschen eben die andere Seite vom Kaufen, nämlich die des Nutzens! ;) Denn auch wenn ich nicht viel gepostet habe, so schminke ich mich täglich und habe momentan recht große Freude daran.



BUNTVOGEL'SCHE ÄUGLEIN

Ich habe das Augen Make Up für mich wiederentdeckt. Komischerweise beobachte ich immer mehr, dass ich bei Schminke wirklich ein recht fluktuativer Phasenmensch bin. Eine ganze Zeit lang im letzten Jahr habe ich nicht einen meiner AMU Pinsel geschwungen oder auch nur schief angeguckt, so dass sie fröhlich vor sich her staubten und ich mich ganz und gar meiner Lippe und meinen Pausbacken widmen konnte... alle grell-geilen Lippenstifte sind bei mir in einer Parade aufgelaufen. Doch gerade seitdem ich in Holland bin, packt mich fast täglich die Lust die Äuglein anzumalen (please do feel free to insert random joke on the sad place of Holland). Kunstwerke kann ich wahrlich nach wie vor nicht, aber es gefällt mir ganz gut und ich habe (ACHTUNG; WICHTIG!) wieder Spaß daran! Dabei habe ich nicht mal eine sehr große Armee an Lidschatten & co, doch die Wichtigsten in (relativer) Kürze:

  • MAC Lidschatten in Club (Standardsortiment) - Der einzige farbige Lidschatten (Blendelidschatten zähle ich nicht dazu) bei dem ich jemals den Boden gesehen habe. Ihr habt keine Vorstellung davon, wie deppert ich aus der Wäsche geguckt habe als ich es vor einigen Wochen entdeckt habe. Fast hätte ich einen Freudentanz auf mein überteuertes Hornbach-Laminat gelegt - doch dies geschah nicht, da wie oben bereits erläutert eine gute Jettie nur so hoch springt wie sie muss :) Viele gehypte MAC Lidschatten habe ich nicht (habe immer noch meine erste Pro Palette nicht gefüllt, haha), aber DEN würde ich mir definitiv nachkaufen wenn er leer geht (und daaaamn Empirie und sichtbarer Blechboden sprechen dafür, girl!). So toll und wandelbar einsetzbar, und der Effekt ist eben ein Träumschen!!
  • MAC Rebecca Moses Illustrated Face Kit in Plum (Limitiert) - Abgesehen von Urban Decays Nakeds bin ich kein großer Fan von Paletten, vor allem nicht wenn Produktgruppen die sich in freier Wildbahn eigentlich nicht begegnen, entgegen ihrer Natur zusammengequetscht werden. Der Lippenstift sieht halt schnell ziemlich unlecker aus neben einem dunklen Puderlidschatten, ne. Der Kauf der Palette im letzten Jahr war eher recht impulsiv, aber ich liebe sie einfach. Eine solchartig stimmige Palette habe ich noch nie gehabt oder auch nur gesehen - die Lidschatten kann man ALLE benutzen, miteinander oder eben nicht. Auch Lippenstifte und Blush sind super stimmig - vor lauter Begeisterung fehlen mir einfach Wortschatz und Satzbau. Aber einer meiner besten Kosmetikkäufe 2013. Zu einem Lippenprodukt aus dieser Palette komme ich später noch ;)
  • CHANEL Les 4 Ombres in Mystère (Limitiert) - Chanel Lidschatten waren nie auf meinem Radar - man hörte stets recht Negatives über die Texturen, die Farben haben mich nie zu 100% angesprochen und der Preis war mir ehrlich gesagt auch etwas zu hoch dafür, dass ich eigentlich nie viel Lidschatten auftrug. Tja, das sollte sich ändern. Bei diesem Exemplar handelt es sich um ein limitiertes Lidschattenquad aus der Herbstkollektion 2013 und wurde mir von Chanel zugeschickt. Ich glaube mich zu erinnern, es mir irgendwann geschnappt und befummelt zu haben. Ich greife seitdem mindestens 1-3x die Woche danach. Ich liebe die Farbzusammenstellung und komme gut mit Blendbarkeit und Textur klar. Seit Mystère würde ich mir auch jederzeit ein Chanel Quad selbst kaufen - vorausgesetzt meine AMU Phase verläuft nicht wieder morgen im Sand ;) (die oberen zwei Bilder zeigen Mystère im Einsatz)


  • MAC Paint Pot in Painterly (Standardsortiment) - Habe ich schon sehr lange und benutze es täglich. Da ich keine wirklich überstrapazierte Lidfalte bei meinem Monolid habe, reicht er mir völlig aus die Farben zu intensivieren und die Haltbarkeit zu verlängern. Klasse Lidschattenbase für mich, aber wenn ich micht nicht irre soll er bald discontinued werden. Mit Painterly schaue ich nicht mal meine Urban Decay Primer Potion, oder sonstwas anderes an. Es ist ein tolles Gefühl so ein solides Produkt zu haben, auf welches man blind vertrauen kann.
  • P2 Matte Dream Eyeshadow in Grey Style (discontinued) - Tolles mattes Grau von P2 zum Ausrauchen von Kanten. Mein Exemplar ist schon älter, aber ich denke doch, dass P2 dennoch ein ähnliches Produkt im aktuellen Standardsortiment haben sollte. (oben rechts zeigt Grey Style)
  • Catrice Absolute Eye Color in Heidi Plum (discontinued) - Es war die intensivste Sortimentsumstellung von Catrice, die ich je miterlebt habe, denn diese habe ich damals noch richtig mit allem drum und dran gelebt. Pressemitteilung gelesen, neue Produkte studiert, alle Posts auf den Blogs durchgelesen, die Theke stundenlang ausgiebig begrabbelt, etc. Es war glaube ich auch damals der größte Sprung vom richtig altbackenen Catrice zum Catrice wie wir es jetzt kennen. Mit durchsichtigem Plastik, Schnickschnack und Gedöns halt ;) Ich nenne die Ära davor liebevoll "Goldenes Ommaparadies". Bei diesem Imagewechsel damals war Heidi Plum der große Star bei den neuen Lidschatten (ihr erinnert euch?) und kam hintereinander in zwei Ausführungen. Ich habe die erste und originale und finde dieses kalte, dreckige, matte Lila einfach total genial. Long live Heidi Plum the first!
  • Majolica Majorca Perfect Automatic Liner (Standardsortiment in Asien) - Viele Asiatinnen haben bei Eyeliner das Problem des schnell enstehenden Pandaauges durch zu weichen, schnellschmelzenden Kajal auf dem oberen Lid, welches sich in kurzer Zeit epidemisch unter dem Auge ausbreitet. KABOOM - Pandalook completed. Pre-Schminkuschi-Zeit griff ich immer zu weichen Kohlkajals, womit ich mir selbst keinen Gefallen getan habe, doch besser wusste ich es nicht. Auch später zu bereits Schminkuschizeiten griff ich auch mal immer öfter zu Gellinern, welche für mich auch nicht optimal funktionierten. Aber diese Lidquid Eyeliner von Majolica Majorca sind THE SHIT!! Ich habe bereits 5 verschiedene Farben des Liners, bin absolut begeistert und nutze sie täglich. Die nächste Fuhre ist quasi schon bestellt, und ich kann ihn nur jeder (v.a. den Asiatinnen mit Monolid, maybe) ans Herz legen - schmier- und wasserfest, Präzision kontrollierbar, nur leider in Europa schwer zu bekommen. Aber ich sag's mal so - wozu gibt's eBay? Bei Interesse würde ich hierzu noch einen zusätzlichen Blogpost schreiben, da mir so viel auf der Seele zum Thema liegt :D


KISS THEM LIPS

Obwohl ich mich neuerdings für AMUs begeistern kann, heißt es aber noch lange nicht, dass ich mein Dasein als Lippenstiftfanatikerin dafür aufgegeben habe. Im Gegenteil!!! Ihr habt schon gedacht ihr würdet mich gar nicht mehr erkennen, wa? ;) Nein, die Lippenstifte und ich sind eine große Liebe die niemals enden wird. Und auch hier haben sich in den letzten Monaten große Lieblinge herauskristallisiert - manche waren schon vorher da, manche sind quasi Überraschungsgäste ;)

  • MAC Lippenstift Rebel (Standardsortiment): Rebel schmachtete ich lange Zeit an, doch beim ersten Auftrag am MAC Counter überzeugte er mich an mir überhaupt nicht. Dann bestellte ich ihn doch mal als Abfüllung bei TheBodyNeeds und war auch nur semi-begeistert. Irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt trug ich ihn auf und war Hals über Kopf verliebt... Wie das halt so oft ist mit Dingen, Menschen und co. Möglicherweise hat sich etwas an meinem Teint getan, oder an meiner Haarfarbe oder ach weiß der Geier was! Bottom line: Früher pfui, nun ganz großes huihuihui! (die zwei oberen Bilder zeigen MAC Rebel auf den Lippen)
  • MAC Blankety (Standardsortiment): Blankety befindet sich in der MAC Rebecca Moses Face Palette, die ich bereits oben nannte. Die Farbe war mir schon seit je her bekannt - sie ist nicht umsonst eine der bekanntesten Nuancen im MAC Standardsortiment. Als ich meinen ersten Look mit der kompletten Palette schminkte und den Lippenstift mit dem dazugehörigen Pinsel auftrug, war es liebe auf den ersten Pinselstrich! Er ist perfekt zu Smokey Eyes (und auch wenn ich mir es selbst vorweg nehme - Smokey Eyes, MAC Blankety und NARS Deep Throat ist einfach Perfektion), und auch für's Büro, etc. Ich bestellte mir prompt drei Abfüllungen bei TheBodyNeeds weil ich die Größen praktisch finde, wobe ich dann merkte dass ich den Auftrag mit dem Pinsel lieber mag da er am Stift sehr "glitschig" ist. - Tut der tollen Farbe aber keinen Abbruch, denn zur Not tupft man eben mit den Fingerchen, wa!


  • DIOR Rouge Dior in Beige Angelique (Limitiert): Ein weiteres Nude, welches ich super gerne trage, obwohl ich ganz zu Beginn sehr skeptisch war. Er ist recht hell und unauffällig, aber ich vermute stark dass das auch der Grund ist, wieso ich ihn so gerne mag. Ich kann ihn blind und schlafend im Handstand auftragen und es sieht immer etwas gepflegter und lebendiger aus als ganz nackte Lippen, und die Textur ist bei allen Rouge Diors sowieso sehr cremig und angenehm zu tragen.
  • DIOR Addict Extreme in Incognito (Standardsortiment): Siehe oben :D Ähnliches Produkt, nur glossiger und ein wenig dunkler. Naja, also Mädels, ich habe ja nicht versprochen, dass der Post wahrlich aufregend wird xD Dafür müsst ihr eure Jochen Schweizer Gutscheine einlösen... Aber das hier ist eben der Wahrheit - die Produkte, die ich am häufigsten benutzt habe die letzten 6 Monate ;)


MY CHEEKY JET
Meine Königsdisziplin! :) Bei den Blushes habe ich wahrscheinlich die allergrößte Wahl von allen meinen Produktgruppen - ihr wisst warum! Weil ich nämlich einfach tierisch geisteskrank bin und so viel Blush horte, dass ich mit dem Wert der Sammlung ein kleines Einfamilienhaus kaufen könnte... in das ironischerweise wahrscheinlich nicht mal alle Blushes reinpassen würden. Umso schwerer fiel mir hier die Wahl, aber diejenigen die ich augesucht habe sind auch einfach der Hammer! Und ich würde euch schleunigst empfehlen einige der Produkte auch zu shoppen, solltet ihr den kleinsten Funken Blushglauben an mich haben ;)
  • NARS Sin (Standardsortiment): Sin, meine pflaumige Herbstliebe... Jahr um Jahr... und immer wieder. Ein tolles Blush, welches ich schon so oft angepriesen habe. Und obgleich ich Sins schöne, erotische und attraktive Geschwister Outlaw und Seduction auch besitze, ist Sin einfach bei weitem der Beste von allen.
  • NARS Deep Throat (Standardsortiment): Mein wahrscheinlich am allerhäufigsten benutztes Blush, obwohl es so unwahrscheinlich langweilig im Pöttchen aussieht UND on top auch noch einige Glitzerpartikel enthält, die einen ad hoc abschrecken könnten. Keine Angst - diese sind nicht sichtbar im Gesicht. Der Grund wieso Deep Throat mein heimlicher Favorit des letzten halben Jahres war ist, dass es wirklich zu allem passt. Er harmonierte wunderbar zu meiner aktuellen Hautfarbe und zu allen AMUs und Lippenstiften die ich getragen habe, solange er bei mir bzw. auf mir war, fühlte ich mich immer in der Comfortzone. Er ist recht neutral und nie wirklich attention whorig im Mittelpunkt, aber dient einfach nur dazu das Gesicht auf subtile Art und Weise als Gesamtbild zu erfrischen... tollooo! Wenn ich die Augen zusammenkneife, aus einem ganz bestimmten Winkel schaue und den Kopf leicht angeneigt im 4/8 Takt wippe, bilde ich mir sogar eine Kuhle ein. Ich kann ihn nur allen ans Herz legen - langweilig, ja vielleicht. Aber er KANN einfach alles und ist für mich der "eigentliche" viel zu überhypte Orgasm. ;)
  • CHANEL Les Beiges in 40 (Standardsortiment): Dieses Puder benutze ich ganz leicht aufgetragen in der 3 von der Schläfe bis zum Kiefer - tolles, sehr leichtes Puder welches auch sehr lange hält. Es ist sehr staubig, trocken und recht fest gepresst, was aber der Haltbarkeit meiner Erfahrung nach keinen Abbruch tut. Die Farbe geht tendenziell ins Warme, und so harmoniert er nicht mit jedem Blush und allen kalten Farben. Da dieses Puder kein eigentlicher Bronzer ist, ich ihn allerdings zweckentfremde, ist er auch nicht so stark pigmentiert und damit eigentlich ein toller Kandidat für eine leichte Bräune.
  • MAC Blush Ombre in Vintage Grape (Limitiert, aber vollends der Jagd wert): Vintage Grape nimmt eine ganz besondere Rolle in meiner MAC Blush Sammlung an - es ist durch die Ombre Pressung so oder so immer ein Eyecatcher, und einfach wunderbar... gerne trage ich Vintage Grape auch eher großflächig auf (ich muss mich immer ein bisschen am Riemen reißen nicht mein ganzes Gesicht in einer feierlichen Blushgasm Zeremonie damit einzurubbeln) und akzentuiere die Apfelwängchen mit dem oben genannten NARS Sin... Beerenträumschen, meine Freunde, Beerenträumschen!!


NAIL IT, BABY!

Auch Nagellacke sind ja ein ganz wunder, emotionaler Punkt bei mir, auch wenn meine Sammlung nicht so groß wächst in letzter. Allerdings hatte ich gerade bei Nagellack große Probleme aufzubrauchen und zu routieren, so dass ich die letzten Monate genutzt habe quasi fast ALLES zu lackieren was ich konnte (absolut übertrieben, aber der gute Wille war da!!). In diesem Sinne habe ich hier keine Favoriten, aber habe doch schon auffällig oft ROT, ROT und ROT getragen... Skurril, bemerke man, dass ich bis vor ein paar Jahren Rot auf den Nägeln noch echt voll abgefahren-merkwürdig fand. ;)



Ich würde doch mal ganz frech behaupten, dass ich den Wiedereinstieg ins Bloggen nun gepackt habe, und zwar auch noch mit einem dermaßen langen Post, dass ich bei täglicher Schreibfrequenz in den letzten Monaten wodtcountwise nicht hätte mehr schreiben können ;D

Was habt ihr in den letzten Monaten auffällig oft benutzt? Die oben von mir vorgestellten Produkte sind auch mit einigen wenigen Ausnahmen die einzigen Produkte, die ich benutzt habe. Die restlichen 219 Lippenstifte, 9477 Blushes und 2,5 Lidschatten haben ihre Schubladen bereits seit Monaten nicht verlassen. Ich finde es gar nicht schlecht, dass ein toller Nebeneffekt meines Kaufverbots (oder nennen wir es lieber "pädagogische Anti-Schminkkonsum-Maßnahme") die Wiederwertschätzung meiner wirklich tollen Sammlung ist. Ein bisschen stolz bin ich ja schon, und um mich definitiv und sicherlich zu wiederholen: Ganz besonders stolz bin ich auf das Hit-the-Pan bei MAC Club. Whoop whoop! Who's the Sugar Mommy? I'm da Sugar Mommy!

Einen wunderschönen Abend wünschen wir euch (ich bin eine im Plural sprechende Ätz-Mutter, aber nur bei haarigem und übersüßem Nachwuchs!), und bis ganz bald hoffentlich ;)

Schmuuuus, eure sugar-kitty-blushy-blog Mommy Jettie

Montag, 10. März 2014

Montagsmaler 137 - Sommerlicher Frühling.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Anlässlich des absolut grandiosen Wetters gestern, habe ich ganz beschwingt mein "Sommer-Makeup" rausgekramt. Bei so plötzlichen Sommergefühlen konnte ich einfach nicht anders und wollte meinen lernfreien Tag draußen im Grünen zelebrieren. Hauptakteure waren ein Pigment (da ich sie einfach liebe im Sonnenlicht) und die 3 Couleurs Smoky Palette von Dior in Somkey Nude, die ihr von dem Montagsmaler "Reunited" kennt. 

Tja und da es dazu auch gar nicht viel mehr zu sagen gibt und ich zudem heute nicht so in Erzähl-Laune bin, folgen nun flink die Bilder! Nur eine kleine Entschuldigung wegen des Fotos vom Gesicht: es ist leider etwas unscharf, da ich es mit meiner schrottigen Frontkamera vom Handy geschossen habe, statt mit der Digicam. Die Speicherkarte war nämlich voll und die Zeit knapp...





Benutzt habe ich folgende Produkte:
Urban Decay Primer Potion Sin
Barry M. Pigment Tan (auf dem kompletten beweglichen Lid)
Dior Smokey Nude Palette (das matte und das schimmernde Braun gemischt) (ganz zart in und oberhalb der Lidfalte)
MAC Pigment Naked (unter der Augenbraue und im Augeninnenwinkel)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf beiden Wasserlinien)
MAC Pearlglide Pencil Undercurrent (am unteren Wimpernkranz und über dem schwarzen Kajal auf der unteren Wasserlinie)
Estée Lauder Sumptuous Bold Volume Lifting Mascara
MAC fix+

[auf den Wangen trage ich Benefit Hoola gemischt mit The Balm Hot Mama und auf den Lippen trage ich MAC Tendertone Hot'n' Saucy]

Na wie gefällt es euch? Habt ihr gestern bei dem tollen Vorgeschmack auf den Sommer auch euer sommerliches Makeup rausgekramt oder einfach direkt auf Schminkööö verzichtet? So und ich mache jetzt das einzig richtige bei diesem Wetter und gehe noch ein bisschen raus in die Sonne! Ach ja und ich bedanke mich natürlich auch noch einmal hier ganz herzlichen für alle Daumendrücker. <3 Morgen in einer Woche haben wir es geschafft!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 3. März 2014

Montagsmaler 136 - No Funke No Mariechen.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Eigentlich müsste ich euch heute ein pechschwarzes AMU präsentieren müssen, denn ich trauere heute. Naja, nicht ich persönlich, sondern der Jeck in mir!!!! Die letzten Tage und vor allem heute waren richtig hart für mich. Mit beiden Beinen tief in der Examensvorbereitung stehend, fiel mein heißgeliebter Karneval dieses Jahr für mich aus. Viele von euch denken sich jetzt bestimmt "Wat hat die Alte denn für'n Problem? Es gibt doch weitaus Schlimmeres!" Aber wer diesen Blog bzw. den Montagsmaler schon länger verfolgt, weiß, dass ich jedes Jahr mit größter Freude die 5. Jahreszeit feiere. Außerdem ist es echt mies, wenn man mitten in Düsseldorf wohnt und ständig die fröhlichen Narren vorbeiziehen sieht und dabei selbst nicht mitspielen darf.

Da es aber schon vor ca. einem halben Jahr ein ziemlich schwarzes AMU hier gab *klick*, musste Plan B her. Somit nutzte ich die Sonne am Sonntag und den Umstand, dass ich mich aus meiner Lernhöhle raus in ein Restaurant traute aus und kam einem Leserwunsch nach: ein AMU nur mit Drogerieprodukten. Da ich - wie ihr sicher schon bemerkt habt - in Sachen (Puder-) Lidschatten nicht unbedingt in der Drogeriewelt zuhause bin, musste ich zu dem greifen, das bei mir so rumfliegt. Deshalb sind halt leider auch limitierte Produkte dabei. Aber ich denke, das wird ok für euch sein....





Benutzt habe ich folgende Produkte:
Artdeco Eyeshadow Base
Manhattan Multi Effekt Eyeshadow Flamingo Bingo (auf dem kompletten beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz)
p2 Matte Dream Eyeshadow Grey Pleasure (in der Lidfalte)
Manhattan Magic Up! Eyeshadow Glow Star (am inneren Drittel des unteren Wimpernkranzes)
Biocura Eyeliner Earth (auf der unteren Wasserlinie)
Essence Kajal Black (auf der oberen Wasserlinie)
Catrice The Giant Mascara

[auf den Wangen trage ich MAC Blush Melba und auf den Lippen trage ich MAC Blankety gemischt mit p2 Nathan Road]

Obwohl ich ganz gute Lichtverhältnisse hatte, ist das AMU (und auch ich) auf den Fotos ganz schön blass. Ziemlich schade, da Flamingo Bingo nach ein bisschen Schichtarbeit richtig geil war: so ein seidig schimmernder Korallton mit Rosastich. Der kommt nochmal zum Einsatz! Kennt ihr den auch? Und nun zum wichtigsten: als was seid ihr dieses Jahr an Karneval gegangen?? Macht mich neidisch!!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure Montagsmalerin