Donnerstag, 28. Februar 2013

Bioderma Hype - worth it or not?

Hallo ihr Lieben!

Heute will ich von einem Wässerchen berichten, das im Sturm die Herzen sämtlicher Bloguschis eroberte. Überall wurde es in die Kamera gehalten, bei fast jedem Favoriten-Post/-Video tauchte es auf und alle waren entzückt. Alle schwärmten sie von der Milde des Produkts bei gleichzeitiger Abschmink-Power. Die Rede ist von Bioderma Créaline H2O Solution Micellaire Purée de pommes de terre créateur d'automobile.

So ließ ich mir besagtes Wunderwasser letztes Jahr im September von meiner Schwester aus Frankreich mitbringen, denn da ist es - man mag es kaum glauben - einfach mal halb so teuer wie in Deutschland. So zahlte ich für 500ml nur 8 €, während man in deutschen Apotheken im Schnitt rund 16 € auf den Tisch packen muss. Wucher!!!

Gute vier Monate habe ich es nun täglich zum Abschminken verwendet, die Flasche so gut wie platt gemacht und es somit ausgiebig getestet, um nun meine bescheidene Meinung mit euch zu teilen. Mein Fazit wird sich nicht in die Lobeshymnen der anderen einreihen - soviel sei schon mal verraten. Aber der Reihe nach...

Wir haben es hier mit einer klaren, leicht dickflüssigen und beinahe geruchslosen Substanz zu tun, die mit ihrer milden Formel selbst wasserfestes Makeup vom Gesicht runterholen soll, ohne dabei ein Spannungsgefühl zu erzeugen. Ein Zauberwasser quasi. Zur Reinung gibt man etwas auf ein Wattepad und drückt sich dieses dann sanft für eine Weile auf's Auge. Ich habe das - je nach Intensität des Makeups - immer so 15-30 Sekunden gemacht. Egal wie stark das AMU aber war, ich brauchte immer mehrere Wattepads und habe die Mascara (ich verwende übrigens nie eine wasserfeste!) sowie den Eyeliner nie vollständig abbekommen, ohne dass ich Rubbeln musste und selbst dann blieben Rückstände.  Geht gar nicht!!

Ich habe mal versucht, es euch anhand eines Smokey Eyes mit mittlerer bis starker Intensität zu demonstrieren. Das erwarte ich nämlich von einem guten Makeup-Entferner: mach das Smokey Eye weg und zwar ohne dass ich mir das Auge aus dem Kopp rubbeln muss!
Ein Wattepad, einer guter Schuss Bioderma und 30 Sekunden später sah mein Auge so aus:
 Dann kam Wattepad Nr.2 zum Einsatz, mit dem ich mein Auge durch drücken und leichtem Rubbeln für gute zwei Minuten weiter bearbeitete. Et voilà:
Ein Großteil das Makeups wurde zwar entfernt, aber halt nicht alles! Außerdem verbrauchte ich dabei Unmengen an Wattepads, was ich auch nicht wirklich prickelnd finde. Nicht zu vergessen das Rubbeln!!

Nun wird aber auch von allen Bioderma-Anhängerinnen immer wieder betont, dass sie ihr komplettes Makeup damit entfernen, ohne anschließend das Gesicht waschen zu müssen. Tjoa...auch das kann ich nicht unterschreiben. Es stimmt zwar, dass die Haut null spannt und sich nach der Reinigung mit Bioderma toll anfühlt, aber sie ist danach keinesfalls sauber! Ich benutze, wie wahrscheinlich jede Streber-Abschminkuschi, nach der Reinigung noch ein Gesichtswasser und ein Blick auf mein Wattepad danach sagte jedes Mal "Nebahekelhafey, du hast ja noch 3 Liter Foundation, sowie 5 kg Bronzer, Blush und Highlighter in der Fresse hängen!". Vom Kampf zwischen Bioderma und z.B. Russian Red fange ich gar nicht erst an.... ;)


Ein sanftes, aber kraftvolles Wunderwasser? Mit einem Wisch ist alles weg? Nein, das kann ich alles nicht unterschreiben. Es ist natürlich von der Grundidee ein nettes Produkt und mag für Mädels, die sich grundsätzlich dezenter schminken, funktionieren, aber nicht für mich. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung ist einfach sehr unausgewogen. Wer sich mit einer Flüssigkeit, die so sanft wie Wasser ist, abschminken will, dem empfehle ich - Achtung - Wasser! Viel effektiver ist Bioderma nämlich auch nicht. Und wem das schnöde Kraneberger nicht gut genug ist, der greife zu einer Flasche Evian et voilà - eine kostengünstige eau de Abschmink. Fazit: Bioderma Hype - not worth it!


So und jetzt ihr: habt ihr dieses omnipräsente Wunderwässerchen auch im Hype-Rausch gekauft? Wenn ja, was haltet ihr davon? Stimmt ihr mir zu oder habt ihr die letzten Minuten damit verbracht, energisch den Kopf zu schütteln? Was erwartet ihr von einem guten Makeupentferner und auf welches Produkt schwört ihr beim Abschminken - vor allem für kräftigere AMUs?

Bisous und au revoir!

Eure Lena

EDIT: Da manche es in Kommentaren angemerkt haben: ja, ich habe Bioderma Créaline h2o, während man auf den deutschen Blogs und in deutschen Videos immer Bioderma Sensibio h2o gesehen hat. Das ist aber ein und dasselbe Produkt!!!!! Schaut man auf englischsprachigen Blogs, dann ist dort immer von Créaline die Rede (siehe z.B. Lisa Eldridge oder Cafemakeup). Warum das so ist, weiß ich nicht genau. Denke mal, eins ist für/aus dem französischsprachigen Raum und eins international. Fakt ist, es sind die gleichen Inhaltsstoffe und das gleiche Produkt. Siehe auch hier *Sensibio h2o* und *Créaline h2o* auf der offiziellen Seite von Bioderma.

96 Kommentare

28. Februar 2013 um 14:52

Das bestätigt meine Erfahrung mit einem anderen aber gleichartigen Produkt. Zum Abschminken taugts nix ohne massenhaft Wattepads zu verbrauchen und danach das Bedürfnis zu haben das Gesicht nochmal ordentlich zu reinigen.
Nichts für mich. Zumindest nicht zum Abschminken.

28. Februar 2013 um 14:55

Ich benutze für die Augen grundsätzlich immer einen speziellen Augen-Makeup-Entferner (momentan den zweiphasigen von Sephora). Das Créaline benutze ich im restlichen Gesicht, nachdem ich das gröbste mit der Créaline Milch entfernt habe. Und da funktioniert es besser als alles, was ich bisher benutzt habe. Seitdem ich die Bioderma-Produkte benutze (Créaline Milch, Lotion Micellaire und Hautcreme Légère im Sommer und Riche im Winter) habe ich die schönste Haut, die ich jemals hatte.

28. Februar 2013 um 14:56

DANKE für diese ehrliche und anschauliche Review. Ich bin glücklicherweise immer skeptisch geblieben und puh~ bin ich froh das nicht doch schon irgendwie gekauft zu haben.

Man fragt sich wie so eine Hype-Seuche ausbricht, dass Bloggerin um Bloggerin so anfängt zu tönen.


liebe Grüße~

28. Februar 2013 um 15:01

Ich habe schon die 2te Flasche hier stehen und verwende es meistens in Kombination mit einem großen Wattepad um die erste Schicht Make-Up zu entfernen. Als AMU-Entferner kann ich es nicht mehr leide, seitdem es einmal richtig gebrannt hat. Da bleibe ich meinem Rossmann-Entferner treu :P!

Salsa
28. Februar 2013 um 15:02

Oh Lena, was für ein wunderbarer Artikel. Ich hab mich köstlich amüsiert :-)

28. Februar 2013 um 15:04

Bioderma habe ich bisher nicht ausprobiert, aber einige andere Mizellenlösungen. Das AMU habe ich dabei aber immer mit einem speziellen Entferner bearbeitet. Meine Meinung zum Trend unterscheidet sich nicht von deiner: ein normales Gesichtswasser erzielt den selben Effekt.

Jelena
28. Februar 2013 um 15:06

lol ^^ ich find bioderma schon sehr gut und werds mir auch nachkaufen, weil es von allen reinigern die ich probiert hab noch der beste ist... aber es stimmt schon, dass man 1. mehrere wattepads braucht und 2. sich danach nochmal das gesicht waschen sollte... aaaaber halt weniger wattepads als bei anderen entfernen und weniger rückstände bleiben auch, iMHO... bei starkem augen make up verwend ich sowieso immer ölhaltige entferner!

28. Februar 2013 um 15:09

Ich handhabe es so: Ich wasche immer mein gesamtes Gesicht mit Makeup Entferner und anschließend nehme ich noch mein Augenmakeup mit Bioderma ab. Klappt super. Ich würde Bioderma nie zum regelmäßigen Reinigen des gesamten Gesichts benutzen, das muss für mich schon mit Wasser und Entferner sein! Am besten noch mit Clarisonic, dann ist die Haut danach quietsch sauber. Ich finde Bioderma aber hervorragend für die Entfernung von Augenmakeup, da ich dieses ölige Abschminkgefühl hasse!

Diana
28. Februar 2013 um 15:13

eeeeeendlich hat mal jemand ausgesprochen (oder besser gesagt ausgeschrieben), dat dat zeuch einfach nur schnödes wasser ist...vielen dank dafür :D

28. Februar 2013 um 15:17

DANKE für diese Review! Ich war schon kurz davor, mir das Zeug auch mal aus Neugierde zu kaufen, weil ja wirklich jeder davon schwärmt. Da spare ich mir jetzt doch lieber meine Kohle, bleibe bei meinem altbewährten Entferner (Clinique "Take the day off") und kauf mir vom gesparten Geld was Sinnvolleres... *hust* ^^

28. Februar 2013 um 15:17

magst du verraten, was dein liebstes amu-entferner produkt ist? außer wasser? ;-)
ich habe den bioderma auch nicht gekauft, konnte mir trotz der 1.000 positiven reviews nicht vorstellen, was daran so toll sein soll. zum glück, geld gespart :-)

28. Februar 2013 um 15:18

Hah da tummeln sich die Meinungen irgendwie - nur fürs Augenmakeup oder eben für alles andere aber nicht fürs Augenmakeup. Ich benutz auch ein zweiphasiges für die Augen und wasche danach mein Gesicht mit einer Reinigungslotion bevor ich mit dem Gesichtswasser alles restliche kille ^.^

28. Februar 2013 um 15:30

Finde das Zeug auch unnötig... Da kann ich mein Geld auch wegwerfen - der Effekt ist der selbe. Ich benutze Wasser und Reinigungsgel. Bleibt dann noch etwas zurück bevorzuge ich mein Gesichtswasser.

28. Februar 2013 um 15:32

Purée de pommes de terre créateur d'automobile

Na das glaub ich aber nun nich ;)

28. Februar 2013 um 15:34

Ich benutze es auch nur zum runterholen des Gesichts Make-ups, was im Normalfall nur aus einer getönten Tagescreme + Concealer + Blush/Bronzer besteht.. Da ich immer wieder mit Unterlagerungen zu kämpfen hatte trotz gründlichen Abschminken (Reinigungstücher, -milch, Waschgel etc.) habe ich mir Bioderma besorgt. Da ich auch noch sensible Haut habe kam das Wässerchen wie gerufen für mich und was soll ich sagen? Meine Haut war NIE schöner, reiner und feinporiger. Ich benutze aber ohnehin danach noch ein mildes Waschgel um auch den letzten Rest aus den Poren zu kratzen :D
Für´s AMU hab ichs bisher nicht benutzt, da nutze ich immer den ölhaltigen Entferner von Rival de Loop.
Aber ich stimme dir durchaus zu, dass wenn man die volle Montur an Make-up trägt, es auch ein anderes Abschminkprodukt tun wurde.. Bei mir ist die Reinigungswirkung und Verträglichkeit bei Bioderma aber am besten und ich habe schon viel ausprobiert.. :/

28. Februar 2013 um 15:36

Toller Artikle, ich bleibe auch dem Augenmake-Up Entferner von Rival de loop treu :) Der ist billig und macht auch smokey eyes super weg :-D

nemo
28. Februar 2013 um 15:46

Also ich persönlich bin 100%-ig überzeugt von Bioderma - sowohl was das Abschminken als auch den Pflegeeffekt betrift. Beim Abschminken muss es bei mir schnell und gründlich gehen: da ich so ca. 5 großzügige Schichten Mascara trage, kann das mit schlechtem Amuentferner Jahre dauern.

Ich habe einige Entferner ausprobiert, mitunter auch der beliebte Bi-Facil von Lancôme und auch den Entferner von Estée Lauder, nichts schlägt Bioderma. Holt alles runter (dauert natürlich ein paar Pads) und hinterlässt keinen schmierigen Film sondern ein weiches, reines Hautgefühl. Das einzige Manko ist für mich, dass es die Wimpern nicht pflegt, da kann ich persönlich z.B. den Amuentferner von Alverde wärmsten empfehlen - der von Rival de Loop hat mir auch gefallen (der für wasserfestes), hatte aber dieses besagte Film-Phänomen.

Alles in Allem bin ich jetzt bei meiner 3 (!) Flasche, und werde es auf jeden Fall immer nachbestellen, meine Haut dankt es mir.
Eine Flasche hält bei mir so ca. 2-3 Monate.

Anonym
28. Februar 2013 um 15:46

"Purée de pommes de terre créateur d'automobile" *muahaha*

28. Februar 2013 um 15:58

Wow, du hast echt krasse Augen! Erst ungeschminkt fällt auf, wie groß die sind.

28. Februar 2013 um 16:00

Danke für die ehrliche Meinung! Durch den ganzen Hype um die Bioderma Micellenlösung, war ich natürlich auch sehr neugierig. Aber da ich schon das eine oder andere Mal ziemlich auf die Schnauze gefallen bin bei solchen Hypes, wollte ich keine große Flasche kaufen. Glücklicherweise habe ich in einer Apotheke ein Kennenlernset für knapp 5 € mit 20ml der Micellenlösung, eine Maske und einer Tagescreme bekommen. Ich habe jetzt schon 4-5 mal mein Gesicht mit dem Zeug "gereinigt" und mein Fazit fällt genauso aus wie bei Dir. Von sauber kann keine Rede sein!!!

28. Februar 2013 um 16:02

Ein toller Bericht und es ist auch mal schön zu lesen dass es jemanden gibt dem das Wässerchen nicht gefällt. =)
Ich hab es zwar schon oft gelesen, dass es so toll sein soll, allerdings bin ich bei Abschminkprodukten ein Sparfuchs und gebe mich mit Balea Abschminktüchern und einem Waschgel sowie Gesichtswasser von Balea zufrieden, damit wird auch alles sauber. ^^

Das mit dem Gesichtswasser kenne ich. Wenn ich mal zu faul für das Waschgel bin dann schreit mein Gesichtswasserwattepad regelrecht vor Foundation, wirklich gruselig. ^^

Ich bin froh mich in Sachen Pflegeprodukte recht gut vor Hypes wehren kann und kein Bedürfnis habe mir solche überteuerten Wässerchen zu kaufen. Da kauf ich lieber Voss Wasser. *lach*

LG
K-ro

28. Februar 2013 um 16:04

hm also ich liebe das Bioderma Sensibio H2O, bei mir geht damit auch wasserfeste Mascara ab und macht absolut gar keine Schwierigkeiten!
Ich brauche für einmal komplett Gesicht entkleistern je nach verwendeten Produkten 4 Wattepads, genau so viel wie bei anderen Make Up Entfernern auch.
Mein Gesicht wasche ich allerdings trotzdem, auch wenn ich es nicht müsste fühle ich mich dann doch wohler.

Ich bin ziemlich neidisch, wenn du in einer deutschen Apotheke nur 16€ dafür zahlst, so viel kostet hier bei mir in der Gegend (Nordbayern) die 250ml Flasche, für 500ml zahle ich knapp 25,95€!

28. Februar 2013 um 16:04

Ich teile deine Meinung total!!!!
Als Gesichtswasser nutze ich es jetzt, aber ein Gesichtswasser für 12€? nee Freunde so nich ^^
LG

Sophie
28. Februar 2013 um 16:04

dass die flüssigekit leicht dicklflüssig ist, finde ich nicht.
aber in allen anderen aspekten stimme ich dir zu.
ich verstehe den hype absolut nicht, bioderma schminkt augenmake up so gut ab wie jeder andere durchschnittliche entferner für 2-3€.
das einzge was ich an bioderma mag ist die gute verträglichkeit.

Anonym
28. Februar 2013 um 16:08

Ich sage auch DANKE! für dieses ehrliche Review. Es wurde ja wirklich von fast jedem in den Himmel gelobt und da ich bald nach Paris fahre stand es schon auf meiner Kaufliste. Wenn man aber trotzdem noch so viele Wattepads braucht und rubbeln muss ist es vollkommen uninteressant. Das schafft der AMU Entferner den ich habe leichter.

Liebe Grüße
nonno

28. Februar 2013 um 16:09

Ich habe mir dieses Wässerchen im Dezember zugelegt und benutze es seitdem täglich - morgens und abends. Jedoch ist es bei mir kein Abschminkprodukt. Da schwöre ich lieber auf meine balea med Waschlotion, die bisher jedes meiner Make Ups runterbekommen hat.
Bioderma kommt dann danach zum Einsatz, quasi als Gesichtswasser und vor der Feuchtigkeitspflege. Hatte selten so reine und feine Haut. Werde es mir auch nachkaufen wenn es leer ist. Nach 2 Monaten ist die Flasche noch mehr als halb voll - finde ich daher auch von der Ergiebigkeit ok!

28. Februar 2013 um 16:09

Ich wende das Produkt als Gesichtswasser an. Nach dem normalen Abschminken gehe ich mit dem Wattepad getränkt in Bioderma über das Gesicht und vor allem an die Stellen, an denen häufiger Make-up Rückstände befinden, z.B. neben den Nasenglügeln. Wenn ich das vor dem Schlafen gemacht habe brauche ich keine Feuchtigkeitscreme mehr auftragen, das ist es was mir besonders an dem Produkt gefällt, da meine Feuchtigkeitscreme sehr teuer ist, macht das einen Unterschied. Morgens verwende ich Bioderma überigens noch einmal, das erfrischt und klärt. :)

28. Februar 2013 um 16:16

Ne, so schlecht finde ich das Wässerchen nicht.... Ich nehme es aber auch eher zum Nachreinigen: also erst Wasser Marsch um die Wimperntusche zu verflüssigen und dann die Pandaaugen mit Mizellenwasser abschminken....
Ich habe zu den Mizzelenwassern hier eine Review geschrieben: http://latouchedebeaute.com/2012/12/abschminken-mit-reinigungswassern-perfekt-in-fast-jeder-situation/

28. Februar 2013 um 16:17

Danke für deine ehrliche Meinung!

Stand auch shcön öfter jetzt davor es auszuprobieren (und werde es wahrscheinlich trotzdem noch probieren). Aber meine Abschminkroutine ist seit Jahren gleich und wie ich finde auch effektiv. Klar, an ein wasserfestes AMU kommt bei mir auch nur ein wasserfester AMU-Enfterner, aber danach, bzw. sonst benutze ich ganz simpel das Hipp Kopf bis Fruß Babyshampoo! Gesicht ist sauber, trocknet nicht zusätzlich aus und ich bin zufrieden! (ok, ok, danach creme ich mich trotzdem gerne noch ein, aber es ging ja um die Reinigung an sich)

Liebst,
Melon

Anonym
28. Februar 2013 um 16:18

DANKE!!!
Endlich spricht jemand aus, was ich von Anfang an gedacht habe. Ich habe mir den Bioderma Sensibio für teuer Geld bestellt und konnte ùberhaupt nicht verstehen, was daran so toll sein sollte, hinzu kommt, daß mein Reiniger irgendwie nach Plastik stinkt. Für die Augen benutze ich die Pads von RdL, und fürs Gesicht habe ich mir die Reinigungstücher von Tchibo gekauft und kombiniere das mit einer Reinigunsmilch, für mich perfekt.
LG Claudia

28. Februar 2013 um 16:18

Ich hab lange drauf gewartet, einen Post über das Wunderwasser in dieser Form zu lesen, denn glauben konnte ich diese wunderbare Wirkung nicht.

Und hey, klar: 16€ für 500ml gehen schon, aber wieso das Geld aus dem Fenster werfen, wenn es mein um 1€ - zwei Phasen - Entferner von Balea auch mit maximal 2 Wattepads tut? Und ich verwende täglich wasserfeste Mascara!

28. Februar 2013 um 16:35

"Purée de pommes de terre créateur d'automobile."

MUAHAHAHAHAHA XD

28. Februar 2013 um 16:39

Ich benutze es nach dem Abschminken als Toner und um noch den letzten Dreck runterzuholen! Dafür ist es super!

Anonym
28. Februar 2013 um 16:42

Servus aus Österreich!

Also ich hab mir vor gut 2 Wochen das Zeug mal aus Deutschland bestellt (bei uns in Österreich konnte ich es gar nicht finden . . . noch nicht mal Amazon liefert das nach Österreich) und komme bislang recht gut damit klar.

Täglich in meinem Gesicht: Foundation, Concealer, Rouge (ja, wir in Österreich sagen noch Rouge zu Blush ;) ), Mascara - nicht wasserfest, je nach Lust und Laune Lidschatten oder Eyeliner.

Geht alles tadellos ab mit dem Bioderma-Wasser, brauche 2 Wattepads. Natürlich gehts günstiger, aber ich hab maximal empfindliche Haut (bei Verwendung von Drogerie-Hautpflegeprodukten seh ich aus wie voll in der Pubertät) und benutze sonst nur Vichy-Sachen. Mit dem Bioderma-Zeug hatte ich bislang keine Probleme (sprich: keine Verschlechterung der Haut).

Bei wasserfestem Makeup hab ichs bislang noch nicht probiert, bislang verwende ich für die Augen den 2 Phasen-Reiniger von Maybelline.

Also ich werds mit definitiv nachkaufen. Grad für Reisen ist es so praktisch - 1 Produkt dabei und fertig.

Liebe Grüße, Dani

28. Februar 2013 um 16:58

Ich habe es bereits vor zwei Jahren mal getestet und auch darüber geschrieben. Ich verwende jedoch immer wasserfeste Mascara.
War bei mir genauso... Ohne Rubbeln konnte ich nicht mein komplettes Make-up entfernen, und auch mit Rubbeln war es nicht zu 100% weg. Also zumindest was das AMU angeht. Fürs Gesicht ist es echt perfekt, weil es quasi abschminkt, wäscht und pflegt in einem, aber da kann ich mir auch €2.- Bebe Abschminktücher beim dm für sowas holen.
Also ich versteh den Hype absolut nicht. Und das NOCH IMMER NICHT...

28. Februar 2013 um 17:00

Mir gehts genauso. Nach den Lobeshymnen dachte ich, das Zeug nimmt einfach sofort alles weg. Aber es ist meiner Meinung nach einfach nur ein Gesichtswasser zur Nachreinigung.
Freut mich auch langsam mal etwas kritischere Stimmen zu dem Produkt zu hören.

Liebe Grüße,
lullaby
http://www.lullabysfacets.blogspot.de/

TheFashionvictim67
28. Februar 2013 um 17:06

Ich mag das Bioderma Sensibio H2O sehr gerne.
Ich verwende allerdings für das AMU erst den Entferner von RdL für Wasserfestes Make-Up.
Danach dann das Bioderma!
Ich finde es klasse, meine Haut mag es auch!

LG Birgit

28. Februar 2013 um 17:09

Ich muss ja sagen ich bin kein Fan von Makeup entferner, ich hatte einen von essence, Rival de Loop (der beste bis jetzt), eine andere Marke die ganz ok war und bin nun auf ein Frote Waschlappen und Wasser umgestiegen und voila meine Wimpern waren noch nie so sauber. Da ich aber es für Zufall hielt, fett geschminkt, aber richtig fett und übertrieben, und dann der Waschlappen und voila die Haut fühlt sich gut an, alles ist weg, selsbt nach dem Creme test alles weg und keine roten Stellen. Da ich es Geschenk bekommen habe, kann ich nicht genau sagen wie es heißt, ist aber von TCHIBO.

LG Nana

Marion
28. Februar 2013 um 17:15

Hm, anscheinend habe ich ein anderes Produkt, meines heißt Bioderma Sensibio H2O und ist ganz flüssig. Es ist der beste Augen-/Make Up Entferner den ich jeh hatte und ich habe es schon x-mal nachgekauft. Alle anderen von Nivea, Rival de Loop, Avene, etc. konnten da nicht mithalten, auch Entferner von Rubinstein und Chanel brachten nicht das Ergebniss von Bioderma. Zum Abschminken benötige ich genau 3 große Wattepads, eines rechtes Auge, eines linkes Auge und eines für den Rest des Gesichtes, was ich allerdings sagen muss, ich verwende kein Make Up, nur Concealer, Rouge und loosen Puder. Mein Gesicht ist danach absolut sauber, zum Test hatte ich im Anschluss mit einem Microfaser Tuch in weiß nachgereinigt um zu sehen ob noch was runter kommt, aber nix. Von mir gibt es eine 100%ige Empfehlung für das Produkt.

Lisa
28. Februar 2013 um 17:20

@Elissar

Den 2-Phasen-Entferner von Sephora benutze ich auch - der ist toll.

Ich liebe das Bioderma-Wässerchen, ich nutze es aber ganz anders.

Erst ein Reinigungsgel (ebenfalls auch von Bioderma und seifenfrei, wenn das leer ist dann Eubos), um den groben Schmutz runterzuholen.

und dann erst ein einziges Wattepad mit Bioderma - es ist also eine Art letzte Reinigung + Toner. Es holt die letzten Reste, v.a. vom AMU runter (und es brennt kein bisschen in den Augen wie ALLE anderen AMU-Entferner die ich bisher getestet habe) und tont mein Gesicht gleichzeitig. Es ist sanft, trocknet nicht aus und ich bekomme davon keine Unreinheiten.

Und so hält mir 1 Flasche auch gut 6 Monate und da ich eh alle 3-4 Monate nach Strasbourg fahre ist es mir das Geld definitiv wert ^^

28. Februar 2013 um 17:20

Ha...und ich wollte heute endlich dem Hype nachgeben und mir das ding kaufen...DANKE für diese ehrliche review :)

AnniPoPanni
28. Februar 2013 um 17:43

Ich bin mir auch nie sicher was ich wirklich davon halte.

Foundation trage ich recht selten und Augenmake-up geht erstmal super ab. Ich tränke erst mal zwei Wattepads und lasse sie dann einwirken und nehme dann damit das Makeup ab. Das sieht auch erstmal super aus, aber morgens habe ich oft ein smokey Unterlid, es geht wohl nicht unbedingt alles weg.

Außerdem brennt es wie Bolle, wenn doch einmal was ins Auge kommt und zwar wirklich heftigst.

Andererseits mag ich das Hautgefühl, sprich dass es keinen öligen Film hinterläßt, und andere Abschminkprodukte sind noch ärger, was das Brennen anbelangt oder hinterlassen so einen Film auf dem Auge.

Aber 100%ig bin ich nicht überzeugt.

Häufig bekommt man in Frankreich Doppelpacks zum Preis von einem.

28. Februar 2013 um 18:04

Für mich persönlich gehört Wasser bzw sich eben damit das Gesicht waschen und dazu noch mit Reinigungsschaum o.ä. einfach dazu, und selbst dann hab ich noch was auf dem Wattepad, wenn ich mit meinem Gesichtswasser drübergehe.
Also meine Reihenfolge: Augen mit maybelline 2 Phasenentferner abschminken, Rest des Gesichts mit Abschminktuch vorreinigen und dann waschen, anschließend Gesichtswasser.
Ich halte von diesem Produkt nichts, da ich glaube, ich würde im Endeffekt viel teurer damit fahren und außerdem hätte ich das unnötige Gerenne zur Apotheke und die müssten es erst bestellen, also nix mit mal eben kaufen bei mir...

Welchen Amu Entferner hast du denn sonst benutzt?

28. Februar 2013 um 18:22

Ich hatte es mir auch mal aus Neugierde gekauft. Wenn es so über den klee gelobt wird muss es doch gut sein oder?
Fakt ist, nach 5x Benutzung habe ich den Kauf bereut. Make Up Entfernung geht anders. Sauber und gereinigt fühlte sich meine Haut danach nicht mal ansatzweise an. ich kann so gar nicht nachvollziehen was an dem Zeug so toll sein soll.

28. Februar 2013 um 18:39

Also das ALLEINE? Neee, das klappt nicht, mir das Gesicht ohne Wasser zu reinigen kann ich einfach nicht, da fühl ich mich einfach nicht richtig sauber... Daher nehm ich dieses Zeug nur auf 2 Arten und Weisen: entweder morgens, erst Wasser pur ins müde Gesicht und damit nachreinigen oder wenn ich abends keine Zeit/Lust auf 3 Reinigungsschritte (AMU-Entferner, Schaum, Tonic) habe, dann nehm ich nur meinen L´Occitane Immortelle-Schaum und danach Bioderma zum Abschluss. Ist für mich also eher ein Tonic.
Muss aber auch sagen, dass Bioderma nicht SO irre mild sein kann, in Verbindung mit einer bestimmeten Winter-Tagespflege habe ich davon ne feiste Neurodermitis-Attacke um die Augen herum bekommen. Nach Creme-Wechsel auf die Eight Hour-Tagescreme von Elizabeth Arden ging das jetzt wieder weg. Echt seltsam. Ob ich das mal nachkaufe weiß ich noch nocht....

28. Februar 2013 um 18:43

Ich habe das Zeug noch nicht, will es mir aber definitiv noch zulegen - allerdings nicht zum Abschminken.
Ich brauche einfach Wasser und einen Reiniger, um mich sauber zu fühlen. Das Sensibio H2O würde ich nur morgens benutzen, nachdem ich mein Gesicht nur mit Wasser gereinigt habe (weil das sonst too much für mich ist, da auch einen Reiniger zu benutzen) und abends als Toner nach der Reinigung.

Jelena
28. Februar 2013 um 18:44

@Anonym

ich bin auch aus ö und hab das bioderma ganz normal von amazon bestellen können lolololol ^^

28. Februar 2013 um 18:45

Ach, und jetzt sehe ich das erst richtig beim Durchlesen einiger Kommentare: du hast das Crealine und nicht das Sensibio. Aber ich meine, das Sensibio ist dieses gehypte und nicht das Crealine. Oder?

Anonym
28. Februar 2013 um 19:04

'créateur d'automobile' - hahaha ich musste SO lachen! :-)

Anonym
28. Februar 2013 um 19:20

Ich habe super empfindliche Haut und habe sonst nie ein Gesichtswasser auch nicht Leitungswasser an meine Haut gelassen - also mich nur mit hyperallergenen Tüchern abgeschminkt.
Irgendwann habe ich angefangen die Bioderma morgens zu verwenden. Zum Entfernen des Staubes der Nacht (wie poetisch), es macht frisch und mein Hautbild sieht gesünder aus. Ich kriege selterner Pickel und Rötungen.
LG Blunia

28. Februar 2013 um 19:54

Also ich bin noch nicht auf den Hype aufgesprungen zwar möchte ich es noch gerne testen, weil ich immer zusätzlich noch meine eigene Meinung bilden möchte, allerdings sollen davor die anderen Produkte geleert werden.
Schon seid ein paar Jahren verwende ich das 2-Phase-Abschminkzeug von Maybelline.

28. Februar 2013 um 20:00

Purée de pommes de terre créateur d'automobile! Danke allein dafür, ich habe laut gelacht!

Ich finds ja beruhigend, dass es auch Blogger gibt, die zugeben können, dass nicht alles funktioniert. Ich trage nie starkes AMU und habe verschiedene Mizellenwässerchen zur Probe gehabt, und nicht einmal das bisschen, was ich da hatte (Mascara + eventuell Kajal) bekamen sie nicht weg. Gut, dass ich mir Bioderma gespart habe.

Anonym
28. Februar 2013 um 20:35

Danke, danke, danke, Lena! Endlich schreibt mal eine, wie es ist!
LG von Julia

28. Februar 2013 um 20:42

@Cate
Der Meinung bin ich nämlich auch!

28. Februar 2013 um 20:58

Ich liebe dieses Wässerchen... Mit einem Wisch war bei mir noch nie alles weg - bei jedem anderen Produkt genauso...aber es brennt NULL und das ist für mich das wichtigste - lässt man das Wattepad ca 1 Minuten einwirken , komme ich mit 1pro Auge aus - das finde ich ok.
Warum Bioderma in Frankreich nur die Hälfte kostet weiß ich nicht, aber ich kann Dir versichern , dass die deutschen Apotheken es für diesen Preis noch nicht einmal beim Großhandel einkaufen können.also Wucher ist was anderes

Anonym
28. Februar 2013 um 21:04

@Cate

ja mit Sensibio hat alles angefangen ^^

Mone
28. Februar 2013 um 21:09

Ich persönlich mag so Abschmink-Lotionen/-Wässerchen gar nicht, bei mir muss es ordentlich schäumen, dass die Foundation auch runterkommt. Meine Foundation ist recht biestig (was z.B. in nem Regenschauer ganz gut sein kann) und mit Pads oder Tüchern rumzuwischen klappt da nicht, sonst steig ich nebahekelhafey ins Bettchen und hab morgens ein hübsch mit Rändern versehenes Kopfkissen und Pickel gleich gratis dazu. Außerdem ist meine Haut sensibel und da seh ich den Knackpunkt: das Gerubbel (wenn es denn sauber werden soll, muss dann ja wohl die Tour mit der mechanischen Reibung ran).
Und dein Augen-Test spricht ja auch Bände, gestern musste ich mein Augen-Makeup mit purem Wasser entfernen und das Resultat sah ähnlich aus. Ich glaube, wäre das Bioderma-Zeugs hier einfacher und günstiger zu haben, wäre es lange nicht so beliebt. Ansonsten benutze ich für die Augen und auch mal Lippen sehr gern den Clinique Take The Day Off AMU-Entferner. Das Zeug ist leider ebenfalls schweineteuer, aber nach Benutzung bin ich tatsächlich sauber. Wenn Sparen angesagt ist, dann nehm ich den 2-Phasen-Entferner von Balea, der ist für seinen Euro fuffzich auch ok, bei dem kleinen Preis hab ich auch nicht sooo große Ansprüche. Viele Entferner brennen mir in den Augen, der nicht, also ist das schon ok.

Anonym
28. Februar 2013 um 21:22

Der Hype wurde mit dem Sensibio ausgelöst!
Und auch das Sensibio schafft das MakeUp nicht allein..ich schminke mich persönlich mit Balea med + Wasser ab..Sensibio für den letzten Rest und als sog. Gesichtswasser...und das erst seit ein paar Tagen als *Test*, habe mir eine kleine Flasche zugelegt...

Ich kann zugucken, wie meine Haut jeden Tag ein wenig besser wird :o)

LG Sanne

28. Februar 2013 um 21:41

Hast Recht, Make-up entfernt es nicht so ganz, ich empfehle dir das Vichy Puree Thermale Wasserfestes Makeup Remover. Mit einem halben Wisch ist das Ganze weg.
Aber Bioderma finde ich ganz toll fur meine Haut um nach Vichy zu benutzen. Ich habe total trockene Haut und dieses Bioderma Ding ist das Einzige wo ich nicht das Gefuhl hab das meine Haut gleich abbricht

28. Februar 2013 um 21:44

Ich benutze zur Reinigung einen juten alten Waschlappen, um die erste Schicht ab zu bekommen, und fahre dann mit der 3-Phasen-Pflege von Clinique fort. Klappt super. Für die Augen benutze ich schon seit Jahren den AMU-Entferner von Essence.

Anonym
28. Februar 2013 um 21:57

Ich habe diesen ganzen Hype um Abschminkprodukte noch nie verstanden. Ich benutze ganz neutrale Seife ( im moment das dm ultra sensitive duschgel u.ä. Produkte) und für wasserfeste produkte greife ich auf einen trick aus früheren zeiten (bühnenschminke, tonnen von puder...) zurück : fett.
Von günstiger vaseline bis zu meiner creme - wasserfeste mascara bekomme ich damit immer ab und wenn das wattepad/ tuch/ waschlappen sauber bleibt, bin ich sicher, die produkte gut und sanft entfernt zu haben. Manche schwören auch auf olivenöl, habe ich gehört. Sorry für die gross und kleinschr. Bin am handy und irgendwie hängt es sich ständig auf.

28. Februar 2013 um 22:02

Also dass das Rubbeln ein Kritikpunkt ist, verstehe ich vollkommen. Was bringt einem ein milder entferner, wenn man seine Augen dann dadurch reizt.
Aber was ich nicht verstehe - mehr als 1 Wattepad findest du für ein smokey eye viel? Ein normales wattepad? Oô
Was benutzt du sonst für einen Entferner? Wenn ich smokey eyes oder etwas dramatischeres Make up trage, würde ich nie mit einem Wattepad hinkommen, um alles restlos zu entfernen. Da braucht es immer mind. 2.
Ich will das Bioderma schon länger einmal testen. Mal sehen, ob es mal klappt. Ich bin sehr neugierig.

28. Februar 2013 um 22:32

Eigenartig… Ich gehöre wohl zu denen, die beim Lesen fast ununterbrochen den Kopf geschüttelt haben. Ich benutze seit Monaten nichts anderes mehr für meine Reinigung und hatte noch nie so gute Haut. Ich bekomme damit tatsächlich alles runter. Ok beim Eyeliner geb ich dir recht, der ist nicht immer ganz einfach. Allerdings hab ich das Problem bei allen AMU-Entfernern und Sensibio ist der 1. der nicht in meinen Augen brennt. Also verzeihe ich es dem Produkt, dass der Eyeliner eine leichte schwarze Linie zwischen den Wimpernhärchen hinterlässt. Ich schminke damit das komplette Gesicht ab und brauche dafür 2 bis maximal 3 große Wattepads. Da ist das AMU (starker Eyeliner, keine Smokey Eye) schon dabei. Danach trage ich direkt meine Pflege auf. Ich habe auch getestet, ob Gesichtswasser da noch etwas ausrichten kann, aber nein, das Pad bleibt weiß. Ganz im Gegenteil. Ich habe es auch andersrum versucht. Mich mit Reinigungsmilch inkl. elektrischer Reinigungsbürste und Wasser abgeschminkt, danach Gesichtswasser benutzt und habe mit Sensibio H2O tatsächlich noch Rückstände abbekommen. Ich kann deine Erfahrungen also ganz und gar nicht teilen. Das kann aber viele Gründe haben. Ich benutze z.B. nur Mineralpuder-Foundation. Blush und Bronzer sind auch pludrig. Vielleicht ist das leichter zu reinigen als flüssige Konsistenzen?

Wie auch immer, von mir gibt es eine klare Empfehlung für das Wunderwässerchen und wer neugierig ist, kann sich Proben davon besorgen. Bioderma teilt einem auf Anfrage die nächste Apotheke mit, die die Marke im Standardsortiment führt und die haben i.d.R. Proben. Ansonsten kann man auch bei Bioderma direkt nach Proben fragen.

Ich hab auch ein bisl dazu auf meinem Blog geschrieben. Vielleicht interessiert es dich ja :) http://www.seborrhoeasicca.de/search?q=bioderma

28. Februar 2013 um 22:37

Danke für den tollen Post. Ich werd mir das Produkt jetzt nicht kaufen :).

Viele Grüße
Kleidermädchen

1. März 2013 um 09:49

Créaline und Sensibio sind ein und dasselbe Produkt. In Frankreich bekommt man es unter Créaline, in den meisten anderen Ländern heißt es Sensibio.

Anonym
1. März 2013 um 09:52

Also ich habe das Produkt auch getestet, aber nur für ein paar Tage, weil meine Haut es so sehr hasste. Ich wollte damit kein Augen-make up entfernen, sondern vielmehr Puder, Rouge und Concealer. Nach der ersten Anwendung fühlte sich meine Haut sehr glatt an, was mich freute. Am nächsten Morgen sah meine Haut aber extrem fettig aus und sie fettete übertrieben vor sich hin, die ganzen nächsten Tage. Für meine empfindliche Haut reinigt das Produkt einfach viel zu gründlich. Es fühlt sich bei mir so an, als hätte ich ein Mikrofasertuch benutzt. Das lässt meine Haut auch nach ein paar Tagen aussehen wie Pergamentpapier. Ich möchte also gar nicht wissen, wie sich das Produkt an den Augen verhalten hätte. Für mich ist es definitiv nichts. Meine Haut wird davon so sehr ausgetrocknet, dass sie nachfettet wie verrückt....

Meli
1. März 2013 um 10:24

also ich möchte mal klarstellen. die 250ml kosten hier das doppelte. die 500ml kosten hier noch mehr. schweinerei. habs mir aber trotzdem bestellt mit ner Freundin zusammen zum testen. ich muss sagen das kann mein amu entferner für Wasserlöslisches von rival de loop auch. da verbrauch ich allerdings auch viel Produkt aber bei dem preis tut das net weh. es ist zwar wirklich sehr mild, aber rubbeln muss man nachher trotzdem, dann ist das auch egal.

LG Meli

1. März 2013 um 10:30

Die ganzen Posts über dieses Wässerchen nerven langsam und es ist einfach mal erfrischend, eine nicht so positive Review darüber zu lesen. Das Zeug wurde ja in den letzen Monaten in den Himmel gelobt, obwohl man in zahlreichen Youtube Videos eindeutig gesehen hat, dass es eben nicht alles ohne mehrfach drüber gehen und rubbeln entfernt. Ich bin froh, dass ich es mir nicht gekauft habe, vor allem wenn man Preis-Leistung ansieht.

LG Samantha

Anonym
1. März 2013 um 10:43

Ich bleibe bei meinem Jade Make Up Entferner (wasserfest)! Der macht alles platt. Klar hat man danach einen öligen Film im Gesicht, aber genau deswegen muss man sich auch nicht die Augen wund schrubbeln! Und mal kurz mit Seife drüber waschen und der Film ist weg.

Bei dem Wort "Wasser" und "Wässerchen" vermute ich ohnehin keine Wirkung. Denn wie du schon sagtest, dann kann man auch richtiges Wasser nehmen ;)

Anonym
1. März 2013 um 10:45

1 Kubikmeter Leitungswasser kosten hierzulande (Berlin) 2 Euro irgendwas. Das sind dann 1.000 Liter.
Mädels, greift zu! Habe gehört, dass das einDupe zum Bioderma sein soll! :D

1. März 2013 um 12:52

Ich hab genau diesselbe Meinung wie du zu diesem Produkt!

Es mag für Photoshootings toll sein, wenn man keinen Primer usw. verwenden muss und viele Looks hintereinander schminkt, dann vermeidet man ölige Rückstände und kann flink weiterschminken, aber wenn ich mich am Morgen für den ganzen Tag schminke, mit Primer, Farbbase, Lidschatten und Mascara (auch nicht wasserfest), dann muss am Abend was ölhaltiges ran, um das alles abzubekommen.

Was mich besonders wundert: der Hype hat ja mit Lisa Eldridge, Tanya Burr usw. begonnen, die verwenden doch auch ständig Bases und Liner, und trotzdem kriegen sie das alles ab? Ist mir ein Rätsel!

Liebe Grüße!

1. März 2013 um 13:29

ich benutze schon ewig ein und denselben augenmakeup entferner, mit dem ich super zurechtkomme. würde nicht wechseln, denn ich habe lange danach suchen müssen. und ich brauch nur 1 wattepad... :-)

1. März 2013 um 13:32

Also, ich hab das Zeug auch gekauft und bin relativ begeistert. Hierzu muss man aber wissen, dass ich eigentlich nur meine Augen schminke und das dezent. Ist also nicht soviel, was da runter muss. Anfangs habe ich auch nur Bioderma benutzt. Allerdings finde ich auch, dass man verhältnismäßig viel Produkt braucht. Bei dem Preis in Deutschland kein Spass. Somit bin ich nun dazu übergegangen mich wieder mit meinen Florena-Tüchern abzuschminken und das Bioderma nur als Gesichtswasser zu benutzen. Erstaunlicher Weise ist meine Haut seither um einiges reiner geworden. Wirklich sichtbar reiner. Also so ein bisschen Wundermittel steckt für meine Haut vllt doch drin.Auf jeden Fall kann ich die Florena-Reinigungstücher sowie Bioderma für Menschen mit sehr (sehr) trockener und sensibler Haut empfehlen! Wohl gemerkt, selsbt Wasser führt bei mir zum SPannungsgefühl und ich möchte es unbedingt vermeiden, mich Abends eincremen zu müssen! Haut braucht Luft zum atmen. ^^

1. März 2013 um 16:13

also ich verwende das "Wunderwässerchen" jetzt seit zwei Jahren und bin jedes Mal wieder aufs Neue überzeugt, wenn ich zwischendrin (z.B. wenn ich irgendwo übernachte) mal wieder auf andere Produkte zurückgreife. ich verwende zwei Wattepads fürs ganze Gesicht inklusive AMU und bin danach komplett schminkfrei. bei AMUs gehört "rubbeln" bzw. wischen bei mir allerdings immer dazu, wüsste auch nicht, wie das technisch sonst gehen soll, dass man auch in alle "Zwischenräume" der Wimpern kommt etc. also ich mag Bioderma, aber ist interessant, auch mal eine andere Meinung zum allgemein vorherrschenden Lobgesang zu hören ^^

Iceflame
1. März 2013 um 19:22

Ich benutze für die Augen Lush Ultra Bland, hält ewig und drei Tage. Länger als 15 Sekunden und ein Wattepad für beide Augen brauche ich nie zum abschminken von Augenmake-Up. Mascara, Base..alles runter damit.
Fürs Gesicht nehm ich Aleppo-Seife und ein waschbares Mikrofaser-Tuch welches ich zum abschminken befeuchte.

Hat zwar einen Öko-Touch und die Namen klingen nicht halb so toll, aber meiner Haut tuts gut D:

1. März 2013 um 20:59

Und wieder ein Produkt, dass von meiner Einkaufsliste rigoros gestrichen wird.
Danke für diesen ehrlichen und offenen Post.
Ich bleib bei meinem Diadermine High Tolerance Gelée, BALEA AMU-Entferner ölfrei und Gesichtswasser für trockene und sensible Haut und den Babylove Tüchern zum Nachreinigen. Diese Produkte haben bisher alles restlos entfernt, ohne viel rubbeln und meine Haut reagiert nicht empfindlich oder gar gereizt drauf.

1. März 2013 um 21:10

Ich habe das Zeug auch gekauft, zuerst fand ich es furchtbar. Jetzt finde ich es ok, aber nach einem Wattepad wasch ich mir normal noch das Gesicht inkl Augen unter der Dusche, denn alles kriegt es nicht weg.
Nach meinem neuen Holygrail, nachdem mein altes Produkt nicht mehr hergestellt wird, bin ich immernoch auf der Suche.

1. März 2013 um 21:31

Ich glaube, das H2O ist wieder so ein Produkt, an dem sich die Geister scheiden. Ich persönlich bin eine der begeisterten Benutzerinnen und finde auch bei meiner dritten Flasche (abgesehen vom Preis) nichts Negatives. Ich schminke meine Augen damit nach der "Lisa-Eldridge-Methode" ab und bekomme immer alles problemlos weg, mit insgesamt 3 furznormalen Wattepads. Von anderen Drogerie-Produkten habe ich leider Ausschläge bekommen, aktuell wurde ich vom Balea 2-Phasen AME wieder bitter enttäuscht. Da greif ich lieber etwas tiefer in die Tasche und alles ist gut. Aber würde jedem alles gefallen, wäre es ja auch langweilig, nicht? ;)
LG,
Caro

1. März 2013 um 21:48

Ich benutze die Bioderma Sensibio Lotion zum Abschminken von AMUs. Nicht für das ganze Gesicht. Deshalb hat meine 500 ml Flasche auch 11 Monate gehalten. Und tja was soll ich sagen: Ich war/bin begeistert. Gerade die zweite Flasche geordert. Dad einzige Abschminkmittel, dass auch AMUs mit gut haltendem Gelliner runter bekommt. Dabei brauch ich ca. 1 Wattepad pro Auge. Im vergleich dazu: Bei diversen AMUs entfernern habe ich bei Gelliner pro Auge gefühlte 20 Wattepads gebraucht und musste ewig rubbeln und reiben :-(. Außerdem habe auch andere Mizellen Lotionen ausprobiert (Etat Pur, Eucerin, Avene...) und keine konnte an Bioderma heran reichen! Aber das nicht immer alle Produkte für alle funktionieren kommt ja immer mal wieder vor ;-)

1. März 2013 um 22:40

Ich habe mir auch eine Flasche zum Testen bestellt um mal zu schauen, ob es den Hype wert ist und vor allem: Ob die Inhaltsstoffe den Preis gerechtfertigen, den man hier im ollen Deutschland für zahlen muss^^

2. März 2013 um 07:49

Ich hatte eine Probe davon zu Hause und ich muss sagen das mein Eyeliner supergut wegging. Ich war wirklich erstaunt, aber bei der Mascara war das leider nicht der Fall. Da musste ich auch mehr Wattepads nehmen und rubbeln.

2. März 2013 um 12:34

ähnliche erfahrungen habe ich auch gemacht und war deswegen arg enttäuscht, weil es doch so viel gelobt wurde.
lg, arina

2. März 2013 um 12:56

Ich lese ja begeistert den Blog von Caroline Hirons, welche spezialisiert auf Hautpflege ist. Vorher hab ich auch immer Bioderma benutzt und fand es für meine Foundation usw. gut, aber wasserfestes AMU hats bei mir auch nie wegbekommen.. zumindest nich besser als andere Entferner. Und dass es hier in Deutschland einfach mal das Doppelte kostet, find ich auch nich so pralle.

Jedenfalls meint Caroline, das Zeugs wäre nicht auf Dauer fürs Abschminken gedacht, weil es keinerlei pflegende Eigenschaften hat. Sie ist ja eher die Verfechterin von Balms/Ölen zum Abschminken, und darauf bin ich jetzt auch umgestiegen (hab das Öl von Origins) und meiner Haut tut es gut. Spannt nicht mehr nachm Abschminken :) Außerdem brauch ich so nur noch zwei Wattepads für meine Augen und für mein Gesicht nehme ich eben das Öl (aufs trockene Gesicht schmieren) und dann mit nem Waschlappen abwaschen.

Also wer sich für Hautpflege interessiert, den kann ich den Blog nur empfehlen XD

2. März 2013 um 19:24

je vous aime für Eure tollen Plogs, Eure gnadenlose Ehrlichkeit und Euren Witz! Ehrlich. Und ich hatte schon überlegt, ob ich mich over, out und abgemeldet fühlen muss, weil ich das Produkt überflüssig und überteuert finde! Toller Bericht, je me suis ri malade! ;-)

2. März 2013 um 19:29

Schade eigentlich, ich hatte die lobeshymnen auch schon gelesen und drüber nachgedacht es zu kaufen. Welche reinigungslotion würdest du empfehlen.

Liebe Grüße,
Jenny

3. März 2013 um 00:03

Ich brauche für beide Augen mit Bioderma ein Wattepad, danach ist alles gelöst. Zum Reinigen des Gesichts und der Reste an den Augen benutze ich ein Waschgel, weil ich nur damit das Gefühl der Reinigung habe. Anschließend gehe ich mit einem weiteren Wattepad mit Bioderma übers Gesicht um Seifenreste, Makeup-Reste am Rand und Kalk (hartes Leitungswasser) zu entfernen. Ich bin ziemlich zufrieden auch was die Abschminkwirkung angeht, ich muss eher wenig rubbeln, Bioderma löst mehr von selbst. Und das bezieht nicht nicht nur auf dezente AMUs...

3. März 2013 um 09:00

Ich kann das genauso unterschreiben.
Hab gsd erstmal "nur" di 250 ml flasche ausprobiert, und bin froh, wenn sie fertig is.
Nix für mich, aber jetzt weiß ichs wenignstens.

3. März 2013 um 13:32

Stimme zu. Ich weiß nicht, ob die das Make-up nur am Gesicht vorbeitragen und sich dann freuen, dass alles weg ist. Wenn ich wirklich voll geschminkt bin, bräuchte ich eine viertel Flasche und eine Stange Wattepads. Ich benutze es zur Ergänzung und schminke mit Ölreiniger ab. Wenn dann doch noch was übrig ist, wird das Bioderma bemüht. Also eher als Gesichtswasser. Wenn ich nach nur Bioderma noch mit Gesichtwasser nachreinige sieht das Wattepad aus wie ein braungeölter Bodybuilder :O

4. März 2013 um 00:30

Wow, wie viele Kommentare :-o

Ich gehöre zu den Liebhabern des Produktes und weigere mich die Empfehlung anzunehmen, man könne es mit Wasser ersetzen. Alleine der Formulierung wegen nicht wirklich realistisch.

Aber ich glaube gern, dass nicht alle damit zufrieden sind, was ich jedoch mitunter auch der enormen Erwartungshaltung zuschreibe - und vielleicht auch aufgrund zumutbarer Alternativen.

Ich für meinen Teil hasse sämtliche Reinigungsmilch"e", Schüttelprodukte und Öle - mir kommen Bröckchen hoch alleine bei der Vorstellung. Für mich waren die Mizellenwasser ein Segen. Allerdings bin ich da zufällig drauf gekommen. Hab den Hype galant überhört, aber das Zeug von ETAT PUR zugeschickt bekommen und ausprobiert - und verfallen.

Allerdings benutze ich es nicht solo. Ich gehe meist mit einem Reinigungstuch vor und schließe damit ab und hole jeden Rest ohne zu reiben runter. Offenbar das, was du mit Gesichtswasser machst. NUr sind GWs ja oft WIRKLICH eher Wasser (halt ohne Tensid) und enthalten auch mal Alk, sodass sie an den Augen ja nicht wirklich nett sind.

MIch würde daher an der Stelle tatsächlich interessieren, welche Konkurrenz MIzellenwasser bei dir hat. Wie machst du es sonst?

Ich für meinen Teil würde für die Buddel aktuell auch 50€ hinblättern und wäre happy :))

4. März 2013 um 01:53

Selten hab ich mich beim lesen so köstlich amüsiert in der letzten zeit. Echt toller artikel! Herrlich! ;)

Und bin ich froh, dass ich dem Bioderma hype nicht verfallen bin, ich hab nämlich so eitwas schon vermutet, was Du schreibst. Und der tipp mit Evian, herrlich! ;) Und nach dem lesen fühl ich mich bestätigt. Danke! Ich bleibe bei meinem momentanen Kiehls ultra waschgel oder sonstigen waschaktiven substanzen. ;) eventuell wärs eine möglichkeit für danach, aber mir ist das mit dem besorgen hier im schluchtenschiesserland zu blöd. dieses ganze online hin und her... ;)

Anonym
4. März 2013 um 14:41

@Jelena

Echt? Sowas . . . dann probier ichs nochmal, wenn ich Nachschub brauche. Danke für den Hinweis!

LG Dani

Anonym
4. März 2013 um 20:23

Bin überhaupt nicht deiner Meinung, ... funktioniert es sehr viel besser als ein normaler Makeup Entferner. Ich finde es übertrieben, Bioderma mit Wasser zu vergleichen .... ich kann das so wie du es sagst nicht unterschreiben ....

9. März 2013 um 08:53

Hey Lena,

nachdem ich deinen Test gelesen MUSSTE ich es jetzt auch endlich ausprobieren. Und ich muss mich dir leider anschließen... so grandios, wie man es erwarten würde, ist es überhaupt nicht.

Die Abschminkwirkung find ich bei meinen nicht ganz so krassen AMUs in Ordnung, aber nicht herausragend, sagen wir durchschnittlich.

Überhaupt nicht gut, finde ich, dass meine Haut nach Anwendung im Gesicht, mit ultra vielen kleinen Pickelchen reagiert hat... von wegen "nicht abspülen" - nebahekelhaf!

Zum Glück hab ich nicht die 19,90 für die volle Buddl ausgegeben...

26. April 2013 um 16:55

@Rose Forestier suche mal bei google nach "Aliva", dort habe ich mir meine ersten bioderma produkte gekauft. das ist eine online-apotheke bei der die produkte wirklich deutlich günstiger sind als im normalen handel.

17. Juni 2013 um 19:42

Ich benutze die grüne Flasche - Sensibio und bin restlos begeistert, ja es ist vielleicht für die Amus nicht zu 100% geeignet, falls man sich vollgemalt hat, ich benutze es um Make Up im Gesicht zu entfernen nachdem ich Feuchttücher verwendet habe, das Produkt überzeugt mich jedoch da Aufgrund der Inhaltsstoffe die Unreinheiten komplett verschwunden sind, es vorbereitet das gesicht auf die Pflege danach ganz anders als Seife und Wasser...ich glaube das hutzutage man nicht nur "das Gefuhl" als Beurteilung ausreicht, bei so viel Technik ist es ganz schon nützlich sich auch mal mit Inhaltsstoffen, Chemieprozessen usw. auch auseinanderzusetzen...

9. Dezember 2013 um 16:01

Ich kann euch gern ein Wundermittel empfehlen. Es ist für jeden erschwinglich, in Reisegrößen zu erhalten, ph-neutral (besonders gut für die augen), pflegt die Augen und die Haut, holt garantiert jeden Dreck von eurem Gesicht und kennen wir ALLE. Die Anwendung ist einfach! Mit etwas Wasser das Gesicht anfeuchten und das Produkt einreiben, abwaschen und atrocknen -> fertig! Mein Wundermittel, bei allen Angelegenheiten, was abschminken angeht, ist BABYSHAMPOO. Es hat sich nun schon einige Monate bei mir bewährt und es ist zu einem festen bestandteil meiner Pflege geworden.

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)