Donnerstag, 12. Dezember 2013

theBalm INSTAIN Insanity: Lace

Hallo ihr Lieben!

Wir sind schon heute schon beim vierten Blush angelangt, wie schnell die Zeit doch vergeht. Ich verwette die 5,20€ in meinem Portemonnaie darauf, dass viele von euch eure Hufen nach diesem Blush scharren, weil er in seinem Pfännchen einfach lauthals "Barbie Girl" trällert und etwas in unserem Östrogenhaushalt triggert, was dazu führt, dass wir Mädels ihn unbedingt anfassen, besitzen, tragen und liebhaben möchten.

Er ist ein Lollipop Pink, ein girly Girlblush, ein ins Neonfarbene gehende Pink, oder auch wie the Balm offiziell betitelt: Bright Pink. Er ist schrill und laut, und wenn mich meine Optik nicht täuscht sogar die schrillste Farbe der sechs Schwesternblushes. Er ist nicht nicht so warm und sommerlich wie Toile, sondern geht eher in die Richtung eines blaustichigen Pinks.


Er heißt Lace und bildet pinke Spitze am Rand der Verpackung ab - so wie bei allen anderen Nuanen auch. Diese heißen nämlich alle nach Textilmustern und weisen diese auch in der Verpackung auf, falls euch das nicht aufgefallen ist. Aber gerade bei Spitze bin ich am meisten zu begeistern :D Ich raste aus - die Detailliebe bei diesen Blushes ist einfach ein ungeträumtes Träumschen. Manche finden die Verpackungen ein bisschen trashy - ich find's super. Wem es wichtig ist, dass Verpackungen schlichtweg schwarz, "sleek" und edel aussehen, der fährt da mit MAC, Bobbi und Chanel ganz richtig. Aber da eigentlich das Innenleben ja nun mehr zählt als die Optik (klar, deswegen schminken wir uns ja auch so leidenschaftlich gerne, nicht wahr?), wollt ihr nun garantiert von mir wissen:

Ist das Blush auf den Wangen so knallig wie im Pfännchen?
Ja.

Ist es einfach zu verblenden, und ist der Clownlook zu leicht zu erzielen?
Ganz gut für ein mattes Blush, und ja.

Würde er mir wohl stehen?
Das weiß nur der allmächtige Blushgott... Nun liegt es an euch zu entscheiden, wer das ist (uh oh, choose me, choose me!!):D


Dezent ist anders mit diesem Blush. Und ich frage mich, ob es wegen der kreischenden Farbe ist, dass gerade diese Verpackung eine dunkelhäutige Frau ziert... denn wer weiß wie eine Kalkleiste ist, dem wird dieser Blush keinen Gefallen tun. Mit viel Talent und einer elfenhaften Blushhand kann man auch nur drei Bröselbrocken des Blushes auf's Gesicht bringen, aber selbst diese Brösel werden sehr auffällig pink sein. Ich tendiere also mal zu sagen, dass er einem nur Gutes tut, wenn man ein bisschen Farbe im Gesicht hat. Wer einen Teint wie Porzellan hat, sollte lieber zu "asiatischen Candyblushes" greifen, wie ich sie liebevoll nenne... da habe ich auch noch einige Fotos auf meiner SD Karte für einen Post parat. Stay tuned, dieser kommt in den nächsten 6 Monaten auf jeden Fall noch. xD


Zur Haltbarkeit kann ich mich auch hier immer wieder wie eine springende Schallplatte wiederholen und sagen, dass ich daran nichts auszusetzen habe. Ach was, ich bin mal so frei und nehme es vorweg: Alle Blushes dieser Serie weisen tatsächlich wie vom Hersteller versprochen eine überdurchschnittlich gute Haltbarkeit vor, selbst bei Ölhäutern wie mir. Daumen hoch dafür!

Die Blendbarkeit ist gut, aber man muss wirklich sagen, dass Textur und Auffälligkeit der Farbe Hand in Hand gehen und den wirklich dezenten Auftrag erschweren. Gegenteilig zum Houndstooth ist dieses Blush also weniger etwas für Anfänger, Ungeduldige oder praktisch Veranlagte. Wer akute Clownsangst hat, sollte schleunigst die Finger von Lace lassen. Wer sich bewaffnet mit schön weichen Pinseln, die ein tolles Ausblenden erleichtern, der Herausforderung stellen will, der findet in diesem Blush einen Gegner auf Augenhöhe.


Barbiealarm vom Feinsten! Vor 3-4 Jahren mochte ich derartige Blushfarben am liebsten, so war ich beispielsweise madly in love mit diesem Gerät und war der festen Überzeugung, dass mir warme Farben nicht stehen würden. Heute sehe ich alles anders, und würde diese Farbe nicht mehr anhäufen wie verrückt, und auch nicht wirklich allgemein empfehlen. Qualitativ ist an ihm nichts zu bemängeln, aber es ist eine schwierige Farbe in einer verrückt hohen Pigmentierung. Nur wenn ihr wisst wie man sie bändigt, solltet ihr auf zuschlagen ;)

Nochmal the boring part: Lace (Bright Pink) - 5,5 Gramm - ca. 20€ - erhältlich beispielsweise bei Shades of Pink

Seid ihr Team Pro kaltes Pink, oder eher Team OMG what the hell! Die Farbe hatte mich spontan an meinen Posts zu den untragbaren MAC Pinktönen erinnert,und ich muss sagen, dass kaltes Pink einfach krass spaltet! Entweder man kann's tragen ohne total billig auszusehen und liebt es, oder man hasst es und findet es absolut geschmacklos. Ich bin gespannt, wie ihr Lace findet, denn da ist der "Kältegrad" ja fast noch akzeptabel, oder? ;)
 
Schmuuus, eure (c)old but gold Jettie

11 Kommentare

12. Dezember 2013 um 11:56

mir ist er zu pink.
mag da eher entweder rötere töne oder peachiger.


♥♥♥
lg,
Majka

12. Dezember 2013 um 12:17

Mir gefällt Lace leider gar nicht, solche Farben sind einfach nicht so meins. * von-der-Liste-streich*

12. Dezember 2013 um 13:46

Steht dir super :) ich werde dennoch Abstand von der Farbe nehmen. Ich Kalkleiche würde damit wohl aussehen als hätte ich einen Textmaker genutzt.

LG :)

12. Dezember 2013 um 14:32

Mir ist der Ton auch einen Tick zu pink, da gefallen mir die anderen Blushes besser :)

12. Dezember 2013 um 14:38

Es gibt pink, und es gibt PINK. Ich selbst stehe unheimlich darauf, da es sich immer so gut zu meiner blassen Haut und meinen pinken (jetzt weißt du warum ;D) Haaren passt. Allerdings ist gutes verblenden und ein stimmiger, nicht überkandidelter Gesamtlook das A und O. Ich denke, ich bekomme das ganz gut hin ;D viele sagen mir, dass ich *trotz* meiner pinken Haare sehr klassisch wirke. Und genau das ist mein Ziel. Mit pinken Blushes kann man wunderschöne Winterfrische ins Gesicht zaubern, und da habe ich auch sehr schwierige Kandidaten - MAC Magenta, Hot Nights, Full Fuchsia. Man hat sauschnell 'nen Balken auf der Backe. Genau so ist es mit Lippenstiften - Revlon Rasperry Pie, den Revlon Chubby "Lovesick", MAC Chatterbox (obwohl, der geht grad noch). Die Dosis macht das Gift, und wenn man sich für Lippen ODER Wangen in pink entscheidet, ist es wunderschön :)
Und, verdammt, du hast mich angefixt! :D

12. Dezember 2013 um 15:12

Wo ist der denn zu Pink??? Ich find den mega geil :D

12. Dezember 2013 um 15:51

also weniger etwas für Anfänger, Ungeduldige oder praktisch Veranlagte. Wer akute Clownsangst hat, sollte schleunigst die Finger von Lace lassen
...und Kalkleiste noch dazu, was habe ich ein Glück!

Sag mal, der Blushgott hat es mit dir aber gut gemeint, kannst du einfach JEDEN Blush tragen?! :D
Der helle [bunte?] Wahnsinn!

15. Dezember 2013 um 14:08

Liebe Menschen,

leider habe ich aufgrund eines nächtlichen Smartphoneunfalls die letzten 100 Kommentare auf dem Blog gelöscht. Das war nicht meine Absicht und tut mir natürlich besonders Leid, wenn der Kommentar länger, tiefsinniger und lustiger war als der 0815 Gewinnspielpost.

Solltet ihr also können und wollen, könnt ihr gerne einen neuen Kommentar hinterlassen, den ich dann hoffentlich verschone :D

Danke für euer Verständnis!
Jettie

31. Dezember 2013 um 14:12

Mir ist er zu pink. Zu kalt pink, ansonsten würde ich ihn gut finden.So warme Pinktöne finde ich aktuell sogar ganz cool, aber nur weil ich zu blass bin und da Peach eh nicht wirkt.

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)