Dienstag, 27. August 2013

Godmother of drugstore foundation

Hallo ihr Lieben!

Zur letzten Catrice Sortimentsumestellung vor einigen Wochen gab es eine Neuheit auf die gefühlt alle alle gewartet haben - ich, du, sie, die dort, deine Mudda, meine Mudda. Wovon ich spreche? Von der Godmother of drugstore foundation natürlich.


Jahrelang war der Vorgänger dieser Foundation, Catrice Infinite Matt Foundation, ein Selbstläufer in der Drogerie. Die Farbpalette und die Untertöne waren für Drogerie-Maßstäbe ordentlich gestaltet - Konsistenz, Deckkraft und Handhabung sagten einer breiten Masse an Konsumentinnen zu. So benutzte ich auch ungefähr zwei bis drei Pullen der Foundation bis sie eine Saison aussetzte, um verschlechtbessert und überarbeitet zu werden.

Zuvor habe ich je nach Bräunungsgrad (hört sich an als wäre ich ein Grillhühnchen :D) immer mal zwischen "020 Honey Beige" und "030 Apricot Beige" gewechselt, und gegebenenfalls auch mal eine Tagescreme untergemischt, wenn es zu dunkel war. Damit bewegte ich mich bezüglich der Nuance in der "oberen" (also helleren) Hälfte der Farbpalette. Was ich mir dabei dachte bei der neuen "All Matt Plus" Foundation zur dunkelsten Nuance zu greifen, das weiß wirklich nur Gott... der Orangengott... denn mit besagter Nuance sehe ich auch als würde ich selbigen anbeten :D

Fälschlicherweise dachte ich, dass ich noch in die Farbe "reinwachsen" würde, doch wurde ich nicht so braun wie die letzten Jahre, so dass mir die Farbe "040 Sun Beige" leider ein wenig zu dunkel und zu orange ist. Optimal wäre für mich eine Nuance heller gewesen.

Da wären wir auch beim ersten wichtigen Unterschied - die "All Matt Plus" kommt nämlich in nur vier Farbnuancen daher, während der Vorgänger "Infinite Matt" fünf aufweisen konnte. Wieso man an dieser Stelle downgradet statt upzugraden oder zumindest die fünf Nuancen zu halten, ist mir schleierhaft.


Ein halbes Jahr haben wir also ohne diese Foundation gelebt, und diese Nachricht (als wir noch glaubten, dass das Produkt einfach ersatzlos verschwinden würde) stürzte viele loyale Nutzerinnen in regelrecht hysterische Hamsterkäufe. Da ich zu langsam und träge war, und generell nicht das große "Foundationmatchproblem" habe und auch wegen Schminke keine Endzeitpanik empfinde (ich bin eher Typ "Limitiertheitopfer", nicht "Heiliger-Gral-Discontinue-Opfer", weisste Bescheid :D), habe ich mich damals nicht bemüht es meinen nageltierischen Freunden nachzumachen, und akzeptierte das End of Life des Produktes. Doch als überraschend die Neuauflage unter anderem Namen auftauchte, muss ich natürlich trotzdem mal schnuppern gehen *snöff* :)

Vorab solltet ihr darüber informiert werden, dass ich wie Pawlows Hund zu besten Zeiten auf Stichwörter wie "mattieren", "porenverfeinernd", "ölreduzierend", etc. reagiere. Seit Jahren bin ich bemüht in den Bereichen Pflege sowie auch dekorativer Kosmetik Produkte ausfindig zu machen, die meine natürlich ölige Haut unter Kontrolle bekommen (was auch meine große Sammlung an losem und gepresstem Puder erklärt). Schauen wir uns also mal an, was für mattierende Versprechen dieses Produkt macht *gähn*:

CATRICE ALL MATT PLUS SHINE CONTROL MAKE UP
NON STOP MATT

Die perfekte Grundlage für die Make-up Looks der Saison: ein mattierter Teint. Das All Matt Plus - Shine Control Make Up kontrolliert unerwünschten Hautglanz – den ganzen Tag lang. Die samtige Textur ist öl-frei und hat eine hohe Deckkraft, sodass kleine Makel optisch verschwinden. Lichtreflektierende Pigmente sorgen gleichzeitig für einen seiden-matten und ebenmäßigen Teint - ohne Maskeneffekt. Dermatologisch getestet. Ideal in Kombination mit dem All Matt Plus – Shine Control Powder.

Das stimmt auf jeden Fall schon mal nicht - aber wer von uns war denn wirklich so töricht daran zu glauben? ;) Die Foundation hält bei mir einige Stunden lang zufriedenstellend, aber mattieren tut sie tatsächlich bei mir nur ca. eine Stunde lang. Danach bin ich wieder die Vorzeigeölhaut wie eh und je.

Im Moment ist meine Haut recht gut zu mir und macht mir keine Probleme bezüglich Rötungen, Pickeln oder trockenen Stellen. Unten sieht ihr den ungeschminkten Zustand. Ich hatte zuvor eine Tuchmaske aufgelegt und ich bilde mir sogar ein bisschen ein den "radiance effect" zu sehen, der von allen Masken versprochen wird. :)


Im Prinzip bräuchte ich in dem Zustand eigentlich keine Foundation, und schon gar keine deckende. Ha, was für ein Zufall, dass die Catrice All Matt Plus von der Deckkraft her wirklich nicht sehr intensiv ist! Den Auftrag nehme ich mit einem Stippling Brush von Real Techniques vor. Ich finde den Pinsel super für Foundationauftrag, allerdings ist er für mein Gesicht ein wenig zu klein, so dass ich etwas länger schrubbern und verteilen muss.


Aus Gewohnheit pumpe ich immer zwei Mal, auch wenn es eventuell ein bisschen zu viel ist (wie gesagt, großes Gesicht :D) bzw. mehr als meine Haut brauchen würde.


Nach einigen Wochen Gebrauch sind mir zwei Sachen aufgefallen: Zum einen finde ich, dass ich durch die Foundation einen leichten "Glow" bekomme - wenn ich mir anschaue, dass die Foundation lichtreflektierende Pigmente enthalten soll, dann weiß ich natürlich auch woher es kommt. So wirklich stören tut es mich nicht, aber es ist definitiv ein Unterschied zur vorherigen Version. Mit meiner NARS Sheer Matte Foundation sah ich beispielsweise immer krass flach, matt und eindimensional im Gesicht aus - diesen Effekt sehe ich hier nicht.

Desweiteren empfand ich die Foundation als wenig deckend - ob nun wenigER deckend als den Vorgänger kann ich nicht unbedingt sagen, aber eine Aussage kann ich gewiss treffen - wer die volle Breitseite Abdeckung sucht ist hier nicht so ganz gut bedient. Die Foundation deckt so sehr wie manch' andere BB Cream, die ich benutzt habe. Auf den Bildern unten trage ich übrigens keinen Concealer.


Die All Matt Plus lässt sich gut verteilen und fühlt sich gut auf der Haut an. Allerdings geht natürlich nichts ohne Puder zum Fixieren und endgültigem Mattieren, so griff ich hier auf das P2 Mattifying Saphir Compact Powder zurück (ich sag's ja, ich kaufe ALLE Produkte die mir Mattierung versprechen... doch  mein Mattierherz wird leider oft gebrochen :D).


Keine Sorge für alle, die das obige Ergebnis zu matt und unnatürlich finden - ich öle schneller nach als ich sehen kann, es ist überhaupt ein Wunder, dass ich das Foto so schnell machen konnte ohne wieder nachgefettet auszusehen ;D Wenn ich dann noch den Rest meiner Schminkschublade auflege, sieht es so aus:


Und weil ich so eine tolle Gastgeberin bin, gibt es auch einen direkten Vergleich bei leider recht unterschiedlichen Lichtverhältnissen, aber die Sonne macht halt was sie möchte, da machste nix :)



Die Foundation hat sich ein wenig geändert, und trotzdem finde ich sie ganz gut. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn man bereit ist mehr auszugeben, man auch bei weitem Foundations mit besseren Eigenschaften bekommt. Wenn man sich allerdings einen Drogeriepreis absteckt, dann muss ich sagen, dass ich schon finde, dass die Catrice All Matt Plus mit ca. 6,50€ ein guter Deal ist. Sehr viel mehr dürfte sie aber meiner Meinung nach auch gar nicht kosten, denn sonst hebt sich das Preis-Leistungs-Verhältnis zu sehr aus.

Alles in allem finde ich es eine gute Foundation mit leichter bis mittlerer Deckkraft, toller Blendbarkeit für einen ebenmäßigen Teint und solider Haltbarkeit (auch auf öliger Haut) - und das alles zu einem vernünftigen Preis! Ich kann sie auch also empfehlen und werde sie auch weiterhin kaufen - auch nachdem sie überarbeitet wurde :)

Habt ihr auch panisch gehamstert als die Catrice Infinite Matt aus dem Sortiment ging? Habt ihr die neue All Matt Plus schon ausprobiert? Seid ihr auch relativ zufrieden, so wie ich? =) Oder findet ihr die Veränderung merklich negativ? Oder seid ihr gar eine der wenigen, die diese Foundation weder in pre- noch in post-Form jemals ausprobiert habt? :D

Wenn ihr diese Foundation benutzt - welcher Hauttyp seid ihr? Ich denke nämlich, dass die Foundation eigentlich auch eher für trockene Häuter gut funktionieren würde und von den Eigenschaften her nicht perfekt für die WIRKLICH öligen Häuter ist.

Schmuuus, eure Orange by accident, Jettie.

56 Kommentare

27. August 2013 um 12:29

Ich hab beide, also Infinite Matt, weil noch nicht aufgebraucht und All Matt Plus, kann also direkt vergleichen. Ich finde beide gut! Aber derzeit benutze ich die Infinite Matt etwas lieber, weil sie meinen Speckglanz etwas besser unter Kontrolle hat und weil der hellste Ton einen Ticken dunkler ist, als der hellste Ton der All Matt Plus! Und weil ich noch einen Hauuuuuch Restsommerbräune habe... im Winter wird dann wohl die All Matt Plus bevorzugt... auch, weil die IM dann vermutlich leider leer ist...! *seufz*

27. August 2013 um 12:31

Genau dieses "relativ zufrieden" trifft es. Ich bin erleichtert, dass sie wieder da ist, da es keinen Ersatz gab für sie im Alltag. Sie vereinte eben genau das, was ich wollte. Ein bisschen matt, ein bisschen "Glow", helle Farbe und schnell aufgetragen.
Für abends oder besondere Anlässe bleibe ich bei MAC Studio Fix, aber so für normale Tage, da geht nichts über die IM.
Zum Glück ist sie wieder da.

27. August 2013 um 12:45

Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen :)! Beide Varianten sind mir noch fremd - und das obwohl sie bestimmt perfekt für meinen Hauttyp wäre :P.

27. August 2013 um 13:14

Ich habe nicht gehamstert (aus dem Muster gefallen XD). Ich bin extrem hell und hab momentan leichte Mischhaut, aber die Tendenz geht eher zu trocknen Stellen. Inzwischen habe ich mir von Dior eine Foundation gekauft, da kriegste was für's Geld :D.

27. August 2013 um 13:21

Ich muss gestehen, dass ich mir ein paar Back-ups gekauft habe und somit die neue noch nicht testen musste/konnte/wollte! :) Wenn meine Back-ups leer gehen werde ich sie natürlich auch testen! :) Bin gespannt!

Ach, und wollte ich auch noch sagen: Du wirst immer schöner! :)

27. August 2013 um 13:26

Ich gehöre zu der Fraktion "beide getestet, beide für sehr mau befunden".

Bei mir hält sie nur 2, 3 Stunden, kriecht in die Poren und setzt sich in allen kleinen Falten ab, die ich habe. Da hat sich auch bei der neuen Version nichts getan, obwohl mir deren Finish direkt nach dem Auftrag echt gut gefällt. Die Deckkraft finde ich bei dem Produktversprechen auch enttäuschend.
Die große Begeisterung für diese Foundation wirklich nicht verstehen, dabei wollte ich sie gern mögen. Meine Fläschchen habe ich jeweils nach ein paar Testtagen verschenkt.

27. August 2013 um 13:53

Du siehst wunderschön aus mit dem Full-Face-Make-Up am Ende *_*

Ich werde, wenn ich wieder heller bin, die All-Matt-Plus kaufen und austesten. Im Moment verwende ich lieber die Photofinish-Foundation oder ein Mousse-Make-Up...meine Haut neigt nämlich gerade im Sommer auch dazu, "dezent" zu fetten ;)

27. August 2013 um 13:59

Ich habe weder die eine noch die andere probiert, weil ich zuerst zu langsam war (Auslistung) und nun noch nicht geöffnet habe (Kauf aus Neugier) da ich zu gebräunt bin - aber im Winter!
Ich muss aber zugeben, daß ich die neue auch nur gekauft habe, weil ich Rabatt bekommen habe: grundsätzlich hat mich die Reihe nie angemacht, weil ich a) trockene Haut vom Feinsten habe und b) somit immer auf der Suche nach feuchtigkeitsspendenden Flüssig-Foundations bin. Diese halb-cremige mattierende Dingens hatte also alles, was ich NICHT wollte ^^
Da aber alle schreiben, das sie gar nicht mattiert und außerdem schön hell ist, versuche ich es diesen Winter mit ihr - bevor ich wieder zu dunkel rumlaufe :-( Bei mir macht nämlich schon die hellste der Astor Skinmatch Reihe eine Orangengottanbeterin aus mir, wenn wieder November ist *ähm*

LG an die gebräunte Backe ;-)

27. August 2013 um 14:01

Ich mochte die Infinite Matt nicht so, weil sie mir zu dickflüssig war und irgendwie finde ich, dass man sie nicht so leicht in die Haut einarbeiten kann wie die All Matt Plus. Außerdem passt die dunkelste Farbe bei der neuen Foundation auch besser zu meinem Hautton. :)
Generell finde ich auch die Textur und das Finish bei der All Matt Plus besser als bei der Infinite Matt.

Anonym
27. August 2013 um 14:11

Toller Post, aber mich interessiert mehr Dein Lippenstift oder Gloss?
Du siehst so toll damit aus :)

LG,
Jenny

Claudia
27. August 2013 um 14:16

Ich LIEBE LIEBE deine Art zu schreiben, wollte ich nur einmal gesagt haben ;-)!

Die Infinite Matt habe ich mir gekauft kurz bevor sie aus dem Sortiment ging um auch mitreden zu können ;-), war aber von ihrer extrem schlechten Haltbarkeit an heißen Tagen echt entsetzt. Nach kurzer Zeit sah sie nur noch schlimm aus. An kühlen Tagen mochte ich sie aber gerne, vor allem die helle Farbe. Ich habe sie aber mittlerweile sehr stark im Verdacht, bei mir Pickel und Unterlagerungen zu verursachen.

Deshalbe werde ich die All Matt plus wahrscheinlich auch nicht testen und vor allem: Der hellste Farbton ist dunkler als bei der Infinite Matt? Blöde Idee, Catrice!

Anonym
27. August 2013 um 14:58

Ich finde die Foundation erste Sahne!!
Ich hätte übrigens noch neue Flasche günstig abzugeben, da ich mich leider in der Farbe geirrt habe. (030)
Falls Interesse bestehet schaut mal bei Kleiderkreisel: XxPurzel

27. August 2013 um 15:39

Ich habe sie auch und finde die alte Version besser, habe zum Glück noch eine Flasche übrig. Habe auch die dunkle Variante der neuen Auflage gekauft, jetzt zum Herbst hin dürfte die auf jeden Fall zu dunkel sein. Hier muss dann noch eine hellere her :) Was trägst du denn auf den Lippen? Gefällt mir seeeehr gut! Und deine neue Frisur sieht auch sehr schön aus! Siehst total frisch und erholt aus!!!

27. August 2013 um 16:16

Ich hab Mischhaut und hatte auch die gleichen Eindrücke von der All Matt Plus :) Die Infinite Matt war mir persönlich immer zu pastig, diese finde ich aber wirklich gut für den Preis.

27. August 2013 um 16:54

Nachdem die alte Auflage aus den Regalen futsch war, hab ich mich nach einer Alternative umgesehen und bin im Winter dann bei der Dior Nudeskin gelandet und sobald es wärmer wurde, bei der Clinique BB Cream. Mit beiden bin ich so dermaßen zufrieden, dass ich dabei bleiben werde.

Den rückblickend betrachtet: seit ich die beiden anderen Produkte nutze, habe ich seltsamerweise so gut wie keine Unterlagerungen mehr. Woher das nur kommen mag?!

Mir kann die neue Version demnach getrost gestohlen bleiben!

27. August 2013 um 17:12

Hm, das Vorgängermodell ist total an mir vorbeigegangen, hat mich gar nicht so interessiert. Sollte ich mir vielleicht mal angucken, wobei mir meine BBs doch viel lieber als Foundations sind. :)

Mone
27. August 2013 um 17:15

Irgendwie bin ich hin- und hergerissen, ob ich die Foundation kaufe oder nicht. Eigentlich deckt sie mir zu wenig und eigentlich bin ich meiner Mac Sculpt seit vielen Jahren treu, aber ich habe ein Faible für gehypte Produkte und genauso wie du finde ich die Bezeichnung "Matt" bei Teintzeug generell schon so anziehend, dass ich theoretisch alles kaufen würde, Super-Matte-No-Pores-Oil-Control-Blotting-Superpower und so.

Der Name des Lippenproduktes würde mich brennend interessieren, da reihe ich mich in die schmachtenden Rufe meiner Vorposterinnen ein.

Anonym
27. August 2013 um 21:44

Nein, ich werde sie nicht kaufen,
kenn auch das Vorgänger-Modell nicht.

Aber ich hab seit einer Woche das Anti-Shine-Zeugs von
Smashbox und bin begeistert.
Endlich mal ein Produkt, das hält, was es verspricht.
Habe schon diverse Primer durch (MAC, Smashbox,
Bare Minerals, Benefit, ...) um dem Ölen entgegen
zu wirken, aber das kleine Tübchen ist der Hammer.

Hoffe, es ist nicht allzu sehr OT. :-/
Viele Grüße ausm Pott! -Nina-

27. August 2013 um 21:46

Ich habe keine der beiden Foundations ausprobiert, also kann ich da nicht mitreden. Meine Hautfarbe muss allerdings recht durchschnittlich sein, ich finde immer was das passt. Deswegen mache ich mir auch nie Gedanken um Foundations. Im Moment benutze ich nur BB creams, habe mir so'n Probeset im Internet gekauft und ddenke tatsächlich darüber nach eine davon in Fullsize zu kaufen (Lioele Beyond the Solution).

Anonym
27. August 2013 um 23:46

Bitte verrate uns was das für ein toller lippenstift ist! Steht dir hervorragend!

LG; sandra

28. August 2013 um 02:13

Also ich hab es ja fast schon aufgegeben ein wirklich mattierendes Produkt zu finden und so wirklich angesprochen hat mich dieses Produkt bisher auch nicht wirklich :/
Mir gefällt dein Make Up hier voll. Was für'n Lippenstift trägst du hier denn? :D

28. August 2013 um 10:02

Jettie kannst du nicht bitte Bücher schreiben. Ich lache Tränen. Der "Orangengott" wurde von mir schon aufgrund von völlig falsch ausgesuchten Proben "wohlmeinender" Parfümeriefachverkäuferinnen angebetet. Du siehst toll aus. Mir gefällt vor allem deine neue Frisur. Und bitte verrate den Lippenstift!!! Nur mal so für meine Mudda (und mich).

28. August 2013 um 17:26

Deine Frisur sieht soooo gut aus :)

Lucidize
28. August 2013 um 20:09

Ich zehre noch von zwei Flaschen von der alten Infinite Matte. Eigentlich wollte ich nicht hamstern, aber als Blassnässchen konnte ich nicht widerstehen, als sie im Ausverkauf lächerliche 1,75 gekostet hat. That's what I call a Preis-Leistungs-Verhältnis!

So Orange siehts du gar nicht aus, ich war etwas enttäuscht ;)

Anonym
28. August 2013 um 22:48

Jettie,
soweit ich sehen kann, ist der Ton doch perfekt passend zum Dekolltee?
Ich finde die Farbe jedenfalls auf den Bildern sehr gut!
Ich hatte die IM in Light Beige und in Sun Beige und habe dann immer nach Jahreszeit gemischt - Reste sind noch vorhanden.
Bei wird sie am Schönsten mit einer reichhaltigeren Pflege darunter...

Mein Tip zu einer langfristigen matteren Haut:
Öle à la Alva Sandornöl und Seren à la YR Elixier 7.9 - kombiniert habe ich dadurch viel schönere feinporigere Haut bekommen...

Lb. Gruß
prinzessin_paprika

28. August 2013 um 22:56

Ich geb dir so recht!
Ich hätt gerne zwei FOundation reihen. Eine für ölige Haut, eine für trockene Haut. Die Farben sollten gleich sein und zwar von Alabaster bis aktuelle Catrice 030 und zwar in 6 Abstufungen von gelblich, grünlich und rosa (also insgesamt 18), mehr braucht keiner.

29. August 2013 um 08:30

Hm, mich hat schon die Infinite Matte nicht umgehauen, daher versuche ich's mit dem Nachfolger gar nicht erst. Ich hab aber auch den falschen Hauttyp für diese Art Foundation. :)

31. August 2013 um 01:56

@Soraya Also stellt die All Matt Plus keine wirkliche Alternative zur IM da? Ich bin mir ja recht unschlüssig was das anbelangt... ein so richtiger Ersatz ist das nicht. Es sind eher sich ähnelnde Eigenschaften die die beiden Produkte verbindet aber leider ja kein 1:1 Ersatz.

31. August 2013 um 01:57

@Mooseman Genau du sagst es, es ist ein toller Alltagsbegleiter. In Hardcoresituationen würde ich mich aber auch nciht auf sie verlassen wollen.

31. August 2013 um 01:58

@♥ M i s s C o c o G l a m ♥ Man muss ja nicht immer alles ausprobieren ;) Wenn du mit deiner jetzigen Foundation zufrieden ist, ist ja alles im Lot, wa! :)

31. August 2013 um 01:59

@Miss.Tammy Ja, Dior Foundations sind wirklich überragend gut und zuverlässig. Ich habe bisher auch einige ausprobiert - überlege noch die BB von denen auszuprobieren, aber eigentlich bin ich so foundationbedient, dass ich gerne damit warte :D

31. August 2013 um 01:59

@Anna S Wahrscheinlich hast du so viele Back ups, dass alsbald sie leer gehen die All Matt schon wieder aus dem Sortiment raus ist :D

Ach, und danke sehr o___o <3

31. August 2013 um 02:01

@Valerie Ich glaube die große Popularität ist damit zu begründen, dass sie mit eben diesen Eigenschaften eine breite Masse an Leuten anspricht - im Alltag möchte ich auch keine sehr deckende Foundation haben. Die Bedürfnisse der meisten Frauen entsprechen wohl eher der dieser Catrice Foundation als irgendwelchen superdeckenden Theatermakeups :D

31. August 2013 um 02:02

@Susocial <3 Danke dir, das liegt am Licht ;D

Ohhh ja, das mit dem Fetten... das habe ich quasi erfunden *lach* Wem erzählst du das!

31. August 2013 um 02:03

@Sunnivah Aufgrund fehlender Erwartung kann ich super super schwer sagen, wie sich die Foundation auf trockener Haut verhalten würde. Allerdings mattiert sie einfach nicht und hat darüber hinaus auch noch einen leichten Glow - ich finde, sie könnte auch "Matt Glow" heißen oder so... Grüße an dich, Brownie!

31. August 2013 um 02:04

@Mrs. Roy Das stimmt allerdings, das habe ich in meiner Review nicht erwähnt. Die alte Textur war in der Tat etwas zähflüssiger als die der jetzigen.

31. August 2013 um 02:04

@Anonym Das ist für dich und alle anderen die es interessiert die Revlon Lip Butter in irgendwas Watermelon :D

31. August 2013 um 02:05

@Claudia Ich danke dir! :) An richtig heißen Tagen benutze ich gar keine Foundation, kann da also nicht wirklich mitreden. Meine Haut kommt mit ihr ganz gut klar, mag aber auch daran liegen, dass ich Foundations manchmal im Wechsel benutze, und eben auch oft Tage habe an denen ich gar keine Foundation trage.

31. August 2013 um 02:06

@Britta Du hast auch die dunkelste Nuance gekauft? Hahaha... ich hoffe du hattest 3 Wochen Türkeiurlaub ohne eine Stunde Schatten xD Danke <3 Lippenstift siehe oben :D

31. August 2013 um 02:06

@MARGITkoala Das stimmt, oft habe ich die Infinte Matt auch mit einer flüssigeren Foundation gestreckt damit sie nicht so pastig ist.

31. August 2013 um 02:07

@Evi Das hört sich doch toll an. Allerdings muss man ja auch sagen, dass Dior und Clinique sehr viel hochpreisiger sind als Catrice ;) Ist halt preislich gesehen keine Alternative. Aber dass du zufrieden bist, freut mich natürlich! Von der Dioskin hört man ja nur Gutes!

31. August 2013 um 02:08

@Yoyó Gerade bei den europäischen BBs kann ich schlecht Grenzen zu den Eigenschaften einer Foundation ziehen. Ich finde, die Grenzen sind mittlerweile schwammig geworden. Von den Eigenschaften die man wirklich BEMERKT ganz zu schweigen ;)

31. August 2013 um 02:11

@Mone Wenn du qualitativ und preislich mit der MAC Foundation zufrieden bist, würde ich dir abraten davon die Catrice auszuprobieren. Du hast doch gar keinen Grund! :D Soooo super ist die Catrice jetzt auch nicht, also zumindest nicht so dass ich denke damit neue Sphären der Foundationess zu betreten ;)

Für das Lippenprodukt: Siehe oben! ;)

31. August 2013 um 02:12

@Anonym Ist das von Smashbox denn ein Primer oder eine Foundation? *ohrenzück* Einen Primer benutze ich eigentlich so gut wie nie, da ich ungern Unmengen Schichten Produkt in meinem Gesicht haben möchte.

31. August 2013 um 02:14

@miss.love2807 Also ich habe manchmal das Gefühl, dass es mehr hilft durch Pflegeprodukte, Ernährung (auch wenn es angezweifelt wird ob es wirklich eine Korrelation gibt), usw. nachhaltig die Hautbeschaffenheit zu ändern als nach dekorativer Kosetmik zu greifen, die angeblich mattieren soll. Ich habe keine Haut die "ein bisschen fettig ist" sondern die einfach ölt wie verrückt. Ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass ich sehr sehr überrascht wäre wenn es eine Foundation oder ein Puder schaffen sollte mich über mehrere Stunden zu mattieren. Von daher setze ich auch bei Pflege im Moment darauf etwas zu finden, was der Sache Einhalt gebietet - bisher ohne Erfolg. ;)

Lippenprodukt: Siehe oben!

31. August 2013 um 02:16

@Sabine LIppmann Hahaha... also Bücher wird wohl kaum einer von mir lesen, abgesehen davon dass es kein Thema gäbe, über welches ich seitenlang sinnieren könnte, wa! :D

Den Orangengott habe ich wirklich auch schon öfter geküsst. Der Lippenstift steht oben - und vieln Dank für die lieben Worte, Orangenschwester xD

31. August 2013 um 02:17

@Lucidize Das Licht hat's ein bisschen gehemmt. Aber selbst mein Freund bemängelte beim ersten Auftrag den Übergang zum Hals... wenn Männern sowas schon auffällt, muss es echt Scheiße sein xD

31. August 2013 um 02:19

@Anonym Das ist ein bisschen gedämmt durch den Sonneneinfall und das Licht, aber es ist definitiv kein 1:1 Match.

Sanddornöl hört sich ja schon ziemlich unsexyan... mit YR meinst du Yves Rocher? Ich habe in New York ein Öl von Tarte bekommen bei Sephora, die Verkäuferin riet mir auch dazu "Öl mit Öl" zu bekämpfen, was ich zugegebenermaßen noch nie gehört habe. Doch nach einigen Erklärungen klang es ziemlich sinnig. Weißt du, wo ich mich bezüglich des Themas einlesen kann? Bei den Beautyjunkies müsste ich mal schauen, denke ich. Aber es ist halt das Problem, dass ich wirklich wirklich ölige Haut habe und ich mit dieser Beschreibung leider keinesfalls übertreibe :)

Liebe Grüße!

31. August 2013 um 02:20

@Lila LOL Das ist leider ein bisschen Pipi Langstrumpf Denken was du an den Tag legst - aber hey, man darf jawohl mal träumen, wa! ;)

1. September 2013 um 17:12

@my_private_jet
Wenn das jemand macht, wäre ich Dauerkunde xD

1. September 2013 um 19:54

"doch mein Mattierherz wird leider oft gebrochen"

ey jettie, ich schmeiß mich weg vor lachen :D

ich hab die infinite matt (in 030 und 040... ich bin aber nur 040 braun wenn ich echt zwei wochen lang unter kroatischer sonne lag... also praktisch nie) und finde sie schon gut, vor allem kam sie mir im winter doch noch ziemlich reichhaltig vor, nicht so austrocknend-mattierend.

dass sie etwas weniger zäh sein soll lässt mich was die konsistenz angeht doch recht hoffnungsvoll werden :D
danke für den bericht!

Anonym
4. September 2013 um 22:41

@my_private_jet

Nur kurz bin schon zu müde...
aber so vom Prinzip soll die Haut durch das zusätzliche Öl und eine Feuchtigkeitspflege "erzogen" werden nicht mehr weiter nachzuproduzieren, meist hat frau das Phänomen, dass durch die mattierenden - teils austrocknenden - Sachen die Haut auf "Gegenwehr"geht und weiter Öl/ Sebum produziert.

Der Vorteil Deiner öligen Haut: guter Schutz und weniger Fältchen ;-)

Gute Nacht Dir, prinzessin_paprika

8. September 2013 um 10:40

Ich habe weder die alte noch die neue Foundation bisher verwendet. Werde mir die neue aber definitiv bei meinem nächsten Foundationkauf ansehen, da mein Produkt von Manhattan soweit ich weiß auch aus dem Sortiment gehen wird :(

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)