Mittwoch, 27. März 2013

Entschuldige, aber du hast da etwas Labello unterm Auge!

Hallo ihr Lieben!

Letztens erreichte mich ein geheimnisvolles Paket von Benefit. Enthalten waren eine Lupe, eine Art "Adventskalender" und ein...tja, ein was?! Dies galt es auf den Grund zu gehen, weshalb ich sofort die Lupe zur Hand nahm, um das ominöse Produkt zu untersuchen.


Erst war er etwas scheu. Versteckte sich und wollte sich noch nicht offenbaren. Natürlich hätte ich in den "Adventskalender" lunzen können, um mir Klarheit zu verschaffen, aber mein innerer Kommissar Kugelblitz (kennt den noch einer von euch???) war zum Leben erwacht und wollte tüfteln. Eine Minute nicht aufgepasst und zack schnappte ich mir den kleinen Racker. Von der Verpackung her konnte man nichts erkennen. Also Pappverpackung aufgerissen und nachgeguckt. Hm. Sieht aus wie'n Lippenstift und riecht auch so. (Kennt ihr den Geruch, wenn ihr früher mal den Lippenstift eurer Mutter in die Finger bekommen habt?! Genauso riecht es!) Tja, aber es ist kein Lippenstift


Ok, ok....Spaß beiseite. Es ist natürlich ein Concealer. Eine optische und olfaktorische Ähnlichkeit zu einem Lippenstift ist zwar gegeben, aber selbst der dämlichste Hilfssheriff entlarvt das ganz schnell. ;) Ich war wirklich super neugierig auf dieses Produkt, da ich die Kombination von Concealer und Feuchtigkeit sehr spannend finde, zumal ich eine relativ trockene Augenpartie habe. Trotzdem waren da gemischte Gefühle im Spiel: kann sowas funktionieren oder geht die Feuchtigkeit zu Lasten der Deckkraft (davon brauch ich nämlich auch eine ordentliche Portion). Da mein heißgeliebter Armani High Precision Retouch Concealer gerade ausgelutscht war, nahm ich mir Benefits neues Schätzchen nur zu gerne vor. 

Der Auftrag ist durch die Stiftform super einfach: einmal hin- und herschmieren unterm Auge, mit dem Finger leicht einklopfen und damit hat sich der Film. Tatsächlich fühlt es sich nach dem Auftrag so an, als hätte ich Labello unterm Auge. Die Deckkraft ist durchschnittlich: ich hatte schon weitaus leichtere Produkte, aber auch deckendere. Soweit so gut. Innerhalb weniger Minuten setzte sich das Produkt dann aber schon leicht in den kleinen Fältchen ab. Erstaunlicherweise verschlimmerte sich dieser Zustand im Laufe der Zeit jedoch nicht, nein, es kam viel besser. Der Concealer verschwand einfach!! Fragt mich nicht wie das geht, aber es hatte den Anschein, als würde meine Haut den Concealer absorbieren. o.O Jetzt weiß ich auch, warum Benefit die Lupe mitgeschickt hatte, denn die brauchte ich nach ca. 1 Stunde schon - kein Concealer weit und breit. Einzig der "Labello-Effekt" blieb und das auch den ganzen Tag. An sich natürlich erstmal cool, da es sich wirklich gepflegt anfühlte, aber mit der ungünstigen Folge, dass sich nicht ganz so sexy Pandaaugen bildeten von Mascara und Kajal am unteren Wimpernkranz.


Was gibt's sonst noch zu sagen?! Enthalten sind 3,5g und für stolze 24,95 € könnt ihr Fake up beispielsweise bei Douglas bekommen. Der Vollständigkeit halber und damit ihr noch einmal alle Fakten auf einen Blick habt, will ich euch jetzt natürlich auch nicht vorenthalten, was Benefit in seinem beigelegten "Adventskalender" zum Fake up zu sagen hat.



Tjoooaaaa... fassen wir zusammen: Idee gut, Wirkung eher mies. Auch wenn Benefit hier scheinbar die löbliche Ambition hatte, uns die eierlegende Wollmilchsau zu kreiieren, lautet mein Urteil: sie waren stets bemüht. Die Hauptfunktion eines Concealers, also gute Deckkraft bei langer Haltbarkeit, erfüllt Fake up für mich persönlich nicht. Trotz der praktischen Aufmachung, dem kinderleichten Auftrag und der guten Pflegewirkung, fällt das Produkt bei mir durch und wird definitiv nicht nachgekauft. Denn all das, was ich an dem Produkt gut finde, bietet mir jeder handelsübliche Labello und den schmier ich mir ja auch nicht statt eines Concealers unters Auge.

Ihr seht, leider etwas ernüchternd mein Eindruck. Das heißt natürlich nicht, dass er bei einigen von euch nicht funktioniert, aber für mein "Ausgangsmaterial" (gut sichtbare Augenringe und trockene Augenpartie) ist fake up gänzlich ungeeigent- schade. Was sagt ihr denn zu fake up? Überzeugt euch das Konzept? Habt ihr ihn vielleicht auch schon ausprobiert und euch eine Meinung gebildet? Oder traut ihr dem Braten nicht und werdet ihn auf keinen Fall kaufen?

Eure Kommissarin Kugelblitz Lena


!!! Halt stoppppp !!! 
Wenn ihr auf den Douglas-Link klickt und darüber etwas bestellt, bekomme ich dafür eine Mini-Wini-Provision ausgezahlt, von der ich mir einen neuen Labello kaufen kann. Nur damit ihr Bescheid wisst, wa!

26 Kommentare

27. März 2013 um 10:12

Irgendwie hab ich noch nie etwas richtig gutes darüber gehört :D

27. März 2013 um 10:22

Schade, die Idee hat mich ansich überzeugt. Aber so viel Geld dafür dass es bei mir (ähnliche Voraussetzungen wie bei dir) dann doch nicht funktioniert, will ich nicht ausgeben.

Carina
27. März 2013 um 10:27

Sieht echt fancy aus, schade dass das nicht funktioniert..
Hab auch ne sehr trockene Augenpartie und Megaaugenschatten, kannst du vielleicht außer dem Armani-Concealer noch ein anderes Produkt empfehlen? Für den bin ich nämlich leider etwas zu geizig :( Oder sollte ich da lieber mal investieren? Gibt's noch was vergleichbares? Hab hier schon so viele Concealer rumliegen, aber keiner hat hier ne wirklich gute Deckkraft..

Anonym
27. März 2013 um 10:40

Habe mir auch den fake up gekauft und habe festgestellt, dass ich kein Labello Effekt unterm Auge habe. Von der Deckkraft her ist er wirklich eher ok, es gibt bessere und auch schlechtere. ;)
Evtl. sogar auch vergleichbar mit dem Yves Saint Laurent Touche Éclat Concealer, weil der fake up auch Lichtreflexe hat. Vielleicht sogar auch mit dem Manhatten wake up Concealer, müsste die drei mal miteinander vergleichen. :D

27. März 2013 um 10:45

Ich glaub, ich muss mal wieder meine Kommissar Kugelblitz Bücher und die rote Folie hervorkramen ;-)

Anonym
27. März 2013 um 10:51

Kommissar Kugelblitz... da werden Erinnerungen wach

27. März 2013 um 10:55

Entschuldige, aber die Augenringe sehen auf dem Bild "mit" Concealer fast noch dunkler aus als ohne! Was für ein Flop... hab mit ähnlichen Schatten zu kämpfen und weiß nun was ich mir definitiv nicht kaufe! Danke dafür ;)

Chloe
27. März 2013 um 10:55

Die Verpackung und die Idee sind super. Aber das bringt ja leider auch nichts, wenn das Produkt nicht funktioniert. Ich finde nicht, dass die Augenschatten damit abgedeckt werden. Im Gegenteil - auf dem Foto oben sehen sie eher betont aus :s Schade... Da kann das Alverde Camouflage mehr und kostet weit weniger ;-)

27. März 2013 um 10:58

Also für meine Monsterringe wäre der absolut nichts.

27. März 2013 um 11:14

Hm,hab ich nicht anders erwartet. Benefit funktioniert bei mir einfach nicht. Genau wie Chanel. Total gehypt,guter Ruf,aber im Produkt am Ende immer wieder enttäuschend. Ich habs aufgegeben,kaufe nichts mehr von denen. Naja macht nix,es gibt genug andere Firmen,die tolle Qualität bieten.Ich versteh aber dennoch nicht,warum die nix verändern. Ich bin nicht die einzige,die mit den Produkten nicht zufrieden ist.

27. März 2013 um 11:14

Mich spricht das Produkt mal überhaupt nicht an, weis auch nicht wieso :P

27. März 2013 um 11:40

Mir wurde er auch einmal am Counter aufgetragen und ich bin auch nicht wirklich überzeugt... Ich habe weder trockene Haut unter dem Auge noch dunkle Schatten, aber selbst unter diesen Voraussetzungen ist er bei mir durchgefallen.
Naja- vielleicht wird ja noch ein wenig dran rumprobiert. Die Idee ist ja wirklich gar nicht mal so schlecht

27. März 2013 um 11:43

Kommissar Kugelblitz FTW! Hab den früher auch super gerne gelesen. Lena du hast dich seiner würdig erwiesen, mit deinen Detektivspürsinn für das unschöne Produkt ;)

27. März 2013 um 12:22

Ich hab da bis jetzt auch noch nicht so viel gutes gehört und für mich wäre der auch eher weniger was.

27. März 2013 um 13:01

Hm, was für ein schlechter Scherz...so gut aufgemacht und beworben und dann so ein Mist, wirklich schade! Also ich schmiere mir tatsächlich öfter abends Labello bzw. Alverdelippenbalsam ums Auge! Ist echt super und morgens braucht man dann nichtmal mehr Augencreme^^ LG

27. März 2013 um 13:11

oh also bei mir würde das gar nicht funktionieren, bei meinen Augenringen. die Idee ist wirklich klasse, aber wie du schon schreibst es ist ausbaufähig. Ich finde es genial wie du das hier zu einem post verfasst hast. Als ich das bild in meinem Dashboad sah war ich etwas irritiert da muss man natürlich drauf klicken und tadaaa eine geniale Produktreview!!! Congratulations!

27. März 2013 um 14:00

Kann nich funktionieren. Wer ein wenig in Physik und Chemie aufgepasst hat dem wird das auf den ersten Blick klar. *Klugscheiß-Modus aus* :-P

27. März 2013 um 14:37

Die Idee finde ich natürlich auch ganz gut, aber ich wäre allein schon nicht heiß darauf, das Gefühl von Labello unter den Augen zu haben ;) Außerdem brauche ich dringend eine starke Deckkraft, also leider kein Produkt für mich ;)

27. März 2013 um 15:30

haha, cooler Post! :)
Aber ein Concealer für den Preis, der nichts tut ist schon heftig!
Den würde ich mir noch nicht mal kaufen, wenn ich Geld rektal produzieren könnte :)

TheFashionvictim67
27. März 2013 um 16:11

Ich wollte mir den Concealer mal ansehen, da ich die meisten recht trocken finde, aber wer will so rutschigen Labello unter dem Auge??? Und wenn er auch noch Pandaaugen verursacht, NO GO, dann sehen ja die Augenringe noch besser aus!

LG Birgit

27. März 2013 um 16:29

Kommissar Kugelblitz <3
Mich spricht das Prinzip auch nicht an, habe keine trockene Haut unter den Augen.

27. März 2013 um 21:17

Merci, LABELLO schwirrt mir auch sofort im Kopf herum. Nicht nur der schmierigen Konsistenz wegen sondern schlicht wegen dem ollen Rizinisöl als erste Zutat. Das ist wirklich lächerlich. Meiner stinkt sogar nach alten Sohlen.

27. März 2013 um 21:59

ich bin so dankbar für diese ehrliche Meinung. Auf diversen Blogs las ich schon schwämerei und zweifelte dabei doch immer stark, dass das Zeug nicht rutschen und glänzen soll und vorallem genügend Deckkraft hergeben könnte.
Ich fühle mich bestätigt - das ist kein ernstzunehmendes Concealerprodukt (mal abgesehen davon, dass selbst 'normaler' Concealer bei mir extrem schnell ins untere Augenfältchen kriecht).
Hier wäre das vermutlich eine Sache von Sekunden.

27. März 2013 um 22:02

Also bei mir funktioniert der ganz gut :)

28. März 2013 um 09:39

Erste Zutat Rizinusöl? Naja, voll die Abzocke würde ich sagen und dass es wegflutscht, würde ich den Triglyceriden mal anhängen, weil die gern an Stellen kriechen, wo man sie eigentlich nicht aufgetragen hat. Ich würd's mir jedenfalls nach dem Beitrag keinesafalls kaufen^^

27. April 2013 um 11:57

Bei mir funktioniert er wunderbar. Ich bin echt begeistert von dem Teil xD

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)