Samstag, 6. Oktober 2012

Leckermäulchen 5 - Chili Con Carne

Hallo ihr Lieben!

Draußen wird es immer grauer, schmuddeliger und kälter. Höchste Zeit also, mehr Suppen und Eintöpfe zu kochen. Ob nun Gulaschsuppe, Kartoffelsuppe, Möhreneintopf, Hühnersuppe, Tomatensuppe oder - der Shootingstar auf den Blogs - Kürbissuppe, für dieses Wetter gibt es einfach nichts besseres um sich schnell aufzuwärmen. 
Aus diesem Grund habe ich letztens mal wieder ein Chili gekocht und dachte, ihr habt vielleicht auch Interesse, es euch mit einem Teller Suppe/Eintopf gemütlich zu machen. Es gibt davon ja zig Variationen, aber das ist die, die mir am besten schmeckt. Viele machen daraus ja eine halbe Gemüsesuppe, das ist aber nicht so meins... Ich mag es lieber puristisch: Fleisch, Bohnen und Schärfe! Eigentlich würde ich auch noch Mais dazunehmen, aber ich hatte 1. keinen mehr da und 2. mag das mein Freund nicht so gern...

Für 4-6 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 600g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 2 Dosen geschälte Tomaten
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 350ml Rinderbühe
  • 1-2 Knoblauchzehen - je nach Größe und Belieben
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • getrocknete Chiliflocken
  • Sambal Oelek
  • Öl

 Hackfleisch anbraten und etwas salzen und pfeffern.
 Parallel dazu die Zwiebeln (und den Knoblauch) kleinschneiden.
 Die Bohnen abtropfen lassen.
Das fertige Hackfleisch in einen großen Topf geben und mit der Brühe auffüllen.
 Zwiebeln und Knoblauch anbraten bis die Zwiebeln glasig sind,
 dann das Tomatenmark hinzufügen, kurz weiterbraten und dann in den Topf kippen.
 Die geschälte Tomaten hinzufügen und sie ein bisschen mit dem Löffel zerkleinern.
 Alles eine knappe Stunde köcheln lassen.
 Zum Schluss die Bohnen dazugeben, alles würzen und noch einmal aufkochen lassen.
Fertig ♥

Dieses Gericht ist zwar nicht gerade der Traumkandidat um damit auf Instagram rumzuposen, dafür aber super lecker. Besonders wenn man es einen Tag ziehen lässt und die Schärfe so richtig rauskommt... ♥  Mögt ihr zu dieser Jahreszeit auch so gerne Chili & Co? Und was ist eure Lieblingssuppe oder euer Lieblingseintopf in dieser Jahreszeit? Seid ihr alles Kürbis-Freaks oder steht ihr doch mehr auf die "guten alten Rezepte"?

Habt ein kuscheliges Wochenende, Mädels!

Eurer Leckermäulchen Lena

25 Kommentare

6. Oktober 2012 um 11:07

So mache ich auch immer Chili, allerdings mache ich immer noch Zimt mit dran, dann schmeckt es besonders und nicht wie eine scharfe Bolognese. :)
Ansonsten koche ich im Herbst am liebsten so eine total leckere Kartoffelsuppe.

6. Oktober 2012 um 11:45

Danke für das Rezept- ich liebe Chili con carne!
Wogegen ich Kürbissuppe abgrundtief hasse!!

6. Oktober 2012 um 11:49

Suppen und Co. esse ich jetzt wo es kälter wird auch richtig gern. Ich habe bisher aber noch nie Chili auf diese Weise selbst gemacht.
Danke für das Rezept.

Liebe Grüße
Stefan aka SpeedTutorial

6. Oktober 2012 um 12:04

Ich liebe Chilli Con Carne zu jeder Jahreszeit <3 :D
http://lifeisajoke-perfecttwo.blogspot.de/

6. Oktober 2012 um 12:14

Das ist für mich kein Chili con Carne, sondern eher ne Bolognese mit Chili und Kidneybohnen. :D

Da fehlen mir die ganzen geilen Gewürze, die ein Chili ausmachen - Kreuzkümmel und Oregeno - und zum Schluss etwas kalter Kaffee oder Zartbitter Schokolade.

Gerne nehme ich auch noch etwas Lorbeer oder geräuchertes Paprikapulver, dass gibt dem ganzen noch etwas mehr Pepp.

Und statt Hack geht auch Fleisch in Würfeln sehr gut. Vielelicht magst du es ja mal ausprobieren, es ist ein ganz anderes Essgefühl! :-)

6. Oktober 2012 um 12:23

Chili *.* ich liebe es. Wir machen das aber bissl anders ;)

Guten hunger :D

6. Oktober 2012 um 12:27

ich mach immer chili sin carne :D
bei mir kommt dann noch mais und paprika, dafür halt kein fleisch hinzu.
und ich liebe eintöpfe und suppen. sind total einfach zu machen, preiswert, schmecken super und wärmen einen richtig gut!

6. Oktober 2012 um 12:36

Ich liebe Chili Con Carne!!!
Wegen dir und deinen leckeren Bildern muss ich jetzt nochmal los und die Zutaten für Chili Con Carne einkaufen ;) Muss am Wochenende unbedingt gekocht werden!!

6. Oktober 2012 um 13:10

ich steh ja unheimlich auf alles mit Wirsing - egal ob Eintopf oder als Beilage - jammi

Chilli könnte ich allerdings auch mal wieder machen :)

lg Cessa

6. Oktober 2012 um 13:52

Yamm yamm, Chili! ♥
Ein Tag nach dem Kochen schmeckts sogar noch besser!

Anonym
6. Oktober 2012 um 15:39

bis grad wusste ich noch nicht was ich heute kochen soll...jetzt gibts einen Plan..freu mich drauf :)

Selina
6. Oktober 2012 um 19:36

Meine Mutter macht die beste Kürbissuppe der Welt. Daher vote ich für ebendiese!

7. Oktober 2012 um 14:28

ich mache es etwas anders, unter anderem werfe ich immer noch Mais und Paprika ins Chili =) aber auch eine interessante Methode, erst das Hack zu braten, in einen Topf zu geben und dann die Zwiebeln anbraten, Tomatenmark dazu und das dann zum Hack geben. werd ich mal testen =)
(ich machs so: Zwiebeln und Knobi anbraten, Hack dazu & braten, dann geschälte Tomaten dazu, kochen lassen, würzen (ein halbes Stückchen Zartbitterschoki rein). irgendwann Mais und Kydneybohnen und Paprika rein, warm werden lassen, fertig ^^)

Anonym
7. Oktober 2012 um 16:59

chilli... sabber :D kürbis mag ich persönlich ja überhaupt nicht, aber dafür könnte ich im herbst nudelaufläufe aller art verdrücken :)

7. Oktober 2012 um 22:21

Sieht ja mal sehr lecker aus?
Lustigerweise bin ich seit neustem tatsächlich ein Kürbisfreak! Ich war nämlich auf einer Rundreise durch Tunesien und habe dort seeeehr viel Kürbis mit Couscous gegessen.. In Suppenform find ichs allerdings garnichtmal so geil..

8. Oktober 2012 um 13:17

@Sandra Zauberschwalbe
Siehste, mit dem Zimt hab ich auch schon mal gelesen und wollte es immer mal probieren... Danke für's Erinnern!

8. Oktober 2012 um 13:21

@Frau Shopping
Wow, wir haben tatsächlich zwei völlig unterschiedlich Ansichten von einem Chili! oO Also Oregano kommt mir auf keinen Fall ins Chili! Das passt meines Erachtens nicht... Aber Lorbeer klingt super und Kreuzkümmel auch. Das mit dem Kaffee oder der Schoki kannte ich gar nicht - total krass. Muss ich unbedingt ausprobieren. Und wo bekommt man denn geräuchertes Paprikapulver her? Fühle mich gerade wie ein Neandertaler. :D Das mit dem gewürfelten Fleisch finde ich etwas komisch, weil ich da einfach Hackfleisch drin haben MUSS. ;) Erinnert mich dann eher an Gulasch... Aber welches Fleisch nimmst du denn da? Vielleicht probiere ich es ja mal aus....

8. Oktober 2012 um 13:22

@Cessa
uuuhhh neee...mit Wirsing kannste mich jagen! :D

8. Oktober 2012 um 13:23

@Nolun
Du machst das auch mit der Schokolade...hm...echt noch nie von gehört, aber ich werde es probieren!

8. Oktober 2012 um 18:55

Ooh, ich liebe Chili Con Carne.:) Ich schnippsel aber immer noch ein bisschen Paprika rein, und Mais ist für mich auch ein Muss. Auf Kürbissuppe steh ich wirklich gaaaar nicht - viel lieber ist mir Tomatensuppe, Kartoffelsuppe, Pilzsuppe.. Oder eben leckere (Nudel)Aufläufe.:)

10. Oktober 2012 um 01:19

@akaTheBride

Oregano ist eins der klassichen Gewürze für Chili, ich kannte es lange gar nicht anders. :D

Genau wie richtige Fleischwürfel. Ich glaube, mit Hack ist die europäische Variante, kann das sein?

Ich mische dafür immer Rind und Schwein wie ich lustig bin. Mal halbe-halbe, mal 70:30.

Damit es nicht wie Gulasch schmeckt, würzt man ja. :-)

Google mal nach "Pimentón de la Vera", dass wird in verschiedenen Gewürzshops angeboten. Wir benutzen das sehr oft, es funktioniert auch toll für Marinaden oder Kurzgebratenes.

Und wenn man schon bei Räucherzeugs ist - Geräuchertes Salz! <3
Ein paar Körnchen auf nem Steak - geil! :D

16. Oktober 2012 um 11:31

Oh ja, Chili mag ich auch sehr. Seit einigen Monaten hab ich mein liebstes Rezept dazu gefunden.. früher (vor einigen Jahren) hab ich sowas noch mit Maggi gekocht, schreckliche Vorstellung ^^
Als ich hau auf jeden Fall auch noch Oregano mit rein. War mir bis eben aber gar nicht so bewusst, dass ich Oregano eigentlich eher mit italienischem Essen verbinde. Ansonsten kann ich Zartbitter-Schokolade im Chili sehr empfehlen. Kaffee passt auch gut, wobei ich dunkle Schoki einfach lieber mag. Konnte es mir früher auch nie vorstellen, aber passt geschmacklich super.
Ansonsten hab ich Bier im Chili für mich entdeckt. Wobei es mir mit würzigem Weißbier bisher am besten geschmeckt hat. Zufällig gab es gestern bei uns besagtes Chili, diesmal mit Guinness und das passt nicht ganz sooo gut. Ich experimentiere zwar immer noch, aber mein Grundrezept bleibt gleich.
Oh, und Fleischstücke verwende ich wie Frau Shopping auch. Meistens in Kombination mit Hackfleisch. So ein paar Stücke einer würzigen Wurst passt toll dazu, finde ich.
Ansonsten Bohnen, eventuell etwas Mais. Mehr brauchts an Gemüse nicht ^^

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)