Dienstag, 5. Februar 2013

Eine Frage des Typs.

Hallo ihr Lieben!

Da ich die gefühlt größte Speicherkarte der Welt habe (sage und schreibe 32GB... das müsst ihr euch vorstellen... ich habe mich noch mit einem 64Kbit Modem in die Cyberwelt geräuspert!), habe ich seit April 2012 kaum Fotos von meiner SD-Karte löschen müssen. So sortiere ich beispielsweise recht schnell meine privaten Urlaubsfotos aus, aber die Blogfotos bleiben auf der Karte - alleine nur um mal zu schauen wie vie wirklich drauf passt (I like it extreme!!) :D Und Kinners, wir sprechen hier nicht von Kompaktkamera, sondern von einer Spiegelreflex bei der die Fotos so groß sind wie ein ganzes Audioalbum als MP3...

Nun gut, es reicht nun mit dem Verdutztsein über die technischen Möglichkeiten dieser merkwürdigen Moderne :D Jedenfalls browste ich durch meine Speicherkarte und fand Fotos, bei denen ich wirklich lachen musste. Okay, ehrlicherweise war die Reihenfolge wie folgt: Schock, Erstaunen, Erinnern, Lachen, Schämen! Diese göttlichen Fotos von mir (das ist mitnichten kein Eigenlob...) muss ich mit euch teilen, und dann möchte ich aber auch direkt als Basis für eine kleine Plauschrunde mit euch benutzen.

Bereits in diesem Post von 2010 bloggte ich über meinen sonnengeküsstengeschwängerten Teint, und fragte mich wie ihr zu Bräune steht. Als ich allerdings das obige rechte Foto auf meiner endlosen Speicherkarte entdeckte, bin ich fast vom Stuhl geflogen xD Es entstand kurz nach meinem Sommerurlaub (you don't say!) letzten Jahres, und zeigt mich, wie ich ursprünglich Tragebilder eines Manhattanlippenproduktes machen wollte. Der Post wurde nie veröffentlich, da mich 1) das Produkt nicht überzeugte und 2) ich aussehe wie eine geschmacksverirrte, asoziale Kackbratze mit zuviel Highlighter (bitte nicht wörtlich nehmen, there is no such as "zuviel Highlighter") :D

Links bin ich aktuell, durch Sonnenentzug und akut-energischen Schneefall gekennzeichnet durch eine "bleiche" NC25-30... :D Darüber hinaus habe ich nun mittlerweile die Haare noch dunkler als meine Naturhaarfarbe (ja, es gibt auch Abstufungen von Schwarz... nein, nicht grau :D), während ich rechts einen aschig-dunklen Braunton auf dem Kopf trage. Zwei komplett verschiedene Typen, oder?

Wieviel kleine optische Veränderungen in Sachen Haarfarbe, Hautfarbe und Schminkfarben für die Wirkung der Gesamterscheinung ausmachen, finde ich immer wieder frappierend. Jetzt denkt ihr bestimmt "Die Alte hat sie doch nicht mehr alle, staunt erst über eine große Speicherkarte und dann darüber, dass neonpinker Lippenstift anders aussieht als roter..." xD Zurecht meine Lieben, zurecht! Aber meine Beweisführung soll noch weiter gehen.

Selbst wenn wir den sehr krassen Teintunterschied weglassen, so finde ich, dass Frisur, Haarfarbe, und selbst die Lippenfarbe riesige Unterschiede hervorrufen. Das Tiefschwarzhaar macht mich strenger, härter - aber harmoniert doch so wunderwunderbar mit roten Lippen und bringt knallige Rouge erst so richtig gut raus. Nun offenbare ich euch ein Geheimnis: Ich habe die Haare auch wieder u.a. schwarz gefärbt, weil rot auf den Lippen damit einfach abgeht wie nix!! (Ehrlich... ich spinne nicht... aber ist doch ein legitimer Grund, no?). Langwachsen lassen möchte ich sie auch gerne, nach meinem Ausflug nach Bob-tanien erfreue ich mich nicht mehr so sehr an kurzen Haaren. ;) Schwarze, lange Haare + rote Lippen = Liebe.


Um komplett den Vogel abzuschießen habe ich noch wunderbare Vergleiche von Produkten an mir, wenn ich vollkommen identische Lippenprodukte trage. Ich bin quasi Café Make Up und Christine-Temptalia in one, all you could have ever wished for: mexikanisch, indonesisch, chinesisch, hellhäutig, eskimo-isque...


Hahaha OMG... auch wenn ich ein bisschen fischäugig gucke oben links, aber das ist jawohl der Hammer. Nach meinem Sommerurlaub 2012 musste ich mir dermaßen viele Kommentare anhören, wie noch nie zuvor. Ich glaube zu diesem Zeitpunkt erreichte ich das Maximum an dunkler Hautfarbe meines Lebens, und hatte damit den Reisfeldpflückerlook endgültig komplettiert. :D

"Dior Red Muse" ist eigentlich im echten Leben eine wunderschöne Farbe, die richtig knallt und bei vielen sehr beliebt ist. Während sie bei mir im "Normalzustand" schon nicht wirklich heraussticht, wirkt sie fast Chubby-Stick-like in meinem gebräunten Gesicht. Noch schlimmer ist der Zustand bei "MAC Chatterbox", einem schönen, tendenziell kalten, pinken Lippenstift den ich normalerweise sehr gerne trage. Ich konnte ihn in dem dunklen Zustand GAR nicht tragen... aber so wirklich gar nicht, unter keinsten Umständen! Wie das aussieht, und dazu der scheele Blick... köstlich!

Jetzt habe ich mich aber genug zum Affen gemacht hier :D Wie gefällt euch die Typveränderung durch Bräune/Hautfarbe, Haarschnitt, Haarfarbe? Spielt ihr gerne damit, oder geht ihr gar auf die Sonnenbank wenn der Sommerurlaub euch nicht reicht? Ich bin ja der absolute Sonnenbank-Verneiner, da ich das vollends für unnötig befinde. Aber Europäer sehen das ja gerne mal anders, dieses Sonnenanbetervölkchen :)

Seid ihr auch immer wieder überrascht, was so eigentlich winzige Farb- und Haarschnittveränderungen für eure Gesamterscheinung bewirken können? Welcher ist euer "Wohlfühltyp"? Ich glaube, ich bin definitiv Team Schneewittchen :)

Ich freue mich auf eure Meinungen!! - Und wehe es gibt nur Kommis zum Auslachen meines fischäugigen, pseudo-indischen Ichs! :D Dann setzt es aber was.

Schmuuuus, eure Kackbratze Jettie :D

58 Kommentare

5. Februar 2013 um 10:20

Ich will nur mal anmerken, dass dir irgendwie eh alles steht!
Ehrlich, hab letztens an dich gedacht, als ich auf der Suche nach nem hübschen blush war. da dachte ich so: jaja, jettie steht alles :D liegt bestimmt auch an der universellen haarfarbe.
Ich tu mich mit Farben etwas schwer, da ich meine Haare rot gefärbt habe... vor allem die suche nach nem passenden blush macht mich verrückt.

5. Februar 2013 um 10:21

Ich werde nicht braun, nur rot und bekomme noch mehr Sommersprossen -.- Rot lässt mich unglaublich blass aussehen, aber irgendwie gefällt es mir dann zum Teil auch wieder.

5. Februar 2013 um 10:27

Hahaha ich liebe dich für solche Posts <3 total witzig und du siehst echt ganz oft unterschiedlich aus! :) am liebsten mag ich dich mit rotem Lippenstift und natürlich ganz viel Rouge ;)

5. Februar 2013 um 10:28

Ich stehe auf Braun und auf hellere Haare. Vielleicht ist das meine asiangehauchte Seite. Wie auch immer...braun und helle Haare, Daumen hoch. Blass und dunkle Haare sind sicher auch schön, aber ich finde es leicht getoastet (und nicht semivebrannt) einfach hotter.

5. Februar 2013 um 10:36

Sonnenbank-Verneiner bin ich ebenfalls liebe Jetti! Früher sah es allerdings ganz anders aus ... Natürlichkeit hat sich bei mir durchgesetzt und die Geschmacksverkalkung hat sich gelöst :P! An Dir gefällt mir die natürliche Bräune/Blässe gleich gut. Es muss halt auch irgendwie zur Jahreszeit passen gell!

5. Februar 2013 um 10:37

Team Schneewittchen FTW!
Ich werd mir wohl auch demnächst wieder meine Haare komplett schwarz färben, momentan sind meine Haare dunkelbraun und unten drunter kupfer/rot/blond "verunfallt". Wenn die Haare mal wieder richtig rabenschwarz sind werd ich wohl das Twilight Renesmee Blush und Red Butler von Catrice wieder öfter ausführen. RAWR

5. Februar 2013 um 10:40

Ich bin auch ein Schneewittchen, ein russisches :) Der Sonnenbank kann ich nichts abgewinnen - mir wärs viel zu schade ums Geld (für 7 Euro kann ich: einen Tailly Weijl Pulli, oder eine Catrice-Lidschatten Palette oder 3 Essence-Lippenstifte kaufen, haha) und außerdem kriege ich davon Juckreiz am ganzen Körper (Sonnenallergie). Roter Lippenstift und blasse Wangen forever!
Du siehst aber auch gebräunt super-gut aus, finde ich :) Find ich cool, wenn Leute im Sommer anders aussehen, als im Winter ;) nicht nur klamottentechnisch
Lg Juli

5. Februar 2013 um 10:51

haha, finde ich gut! und ich muss ehrlich zugeben, ich mag den Asitoaster-Neon-Look, shame on me ^^ sieht natürlich auch total niedlich-girly aus gegen dein sophisticated red lipstick Gesicht ;) aber an dir mag ich beides und ist doch praktisch, wenn man so wandlungsfähig ist.

Lentschik
5. Februar 2013 um 11:03

Hahaha geile Bilder!

Seray
5. Februar 2013 um 11:23

Also ich finde eindeutig den Look auf dem ersten rechten Foto am schönsten! Stehe auf den sonnen-geküssten Look :)

Ich gehe eigentlich ganz gerne ins Sonnenstudio, weil man gebräunt (ein bisschen, nicht kackig) einfach frischer aussieht...habe es eine Zeit lang auch mit selbstbräunuingstüchern von Douglas ausprobiert aaaaaaber ich bin schlicht und ergreifend einfach zu geizig dafür.

5. Februar 2013 um 11:25

Krass wie braun du werden kannst. Ich bin das ganze Jahr über einfach weisse Wand.. :-) Die Bilder sind echt geil, am besten gefällt mir das Bratzenbild oben rechts :-P! Und dass du die Haare schwarz färbst, weil das besser mit rotem Lippenstift zusammenpasst, macht dich für mich noch sympathischer, weil das genau auch der Grund ist, warum ich meinen Haare seit ein paar Jahren schwarz färbe. Es passt einfach besser und ist neutraler im Gesamtbild mit Schminke, als braun :-)

5. Februar 2013 um 11:35

Was den Teint angeht, habe ich keinen Spielraum was eine Typveränderung angeht (es sei denn ich drehe 50 Ruden mit dem Bronzer im Gesicht) - Hautärztin hat mir Verboten unter LSF 60 rauszugehen.
Aber bei dir? WOw. Deine Haut hat die Sonne ja teilweise wie ein Schwamm aufgesogen! O_O Da ich noch nicht so lange unter deinen Abonennten verweile hab ich dich so arg gebräunt noch gar nicht gesehen gehabt. Ich glaube da muss ich sagen NC 25 steht dir doch besser, aber das kann auch Gewöhnungssache sein. ^^

Was Haare angeht, gibt es wohl so Farben die man meint gut getragen zu haben, im Nachhinein aber doch eher grenzwertig waren. Bei mir und schwarzen Haaren ist z.B. kein Schneewittchen, sondern eine Leiche entstanden. Ich sah wirklich aus wie tot. Verwunderlich, dass ich morgens nicht von Gewehrschüssen und "AHHH, DIE ZOMBIES KOMMEN!" begrüßt wurde. Aber von solchen Experimenten lässt man sich nicht abbringen - wie fehlgeschlagen die Typveränderung war muss man erst selbst auf Fotos sehen.



!ÜBRIGENS ROCKST DU DEN BOB!

5. Februar 2013 um 11:38

Ich bin ja fast vom Stuhl gefallen hahaha. Ich finde ja du sieht immer süß aus, und das ist jetzt mal voll nicht geschleimt. Aber so wie du grad bist siehts am geilsten aus! Ich war früher auch voll der Brownie...eine Woche am Strand und man konnte mich von meinem Kumpel (der ausm Senegal kommt) nicht unterscheiden...was die Hautfarbe angeht LACH. Dazu habe ich ja noch helle Augen...ohhh schreck :-))) jetzt mag ich es auch lieber heller und dunkle Haare und dazu roter Lippie, ich gebe dir recht, es ist LIEBE. Und ich will mir meine Haare auch lang wachsen lassen :-) schau mal bei mir vorbei...ich will auch paar früher und jetzt Bilder hochladen.

5. Februar 2013 um 12:01

LOL. Was für eine Bräune aber das isch schon so, dass einen das komplett anders wirken lassen kann. Ich glückliches Kind werd schnell braun und dann lieb ich Natürlichkeit. Bisschen Bronzepuder und ein knalligen Lippenstift drauf - fertig. Ich hab auch ein Archiv von alten Bildern von mir und manchmal muss ich echt schmunzeln über Haare, Frisur und MakeUp. Gottchen ich war sogar mal blond -.- aber diese Vergleiche find ich toll, auch zur Inspiration wenn einem was auf dem Bild gut gefällt - kann mans ja wieder machen oder eben... niiiiicht :) Dunkle Haare kommen dir ganz gut, natürlich der Brüller beim roten Lippenstift aaaaber auch sonst, es passt einfach :]

5. Februar 2013 um 12:11

Der Schneewitchen-Look (blass, schwarzes Haar, rote Lippen) ist einfach immer super, bin da auch ein großer Fan von.

5. Februar 2013 um 12:19

Wtf, ich werd im leben nicht so Braun o___o der Hammer wie riesig der unterschied ist! Und BTW, ein 64Mbit Modem will ich sehen - was du meinst ist ein 64KBit Modem. Ne 64Mbit Leitung hat auch heute noch ein nicht ganz so großer Teil der deutschen Bevölkerung ^^

Gwen
5. Februar 2013 um 12:22

Also ich muss sagen, ich find die Bräune der ersten beiden Bilder gerade in der Verbindung mit der Haarfarbe total super das hat was frisches. Bei den letzten Beiden Bildern find ich allerdings das hellere deutlich besser. Ist ja wirklich der Wahnsinn wie dunkel du werden kannst. Hast du dann ein extra "Nach dem Urlaub" Make up?

LG Gwen

5. Februar 2013 um 12:30

Also mir persönlich gefällst Du am besten auf Bild Nr. 3 - da ist alles irgendwie so stimmig und Du siehst megagesund aus ;)

Ich persönlich variiere mit der Haarfarbe gar nicht... aber wenn ich im Sommer brauner bin, dann stehen mir persönlich eher korallfarbene Blushes und Lippenstifte, während ich im Winter eher zum pinkigen tendiere.
Ansonsten ist es nur noch der Nagellack- das knallige im Sommer und zum Winter hin eher gedeckt!

Anonym
5. Februar 2013 um 12:32

Ein wirklich schöner Post.
Ich bin sehr scharf auf die Farbe, welche du auf dem 3. Foto von oben, auf deinen Lippen trägst.
Sie sieht so schön an dr aus und daher frage ich mich ob sie vielleicht auch so harmonisch meinem Typ schmeicheln könnte!?
Blond, hellhäutig und blaue Augen.Komme mir immer so schnell voll bunt vor...

Liebs Lydiii

5. Februar 2013 um 12:36

Mein Glück: ich werde niemals braun :D Ich bin blass, krieg nen Sonnenbrand wenn ichs drauf anlege, und bin wieder blass. Und demnach bin ich ein Zwangsschneewittchen :D

5. Februar 2013 um 12:49

sonnenbank- nein danke! auch im sommer passe ich eher auf. zwar werde ich schnell braun, aber irgendwie mache ich mir doch immer sorgen um meine haut und die "böse" sonne. also immer schon lichtschutzfaktor drauf! und im winter bin ich dann immer echt blass...
habe auch dunkel haare und im sommer werden sie oft blau-schwarz, weil ich die farbe einfach soooo liebe!!! im winter für mich ein no go, denn dann sehe ich aus wie ein zombie... :-) habe es mal mit einem rot/lilastich versucht, sah dadurch aber irgendwie krank aus.
farben sind also doch enorm wichtig und auch kleinste veränderungen können große auswirkklungen haben. :-)
schön, dass du so viele tolle fotos dazu gezeigt hast!!!
lg, maya

5. Februar 2013 um 13:51

Oh man ich LIEBE deinen Schreibstil einfach!!

5. Februar 2013 um 13:55

Hello Azn-Sis!
Am liebsten mag ich den 3. Look an dir am liebsten, da harmoniert das Blush so gut mit dem Lippenstift - gefolgt vom Schneewittchenlook!
An das Fake-Schwarz muss man sich ein wenig gewöhnen, ist es doch schon sehr hart (wie du sagtest).
Ich mag die Farbe von gebräunter, asiatischer Haut auch nicht so gerne.. ein Freund nannte es mal (*Vorsicht, politically incorrect*) 3. Welt-Bräune xD

Übrigens mochte ich den Bob an dir sehr gerne!

5. Februar 2013 um 14:05

Großartiger Post!!!!! So ging es mir auch immer wieder wenn ich "alte Bilder" anschaue und denke "OMG wie sahst du da aus" obwohl sich nur "Kleinigkeiten" verändert haben....

5. Februar 2013 um 14:27

Du bist so putzig. Wenn ich Bilder von dir sehe, möchte ich dich immer irgendwie essen :D

Doch zur Typfrage: Ich finde dich LEICHT gebräunt und mit brauner Haarpracht am schönsten. Das etwas "hellere Haare" macht deinen gesamten Typ weicher. Doch auch Blässe steht dir, worum ich dich beneide.

Ich bin zwar kein kalkweißer Hauttyp, sondern werde sehr schnell braun (um nicht zu sagen: Oliv), aber so ganz ohne ein bisschen Bräune könnte ich nicht. Solariumtechnisch übertreibe ich es aber nicht. Zwischen März und September meide ich die künstliche Sonne komplett, im Winter gehe ich dann vielleicht so aller 3 Wochen mal. Je nachdem. Alles andere finde ich exzessiv und ich sehe im Freundeskreis, was zu viel Sonne anrichten kann (die besagten Damen müssen dann an diversen Nachtclubs und Disco nämlich NICHT ihren Perso vorzeigen, während ich mit 28 noch danach gefragt werde :D). Harhar.

LG Linny

5. Februar 2013 um 15:06

TEAM Sonnen-Bratze! Aber sowas von, ich finds super. Liegt aber vielleicht an meinem dezenten Konsum von Cougar Town. Der Look macht auf jeden Fall gute Laune und lässt einen vom Sommer träumen.

LG Anni

Jelena
5. Februar 2013 um 15:09

ich bin sehr hell und werde daher
1.) sowieso nie wirklich tiefbraun, höchstens weniger weiß : D
2.) extrem panisch und paranoid was pigmentflecken und faltenbildung durch uv-a/uv-b strahlung betrifft.
ich leg mich also nie länger als 15 min in die sonne (wenn sie nicht stark ist) weil sinnlos ^^

team schneewittchen oh yeah! dein teint gefällt mir ungebräunt und mit rötlichen lippen auch am besten : )
ich würd mir auch gern mal wieder die haare schwarz färben aber die aschbraunen ansätze machen mich wahnsinnig xD also eher team-mittelbraun-schneewittchen-sommersprossen-rot/pink auf den lippen weil das meiste andere ausgewaschen ausschaut ^^

gsd ist blass-sein und knalligen lippenstift tragen seit einiger zeit wieder in mode... was da vor ein paar jahren mit solariumanbetern in kombi mit nude-lippies abging war ja schlimm^^

5. Februar 2013 um 15:10

Buahaha...bei Reisfeldpflückerlook bin ich fast vom Stuhl gefallen. Hach, ich liebe deine Texte und mag dich so wie du bist, egal ob mit braunen oder schwarzen Haaren. :D (Aber ja du hast recht, manche Fotos sind richtig lustig. xD)

Liebe Grüße
Christina

5. Februar 2013 um 15:39

Sorry, aber HAHAHAHA!!! Wie geil - Danke dass du uns dran teilhaben lässt! ^^
Ich steh auch nicht so auf den sonnengebräunten Look, war grad 3 Wochen in der Sonne und dank LSF 50+ sieht man davon sehr wenig *puhh*
Ansonsten wechsel ich aber gerne meine Haarfarbe. Im Sommer blond, im Winter dunkles braun - das Make Up tut sein übriges um den Look dadurch komplett zu verändern - ich steh drauf!
Also immer schön weiter experimentieren und fleißig Fotos schießen für uns ;)

5. Februar 2013 um 15:46

... mal wieder ein göttlicher Post von dir, du wirst echt immer besser!
Ich bin schon "Team Schneewittchen", find dich aber auf allen Bildern ganz wundervoll und beneide dich um deine Wandlungsfähigkeit, alleine durch Bräune... Weil, ich seh immer gleich aus, ich konnte meinen Typ nur ändern weil ich den alten rausgeschmissen hab;-)
LG

5. Februar 2013 um 16:01

Das dritte Bild mit den Fake Wimpern (falls das Fake sind XD) sieht mega gut aus!

giselaisback.blogspot.com

5. Februar 2013 um 16:08

Ich habe meine Haare von blond auf braun umgefärbt, weil die Farbe erstens leichter zu pflegen ist und man kann sich zweitens stärker schminken, ohne gleich billig auszusehen. Habe also vollstes Verständnis.
Auch wenn ich mich wochentags durch meinen Job nur sehr dezent schminken kann, bereue ich die Entscheidung nicht. Die Haarfarbe steht mir einfach besser.

Anonym
5. Februar 2013 um 16:16

Ich liebe es wie du schreibst xD xD
Freue mich jedes Mal drüber <3

5. Februar 2013 um 17:47

Was für ein krasser Unterschied! O.O
Am besten gefällst du mir mit heller Haut und den schwarzen Haar! Dann noch der rote Lippenstift und man könnte dich mit Schneewittchen verwechseln xD

TheFashionvictim67
5. Februar 2013 um 17:50

Ich mag den Look von Bild Nr. 3 am liebsten, das ist so stimmig und weich!

Bei der Bräune mag ich es variable, im Sommer halt gebräunt und im Winter ruhig blasser (ist ja auch eigentlich natürlich)Solarium muss nicht sein, oder wenn dann dezent!

Mit den Haarfarben und Haarlängen darf gerne gespielt werden (ich bin da leider nicht so ganz experimentierfreudig)bin seit ewigkeiten Wahlweise Blond, von Natur Straßenköter Blond, aber das dunklere steht mir nicht wirklich (habe es zwischendurch immermal wieder ausprobiert)!

LG Birgit

Mone
5. Februar 2013 um 19:02

Ich bin blass und blond, im Sommer trage ich wenns hoch kommt NC20. An sich ist das ja nichts Spektakuläres, aber meine Vorliebe für Schminkööö und meine fast genauso große Vorliebe für Leopardenmuster (hell yeah!) können schnell mal symbiotisch aufeinander wirken und mich ein bisschen wie eine ordinäre Uschi aussehen lassen. Gerade in der Uni ist das manchmal nicht so gut. Ich mache grad ein Praktikum im Museum und lasse (noch) die Leomuster weg, weil wegen seriös und so. Zum Glück trag ich Brille, das fügt optisch wieder ein bisschen Klugheit hinzu :D "Richtige" Bräune (wie nach dem Solarium oder zwei Wochen Mallorca) wäre nix für mich, weil meine Blässe irgendwie doch ein bisschen eleganter zu meinem Leo-Uschilook passt als ein dunklerer Teint...meinem Geschmack nach sollten die Haare und der Teint farbmäßig nicht so aussehen wie bei Bohlen in den Achtzigern, weißt du, was ich meine? Bestimmt gibts auch Mädels, die das tragen könnten, aber ich nicht.

Und nun zu dir: Ich finde, die knalligen Lippenstifte rockst du eindeutig besser, wenn du einen blasseren Teint hast. Chatterbox auf gebräunterer Haut finde ich nicht so vorteilhaft, aber ich glaube, so Barbiepinks generell sind etwas behaftet mit Bratzenvorurteilen und wenn ich bräuner wäre, würde der mir auch nicht stehen, da Uschialarm. Peachy/korallige Töne wiederum finde ich sehr passend für dich, wenn du gebräunter bist.

Ach irgendwie kommt es immer auf den Kontext an - Farbe des Lippenstifts plus Assoziationen, Klamotten,...zu jedem Bräunungsgrad gibts Farben, die einem besser oder schlechter stehen.

Mone
5. Februar 2013 um 20:13

...ich muss noch mehr meines Senfes hinzufügen!!! Hab grad noch mal deinen Chatterbox-Vorstellungspost und diverse Googlebildchen angeguckt - so barbiemäßig ist der ja gar nicht!!!! Ich nehme so einiges zurück und möchte dringenstens auch Chatterbox-Lippen!
Bitte "Chatterbox" im ersten Post von mir gedanklich durch "helles Barbiepink" ersetzen oder so.
Verwirrung Verwirrung.

5. Februar 2013 um 21:00

Ich werd ja so gut wie nicht braun, mir hat mal ne Lehrtochter nach 3.5 Wochen Domenikanische Republik gesagt, dass ich gar nicht richtig braun geworden bin. Für meine Verhältnisse war ich superbraun, aber sie war nur durch ein Wochenende bei 25 Grad draussen rumlaufen brauner wie ich.
Deshalb rock ich schon seit Jahren das Bleichgesicht. ;-)

5. Februar 2013 um 21:24

ich finde es faszinierend, wie sehr sich das make-up durch die hautfarbe/haarfarbe verändert.
ich fand dich mit braun-schwarzen haaren super hübsch, doch auch ein bisschen mädchenhaft, mit dem schwarzen haaren wirkst du viel, viel erwachsener ;)

lg
svetlana

5. Februar 2013 um 22:15

Heftig xD
Also ich hab bezüglich meines Teints leider keine großen Sprünge zu bieten. Aber ich hatte dafür schon schwarze Haare, blonde Haare, braune Haare, rötliche Haare und fast weiße Haare :-)

Nun trage ich mit Leib und Seele meine Naturhaarfarbe und liebe sie!

Mir gefällst du auf dem Bild mit den hochgesteckten Haaren und dem grauen Oberteil total gut. Sieht sehr erwachsen aus ;-)

Liebsten Gruß
Claui

5. Februar 2013 um 22:22

Bräune macht schon sehr sehr viel aus, find ich bei mir selber auch! Das Make-up, die Haare, die Haarfarbe etc. alles kommt anders rüber und meistens besser wenn man mehr Farbe hat..ins Solarium gehe ich auch nicht, bin da auch ein absoluter Verneiner, weil es einfach total ungesund ist und ich es auch nicht so vertrage, weil ich meist auch wenn nur 10 Min. einen leichten Sunburn danach habe..
LG Marion

5. Februar 2013 um 22:25

Ich habe auch eine große Speicherkarte für meine Kamera! Aber ich lösche viele Fotos gleich nachdem sie auf dem Blog sind. Aber neulich habe ich aus meiner alten Kamera die Speicherkarte rausgeholt und habe mir auch nur gedacht OMG was da denn los!

5. Februar 2013 um 22:29

Mit braunen Haaren gefällst du mir besser, obwohl ich persönlich auch auf schwarrrrz stehe ( kann es aber leider auch nicht tragen... Sieht bei mir so hart aussieht!)
Leider kann ich bei verschieden Hautfarben bzw. Bräunungsgraden nicht mitreden, da ich im Sommer und im Winter nicht annähernd so "Braun" bin wie du dich als "blass" bezeichnest! :-( bin immer totenbleich und brauch bei Make-up immer die hellste Nuance.
Um es zusammen zu fassen: vornehme Blässe und knallig rote Lippen sind goil - aber wie du es schon betitelt hast: alles eigene frage des Typs ;-)

6. Februar 2013 um 02:19

ich bin kein Fan von diesem Bräune-hype.
Klar, wenn man im Urlaub war, kommt das automatisch und dann darf man es auch lieben, aber sind wir mal ehrlich, man sieht IMMER ob es eine natürliche Bräune oder die vom Toaster ist.
Ich empfinde es zumindest so.
Blässe ist nichts Abstoßendes. Die meisten Mädels gefallen mir mit ungebräunter Haut besser.
Ich selbst würde nie ins Soli rennen. Also kein Verständnis meinerseits.
Da ich auch im Sommer wenig braun werde, gibts bei mir so krasse Typveränderungen wenig (auch frisurentechnisch läuft bei mir null), aber ich finde es ok, wenn es zu einem passt. Bei dir ist es allemal sehr unterhaltsdam :)

6. Februar 2013 um 07:23

Ich findedich ja in Reisfeldpflückerlook-Bräune schöner (:

Ich denke aber, dass es bei mir daran liegt, das ich nie im Gesicht braun werde.. Ich gehe seit einem Jahr ins Solarium und nix :D Körper braun - Gesicht weiß- dat ist geil sag ich dir :D

Selbst als ich vor 2 Wochen aus der Sonneninsel Cuba wiederkan sah mein Gesicht aus wie ne weiße Wand.. aber wozu hat man dunkles Makeup um das Gesicht dem Rest anzupassen? (:

Ich lese deine Post eigentlich immer- habe nur noch nie einen Kommentar abgegeben.. Hatte vll Angst das du mich frisst, haha :D

Liebe Grüße

6. Februar 2013 um 10:42

Mittlerweile ist doch auch blass bei uns ziemlich in, oder? außer in "gewissen kreisen" (sry wenn das abwertend klingt...).
Ich habe mittlerweile auch das "Glück", ziemlich blass zu bleiben (als kind wurde ich schneller braun), allerdings habe ich nicht die optimale Hautfarbe dafür. Ich hab so nen leichten Gelbstich. Letztens in der Uni habe ich ein Mädel mit einer wirklich wunderschönen blassen Hautfarbe gesehen. Das war sogar ein recht kalter Farbton, sehr hübsch (allerdings frage ich mich, wie die ne passende foundation findet...).
Meine Oma sieht das alles übrigens ganz anders als ich. Andauernd wird mir erzählt, wie blass und krank ich doch aussehe, und weil ich meine Haare rot färbe hat sie ja eh angst, dass ich irgendwie ganz doll krank werde ;)

6. Februar 2013 um 15:56

Ich bin auch Team Schneewittchen, finde das so schön wenn man ein bisschen blasser ist und dunkle Haare hat...und ja roter Lippenstift steht einem dann einfach besser. Ich persönlich meide die Sonne auch eher, war aber ewig nicht mehr richtig im "Sonnenurlaub". Wüsste also gar nicht wie ich aussehe in gebräunt, denn dass war ich so richtig das letzte mal als kleiner Pups...hm vielleicht wäre das mal einen Urlaub im Warmen wert^^
süße Grüße

6. Februar 2013 um 18:42

Dita van Teese hat's gerichtet! :) Dank ihr ist die vornnehme, burlesque Blässe auch in Deutschland mittlerweile salonfähig.
Trotz allem gibt es immer Leute, die diese typischen Kommentare ablassen: "Du warst doch grad im Urlaub, siehst aber nicht so aus." Oder so ähnlich, weil man halt net arg braun geworden ist. Aber die haben ja eh keine Ahnung. ;)

Ich mag es eigentlich, wenn ich ein bisschen gebräunt bin, denn ich bin halt blond und blass mit einem komischen Teint (ist er jetzt kalt oder warm?). Und wenn ich bissl bräuner bin, sieht auch mein Gesicht schmaler aus. :)))
Jetzt hab ich sogar das Glück, dass ich nicht den "einmal-in-die-Sonne-schon-rot"-Teint habe, wie bei vielen Blondinen oder Rothaarigen.
Aber meine Haut braucht lange, bis sie quasi in Fahrt kommt - und DANN werd ich auch langsam aber sicher braun.

Ich erinnere mich an einen krassen Festival-Sommer, während und nach dem ich in der Grufti-Szene so ziemlich die einige war, die nicht weiß geschminkt war, sondern ihrer knackigen Bräune gefröhnt hat. Haut sah man ja viel, da läuft man ja halbnackt rum. :) Hach ja, aber lang isses her.

Ganz schlimm finde ich halt die Sonnenbank-Anbeter, oft übertreiben es diese nämlich mit der "Dunkel-heit/haut", und ihre Haut wird ganz ledrig. Oft sind sie dann auch noch Raucher, ojeoje, ganz schlecht für die Haut.

Lasst uns lieber Dita mit ihrer Mission, die eigentlich gar keine ist, unterstützen! :)

6. Februar 2013 um 19:23

Ich finde sowohl helle als auch dunklere Hauttöne schön, egal ob "naturdunkel" oder gebräunt - aber nur an anderen, nicht an mir. Und ich mag keine weißen BH-Träger-Streifen auf gebräunter Haut.
Da ich allerdings sowieso weder gern in der Sonne bin (zu warm!) noch schnell bräune (gebräunt bin ich immer noch Schneewittchen), ist das ganz prima so!

6. Februar 2013 um 20:11

Oh man Jettie, I love your blog!

Aber zum Punkt: Ich erreiche zwar nicht ganz deine Bräune, doch auch bei mir machen sich die Farbveränderungen im Jahr bemerkbar und es gibt viele Farben, die ich nur ganz blass oder ganz gebräunt (für meine Verhältnisse) tragen kann. Es gibt da so korallfarbene-orange-apricotfarbene Nagellacke, die sehen im Sommer einfach so frisch und dezent und sommerlich aus und im Winter als hätt ich mich mit neonfarbener Müllmann-Kleidungsfarbe bemalt. Meine Schminksammlung teilt sich sozusagen in eine Sommer- und eine Winter- Kollektion. Das heißt natürlich: Ich brauche doppelt so viele Blushes, wie jemand der immer gleich aussieht :-D

7. Februar 2013 um 11:15

Ich bin auch recht blass (aber nicht zuuu) und finde das auch recht hübsch. Aber ich werde so gut wie gar nicht braun. Wenn ich dann im Sommer etwas Farbe abbekomm (so etwa wie dein Winterteint), freu ich mich immer wie ein Schneekönig!
Mich nervt es dann extrem, wenn so Leute daherkommen und Sprüche ablassen wie "was, du warst im Urlaub? Bist du mit ner Burka am Strand rumgelaufen?", nur weil ich nicht tiefbraun bin! Ich find das ziemlich verletzend, ich freu mich über meinen sonnengeküssten Teint und dann wird alles zunichtegemacht. Ich geh ja auch nicht zu diesen Leuten und mecker sie an, dass sie aussehen wie frisch aus dem Proletentoaster (das sind so Typen, dies drauf anlegen und sich extra mit SPF6 einölen und in die pralle Sonne legen).
Wenn man dazu neigt, braun zu werden, schön, wenn nicht, dann such schön!

7. Februar 2013 um 18:08

Boah, man da warste aber ordentlich braun.
Ein wenig bräune bekomme ich auch, die Sommersprossen vermehren sich und die Haare werden heller.
Krass, aber wir unterschiedlich die Lippenstifte auf einmal wirken.

Ich finde ja, dass Blush schon ziemlich viel ausmacht. Ob hell oder dunkel, mit Glow oder ohne, pink oder peach. Mit peachigen Wangen seh ich gleich sommerlicher aus...

Mac Chatterbox ist an deinem gebräunten 'Ich' echt abgefahren:D

7. Februar 2013 um 21:46

Jettie verrat uns bitte welcher Lippenstift auf Bild Nr.3 das ist... Ich hab mir ein Klamotten-Kaufverbot auferlegt und muss das unbedingt kompensieren :D

12. Februar 2013 um 14:19

Was trägst du denn auf dem 4. Bild für ein Blush und Lippenstift? Sieht sehr gut aus, fällt mir wirklich besonders auf!

16. Februar 2013 um 16:58

Hallo

Ich hab dein Blog gerade entdeckt und muss sagen, dass er hilfreich und lustig ist. :D
So wörter wie Kackbratze oder so bringen mich immer ziemlich zum lachen.

Ich wollte mal fragen, ob du etwas gefunden hast was gegen mitesser usw. hilft. (da die eier aus korea ja nicht geholfen haben.)

26. März 2013 um 01:13

Was ein geiler Post, ich hab mich gekringelt! :D
Dein Schreibstil is der hammer!
Die Veränderung is schon sehr deutlich aber mit sicherheit nicht zum schlechten (ums mal milde auszudrücken :P)
LG Fio
http://fiobeauty.blog.de

3. Januar 2014 um 22:51

ich kann nicht mehr XD
musste zwischendurch Lesepause machen, weil du wieder so genial geschrieben hast, dass ich so doll lachen musste... ich gebe zu, den Post damals wohl nicht gelesen zu haben.
Also mir gefällst du ja mit braunem Haarton und Peach-Farben im Gesicht am besten ♥ jedenfalls auf den Fotos dieses Posts.
Auf dem allerersten Foto (also linke Seite) siehst du aus wie eine reiche Omma :D Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen. ^.^

Und um deine Fragen noch zu beantworten: Ich gehöre eindeutig zur Kategorie Schneewittchen. Aber in blond. ;)
Mein Urlaub in Thailand (und damit das erste mal Asien) war das erste mal, dass ich das in vollen Zügen genießen konnte. War sehr angenehm, mal zu spüren wie positiv helle Haut angesehen werden kann! (Wobei mir die ganzen whitening Produkte in den Drogerien dann auch wieder auf den Keks gingen...)

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)