Donnerstag, 19. Juli 2012

Alessandro, Alessandro... Ale-Ale-ssandro

"Don't call my name, don't call my name, Alessandro
I'm not your polish babe, I'm not your polish babe, Alessandro
Don't wanna paint, don't wanna stamp
Just do your gradients and leave
Don't call my name, don't call my name, Alessandro

Alessandro, Alessandro
Ale-Alessandro, Ale-Alessandro
Alessandro, Alessandro
Ale-Alessandro, Ale-Alessandro
"

Eigentlich haben mich Alessandro Lacke nie wirklich interessiert. Sie haben meiner Meinung nach etwas Altbackenes, die Optik ist nicht so schön gestaltet und obwohl es sie überall zu erwerben gibt, empfand ich den Preis immer ein wenig zu hoch als "einfach mal einen mitzunehmen". Ja bekloppt in Anbetracht der Tatsache, dass man ohne mit der getuschten Wimper zu zucken Ü30 Euronen für sein 176. MAC Produkt ausgibt, aber die Marke war schlichtweg nie attraktiv genug für mich. Durchaus gab es mal Nuancen, die ich mir länger angeschaut habe, aber es blieb lediglich beim Augenkontakt.

Als ich neulich einen Newsletter über die neue Kollektion erhielt, musste ich das erste Mal ein wenig stutzen - Neonlacke! Meine neue Leidenschaft! Sie weckten prompt mein Interesse. Auf diesem Weg erhielt ich die Möglichkeit das erste Mal Alessandro Lacke für umme zu testen, und möchte euch meine bescheidene Meinung gerne öffentlich aufzwingen :) Vorab kann ich euch schonmal mit einer Vorschau auf das Fazit teasen: Gut, dass ich nicht dafür zahlen musste UND es wundert mich, dass DAS professionelle Nagellacke sein sollen.

Die Kollektion von der ich fasel nennt sich "Freaky Neons" und birgt vier Lacke in den folgenden Nuancen (von links nach rechts), und kosten 9,95€ für einen Inhalt von 10ml:
  • Yummy Yellow: Ein eher pastelliges als neonlastiges Gelb
  • Crazy Orange: Ein fast "wahres" Orange
  • Funky Red: Ein sehr orangelastiges Rot
  • Pretty in Pink: Ein fast fluoreszierendes Magenta


Die Bebilderung der Kollektion ist ganz schön (Uschi, welchen Lippenstift trägste'n da??) und extrem sommerlich, aber nun wahrlich nicht spektakulär. Bedenklich finde ich, dass die Nägel auf dem Foto extreeeem gephotoshoppt aussehen und mir vollkommen falsche Werbeversprechen machen. Aber okay, wer das glaubt oder unreflektiert Infos wie "Mascara für 20faches Volumen" und "Light Produkte machen, dass man schlagartig dünn wird" frisst, ist vielleicht auch nicht frei von Eigenverschulden.


Während Funky Red und Pretty in Pink beim Auftrag relativ flüssig sind (erinnern mich verdächtig an solche jellyartigen Konsistenzen), und erst ab mehr als zwei Schichten decken, waren Yummy Yellow und Crazy Orange wirklich Lackzicken wie sie im Buche stehen. So eine Sauerei!! Natürlich bin ich mir nicht sicher, ob man von dieser Kollektion auf die Qualität aller Alessandro Lacke schließen kann, aber Gelb und Orange waren einfach nur obermegahammerzähflussig - es fühlte sich zuweilen an als würde man sich versuchen mit Honig die Nägel zu lackieren. Ein Graus! Dementsprechend lang war auch die Trockenzeit. Bei allen Lacken waren mindestens zwei Schichten nötig, um zu decken, aber "full coverage" ist auch nochmal eine andere Kiste.

Ein weiterer Kritikpunkt von mir ist, dass es einfach keine wahrhaftigen Neonfarben sind. Natürlich sind sie einigermaßen auffällig (aber für uns Lacksammeluschis mit hoher Schmerzgrenze ist das quasi gefühlt ein Nudeton), aber keinesfalls so neonlastig, dass sie meines Erachtens nach den Namen verdient hätten. Es hätte einfach auch eine stinknormale Sommerkollektion sein können. Dass nun Lackhersteller gerade bei holographischen (erinnert ihr euch an die Holo-Bolo Kollektion von Essence, die weniger nicht hätte holographsich sein können?!) und neonfarbenen Effekten ein wenig "schummeln", ist aber auch kein Geheimnis. Augen auf beim Lackjekauf!! Müsste ich einen Lack aus der Alessandro Kollektion aussuchen, der noch am ehesten Prädikat Neon verdient hätte, dann wäre es Pretty in Pink.


Natürlich habe ich auch direkt Parallelen zu meinen China Glaze Neonlacken gesucht, welche ich ausgiebig im Urlaub getragen und geliebt habe, und nur mäßig gefunden :D Farblich ließen sich auch schnell Dupes im weiteren Sinn finden. Ist ja auch durchaus sinnig, oder gibt es graue und taupefarbene Neonlacke? *graus* Aber Rot, Hot Pink, Gelb und Orange - Standard in jeder Neonlackkollektion, gloob ick.

Folgende Alessandro und China Glaze Lacke haben sich also brav nach bester Lackkindergartenmanier an die Pinsel genommen und in Zweierreihen aufgestellt:


Bei näherer Betrachtung merkt man aber, dass sie sich gar nicht so ähnlich sind, da auch gerade die Finishes verschieden sind, vom offensichtlichen Farbunterschied mal abgesehen ;) Die China Glazes schimmern ein wenig subtil, während die Alessandro Lacke keinerlei Glitzer oder Schimmer beinhalten. Ehrlich gesagt finde ich Pretty in Pink fast einen Ticken schöner als CG Love's a Beach. Dupes sind das jedenfalls alle nicht.

Ich kenne Dior Pinsel, OPI Qualität, Essie Farben. - Und nun kenne ich auch Alessandro Lacke. Aber das hätte ich mir fast sparen können. Dass sie nicht wirklich knallen, damit kann ich leben - auch wenn andere Hersteller es hinbekommen. Dass Pretty in Pink und Funky Red erst Ü2 Schichten decken, finde ich auch noch fast akzeptabel - auch wenn es andere besser machen. Aber der Auftrag von Yummy Yellow und Crazy Orange haben mich ehrlich ein wenig schockiert. Da macht man eine vollkommen neue Flasche auf und der Lack verhält sich wie einer, den man 15 Jahre lang im ungekühlten Raum aufbewahrt hart. Der Auftrag auf den Fotos zeigt es meines Erachtens nach gut - es war mir unmöglich eine Schicht dünner als 1cm aufzutragen... und sooo stark übertrieben ist dat gar nicht. Starkes Stück!
Nach meiner ersten Liaison mit Alessandro Lacken, würde ich erstmal keine kaufen. Auch wenn Pretty in Pink und Funky Red ganz okay waren, und auch schöne Farben sind - solche finde ich auch bei P2, Catrice oder vielleicht sogar bei Essence. Qualitativ nicht überzeugend, keine außergewöhnlichen Eigenschaften (Donde esta NEEOOOON?!), ein recht happiger Drogeriepreis mit 10€ pro Pulle - Nicht überzeugend... Don't call my name, Alessandro!

Habt ihr Erfahrung mit Alessandro Lacken gemacht? Besitzt ihr welche, und könnt meine Erfahrung teilen, oder gar das Gegenteil berichten? Wie verhält sich die Marke in eurer Wahrnehmung - so ähnlich wie bei mir, oder schon eher positiv? Spricht euch die Kollektion an? Und wann bringt Lady Gaga mal neue Songs raus, damit ich sie in meine Posts einbauen kann? :D

Fragen über Fragen... in diesem Sinne: Juts Nächtle! Schmuuus, eure honiglackierende Jettie

84 Kommentare

19. Juli 2012 um 00:31

Ich hab mich noch nie für die Alessandro Lacke interessiert.Die ganze Marke steht bei mir gar nicht aufm Zettel.Hatte mal nen Lipgloss ,der war ok,aber das ist Ewigkeiten her.
Wenn die so weiter machen können sie auch gleich aufhören.Wer kauft denn überhaupt Alessandro Produkte?Ich kenne niemanden.

19. Juli 2012 um 00:42

Ich mag die Lacke von allesandro auch nicht...ich hatte mal ein Set, da brauchte ich locker 3 Schichten und das ergebniss sah trotzdem aus wie rotz;)

19. Juli 2012 um 00:44

Ich hatte mal in meiner Glossybox vor Ewigkeiten einen Alessandro-Lack (NAIL POLISH RED NO. 26) drinne und ich muss sagen, dass ich ihn ziemlich gerne mag.
Er lässt sich super auftragen, aber vielleicht liegts auch daran, dass es "nur" ein (schönes) schnödes Rot ist und Alessandro hat bei komplizierteren Farben wie Neons mehr Probleme.
Macht das Sinn was ich hier grad von mir gebe?
Na ja jedenfalls hab ich nur den einen, aber der ist spitze.

19. Juli 2012 um 00:50

Ich bin von der Qualität der Lacke, die ich von Alessandro hab, bisher immer mehr als überzeugt gewesen. Finde sie etwas teuer, aber sonst sehr gut. Liebe Grüße

19. Juli 2012 um 01:29

alleine für die überschrift würde ich n fetten dauem hoch geben wenns das geben würde :D

ALEJANDRO ALEJANDRO ALE ALEJANDROOOOOO!

toll, nu hab ich n ohrwurm! danke jettie ♥

19. Juli 2012 um 06:01

Gestern stand ich auch vor dem Aufsteller und habe direkt im Laden mal getestet und die Lacke allesamt für nicht gut befunden. Es gibt allerdings im Standartsortiment einen ganz tollen *Lila Glitter Lack*, den ich richtig toll finde. Dennoch geht es mir mit Alessandro insgesamt so wie dir. Oft angeschaut und nie was gekauft.

19. Juli 2012 um 06:30

Jettie ich schiebe das mal auf die (vermeintliche) Neon Konsistenz, anders kann ich mir das nicht erklären. :) Ich habe einige, auch ältere Lacke von Alessandro, die sind top in Ordnung beim Lackieren. Klar dürfte so ein schlechter, zäher Auftrag nicht sein, keine Frage. Steht aber mMn nicht für alle Lacke des Herstellers. Ich würde das in einer Mail an den Kundenservice deponieren, denn Neon Kollektionen von Orly, Essie, CG usw zeigen ja deutlich, dass es auch geschmeidiger geht.

LG Petra

19. Juli 2012 um 06:43

Ich kenne Alessandro vom Nagelstudio und finde die Farbenauswahl und Haltbarkeit wirklich gut.

19. Juli 2012 um 07:29

Yummy Yellow sieht sehr gut aus, aber deckt nicht komplett.
Ich finde Alessandro Nagellacke toll , sie trocknen schnell und sie halten für längere Zeit.

19. Juli 2012 um 07:33

Die Farben finde ich echt geilo! Aber von der Qualität bin ich gar nicht überzeugt! Ich hatte mal einen in der glossybox, im Laden hätte ich mir den wahrscheinlich auch nicht angeschaut...

19. Juli 2012 um 07:52

Bei Karstadt standen kürzlich einige Lacke für reduzierte 4€ in der Gegend rum und da ich eh schon in Spendierlaune war und schon nen Dior Lippenstift in der Hand hatte, wollte ich mal nicht so sein und hab einen mitgenommen, korall-orange mit feinem Goldschimmer.
Soweit so gut, auftragen lies er sich wunderbar, alles kein Problem. Bloß beim Entfernen bekam ich nen Schreikrampf: Trotz Unterlack hatte ich quietschorange verfärbte Nägel, deren Reste ich trotz abbuffern heute noch an manchen Nägeln finde...
Nee danke, das war definitiv mein erster und letzter Versuch mit allessandro!

19. Juli 2012 um 08:27

Die Farben sehen super aus, aber wenn das solche Zicken sind... ich hasse Lacke, die rumzicken.
Ich hatte noch nie einen lack von Alessandro.

Danke für den Ohrwurm :D

19. Juli 2012 um 08:32

ich find den orangenen von alessandro fast schöner als den von cg :-O

19. Juli 2012 um 08:33

Ich habe noch nie einen Lack von Alessandro getestet, das spricht mich irgendwie nicht an. Dafür finde ich die Lidschatten und Rouges ziemlich toll, lassen sich super auftragen und verblenden und halten gut.

19. Juli 2012 um 08:41

Ich hatte mir auch mal vor Monaten einen reduzierten Lack von Alessandro gekauft. Hab gott sei Dank nur 3 € dafür bezahlt... Der Lack ging gar nicht. Haltbarkeit = Null. Und wenn ich mir vorstelle, dass sie eigentlich 10€ kosten... Da bleibe ich lieber bei CG und Essie.

19. Juli 2012 um 09:05

Ich habe mich natürlich fürs Testen genau für die unproblematischeren Nuancen Funky Red und Pretty in Pink entschieden, da ich die anderen beiden Töne nie tragen würde. Aber nun hätte es mich doch mal sehr interessiert, wie die Konsistenz so ist. Denn was du beschreibst, klingt ja absolut gruselig. Dennoch bin ich mal gespannt auf meine Exemplare, auch wenn mir die Lust nun einen Ticken vergangen ist. Schaun wir mal... Danke jedenfalls für den toll bebilderten Bericht und die Vergleichsswatches :-)

19. Juli 2012 um 09:19

komme mit Alessandro Lacken auch nicht klar, der preis ist 0 gerechtfertigt bei der bescheidenen qualität.. ewig langes warten bis mal was trocken wird, x-tausend schichten, damit man es deckend hat.. sofern man den lack überhaupt auf dem nagel hübsch verteilt bekommt ...

da kauf ich mir für 10 euro lieber 5 p2 lacke, hab ich mehr von

Anonym
19. Juli 2012 um 09:26

Der Text war mal wieder köstlich :D
und schöne Vergleiche zu CG!
Alessandro langweilt mich als Marke einfach nur, ich besitze einen einzigen Minilack davon und der ist zwar ok (mehr aber auch nicht). Das Lackieren mit dem Stummelpinsel ist aber keine Freude, deswegen steht er auch nur ungeliebt rum und ich benutze ihn im Winter für die Zehenlack.
LG
Katie

19. Juli 2012 um 09:32

Ich habe genau vier Lacke von Alessandro. Zwei waren in der GlossyBox, einen habe ich bei Kleiderkreisel ertauscht und einen sogar selbst gekauft.
Von diesen vier Lacken sind drei finde ich drei richtig gut. Besonders der rote mit der Nr. 26 lässt sich toll auftragen und eine schönes Finish.

Der eine mit dem ich gar nicht zufrieden bin (war in meiner letzten GlossyBox) ist eine Katastrophe wie sie im Buche steht. Die Konsistenz ist total zähflüssig und trocknet so schnell an, dass sogar Korrekturen in millisekunden nicht möglich sind. Einfach schrecklich!

Ich kaufe mir deshalb lieber noch einen Lack von Essie. Die konnten mich bisher immer überzeugen.

Anonym
19. Juli 2012 um 09:32

Ich hab von Allessandro nur einen matten Überlack und Handcreme. Mit dem Überlack gibt es keine Probleme und in die Handcreme bin ich verliebt. Ist aber auch das einzige was mich da interessiert :D Die Lacke gucke ich mir auch immer nur kurz an und shcmeiß mich dann auf die Cremes. Bin da so ein Duftjunkie..

19. Juli 2012 um 10:37

Ich besitze sage und schreibe zwei Alessandro-Lacke, die ich bisher einmal getragen habe.
Ausgehend von meinen zwei Lacken finde ich den Preis für die Qualität ebenfalls zu hoch und die Farben hatten noch nie den WOW-Effekt. Die Marke hat für mich irgendwie 90er Jahre-Charme und erinnert mich immer noch sehr an Nagelstudio-Uschi und Co.
Allerdings finde ich den Alessandro Aufsteller cool, da stecken die alle sehr hübsch und übersichtlich drin :)

19. Juli 2012 um 10:43

Ich habe 2 Mini-Lacke von Alessandro und bin sehr zufrieden mit denen. Den Pinsel finde ich nicht super ideal, aber sie haben gut gehalten und die Textur war auch ok.

19. Juli 2012 um 11:09

Das Pink ist ja schon toll. Toll wie du das Lied umgedichtet hast =D

19. Juli 2012 um 11:18

Den Song singen Solana, meine Mitbloggerin, und ich immer, wenn wir Alessandro Lacke sehen! :D Alessandro hat durchaus sehr schöne Lacke! Das mit dem Preis denke ich mir auch. Man gibt zichtausend Euronen für MAC aus, aber 5€ für einen Lack ist natürlich wieder zu viel! ^^
LG, Bea

19. Juli 2012 um 11:38

Aber deutlich knalliger als die CG Lacke sind sie, vor allem der gelbe!
Die Lacke hab ich mir nicht gekauft aber ich hab zu Hause dutzende Alessandro Lacke, mit denen ich zufrieden bin :)

HollyGolightly
19. Juli 2012 um 11:43

mit den lacken habe ich kaum erfahrung, aber die handpflege-sachen und das "drumherum" von alessandro sind genial. also handcreme etc. auch den nagellackentferner benutze ich so ziemlich am liebsten.
kostet alles etwas mehr der kram, aber lohnt sich.
die lacke find ich eher so "mittel"...

19. Juli 2012 um 12:20

ich habe mir mal bei brands4friends 5 lacke in miniformat von alessandro bestellt und ich muss sagen ich war derbe enttäuscht. es deckt nicht, ist zu flüssig, die farben waren grottig.... -.-* daher würde ich mir auch keine mehr der marke holen.

19. Juli 2012 um 12:29

Pretty Pink gefällt mir am besten! Aber da ich von China Glaze Loves a Beach hab brauch ich den wohl nicht :D

19. Juli 2012 um 13:15

Ohje, da bin ich ja schockiert. Ich habe ein paar Lacke der Enjoy-me LE bekommen und fand die Quali eigentlich echt ok, bis auf die Deckkraft teilweise.

Aber noch viel wichtiger, WIESO folge ich euch noch nicht? =) Das hole ich wohl schnellsten mal nach.

LG

19. Juli 2012 um 13:55

Ich hab von Alessandro einen Klarlack und ich schwöre drauf. Wenn ich den über meinem Farblack Auftrage ist er ratz fatz trocken, glänzt, ist Super geschützt... Aber Farblacke habe ich noch keine probiert

19. Juli 2012 um 14:15

Erst einmal: Ich LIEBE wie du den Beitrag geschrieben hast!!! Das hat mich grad mega unterhalten und ich musste mehrfach lachen! :) (wobei gesagt werden muss, dass ihr eh ne tolle Art zu Schreiben habt)

Und jetzt weg von der Lobeshymne und hin zum Thema:
Alessandro hat mich auch noch nie interessiert. Die Marke kommt mir so "nichts-sagend" rüber.

Wenn die Lacke günstiger wären, hätte ich vllt mal einen getestet, aber da ich auch niemanden kenne, der einen hat und etwas zur Qualität sagen konnte, hab ich bisher die Finger davon gelassen. Ich find so "zähe" Lacke sind echt noch schlimmer als zu flüssige. Da rege ich mich beim Auftragen die ganze Zeit nur auf :D

LG,Johanna

http://josa-beauty.blogspot.de/

19. Juli 2012 um 14:17

mir gehts mit den allessandro lacken ähnlich. ich finde die marke auch nicht spannend genug um den preis zu zahlen. ich hatte schon zweimal einen lack in der glossybox, aber wirklich umgehauen haben die mich nicht.

wenn ich neonlacke haben wollte, würde meine wahl da auch eher auf chinaglaze fallen..

Anonym
19. Juli 2012 um 15:09

Für mich ist Alessandro als Marke auch nicht attraktiv und auch zu teuer für das Image, was sie bei mir haben.
Ich ahbe nur 2 Uralt-Lacke und die sind durchschnittlich. Irgendsolche Perlmutt-Lacke, da kann man fast nix falsch machen.
Vielleicht erscheitn es auf den Bildern verfälscht, aber die Alessandro-Lacke gefallen mir von den Farben her weitaus besser und erscheinen kanlliger als Die CG Vergleichslacke, die Du mitgezogen hast.
Schade für Dich, dass Du das so enttäuscht wurdest, Gut, dass es kein teures Vergnügen wurde, das hätte mich persönlich sehr geärgert.
Liebe Grüße,

Laila.

19. Juli 2012 um 15:16

also ich habe ein paar von den kleinen alessandro lacken und finde die sehr gut. aber ich würde es mir bei 10 euro pro flasche dann doch nochmal anders überlegen. Gerade, wenn sie im auftrag so schlecht sind. also ich kann sagen, dass ich mit meinen alessandro lacken sehr zufrieden bin (habe sie für jeweils 2 euro bekommen), interessiere mich aber eigentlich eher für andere marken als alessandro und würde auch nicht so viel geld ausgeben dafür.

19. Juli 2012 um 16:06

Ich hab exakt die gleiche erfahrung gemacht wie du...nur eben letztes Jahr bei einem knalligen Limetten Grün, das erst in Schicht nummer 5 deckte und dann eher eklig gelb aussah.

Ich frage mich, wie Alessandro immernoch damit werben kann ein profi lack zu sein. ehrlich gesagt fährt man mit Essence besser :/

19. Juli 2012 um 17:02

Alessandro macht mich genauso an wie eingeschlafene Füße *z...z...z...z*

19. Juli 2012 um 17:31

Bitte bitte bitte könntest du deinen Liedtext noch vertonen und dein eigenes Cover mit Youtube hier reinstellen? Das würde garantiert für noch mehr Lacher sorgen als der Text alleine :D

Alessandra hat mich auch noch nie reizen können ... scheinbar hab ich da ja Glück gehabt :)

19. Juli 2012 um 20:16

hallo meine Liebe :)
Hast du vielleicht lust bei meiner blogvorstellung mitzumachen?
würde mich sehr freuen! :*
Alles weitere und die teilnahmebedingungen hier:
http://fragrance-of-roses.blogspot.de/2012/07/28.html
DANKE SCHONMAL ♥

Anonym
19. Juli 2012 um 20:28

Ich habe nix von Alessandro und das einzige, was ich über die Marke sagen kann, ist, dass das Nagellackregal in meinem örtlichen Müller schon bereits gekippte Lacke beheimatet. :D Das passiert bei essie, p2, weiß-der-Geier nicht.

19. Juli 2012 um 21:20

Ich hatte letztens einen gelben Alessandro-Lack in meiner Glossy-Box und fand ihn so katastrophal, dass ich ihn nach dem ersten Ausprobieren weggeworfen habe.
Die Farbe hat selbst nach 3 Schichten überhaupt nicht gedeckt und sah total ungesund aus.

19. Juli 2012 um 21:44

Ich hatte mal so einen ähnlichen Neonpinken auf den Nägeln. Vllt. noch ein bisschen stärker. :D

Meine Mum: " Ist das jetzt nicht ein bisschen zu auffällig?!"
Ich: "Häääää was denn, ach daaaaaaaas.... Ist doch noch dezent!"

Anonym
19. Juli 2012 um 22:07

Es gab schonmal solche Neonlacke von Alessandro... ;) Würde mich mal interessieren, wie die aussehen, wenn du die in einem halben Jahr nochmal hervorkramst. Mein Neonpink von damals hat total die Farbe verloren, es ist irgendwie "vergilbt" und ausgefärbt mit der Zeit... :(

Habe mir neulich trotzdem mal den Brazilian Nights gekauft, ein lila Glitzerlack mit rosa/rot Glitzer drin. Den fand ich interessant. :) Und mit dem Nagelweiß-Stift bin ich auch recht zufrieden gewesen. Und einen schönen Namen haben sie ja, das muss man ihnen lassen. *g*

19. Juli 2012 um 22:31

Ich mag die Lacke nicht...leider...
Die erinnern mich an einen Billigen Gel-Nagel-Studio um die ecke..grrrr....
Ich habe mal einen geschenkt bekommen aber dann an meine Mama abgegeben...
Liebste Grüße

20. Juli 2012 um 09:16

Die Lacke sind furchtbar. Hatte mal einen hellblauen... -.- nach 5 Schichten hat man annähernd Farbe erkennen können.

Liebe Grüße! ^^

20. Juli 2012 um 13:05

Habe 2 Lacke aus der Eis-Kollektion mit Duft, die sind eigentlich ganz ok. Trotzdem werde ich wohl nie ein großer Fan dieser Lacke werden ;)

20. Juli 2012 um 13:44

Es ist immer wieder ein spass deine reviews zu lesen, sehr amüsant :) ich habe keinerlei Erfahrung mit allessandro Lacken. Ich fand sie ähnl h wie du, total unattraktiv.
Lg

20. Juli 2012 um 14:12

Ich hatte einen ähnlichen Lack wie den Yummy Yellow (Sunshine Reggae) in meiner letzten Glossybox und mein Eindruck deckt sich da mit deinem. Der Auftrag war so katastrophal, dass ich ihn sofort wieder abgemacht hab. Und obwohl er nur knapp 2 Minuten auf den Nägeln war, hat er meine Nägel komplett gelb gefärbt (ja, hätte ich mal eine Base benutzt, ich weiß!). Alessandro kann von mir aus gern im Laden bleiben. Zu mir nach Hause kommt keiner von denen mehr!

20. Juli 2012 um 14:47

Ich habe mir bisher immer nur die kleinen Alessandro Lacke gekauft, die mag ich allerdings ganz gerne, da war auch nur einer bisher bei, der äußerst zäh ist (natürlich gleichzeitig eine wirklich hübsche -.-").
Was ich aber mal wirklich toll fand von Alessandro, sie hatten vor ewig Zeiten, ich meine ich habe sie noch in DM bezahlt, Mood Changing Lacke. Die waren wirklich wirklich toll. Bei Wärme wurde er dezent golden. Es gab sie in allen "Grundfarben", blau, pink, gelb, grün und orange meine ich. Waren bisher auf jeden Fall die besten Mood Changing Lacke die mir begegnet sind und ich würde mich riesig freuen, wenn sie die erneut rausbringen würden.

21. Juli 2012 um 19:45

die Farben finde ich schon sehr gelungen, und im Vergleich zu deinen CG würde ich sie bevorzugen!
aber die Qualität ist natürlich...*hust*

Mich würde übrigens sehr interessieren, ob sie unter Schwarzlicht leuchten! Denn das mach für mich persönlich REAL neon Lacke aus ;]

22. Juli 2012 um 13:19

Hiermit informiere ich dich darüber, dass ich dir bzw. euch den Beauty-Staffelstab übergeben habe.
Hier gelangst du zu den Infos:
http://sonnenplume.blogspot.de/2012/07/beautystaffellauf-sonnenblume.html

Anonym
24. Juli 2012 um 00:48

Hallo, Hallo :D
ersteinmal vorne weg: ich finde euren blog total toll und es macht super viel spaß ihn zu lesen :D

und Jettie: dich habe ich heute abend im okinii gesehen, hab mich aber nicht getraut hallo zu sagen XD hoffe es hat dir genauso geschmeckt wie mir!
macht weiter so <3

24. Juli 2012 um 15:44

Mich macht die Marke auch nicht an. Das Design gefällt mir nicht und die große Farbauswahl haben auch andere Marken.

27. Juli 2012 um 15:30

Ohje die Farben tun ja fast schon weh in den Augen aber Pretty in Pink ist schon ein heißes Teilchen :D

Anonym
10. August 2012 um 14:11

Liebe Jettie,
verzweifelt habe ich überall (in sämtlichen Kaufhof's, Karstadt's und Douglas' - sogar online) nach diesen Lacken gesucht - woooo sind sie? Es gibt sie einfach nirgendwo :(
Liebe Grüße,
Doutzen von den BJ's (oldschool :D haha <3)

16. August 2012 um 19:31

@Susi Na irgendwer muss die kaufen, sonst hätten die sich ja niemals so lange halten können, und auch nicht so gut zerstreut. Frage mich aber auch wer das Durschnittsklientel ist :)

16. August 2012 um 19:32

@MrsPetruschka Danke für deine Meinung. Ich bin mit der PR in Kontakt und nachdem sie den Post gelesen haben, haben sie mir normale Lacke aus dem Standardsortiment zukommen lassen, um mich doch noch zu überzeugen... mal sehen, wie die so sind. Allerdings sind die Farben jetzt net so meins, deswegen noch nicht ausprobiert. ;)

16. August 2012 um 19:33

@Cyra TROTZ Unterlack Verfärbungen ist natürlich echt frech. Ich benutze selten einen, deswegen wundere ich mich nicht xD

16. August 2012 um 19:34

@pueppi Ich auch :) Obwohl Orange an sich natürlich schon schwierig ist. Hrhr.

16. August 2012 um 19:34

@Bina Erst nach deinem Kommentar habe ich realisiert, dass die auch Dekorative haben! War ganz erstaunt.

16. August 2012 um 19:35

@Nicole Dasselbe empfinde ich auch - P2 ist da ja bei einem 1/10 Preis definitiv besser. Verglichen zu den Neonlacken zumindest.

16. August 2012 um 19:36

@Anonym "Im Winter für die Zehen"... lol dann schmeiß ihn doch gleich weg statt ihn dieser irren Schmach auszusetzen xD

16. August 2012 um 19:36

@Anonym Ich habe mir auch eine Handcreme gekauft und finde die auch richtig gut. Das ist auf jeden Fall echt super gelungen das Produkt!!

16. August 2012 um 19:37

@Kathy Nicht wahr, ich sollte Komponist werden xD

16. August 2012 um 19:37

@Betisa Cosmetics Hahaha... Euch beiden kenne ich mittlerweile, lass den Nebensatz weg ;D

16. August 2012 um 19:38

@CrimiNail Art Das stimmt, der Versuch der Neonfarben war an für sich gar nicht so schlecht. Bloß die Konsistenz... echt miesomat.

16. August 2012 um 19:39

@Nele Ich bin zwar mit Essence & Essie Überlack sehr happy, aber du machst mich neugierig!

16. August 2012 um 19:40

@Josa Beauty Vielen Dank für das Kompliment :) Nichtssagend empfinde ich sie auch, es macht absolut keinen Unterschied ob es die Marke gibt oder nicht. Irrelevant. Die bräuchten mal ein frisches Marketing, neue Preise, neue Flaschen, neue Farben, dann geht die Post ab. Könnte sie, zumindest.

16. August 2012 um 19:42

@Anonym Die Farben finde ich auch nicht schlecht! Eigentlich fast richtig gelungen... aber da gibt es immer wieder einige Dinge zu bemängeln, die mich dazu verleiten zu denken, dass Alessandro es einfach nicht reißen wird...

16. August 2012 um 19:42

@Connü Jap, ich bin mir auch nicht so sicher wann ein Nagellack eigentlich ein "professioneller" Nagellack wird ;D Wird der geupgradet? Wie Pokemons? xD

16. August 2012 um 19:43

@Sandy Okay, wenn ich mal GANZ VIEL Zeit und Langeweile habe, dann komme ich darauf zurück xD

Wer ist denn Alessandra? ;D Von der Dame weiß ich aber nichts!

16. August 2012 um 19:44

@Anonym Das passiert sogar recht oft, sehe ich bei Sans Soucis, manchmal Artdeco, und solchen Marken echt häufig... gerade bei Karstadt oder im Kaufhof.

16. August 2012 um 19:44

@Anonym Ich werde in einem halben Jahr Fotobeweise liefern xD

16. August 2012 um 19:45

@karo LOL Gut dass es Mütter gibt, die sind zum Recyclen da ;D

16. August 2012 um 19:46

@lalaith Sowas gibt es doch auch von Claire's... die werden garantiert wiederkommen! Das ist ja ein alter Hut mit den Mood Changing Sachen :D

16. August 2012 um 19:47

@Anonym Es war sehr lecker, vielen Dank :) Hättse ruhig mal hallo gesagt.

16. August 2012 um 19:47

@Anonym Hey Doutzen! Wenn du das Porto übernimmst schicke ich sie dir gerne. Was sagst du? Ich habe sie noch bei Kaufhof gesehen, aber wenn deine Suche keine Früchte getragen hat - dann vielleicht so? ;)

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)