Samstag, 8. September 2012

Jetties Top 3 Blush Marken - Illamasqua.

Hallo ihr Lieben!

Willkommen zum ersten Teil meiner kleinen aber sehr feinen Serie :D Beginnen möchte ich mit einer Marke, die ich aktuell erst dieses Jahr für mich entdeckt habe, zumindest wenn es um ihre Blushes geht. Es handelt sich dabei um die britische Marke Illamasqua. Die Blushes verkörpern optisch und farbauswahltechnisch genau das, was die Marke generell symbolisiert - Verrücktheit, Exzentrik, Individualität, Kunst, Farbenfröhlichkeit.


Wieso genau ich recht spät zu dieser Marke gefunden habe, kann ich gar nicht sagen. Ich besaß schon im Vorfeld einige Nagellacke, Lidschatten und andere Produkte, aber keine Blushes. Dies hat sich geändert als ich diesen Sommer in Zagreb in einen großen Illamasqua Store schreiten durften und mich Hals über Kopf in die prächtige Farbauswahl der Marke verliebt habe. So wunderprächtig und das Beste - schlichtweg nicht langweilig, nicht öde, kein Einheitsbrei. Ich würde beaupten, dass selbst die "alltagstauglichen" Farben einen kleinen Twist haben, sei es im Finish oder in der Gewichtung des Farbmixes, es ist einfach ein bisschen "anders" als andere Akteure im selben Preissegment. Illamasqua ist für mich ein bisschen wie MAC (auf professioneller Ebene) mit Tattoos, einem Iro, einem Nackenpiercing und 'ner Pulle Jim in der Hand (image-wise).

Illamasqua bietet eine große Palette an verschiedenen Konsistenzen und Texturen an, so besitze ich drei Blushes aus dem Standardsortiment von denen zwei Puderblushes sind und einer ein Cremeblush ist. Die Website von Illamasqua ist keine große Hilfe wenn es um Swatches oder farbgetreue Darstellung geht - da müsst ihr euch auf Swatchs und Blogs verlassen. Im Auto auf dem Weg nach Zagreb habe ich meinen gesamten Akku verschossen um online nach Blushswatches zu suchen. Einige Wunschnuancen hatten sie leider nicht vorrätig, so wurden es diese Schätzchen bei mir.


Den roten habe ich mir später im Online-Sale gekauft, die anderen zwei habe ich im Urlaub adoptiert. Lustigerweise habe ich unbewusst nur Knallfarben von Illamasqua gekauft, auch wenn es wie erwähnt auch etwas gedecktere Farben gibt. Doch ich muss gestehen, dass ich finde, dass Knallfarben einfach zu Illamasqua passen wie die Faust auf's Auge. Holt eure Sonnenbrillen raus, denn nun kommen Nahaufnahmen :D

  • Powder Blusher Tweak: Ein wunderschönes warmes Pink, erinnert mich ein bisschen an den Bobbi Brown Apricot, der mittlerweile bei mir einen jämmerlichen Blogsaletod gestorben ist. Doch während Apricot ein bisschen dunkler und weniger knallig war, ja fast in eine dunkle Himbeere überlief, ist der Tweak einfach ein richtiger Hingucker. Ich bin mir nicht sicher, ob die Intensität der Farbe gut rüberkommt - aber es ist geiles Knallpink wie es im Blushbilderbuche steht.
  • Powder Blusher Excite: Anfangs war ich mir nicht sicher, ob ich diese Farbe in meiner Sammlung bräuchte, aber ich bin wirklich sehr froh, dass ich sie doch mitgenommen habe. Auch diese Farbe knallt ganz schön, und zwar so sehr, dass meine Kamera regelrecht auf Kriegsfuß stand und dieses Neonbaby einfach nicht fokussieren wollte. Es ist eine tolle, warme, knallige Mischung aus Orange, Apricot und Rosa. Aufgetragen wie ein Frischekick oder eine saftige Ohrfeige, die eine Durchblutungsorgie ins Gesicht zaubert.
  • Cream Blusher Devour: A true red. And as creamy as it gets. Nothing more to add.

Also, wieso hat es Illamasqua nun in die Liste meiner Lieblingsblushes geschafft? - Diese Aussage gilt im Übrigen weniger für den Cremeblush als für die Puderblushes an sich. Der Übersicht halber werde ich es in Stichpunkten machen, sonst sitzen wa ja morgen noch hier und tippen und lesen. Nachtrag nachdem ich die Stichpunkte "flugs" getippt habe: Es ist leider doch sehr lang geworden... Haha, Fail. ;)


Auffällig positiv:
  • Die Farbauswahl ist toll und doch recht speziell. Illamasqua fährt nicht die "safe color" Schiene, denn das überlassen sie den anderen zigtausend Marken, die genau das machen. Und das finde ich grandios! Nieder mit den langweiligen Blushes für die 08/15 Blusherin!
  • Sie sind buttrig und lassen sich wirklich wunderbar verblenden. Genau das war mein größter Kritikpunkt am Bobbi Brown Apricot - das hat Illa besser hinbekommen.
  • Sie sind extrem wandelbar - je nach Intensität ist es wirklich als ob man drei verschiedene Blushfarben hätte. Auf dem Swatchbild oben habe ich nur minimal verblendet. Arbeitet man sie allerdings weiter (die Textur lässt das zu!) aus, dann wirken sie teilweise ganz anders.
  • Meiner Meinung nach lassen sich die Blushes auch gut als Lidschatten benutzen, da sie nicht bröseln und auch gut blendbar sind. Versucht habe ich es noch nicht, allerdings gehe ich aufgrund der Eigenschaften stark davon aus.
  • Die meisten Blushes von Illamasqua sind im matten Finish - recht "gewagt", da die Durchschnittsfrau ja eigentlich lieber Schimmer trägt (um zu wissen was die "Durchschnittsfrau" so mag, beziehe ich mich übrigens oft auf das Maybelline Sortiment :D). Aber matte Blushes sind einfach grandios, fabelhaft, wandelbar und lassen sich ja im "Notfall" immer noch mit einem Highlighter pimpen. Einem schimmerigen Blush besagten Schimmer zu entziehen ist natürlich hingegen nicht möglich.
  • Haltbarkeit ist bombastisch. Ich meine, guckt euch die Farben an... die muss man ja fast aus der Haut raustätowieren :)
Auffällig negativ:
  • Die Farben sind höllisch gut pigmentiert, selbst mit einer leichten Hand ist man irre schnell overblushed. Dem kommt zugute, dass sie gut blendbar sind - so kann man mit etwas Nacharbeit einfach die Kanten dementsprechend ausblenden. Mit einem guten Pinsel sollte aber ein guter Auftrag ohne große Korrektur möglich sein.
  • Illamasqua ist einfach schwer zu bekommen in Deutschland - doch dies hat natürlich mit den direkten Eigenschaften des Blushes nichts zu tun. Und ganz ehrlich: Wo ein Wille ist, ist auch ein Illamasqua Blush. Nicht zuletzt weil die ganze Beautynation ja gefühlte 4x im Jahr zum Shoppen nach London oder Berlin fährt. Und da gibt es die Schätzchen.
Für mich sind Illamasqua Blushes...
  • Verspielt, stark, feminin, wunderschön, was Besonderes, ausdrucksvoll, speziell, machen Spaß und gute Laune, gut in der Handhabung, vielleicht nicht unbedingt was für Anfänger, aber durchaus ein Genuss für Fortgeschrittene.
 Die Schätzchen...
  • ... kosten umgerechnet zwischen 20-26 Eurönchen.
  • ... kann man bei Illamasqua beziehen, auf Asos, in Großbritannien, Berlin, Hamburg, etc.
  • ... beinhalten 4.5 Gramm bei den Puderblushes, und 4 Gramm bei den Cremeblushes.
  • ... kommen in einer recht nagel(lack)unfreundlichen Verpackung daher.

Habt ihr Illamasqua Blushes? Wenn nicht, wieso eigentlich nicht? :D Wie sind eure Erfahrungen damit? Seid ihr auch happy hippo wie ich, oder reizen sie euch nicht? Ich glaube, dass sie in unserer deutschsprachigen Community viel verbreiteter wären, wenn man sie tatsächlich an mehreren Orten anpatschen und begutachten könnte. Wenn man sie nämlich sieht, will man einfach einen, aber meistens direkt mehrere ;D Seid ihr schon gespannt auf die anderen zwei Marken? :D

Schmuuuus, eure verliebte Jettie

Let op: Der Post enthält einen Affiliate Link, der einen Appel und ein Ei abwirft. Alle eventuellen Einnahmen fließen wieder in den Blog. Hurra!

17 Kommentare

8. September 2012 um 14:56

Ach Jetti! :)
Ich mag es total wie du über deine Rougeliebe schreibst und freue mich schon auf die weiteren Liebeserklärungen. <3

Sonnige Grüße von nebenan
die Illamasqualose Shopping :D

TheFashionvictim67
8. September 2012 um 15:32

Hallo Jettie!
Wow, schöner Post, und mal wieder herrlich geschrieben.
Ich habe auch noch keinen Illamasqua Blush, aber der "Excite" gefällt mir sehr gut.
Wenn ich gelegenheit habe werde ich ihn mir auf jeden Fall ansehen!

Bin schon gespannt auf deine Top 2 und 1

Ganz lieben Gruß
Birgit

8. September 2012 um 15:44

Ich hab noch gar nichts von Illamasqua, OBWOHL ich in Berlin lebe...! :D Deine Blushes sehen toll aus, aber ich glaube, Blondinen mit heller Haut, wie ich, sollten mit Blush generell etwas vorsichtiger umgehen... Also vielleicht schau ich mir mal die etwas dezenteren Nuancen an... irgendwann...

8. September 2012 um 16:23

Ich habe bisher auch noch nichts von Illamasqua und ich bin mir auch nicht sicher, ob die Blushes etwas für mich wären. Meine Haut ist sehr hell und ich glaub ich würd mich Soraya anschließen und solche Farben auch eher mit Vorsicht genießen. Vor allem wenn sie so stark pigmentiert sind!

8. September 2012 um 16:37

ich hatte mal einen Illamasqua "Expose" und hab ihn auf einer Reise verloren :(

Ich kann dir aber nur zustimmen, die Illamasqua Powder Blushes stehen zusammen mit Nars und den Mac MSFs sehr weit oben auf meiner Liste, er war einfach nur fantastisch pigmentiert

8. September 2012 um 17:14

Wie bereits tausendfach erwähnt, zählt Illamasqua zu meinen absoluten Lieblingsmarken, besonders wegen der tollen Blushes.
Ich habe 5 und schätze wie du verschiedenen Texturen, um die sich die Marke stets bemüht.
So mag ich zum Beispiel auch das Hardcore-Schimmerfinish. Mein Liebling dahingehend ist "Morale" aber ansonsten gibt es für mich "markenübergreifend" keinen schöneren Blush als Illamasquas Cream Blusher "Dixie" :D

8. September 2012 um 17:42

Devour ist 'n Traum! So eine Farbe such ich schon länger..

8. September 2012 um 18:24

Die Farben sehen wirklich krass aus aber wirklich ein Träumchen :)

8. September 2012 um 18:38

Hui! Tweak ist genau mein Ding! Ich hab noch keinen einzigen Blush von Illamasqua...muss ich mir echt auch mal zulegen *_*

8. September 2012 um 19:14

boah sind die geil *-*
na ja, meine Antwort, weshalb ich keinen Illamasqua Blush besitze ist einfach: erstens ist das nicht mein Preisniveau (wobei aber ehrlich gesagt dachte, die wären noch um einiges teurer!), zweitens hat mir noch nie jemand SO geile Bildchen vor die Nase gehalten wie du :D und drittens sind es auch die Bezugsquellen, die du ja schon angesprochen hast.

8. September 2012 um 20:11

Ich selber habe bisher nur Seduce und Lies (einer der genialsten Highlighter BTW), aber ich habe schon andere bei meiner Schwägerin durchgetestet. Allerdings alles nur Cremeprodukte...

Aber sobald ich mal wieder nen Counter vor der Nase habe, werden definitiv noch welche gekauft - Brazen steht ganz oben auf meiner Liste, weil er auch komplett verblendet ein klassisches Rot ist.

Das Creme Pigment Hollow steht ganz oben auf meiner Hitliste- ich kenne keinen anderen Ton mit dem man helle Haut so gut konturieren kann.
Ich wollte es gäbe einen Counter in meiner Nähe-
ich finde Illamasqua einfach nur phantastisch^^

8. September 2012 um 20:38

Sehr schöner Post! Bin auch ein bisschen ein Blush-Rookie :D Illamsaqua hab ich auch erst vor kurzem entdeckt und mich in den roten Blush verliebt:) Aber ich muss zugeben, Du hast Dir die drei schönsten Nuancen ausgesucht :D
Hab einen schönen Tag und liebe Grüße!

8. September 2012 um 21:16

nein....habe nicht :((((
ich will die aber unbedingt ausprobieren

8. September 2012 um 21:43

Ich besitze gar nix von Illamasqua. Das liegt in erster Linie daran, dass ich die Sachen nicht anschauen kann und die Mark wahrscheinlich auf einfach nicht so präsent ist wie MAC & Co. Sie ist mir aber grundsätzlich sehr sympathisch und ich habe definitiv vor, ein paar Blusher von Illamasqua zu adoptieren.

9. September 2012 um 14:02

Ich war mit denen ja nicht sooo happy. Tolle Farben, super große Pfanne, aber die Pudrigkeit ist einfach nicht mein Ding. Die Schimmernden sind super. Schön fest, ein wenig "bremsend", aber die matten einfach zu staubig für meinen Geschmack, auch wenn das Puder schön fein ist.

Ich finde sie zwar nicht schlimm in der Hinsicht, aber werde mir keine matten mehr kaufen. Ich habe aber auch hier den leisen Verdacht, dass man wie bei den Lidschatten nicht wirklich eine andere Textur als KRYOLAN verwendet hat und man somit die krassen Farben auch für ca. 8€ dort bekommt. Aber ich habe nicht verglichen...

18. September 2012 um 08:33

Jetzt bin ich neugierig geworden.. :)
Die Farben der Blushes sehen einfach super aus..

Hätte kurz eine Frage, und zwar wo hast du den Illamasqua Shop in Zagreb gefunden? Also in der City oder in einem der Einkaufshäuser (z.B. WestGate..)? Danke vorab.. :)

14. Februar 2013 um 13:29

Oh, die Schätzchen gibts ja in Hamburg. Warum war ich da noch nie? Muss ich die Tage unbedingt hin. Danke für den Tipp!!!

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)