Mittwoch, 29. Februar 2012

MeMeMe Themenwoche - Lipglaze & Liptint

Hallo ihr Lieben!

Wie geht es euch? Vertragt ihr die Themenwoche noch einigermaßen? =) Es ist schon Halbzeit heute, von daher - haltet die Ohren steif. Heute darf ich zwei Lippenprodukte vorstellen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zum einen handelt es ich dabei um den Lipgloss "Rich Colour Lipglaze" in "Pink Champagne" und den "Longstay Lip Tint" in "Ultimate Red".


Unterschiedlicher könnten die oben gezeigten Glosse nicht sein. Denn während der Lipglaze vom Wesen her ein ganz leichter, nicht-klebriger und glitzeriger Gloss ist, ist der Longstay Lip Tint natürlich das komplette Gegenteil. Letzteres Produkt besitzt zwei Enden in typischer "longlasting"-Manier - einen farbige Base sowie ein transparentes Topping, welches den langen Halt der Farbe garantieren soll. Wie ihr oben seht verspricht dieser in diesem Fall "bis zu 12 Stunden Halt". Wir wissen natürlich, dass das gelogen ist, wie gute Werbeversprechen halt sein müssen :) Aber mehr dazu später. Erstmal einige Swatches:


Die Farben beider Produkte finde ich ganz schön, auch wenn ich kein großer Lipglossfan bin. "Pink Champagne" ist eine sehr schöne Farbe, die wirklich alltagstauglich ist und sehr jugendlich-frisch wirkt. "Ultimate Red" ist ein tolles, fantastisches Rot ohne allzu starken Drang ins Bläuliche oder Orangige. - Ein pures Rot!



Die Haltbarkeit beim Lipglaze ist natürlich sehr sehr kurz, wie man schon erwarten kann. Tatsächlich ist er wenig klebrig und gar recht flüssig, und wir Schminktussen wissen ja - je klebriger, desto länger die Haltbarkeit.

Beim Longstay Lip Tint ist es so, dass ich drei bestimmte Komponenten an diesem Produkttyp generell nicht mag 1) sie trocknen in der Regel sehr schnell die Lippen aus, 2) sie kleben wie verrückt und 3) ist dort immer diese transparente Seite, die irgendwann die Farbe der anderen Seite annimmt, da man die transparente Masse stets über die farbige applizieren muss. Ihr seht unten was ich meine, gell :)

Die Austrocknungskomponente war nicht so stark bei diesem Liptint, und die klebende Masse kann man auch abtupfen (siehe unterstes Bild, dort ist der Tint weniger glossy als auf dem obigen Bild). Die Farbe auf den Lippen bleibt dennoch kussecht (habe den non-plus-ultra-Test gemacht und beherzt ein Taschentuch abgeknutscht) - aber hält meiner Meinung nach dann aber weniger gut. Also, eines davon muss man in Kauf nehmen: Die klebrige, glossy Masse, die ein wenig von der Konsistenz her an Honig erinnert, wenn man nicht abtupft, oder keine 12 Stunden Halt, sondern vielleicht nur 4-6 Stunden, wenn man kein Fruchtfliegenfänger sein möchte ;D



12 Stunden halt? Mit Sicherheit nicht. Tatsächlich waren es mit Essen und Trinken nur 6 Stunden, danach fing die Farbe an sich von innen nach außen zu verflüchtigen - kein schönes Bild. Dennoch finde ich das Produkt verglichen zu anderen Long Lasting Lipsticks und Liptints (beispielsweise Maybelline, L'Oréal, Max Factor und vor allem the Balm!!) nicht schlecht - was nicht zumindest an der richtig geilen Farbe liegt. Ohne den Topper erinnert die Farbe ein wenig an die Manhattan Soft Mat Lip Cream in 45H, nur ein wenig heller und roter. - True red eben!
Bei dem girly Gloss muss ich sagen, dass es nicht meine Welt ist, und dennoch muss ich sagen, hat mir die Farbe erstaunlich gut gefallen dafür. Das Tragegefühl ist angenehm, auch wenn es leider nur einige Minuten zum nächsten Getränk hält. Wäre ich ein Lipglossfan, würde es mir richtig gut gefallen.
Hätte ich die Produkte mit meinem eigenen Geld gekauft? Nein. Ich hätte zu keinem der Produkte gegriffen, da ich wie gesagt kein Lipglossfan bin. Nun dass ich beide testen durfte, finde ich beide ganz gut - aber vielmehr wegen ihrer schönen Farben als wegen ihrer überzeugenden Eigenschaften.


Trotz meiner wachsenden Aversion gegen Lipgloss habe ich versucht so gut und objektiv versucht zu reviewen wie möglich. Ich bin begeistert von der Farbe des Tints und werde ihn ganz sicher mal öfter tragen - denn ich LIEBE ja rote Lippen, wie manche von euch vielleicht wissen. :)

Wie gefallen euch die Lipglosse? Seid ihr auch eher Lippenstift-Mädchen, wie ich eines bin, oder seid ihr auch schon mal Fraktion Lipglosslady? ;) Benutzt ihr auch im Alltag mal diese Longlastig-Lippenprodukte? Ich kenne irgendwie keinen, der das tut.

Die hier vorgestellten Produkte bei Janine:
Schaut doch gerne bei den Lipglossladys und Frau Shopping vorbei, die werten Damen haben heute auch sehr interessante Produkte parat!

Schmuuus, eure liptinted Jettie :D (ich geh dann mal schrubben)

Dienstag, 28. Februar 2012

MeMeMe Themenwoche - Die Blushes

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es bei mir um die Blushes der Marke MeMeMe. Ich musste mich nicht lange mit Tine und Frau S. darum kloppen, damit ich diese Kategorie bekomme :D Sie wissen, wofür mein kleines Schminkherz schlägt :D Dieser Post wird der erste seiner Art sein, denn er wird die Meinungen aller drei Teilnehmerinnen beinhalten. Jede von uns erhielt Blushes zum Testen, und somit konnten wir uns alle eine Meinung bilden.

Frau S. bekam: MeMeMe Blush Me! in Pink, Coral und Bronze
Tine bekam: MeMeMe Blush Me! in Rouge. Coral besaß sie schon vorher.
Ich bekam: MeMeMe Blush Me! in Rouge und Coral

Die Blushes sind das erste, was einem am Counter der Marke ins Auge sticht, nicht zuletzt wegen der Verpackung. Wie bereits gestern erwähnt sind das nicht die einzigen, aber wohl die markantesten, Produkte welche an Benefit erinnern.

Die Boxen sind klein, quadratisch, süß und tragen überall das gleiche Design. Lediglich verändert sich die Farbe am unteren Rand und in der Schrift, je nach der Farbe des Blushes. Der Blushname lässt sich bereits vom Deckel ablesen. Beinhaltet sind jeweils immer ein flacher, länglicher Pinsel, der durchaus benutzbar aber nicht optimal für mich ist. Im Inneren des Deckels befindet sich ein Spiegel, welcher mir bei beiden Blushes bereits rausgefallen ist. - Es lag nicht an meiner rabiaten Umgangsweise, sowas täte ich meinen Blushes NIEMALS an :D Bloß haben die drei großen Klebeflatschen die Spiegel einfach nicht gut genug gehalten.


Es gibt bei Janine die vier genannten Nuancen zu erwerben: Pink, Coral, Rouge und Bronze. Die Namen sind zwar recht selbsterklärend, aber das hält uns natürlich nicht davon ab in die Tiefe der Materie zu tauchen und euch das ganze mal von der analytischen Seite zu zeigen.

Sehen wir uns erstmal Frau Shoppings Blushes näher an. Das sagt sie dazu:

"Ich habe von Janine drei MeMeMe Rouge in den Farben "pink", "coral" und "bronze" zum Ausprobieren bekommen. Warum "bronze" als Rouge bezeichnet wird, wissen wohl nur die von MeMeMe. :D


Natürlich fällt jedem sofort die Ähnlichkeit zu den Benefit Rouges auf und wenn man sagt, MeMeMe hat hier abgeguckt, ist das sicher nicht gelogen. ;-) Zum Vergleich habe ich mal ein Bild gemacht.


Die MeMeMe Verpackung ist einen Tick höher, weitere Unterschiede findet man dann im Inneren. Bei Benefit sind 12 Gramm Rouge enthalten, bei MeMeMe bekommt man 8 Gramm Produktinhalt, wobei Benefit bei den neueren Blushes auch schon auf 8 Gramm Inhalt abgespeckt hat.

Den Spiegel im Inneren des Deckels der MeMeMe Rouge hat Jetti ja schon erwähnt, genau wie den Pinsel. Für meinen Geschmack ist er einen Tick zu schmal, ich kann mit einem runden Pinsel einfach besser Rouge auftragen. Wenn man sich schnell umgewöhnen und geschickt sein Handgelenk verdrehen, bekommt man mit dem Pinsel allerdings auch einen schönen Auftrag auf den Wangen. Ich muss noch etwas damit üben. :D


Das Rouge "pink" war etwas fester gepresst als die anderen beiden, da musste ich mehr rubbeln um Farbe für das Swatchbild auf den Unterarm zu bekommen. Bei "bronze" hingegen muss man arg aufpassen, da genügt ein kurzer Pinselstupser und man hat schon zuviel Produkt aufgenommen. Die Farbe schimmert auch mehr als die anderen beiden. Auf dem Bild wirkt "coral" etwas matt, ist es aber gar nicht, es hat den gleichen feinen Schimmer wie "pink".


Das Rouge im Gesicht zu fotografieren war ein Krampf für mich! Als ich die Bilder für "pink" gemacht habe, konnte ich ordentlich Farbe auftragen, damit man es auf den Bildern gut erkennen kann. Bei "coral" musste ich später noch zur Arbeit und konnte nicht so viel nehmen, wie ich für das Bild gebraucht hätte. Man erkennt leider auch nicht soooo viel Unterschied zwischen beiden Farben, live sieht man aber schon das die eine Farbe Pink ist und die andere mehr ins Orangene-Korallige geht.

Bei dem Bild mit "pink" habe ich versucht mit "bronze" zu konturieren, sieht richtig gut aus - nicht. :D Ich Konturiere sonst wenig bis gar nicht und habe demnach dafür kein Händchen. Mehr kann ich mit "bronze" aber auch nicht anfangen, ich trage keinen Bronzer.

Insgesamt kann ich sagen, dass mir "pink" und "coral" sehr gut gefallen haben. Die Farben sind alltagstauglich, lassen sich für "mehr Drama, Baby!" auch gut aufbauen und ich finde nichts zu meckern. Wer Lust auf die Farben hat, wird viel Freude damit haben."

Das obige kommt dann dabei raus, wenn man Frau Shopping "kurz" nach ihrer Meinung fragt :D Aber lieber lang und fundiert als kurz und inhaltslos, nicht wahr? ;)

Auch Tine hat ihre Meinung abgegeben:


"Nun kommt meine bescheidene Meinung zum MeMeMe Bluh in der Farbe "Rouge". Auf Fotos im Netz bzw. Pressebildern habe ich mir einen eher rötlichen Blush  (käme man bei Rouge nie drauf was :P) vorgestellt.

In natura sieht er aber dem Blush in Coral doch verdammt ähnlich ,ich würde ihn eher in die Koralle-Pfirsich-Schublade packen, sprich: Beide braucht man sicherlich nicht, da die Nuancen sich nur wenig unterscheiden, vor allem aufgetragen.

Dennoch sind die Blushes eine meiner Favoriten, der Auftrag ist für meine Begriffe trotz leichtem Gekrümel (kennen wir ja auch von der großen Verpackungsschwester Benefit)  simpel.
Wenn ich hier alleine vom Farbton ausgehe, denke ich dass "Rouge" sicher vielen steht. Ich würde sagen er geht schon in Richtung Coralista wenn auch beide, allein vom wesentlich dezenteren Schimmer bei Rouge, nicht identisch sind.
Ich für meinen Teil gebe allein für Verpackung, Handhabung und den verhältnismässig günstigeren Preis nen Daumen nach oben :)"


Die obige Beobachtung von Tine kann ich nur teilen. Ich habe ja die beiden Farben "Rouge" und "Coral" bekommen und war erstmal arg darüber verdutzt, dass sie sich so ähnlich waren. Wider Erwarten ist "Coral" tatsächlich ein wenig dunkler und rötlicher als "Rouge", wie die Swatches meiner Meinung nach auch recht gut zeigen.


Die beiden Kandidaten sind glitzerfrei und haben einen ganz leichten und wirklich dezenten Schimmer. Für mein "übliches Beuteschema" sind sie definitiv zu orangestichig, aber beim Spielen mit den Schätzken fand ich gar nicht mal, dass es mir so schlecht stand wie erwartet :D Ich und ein schelmisches weißes Haar im Deckhaar, geblushed mit beiden Farben:


Seht ihr das, dass Rouge ein wenig orangelastiger ist als Coral? Ich finde das erstaunlich bis merkwürdig, da man meinen könnte, dass die Namen anderes suggerieren :D Natürlich habe ich versucht ein wenig den Duper raushängen zu lassen.  Folgendes Bild zeigt meine absolute Swatchprofessionalität anhand von Kugelschreibergekritzel - wir wollen ja schließlich nicht, dass es zu Verwechslungen kommt :D


Dem Benefit Coralista kommt keines der MeMeMe Rouges ähnlich! Auch Bella Bamba ist sehr viel schimmeriger und pinkstichiger. Die einzigen Dupeähnlichen sind hier die MeMeMe Blushes mit sich gegenseitig, sowie das Sleek Life's a Peach Blush als leichte Version des "Rouge". Verwerfen wir also den Dupegedanken hier und kommen nach diesem Monsterpost zu einem Fazit.


Der Auftrag gestaltet sich problemlos mit diesen eher puderigen Blushes. Die Farbpalette finde ich ein wenig mager, und ich muss auch ganz ehrlich gestehen, dass ich froh bin, dass Frau S. das "Bronze" abbekommen hat und nicht ich :D Denn mit diesem krassen Schimmer eignet es sich weder als Bronzer noch als Blush für mich.
Ich sehe das Potenzial der Blushes eher bei den beiden Farben, die Tine und ich besitzen. "Rouge" ist mir persönlich ein wenig zu orangestichig - allerdings sieht er beispielsweise an Tine großartig aus!! Von daher ist mein absolut liebster Ton "Coral" - und das, weil er alleinig überzeugt, und nicht als "zweitklassiger" Dupe für Coralista (der mir persönlich viel zu hell ist... jaja Hauptsache in der Sammlung, ne? *doof*). Haltbarkeit ist wirklich gut, während Blendbarkeit eher durchschnittlich ist. Gutes, solides Blush in einer süßen Verpackung. - Pinsel und Spiegel wären aber unter Umständen wirklich nicht nötig gewesen.
Würde ich die Produkte von meinem eigenen Geld kaufen? Ich persönlich habe genug Pinktöne in meiner Sammlung, von daher wären "Rouge" und "Coral" wahrscheinlich tatsächlich diejenigen Produkte,  zu denen ich am ehesten gegriffen hätte. Mit meinem jetzigen Wissen hätte ich nur "Coral" gekauft - tolles Produkt zum angemessenen Preis, und vor allem noch so gar nicht vorhanden in meiner Sammlung :D

Mädels, das war ein Mammutpost oder? Aber was gibt es Schöneres zu beschnacken als Blushes, wenn es schon ein langer Post ist! :D Wenn Frauen sich mal kurz halten sollen ne... :D Dann kommt sowas bei raus.

Ich hoffe nun, dass ihr ABSOLUT das ganze Bild über die MeMeMe Blushes habt nach dem Lesen dieses Posts. Wenn Fragen offen sind, gerne her damit! Wie gefallen euch die Blushes - machen sie euch neugierig oder lassen sie euch kalt?

Die vorgestellten Produkte bei Janine:
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag. Schaut doch auch mal bei Tine und Frau Shopping vorbei, falls ihr noch nicht genug von ihnen bei mir hattet :D Schmuuus, eure blushbekloppte Jettie

Montag, 27. Februar 2012

Montagsmaler 37 - Ich kann einfach nicht anders

Hallo meine lieben Pinselschwinger!


Vor ein paar Tagen musste ich schmunzeln, als ich im Dashboard diesen Look von der lieben Valerie erblickte: hatte die Liebe doch tatsächlich ein AMU mit den gleichen wundervollen Lidschatten geschminkt, die ich für den heutigen Montagsmaler auch verwendet habe. Es handelt sich hier wirklich um einen Zufall, da ich den heutigen Look schon vor ca. 2 Wochen abfotografiert hatte und ihn ja beinahe schon statt des Rosenmontagsmalers posten wollte. Tja...unsere Lidschattenherzen schlagen scheinbar im gleichen Takt. :D 

Ich weiß, dass die Farbe Lila in meinem Schminkalltag eine große Rolle spielt und sich dies auch in dem einen oder anderen Montagsmalern widerspiegelt, aber dieses AMU konnte ich euch einfach nicht vorenthalten. Immerhin beinhaltet es mit Hypnotizing einen meiner allerliebsten Lidschatten überhaupt und zudem ist Young Punk nun endlich mein! Normalerweise bin ich wirklich überhaupt kein Fan von diesen gebackenen Lidschatten, aber für Young Punk musste ich eine Ausnahme machen. Mensch, was hab ich diesen Lidschatten schon angesabbert und wie oft ich es bereut habe, ihn nicht zu besitzen... Umso größer war meine Freude, als ich vom aktuellen Repromote des rockigen Schätzchens erfuhr. Jetzt kuschelt er brav mit seinen lilanen Kollegen in meiner Schminkkommode und glitzert immer vor Freude, wenn ich ihn raushole zum Spielen. Naja, bevor ich jetzt  die 267864. Lobesrede auf einen lilanen Lidschatten halte, bin ich einfach still und lasse die Bilder sprechen.


Benutzt habe ich folgende Produkte:
Artdeco Eyeshadow Base
MAC Paint Pot Hyperviolet (als farbige Base auf dem kompletten beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz)
MAC Hypnotizing (auf der inneren Hälfte des beweglichen Lids)
MAC Young Punk (auf der äußeren Hälfte des beweglichen Lids)
MAC Mink Pink (zum Verblenden der Kanten)
MAC Brulé (unter der Augenbraue und im Augeninnenwinkel)
Essence Multiaction Smokey Eyes
[auf den Wangen trage ich MAC Mineralize Blush Early Morning und MAC MSF Lightscapade und auf den Lippen trage ich das gute alte Blistex]

Hach...sind diese beiden Lidschatten nicht ein Träumchen?! So schnieke, so wandelbar, so lila bzw. lila angehaucht. Wie gefällt euch das AMU? Hüpft euer kleines lila Herz auch oder lässt es euch eher kalt? Habt ihr den Young Punk auch oder einen der anderen MES? Ich überlege tatsächlich, mir noch einen weiteren Lidschatten aus dieser Reihe holen. Könnt ihr einen empfehlen? 
Nun gut Mädels, ich verkrieche mich wieder in meine Lernhöhle und statte euch dann nächste Woche wieder einen kurzen Besuch. ab.

Habt eine punkige Woche!

Eure Montagsmalerin


P.S. Ich habe natürlich nicht vergessen, dass ich euch noch die Verkündung der Gewinner vom Montagsmaler-Contest schulde. Ihr habt euch alle dabei aber soviel Mühe gegeben, dass es nur fair ist, sorgfältig auszuwählen und die Gewinner (sowie die anderen Teilnehmer) angemessen hier zu würdigen. Deshalb muss das leider noch bis nach meiner Prüfung warten. Ich bitte euch also um Verständnis! ♥

MeMeMe Themenwoche - Sunbeam, Moonbeam & Poppy Tint

Hallo ihr Lieben!

Mit der Kalenderwoche 9 (schon 9 Wochen in 2012... Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!) startet auch gleichzeitig unsere angekündigte Themenwoche zu MeMeMe! Heute werde ich mit ganzen drei Teintprodukten starten: Cheek & Lip Tint "Poppy Tint", und den Beat the Blues Highlightern "Sunbeam" und "Moonbeam".


Nun werden die ersten von euch kreischen: BENEFIT! Benefit führt ähnliche Produkte mit ähnlichen Namen, nämlich Posie Tint, High Beam und Moon Beam. Eigentlich bin ein keine große Freundin des Dupens, aber da die große Ähnlichkeit nicht von der Hand zu weisen ist, machen wir's doch direkt richtig und schauen uns die Produkte der beiden Firmen mal im unmittelbaren Vergleich an:

Nun habe ich leider keines der Benefit-Produkte, um direkt aufsteigende Dupebedürfnisse zu befriedigen, und habe es auch leider nicht zu einem Swatchvergleich am Counter geschafft. Aber man sieht oben schon ein wenig an den Vergleichsbildern, dass die Flüssighighlighter farblich ein wenig voneinander abweichen. Lasst euch nicht irritieren, denn MeMeMes Pendant zu Benefits High Beam heißt Moonbeam, und kommt dem Benefit Moon Beam gar nicht ähnlich. Capiche? :D

Die Armswatches der MeMeMe Produkte sind recht farbgetreu, und es ist ersichtlich, dass sie einen recht schönen Schimmer haben - für ein 6,99€-Produkt. Flüssighighlighterfans haltet eure Schlüpper fest :D Gerade den Sunbeam finde ich wirklich schön fein, und auch die Grundfarbe spricht mich wirklich an. In beiden Produkten sind keine Glitzerartikel enthalten.


Zwar habe ich keins der Benefit-Flüssighighlighter zur Hand, aber trotzdem habe ich einen Vergleichsswatch vom MeMeMe Moonbeam zu meinem heißgeliebten Rouge Bunny Rouge Flüssighighlighter "Meer der Ruhe" machen können. Man sieht, dass der Schimmer sehr viel brillanter und feiner. Man möge aber beim Vergleich den hammerharten Preisunterschied von 6,99€ zu ca. 53€ in Betracht ziehen :)

PoppyTint ist von der Farbe her dem Posie Tint tatsächlich sehr ähnlich, es ist farblich gesehen fast ein 1:1 Dupe. Da ich oft genug in Parfümerien am Posie Tint rumgefummelt habe, weiß ich, dass die Konsistenz des Benefit-Produktes ein wenig zäher ist. Bei MeMeMe ist die Konsistenz ein wenig flüssiger - was für viele eventuell ein Pro-Argument ist, da es eine längere Trockenzeit hat und damit mehr Zeit zum Verarbeiten und Einreiben zulässt. Allerdings muss man für einen starken Effekt auch mehr schichten - was beim Posie Tint schon eine Qual ist. Auf dem folgenden Bild seht ihr Swatches auf meinem Arm, der aussieht wie eine Schweinehoax'n :D


Meine Haut zickt ein wenig herum, sie stellt sich quer und möchte nicht mehr länger in mieser Heizungsluft verweilen, trotzdem habe ich versucht einige Tragebilder zu schießen. Die Aussagekraft könnte ein wenig mau sein, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass sich Schimmer immer unheimlich schwer einfangen lässt. (Tragebilder des Poppy Tints reiche ich im Laufe der Woche nach... die sind irgendwo auf irgendeinem meiner 52 Speichermedien untergegangen)


Mit großen Argusaugen sieht man, dass der Schimmer auf beiden Fotos andere Farben haben, links eben mehr golden und rechts mehr kalt-rosa, aber der Unterschied ist minimal. Die Grundfarbe der Bäckchen ist naturgefleckt und kommt vom MeMeMe Tinted Moisturizer mit sehr leichter Deckkraft, zu dem Tine am Ende der Woche noch mehr schreiben wird. ;)


Eigentlich finde ich es immer ein wenig fragwürdig, wenn Firmen so plump Produkte andere Firmen kopieren. Ich habe einst Benetint von Benefit reviewed und empfand damals schon diesen Preis von 33€ (Posie Tint 33€, Moonbeam & High Beam 25€) als arg überteuert für ein bisschen "rotes Wasser". Von daher finde ich es aus der Perspektive gesehen schön, dass es Produkte gibt, die qualitativ gut sind und dem Original in keinen Belangen nachstehen, und on top auch noch erschwinglich.
Den Auftrag wie die Haltbarkeit empfand ich als vollkommen in Ordnung. Ultimativen Halt finden solche Flüssighighlighter bei mir immer mit ein wenig Foundation gemischt, auf die Wangen aufgetragen. Den Poppy Tint empfand ich persönlich als zu sheer und bin nicht stets gewillt so viel zu schichten und zu blenden. - Aber ich habe bei solchen Flüssigblushes kaum andere Erfahrungen gemacht, egal welche Preisklasse.
Würde ich mir die Produkte von meinem Geld kaufen? - Den Sunbeam würde ich mir aufgrund der schönen Grundfarbe und des schönen Schimmers kaufen. Moonbeam und Poppy Tint wahrscheinlich eher nicht, da ich einfach zu viele ähnliche Produkte habe und darüber hinaus diese nicht mal oft verwende.

Wie gefallen euch die von mir heute vorgestellen Produkte so? Besitzt ihr eines davon von Benefit und findet, dass die MeMeMe Produkte der reinste Humbug sind? Oder gehört ihr zur Fraktion 'Endlich gute und günstige Dupes zu den absolut überteuerten Benefit-Produkten'?

Ich denke, dass die beiden Produktlinie super nebeneinander her existieren können ohne dass eins als "billige Kopie" und das andere als "teures Original" gelten muss. Dafür sind die MeMeMe Produkte zu überzeugend und wenig schrottig :)

Die hier vorgestellten Produkte bei Janine:
Schaut doch gerne bei den Lipglossladys und Frau Shopping vorbei, denn die haben heute auch MeMeMe Produkte getestet. Ein Mal durchatmen und morgen geht's schon wieder weiter ;)

Schmuuus, eure Jettie Beam :D

Sonntag, 26. Februar 2012

Oh Schreck - MeMeMe Themenwoche Intro

Hallo ihr Lieben!

Einen wunderschönen Sonntagnachmitag wünsche ich euch Damen! Vor knapp über einem Jahr gab es hier auf diesem Blog bereits eine "the Balm"-Themenwoche in fein-feierlicher Zusammenarbeit mit Frau Shopping, den Lipglossladys und Janine von Shades of Pink. Einige mögen sich erinnern, andere mögen desinteressiert weggeklickt haben, oder es nicht kennen.

Es freut mich euch verkünden zu dürfen, dass wir uns genau in derselben Konstellation zusammengefunden haben, um ab morgen ein ähnliches Projekt auf die Beine zu stellen! Dieses Mal haben wir uns wirklich leidenschaftlich und mühevoll durch das (fast) komplette Sortiment der britischen Drogeriemarke MeMeMe getestet, welche bereits bei Janine erhältlich ist, und stellen euch jedes einzelne davon vor. Ich freue mich wirklich darüber es mit Shoppi, Tine und Janine machen zu dürfen, da ich mich privat mit ihnen sehr gut verstehe, und sie sehr zu wertschätzen weiß. - Das gibt's in der dirrty Bloggerwelt nicht allzu oft ;)


Bei manchen Posts werde ich ausschließlich meinen Senf zum Produkt abgeben, bei anderen wiederum werden wir eine Übersicht aller drei Meinungen von uns vereinen. Es war sehr chaotisch und anstrengend es auf die Beine zu stellen - von daher, sollte es ab morgen auf dem Blog ein wenig chaotischer zugehen als sonst, seht es uns nach. :D Wir haben zusammen in nächtlichen Brainstorm-Aktionen schon etliche Knoten versucht zu entwirren, aber es gibt natürlich kein Gewähr dafür, dass wir nicht das ein oder andere übersehen haben könnten ;)

Also, wat is dat, dat MeMeMe? -  Sind es die Drillingsschwestern der Me von Innen und Außen (höhö...)? - Nein, ganz verkehrt! :) Bei MeMeMe handelt es ich um eine britische Drogeriekosmetikmarke, welche sehr präsent ist und fast in jeder Superdrug-Filiale zu erwerben ist. - Aber halt in den UK bisher. Die Marke wurde vor gar nicht so langer Zeit ins Leben gerufen, nämlich im Jahr 2009. Ihr Merkmal ist die Anlehnung aller Verpackungsdesigns an die griechische Mythologie, und so ist auch das Logo der Marke ein kleiner Cherub. Das Motto bei MeMeMe lautet "Free Spirits Only!".

MeMeMe and Me! - :D Meine erste Begnegung mit der Marke hatte ich bereits vor einigen Jahren im Internet, bis ich mir die Marke vor einige Zeit selbst in England anschauen konnte. Das recht Bemerkenswerte an ist, dass die Marke diverse Produkte in der Linie führt, welche doch eine optisch frappierende Ähnlichkeit zum Packungsdesign von Benefit hat. Vorneweg sind die Blushboxen anzuführen, welche nun mittlerweile ja fast ein Markenzeichen von Benefit geworden sind. Das hatte mich neugierig gemacht - erstens kriegen mich schöne Verpackungen immer, und zweitens interessiert es mich natürlich, wenn jemand sich mit Benefit mehr oder minder anlegt. :)

Warum sollte uns das jucken? -  MeMeMe ist eine erschwingliche Marke mit einer sehr großen Palette an Teint- und Complexionprodukten. Da bin ich natürlich ein großer Sucker für, so wie viele von euch auch :) Die Produkte werden vornehmlich in der EU hergestellt, und sind somit im Urpsrung transparenter für den Endkonsumenten - worauf viele Verbraucher ja auch recht viel Wert legen.

Ich hoffe einige von euch freuen sich darauf! Wir drei würden uns freuen, wenn ihr die Woche mal bei uns vorbeischaut und euch die Produkte von MeMeMe näher legen lasst :D Ich werde auch bemüht sein Posts zu anderen Themen zu tippseln, damit ihr mir hier nicht auf den Blog reiert vor lauter Themenwocherei. :)

Schmuuus, eure kleine Cherub Jettie :D

Samstag, 25. Februar 2012

Das vielleicht perfekte Rotpink

Hallo ihr Lieben!

Da habe ich an meinem heißersehnten Samstag gemütlich gefrühstückt, wollte mich gerade vorbildlich der Hausarbeit widmen (okay, eigentlich wollte ich straight wieder zurück ins Bett kriechen), als der Paketmensch klingelte und mir ein kleines Schmankerl brachte.

Beim Aufmachenreißen freute ich mir einen Ast ab, als ich sah was unter anderem im Packerle beinhaltet war. Mit Sicherheit habt ihr schon bei Karrie oder Me gesehen, dass Dior mittels eines neuen Lippenstiftkonzept in Nagellackkombo zum erneuten Schlag ausgeholt hat. - Ab Ende März 2012 wird es nämlich eine neue Version des altbewährten Dior Addict Lippenstifts geben, den "Dior Addict Extreme"! Er wird in 12 Farben daherkommen, wobei Dior heavily gerade insbesondere vier promotet, da es zu diesen vier Farben die passenden Nagellacke geben wird. Ich oute mich als Fan des Matchings: Tasche - Schuhe! Gürtel - Tasche! Nagellack - Lippenstift! Lippenstift - Blush! Herrlich..!

Beim Anblick der Promobilder hat es mir ganz besonders die Nuance "Lucky" angetan - und so wie ich die Resonanz wahrgenommen habe, erging es nicht nur mir so. :D Und schwupps, als hätte mich der Nagellackgott erhört, lag er in den Händen meines Paketmenschens. Der Lippenstiftgott hat mich zwar nicht erhört, aber ich hege keine Zweifel daran, dass ich beim Erscheinungsdatum in den Douglas marschiere und mir den passenden Lippenstift "Lucky" selbst kaufe :D


Lucky ist ein Rotpink und macht schlicht und ergreifend nur Lust auf Sommer. Das Mischverhältnis ist nahezu perfekt: Er ist rot genug, um als klassisch-elegant zu gelten, und dennoch nicht zu pink um als jung/verspielt/girly durchzugehen. Ein Traum von einem neutralen Rotpink!!

Dass ich die Dior-Lacke qualitativ wirklich mehr als überzeugend finde, habe ich bereits mehrmalig auf dem Blog zur Schau gestellt. Sind sie teuer? Natürlich, denn für einen Dior-Lack könnte ich mir glatt 14,16 P2 Nagellacke kaufen. :) Aber sind sie es denn wert? - Das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Die Farbe finde ich so atemberaubend schön, dass ich mein Geld dafür ausgeben würde. Einen kleinen Vergleich mit ähnlichen Nuancen meiner Sammlung - hierbei sei angemerkt, dass bei diesem Foto die Farbtreue des Lucky-Lackes am besten ist.


Die Farbe, die dem Lucky am nähesten kommt, ist definitiv der Essence "BBC Pink Heat" aus der letzten Sommerkollektion. Allerding ist dieser auch etwas rotstichiger und dunkler. Fazit: Lucky ist undupebar in meiner kleinen feinen Sammlung :) Die zwei Lacke zu Luckys Linken sind ein wenig blaustichiger und haben infolgedessen auch eine ganz andere Wirkung auf den Nägeln.

Lucky in zwei Schichten und unter diversen Belichtungsverhätlnissen auf meiner Patschehand:


Dior hat hier wieder etwas geschafft, was ich unglaublich finde - sie überzeugen mich, dass es vollkommen in Ordnung ist über 20€ für einen Nagellack auszugeben. Ich würde es jederzeit für diese Farbe tun. :) Obgleich die Farbe vielleicht nicht einzigartig sein mag, sie ist einfach wunderschön und schmeichelt meiner Einschätzung nach jedem Hauttypen.


Wie findet ihr Lucky? Seid ihr auch so Fans des Matchings, oder findet ihr das spießig und langweilig? :D Mögt ihr generell Rotpink auf den Nägeln, oder ist das nicht eure Welt? Wenn ja, welches sind in dieser Farbfamilie eure Lieblinge? Ich sehe definitiv Potenzial dafür, dass Lucky der meistgetragenste Nagellack bei mir im Frühling und Sommer wird. Hach, wat ein Schätzken!

Auch sind mit dem Nagellack zwei Nuancen des neuen Lippenstiftes miteingetrudelt, die ich euch nach einer Testphase zu einem späteren Zeitpunkt vorstellen möchte. Mal schauen, ob Dior und Kate Moss das einhalten können, was versprochen wird ;)

In diesem Sinne, einen schönen Samstag noch!
Schmuuus, eure Lady in Redpink Jettie