Freitag, 9. November 2012

Mein Quasi-Gesicht

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch ein wenig von meiner jetzigen Foundationroutine erzählen, da die letzte ausführlichere Darstellung auch schon ein wenig länger her ist. Zwar bin ich kein großer Foundationexperte, und habe mich noch lange nicht durch alle Foundations aller Marken getestet, allerdings kann ich definitiv sagen, dass ich momentan sehr zufrieden bin mit meiner Routine.

In den letzten Monaten habe ich sehr viel herumprobiert: Von allen möglichen BB Cremes (asiatischen, wie auch europäischen) bis zur normalen Foundation, verschiedene Concealer, verschiedene Auftragsarten und verschiedene Puder, und und und... Ein bisschen unbewusst habe ich mich seit Wochen auf die jetzige Routine eingefahren. Das bedeutet entweder, dass ich zu faul bin für längere Prozedere, oder dass ich einfach mein momentanes Optimum gefunden habe. Was es wirklich ist - darüber können wir nur mutmaßen ;D Vielleicht eine gesunde Mischung aus beidem ;)


Ich habe mich durch verschiedene Maybelline Foundations getestet, mich gezwungen meine matte und vollkommen überteuerte NARS Foundation zu benutzen (ich bin leider echt nicht happy mit ihr), habe die Garnier BB Creme ausprobiert und zwischendurch immer einige andere Experimente begangen. Bezüglich des Auftrags habe ich immer geschwankt zwischen meinem synthetischen Sigma F80, meinen Händen, flachen Foundationpinseln und dem originalen Beautyblender. Vom letzteren war ich anfangs super begeistert, weil das Finish tatsächlich sehr smooth und eben ist. Es gipfelte sogar in solch einer Begeisterung, dass ich bei Shades of Pink einige bestellte und sie direkt einigen meiner Freundinnen als Geschenk zuschickte, weil ich der Meinung war, dass ich so ein tolles Produkt bekannt machen und in die Welt hinausschreien muss :D Leider hat der Beautyblender einen sehr großen Nachteil - der Auftrag bedarf wirklich viel Geduld und Zeit. Anhand des Zeitfaktors gemessen haben da definitiv Pinsel und Hände die Nasen (Pinselnasen? Handnasen?) vorne. Das ist leider der Grund, wieso der Beautyblender sich auf lange Zeit nicht durchsetzen konnte in meiner Alltagsroutine. Meine Freundinnen finden ihn übrigens trotzdem toll :D

Auch Concealer benutze ich eigentlich nicht mehr, da ich nicht mit grau-blau-grünen Augenringen zu kämpfen habe, sondern primär Concealer benutzt habe um 1) die Farbe im Gesicht aneinander anzugleichen bzw. dafür eine bessere Basis zu schaffen unter der Flüssigfoundation und 2) die Rötungen und Pickel in meinem Gesicht abzudecken. Da griff ich zu verschiedenen Produkte von Maybelline Fit Me, Lancôme, the Balm oder Manhattan. Zufrieden war ich da mit keinem Produkt, und ehrlich gesagt habe ich nie einen wesentlich großen Unterschied gesehen. Aus diesem Grund flog dieser Schritt einfach komplett aus meiner Routine, und ich vermisse es gar nicht. Ehrlich gesagt glaube ich auch definitiv, dass es gar keinen optischen Unterschied bei mir macht :D Also entweder habe ich stets die falschen Produkte gewählt, die nie sonderlich viel Effekt bewirkt haben, oder ich brauchte vielleicht nie wirklich einen Concealer. Oder ich bin einfach blind :D


Was nicht aus meiner Routine geflogen ist, und sich auch nicht geändert hat seit dieser endlosen Lobeshymne, ist das Manhattan Clearface Compact Powder, welches ein optisches Makeover bekommen hat. Angeblich soll sich an der Textur nichts verändert haben, auch die Farben und die dazugehörige Namensgebung sind die gleichen geblieben. Was ich an dem Puder so toll finde könnt ihr gerne in dem Post nachlesen. Einige Vergleichsbilder der alten und neuen Version habe ich trotzdem parat - meiner Meinung nach hat es sich in der Textur noch sogar ein bisschen verbessert aber sicher bin ich mir nicht. Die Farben sind definitiv im Wesentlichen gleich.


Nachdem ich nun aufgezählt habe, was ich wie probiert habe und woran ich alles gescheitert bin, möchte ich euch nun meine momentane Routine vorstellen.
  • Dior Hydra Life BB Creme (50ml, ca. 50€): Dieses Produkt habe ich vor Ewigkeiten als kostenloses PR Sample zugeschickt bekommen. Damals ist Dior in der Hochphase der BB Cremes mit auf den Zug gesprungen, und ich hatte die Schnauze von der miesen Qualität der meisten BB Cremes auf dem deutschen Markt. Aus diesem Grund lag das Produkt monatelang ungeliebt in meinem Schrank. Bei Reviews anderer Bloggerinnen las ich auch, dass die Nuance zu dunkel ist für die meisten, was die Lust nach dem Testen noch mehr drückte. Im Sommer griff ich dann aus einem mir vergessenen Grund doch nach dem Teil - und komme davon nicht mehr ab! Anfangs war ich mir nicht sicher, was ich davon halte, doch mittlerweile habe ich die Vorzüge ganz für mich entdecken können. Es deckt nicht zu stark, aber genügend, es riecht absolut fantastisch und meine Haut verträgt sich super gut mit ihr. Sie ist horrend teuer, aber ich denke tatsächlich darüber nach sie nachzukaufen, wenn sie leer wird (bei PR Samples ist das ganz selten der Fall, und wenn das mal vorkommt, dann MUSS es gut sein). Doch let op: Die Farbe ist relativ gelbstichig, also aufgepasst, wenn man sehr hell und/oder rosastichig ist. Als Referenz: Ich bin eine NC25-30.
  • BEC Foundation Pinsel (ca. 10€): Dieser Foundationpinsel wurde mir von Beccy, der Inhaberin des BEC Shops geschenkt. Schon seit Ewigkeiten wollte ich ihn aufgrund all der YouTube-Lobeshymnen ausprobieren, und habe mich nie wirklich überwinden, da ich bereits andere Buffer hatte. Ich dachte mir, so anders kann der ja nicht sein ;) Ich benutze ihn ungefähr seit einem Monat täglich, und finde ihn echt spitze. Er ist etwas kleiner im Umfang als der Sigma F80 und ich bilde mir ein, dass die Haare ein wenig weicher sind, obwohl sie auch sehr dicht gebunden sind. So ganz genau kann ich die unmittelbaren Unterschiede zwischen dem Sigma und dem BEC pinsel noch nicht in Worte fassen, doch ich weiß, dass mir momentan der BEC Pinsel um Längen besser in der Anwedung gefällt - in der Kombination mit der Dior BB Creme einfach ein Träumchen!
  • Manhattan Clearface Compact Powder (ca. 3-4€): Dieses Puder ist nicht cakey, und mattiert mich über den Großteil des Tages. Ich verteile es immer recht großzügig über die T-Zone und über die Wangen, um meinem Blush eine gute, pudrige Basis zu geben. Auch dies mache ich oft mit dem BEC Pinsel, mit dem ich vorher die BB Creme aufgetragen habe. Es mangelt mir zwar nicht an Pinseln um es mit einem separaten zu tun, doch habe ich mir das so angewöhnt im Urlaub (da hatte ich nur diesen Pinsel mitgenommen), und es klappt einfach gut für mich. Da sieht leider mein riesiger Zoeva Flat Top Buffer alt aus, den ich vorher benutzt habe. Doch mit dem Zoeva verteilte sich das Puder immer recht lose, und ich habe für mich den etwas festeren Auftrag durch den relativ kleineren BEC Pinsel entschieden und finde es absolut top.

Nachdem ich so lange gequatscht habe, einige Bilder vom Ergebnis meiner Foundationroutine:


Auch hier auf diesen Bildern beispielsweise habe ich dieselbe Foundationroutine angewendet, und wurde recht oft auf meine Haut angesprochen. Auf den obigen Bildern habe ich komplett auf Bildbearbeitung verzichtet, während ich oft auf Gesichtsbildern für den Blog oft die Haut auf und um die Nase herum ein wenig korrigiere, damit ihr euch nicht in meine Poren reinsetzen könnt. :D Oben allerdings seht ihr auf allen Fotos mein unverfälschtes, ungeschminktes Ich und 3x das Ich mit der oben beschriebenen Foundationroutine. :)

Erhalten könnt ihr die drei Produkte meiner Routine wie folgt:
  • Dior Hydra Life BB Creme: 53,90€ bei Douglas oder 44,95€ bei Parfumdreams. Standardsortiment. Lustigerweise bei "Feuchtigkeit und Schutz" zu finden, wobei ich aber finde, dass die Deckkraft wieder so hoch ist, dass es eigentlich doch mehr Make Up ist.
  • BEC Buffer Pinsel: Für 9,95€ bekommt ihr den BEC Buffer Pinsel bei Beccy. Mit dem Code "BECCY2000" gibt es 10% off. Momentan gibt es eine limiterte Version in violett-goldener Optik für ebenfalls 9,95€. Da bin ich auch noch am Überlegen, ob ich mir die zulege (Lila and me... weißte Bescheid).
  • Manhattan Clearface Compact Powder: Für 3-4€ ist das Puder in jeder gängier Drogerie zu bekommen (dm, Rossmann, Müller, Kaufhof, Karstadt, etc.). Es steht in einem separaten Aufsteller bei der Gesichtspflege, also keine Zeit am Manhattan Counter verschwenden. ;)

Wie sieht eure momentane Foundationroutine aus, und was mich besonders interessiert - wie lange habt ihr gebraucht um diese zu finden? Ich glaube ja schon, dass diese "Routinen" schon recht dynamisch sind und man sie doch immer mal wieder ändert, auch wenn man zufrieden sind. So sind wir doch - wir kaufen, testen, spielen einfach zu gerne um jahrelang die gleiche Routine ausharren zu können - oder irre ich diesbezüglich? ;)

Kennt ihr einige der Produkte, die ich angesprochen habe? Gefällt euch das Ergebnis bei mir, oder eher nicht so gut? Worauf legt ihr bei eurer Foundationroutine wert? Dass es schnell geht? Oder dass es beispielsweise so günstig wie möglich ist, oder etwas anderes?

Genug gelabert! :)

Schmuuus, eure Foundationunexpertin Jettie

36 Kommentare

9. November 2012 um 12:40

du hast, genau wie ich, an der stirn und um die mundpartie herum dunklere haut als z.B. um die nase und wangen.
d.h. keine foundation passt perfekt, du nimmst aber anscheinend einfach hellere und trägst sie im gesamten gesicht auf, das sieht aber bei mir total komisch aus,wenn ich foundation,die bei meiner nase passt, auf die dunklere stelle an meiner stirn auftrage.hast du da irgendnen tipp? LG

Jelena
9. November 2012 um 12:41

foundations sind irgendwie ein leidiges thema.....
ich hab ziemlich helle aber sehr gelbstichige haut mit sommersprossen... nicht so einfach da im drogerie bereich eine passende foundation zu finden ^^die catrice und astor dinger sind im winter zu dunkel und bis jetzt konnte ich mich noch zu keiner high-end foundation überreden lassen... da ich das zeug eh nicht täglich verwende sondern nur wenn ich gleichzeitig auch primer verwend wären mit 30-50 euro zu teuer. andererseits würd ich sie ja nicht soo schnell verbrauchen ^^jaja LEIDIGES THEMA... derzeit klatsch ich mir meist eine guerlain kompakt-foundation-puder-kombo ins gesicht (keine fettige haut dh reichgt es vollends)... und hier haben wir wieder den widerspruch, dass das puder von guerlain is aber mir eine teure foundation zu teuer wäre.... geisteskrank halt!
falls ich jemals in einen illamasqua shop komm werd ich mir skinbase foundation holen, die gibt es ja in sehr sehr hellen varianten...

dein geschminktes gesicht gefällt mir sehr gut.. im winter bist du aber schon noch bissi heller als auf den fotos oder? sehen so braun aus ^^
das mahattan puder werd ich mir wenn mein guerlain leer is wohl endlich mal ansehen.
ahja ich beneide dich darum dass du keinen concealer brauchst. ich glaub aber viele nicht unbedingt sehr helle menschen brauchen den nicht so stark, weil die haut weniger durchscheinend ist und so...

9. November 2012 um 12:46

Welchen Lippenstift trägst du auf dem Bild unten links?? <3

Ich nutze seit letztem Jahr schon fast nur noch Mineralfoundation von Everyday Minerals, und da man dazu einen Pinsel braucht, eben auch den Flat Top von EDM dazu. Als Concealer nutze ich schon seit Jahren das Camouflage von Artdeco, weil es wirklich super gut deckt und es extrem helle Farben gibt. So wirklich viel Auswahl an Foundations hatte ich leider noch nie, deshalb kann ich nur sagen, dass für mich eine Foundation, die mir farblich passt und meiner extrem sensiblen Haut keine Probleme macht, schon fast automatisch zum "Heiligen Gral" (eigentlich mag ich den Begriff nicht) wird.
Nur gegen meine Augenringe habe ich noch nichts gefunden...

9. November 2012 um 13:03

Habe auch uuurlange gebraucht bis ich endlich eine Foundation gefunden habe, die zu meiner gelbstichigen NC15(oder wars NW15?, egal, 15 auf jeden fall) paßt. Astor Mattitude HD in der Nuance 02 Porcelain.
Sie ist etwas pinkstichig und seltsamerweise korrieigert dieser Stich das Gelbe meiner Gesichtshaut prima.
Als Pinsel variiere ich zwischen dem weißen ebelin Puderpinsel, dem Shiseido Foundationpinsel oder einem großen Stinktierpinsel. Je nachdem welcher grad sauber ist ;) Ich bin sehr zufrieden, bisher die beste Foundation ever und ich bin ratlos was ich mit meiner restlichen Sammlung machen soll.. Wer nimmt schon gebrauchte Foundation?
Dir steht das Produkt hervorragend. Du hast eine fabelhafte Haut damit!

LG

9. November 2012 um 13:06

wow, der rote lippenstift steht dir sehr gut!
tja, foundation... da haben viele so ihr leid mit... ich benutze momentan auf eine BB creme, denn alles andere ist mir grad zu schwer im gesicht. den pinsel hätte ich auch gerne :-)
lg, maya

9. November 2012 um 13:23

Das Puder habe ich zugeschickt bekommen, kannte es von früher - und ich liebe liebe liebe es :). Den Pinsel benutze ich ebenfalls täglich, habe die rosane und babyblaue Ausführung :P. Wegen meiner hellen Haut bin ich der pinken Skin79-BB Cream und der Lioele Beyond the Solutions treu, schon üben ein Jahr =)

9. November 2012 um 13:57

Ich verwende die Garnier BB Cream matt, da sie mir von der Deckkraft völlig ausreicht. Und ganz so schlechte Haut habe ich nicht (bilde ich mir ein) ich verwende den manhatten concealer in der Dose und Pudere mit dem Essence Clear skin Puder ab. FERTIG! Wenn ich dann doch einfach mal ne dicke Schicht brauche, verwende ich das Catrice flüssig Make up infinity matt... so schimpft sich das glaube ich. Joa, das mache ich seit die bb cream in der matten Form auf dem Markt ist, vorher habe ich nur Kompakt Puder von Essence verwendet :)

9. November 2012 um 14:19

Seit einigen Monaten benutze ich das weiße Ei für den Foundationauftrag und vorher hatte ich ebenfalls den Bufferpinsel von RF. Beide sind absolut toll und mit Abstand die beiden besten Tools dafür. Zur Zeit habe ich den Beautyblender ein bisschen lieber denn ich finde, er macht weniger cakey um die Nase herum und ist für trockenere Partien besser geeignet.

9. November 2012 um 14:23

Ich nutze derzeit die YSL Touche Eclat Foundation. Ich liebe sie.. toller Glow und trotzdem nicht zu stark decken und maskenhaft. Reicht aber absolut um kleinere Pickelchen oder Rötungen abzudecken. Super große Farbauswahl, sowohl für rosa, gelbe und olive Hauttypen :) Im Moment mein Lieblingsprodukt....

Bei Concealer geht es mir ähnlich wie dir.. Ich weiß eigentlich garnicht warum ich überhaupt welchen benutze.. Ich hab keine Augenringe (Gott sei dank) und trotzdem sagen auch vieele Leute ohne Augenringe "neee, ohnee Concealer geh ich nicht vor die Tür!!!"
Für dieses Phänomen hab ich auch keine Erklärung :D

9. November 2012 um 14:26

Sieht super aus. Wollte mir die BB Creme von Dior mal angucken. Jetzt werde ich es definitiv tun. xx

Lisa
9. November 2012 um 14:38

So toll sieht das nicht aus finde ich und ebenmäßig eben auch nicht....wenn man genau hinsieht ist die Farbe etwas zu hell für dich und wirkt dadurch maskenhaft. Meine Meinung

9. November 2012 um 14:41

@Jelena Auf den Fotos trage ich noch ein bisschen Bronzer :)

9. November 2012 um 14:42

@Lisa Mist. Jetzt muss ich wieder von vorne anfangen zu suchen.

Anonym
9. November 2012 um 15:56

Ich finde die Farbe der Foundation passt leider nicht zu deiner Hautfarbe. Der farbunterschied zw. Gesicht und Hals ist viel zu stark.
Das 3. Bild mit dem Puder gefällt mir überhaupt nicht, dein Teint sieht so maskenhaft aus, außerdem sieht man deutlich, dass der Puder " auf der haut" liegt.

9. November 2012 um 16:05

Ich sehe auf meinem Handy, dass der Farbunterschied größer ist als beispielsweise an meinem großen Monitor. Glaube, dass es also partiell an der Darstellung liegt und auch ein bisschen an der künstlichen Beleuchtung der Bilder. In Echt empfinde ich den Unterschied als nicht wahrnehmbar. Dass es maskenhaft aussieht finde ich gar nicht, wenn ich ehrlich bin. Aber wie gesagt, ich habe mein Optimum gefunden und bin ausreichend zufrieden damit. Es muss euch ja nicht gefallen, danke für die ehrliche Meinung.

9. November 2012 um 18:26

oh nein, weil du immer von deinen großen poren und fettiger haut schreibst, was mein absolutes mega problem ist, habe ich am anfang des post gehofft eine gute routine für mich zu lesen.
ich bin mit meiner auch absolut unzufrieden.
aber die bb creme ist mir für mal testen einfach zu teuer nooooo.

9. November 2012 um 19:47

Danke für den Beitrag Jettie! Hast mich vor einem leichten Fehlkauf bewahrt :)

Meine Foundationroutine ist beinahe gar nicht vorhanden, ich trage Foundation nur wenn ich abends feierngehe (das war im letzten halben Jahr genau 2 Mal :) ). Ich benutze sonst Catrice Infinite Matt und bin auch zufrieden, aber wie die schon sagst...probieren und neu entdecken macht so Spaß! :D

Deshalb und weil ich eher was mit leichter, dezenter Deckkraft bevorzuge, habe ich mich langsam in die Richtung Tinted Moisturizer und BB Cream eingelesen. Ich habe trockene Haut, besonders im Winter und dachte, dass diese beiden Typen vielleicht meine Hautschuppen nicht so betonen.

Auf der "Nachforschungsliste" stand daher auch die Dior Hydra Life BB Cream. Aber ich denke jetzt, dass die zu stark deckend für meinen Geschmack ist. Deshalb muchísimas gracias, besonders für das ungeschminkte Bild!! So konnte ich das jetzt viel besser beurteilen :)

Oh, und das Blush auf dem dritten Bild links, das leicht pinke...steht dir wirklich super :) Macht einen sehr natürlichen und frischen Eindruck, ich liebe sowas.

Saludos!

Name
9. November 2012 um 22:22

Danke, jetzt habe ich mir den Foundation Buffer nochmal gekauft, weil er so hübsch ist. Pft :p

Berit
9. November 2012 um 23:54

@my_private_jet
War ehrlich gesagt auch mein Gedanke, aber ich denke das liegt auch daran, dass viele Puder lichtreflektierende Partikel haben und dadurch auf Bildern heller wirken.

10. November 2012 um 00:14

Ich habe foundationtechnisch auch schon so ziemlich alles probiert, vor knapp einem halben Jahr aber meinen perfekten "Mix" entdeckt.

Dabei setze ich nicht nur auf eine Foundation, sondern mische zwei (auch farblich) unterschiedliche Produkte (von Charlotte Meentzen und Clarins). Für den Auftrag geht bei mir nichts über den Foundation Brush von Shiseido. Mit ihm arbeite ich eine minimale Menge meiner "Mischung" rund um Mund und Nase ein und presse diese zusätzlich ganz leicht in die Haut. Auf Wangen, Stirn und Co. kommt nichts. Gegen Augenschatten greife ich seit bald einem Jahr zum Magic Concealer von HR. Mit all diesen Produkten bin ich absolut zufrieden. Keine Experimente, keine Kompromisse mehr :)

LG Linny

Anonym
10. November 2012 um 13:03

Habe mir diese BB Cream auch gegönnt. Erster Auftrag - Schock!!!! Garfield lässt grüßen! Sowas von gelbstichitg. Aufgrund des hohen Preises natürlich weitergetestet. Das Ergebnis wurde mit extrem wenig Creme besser. Diese Creme ist extrem ergiebig! Ein viertel bis halber Pumpstoß reicht für Gesicht und Hals. Nimmst du auch so wenig? Jetzt ist sie aber wieder in meiner Schublade verschwunden. Nach deiner Review werd ich ihr aber noch mal eine Chance geben! Mir gefällt die Optik bei dir nämlich sehr gut!

Anonym
10. November 2012 um 14:14

Liebes - mich interessiert nur noch eins: du hast doch auch ölige bzw. nachfettende (igitt, welch Wort!) Haut, oder? Hält diese ganze Prozedur dann einen Tag durch, ohne dass man kuchig-fettig und eklig aussieht? Ohne dass sich alles absetzt und schmiert? Ohne dass man glänzt?

Dankeeeee <3

10. November 2012 um 16:30

Ich bin mittlerweile komplett weg von flüssigen und cremigen Texturen und benutze seit einem Jahr ausschließlich Mineralpuder-Foundation von Andrea Biedermann. 1. Habe ich noch bei keinem anderen Hersteller so eine große Farbauswahl gefunden (bei 54 Hauttönen und der Möglichkeit individuelle Mischungen zu bestellen ist defnitiv für jede der perfekte Ton dabei!); 2. braucht man von dem Puder nur sehr geringe Mengen um ordentlich Deckkraft zu erreichen, was dazu führt, dass man die Foundation auf der Haut nicht spürt; 3. man sieht die Foundation einfach nicht auf der Haut, auch nicht bei näherer Betrachtung. Die Haut wirkt einfach ausgeglichen, natürlich und gesund. 4. das Zeug ist super hautverträglich und macht einfach keine Pickel. Ganz nebenbei ist es reine Naturkosmetik aus Deutschland. Das ist für mich zwar nicht sooo wichtig, aber trotzdem ein Pluspunkt.

Seit ich die MF benutze kann ich mich an den Anblick meines Gesichts mit anderen Foundations oder BB Cream einfach nicht gewöhnen. Ich fühl mich sofort zugekleistert.

So wie du vom Beautyblender überzeugt bist/warst geht's mir mit dieser MF. Ich liebe sie und würde sie am liebsten jedem andrehen, den ich kenne :)

Einen Vergleich mit und ohne Make Up zeige ich z.B. hier: http://www.seborrhoeasicca.de/2012/09/tag-was-ist-mein-gesicht-wert.html

Liebste Grüße ;)

TheFashionvictim67
10. November 2012 um 17:40

Hallo Jettie!
Besten Dank, fürs aufmerksammachen des Foundationpinsel, habe dann gleich mal den Pinsel bestelt (weil lila, ne klar) und ich wollte sowieso einen 2. Pinsel, da ich zur Zeit 2 Foundation benutze meine liebste ist die Dior Nude Glow oder die BB Cream von Garnier aber in Matt! Als Puder verwende ich das von Clarins (dasmacht einen schönen Glow) und das Blusch und Teint Puder von Clarins aus der Herbst LE als Bronzer!

Ich glaube im Moment habe ich meine Foundation Routine gefunden, und mit den Pudern von Clarins habe ich meinen heiligen Gral gefunden!

Ich finde das 3. Bild sehr schön, welchen Blush
(will ich das wirklich wissen ???) trägst du auf dem Foto?

LG Birgit

10. November 2012 um 20:09

@my_private_jet

ich finde ja immer interessant, dass viele den Farbunterschied zwischen Hals und Gesicht bemängeln: Mädels das ist natürlich! im Gesicht ist man nun mal dunkler als am Hals, warum soll man sich denn dann im Gesicht künstlich heller schminken? dadurch wirkt ein Gesicht erst recht maskenhaft, weil es eben nicht der natürlichen Gesichtsfarbe entspricht.

die Fotos finde ich vollkommen ok, ich glaube aber auch, dass die Farbe nicht ganz echt dargestellt ist, was sicherlich an den Lichtverhältnissen beim Fotografieren liegt.

10. November 2012 um 20:27

Ich habe dich schon "live" gesehen und dein Gesicht schaut sehr gut aus! Also...doch..die Farben sehen toll bei dir aus <3
Ich nehme die Missha BB Creme sehr gerne und den MAC Blot Puder zum nachpudern... oder den Chanel Pudre Liebre.
Liebste Grüße :)

10. November 2012 um 20:57

Oh, Dein Lippenstift auf dem Foto rechts unten! Der sieht ja toll aus, dieser dunkle beerige.
Was für einer ist das denn?

10. November 2012 um 21:03

@TheFashionvictim67 Hallo =) Was ist für dich das dritte Bild? 3. Bild hat meines Erachtens nach zwei Bilder :) Da ist links MAC Easy Manner, rechts NARS Sin :)

Anonym
11. November 2012 um 14:51

Bei mir hat sich ein Notkauf zum absoluten Everyday-Alltags-Favoriten gemausert. Und zwar ausgerechnet die im Netz so oft bekrittelte AOK BB Cream. Ich creme mir das Gesicht ein, dann kommt noch eine dünne Schicht von der AOK-Creme drüber, ein bißchen Corrector von Bobbi Brown unter die Augen und Rouge auf die Wangen, fertig ist der Teint. An Tagen, an denen mir nach noch ebenmäßigerer Haut ist, gebe ich noch ein wenig Dior Skin Nude Foundation drüber, aber das kommt selten vor. Und was den so oft bemängelten Farbrand angeht: Gesichter, die in derselben Farbe geschminkt sind wie der Hals sehen einfach nur maskenhaft, unlebendig, fahl und blass aus. Auch wenn es soundsoviele MUAs immer wieder auf youtube vorbeten, ich finde Foundation/getönte Tagescreme/BB Cream, die einen Ticken dunkler ist als der Hals viel schöner, frischer und lebendiger. Schließlich schminken wir uns ja fast alle für's echte Leben und nicht für ne Photosession mit Mario Testino.

TheFashionvictim67
11. November 2012 um 17:38

@my_private_jet

Dann meinte ich das linke vom 3. Bild!
Danke!

LG Birgit

Anonym
11. November 2012 um 18:26

Liebes - mich interessiert nur noch eins: du hast doch auch ölige bzw. nachfettende (igitt, welch Wort!) Haut, oder? Hält diese ganze Prozedur dann einen Tag durch, ohne dass man kuchig-fettig und eklig aussieht? Ohne dass sich alles absetzt und schmiert? Ohne dass man glänzt?

Dankeeeee <3

12. November 2012 um 13:57

Also bei dem Concealer gehts mir iwie genauso wie dir. Ich hab schon viele Concealer getestet, aber iwie seh ich nie einen Unterschied. Ich vergesse ihn auch oft das macht mir nie was aus, weil ich eben nie einen Unterschied seh. Ich benutz zwar immer noch Concealer, aber eigentlich könnt ich den auch mal abschaffen :D

9. Juni 2013 um 19:10

Waaaah, ich danke danke danke Dir!!!

Ich benutze nämlich derzeit noch Reste der "alten" Manhattan Clearface-Serie, weil das echt die einzige mit einem so hellen Ton ist, der gut mit meiner blassen Haut zurecht gut. - Ich hatte das neue Makeover schon gesehen und mich deswegen nicht mehr getraut, mir das zu kaufen, weil Produkte ja leider nicht selten eher verschlimmbessert werden, denn sonstwas.
Aber nun bin ich beruhigt und stürme morgen Rossmann. :D

9. Dezember 2013 um 16:18

Da ich von Natur aus mit einer relativ guten Haut gesegnet bin, kämpfe ich nur mit leichten Augenringen. Vor einiger Zeit habe ich mich also zu Douglas begeben und mich beraten lassen. Die nette Dame hat mir einen Concealer von Clinique Empfohlen, da ich auch sehr helle haut habe. Das Zeug kostet gut 19 euro, was ja auch nicht ganz günstig ist. Aber ich werde es mir wieder kaufen und wieder und wieder. Auch kleinere Pickeln und Pickelmale deckt es perfekt ab und ich bin soooooo begeistert, dass ich dafür soar töten würde. Okay, jetzt ird es gruselig. Aber wie gesagt, dass Zeug ist wirklich mein absoluter Favorit und ich werde den nicht mehr hergeben. :)

liebe grüße, susemi

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)