Sonntag, 27. Januar 2013

Ain't no Kratzbürste

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte dieses Wochenende richtig Lust gehabt viel zu bloggen, und deswegen werdet ihr nochmal spätabends von mir an unlauteren Stellen angegruschelt :) Vielleicht habe ich ja die Ehre und darf einige von euch mit diesem Artikel ins Bett geleiten. *mit den Augenbrauen wackel*

Da nun mittlerweile die Mariah Carey Kollektion von OPI überall erhältlich ist, möchte ich meinen Nagellacksenf zum neuen Finish "Liquid Sand" geben, denn ich hatte die Ehre einen der Lacke vorab ausprobieren zu dürfen. Ich habe mir die Nuance "The Impossible" ausgesucht, ein schickes Rot-Pink durchzogen mit Glitzerpartikelchen in typischer runder Form, und einigen sporadisch verteilen in Sternchenform. Ihr seht - volle Girlypower!


Das neuartige Finish soll laut OPI folgendes können:
"OPI's newest innovation in texture. Dries to a textured matte finish infused with reflective glints of light."

Hört sich doch vielversprechend an, oder? Ich konnte mein Nagellackherz nie für diese komischen Trends wie matt, magnetisch, fluffig oder kaviarig erweichen... natürlich kickt nichts mein geliebtes Cremefinish vom Thron - jedes Mal, wenn ich nach einer etwas längeren Periode Creme lackiere, geht mein Herz regelrecht auf. Kein Scheiß :D Aber "Liquid Sand" hatte mich berechtigerweise neugierig gemacht, und wie ich das euren Kommis aus der Preview entnehme, euch auch! Sind wir nicht alle Sklaven unserer heimlichen Nagellackgelüste und -fetische? xD

Der Nagellack lässt sich wunderbar lackieren und deckt auch schön, geschmeidig und gut mit zwei Schichten. Er trocknet relativ schnell, weniger schnell als ein mattes Finish, aber dennoch kann man sehr gut beim Trocknungsprozess zuschauen: Die Masse wird fest und ändert ihr Finish. Thank God for chemical reaction! ;D Was mir direkt am Lack aufgefallen ist - er riecht anders als normale Lacke, etwas künstlicher und leicht nach Plastik. Es ist nicht so intensiv, als dass es stören würde, fällt dem passionierten OPI-Lackierer dennoch auf. Something's smelly in here!


Bei meinem ersten Lackierversuch sind leider trotz größter Bemühungen keine Sternchen aus der Flasche auf den Pinsel gelangt, was ich ein wenig schade finde. Auf dem ersten Bild könnt ihr aber sehen, wie viele davon eigentlich vorhanden sind. Ich gehe in der Annahme, dass sie aufgrund des leicht höheren Gewichts von 9/184 Milligramm eher auf den Boden der Flasche sinken und daher etwas zickiger rauszufischen sind ;D

Wie gesagt, der Lack trocknet relativ schnell ab und die Natur der Textur beansprucht ja eigentlich keinen Topcoat mehr. Das Liquid Sand Finish ist recht rau, wenn man darüber streicht, aber so wie alle Blogger vor mir schrieben - keinesfalls so, dass es stören würde. Man kann sich damit ganz normal verhalten und muss nicht übervorsichtig sein wie mit solchen Nägeln, beispielsweise xD Für Verfechter, die die glatte Nagellackoberfläche lieben und ohne sie können, ist es allerdings nichts. Ich habe mich mehrmals ertappt, wie ich mit den Fingerkuppen darüber gestrichen bin und es merkwürdig fand. Aber es ist wohl Gewöhnungssache eher als eine "Ich ertrage das nicht"-Sache. ;)


Die Optik vergleiche ich am liebsten mit einer Kristallkruste, also der natürlichen Bruchstelle von Kristallgesteinen. Es ist rau und die Optik ist matt, und dennoch sind feine kleine Gliterpartikelchen enthalten, die den Nagel lebendig und dynamisch machen und ihn quasi "entstumpfen". Es ergibt sich daraus, dass auch keine typischen Lichtreflektionen im Nagel stattfinden, was beim Fotographieren der Tragebilder ein Träumchen war! ;D Man sieht lediglich Gefunkel und Glitzer.

Hier seht ihr es in der Makroansicht:

Ich habe zugegebenerweise den Lack nicht lange genug getragen, um euch von einer properen Haltbarkeit erzählen zu können. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass matte Lacke eine kürzere Lebensdauer auf dem Nagel haben. Wie es bei den Liquid Sands ist, kann ich nicht sagen. Das Gefühl war jedenfalls, dass die bombenfest sitzen und die Oberfläche auch relativ robust war.


Es interessiert uns natürlich, wie das Ganze aussieht, wenn man einen durchsichtigen Topcoat drüberpinselt. Es sieht quasi aus wie ein komplett anderer Nagellack. Den Look finde ich nicht schlecht, aber die Liquid Sands besitzen ihre Eigenheit gerade in diesem Finish, und das finde ich dann doch definitiv interessanter als die Alternative mit Topcoat.

Für alle die sich grämen und gerade denken: Wie kriegt man diese krustenähnliche Masse vom Nagel runter? - Das Ablackieren war absolut kein Problem. Ich weiß nicht genau, was OPI da reingemischt hat, aber es geht einfach wieder ab. Lasst euch von der Optik nicht täuschen, auch wenn sie an Gestein erinnert. De facto ging der Lack sehr sehr viel einfacher ab als gewöhnlicher Glitzerlack...  absolutely no pain in the polishy ass!


Meine bescheidene Meinung ist: Endlich ein Trend, der mir gefällt!! Die Farbe ist [zu] sehr girly und süß [für meinen Geschmack], und die Sterne hätten für mich auch nicht sein müssen. Aber naja, we talking 'bout Mariah Carey, wa? :D Ich kann mir das Finish noch sehr gut in anderen Farben vorstellen, beispielsweise Schwarz mit goldenen oder silbernen Partikelchen, oder dunkles Navy mit hellblauen Partikelchen. Interessante Spielerei, und dem Hype mehr gerecht als jede alltagsunfreundliche Fischeiermaniküre.

Mir gefällt der Lack gut, vor allem, da die Grundfarbe deckend genug ist, dass keine Farbbase notwendig ist. Mit Sicherheit hat OPI das Rad nicht neu erfunden damit, aber Liquid Sand ist außergewöhnlich in Struktur und Optik, und die Lacke lassen sich wunderbar händeln, egal ob von Nagellackfetischisten oder Anfängern. Das Streben nach Innovation mit einem guten bis sehr gutem Ergebnis bekommt bei mir immer zwei Daumen hoch - also, top, OPI! Ich hoffe mehr Farbauswahl in diesem gar nicht so kratzbürstigem Finish sehen zu dürfen. :)

Wie gefällt euch das Liquid Sand Finish? Besitzt ihr euch schon welche? Ich finde es sehr interessant, und die erste Lackinnovation im Jahr 2013! So kann das Jahr sehr gerne weiter gehen :) Denkt ihr, Liquid Sand ist etwas Einmaliges, oder könnte dieses neuartige Finish gar langfristig bestehen bleiben und "the next big thing" sein?

Die Mariah Carey Lacke könnt ihr im offiziellen deutschen OPI Online Store erwerben, oder alternativ bei eBay. Die Fullsizes dieser kleinen Kollektion werden nicht bei Douglas erhältlich sein, aber eventuell das Mini-Set allen vier Liquid Sand Lacken.

Habt einen wunderschönen Sonntagausklang und einen kraftvollen Start in die Woche!! Schmuuus, eure Kratzbürste Jettie.

27 Kommentare

27. Januar 2013 um 23:36

Erinnert mich an beyond cozy von Essie, den ich auch grad auf zwei Nägeln hab. Muss auch ständig drüber streichen, weil es sich so anders anfühlt :P

27. Januar 2013 um 23:41

Mir gefällt aus meiner Mini-Collection am besten "Stay the Night". The Impossible ist mir tatsächlich zu Barbie-mäßig, aber ich will mal sehen wie er wirkt, wenn man einen (dunkel)roten Lack darunter lackiert.
Das Finish gefällt mir sehr gut, und das obwohl ich normalerweise so rauhe Oberflächen an den Händen gar nicht mag. Das Finish ist aber wunderbar ausgewogen, so dass man nicht hängenbleibt, das gefällt mir sehr gut.

27. Januar 2013 um 23:42

Sieht toll aus!
Allerdings erinnert mich die ganze Angelegenheit an das "brushed metal" finish von catrice.
Ein Vergleich würde mich sehr interessieren ;-)

27. Januar 2013 um 23:42

Ich finde das Finish sehr cool! Und freue mich zu sehen, dass du keinen Topcoat benutzt hast. Denn ehrlich gesagt finde ich es schade, wenn man sich einen Lack mit diesem besonderen Finish kauft und dieses durch einen Topcoat "kaputt zu machen".
Beruhigend finde ich auch, dass das Ablackieren so einfach ist!
Kratzbürstige OPIs dürfen bitte gerne zu mir in die (Lack-)Kiste huschen! :D

27. Januar 2013 um 23:46

@Lena Keinesfalls, ich besitze einen von Catrice mit Brushed Metal Finish und die sind GANZ anders. Liquid Sand ist etwas knubbeliger, mehr 3D und hat eben diesen Glitzereffekt um Licht zu reflektieren und zu brechen. Brushed Metal ist sehr matt, flach, platt und eindimensional.

27. Januar 2013 um 23:53

ich glaube irgendwie nicht, dass das "the next big thing" wird. Auch wenn viele das Finish lieben und OPI eine meiner Lieblingsmarken ist - für mich sieht es einfach nur aus, als hätte jemand einen langsam trocknenden Lack genommen und ist damit ins Bett gegangen, bevor er durchgetrocknet ist XD

Ist nicht mein Ding, genau genommen war einer der China Glaze Lacke aus der Halloweenkollektion 2011 sehr ähnlich im Finish und den mochte ich auch nicht wirklich. Die Fischeier vom letzten Jahr fand ich aber auch schon sehr grenzwertig.

28. Januar 2013 um 00:03

Vielen Dank für Dein Review und die tollen Swatches. Ich hatte mir das OPI Liquid Sands Mini-Nagellack-Set gekauft und war da von dem ungewöhnlichen Finish auch total begeistert. Noch besser als der rote Lack haben mir allerdings türkis und violett gefallen, weil die Kombi aus mattem Sand und funkelndem Glitzer da noch ausgeprägter ist. Allerdings habe ich bei meinem roten Mini-Nagellack auch keine Glitzer-Sternchen entdeckt. Hätte ich Deinen Post nicht gelesen, hätte ich gar nicht gewußt, dass da welche hätte sein sollen;-)

Liebe Grüße
Flausenfee

28. Januar 2013 um 00:07

Verflixt nu werd ich ungeduldig... habe mir das Miniset bei ebay bestellt und kanns endgültig nicht mehr erwarten es endlich selbst auszuprobieren. Stay the Night dürfte ja was für dich sein, schwarzer "Sand" mit pinken Glitzerteilchen - auf den freu ich mich jedenfalls am meisten!
LG

28. Januar 2013 um 00:19

Das ist das erste Mal, dass mir dieses Finish auf Bildern doch gefällt.
Mh, da werde ich nachdenklich und kauflustig :D

28. Januar 2013 um 00:31

Ha, ein Nagellackpost mit geschickt eingestreutem Geologie-Fachwissen. Respekt, Frau Bluschuschi.

Mir gefällt das Finish erstaunlich gut. Ist mal was anderes und nicht so merkwürdig wie Kaviar-Nails und Konsortien. Me gusta.

28. Januar 2013 um 00:43

@Frau Kirschvogel Hallo, nicht umsonst einen Bachelor in Geographie ;D

28. Januar 2013 um 02:24

Zu allererst: mich hast du ins Bett geleitet. Soeben in die Koje gehuscht, noch schnell das dashboard gecheckt, mich über einen neuen Post gefreut und dann noch zu Liquid Sands :) ich habe mir Freitag bei eBay den türkisblauen bestellt und bin auch schon voll gespannt. Dank dir durfte es dann auch noch A Butterfly Moment und You only live twice aus der 007 collection sein, danke dafür! Und nach dem Post will ich den roten hier auch noch haben *grummel*
besonders gespannt bin ich auf den Vergleich zu den Zoya Pixie Dust Lacken, da warte ich auch auf Lieferung, die Pressebilder waren hot!

28. Januar 2013 um 08:16

Ich mag solche Texturen sehr gerne, allerdings ist die Farbe nicht 100%ig meins ;) Aber ist ja Geschmackssache.

28. Januar 2013 um 08:23

Habe selbst schon 4 Mini-Lacke von O.P.I. (das Mariah Carey Set) und finde die Textur 'einfach mal was anderes' (=

28. Januar 2013 um 10:44

Ich hab keinen davon. Werde aber auch keinen holen. Mag ne glatte Oberfläche, alles andere stört mich zu sehr und ich werde zickig und fange an daran zu spielen und dann sieht es schnell schrecklich aus. An das ablackieren will ich erst gar nicht denken...

28. Januar 2013 um 11:48

Für mich ist das nix. Wenn meine Nagellackoberfläche nicht 100% glatt ist macht mich das nervös und ich fummele die ganze Zeit daran rum.

28. Januar 2013 um 16:25

Wow.. der sieht ja echt super aus. Will haben *__*

28. Januar 2013 um 17:26

Omg, ich hab mir die 4er Minis bestellt und ich bin begeistert! Ich würde dir den schwarzen Lack mit rotem Glitzer empfehlen... Er erinnert mich an eine Nacht mit roten Feuerwerk (hach, wie poetisch XD).

Liebste Grüße

Linda
lindas-blog.de

28. Januar 2013 um 17:37

Also bis jetzt habe ich noch keinen Liquid Lack, aber wenn ich mir demnächst welche bestelle, wird dieser auf jeden Fall dabei sein!

Anonym
28. Januar 2013 um 17:46

wow richtig richtig coole Textur!

28. Januar 2013 um 19:31

Ich finde, dass der Lack wirklich interssant aussieht und ich kann mir gut vorstellen, dass in kommenden LE's auch mal so ein Finish dabei sein wird. Ich würde wahrscheinlich die ganze Zeit an der Oberfläche rumstreichen. :D

29. Januar 2013 um 10:54

Ich finde das Finish optisch spannend und auf Deinen Nägeln auch recht chic bezweifle aber, dass einer der Liquid sands bei mir einzieht... irgendwie habe ich den Eindruck, die rauhere Oberfläche könnte stören.

29. Januar 2013 um 20:50

Ich bin noch am rumgucken ob ich mir wirklich einen kaufen soll, von den Liquid Sands Dinger...ich weiss nicht ich bin halt auch eine Creme-Finish-Liebhaberin.

31. Januar 2013 um 20:55

Argh, ich finde die Liquid Sands-Lacke immer interessanter. Dabei hab ich doch Kaufverbot. :-(

2. Februar 2013 um 17:08

Na das ist doch mal ein ganz neues Finish! Nicht einfach matt oder gebürstet oder sowas... ganz neu irgendwie. Die Farbe gefällt mir auch sehr gut und schöne Nägel hast du auch. So. ;D

2. Februar 2013 um 20:01

Hm, ich glaube, das Mini-Set hol ich mir... :]

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)