Freitag, 28. September 2012

Leckermäulchen 4 - Giotto-Cupcakes

Hallo ihr Lieben!

Wie einige ja vielleicht mitbekommen haben, hatte ich letzte Woche Geburtstag. Aus diesem Anlass habe ich die Tage für meine Kollegen ein paar Cupcakes gebacken - gehört sich ja so, wa!? Das Rezept habe ich vor Ewigkeiten auf diesem Blog gefunden und es seitdem schon ein paar Mal gebacken. Ihr wisst noch, "damals" als der richtige Hype um die kleinen süßen Küchlein hier ausbrach. Inzwischen ist es ja wieder ruhiger geworden um das Gebäck und stattdessen wird eher die Macaron-Sau durchs Dorf getrieben. Umso besser für mich, dann bin ich wenigstens nicht mehr so genervt von den Cupcakes - wo ich sie doch so liebe!

Das Geniale an diesem Rezept ist, dass es super einfach ist, niedlich aussieht und dazu noch sehr lecker ist. Schön nussig, die typische Giotto-Note und dabei nicht so krass süß, dass einem die Zähne ausfallen. Und da endlich Wochenende ist, wo man wenn am meisten Zeit/Bock zum Backen hat und ja auch wieder einige Geburtstage anstehen, wollte ich dieses Rezept gern mit euch teilen.

Für 12 Cupcakes benötigt ihr folgende Zutaten:
  • 150g Mehl
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 27 Giotto-Kugeln
  • 2 Eier
  • 125g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 100g Raspel-Schokolade
  • 50 ml Mineralwasser
  • 60g Puderzucker
  • 100g Frischkäse
  • 100ml Schlagsahne

Mehl, Haselnüsse und Backpulver in einer Schüssel vermischen.
 Den Zucker mit der Butter schaumig schlagen,
 die Eier hinzügen und 2-3 Minuten schlagen.
 Dann das Mehlgemisch hinfügen und gut unterrühren.
 Zum Schluss die Schokoraspel und das Wasser unterrühren.
 Den Teig in die Förmchen füllen und für eine halbe Stunde bei 200°C im unteren Drittel des Ofens backen.
 Währenddessen 15 Giottos pürieren, den Frischkäse hinzufügen und weiterpürieren
 sowie die Sahne schlagen.
 Dann die Sahne vorsichtig unterheben.
  Das Frosting mit Hilfe eines Spritzbeutels verteilen und den Cupcake mit einem Giotto verzieren.
 Fertig ♥

Hach, wenn ich die Fotos so sehe, könnte ich direkt noch einen Cupcake verdrücken! ♥ Ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen, das Rezept auszuprobieren. Gerade Backanfänger sollten hiermit glücklich werden, da es wirklich easy peasy lemon squeezy ist. Und es ist nunmal GIOTTO drin. Allgemein liebe ich Cupcakes, die an bestimmte Süßigkeiten/Schokoriegel angelehnt sind. Wie steht's mit euch? Mögt ihr diese gepimpten Muffins auch so gerne oder geht euch das Thema total auf den Sack und ihr steht eher auf den juten alten Käsekuchen? Für die Cupcake-Fans: was ist eure Lieblingssorte? Und macht ihr sie selbst oder lasst ihr sie euch lieber im Café servieren?

So Mädels, habt ein zuckersüßes Wochenende!!

Euer Leckermäulchen Lena

21 Kommentare

28. September 2012 um 19:05

Rawww das wird ja immer leckerer hier <3!!! Das ist auf jeden Fall mein nächstes Cupcake-Rezept!

28. September 2012 um 19:16

oh man O.O das sieht so lecker aus O.O
ich merke schon wie ich mehr und mehr an süßkram nasche weils draußen ja kälter wird. nicht vergleichbar mit weihnachtsfeeling aber so ähnlich.

ich habe mal vor jaaaaahren auf dem geburtstag einer freundin eine raffaelo-torte gegessen. der war göttlich und das beste was ich an selbstgemachten torten gegessen habe. leider habe ich das rezept nicht mehr. :/ ich könnte mal googeln höhö

28. September 2012 um 19:19

Das ist ja unfair. Die sehen sooo genial aus und ich kann sie nicht direkt nachbacken... ;P
Wird aber auf jeden Fall mal gemacht.
Danke für das Rezept.

Liebe Grüße
Stefan aka SpeedTutorial

28. September 2012 um 19:40

mmmh lecker! gibts die schokoloade schon geraspelt zu kaufen?

liebe grüße

28. September 2012 um 19:47

Tolles Rezept, werde ich definitiv ausprobieren :)
Ich liebe ja Cupcakes *.* <3

28. September 2012 um 20:09

Eben, Cupcakes sind nur gepimpte Muffins. Deswegen finde ich den Hype schon etwas übertrieben, zumal nur bei dem Gedanken an die herkömmlichsten Toppings Karies kriege >o<

Aber wenn ud schwörst, dass die hier nicht so süß sind, wären sie mal einen Versuch wert ;)

28. September 2012 um 20:24

Hab auch schon öfter Cupcakes nach diesem Rezept gebacken, und kann sie wirklich nur empfehlen ((:
Allerdings nehme ich statt geraspelter Schokolade einfach Schokostreusel ;D

28. September 2012 um 20:46

Das sieht aber wirklich richtig lecker aus. Hmmm. :)

28. September 2012 um 21:00

Woah die sehen ja lecker aus :) aber bestimmt eine Kalorienbombe :D

28. September 2012 um 22:27

Noch nie davon gesehen oder gelesen, sieht aber genial lecker aus nach viel Zucker :D aber egal, man muss sich ja auch mal was gönnen. Ich glaube ich werde das irgendwann mal ausprobieren, sofern ich deinen rezept nicht vergesse ;) Danke

Julia
30. September 2012 um 16:17

Ich bin total begeistert, aber das habe ich mir schon gedacht. Wenn die Foodqueen ein Rezept postet, dann muss es gut sein :) Ich habe die Giottos aber nur zerdrückt nicht püriert, mein Mann fand die Idee ein bisschen eklig. Somit haben wir noch ein chrunchy-topping.

Man kann auch den Teig alleine machen, ohne Topping, schmeckt auch richtig richtig gut.

Vielen Dank für das Rezept und bitte bitte Jetti, mehr davon!

P.S. ich liebe deine deine Foodporn Bilder heiss und innig :)

Anonym
1. Oktober 2012 um 09:59

Wie gut, dass ich grade in backlaune bin! :)
sehr zu empfehlen sind auch oreo-cupcakes!! Ich liebe, liebe , liebe die!! <3

1. Oktober 2012 um 12:37

Du bist der Teufel! :D
Ich habe seit drei Monaten endlich wieder eine voll funktionierende Küche und Hunger, ich glaube ich schmeiße den Ofen mal an, haha.

Christina
1. Oktober 2012 um 13:09

meine tante macht zu geburtstagen etc. immer eine giotto-torte, für die sie schon voll berühmt ist. jeder will diese torte.
soll ich sie mal nach dem rezept fragen?

Jen
3. Oktober 2012 um 14:25

Du bist soooo gemein! Meine Diät (Ernährungsumstellung) klappt doch sowieso schon nicht so dolle :P.

8. Oktober 2012 um 13:26

@Goldvogel
Raffaelo-Torte geht voll ab!! Hab ich auch schon mal gemacht...

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)