Sonntag, 22. September 2013

Mein Leben als trockener Schminkerholiker #1

Clean seit:
 22.08.2013 - 30 Tage



Letzter kosmetischer Kauf:
 Maybelline Whisper "Faint for Fuchsia"



Körperlicher Zustand


Hysterisch bis calm, öfter aber ausgeglichen und gelassen als hysterisch. Ich denke ungleich der Entwöhnung von beispielsweise Nikotin, ist beim Kosmetikentzug der erste Monat eigentlich der einfachste. Körperliche Symptome sind definitiv ein gelegentlich zuckender Zeigefinger der sich in der intensiven Abgewöhnungsphase des Onlineshoppens befindet, sowie leichte Ergrünung in der Nasenpartie bei Sichtung der Einkäufe von Bloggerkolleginnen. Innerhalb einiger inaktiver Wochen wird sich der Muskel allerdings zurückbilden und den Fingermuskel partiell lähmen so dass die Zuckungen zurückgehen werden, und die Ergrünung wird mit einem kühlen Kopf ebenfalls abschwächen und sich in eine normal-gesund-rosige Hautfarbe rück-transformieren. So zumindest in der Theorie.


Meine Überlebensstrategie 


Nun, ich habe wahrlich lange überlegt, wie ich es angehe. Natürlich habe ich mir auch dankend alle Kommentare aus meinem Ursprungspost zu Herzen genommen und eure Tipps versucht umzusetzen. Zum einen habe ich jeden unnötigen Gang in die Drogerie vermieden, was im letzten Monat bedeutet hat, dass ich kein einziges Mal (mit einer einzigen Ausnahme, welche, seht ihr später im Post :D) irgendeine Drogerie betreten habe. Zum anderen habe ich auf der Suche nach Geschenken einige Male eine Parfumerie betreten, was ich allerdings heil überstanden habe indem ich mich einfach auf das Wesentliche fokussiert habe - die Geschenksuche nämlich.

Da mir wahrlich etwas daran liegt mein Kosmetikkaufverhalten nachhaltig zu ändern, habe ich mir festgenommen nicht die Scheuklappenmethode zu fahren indem ich einfach alles ignoriere was mich in Versuchung bringen könnte, sondern wollte mich weitesgehend den Herausforderungen stellen indem ich weiterhin Blogposts lese und Instagrambilder anschaue. Ich nahm mir für jedes aufkommende Haben-Wollen-Gefühl genügend Zeit monologig darüber zu reflektieren, wieso ich es kaufen möchte, und wieso ich es eigentlich sein lassen sollte. In allen Fällen (außer einer kleinen Ausnahme, die ich nicht gelten lassen werde) gelang mir das zu meiner eigenen Überraschung mehr als gut! Das Stichwort an der Stelle ist leider wirklich: Rationalität (örks)!


Side Effects

Tatsächlich merkte ich im letzten Monat, dass mir mehr für andere Aktivitäten und Einkäufe zur Verfügung steht während meine anderen Ausgaben stetig konstant blieben. Dies verführte mich dazu einen Taschenfonds anzulegen, in den ich immer mal wieder Geld einzahle um mir bald eine etwas hochpreisigere Tasche leisten zu können. Wenn ich wöllte, könnte ich dies auch so (das klingt tierisch schleimig-cocky, ist aber nicht meine Absicht), aber es ist doch viel schöner, wenn ich sie mir quasi unmerklich ansparen kann, oder? Und am ALLERschönsten ist es, wenn ich sie mir eines Tages kaufen kann, weil ich weiß, dass ich mich selbst in meinem Kosmetikkonsum etwas diszipliniert habe und mich quasi infolgedessen belohnen kann.

Darüber hinaus merke ich wahrlich, wie ich meine Kosmetik auch bespiele und mich damit intensiv beschäftige. Wenn meine Sammlung nicht mehr so dynamisch ist und monatlich Posten rein- und rausgehen, dann habe ich viel mehr Möglichkeit mir ganz statisch meine Sammlung anzuschauen und mich zu auf die Produkte zu besinnen. Ich entdeckte Blushes, dessen Existenz ich bereits vergaß - und schämte mich zutiefst. So kramte ich voller Reue meinen heißgeliebten NARS Boys Don't Cry raus und benutzte ihn mal wieder. Dasselbe tat ich mit einigen Lippenstiften, Foundations, Kajals und Nagellacken. Auch hatte ich Zeit meine neuen Sachen aus den letzten Urlaubshauls endlich mal zu benutzen, und mir dementsprechend auch eine Meinung zu bilden. Hier greift typischerweise das klassische "Shop your own stash!" - Verdammt, und mein Stash ist echt viel zu groß! Negative Nebeneffekte sind bis dato nicht zu verzeichnen gewesen :)


Versuchungen & Verlockungen


Das war eine der ersten Versuchungen direkt am Anfang meines selbstauferlegten Kaufverbots. Eine Kollektion NUR mit matten Lippenstiften!! Für jemanden wie mich, der matte Lippenstifte anbetet wie eine Religion, war es ein großer Graus einen Bogen um diese Kollektion machen zu müssen. Wie also gelang der Selbstbeschiss aka Rationalitätenfalle?



Die matten Lippenstifte auf dieser Kollektion haben alle wunderschöne Farben, viele davon hätten mich ad hoc im "Normalzustand" sehr angesprochen. Doch sie kommen alle im sogenannten neuen "Retromatte Finish" daher, welche eigentlich weniger austrocknend sein soll als das konventionelle matte Finish von MAC. Russian Red beispielsweise, ist ein normaler matter MAC Lippenstift, und ich komme überaus gut mit ihm klar (WTF, das ist wohl die größte Untertreibung des Jahrhunderts... ich würde mir seinen Namen tätowieren lassen!!11). Hingegen besitze ich auch zwei Lippenstifte im retromatten Finish, und zwar Riri Woo und den wunderschönen Heaux - leider habe ich bei ihm paradoxerweise das Gefühl, dass der Sachverhalt andersrum ist - Heaux empfinde ich leider recht unangenehm zu tragen... :( oder eher eigentlich :) denn so konnte ich "guten Gewissens" die LE skippen. Darüber hinaus bleiben einige Nuancen der Kollektion permanent, so dass ich einigermaßen leicht die LE überstehen konnte. Ersten Test bestanden!



Im gesamten letzten Monat habe ich ganz ganz wunderbar die Drogeriesachen über mich ergehen lassen ohne auch nur ein Mal mit dem Augenlid zucken zu müssen. Es gab allerdings eine einzige Ausnahme, und zwar dieses wunderbar rosa-pink-rote Blush aus der aktuellen Oktoberfest Kollektion von Essence. Eigentlich sind Oktoberfest-themed LEs ein alter Hut, tierisch langweilig und meistens ekelhafst kitschig.... but daaamn, dieses Herzchen auf einem rosa Grundton eingebettet, hat es mir angetan. Erschwerend kam noch hinzu, dass die Farbe auf allen Swatches noch echt schick war, so dass es mir schwer fiel es komplett zu ignorieren. Gerade bei einem Preis von unter 5€ kommt der Gedanke auf "Ach was, wirfste's flugs auf's Band, steckste schnell ein, zählt gar nicht und hat gar keiner gesehen" auf. Doch wir wissen's besser - der Kosmetikgott sieht ALLES und jeder Fehltritt wird bestraft!



WTF!! Ich besitze Unmengen an Essence und Catrice LE Blushes und ich bin auch wirklich Fan von ihnen. Sie kommen meistens in wunderprächtigen Farben und schnuckelig-tollen Verpackungen daher, und erobern jedes Blushherz mit raunenden Fanfaren! Doch dieses Mal nicht! Ein imaginärer Blick in meine Blushschublade ließ mich innehalten und machte mir bewusst: Das brauchst du nicht. Da kannst du deinen 5€ auch direkt verbrennen. Du wirst es für einige Sekunden liebhaben, es in einem Blogpost vorstellen und ihm wie immer nie wieder eines Blickes würdigen. Das ist per Erfahrung einfach bereits zu oft passiert, und dieses Mal habe ich es nicht zugelassen. Pah, nimm das, du kitschiges Herzblushdingsbums!



Augenprodukte lassen mich eigentlich weitesgehend immer kalt. Bei Lidschatten bin ich alteingesessen, eingefahren und einfach ein bisschen langweilig - ich besitze einige tolle MAC Lidschatten, meine zwei Urban Decay Naked Paletten und einige Einzelschätzchen (wie beispielsweise die Rouge Bunny Rouge Babys, mein Burberry Schätzchen, und einige schöne Drogerielidschatten), auf die ich immer wieder zurückgreife. Das ist meine Komfortzone und da will ich verdammte Hacke auch nicht raus. Was mich aber immer mal wieder anmacht sind eben schöne, stimmige Paletten - wie die "Rich Chocolate Eye Palette" eine ist. Ich meine - HALLO? Schokoladige Töne in warm und kalt, partiell mit einem winzigen Hauch ins Mauvige... wirklich wunderschön!



Wieviele langweilige Komfortzone-Paletten braucht der Mensch? Bei jeder nudigen Palette komme ich mal mehr, mal weniger in Versuchung (wie bei der von Too Faced, der neuen matten von Urban Decay, der von the Balm, der von Lorac, etc.) - und frage mich, wieso? Ich bin vollkommen zufrieden mit meiner Lidschattensammlung und folge schon seit Monaten problemlos meinem Mantra "Kaufe keine neuen Lidschatten!". Die Aufmachung der Bobbi Brown Palette ist wirklich wunderschön, und ich sympathisiere so oder so ziemlich mit der Marke. Doch folgende zwei Komponenten haben meinen Finger dann doch zurückgehalten: 1) Benutzt du wirklich sowieso fast eh nie und 2) dass ich bereits schlechte Erfahrung mit Pudertexturen von Bobbi gemacht habe. Da kaufste ja nicht die Katze im Sack, sondern die Katze im Korb - und dann auch noch 55€ für eine Textur, die alles andere als perfekt ist? Ach, nö.



Nagellacke haben's mir echt angetan diesen Monat!! In dieser Hinsicht war es extrem schwer standhaft zu bleiben, besonders weil ich wie ein doofes Gewohnheitstier in zyklischen Regelmäßigkeiten Lacke bestelle. Dass die aktuelle Herbstkollektion von OPI mich nicht vom Hocker haut, ist mein Glück. Bei OPI hätte ich partout einfach keine Ausnahme gemacht, und einfach bestellt, wenn es Nuancen gegeben hätten, die mich extrem angemacht hätten. Dies war gottseidank nicht der Fall. Hingegen gab es einige wenige Farben aus der Herbstkollektion von China Glaze, die mich echt angesprochen haben... zwar finde ich die Kollektion nicht rundum gelungen, aber 2-3 Farben hätte ich schon gerne bestellt. Auch stehen schon länger Lacke auf meiner Liste, die ich gerne seit geraumer Zeit haben möchte - einige Deborah Lipmanns beispielsweise, oder diese beiden stimmigen Herbstbabys aus der Givenchy Herbstkollektion. *o*


 

Bei Nagellacken ist es wie bei Blushes - ich besitze sehr viele! Und zwar dermaßen viele, dass ich wahrscheinlich täglich bis zu meinem Lebensende eine andere Farbe benutzen könnte ;) Okay, ein bisschen ist das schon übertrieben, aber es geht schon ungefähr in die Richtung. Da die Lacke aus den Kollektionen von Orly, OPI und China Glaze oftmals noch monate- oder jahrelang nach ihrem Erscheinungsdatum erhältlich sind, habe ich es mir ganz einfach verkniffen mit dem Vorsatz: Was dir nach Monaten noch im Kopf herumschwirrt, DAS willst du auch wirklich. Und sollten die Lacke bis dahin noch erhältlich sein, dann kann ich sie mir immer noch kaufen. Falls sie in Vergessenheit geraten sollten, dann weiß ich, was es von vornerein bedeutet haben muss - dass ich sie nämlich gar nicht so sehr begehrte, wie ich einst dachte.



WHOA... Grzsmwl... mwhweoje... klejiamxhh... WHOA!!! Ich möchte sofort mit diesen Paletten unzüchtiges Overblushing vollziehen!!



Bei NARS Blushpaletten blutet mir immer aus Liebe und Zuneigung ein bisschen das Herz. Welch Vollkommenheit, Schönheit und schlichte Perfektion. Ganz abgesehen davon - ein super Bargain für diejenigen, die noch keine oder kaum NARS Blushes besitzen. Für beide Paletten oben zahlt man jeweils 42€. Doch HALT STOPP!! Raste nicht aus Kind und bedenke (jau, die Selbstgespräche haben nun offiziell begonnen! This is how crazy I've become...): Aus beiden Paletten besitzt du jeweils schon eine Nuance, nämlich Deep Throat und Outlaw. Nur wenn ich diese beiden in Full Size abgeben würde, würde ich irgendwie den Kauf der beiden Paletten rechtfertigen können. Und ganz ehrlich - wenn ich auf sie hätte verzichten können, hätte ich sie längst verscherbelt. Dies ist ein klassischer "Gier- und Schönheitskauf" - die anderen Farben in den Paletten sind mir wohlbekannt (Zen, Miss Liberty, Desire und Gilda, Albatross, Orgasm) und keinesfalls neue Farben im NARS Sortiment - und haben mich nie interessiert. Also ein großes, rationales SKIP!! Scheiß auf diese wunderschöne Palettenaufmachung... (schnöff).



Das Schätzchen aus der Herbstkollektion von Lancôme habe ich bereits im August in Taiwan betatschen dürfen. Es ist ein wunderhübsch aufgemachtest Blushpuder mit einer außergewöhnlich schönen Farbe. Lancôme ist eine Marke, die mich eigentlich gänzlich wenig juckt, und ich bin mir sicher, dass es einigen Bloggern ähnlich erginge, wenn das Blogsponsoring nicht so heavy wäre. Allerdings muss ich der Marke eins eingestehen - sie schaffen es immer wieder, die prächtigsten und schönsten Puder in ihre Kollektionen zu hauen, so dass ich vor dem Counter stehe und sabbernd und hirntot mein Portemonnaie dafür plündern möchte.



Meine nicht vorhandene Sympathie zu Lancôme wie meine große Blushsammlung haben mich definitiv davon abgehalten dieses Schätzchen mein eigen nennen zu dürfen. Eines Tages werde ich mit Sicherheit eins dieser wunderschöne Blushes kaufen, doch es muss mich dann wirklich so dermaßen umhauen, dass mir regelrecht der Atem stockt. Doch so hübsch sie mit Sicherheit auch sind, so kann ich mich nicht mal vage an die verschiedenen Puder der Vergangenheit erinnern - ich weiß nur, dass sie alle schön waren - kann aber keines mehr en detail beschreiben. Dies spricht nicht gerade für Einzigartigkeit und sowieso keinesfalls für den Atem-stock-Effekt!!


Fail...?

Wie oben bereits erwähnt, gab es einen kleinen Abstecher in die Drogerie um Tempos und Tampons zu erwerben ;) Die letzten 30 Tage habe ich mich davor gehütet die Drogerie zu betreten. Da ich ein Horter bin, war es kein Problem dies auch zu tun ohne Gefahr zu laufen, dass mir Wattepads, Nagellackentferner und Q-Tips ausgehen. Beim Betreten der Drogerie strahlte mich ein Angebot an, welches ich einfach nicht umgehen konnte: Palmolive Handseifen für 1€!!

Ich bin leider ein riesengroßer Sucker für Handseifen aller Art, und ich liebe es sie zu kaufen und jedes Mal nach dem Händewaschen zufrieden an meinen Händen zu schnuppern (ja, sounds creepy, und ist vielleicht auch wirklich creepy... xD)... aber da sie für den Haushalt auch notwendig waren (die 10 Backups in meinem Badezimmerschrank sind einfach mal für den Moment unwesentlich, ok???) ist das natürlich kein "richtiges" Fail, denn ich WERDE es definitiv benutzen, gar aufbrauchen und sie werden definitiv nicht kippen. Was bei dekorativer Kosmetik ja nicht unbedingt der Fall ist. ;)



Fazit nach 30 Tagen


Weitermachen, Soldat! Ich bin guter Dinge, und absolut positiv nach den ersten 30 Tagen, dass es auch weiterhin gut klappen wird. Die nächsten 30 Tage sollte es eigentlich kein Problem sein, keine neue Kosmetik zu kaufen. Wahrlich sollte ich hier nicht verschweigen, dass ich in der Zeit auch Muster von Firmen zugeschickt bekommen habe - und somit trotzdem die Chance hatte neue Produkte zu bespielen, swatchen, tragen und testen. So gesehen saß ich zumindest nicht ganz auf dem Trockenen. Dennoch ist es natürlich vom Gefühl her etwas anderes ein heißersehntes Produkt zu jagen und zu lieben, als Produkte zugeschickt zu bekommen, über die man in der Regel nicht bewusst und aktiv entscheiden kann. Aber immerhin, der Junkie gibt sich auch mit Fallobst zufrieden.

Wenn ich die nächsten 30 Tage betrachte, dann ist mir gottseidank auch keine Kollektion bekannt, die mich ins Wanken bringen könnte, aber wer weiß! So ganz verbieten möchte ich mir es natürlich nicht - Schlupflöcher erlaube ich mir natürlich schon, denn wie bereits gesagt, geht es mir primär darum bewusster und entschiedener zu kaufen statt mir selbstgeißlerischerweise etwas zu verbieten. Eventuell werde ich etwas an meiner Strategie ändern und anpassen müssen, aber ich denke, dass ich zumindest den kommenden Monat auch trocken verbringen kann, um dann mit einem hoffentlich langfristig abgeänderten Kaufverhalten in die Weihnachtskollektionszeit starten zu können. ;) Ich werde versuchen, euch in 30 Tagen nochmal ein derartig abartig langes Update zu geben ;)

Habt einen wunderschönen Wahlsonntag!

Schmuuuus, eure trockene Schminkerholikerin Jettie.

30 Kommentare

Mone
22. September 2013 um 10:32

Ich finds super, wie gut du dich geschlagen hast!!! Die Argumente, die du gegen die Käufe aufführst, finde ich sehr passend und einleuchtend. Ich selbst habe mich leider überhaupt nicht gut gemacht im letzten Monat und hoffe, dass der Oktober besser wird (und ich dem ganzen RiRiWoo-Wahn entgegensteuern kann). Was mich selbst grad tierisch nervt: Du hast mit deinen Argumenten total recht und ich stimme dir total zu, aber gleichzeitig knipse ich meine Selbstreflexionsfähigkeit viel zu schnell aus. Manchmal ists für mich wirklich leichter, wenn ich kritischen Input von außen bekomme, als wenn ich selbst nur den "guten Willen" habe.
Wo ich aber eindeutig besser geworden bin, ist der Klamottenkauf. Ich habe krass Vieles anprobiert, dazu noch in verlockenden, konsumfördernden Extremumgebungen wie Outletdörfern, aber das Meiste wieder zurückgelegt, das ich sonst mal schnell gekauft hätte, ohne nachzudenken. Bei Klamotten möchte ich wirklich nur noch das im Schrank haben, was ich zu 100% perfekt finde und habe auch einiges in den Altkleidercontainer gebracht. Ach wäre ich doch auch bei Kosmetik so drauf.

22. September 2013 um 10:36

So mit der Schminkkaufdiät werde ich gleich mitmachen, ich habe immer wieder so viel gekauft, und vorallem in der Drogerie immer wieder aufs Band gelegt, dass ich jetzt pleite bin... Ich will meine Schminke wieder lieben... Ich gelobe es feierlich
Liebe Grüße

22. September 2013 um 10:42

Na dann mal: GLÜCKWUNSCH! Das schlimmste haste nun hinter dir und wenn du weiterhin rational bleibst, dann wirst du dich sicherlich bald fragen wieso du das nicht schon immer warst ;-)

Btw. Das Oktoberfest Herzdingsbums krümmelt wie n umgekippter Salzkarton, also nix verpasst außer einer Chance dich aufzuregen :-D

Anonym
22. September 2013 um 10:45

Liebe Jettie,

ein wunderbares Post und ja, ich denke Du bist auf einem guten für Dich zufriedenstellenden Weg.

Fühl Dich geherzt und geblusht...
prinzessin_paprika

22. September 2013 um 10:45

Jeden einzelnen Satz mit großem Interesse gelesen und ich finde auch nicht, dass der Seifenkauf ein Fail war. ;)
Bei mir ist es so, dass ich eher in Online Shops widerstehen kann. Stehe ich im dm oder Rossmann vor den Kosmetiktheken knallt irgendeine Synapse bei mir durch und ich kaufe! xD

22. September 2013 um 10:50

OHHHHHHHHHHH, es ist echt süß, daß dein einziger Ausrutscher Handseife ist ^^
Da sieht man mal wieder, wofür dein Herz in Wirklichkeit schlägt :-)
Apropos Herz: ich konnte bei dem kitschigen Herzblushdingsbums NICHT vorbeigehen: beim dritten Mal hat es mich erwischt obwohl meine Gedanken dazu 1zu1 deine Worte hätten sein können. Nun liegt es hier und kuckt mich an.. und ich weiß nicht mal, ob ich es übers Herz bringe, es zu benutzen.. es ist doch sooooo hübsch! *Opfer* Diagnose: ein klassischer "Gier- und Schönheitskauf".

Und das Fallobst? Ich hab noch nie jemanden sooo nett über PR-Samples schreiben sehen...*hehe* Das gefällt mir! *.*

LG

22. September 2013 um 10:53

Ich muss sagen, so ein Experiment hatte ich dieses Jahr schon und es ist gefloppt. Aber seitdem schreibe ich mir auf, was ich kaufe und es wird weniger! Ich finde gerade das Gefühl viel schöner etwas regelmäßig zu nutzen oder sogar aufzubrauchen, als etwas neues zu kaufen.
Wenn ich regelmäßig neues kaufe, dann nutze ich es zwar ab und zu, aber es wird einfach nicht so sehr geliebt und das will ich jetzt wieder lernen.
Liebe Grüße und stay clean!

22. September 2013 um 11:10

Super toll geschriebener Post. Die BB Palette wird auf jeden Fall bei mir einziehen. Das darf sie aber auch, denn ich besitze ingesamt max.5-10 Lidschatten. ;)

Und bei Handseifen kann ich auch nie widerstehen. NIE!

Anonym
22. September 2013 um 11:16

Liebe Jettie, ich sitze jedesmal vor deinen Posts und kringle mich vor lachen!:-D
Du bringst Dinge so wunderbar auf den Punkt, man hat iwie das Gefühl, neben dir auf der Bettkante zu sitzen und genau darüber zu gackern!;-)
Bitte versorg uns weiter Stuff jeder Art, ich liebe es, bei dir zu lesen!
LG, Sandra
P.S.: Und natürlich weiterhin viel Glück bei der Makeup-Abstinez!;-)

22. September 2013 um 12:23

Ich muss ja gestehen, dass ich am gleichen Tag wie du angefangen habe mit dem Kaufstopp für Kosmetika. v.v. Leider muss ich zu meiner Schande gestehen das es bisher relativ gut lief aber ich dennoch 2mal schwach wurde, einmal die neue Sleek Vintage Romance Palette und 2 alverde LE Lidschatten. Ansonsten bin ich standhaft geblieben^^. Aber im Vergleich zu sonst sind die 3 Produkte ja verschmerzbar.

Liebe Grüße

22. September 2013 um 12:38

Herrlich! Da schneide ich mir gleich noch eine Scheibe ab. Handseife ist notwendig, die gilt eigentlich nicht und wenn man Hygiene für einen Euro bekommt - hallooo, wer da nicht zu schlägt stinkt doch. Deine Taschenidee finde ich super, ich drück Dir die Daumen, dass die nächsten 30 Tage auch so gut rumgehen.

Anonym
22. September 2013 um 12:48

Respekt auf jeden Fall, dass das so gut klappt alles. :-)

Eins muss ich aber noch los werden: so ein bisschen bist du schon der Teufel, ne? Alle Produkte noch schön zu verlinken, nenenee ;D

Liebe Grüße, Julia

Chris
22. September 2013 um 13:07

Liebe Jettie, du sprichst mir aus der Seele. Ich bin jetzt fast 43 Tage Kosmetik-kauf-clean. Ich habe mir eine Spardose angelegt, immer wenn ich das Bedürfnis hatte mal schnell einen Essie Lack aufs Band zu legen habe ich mir die 8 Euro in meine Spardose gepackt. In zwei Wochen wird meine Dose geplündert und ich werde mir davon eine Kette und einen Ring bei Tiffany kaufen. Silber ist dann doch langlebiger als Nagellack.

PS: Einen Taschenfond hatte ich auch mal, es hilft dir ein Bild des Objekt der Begierde in die Geldbörse zu legen. Jedes mal wenn du ged ausgeben willst, wirst du daran erinnert wo für du sparst!
Mach weiter so!

22. September 2013 um 14:06

Super, wie du den Post geschrieben hast, musste so oft schmunzeln. Und gratualtion zu deinen bisherigen bestehen;)Weiter so, rational denken...;)
Liebe Grüsse,
Krisi

Anonym
22. September 2013 um 14:28

Wuhuu, herzlichen Glückwunsch zum 1-Monatigen! ;)

Irgendwie fühle ich mich jetzt auch inspiriert, einen Kaufstopp zu starten, aber ich würde es eh nicht durchhalten. Ich schraube eher langsam meine Einkläufe zurück, als von heute auf morgen gar nichts mehr zu kaufen.

22. September 2013 um 16:25

Ich bin nicht im Kaufstopp, aber durch andere Ausgabe muss ich mich sehr zurückhalten. Ich kaufe deshalb auf jeden Fall auch viel bewusster und nutze die Neuankömmlinge auch tatsächlich entsprechend. Durch nen Umzug habe ich auch einfach mal gesehen, wie viele Schätze ich angesammelt habe, die ich nicht mehr auf dem Zettel hatte. Ich bin gespannt, wie lange Du es schaffst durchzuhalten.

Anonym
22. September 2013 um 16:40

Wuah, gratulation, dass Du durchhälst!
Ich versuche im Moment auch, mich ein gaaanz klein bisschen zu reduzieren *zu P2 Nagellacken auf dem Regal schau, von denen ich viel zu viele habe*

TheFashionvictim67
22. September 2013 um 19:03

Jettie du hast deine Kosmetikdiät wirklich gut durchgezogen und deine Gedanken zu jedem Produkt das dich zu einem Rückfall bewegen könnte gut reflektiert.
Ich versuche schon länger einfach bewußter etwas zu kaufen (Kleidung, Taschen und Kosmetik), klappt nicht immer, aber immer öfter.
Ichkaufe mir dann lieber ein schönes hochwertiges Teil von dem ich weiß das ich es wirklich gerne möchte, als diese ständigen affectkäufe die dann als Schrankleichen enden.

Wenn ich etwas haben möchte, schlafe ich erst einmal eine Nacht oder paar Tage darüber (wenn möglich) und entscheide dann, ob ich das Teil immer noch gerne möchte um es dann zu kaufen.

Bei der Bobbie Brown Palette bin ich noch am überlegen und das Benefit Blush Rockateur was im
Oktober kommt hätte ich auch gerne.

P.S.: viel Spaß mit dem Fallobst!

LG Birgit

Butterflyday
22. September 2013 um 19:22

Sonst eher eine stille Leserin.

Glückwunsch zum ersten trockenen Monat. Mal wieder ein toller Post.

Flüssigseife zähle ich nicht zu Kosmetik sonder zur normalen Körperhygiene. Zählt also nicht :-b

22. September 2013 um 19:28

Wir sind alle stolz auf dich! :D
Du hast den vielen Blushes wiederstanden, was nicht gerade leicht ist, wie ich momentan merke ;)

Liebe Grüße :)
mit der zeit

22. September 2013 um 20:18

Vielen Dank für den großartigen Post, du hast mir soeben den Tag gerettet :)

23. September 2013 um 01:46

Schön, dass es bei dir gut läuft^^
Ich mag die mammutösen Posts bei dir immer besonders.
Ich habe keinen Kaufstopp an sich, aber ich habe das Gefühl im Moment kosmetiktechnisch alles zu haben was ich brauche (also, im Sinne, dass ich Produkte für jede Gelegenheit habe und auch wirklich alles beutze).
Ich habe Im letzten Monat deshalb nur zwei Nagellacke, von P2 und Essence jeweils, gekauft. Beides waren Nuancen die ich noch nicht hatte (die Essencefarbe im speziellen gefällt mir sehr gut, sieht fast so aus wie Blut).
Viel Erfolg weiterhin.

23. September 2013 um 08:52

Ein ganz, ganz toller Post, Jettie! Nach deiner Ankündigung, dich selbst auszunüchtern, habe ich mir so ganz für mich gedacht: Das solltest du auch mal ausprobieren. Immer wieder hatte ich es im Hinterkopf, keine Kosmetik zu kaufen, nicht den hundertsten Lippenstift oder das millionste Blush. Aber was soll ich sagen? Ich war schwach und habe es nicht geschafft :-(
Doch dein Post erutigt mich, es im neuen Monat erneut zu versuchen. Vielleicht halte ich es ja endlich durch. Mein Konto würde sich freuen. Und ich habe definitiv genug Sachen um ein paar Moante zu überstehen.

Liebste Grüße Julie

www.julie-likes-stuff.blogspot.de

23. September 2013 um 12:01

ich glaub ich muss bei dir mitmachen!!!
aber ich habe Semesterferien, da werd ich immer schwach, verdammt!

25. September 2013 um 01:19

*grins* you made my day, girl! Ich hab einen kaufstopp für Nagellack momentan. Hab eigentlich schon zuviel wenn auch noch im zweistelligen Bereich. Ich hab allerdings auch einen kalten Entzug durch für -man glaubt es kaum- Duschgel! Ich habe jetzt seit fast einem Jahr keins gekauft und bin nun langsam am ende mit meiner Sammlung XD. Naja eine Flasche hält bei mir aber auch knapp zwei Monate ;) trotzdem kann ich mittlerweile irgendwie wieder klarer einkaufen hoffe das klappt beim Nagellack demnächst auch ;)

Anonym
25. September 2013 um 20:44

Huhu!
Ich hätte mal eine total unpassende Frage: Wo kaufst Du eigentlich Deine Essie und OPI Lacke? Über das amerikanische/englische ebay? Oder gibt es da einen guten Onlineshop?
LG,
Lou

25. September 2013 um 21:15

Ich liebe Dich. Aber ich habe gerade versagt.Elendlich....
Dabei war ich sicher, sicher sicher sicher dass ich NICHTS NICHTS NICHTS mehr brauche (tue ich auch nicht...) aber die Uschi in mir... lässt sich nicht zum schweigen bringen. Argh.

28. September 2013 um 23:32

Du bist definitiv die einzige die einen so zum Lachen bringt und bei der man so einen langen Post mit Herzenslust liest!
Du bist toll, mach so weiter!! :)

29. September 2013 um 18:24

Jettilein! Ich mache mit beim Kaufstopp und bin recht stolz darauf, dass ich auch schon ne ganze Weile nichts mehr gekauft habe, obwohl ich mir auch nach wie vor alle Hardcoreblogs rein ziehe.....

Es gab genau ein Produkt, bei dem ich hätte schwach werden können: Die Sleek Vintage Romance Palette inklusive dem Blush. Um das Blush tut's mir sehr, sehr weh.... Ich hoffe, dass ich es nach meinem Kaufstopp, der bis Weihnachten gilt, noch irgendwo auf einem virtuellen Grabbeltisch gibt....

Weiter so! In your face Kaufsucht!

Grüßle, Anna

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)