Dienstag, 28. August 2012

Leckermäulchen 1 - Spaghetti Tomate-Ricotta

Hallo ihr Lieben!

Die Füchse unter euch werden schon festgestellt haben, dass ich - genau wie Jettie - Essen liebe! Ich liebe es darüber zu reden, mir Fotos davon anzugucken, mein eigenes Essen zu fotografieren, neue Rezepte zu entdecken...und ich koche und backe sehr gern. Da die Zeit im Alltag ja bekanntlich begrenzt ist, koche ich (wie wahrscheinlich die meisten von euch) in der Regel Gerichte, die schnell gehen müssen und trotzdem nicht aus Maggi, Knorr & Co.KG bestehen. Wenn ich dann mal am Wochenende etwas mehr Zeit habe und/oder sich Besuch ankündigt, mache ich auch gern mal etwas aufwendigeres oder besonderes, was ich nur für meinen Freund und mich nicht unbedingt einfach so machen würde.

Tja und genau diese ganzen Sachen möchte ich gerne mit euch teilen. Zwar nicht so regelmäßig und starr auf einen Tag fixiert wie beim Montagsmaler, aber schon ab und zu mal - je nachdem, wie es sich so anbietet.  Ich werde auch versuchen, euch die Rezepte so oft wie möglich in "Step by step"-Anleitungsfotos zu präsentieren. Wundert euch aber nicht, falls die Qualität der Fotos nicht immer richtig bombig ist, da ich diese ausschließlich mit meinem Handy machen werde. Das alles hatte ich schon seit Wochen vor, aber zögerte es immer wieder hinaus, da mir kein geeigneter Name für diese neue Rubrik einfiel und ich es auch nicht namenlos lassen wollte. Nach langem Hin und Her ist nun nun schlicht und einfach das "Leckermäulchen" geworden, da es mich und alle zukünftigen Adressaten dieser Reihe wohl am besten charakterisiert. ;)

Starten möchte ich mit einem Rezept zu einem meiner Grundnahrungsmittel: Nudeln ♥ (jaja...böse Kohlenhydrate und so, aber WAYNE!). Hierzu gibt es auch folgendes kleines Anekdötchen: in meiner Kindheit haben wir öfter Urlaub auf Sardinien gemacht. Wir wohnten da in einer Anlage von Ferienwohnungen, in dessen Komplex auch die Eigentümer wohnten. Jeden Mittag kochte die "Herbergsmutti" für ihre Familie und alles duftete danach. Verführt von den Gerüchen der fantastischen italienischen Küche, tauchte ich früher oder später neben ihrem Herd auf und lunzte in die Töpfe (gar nicht dreist,wa?!:D). Tja und bei dieser Gelegenheit durfte ich dann auch direkt immer alles probieren. Letztens erinnerte ich mich wieder daran und wollte aus dem Gedächtnis eins der Gerichte nachkochen. Hierbei fiel mir ein, dass sie auch öfter Pasta mit einer Tomate-Ricotta-Soße kochte. Also habe ich versucht, mir mal freestyle ein Stück Kindheitserinnerung auf den Teller zu zaubern.

Für 4 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  •  500g Spaghetti
  • (Meer-)Salz
  • 1 Päckchen passierte Tomaten
  • 1 Packung Ricotta
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • Basilikum (am besten frisch)
  • Chili getrocknet
  • dunklen Balsamico-Essig
  • 1 Lorbeerblatt
  • Zucker
Knoblauch in Olivenöl anbraten.
 Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten.
 Das Ganze mit einem Schuss Balsamico ablöschen.
 Mit passierten Tomaten aufgießen und Lorbeerblatt dazugeben.
 Während die Soße einkocht, die Nudeln mit ordentlich Salz al dente kochen.
Kurz bevor die Nudeln fertig sind, den Ricotta unterrühren.

 Dann mit Basilikum, Salz, Zucker und Chili würzen.
 Fertig ♥

Mhhhmmmm....also mir hat es richtig gut geschmeckt und kam sogar sehr nah an meine Erinnerungen von früher ran. Außerdem ist es innerhalb von 15 Minuten gemacht - viel schneller geht Miracoli auch nicht! Ich hoffe, es dient dem ein oder anderen Pastaliebehaber als Inspiration... Wie gefällt euch denn diese neue Reihe? Habt ihr Bock auf mehr Rezepte? Und was sagt ihr zur Bilderanleitung? Schöne Ergänzung oder überflüssig?

So, ich hab jetzt Hunger und koche erstmal. Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Euer Leckermäulchen Lena

37 Kommentare

28. August 2012 um 14:28

Sehr gute Idee! Gefällt mir (: Ich finde auch die bebilderte Anleitung klasse. Ansonsten lese ich die "Step-by-Step"-Erklärungen nur ungern, aber so macht es sogar Spaß! Also bitte mehr davon (:

28. August 2012 um 14:31

tolli! ich hab schon wieder Appetiti ^^ ich liebe einfache, schnelle & leckere Rezepte, also gerne mehr davon. Und die bebilderte Anleitung ist super, sowas sehe ich am liebsten!

Anonym
28. August 2012 um 14:31

Ich finde Rezepte als Ergänzung zum ganzen "MakeUp-Kram" richtig gut!
Bilder find ich auch gut, so bekomme ich noch mehr Hunger&Lust auf Nudeln.

Von mir gibs Spaghetti-Daumen nach oben :D

28. August 2012 um 14:36

Super Idee, ich mag so einfache und schnelle Rezepte. Und das hier sieht echt lecker aus - da schmeckt mein "Mittagstoast" den ich grade esse nur noch fader... :D

28. August 2012 um 15:02

sieht sehr gut aus :D muss ich mal nachmachen..und die zwischenschritte als bilder finde ich ganz nett :) würde ich so lassen :)
Nachtigall21.blogspot.de

28. August 2012 um 15:14

<3 <3 nudeln <3 <3
(in meiner/unserer jugend DAMALS wars ja noch das böse fett...ich glaube die diät industrie braucht einfach immer wieder nen neuen sündenbock um möglichst viel geld zu scheffeln! gar nichts macht dick, wenn man sich ausgewogen ernährt.)

das sieht wirklich absolut köstlich aus und muss unbedingt mal nachgemacht werden. und ja, ich bin völlig für die neue reihe!

28. August 2012 um 15:15

Super! Find ich gut - ich nähere mich langsam dem "frischen Selbstkochen" an und hab mich letztens schon gefragt, wie auch ich mal eine gute Pastasauce hinkriege ohne dafür ein Glas von Firma XY aufzuschrauben ;) Wird ausprobiert! Danke fürs Teilen :)

28. August 2012 um 15:16

Rezeptideen finde ich immer toll und da ich kein Fan von Fertiggerichten bin, es aber dennoch oft schnell gehen muss: immer her damit :)

28. August 2012 um 15:23

Ohhh, Nudeln!! Werd ich definitiv nachlkochen! Und diese Rubrik ist geil! :D

28. August 2012 um 15:24

Ohhh yes!! Essen! tägliche posts bitte, dann kann ich mir das nachdenken ersparen ;)...Die Tomaten-Ricotta Sauce wird definitv ausprobiert, falls ich Ricotta finde :)

28. August 2012 um 15:31

Werde ich auf jeden Fall mal testen dein Rezept :)

Anonym
28. August 2012 um 15:37

Ich kann deine ersten Sätze in diesem Beitrag genauso unterschreiben! Ich backe und koche sehr gern (so als Entspannung und Ausgleich zu allem Anderen, auch wenn viele Kochen ja nicht entspannend finden), aber auch einfach über Essen zu reden, in Kochbüchern zu blättern und Zutaten einzukaufen macht mich glücklich :) Obwohl ich nicht blogge, mache ich auch seit einiger Zeit Fotos von meinem selbstgemachten Essen. So eine Beerentarte oder selbstgemachte Lasagne ist einfach zu schön zum Nicht-Fotografieren! ^^
Gute Idee also und die Spaghetti sehen super aus! Habe gerade selber Heidelbeer-Scones gebacken *yummy*

28. August 2012 um 15:38

Ich liebe Nudeln mit Soße! Kriege ich sogar mit meinen..äh Kochkünsten *hust* hin :D

Liebe Grüße

28. August 2012 um 15:45

Ah noch mehr Rezepte! Verfolge schon begeistert den neuen Kochblog von Me und jetzt gibts hier auch noch Rezepte und das finde ich super!!! Ich freue mich auch schon auf weiter Rezepte und werde sicher mal nachkochen. Scheint ja wirklich easy zu sein =) Und ja unbedingt mit Bildern, macht viel mehr Spass =) lg naalita

28. August 2012 um 20:28

Jetzt habe ich hunger bekommen...Aber jetzt ist schon zu spät...
dafür...
was mache ich morgen? deine Sauce!

Anonym
28. August 2012 um 20:35

wo verstecken sich hier "reni und lu" ? ;-))))

28. August 2012 um 20:38

Boah, sieht das gut aus!
Das lockt mich alte Maggi-Fix-Tante mal richtig aus der Reserve. Werd ich am Wochenende sofort mal ausprobieren, der GöGa wird sich freuen.

28. August 2012 um 21:15

Pasta sind keine Kohlenhydrate, sondern einfach nur lecker. :-p

Danke für das schöne und einfache Rezept. Freu mich auch auf weitere Rezepte und lass mich gern inspirieren. :)

Leeeegga!

29. August 2012 um 03:26

Ich liebe die neue Rubrik jetzt schon! Bin auf jeden Fall für die Bilderanleitung. Ich weiß zwar, wie es aussieht, wenn man Knoblauch in Öl anbrät, aber bei manchen Schritten ist so ein Foto schon hilfreich. Außerdem macht es so mehr Lust aufs Nachkochen ^^
Ich esse auch sehr gern Nudeln, aber Tomatensaucen mag ich meistens gar nicht. Ich esse absolut keine Tomaten und bei Gerichten auch nicht, wenn deren Geschmack zu dominant ist. Deswegen gehen meist nur matschige Dosentomaten, da die sich ja eh "verkochen" und auflösen. So ne Tomatensauce nur mit Tomatenmatsch (passierte Tomaten) und Tomatenmark find ich super und werd ich auf jeden Fall mal die nächsten Wochen ausprobieren :)

29. August 2012 um 10:17

nom nom nom, das sieht so lecker aus. wird gleich nachgekockt!

29. August 2012 um 10:17

Absolutes Yay für schnelle Rezeptideen!
Sieht unwahrscheinlich lecker aus!

Anonym
29. August 2012 um 13:04

Eine super Idee, diese Rubrik. Ich bin immer auf der Suche nach schnellen Rezepten. Die bebilderte Anleitung finde ich super, so macht es viel mehr Spaß zu lesen und nachzukochen. Das Rezept werde ich bald nachkochen, da bin ich mir sicher! Danke schon mal! LG Sara

29. August 2012 um 18:25

Bitte mehr solcher Posts!
Ich werde dieses morgen probieren.
Ich liebe solche schnellen Rezepte aber bin im Supermarkt oft etwas planlos was ich alles in die Töpfe werfen will.
Da kommen solche Rezepte echt wie gerufen!

29. August 2012 um 18:56

Aaaaaaaauf jedenfall mehr Rezepte...
Ich habe zwar gerade gegessen (Spaghetti mit Tomaten/Mozarella/gegrillter Paprika Soße) aber ich bekomm direkt wieder Kohldampf!
Immer her mit dem guten Kram :)

Anonym
30. August 2012 um 08:43

Wird nachgekocht...aber sowas von
Tolles Rezept! Bitte mehr davon. Super easy und trotzdem lecker! So mögen das die Hausfrauen unter uns ;-)

Jessi
30. August 2012 um 10:11

Großartige Rubrik und tolles Rezept! Ich liebe Nudeln :o Das werde ich mit Sicherheit nachkochen!

Anonym
30. August 2012 um 20:28

Freue mich sehr über die neue Rubrik!

Aber wieso kaufst Du Knoblauch in der Tüte statt frischen?

Anonym
31. August 2012 um 15:44

Danke für die Anregung, ich hab das als Anlass zur Resterverwrtung hergenommen und den Ricotta (hier eh schwer zu kriegen) durch Mozarella ersetzt - auch super.

Über den Tütenknoblauch hab ich mich dann auch etwas gewundert, aber Himmel, nicht jeder ist so ein Knoblauchjunkie wie ich :D

Anonym
31. August 2012 um 18:19

So mache ich meine Tomatensoße für Nudeln eigentlich nur noch ;)
Ich lass nur den Ricotta weg und mach je nach laune und was da ist mal etwas Sahne, Creme Fraiche oder Mozarella mit rein. Schmeckt wunderbar und ist so einfach und schnell gemacht ;)

Sahara
1. September 2012 um 11:16

ich mag keine tomatensoße, aber diese reihe ist toll! bitte weitermachen, genau so! sieht nämlich so aus, als ob selbst ich das erfolgreich nachgekocht bekäme. :-))

1. September 2012 um 17:05

Bitter mehr davon :) Klingt super lecker, wird demnächst nachgekocht.

17. September 2012 um 11:04

Letzte Woche gabs bei mir zum ersten Mal Spaghetti mit Tomatensauce, natürlich nach diesem Rezept.
Und ich muss sagen.. ich war total positiv überrascht. Obwohl ich ja Tomaten eher abgeneigt bin und man es bei Pasta + Tomatensauce ja recht stark rausschmeckt, hat es mich hier nicht gestört. Hat super miteinander harmoniert und Ricotta hab ich nun auch für micht entdeckt, der schmeckt richtig lecker wie ich festgestellt hab :D
Also dieses Spaghetti werde ich sicher öfter mal machen, da mir Bolognese eher zum Hals raushängt inzwischen und mit Käse- oder Sahnesaucen brauch ich meinem Freund leider nicht ankommen. Dafür waren wir beide wie gesagt von deinem Rezept sehr begeistert :)
Wir haben aber noch geriebenen Käse drübergestreut.. machen wir immer so bei Nudeln, Parmesan passt da sicher super.

Anonym
13. Februar 2013 um 15:24

Sieht super lecker aus :)
Wieviel Knoblauch und wieviel Basilikum hast du genau verwendet?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen, damit ich es gleich ausprobieren kann :) Steh noch am Anfang von meinen Kochkünsten und kann dieses "pi mal Daumen" - Handeln noch nicht :D

Lg :)

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)