Donnerstag, 31. Mai 2012

I coulda spent money... but I was prohibited.

Hallo ihr Lieben!

Heute wollte ich mich nach Feierabend für einen sehr stressigen Monat belohnen. Es zog mich als allererstes zu Karstadt, da ich noch einige Coupons hatte, die Karstadt-Karten-Kunden erhalten haben. So versprach es mir beispielsweise 15% auf einen Kosmetikartikel meiner Wahl. Auf meinem Radar standen Dior, Burberry, Inglot oder Bobbi Brown... ich wollte mal so schauen, was mich so anspricht. So bin ich dann dahin geschlendert und habe auf dem Weg einige Drogerie Kollektionen begutachten können!

Essence - Snow White and the Seven Dwarfs

Ich finde die Aufmachung dieser LE sehr gelungen, das Display ist sehr detailreich und liebevoll gestaltet - sowas hätte ich ja auch gerne für zu Hause, denn ich liebe Schneewittchen als Märchen wie auch als Disney Film :) Wo ist allerdings Schneewitchen, habe ich mich gefragt? :) In ihrem Bett liegen ja nur Nagellacke... hmm!

Es gibt insgesamt sieben kleine Lacke, einen etwas größeren der Snow White heißt, einige Effekttopper und eine Nagelfeile. Leider konnte mich nichts aus den Socken hauen, abgesehen vom Display, und so kam aus dieser Kollektion nichts mit.





Catrice - Coolibri

Auf diese Kollektion war ich nach Maras unendlicher Lobeshymne unheimlich gespannt, aber leider haben sich meine Eindrücke nicht mit den ihren überschnitten. Tolle Aufmachung, kunterbunt und irgendwie ein wenig anders - aber doch so zirkushaft und ulkig.

Es gibt in dieser Kollektion Nagellacke, Lipglosse, Eyeshadow Pens, Lippenstifte und ein flüssiges Rouge, welche alle mehr oder minder farblich aufeinander abgestimmt sind. Irgendwie hat aber davon nichts meinen Nerv getroffen und so kam auch hier nichts mit.




Artdeco - Dita von Teese Classics

Hammer Kollektion! Der Aufsteller ist schon so ein Hingucker, so dass ich schnurstraks darauf zu gesteuert bin, obwohl ich nicht mal der größte Dita Fan bin und eigentlich auch Artdeco nicht unbedingt zugeneigt bin. Die Lippenstifte sind der Hammer (abgesehen vom arg orangen Ausrutscher), die Nagellacke sind auch schön, die Rouges und Lidschatten sind super ansprechend.

Die Vielfalt der Produkte (Wimpern, Gel Liner, Pinsel, Mascara, Palette, Puder, und und und!) finde ich total super - tolle, große, umfangreiche Kollektion, die auch wirklich zum Motto passt. Mein persönliches Highlight: Der Lip Laquer (Chanel-Dragon-Alarm!), auf den Swatches der kleine Flatschen, den ich auch eigentlich mitnehmen wollte. Mehr dazu weiter unten :)


Nachdem ich also die Drogerieecken abgegrast habe, bin ich rüber zu Dior und wollte mir einige Sachen anschauen, die schon etwas länger auf meiner Liste stehen: Der vielgehypte Dior Rouge in "Red Muse", sowie ein Blush, welches mich im Display schon mehrere Male angelacht hat - es stellte sich heraus, dass es das Blush "Pink in Love" aus der Herbstkollektion 2011 "Blue Tie" war. Damals ist es mir gar nicht aufgefallen, aber es ist echt ein geiles Gerät! Ich stand also in der Dior Ecke und Folgendes spielte sich ab:

Ich swatche an den Lippenstiften herum, spiele an den Blushes, warte und es tut sich geschlagene 10 Minuten nichts. Wohlbemerkt war außer mir nur eine weitere Person an den Countern da zugange... Auch beim Umherschauen habe ich keine Mitarbeiterinnen gesehen - nur welche mit Bobbi Brown, Benefit und Bare Minerals T-Shirts, welche mir nicht weiterhelfen konnten, da sie an den entfernten Countern weiter weg standen. Nach einiger Zeit erblickte ich eine Dame, ging zu ihr hin, und sie fragte mich auch sofort, ob sie mir helfen könne. Ich fragte erstmal nach einem Taschentuch für die Dita-Lippenstift-Swatch-Hand, welches sie mir auch genervt gab. Während ich da mit dem trockenen Tuch rubbelte (selbst bei Kiko gibt es MU-Entfener...), fand folgendes Gespräch statt:

Ich: Können Sie mir einen Blush auftragen?
Sie: Hmm... welche Farbe suchen Sie denn da?
Ich: Ich habe da schon eine Farbe, die mir gefällt. *Dame vor's Dior Display zerr* Können Sie mir den vielleicht auftragen?
Sie: Sie wollen jetzt sofort geschminkt werden? Komplett??
Ich: Ne, nur kurz den Blush auftragen, damit ich weiß, wie es aussieht.
Sie: Aber Sie sind ja schon in voller Montur.
Ich: Ähhh...
Sie: Sieht doch gut aus, da muss man gar nichts machen.
Ich: Ich will ja nicht geschminkt werden, um geschminkt zu sein, sondern um das Produkt an mir zu sehen. 
Sie: Also das kann ich nicht machen, tut mir Leid.
Ich: ?????
Sie: Ich bin von Clarins, ich darf nicht mit Dior schminken.
Ich: Ähhh aber ich will das doch kaufen?!
Sie: Die Damen von Dior sind alle schon nach Hause gegangen. Da müssen Sie morgen wiederkommen.
Ich: ??????
Sie: Das kann ich wirklich nicht machen.
Ich:  Ehmm, ja.. kann ich dann wenigstens einen Pinsel bekommen, damit ich es mir selbst auftragen kann?
Sie: Nein, ich bin von Clarins. Ich darf das nicht.
Ich: Ehhh....??!
Sie: Nein, tut mir Leid. Seien Sie mir nicht böse.*geht weg*

WTF!!!!!

Sowas habe ich weder jemals gehört, noch ist mir das jemals passiert!!! Die Dame wollte mir einfach nichts verkaufen und darüber hinaus hat sie mich wie einen begossenen Pudel da stehen lassen!!! Der Hammer. Ich hätte wirklich 40€ für das Blush hingelegt, und 30€ für den Lippenstift, aber gut... so habe ich mir den Tester-Lippenstift selbst gereinigt, ihn aufgetragen, den Blush mit den Fingern aufgetupft um zu sehen, dass ich beides leider total großartig finde!

Und ich Depp stehe da noch weiter herum, weil ich die Sachen eigentlich wirklich (trotz des Services!!) kaufen wollte, aber die Dame, sowie die einzig weitere anwesende Verkäuferin, eine Sisley-Mitarbeiterin mit augenscheinlich ähnlicher Attitude, haben es sehr gut zu verstehen gewusst einen weiten Bogen um mich zu schlagen, so dass ich nicht mal jemanden anhauen konnte mir die heiße Ware aus den Schubladen zu geben.

Tja, so bin ich ohne Dior "Red Muse" Lippenstift und den schönen "Pink in Love" Blush (auf dem Foto der untere) nach Hause gegangen - aber die sehen doch toll aus, oder? :D Also es HÄTTE toll aussehen KÖNNEN HÄTTE ich es mir kaufen können. ;)


Als kleines Trostpflaster wollte ich dann meine 15% auf den Lip Laquer aus der Artdeco Dita Kollektion anwenden, stehe weitere 10 Minuten an der Kasse an, um dann zu entdecken, dass ich zwar den Coupon mithatte, aber nicht meine Kundenkarte. - Natürlich was letzteres benötigt um den Rabatt zu bekommen. Kulanz blah, wollten sie auch net. -.-

So bin ich frustriert rausgestapft und habe gekauft: Nichts. Karstadt wollte mein Geld nicht, und ich bin jetzt durch mit denen und fahre morgen nach Feierabend, um all das Geld bei Burberry zu lassen. Paaaah!! Liebes Karstadt Team Düsseldorf, so wie man im juten Rheinland sajen muss: Leck misch fett anne Fött!

Habt ihr SOWAS schon mal erlebt??? Unfassbar. Mir wäre die Kinnlade fast auf den Boden gefallen, ne. Dat toppt echt alles, was ich jemals bei Douglas erlebt habe!! Habt ihr was aus den obigen Drogerie LEs gekauft? Welche davon spricht euch an? Die kunterbunte, die nagellacklastige oder die echt super sexy LE mit Dita?

Over and out, und dank der griesgrämigen Karstadtschnalle heute ein deftiges Anti-Schmuuuus von Jettie, deren Geld wohl stinkt oder so!

Mittwoch, 30. Mai 2012

The Almighty Duty Free Syndrom

Hallo ihr Lieben!

Ich habe das "Glück", dass in meiner unmittelbaren Umgebung sehr viele Menschen sind, die sehr viel reisen - sei es nun aus privaten oder beruflichen Gründen. Wieso sie eigentlich reisen, ist mir auch vollkommen schnuppe, wenn ich ehrlich bin :) Und wieso es ein Glück ist? - Na hallo, katsching, I'm talking about the almighty duty free here...

Wenn ich selbst reise freue ich mich immer riesig auf die Zeit am Flughafen. Manchmal würde ich sogar gerne sehr viel früher losfahren, um noch gemütlich in den Duty Free Stores rumwühlen zu können, aber damit sind meistens meine Mitreisenden nicht einverstanden :D Dann stehe ich da und mäkele "Das kostet in Deutschland das Doppelte", "Das gibt es in Deutschland gar nicht"... und so weiter :)

Ganz unglücklich sind diese Pseudo Duty Free Geschäfte bei beispielsweise innerdeutschen Flügen, oder inner-EU Reisen. Diese sind total für den Arsch und ermöglichen einem gar nicht die erwünschte steuerliche Ersparnis, die man eigentlich so anstrebt. Vielmehr rede ich hier speziell von Überseeflügen in Länder anderer Kontinente - ein Träumchen sage ich euch! *o*

Jedes Mal, wenn wieder eine Reise ansteht, so wie letztens, wissen meine Eltern (und mittlerweile auch schon einige andere viele *hust*) schon ganz genau was ich möchte: Nämlich eine Einkaufsliste abgeben :D Es hat was von einer Wunschliste für Weihnachten schreiben - nur dass man danach zur Kasse gebeten wird -.- Aber als nicht-christliches Kind, welches nie Weihnachten feiern durfte (insert Beileid HIER), habe ich da wohl ein Trauma diesbezüglich und habe einiges nachzuholen, selbst wenn ich blechen muss :D Hauptsache Liste geschrieben!

Lange lange habe ich überlegt "Och, einige Shiseido Pflegeprodukte" und "Du wolltest ja schon immer Produkt XY ausprobieren" bis ein Warnschuss von Mutti in Form einer E-mail kam: "Der Flug geht morgen, bitte Liste JETZT!". O.O Unter Druck kann ich ja gar net arbeiten Muddi, ne. So geht das nicht. Also tippten meine Finger ganz spontan einige Produkte, die mir in den Kopf geschossen kamen!

Um vorab eventuell zweifelnde Stimmen im Keim ersticken zu können: Nein, ich habe noch lange nicht die Schnauze voll von Blush :) Das Ergebnis meiner kopflosen Tipperei seht ihr genau jeeetzt:



Ahhhh! Drei NARS Blushes für jeweils unter 20€. Das müsst ihr erstmal nachmachen :D Sind sie nicht wunderschön?? Ich habe keine Ahnung, wieso es so dezente Nuancen geworden sind. Werde ich etwa erwachsen? xD Gerade im Sommer sollte man Knallblushes die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient haben. Aber nein, stattdessen kamen bei mir drei "alltagstaugliche" und "solide" Blushes mit... Ich gehe mal kurz Fieber messen.

Während ich meine personal order getippt habe musste ich natürlich kichern beim Gedanken was wäre, wenn ich statt den obigen "NARS Orgasm" und "NARS Super Orgasm" ordern würde (ja, ich bin doch nicht erwachsen, ich nehme alles zurück). Gottseidank erübrigte sich das Problem, da ich die beiden Glitzerbiester eh nie mochte...

HAAAALT STOPP! Aber siehe da! Das Problem löste sich quasi auch fast doppelt, weil meine Mutti folgendes Set zum Einkauf bekam:


Tja, das ist doch mal eine "Probe", oder? Nehmt euch gerne ein Beispiel daran, Douglas und Konsorten. In dem Set beinhaltet sind NARS Super Orgasm in kleiner Größe von 3,5 Gramm (die Originalgröße hat nur 1,3 Gramm mehr Inhalt), einen kleinen Soft Touch Eyeshadow Pencil, eine kleine Probe vom AMU-Entferner sowie eine NARS Make Up Tasche. Und das alles bei einem Einkaufswert von ca. 60€. Tja. Ihr dürft euch gerne aufregen, was ihr schon alles bei Douglas gelassen habt und was ihr im Gegensatz dafür bekommen habt - oftmals 'nen Arschtritt, schlechten Service und abfällige Blicke. Aber das ist ja ein anderes Thema ;)

Desweiteren hat meine Mutti mir folgende Mitbringsel eingepackt:


Total in Ekstase erzählte sie mir, wie "in" es momentan in Asien sei, dass man solche Phone Plugs hat - einfach nur komische Dinger, die man sich in das Ohrstöpselloch des Smartphones steckt, damit da kein Dreck reinkommt. Und da ich in den Augen meiner werten Frau Mutter immer noch 14 Jahre alt bin, bekam ich prompt zwei von Hello Kitty. Ähh... ja. :D Danke?! Muttis iPhone ziert im Übrigen ein Swarovski Diamant. Jaja Mutti, du bist die Prinzessin, hab schon verstanden wo der Hammer hängt :D

Eine weitere olle Spielerei gab es auch noch:


Eine Schnelltrockenhaube für nasse Haare (meine Tante schwört darauf!) aus dem GEILSTEN 1€-Laden, den ich je gesehen habe. Dieser heißt Daiso, ist japanischen Ursprungs und hat solche Ausmaße, wie ich sie noch nie gesehen habe - man kann ein ganzes Haus damit austatten!! Darüber hinaus wirkt es nicht mal so billig und ramschig wie die meisten adäquaten Läden hier.

Last but not least möchte ich meinen Eltern und allen Beteiligten dafür danken, dass sie stets meine Bestellungen entgegennehmen und ihren Soll erfüllen mein Weihnachts-Trauma zu verarbeiten :D

Kennt ihr das Almighty Duty Free Syndrom? Mögt ihr auch diese Travel Set Produkte, oder Duty Free Exclusives so gerne?? Gebt ihr auch so gerne "Bestellungen" auf, wenn ihr wisst, dass jemand aus eurer Umgebung auf Reisen geht? :D Ich mache das IMMER und freue mich immer wie ein Kind darüber! Habe ich etwa meine Berufung verfehlt und hätte lieber Stewardess oder Pilotin werden sollen?! xD

Wie gefallen euch meine schnieken Blushes? Und mein erst recht coooooles "Probenset"? Kennt ihr diese komischen Stöpseldinger? Ich hoffe ja dieser Trend geht bald wieder vorbei. Wenn ich nicht möchte, dass das Loch mit Dreck verstopft wird, klebe ich einfach ein Stück Kaugummi rein - feddisch! ;)

Einen schönen Abend wünsche ich euch noch! Schmuuus, eure Captain Jettie speaking :)

Montag, 28. Mai 2012

Raspstrawberry Polishes

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen zeigt sich der deutsche Vorsommer ja von der besten Seite! Na endlich, es wurde auch Zeit, gell :) Bei mir steigt mit der wetterbedingte guten Laune auch Lust auf grellen Nagellack. Ich wurde bereits auf Twitter angepöbelt, was das denn für eine Korrelation sei - aber ich empfinde es als ganz logisch, dass ich bei strahlendem Wetter mehr Lust auf Neon und Grell habe als wenn es schneit und kalt ist. ;)

Bei mir ist es so, dass ich im Sommer vermehrt Lust auf Pinkrottöne habe, eine Mischung aus Pink und Rot, Himbeere und Erdbeere... also raspstrawberry eben :) Ich finde diese Farbfamilie erstaunlich schön, auch wenn sie meines Empfindens nach das abgenudelte und langweilige Nagellackäquivalent zum allseits beliebten "peachy pink blush" ist!


Was ich besonders daran mag: Es ist frisch und erfrischend, es geht immer, es gibt unheimlich viele verschiedene schöne Töne in verschiedenen Finishes (wobei Creme einfach das geilste von allen ist!!) und es ist es eben sommerlich und verbreitet gute Laune. Sommerlicher ist da nur noch Neon ;)

Nun habe ich seit meinem letzten Post über rotpinke Lacke einigen Zuwachs bekommen, den ich auch mal im Vergleich zeigen möchte. Just letztens erreichten mich auch einige Nagellacksamples von Manhattan zur kommenden "Rock Topia" Kollektion, die mich kälter nicht lassen könnten... ABER, einer der Lacke ist wirklich grandios. Mehr dazu genau jetzt.

Es treten heute fünf meiner liebsten Rotpinks gegeneinander an, die ich alle gleichwertig mag und nutze. Der neuste davon ist ganz rechts oben zu sehen und im ersten Eindruck ein wenig oll, aber die Farbe ist wirklich beachtlich schön. Ich habe alles aus meiner Kamera rausgekitzelt, damit sie die minimalen Farbunterschiedene darstellt, mal schauen, ob sie das auf die Kette bekommen hat.


  • Dior Lucky (PR Sample)
    Der pinkstichigste von allen, von daher schon mehr Himbeere als Erdbeere. Cremefinish und ein wundervoller Auftrag... mehr gibt es dazu nichts zu sagen. Derjenige, der sich durch den Pinkanteil am meisten von allen abhebt.
  • Essence BBC Pink Heat
    Diesen Nagellack mag ich sehr sehr gerne. Eine der wenigen Lacke von Essence, die ich überhaupt noch regelmäßig nutze. Die Farbe ist relativ dunkel, von daher auch durchaus passend in den Herbst. Cremefinish und läppische 1,99€ - doch leider limitiert gewesen. Geniale Farbe!
  • Essie Too Too Hot
    Ein tolles, cremiges Rot von Essie mit einem minimalen Hauch von Pink, aber im Vergleich zu allen Lacken fast derjenige Lack, der am nächsten an das "wahre" Rot kommt. Jedoch Pink genug im in diesem Vergleich einen Platz ergattern zu dürfen ;)
  • Essie Olé Caliente
    Oh ja... diese Farbe ist der Hit. Anfangs vollkommen von mir ignoriert und mehrmals in der Drogerie stehen gelassen worden, dann Hals über Kopf verliebt und in einem Akt der Panik, als er in sämtlichen Drogerien ausverkaft war, über eBay aus den USA geordert :) Es ist ein hellerer Ton als Too Too Hot, ein wenig greller, und eine Mischung aus Tangerine und Rot. Doch manchmal sieht er im bestimmten Licht pinkstichtig aus. That's perfection!
  • Manhattan Guitar Glam (PR Sample)
    Anfangs habe ich gedacht "GÄHNSCHNARCH" (ja, ich brauche irgendwie zuweilen ein wenig länger als der Ottonormalverbraucher um die Schönheit eines Lackes zu erkennen :D), aber die Farbe ist eigentlich ziemlich schön. Einzigartig würde ich sie zwar nicht titulieren, aber außerordentlich schön - und so, zumindest in meiner Sammlung, nicht vorhanden. Die Farbe ist die hellste von allen und hat einen recht hohen Pinkanteil. Das macht sie sehr verspielt und pasetellig-sommerlich. Kaufempfehlung für alle Fans der Farbfamilie!!

Hier seht ihr nochmal den Lack einzeln - diesen wird es im Rahmen der "Rock Topia" Kollektion ab sofort im Handel geben. Den Rest der Kollektion finde ich wirklích wahnsinnig unspannend, aber "01 Guitar Glam" ist wirklich eine versteckte Schönheit! Im Laden hätte ich sie mir niemals angeschaut - deswegen wollte ich vorab diesen suuuper Tipp geben, im Falle dass es euch auch so ergangen wäre ;D
 

Einige klägliche Versuche von mir die minimalen Farbunterschiede auf Foto festzuhalten. Aber immerhin hat selbst mein Freund Farbunterschiede gesehen - und wenn Männer sowas sehen, dann ist es schon mal ein gutes Zeichen ;)


Sodele, ich schmeiße mich jetzt nach draußen und genieße die letzten Sonnenstrahlen noch ein wenig bevor es in eine verkürzte, aber sehr stressige Woche geht. Ich hoffe ihr konntet alle was davon abhaben und musstet nicht arbeiten, krank zu Hause rumliegen oder sonstigen Lästigkeiten nachgehen ;)

Wie findet ihr pinkrote Nagellacke? Welcher gefällt euch am besten?

 Seid ihr auch so heiß darauf im Sommer - oder bevorzugt ihr lieber rein pinke Lacke, oder rein rote? Oder habt ihr Bock auf ganz andere Lacke im Sommer? Seid ihr auch so wetterabhängig beim Nagellackfarbenaussuchen? :) Oder ist eure Laune das einzige Auswahlkriterium?

Schmuuus, eure Raspstrawberry Fields Forever Jettie

    Mittwoch, 23. Mai 2012

    Blushalicious Deluxe!

    Hallo ihr Lieben!

    Zwischen meinen Schlafphasen in der Krankheitszeit langweile ich mich furchtbar, und deswegen habe ich folgenden Entschluss gefasst: Ich werde etwas tun, was ich schon sehr lange tun wollte: Ein Update meiner Blushsammlung. Danach wurde ich schon einige Male gefragt, und seit dem letzten Post in dem ich meine Blushsammlung gezeigt habe (→ hier klicken für den Stand von September 2010), hat sich einiges getan.

    Meine Liebe für Blush hat sich sukzessiv entwickelt und hat sich seit einigen Jahren manifestiert, aber die längsten, loyalsten und stabilsten Beziehungen entwickeln sich bekanntlich ja so ähnlich ;) Die Symptome, die bei mir festzustellen sind, wenn ich tolle Blushes sehe, sind bei mir noch genau dieselben wie zu Anfangszeiten des Blogs (→ hier klicken um die Aufnahmekriterien des Clubs der Anonymen Wangenröte Süchtige zu erforschen).


    Als ich so nach und nach meine Wangenprodukte für diesen Post aufgebaut habe - dazu muss ich sagen, dass ich ein wenig geschummelt habe und alle Wangenprodukte zeige, auch Bronzer und Highlighter, da für mich die Grenzen zu schwammig sind bei bestimmten Produkten - habe ich Folgendes festgestellt:
    1. Meine Sammlung ist groß. Aber was ist das wirklich Schockierende daran? - Dass ich eigentlich dachte, dass sie noch größer wäre. Da geht noch was! :D
    2. Es herrscht eine recht hohe Fluktuation bei meinen Wangenprodukten, gerade wenn man die Bilder von 2010 und 2012 vergleicht. Viele Blushes haben mich verlassen müssen (die Trennungen gingen in der Regel glatt, no dirty divorces!), einige wenige durften bleiben. Ganz zu schweigen von dem, was in der Zwischenzeit der zwei Momentaufnahmen passiert ist! xD
    3. Der Anteil der hochpreisigen Blushes ist angestiegen, und dennoch ist ein ordentlicher Batzen Drogerieblushes mit dabei. Die Mischung ist gut heterogen.
    4. Ich habe einen exzellenten Blushgeschmack!! Sind sie nicht alle wunderschön?! xD

    Darüber hinaus hat mich noch Godfrina mit dem "Blushilicious Tag" getaggt, und so möchte ich diesem Tag im Rahmen dieses Posts nachkommen und auch die dazugehörigen Fragen beantworten. Also ihr merkt - dies wird ein RIESIG mammutöser Post über Blush werden! Yeaaaaah!!

    Nun aber endlich zum Gruppenfoto meiner Schätzchen:



    Puuuhh... Nun komme ich schnell zu den Tag-Fragen:


    1. Wie viele Blushes sind zur Zeit in deiner Sammlung? Wo bewahrst du sie auf?

    108 wenn man Bronzer und Highlighter mit einrechnet. Und das ist noch ohne Blushes in Paletten, und auch ohne einige Flüssigprodukte (die wuseln irgendwo in den Tiefen meiner Schminkecke herum) Sie lebens teils in meiner Schminkschublade, und teils etwas vernachlässigt in meiner kitschigen Strauss-Box mit Nostalgierosen druff. ;) 



    2. Was war dein allererster Blush – hast du ihn noch bzw. verwendest du ihn noch?

    Nein, dafür bin ich glaube ich zu alt :) Ich habe früher sehr gerne L'Oréal Blushes benutzt, und lange Zeit hatte ich jeweils nur eins, welches ich dann aufgebraucht habe (welche absurde Idee dies heute wäre!!). Dazu mehr im → TAG Alte Kosmetik. Aber die zwei ältesten Exemplare in meiner Sammlung, Estée Lauder Golden Melon (ein Relikt von meiner Mutter, suche bis heute verzweifelt ein Dupe) und Estée Lauder Pink Kiss (mein Freund hat mir den damals als Dupe zum Golden Melon geschenkt, noch lange vor dieser Blog- und Schminksache... haha geil ne, Duperadar zeigt an: 0 (!!) Übereinstimmung. Männer! xD Aber der gute Wille zählt!!) kann ich euch zeigen.



    3. Was ist dein neuestes Schätzchen?

    Just gestern in der Post angekommen: MAC Lovecloud aus der MAC Très Cheek Kollektion, welche ich jämmerlich verpasst habe. Nach vielem Heckmeck, großem Geschrei bei Twitter von mir, ist er nun mein und die Farbe sieht schon mal phänomenal gut aus im Pfännchen!! Ich freue mich riesig darauf ihn zu benutzen. Er ist so schön *o*



    4. Dein teuerster und der günstigste Blush in deiner Sammlung: Unterscheiden sich die beiden in der Qualität/Textur/Haltbarkeit etc gravierend?

    Die günstigsten werden die MNY Blushes sein, oder auch bzw. die Essence Lidschatten, die ich als Blushes gekauft habe. Bei den teuren werden es entweder die Bobbi Brown Shimmerbricks, das Cruel Gardenia von Guerlain oder das Estée Lauder Modern Mercury sein. Ich bin der Meinung, dass man die Unterschiede in der Texturqualität bei Highlightern krass merkt, bei Blush ist das aber sehr unterschiedlich. Es gab welche von MAC, die enttäuschend waren, sowohl wie auch welche von P2 oder Essence, die positiv überrascht haben. Kannste halt so net sagen! :)


    5. Welche ist deine liebste Farbfamilie? Pinks, peachy-pinks, red, plum, puderfarben….?

    Ich liebe puderfarbene, rote und pinke. Aber auch sehr gerne so bronzig-orangige im Sommer, und peachy-pink geht halt eben immer. Nein, ich glaube ich liebe alle Blushes. Jawollo. 


    6. Hast du eine Lieblingsmarke bei Blushes?

    Nein, ich kaufe was mir gefällt. Ich sollte allerdings einige mehr NARS Blushes haben, das was ich von ihnen kennenlernen durfte finde ich saugeil.


    7. Dein liebstes Finish? Matt, Shimmer, Satin… Liquid oder Creamblushes?

    Mal so mal so, eigentlich mag ich alles sehr gerne. Es kommt auf den Anlass an - wenn ich schnell unterwegs sein möchte, dann gibt es nur matt/schimmerig oder satin, aber wenn ich es besonders haltbar haben möchte, dann muss auch eine Cremerouge-Basis geschaffen werden. :D Ich mag alles, außer argem Glitzer, weswegen beispielsweise Kiko keine interessanten Produkte bietet.


    8. Wo trägst du deine Wunschfarbe auf? Apfelbäckchen, auf den Wangenknochen, darunter…?

    Wie ich gerade Laune habe. Manchmal habe ich eine sehr starke Blushhand, aber das fällt mir dann meistens erst auf Fotos auf, oder wenn ich schon unterwegs bin und es eh zu spät ist. :D Aber prinzipiell blushe ich → wie hier in diesem Post gezeigt. Manchmal variiert es auch, je nachdem ob ich highlighte, bronze und/oder konturiere. Es gibt kein Schema X.


    8a. Und womit trägst du deine Blushes am liebsten auf?

    Hier gibt es einen Post mit einer Übersicht der Pinsel, die ich gerne zum Auftragen von Blush benutze. Prinzipiell würde ich aber sagen, dass bei Puderrouges das Werkzeug nicht so super wichtig ist, und man viel mit Geduld, Blenden, Schichten wettmachen kann. Für Blushauftrag habe ich bisher noch keinen einzigen wirklich teuren Pinsel gekauft. Bei Cremerouge würde ich mehr investieren, da der Auftrag tricky sein kann. Aber ich fahre bisher ganz gut mit U30€-Pinseln.


    9. Was macht einen “habenmusskaufen” Blush für dich aus? Ist die Verpackung wichtig?

    Eigentlich ist die Verpackung bei Blush eher unwichtig, da ist die Farbe wirklich entscheidend für mich. Aber so ganz freisprechen von der Wichtigkeit der Optik kann man sich natürlich nicht, wie meine Jill Stuart Blushes oder meine überteuerte Cruel Gardenia zeigen :D


    10. Dein jetziger Favorit? Warum gerade dieser?

    MAC Mighty Aphrodite kommt in letzter Zeit richtig oft zum Zug. Wieso? Weil er ganz oben in meiner Schublade liegt :D


    Hier nochmal das ganze Blushsaster von damals und heute (klickt für eine Vergrößerung, dann seht ihr auch welche bleiben durften und welche gehen mussten). Die NYX Palette hat mittlerweile ein neues zu Hause gefunden, und lässt den Zuwachs irgendwie ein bisschen verrückt aussehen :) Aber wisst ihr was, ich bin noch lange nicht gesättigt!! xD



    Alle Posts, die ich in diesem Leben jemals über Blush geschrieben habe, inklusive des Blush Battles, und des Blushy Sundays, könnt ihr unter dem Tag BLUSH finden. Hach ja :)) Das Thema wird nie alt und selbst nachdem ich bereits wirklich über 5 Stunden an diesem Post sitze (diese Scheißverlinkungen, die eh keiner anklickt, ne, aber haste mal angefangen, machste halt auch fertig xD) habe ich die Schnauze nie voll von Blush!!

    Und jetzt ihr!! Wieviele Blushes besitzt ihr?? Wie sieht eure Sammlung aus? Empfindet ihr meine Sammlung als noch akzeptabel, gerade durch den schönen Mischmasch von teuer und günstiger, oder seid ihr schon kurz davor mich in die Klapse stecken zu lassen? :) Im Übrigen tagge ich alle Mädels, die Blush lieben! ;)

    Schmuuus, eure Blush Bitch Deluxe Jettie

    Dienstag, 22. Mai 2012

    You don't have to be blue da ba dee da ba die...

    Hallo ihr Lieben!

    Die Auflösung zu diesem Giveaway hat leider ein wenig länger gedauert als ich geplant hatte, doch leider war ich bisher verhindert. Nun liege ich mit einer Grippe flach, und das bei 30 Grad Außentemperatur... Schön, wenn man einfach mal doppelt so viel schwitzt wie man es sonst bei 30 Grad sowieso schon tut, und regelrecht in der Suppe versinkt :D *würg*


    Schnell zurück zum Thema. Mit sehr viel heiterem Lachen habe ich mir eure Antworten zur Gewinnspielfrage "Jungendsong deines Lebens" durchgelesen. Meine Emotionen haben sich dabei regelrecht überschlagen: Ich war verwundert über Antworten von sehr jungen Leserinnen, die leider statt Take That nur Flo-Rida (Right Round erinnert mich IMMER an Hangover!) kennenlernen durften, habe Lachkrämpfe erlitten wegen Zlatko und Jürgen Geschichten, und war nahezu entsetzt darüber, wie oft Eiffel 65s "Blue"-Lied gefallen ist :D

    An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgemacht haben und mir ihre Geschichte erzähtl haben, ich habe mich königlich amüsiert!! Bei diesen Gewinnspielen genieße ich das Antwortlesen wirklich am meisten :)

    Und nun zu den Gewinnerinnen:

    Set 1 (Ebelin) hat Jessie von SpiritOfMyLife gewonnen, die sage und schreibe nur 6 Jahre alt war als Aquas Barbie Girl in die Charts kam (WTF ich fühle mich wie ein Fossil!!), während Set 2 (Manhattan) an Jane von Jane the Beauty Brain geht! Herzlichen Glückwunsch! Ihr beiden jungen Hüpfer bekommt gleich eine E-mail von mir. Vielleicht auch erst morgen früh :D

    Ich rolle mich jetzt wieder ins Bett, um in meinem schwitzigen Elend zu baden! Und nicht blue da ba dee da ba die sein, denn nach dem Giveaway ist vor dem Giveaway! Eure Antworten sind einfach immer zu geil als dass ich zu lange auf das nächste warten können würde ;))

    Schmuus, eure Jettie who has a blue house with a blue window

    Sonntag, 20. Mai 2012

    Return to Ommaparadies

    Hallo ihr Lieben!

    In diesem Artikel habe ich euch schon meine zweite geheime Identität als 70-Jährige QVC-Schnäppchenjägerin offenbart, welche immer dann zum Vorschein kommt, wenn ich an diesem verdammten QVC-Outlet vorbeischlendere. Eigentlich sollte ich ja klüger sein und diesen Ort tunlichst vermeiden, aber wenn ich im Geiste meine Ü70-Mitsenioren-Schnäppchenjäger nach mir rufen höre, kann ich mir nicht helfen und muss diesem Ruf folgen. :D

    So passierte es letztens, dass das QVC Outlet nach einem durch einen Kurzschluss verursachten Brand, wiedereröffnet wurde und mit attraktiven Schnäppchen am Eröffnungstag frohlockte. Der Ruf meiner Schwestern war so laut, dass es fast schmerzte und mich nahezu innerlich zerriss. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, fand ich mich dann an einem Freitag nach Feierabend vor dem Outlet, und wusste gar nicht wie es um mich geschehen war. Doch wie stellte Goethe schon mit viel Wahrheitsgehalt dar - in meiner Brust schlagen zwei Herzen, und das irrationale Ommaschnäppchenherz hielt eben einen höheren Takt xD

    Man musste tatsächlich anstehen um den Laden betreten zu drüfen - wohlbemerkt, es war nicht die Wiederöffnung der Nachtresidenz oder irgendeines anderen Nobelfeierschuppens, oder die eines Sternerestaurants, nein es ist das QVC Outlet gewesen (bitte lasst die Worte einige Sekunden auf euch einwirken)!

    Was tat ich daraufhin?


    Naja, ich habe das getan, was jeder Junkie machen würde. Ich habe mich brav angestellt! Was täte man denn sonst auch an einem Freitag mit verfrühtem Feierabend?? Sich auf die nächste Party vobereiten? Einen Kasten Bier für's Grillen holen? Pfft. Ganz ehrlich - lasst euch von meiner jungen, asiatischen, überblushten Hülle nicht täuschen :) Innerlich gehöre ich zu meinen Fellas und Homies oben auf dem Bild. Wenn ihr wüsstet wie wir abends immer die Nachbarschaft mit unseren Rollatorenrennen aufmischen... Heidewitzka!

    Nachdem uns schubweise Einlass gewährt wurde, habe ich mich ein wenig umgeschaut... und war ein wenig enttäuscht, da es die versprochenen 30% Eröffnungsrabatt nur auf bestimmte Warengruppen gab. Nun habe ich aber keinen Bedarf nach neuen Rheumadecken und Stützstrümpfen und begab mich auf direktem Weg zur Kosmetikabteilung. Während neben mir die Harald Glööckler Düfte, die auf mehr als 50% reduziert waren, zu Hauf geplündert wurden, habe ich mich ein wenig durch die dekorative Abteilung gewühlt und wurde auch prompt fündig.

    Zwar habe ich die 30% nicht bekommen, aber die 20% die ich mit dem Schätzchen hier bekomme waren mir garantiert. :D Wohlbemerkt waren die Schlangen unfassbar lang (es hatte fast Primark-Ausmaßen!!), jeder Einkaufswagen war bis oben hin prall gefüllt und trotz eines leichten Krampfes im Fuß und fehlendem Empfangs auf dem Handy, so dass ich nicht mal mit Surfen oder Chatten der Realität entrinnen konnte, habe ich mich keinen Millimeter gerührt. Ich habe einfach gewartet. Und das geschlagene 40 Minuten lang!!

    Ähhh ja... Wtf... die 20% hätte ich auch jederzeit bekommen, also hätte ich ja einfach an einem anderen Tag wiederkehren können. Aber bis mir das dämmerte, war schon zu viel Zeit verstrichen und ich konnte meinen hart erkämpften Platz in der Schlange nicht mehr aufgeben. So stand ich also mit Waltraud, Gertrude, Karl-Heinz und Walpurga, und noch einigen Sharmas und Shankars in der Schlange und habe mich in der Disziplin Geduld geübt. Wir waren auch alle ziemlich gut drauf, wie man unten sieht... naja, fast alle :D


    Als ich nach einer Stunde dem Ommaparadies-Knast entrinnen konnte, bin ich sofort nach Hause geflüchtet und habe mich zum Verarbeiten der Geschehnisse wippend in die Ecke gesetzt und mir die Ohrläppchen gerieben... Nach einigen Stunden ging es mir dann auch wieder besser, und ich konnte sogar wieder Nahrung zu mir nehmen. :D Nun aber zu meiner Beute, die ich ganz knorke finde. - Damit meine ich zwar nicht, dass sich dieser Stress gelohnt hätte, aber nun juti, passiert ist passiert, näch!

    Gekauft habe ich mir also während der Odyssee folgende Produkte:


    Die Nagellacke von Nails Inc. haben mich immer gereizt, aber ich empfand sie als zu teuer um sie einfach mitzunehmen. Meines Wissens nach gibt es die auch manchmal reduziert bei TK Maxx, aber leider gibt es in meiner Stadt keine Filiale davon. Umso erfreuter war ich wirklich tolle Unfarben zu finden, welche ich sehr gerne mitgenommen habe für den tollen Preis.

    Mittlerweile habe ich auch ein wenig mit ihnen spielen dürfen und bin begeistert von der Deckkraft und dem Finish!! Die Farben sind auch wirklich fantastisch!! Leider sind die Pinsel ein wenig zu kümmerlich für mich, aber ich werde schon damit lernen umzugehen ;)


    Die Pigmente von Bare Minerals fand ich auch total toll, ebenfalls tendenziell in Unfarben gehalten und darüber hinaus auch noch matt. Mit Sicherheit eher etwas für den Herbst, aber ich fand sie super, da sie genau in mein (Achtung, random Beautyjargon) Beuteschema fallen. Außerdem haben wir ja gefühlt expandierten Herbst/Winter bis in den Mai hinein, also wieso nicht! ;) Mit den Pigmenten von Bare Minerals bin ich durchaus zufrieden, so habe ich mir ja letztes Mal schon einige gegönnt :D


    Bei der Foundation konnte ich nicht widerstehen und war einfach zu neugierig, um sie liegen zu lassen... immerhin steht da MATT drauf (Schweinespeckschwärtchen wie ich springen da immer drauf an!!) wird die Foundation von denen so erfolgreich in den USA vertrieben, dass ich jetzt einfach mal kaufen musste. :D Ganz abgesehen von der stundenlangen Berieselung durch diesen amerikanischen Daniel Küblböck-Verschnitt der die Marke stets vorstellt, die ich mir manchmal auf QVC reinziehe xD

    Und das Beste an dem Einkauf war natürlich meine riesige Ersparnis. Natürlich hätte ich gar keinen Cent ausgegeben, wenn ich dieses teuflische Outlet erst gar nicht betreten hätte, aber ähm... darum geht's ja auch gerade nicht :D Bitte lenkt nicht vom Thema ab und schaut euch meine tolle Ersparnis an, juhei! :D


    Wie findet ihr meinen Haul? Habt ihr Erfahrung mit Nails Inc. oder Bare Minerals? Ich muss ja wirklich sagen, dass ich es selbst belustigend finde, wie leicht ich für sowas zu haben bin, aber hey, ich gucke solche Shopping Sender halt gerne und falle auch gerne auf Schnäppchen herein... xD Und schließlich soll sich meine Kundekarte ja auszahlen, oder net? xD Somit bin ich DER statistische Outlier schlechthin in der Zielgruppe von QVC! xD

    QVC vertreibt auch Smashbox und Ciate seit einiger Zeit, ich würde mich riesig freuen wenn ich was davon abgreifen könnte im Outlet xD Aber wenn es soweit ist, werden meine Schwestern im Geiste ja hoffentlich wieder nach mir rufen. Hahaha...

    Und nein, ich werde nicht von QVC bezahlt für meine regelmäßigen Hauls dort, ungleich einiger Kolleginnen... xD Ja traurig ne, ich gehe da wirklich freiwillig hin und so. Nun werde ich, wie es sich für einen gepflegten Ommasonntag gehört, meine Hornhaut von den Füßen schaben, meine Dritten ein wenig säubern und meinen Rollator polieren gehen.

    Schmuuus, eure Omma Jettie

    Donnerstag, 17. Mai 2012

    'N Appel und 'n Ei

    Hallo ihr Lieben!

    In meinem Taiwan-Haul hatte ich kurz gezeigt, dass ich mir  zwei Produkte von der koreanischen Marke TolyMoly gekauft hatte. Diese Marke war mir gar nicht so ganz geläufig, da mir eher die Marken bekannt waren, welche die gängisten und erfolgreichsten BB Creams aus Korea herstellt. In Asien findet man allerdings sehr viele TolyMoly Stores, und so habe ich natürlich meine Pflicht als neugieriger Beautyblogger erfüllt und bin einfach mal zum Rumschnuppern reinspaziert.

    Ohne große Erwartungen zu haben, habe ich mich von einer Verkäuferin beraten lassen, und nach den "Bestsellern" gefragt. Die Dame war sehr nett, hat mir versucht alles ausführlich zu erklären (Produktbeschreibungen waren teils nur auf Koreanisch drauf, dessen ich nicht mächtig bin) und mit mir einige Produkte auf der Hand ausprobiert.

    Nach einem etwas längerem Gespräch habe ich mich für zwei Pflegeprodukte entschieden, da ich die dekorative Sparte nicht unbedingt spannend fand. Wohlbemerkt sind die Produkte auch nicht sehr günstig, sondern eher mittelpreisig. Es kamen folgende Produkte mit mir mit:


    Erst später habe ich gemerkt, dass es ja ein Appel und ein Ei wurden, was ich recht amüsant fand :D Gekostet haben die aber ein wenig mehr, und zwar ca. 20€ pro Produkt - also slightly mehr als ein Appel und ei Ei.

    Meine Review der beiden Produkte basiert auf mehr oder minder regelmäßigen Anwendungen innerhalb von ca. 5 Monaten. Eigentlich sollte man wohl beide Produkte 1-2x die Woche anwenden, aber ich bin diesbezüglich kein Monk, also war ich ein wenig schlampig damit. Dennoch bin ich der Meinung, dass ich mir ein adäquates Bild von den Produkten machen konnte.

    Die Verpackungen beider Produkte sind mit Sicherheit ein wenig sonderbar, und nicht 08/15. Manche finden sie süß, manche kitschig und überflüssig. Ich finde es einfach nur lustig :) Bei Pflegeprodukten ist mir die Verpackung eh egal, aber ich bin ein Fan von Dingen, die ein wenig anders sind. Sie passen auch noch "thematisch" zu den Produkten, aber dazu komme ich später. Beide sind mit einem Schutzkäppchen im Inneren versehen.

    Ich beginne mit der Review des Apfels :)


    Der Hersteller sagt Folgendes zum Produkt:
    "Green apple extract. Minerals(Mg, Fe), Vit(A, E, B1, B6, C) maintain skin’s natural firmness and brightness. Highly effective on exfoliate. AHA (Alpha Hydroxy Acid). AHA accelerates skin’s natural exfoliate process. Acid loosens the bind between skin and dead cells, soothing the outer skin maintain fresh and silky. 

    After cleansing, dry the skin and Apply generously to dry areas all over the face, avoiding eye and mouth area. Gently massage for 1~2min and leave for 30sec. Gently rub your face in a circular motion and wash off in tepid water."

    Die Verpackung ist also ein Apfel, weil Apfelextrakte beinhaltet sind, was man auch ein wenig riecht. Es ist ein außergewöhnlicher Geruch, aber durchaus angenehm! Man bekommt für ca. 20€ 80 Gramm Produkt. Da der Auftrag sehr sparsam ist, kommt man ewig damit aus.

    Für das gesamte Gesicht (selbst bei meinem großen Pannekoekengesicht) brauche ich nur einen kleinen Kleks. Diesen massiert man sich langsam auf das gereinigte und getrocknete Gesicht ein, und nach und nach bilden sich kleine "Krümelchen" auf der Haut mit denen Dreck und überschüssige Hautschüppchen abgetragen werden. Ich hatte das Gefühl, dass es sehr mild, wohlriechend und angenehm ist.



    Das zweite Produkt ist das Ei, von dem ich mir sehr viel mehr versprochen hatte.


    In der auf die Behandlung von Mitessern abgestimmte "Eierreihe" gibt es ganze drei Produkte, von denen ich nur eins mitgenommen habe, und wahrscheinlich das bekannteste Set von TonyMoly. Erst soll man das weiße Ei ("Egg Pore Black Head Out Oil Gel") benutzen, um Mitesser zu entfernen, daraufhin das beige Ei ("Egg Pore Tightening Pack") um die Poren zu verkleinern und schlußendlich das goldene Ei ("Egg Pore Silky Smooth Balm"), um die gereinigten Poren zu pflegen und mit "guten Inhaltsstoffen" aufzufüllen, damit nicht direkt neue Mitesser entstehen.

    (C) TOLYMOLY KOREA

    Das ich etwas skeptisch war, habe ich vorerst nur das "1. Schritt"-Produkt gekauft, um mich von der Wirkung zu überzeugen, da ich nicht direkt 60€ ausgeben wollte für Produkte, die mir gänzlich unbekannt waren. Reviews hatte ich zu dem Zeitpunkt auch keine gelesen - hätte ich dies allerdings mal gemacht.

    Da ich großporige, sehr ölige Haut habe, die dazu tendiert arge Mitesser mit sich rumzuschleppen, habe ich wirklich große Erwartungen an das Produkt gesetzt nachdem die Verkäuferin derart darauf abgegangen ist. Gerade auf der Nase, um die Nase herum und am Kinn habe ich schwer mit Mitessern zu kämpfen. Das Gel ist eine durchsichtige Masse, welche diverse größere und kleinere Kügelchen beinhaltet, die man nur teilweise spürt.

    Der Hersteller sagt Folgendes zum weißen Ei, welches ebenfalls ca. 20€ kostet und 30ml beinhaltet. Auch hier wurde die Verpackung inspiriert von den Inhaltsstoffen:
    "Contains Egg elements and Magic capsules which remove dead skin and sebum. The oil gel purifies whitehead, blackhead, excess sebum and dirt in pores. Pore trouble care solution helps to purify the skin, manages dead skin cells, provides nutrition, and protects skin from further damage. Improves various troubles and makes skin look bright and clean. Camellia Flower Extract soothes skin with no irritation and purifies dirt deep inside the pores with lightweighted jelly-like feeling. 

    1. Apply gently to the nose area with right amount. 2. Massage for 2~5 mins with hands before wash out. 3. Wash out with lukewarm water."

    "Magische Kapseln"?? Ist klar xD Natürlich habe ich nicht damit gerechnet, dass man sofort einen Unterschied sieht - allerdings ist der Hype um diese Eier-Produkte so groß, dass ich mir wirklich mehr davon erhofft hatte. Leider sah ich davon mal so gar nichts... die Masse wird beim Massieren leicht weißlich, die Haut wird nach dem Einmassieren auffällig weich und geschmeidig, aber keinesfalls "verschwinden" die Mitesser oder Pickelchen auf magische Art und Weise.



    Ich bin enttäuscht!! Sehr objektiv und sachlich konnte ich an diese Produkte herangehen, da ich vorher noch nie etwas von ihnen gehört hatte. Erst nach dem Kauf habe ich mich ein wenig mit ihnen beschäftigt, und habe mich ein wenig geärgert, dass ich so leichgläubig mir diese Produkte habe "aufschwatzen" lassen. Aber ich bin einfach leicht zu beeindrucken :D
    Das Peeling finde ich vollkommen okay, der Auftrag macht fast "Spaß", da man die ganze Zeit drauf wartet, dass sich die "Krümelchen" bilden und man den visuellen Effekt mit einem tatsächlichen Effekt verbindet.  Das Ei hat mich allerdings sehr enttäuscht - meine Nase ist und bleibt von Mitessern krass befallen. Zum letzteren Produkt habe ich im Nachhinein diverse Reviews gelesen (hier und hier, beispielsweise) und die Meinungen gehen auseinander, doch der Tenor ist tendenziell negativ. Ich glaube, dass es vielleicht für Haut mit leicher Neigung zu Mitessern geeignet ist, aber mein Grad an Mitesseritis ist einfach zu hoch um hier einen Effekt sehen zu können.
    Eine witzig gemeinte Idee vom Hersteller: Nachdem man das weiße Ei aufgebraucht hat, kann man den gelben Teil des Deckels rausschlagen, um in der Verpackung eine Pflanze züchten zu können. Ähm ja, ich bevorzuge ja dafür Vasen oder Blumentöpfe, aber hey, der gute, pseudo-ökologische Wille zählt :D

    Ein Satz mit X, das war wohl nix! Schade schade... ich würde jetzt nicht sagen, dass es ein vollkommener Fehlkauf war, aber leider wurden meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt. Mit Sicherheit werde ich die Produkte aufbrauchen, aber mit noch größerer Sicherheit werde ich sie nicht nachkaufen.

    Kennt ihr TolyMoly oder andere koreanische Marken, oder gar diese obigen zwei arg gehypten Produkte? Was haltet ihr von koreanischer Kosmetik generell? Welches sind eure Lieblingsmarken, was besitzt ihr davon? Ich habe noch einige Produkte von The Face Shop und finde die wirklich gut! Interessieren euch Reviews von solch' "exotischen" Produkten?


    Habt ihr euch mit Mitessern zu kämpfen? Was sind eure Geheimtipps? :(

    Schmuuus, eure blackheady Jettie