Samstag, 12. Mai 2012

Rumgejett(i)et 8: Heimat ist, wo das Herz schlägt.

Hallo ihr Lieben!

Aufgrund von akutem Heim- und Fernweh, habe ich im Fotoordner meines letzten Taiwanurlaubes gewühlt und wollte einige weitere Fotos mit euch teilen. Unglaublich, dass diese Reise schon mehr als 5 Monate her ist... wie schnell die Zeit vergeht. Bald stehen schon Lebkuchen und Weihnachtswaren in den Supermarktregalen *lach* Ich habe den Zimtgeruch jetzt schon in der Nase.

Auf unserer Reise (hier habe ich euch schon einige Landschaftfotos gezeigt, hier und hier Kosmetikhauls) durch's Land haben wir wirklich viel sehen und erleben dürfen. Zwar bin ich Deutschland aufgewachsen und bin wahrscheinlich deutscher als irgendwas anderes, aber die eigenen Wurzeln zu wahren, kennen und zu schätzen ist extrem wichtig. Besonders für die Selbstfindung und -entfaltung. Diejenigen von euch mit Migrationshintergrund wissen wahrscheinlich, was ich damit meine. "Zu Hause" sein ist ein bisschen wie eine Reise zum eigenen Ich. Man lernt sich selbst besser kennen. Und wenn ich diese Fotos sehe, dann möchte ich sofort wieder zurück.

In Taiwan zu sein heißt in erster Linie für mich: Family, Food und Shopping! :) Das gemeinsame Essen in geselliger und großer Runde, in Restaurants vornehmlich an den runden Tischen mit dem drehbaren Mittelteil, ist ein absolutes Muss, wenn wir zu Hause sind. Dass wir alle mit unseren angerotzten Stäbchen das Essen teilen, ist für "mein eigener Teller!"-verwöhnte Europäer eventuell immer wieder mal gewöhnungsbedürftig, aber in Asien vollkommen die Norm. Man macht es natürlich nicht mit vollkommen Fremden, das ist klar. Aber mit seiner Familie teilt man gerne seine Rotze, oder? ;)

Zwar habe ich relativ häufig über Taiwan geschrieben und Bilder gezeigt, aber ich hoffe, dass einige von euch noch interessiert daran sind - und es macht (obviously!!!) nun mal einen sehr großen Teil von mir aus. Das möchte ich zumindest partiell mit euch teilen <3

Wenn ihr also interessiert seid, bitte weiterscrollen!

Nach einem 12-stündigen Flug gerade gelandet und an der Gepäckausgabe eine Wurst gegessen, welche wir für die Fahrt im ICE eingepackt hatten (Kühlschrank musste geleert werden). Could I be any more German?? ;) Ja ich weiß, total eroddisches Bild, ne. xD
Guten Morgen Taipei! 台北, 早安!
Drachen sind Symbole des Glücks, der Kraft, des Reichtums - von daher auch überall aufzufinden. Sowie auch die Farbe Rot (deshalb ist auch das Interieur von Chinarestaurants rot, FYI).
Feiertag im Tempel: Viele kamen um zu beten und Gaben zu bringen.
Die etlichen Garküchen auf den Straßen ermöglichen günstiges und leckeres Essen zu jeder Zeit, an fast jedem Ort. Doch Obacht sei hier geboten wenn man einen europäischen Pussymäkelmagen haben sollte :)
Es gibt natürlich auch Luxusküche, denn was wäre eine Metropole ohne all' ihre polarisierenden Gegensätze? Hier sehen wir Köchen dabei zu, wie sie Dim Sum (genauer: Xiao Long Bao / 小籠包) in einem Sternerestaurant vorbereiten.
Vorplatz des Chiang Kai-Shek Memorials mit einem Opernhaus und einer Konzerthalle zu beiden Seiten, beide im traditionellen chinesischen Baustil.
Asiatische Großstädte haben ein gemeines Merkmal: Menschen, Menschen, Menschen.
Ein schönes und leckeres Familienessen.
Ein großer Tempelkomplex in den Bergen. Dort haben wir eine Spende vollbracht und durften unsere Namen auf ein Dachziegel schreiben, welche in den Tempel verbaut werden. So denken die Götter hoffentlich an uns, wenn sie ihre guten Spritis verteilen :)
In den Bergen. Meine Höhenangst spricht für sich, oder? :D Ich bin so ein krasser Schisser...
Früchte und Gemüsen Taiwans. Mal was anderes als Apfel und Birne :) Mehr über Taiwan und seine Früchte hier.
Wildschweinspieße in den Bergen, eine regionale Spezialität. Schmeckte ein wenig anders als normales Schwein, aber durchaus lecker. :)
Starker Wind an der Südspitze der Insel Taiwan und sich wild drehende Windmühlen (danke, Twitter, ich kam nicht auf den Namen. Aber ich finde es trotzdem merkwürdig, dass die so heißen xD)
Auf Chinesisch 釋迦, übersetzt Buddha's Head. Oder total sexy auf Deutsch: Zimtapfel.
Sowas hole ich mir auch mal für mein Strandhaus :D
Rot-goldene Schilder, Anhänger, Umschläge... #ChineseNewYearsMerchandising
Hochseilakt.
Asiatische Drogeriekosmetik ist ein Träumchen <3 Hier: Majolica Majorca, Tochterfirma von Shiseido.
Hello Kitty Bäckerei. Und es gibt nicht nur eine :)
Tempelview durch den Behälter für die Räucherstäbchen (diese sind nämlich eigentlich zum Beten, nicht zum Zimmer mit merkwürdigen Gerüchen beräuchern, gell ;D).
Schon wieder Essen. Inklusive der Stäbchen von Vati :) Der Schlingel.
Ein frisches Seafood All You Can Eat Buffet im Hotel. Mein Tod. Geil auch oben der Pseudobuschel Gemüse xD
Muss man auch mal nach der Völlerei auf Toilette, muss man sich nicht mal bemühen seinen Popo abzuwischen... wenn man denn drauf steht. Ich finde das hochominös und ziehe die manuelle Bedienung vor :D
Modern vs. traditional. Or rather: Modern morph. traditional.
Taipei 101.
Ich mach mich vom Acker! Hoffe euch haben die Bilder gefallen. Tschuuus! *brumm*brumm*

Mehr von mir verfasste Posts über meine schöne Heimat Taiwan und die Menschen, das Essen, die Gepflogenheiten, die Besonderheiten, die Kultur und und und... findet ihr unter dem Tag (Oh Überraschung) Taiwan.

99 Kommentare

12. Mai 2012 um 16:27

man, immer diese fresalien-bilder!! :D luv it!!! scheint ein geilo urlaub gewesen zu sein! Glg

12. Mai 2012 um 16:30

Schöne Bilder! Da bekomm ich auch glatt wieder Fernweh...besonders bei dem Futterbildern. Ich bin zwar nicht in Taiwan unterwegs sondern in Beijing, aber gutes Essen bleibt gutes Essen! Und ich liebe das gesellige Essen am großen Tisch wo alle aus allen Schüsseln essen. Ist schwer das Deutschen verständlich zu machen. Ist jedes Mal komisch, wenn sie ihren Teller fein mit einem Löffel aufladen und mich schräg angucken wenn ich wie wild aus allen Töpfen was in mein Schälchen zusammen sammle *g*

12. Mai 2012 um 16:33

Mehr mehr mehr! :D
Ich liiiiebe Reiseberichte, vorallem wenn so viel Essen, Fressstände auf den Straßen und Menschen in Großstädten zu sehen ist. ^__^
Taiwan wäre für mich also ganz oben auf meiner ich-will-da-hin-Liste. ;-D

Liebe Grüße
Christina

12. Mai 2012 um 16:35

Ich habe es genossen die Fotos anzuschauen und Danke dafür, dass Du diese Eindrücke mit uns teilst :)

12. Mai 2012 um 16:47

Will auch nach Asien. SChöne Fotos, beneide dich, dass du dort warst, ich mache gerade 2 Wochen Urlaub...zu Hause. :-( ^^

12. Mai 2012 um 16:48

Schöne Bilder.Man in der Hello Kitty Bäckerei würde man micht nicht mehr rausbekommen:)

12. Mai 2012 um 16:49

alsooooo die dinger heißen windRÄDER, nicht mühlen. bei windmühlen is ne mühle dran :D
genug geklugscheißt, nächstes mal frägste gleich mich!
aber herzlichen glückwunsch, mein ferndweh ist nun highly activated :(
und ich hab keinen plan wann ich mal wieder aus deutschland rauskomme, buhuh :(
in asien war ich einmal bislang, was auch schon dramatische 13 jahre her ist...damals war ich teenager, was ein bisschen schade ist weil ich dadurch wohl einiges nicht so aufgenommen habe wie ich es jetzt machen würde (zb ass ich LASAGNE, hahahahah, statt einheimischem thai essen...welch schmach.). ich war in thailand, bangkok und hua hin. asien sollte wohl definitiv nochmal besucht werden in diesem leben...

Anonym
12. Mai 2012 um 16:51

Ich würde nie so ein Land besuchen. Null Respekt vor Tieren, die essen einfach alles was Ihnen in die Finger kommt und sie gehören zu den abartigsten Tierquälern überhaupt! Nie würde ich einen Cent so einem Land geben. China ebenfalls.

12. Mai 2012 um 17:00

@Anonym Ich besuche das Land nicht, das ist meine Heimat, meine Herkunft. Deine Art der Selsbtgefälligkeit finde ich ein wenig befremdlich - Du gehörst wohl zur Sorte Mensch, die die Welt verändern möchte.

Defizite erfassen und Kenntnis darüber haben ja, Boykott - von mir aus, aber was hast du damit erreicht außer deine eigene Genugtuung? Es ist keiner gezwungen irgendeins dieser Länder zu besuchen, doch wie weit geht dein Chinaboykott? Ist dein Haushalt chinafrei, deine Kleidung, deine Elektronik? Dein PC? In Europa sind alle Richtilinien bzgl. des Tierschutzes überall und zu jederzeit erfüllt? Im Übrigen empfinde ich die Respektlosigkeit vor Menschenrechten in China ein wenig bedenklicher als die von Tieren.

Was tust du denn noch zur nachhaltigen Verbesserung der Welt außer Boykott?

Deine Argumentation ist echt ein bisschen flach. Aber gut, komm, wir regen uns beide nicht mehr auf und schauen begeistert die EM in der tierfreundlichen Ukraine auf unserem nicht-chinesischen Fernseher!

12. Mai 2012 um 17:04

Anonym hat ja ne Macke ...

Bei den Fotos und deinen Stories krieg ich gleich Fern-/Heimweh (whatever :P)! :(
Zum Glück sind's nicht mal mehr zwei Monate bis zum nächsten Koreabesuch! <3

12. Mai 2012 um 17:04

Wow!! Ich finde Taiwan allgemein sehr faszinierend und würde es liebend gerne mal selbst besuchen :)
Schaust du eigentlich auch asiatische/taiwanesische Dramen?^^
Falls ja, kennst du sicher It Started With A Kiss? Das ist mein absolutes Lieblingsdrama :)

12. Mai 2012 um 17:24

Also die Bilder auf denen du mit drauf bist sind ja echt zum schießen XD Sehr geil. Ich liebe dich dafür.

12. Mai 2012 um 17:27

Majolica Majorca, wie ich sie vermisse!

Darf man überhaupt Würstchen mit ins Flugzeug nehmen? xD

12. Mai 2012 um 17:36

Ich war noch nie in Asien, aber in den Großstädten dieser Welt steuere ich immer Chinatown an, weil es dort leckeres und günstiges Essen gibt. :)
Dein Post erinnert mich daran, dass ich endlich mal über meinen Australien Urlaub berichten sollte, ist nämlich auch schon ein halbes Jahr her.

12. Mai 2012 um 18:07

Danke für die interessanten Bilder und Eindrücke Jettie. :) ich war noch nie in einem asiatischen Land, mein Mann interessiert sich aber seit Jahren sehr für diese Kultur und die unterschiedlichen Lebensformen. (und noch mehr für das Essen) Ich sage meist: so alt kann ich leider gar nicht werden, um all das von und in der Welt sehen zu können was mir vorschwebt.

12. Mai 2012 um 18:07

Vielen Dank für diese interessanten Eindrücke. Das Essen sieht echt lecker aus :)

12. Mai 2012 um 18:10

Ich gucke deine Taiwan-Fotos immer soooo gern an!!!! Und würde auch gern mal nach Taiwan reisen :)

12. Mai 2012 um 18:23

Wenn ich das Essen so sehe... *_* da fängt man ja glatt an zu sabbern - auch mit europäischem Magen. Meiner würde gewiss nicht mäkeln, da glaub ich ganz f(r)es(s)t dran :D Auf ganz eigene Teller-Portionen kann ich auch problemlos verzichten. Aber da ich noch nie irgendwo in Asien war und bestimmt in nächster Zeit auch kein Geld für derlei Reisen habe, bleibe ich den Garküchen bis auf weiteres wohl fern :(
Und wenn ich dann solche Posts sehe, bin ich manchmal auch ein wenig neidisch, dass ich eben nur die (nord-)deutsche Kultur "vorzuweisen" habe. Auch wenn ich mich eh nicht unbedingt mit Deutschland oder allgemein mit Nationalität identifiziere: Gerade aus kulinarischer Sicht - Grünkohl! Labskaus! örks... - sind meine Wurzeln nicht besonders beneidenswert, möchte ich meinen ;)
Alles in allem ein schöner neuer Taiwan Post, immer her damit, ich mag gern noch mehr davon :)

12. Mai 2012 um 18:24

da kriegt man wirklich Fernweh, wenn man sich deine Fotos anschaut :)

Ich möcht so gern mal nach Asien reisen und mir die tolle Architektur und die Landschaft ansehen, aber ich habe total Bammel vor dem Essen. Fisch/Meereszeug mag ich nicht besonders und da ich einen kaputten Magen habe, muss ich auch bei Gewürzen und Gemüse sehr sehr vorsichtig sein, vermutlich würde ich dort nicht lange überleben.. ^^;

Was ich schon immer mal wissen wollte: darf man eigentlich auch als West-Touri in einen Tempel gehen oder dürfen dort nur die religiösen Asiaten rein?

12. Mai 2012 um 18:25

Was für hoch interessante Bilder!
Toll :) und lieben dank fürs zeigen!
Höhenangst habe ich auch ;D ;D ;D
Liebste Grüße :)

12. Mai 2012 um 18:41

das sieht spannend aus!

Was ist denn das, was Väterchen sich auf dem einen Bild da wegschnappt?

Das sieht aus wie Baisers.. :D was irgendwie in die herzhafte umgebung nicht so wirklich passt. das verwirrt mich unwissende europäerin :D

Hannah
12. Mai 2012 um 18:42

@my_private_jet
ich mag deine reiseberichte! freu mich da immer drauf :-)

aber: "du gehörst wohl zu der sorte mensche, die die welt verändern möchte" ist hoffentlich nicht als vorwurf gemeint. wenn jemand (jetz nicht unbedingt der kommentator hier) zur verbesserung einer situation hinstrebt und sich für andere einsetzt, ist das ja was gutes, gell? ;-) und die tatsache, das menschenrechte verletzt werden, heißt ja nicht, dass keiner den mangel an tierschutzrichtlinien erwähnen darf. beides ist, gerade für deutsche verhältnisse, ziemlich bescheiden. und ob ein boykott sinnvoll ist? gerade dadurch, das viele touristen ein land besuchen, kann sich an solchen mängeln viel eher etwas ändern (da dann so viele menschen das mitkriegen), als wenn die menschen im land vom rest der welt isoliert leben würden. globalisierung und so ;-)

freu mich auf den nächsten post!!
Liebe Grüße,
Hannah

12. Mai 2012 um 19:31

Deine Fotos spiegeln so schöne und familiäre Eindrücke wieder :)
Das Essen sieht superlecker aus, ich würde jeden Tag 3 Kilo zulegen, wenn ich dort nach Lust und Laune schlemmen würde ... zum Glück gibts genug Obst fürs gute Gewissen! Hoffentlich komme ich eines Tages auch in den Genuss, die Länder Asiens zu entdecken und meinen kulturellen Horizont zu erweitern (und um meine Taschen mit kunterbuntem Konsumschnulli zu füllen *hust*).
Das Abschlussfoto ist total scharf, Jettie! :D
Solche Postings gefallen mir sehr. :)

12. Mai 2012 um 19:37

Ich liebe es, wenn Du über Deine Heimat berichtest und finde es immer total interessant! Daher vielen Dank für die tollen Fotos und überhaupt die ganzen Eindrücke; man hat oft das Gefühl, mit Dir dort gewesen zu sein. Für mich (zwar ebenfalls in Europa aufgewachsen, aber halt gebürtige Asiatin) ist es auch immer schön zu erfahren, wie andere sich fühlen, die eine ähnliche Herkunft eine zweite Heimat haben. :)
LG, Carla

12. Mai 2012 um 19:43

Ach, Fernweh bekomm ich von sowas... und hunger xD
Das letzte Bild ist aber mit Abstand das geilste.

Und der Troll mit dem Kommentar Nummer Acht sollte sich lieber erst mal in Deutschland anschaun, wie viel "Achtung vor Tieren" in unserem eigenen Land steckt. Ist immer einfach auf Asien zu zeigen, nicht? Die chinesen waren letztes Jahr ja auch noch Schuld daran, dass unsere Milch so teuer war.

12. Mai 2012 um 20:48

ich les gleich mal das über die interessant aussehenden früchte ;)

12. Mai 2012 um 20:51

Richtig tolle Bilder, von total fasziniert! Das ist echt eine andere Welt :). LG <3

12. Mai 2012 um 21:08

Ah Jetti du süße Wurst :)
Ich kenne diese Art "Zerrissenheit", meine Familie kommt aus Osteuropa, ich wurde hier geboren aber wenn man dann in dem Land, der Heimat ist, ist das einfach ein tolles Gefühl.
Auf einer Seite bereichert es einen und auf der anderen ist man etwas hin und hergerissen xD

Aber ich würde auch so gerne mal nach Asien, dieser Kontinent ist einfach faszinierend :o

12. Mai 2012 um 21:12

@Hannah Hallo Hannah,

das ist kein Vowurft, nein. Es geht mir auch vielmehr um den Ton der Kritik als um Kritik selbst, wobei ich selbst diese unter so einen Post in dem ich offensichtlich sehr viel Gefühl ausdrücke, ein wenig fehlplatziert finde. Aber okay, damit komme ich klar.

Es geht mir um die Art. Das ist ein bisschen wie wenn man zu Kindern sagt "Iss deinen Teller auf, es gibt Kinder in Afrika die verhungern". Was mich daran stört - Chinabesuche zu boykottieren bringt einfach mal gar nix, Taiwan zu boykottieren bringt ebenmal so wenig. Und was bringt einem der touristische Boykott, man weiss damit erreicht man nichts da China nicht vom Tourismus abhängig ist, solange man die Industrie und die Finanzwelt dort weiter stärkt? Sollten die Leute dann nicht infolgedessen alles negieren was das Land stärkt statt in ein schwarzes Loch zu rufen, wie mit dem Besuchboykott, welcher keinen interessiert?

Es geht mir hier um die Selbstgefälligkeit des Kommentators - ich verbessere die Welt, ich habe diese Moral, ich mach das nicht und ich bin infolgedessen ein guter Mensch. Das ist nicht Kausalität, die irgendwem etwas bringt außer dem Kommentator.

Vielmehr wünschte ich mir Leute würden versuchen soetwas verstehen zu wollen, wieso das so ist, welche historischen, politischen und gesellschaftlichen Hintergründe so ein Umstand hat, und wo man ansetzen kann zu bekehren, zu verbessern. Einfache Negierung und Ablehnung ist schlichtweg nicht der richtige Weg um Dinge faktisch zu ändern. "Du bist Schuld" und Fingerzeig sind ja so einfach.

Und in mediterranen Ländern sieht es oft mit dem Tierschutz ähnlich aus. Das sage ich nicht um zu sagen "Schau dort, die machen auch Fehler", aber es gibt überall Fehlverhalten und Missstände auf dieser Welt.

Und bezüglich des "so viele Menschen mitkriegen" - die Olympiade in China nichts geändert. Und China ist einfach auch eine zu große Macht in jederlei Hinsicht als dass die sich von jedem imponieren lassen würden.

Ach ja, ich möchte darüber auf dieser Plattform, die nicht genügend Platz bietet, solche Diskussionen nicht führen müssen, ich finde das echt inadäquat sowas hier ausschlachten zu müssen, wissend, dass man sowieso nicht einigen wird.

12. Mai 2012 um 21:43

Wow, sehr schöne und interessante Bilder. Am geilsten find ich aber das Wurst-Bild und das auf der Brücke- bzw. neben der Brücke :P

LG,
Solana

Pixi
12. Mai 2012 um 21:47

Ich denke jeder hat das Recht auf eine freie Meinung. Ich denke auch du solltest Anonym nicht verurteilen, denn du weißt nicht ob und inwiefern sie/er dazu beiträgt etwas zu ändern. Man sollte die Augen vor der Wahrheit nicht verschließen weil es die eigene Heimat ist. Ich denke es bedarf überhaupt keiner Argumentation. Tierquälerei dort und in anderen Ländern ist eine Tatsache und da gibt es keine flachen Argumente, denn es ist und bleibt die Wahrheit.

12. Mai 2012 um 22:02

@Pixi Ich bitte eine Sache zu beachten: Das ist mein Blog, meine Plattform. Wie käme ich dazu auf der Straße mit jmd zu diskutieren, der dafür streikt? Oder jemand der frei seine Meinung äußert. Aber ich es gibt halt auch sowas wie Feingefühl.

Und wie schlussfolgerst du daraus, dass ich meine Augen vor etwas verschließe? Mit welchem Recht? Wie weisst du denn, wie ich mich dafür einsetze? Bitte wende auch deine eigene Argumentation an.

12. Mai 2012 um 22:04

Ich werde keine Kommentare unter diesem Post mehr freischalten in denen es um politische Diskussionen geht - das ist nicht der Ort dafür. Wenn ihr ein Gespräch oder eine fundiert sachliche Diskussion sucht, kontaktiert mich gerne auf einem anderen Weg.

Liebe Grüße, Jettie.

12. Mai 2012 um 22:10

Ach, ein schöner Post :) Ich weiß genau, was du meinst, habe selber einen Migrationshintergrund. Bin auch in Deutschland geboren, aber mein Zuhause ist es nicht wirklich.

Liebe Grüße

12. Mai 2012 um 22:21

@Anonym

'die essen einfach alles was Ihnen in die Finger kommt'

Um jetzt mal nicht auf die Fehler einzugehen, es ist doch total egal, ob ich Huhn oder Schwein oder Ente esse, oder sonst ein Tier. Alle Tiere waren mal Lebewesen und wurden dann getötet, damit der Mensch sie verspeisen kann. Werd' doch Vegetarier ;)

12. Mai 2012 um 22:50

Wieder sehr sehr viele schöne Bilder! :)
Finde so eine ganz andere Kultur echt faszinierend und würde auch gerne mal nach Asien =) Leider bin ich allgemein noch nicht viel in der Welt rumgekommen, aber naja dafür hab ich ja auch noch was Zeit :p
Mir haben vor allem auch die Bildunterschriften gut gefallen und wow, die Bauweise finde ich immer wieder beeindruckend...vermutlich hätte ich mit meinem Pussy-Europäer-Magen ein kleines Problem, was das Essen angeht :D Obwohl schon echt toll aussieht *.* Ansonsten würde ich mich auch echt gerne mal in einem dieser Drogeriemärkte rumtreiben ;))

12. Mai 2012 um 22:51

wie heißen eigentlich diese weißen klöse da? ich kenne die aus unheimlich vielen animes, aber hab nie einen namen dazu gefunden :)

12. Mai 2012 um 23:35

Ein wirklich schöner Reisebericht. Sieht so interessant aus, eine völlig andere Kultur!

13. Mai 2012 um 00:40

"Zu Hause" sein ist ein bisschen wie eine Reise zum eigenen Ich.

Oh jettie! danke für diesen satz. wird mein neues lieblingszitat!

13. Mai 2012 um 09:23

sehr sehr schöne bilder. da bekommt man gleich lust mehr von der welt zu sehen.
wenn ichmeine heimat besuch und meine 400 km fahr denk ich schon ich mach ne weltreise^^

13. Mai 2012 um 13:53

Vielen Dank für diesen super Post! Ich war vor 12 Jahren für ein Jahr in Taiwan im Schüleraustausch und habe es seither leider nicht mehr auf diese wundervolle Insel geschafft. Letztes Jahr im Sommer war ich in Peking, allerdings war ich doch leider etwas enttäuscht. Hätte doch besser mein Geld für Taiwan ausgegeben!

nemo
13. Mai 2012 um 15:35

Andere Länder, andere Sitten - ich greif jetzt mal ein bisschen in die Klischeekiste: Die Deutschen (ich bin selbt halb Koreanerin halb Deutsche, aber hier aufgewachsen) essen ziemlich viel Rindfleisch - in Indien: Eine Todsünde, Franzosen genießen Schnecken & Froschschenkel, in Peru ist man Meerschweinchen (eins der typisch deutschen Haustiere, genau wie Hund & Katze). Sogar in Deutschland ist es üblich Kaninchen (Haustier !) zu essen, wieso nicht Hund & Katze?

Wenn man Fleisch isst, dann ist es egal, welche Art Tier, alle wurden sie gezüchtet/gemästet um geschlachtet zu werden, und da hat man sich als Fleischfresser gar nicht schön rauszureden.
Deutschland beispielsweise werden männlichen Küken einfach zerschreddert - weil sie für die Zucht nicht gewollt sind.

Asiatische Länder haben sicherlich einen "besonderen" Umgang mit den Tieren, es gab eine Welle von Berichten u.a. Videos, wo Tiere gequält, verbrannt, aufgeschlitzt wurden, aber denkt ihr, hier in Deutschland läuft es überall gesittet ab? Nein, hinter den Kulissen wird das ähnlich aussehen.

Desweiteren denkt z.B an die jüdische Tradition des Ausschachtens (ich weiß, auch stark diskutiert). Tierquälerei ist ÜBERALL, und solange man kein Vegetarier ist, und vorallem das Land nicht besucht hat, hat man nicht die Möglichkeit und das Recht sich zu äußern.

13. Mai 2012 um 16:26

Drogeriekosmetik <3
Und die Hello Kitty Bäckerei ist super... sowas sollte man nach Europa bringen ;D

13. Mai 2012 um 18:09

Die Bilder sind wahnsinnig toll :D Ein Einblick in andere Kulturen zu bekommen ist immer unglaublich interessant ^.^

13. Mai 2012 um 18:25

Sehr schöne Bilder!
Aber ich weiß nicht, ob ich auf diese Toilette gehen würde. Diese Zusammenkunft würde wahrscheinlich in einem Disaster enden, wie in den besten Komödien ;-D
Ich würde mit Sicherheit den falschen Knopf betätigen...verdammt!

13. Mai 2012 um 19:02

Wenn ich das so sehe bekomme ich auch Heimweh.. Aber nach den Philippinen :)

13. Mai 2012 um 19:27

Ich liebe asiatisches Essen, Garküchen und das Konzept man bestellt von allem etwas und teilt während man stundenlang quatscht...das ist doch viel gemütlicher als wenn jeder SEINs isst und dann geht man nach Hause.

Das Bild mit der Wurst ist super ;)

13. Mai 2012 um 20:51

Ich finde asiatische Kultur so spannend :P alleine die Architektur, wunderschön. Und auch in den ländlichen Gegenden. Absolut Klasse! Machst du bald wieder einen Besuch in Taiwan? Würde mich freuen wenn da noch mehr so schöne Bilder kommen würden :)

13. Mai 2012 um 20:57

Hätte ich gesehen, worum es in dem Post geht, hätte ich ihn nicht angeklickt - ich hab auch unglaublich Fern/Heimweh nach China. Werde erst nächstes Jahr schaffen, wieder mal nach Asien zu fliegen ... *seufz* bis dahin darf mich meine Mama mit gutem chinesischem Essen verwöhnen. ;)

Anonym
13. Mai 2012 um 21:19

Wie immer tolle Bilder aus der Ferne, mein verfressenes, hungriges Ich starrt natürlich jedes Mal auch besonders auf die ganzen asiatishen Köstlichkeiten. :D Was sind denn das für "dumplings* auf dem Bild mit den Essstäbchen deines Vaters?

13. Mai 2012 um 22:39

Toll :) Danke schön, dass du auch immer die deutschen Namen zu meinen Lieblingsfrüchten aus Taiwan dazuschreibst. Ich hab immer so keine Ahnung! Hach ja... Warum heißt der Zimtapfel bloß Zimtapfel auf deutsch? Es schmeckt doch weder nach dem einen noch nach dem anderen!

14. Mai 2012 um 22:15

Ahhh was für ein schöner Post mit so vielen schönen Bildern! Ich liebe Bilder aus Asien einfach! Als ich das Bild von dem Zimtapfel gesehen hab, dacht ich mir gleich ohaaaa :O wie lang haste das denn schon nicht mehr gegessen? Meine Mama is grad in Thailand...wenn sie mich anruft frag ich sie danach :D vlt bringt sie mir einen mit :D Aber ich glaube sie weiß dann wieder nicht was ich von ihr will xD weil in Thailand heißt das bestimmt wieder anders hahahahha

15. Mai 2012 um 03:25

Hachja. home is where the heart is, oder so. Und ich bekomm dabei richtig Reiselust. Weiter so, mehr davon!!

Anonym
15. Mai 2012 um 20:50

Och Mist, jetzt hab ich wieder heimweh nach Thailand :( war zwar erst vor kurzem dort, aber ich könnt ständig dorthin fliegen. >.<
ein wirklich sehr, sehr schöner Post. Ich finde du kannst sowas öfter Posten :)
aber mit der Meinung steh ich wohl alleine da ^^!"

Mew

28. Mai 2012 um 23:37

@Lilo Das stimmt, gutes Essen bleibt gutes Essen. Wahre Worte! Und außerdem sind unsere Küchen ja verwandt genug ;)

Es ist eben eine östliche Art zu essen - muss man ja auch nicht immer und überall mögen. Manchmal finde ich es auch ganz entspannend meinen eigenen Teller zu haben und nicht schnell essen zu müssen damit die anderen es nicht wegessen xD

28. Mai 2012 um 23:38

@Christina Ich werde mich bemühen von den exotischeren Orten, die ich besuche, Reiseberichte zu zeigen ;) Leider ist es zeitlich nicht so oft drin im Moment.

28. Mai 2012 um 23:38

@Anna Urlaub auf Balkonien kann doch auch super sein! ;)

28. Mai 2012 um 23:39

@Chrissi Haha... es ist aber alles HK-infiziert und verseucht dort, dort wärest du generell gut aufgehoben :)

28. Mai 2012 um 23:40

@caro Ist ja auch furzpiepegal wie die Dinger heißen ey. :D

Meine Eltern haben mich auch an viele Orte geschleppt als ich klein war. Als ich größer war und mit Freunden Urlaub machen wollte, hatte ich nicht das Geld weit wegzufahren und so landet man halt irgendwo abgewrackt in Spanien und Italien im Teenie-Suff-Urlaub, gell. Schade eigentlich :)

Bangkok war ich auch bereits mehrere Male, sehr schön - Thailand generell. Sobald Zeit und Geldbörse es hergeben - ab dafür!

28. Mai 2012 um 23:41

@Libra Schon mal ganz ganz ganz viel Spaß! Nach SK muss ich auch nochmal in diesem Leben!

28. Mai 2012 um 23:42

@Eriinnye Maria Nein, leider nicht. Es gibt viele Dinge in denen ich sehr asiatisch bin, aber diese Liebe zu Dramen gehört leider nicht dazu... ;)

28. Mai 2012 um 23:42

@Julia Na klar, wieso denn nicht! Meinste ich hab die geschmuggelt?! xD Soweit geht es dann doch mit der Würstenliebe net.

28. Mai 2012 um 23:43

@Schrödingers Katze Chinatown mag ich auch sehr gerne, auch wenn diese in Europa leider echt mickrig sind, selbst die in London und Paris. Die in den USA sind natürlich der Hammer!

28. Mai 2012 um 23:44

@MrsPetruschka Das hast du schön gesagt! Auch wenn man weiß, dass man umöglich alles sehen kann, was man sehen will, so reicht ja das Bestreben danach möglichst viel mitzunehmen. ;)

28. Mai 2012 um 23:44

@beautyjagd Das klappt bestimmt in diesem Leben noch :) Eine kleine Süd-Ost-Asien-Tour generell fände ich passend für dich :)

28. Mai 2012 um 23:47

@Teba Also das mit den Garküchen dort ist wirklich so ein Ding. In deutschen Reiseführern wird stets davor gewarnt, doch diejenigen, die ich kenne, die sich im asiatischen Raum Magen-Darm oder eine Magenverstimmung zugezogen haben, waren jeweils immer im Restaurant essen. Unser europäische Anhang hat in Taiwan auch alles super und problemlos verdaut. Ich glaube das ist eine reine Glückssache zuweilen ;)

Neidisch brauchst du da nicht sein, man will ja immer das, was man nicht hat... und die deutsche Küche hat auch unheimlich viele tolle Dinge vorzuweisen - ich esse sie beispielsweise auch sehr gerne! ;) Deftig, fleischig, hausmännisch... dit rockt!!

28. Mai 2012 um 23:49

@WaxWhiteRose Also ich denke schon, dass du das überleben würdest ;D Kommt natürlich drauf an, wo du in Asien hinreist, aber trocken Brot und steriles Wasser bekomsmt du überall zu kaufen. ;) Keine Sorge. Natürlich ist man gerade in Japan, Taiwan und Korea und an der chinesischen Küste sehr seafood-lastig, aber da es auch Asiaten gibt, die kein Fisch mögen, gibt es natürlich auch Optionen. ;) Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

In Tempel dürfen alle gehen, das ist jetzt nicht so strikt. Ich gehe mal davon aus, dass du auf Moscheen anspielst - aber man kann da einfach eintreten, das ist absolut kein Problem. Man kann auch Fotos machen, und sich umschauen. Spenden muss man auch nichts, wenn man nicht möchte. Alles sehr leisure und easy. ;)

28. Mai 2012 um 23:51

@Roxy Mantou http://en.wikipedia.org/wiki/Mantou Die sind bei uns wie eine Beilage wie Brot, Kartoffeln, Nudeln oder Reis. Kann man aber auch süß essen, genauso wie die von mir aufgeführten Sachen. :) Das beantworte ich jetzt aber mal generell, habe gesehen, dass einige unten auch gefragt haben. ;)

28. Mai 2012 um 23:52

@Betty Vielen Dank, freut mich, dass die Fotos gefallen. Obst wird dort super viel konsumiert, so wie in südeuropäischen Ländern auch. Ich glaube das hat damit zu tun, dass es einfach viel häufiger warm ist - da kann man dann einfach keine Hoaxn mit Sauerkraut und Knödel essen, das täte man ja nie im Leben verdauen ;)

Dein Lob nehme ich mir sehr zu Herzen, vielen Dank für die lieben Worte!

28. Mai 2012 um 23:53

@metamorphoses Ich danke dir Carla. WO kommst du denn gebürtig her?

28. Mai 2012 um 23:53

@Connü Wer blamen will, kann immer blamen. Egal wen und um was es geht. Das sollte ich eigentlich schon lange gelernt haben, aber trotzdem bringen es manche Kommentare einfach zum Überlaufen! -- Ich muss noch an meinem Ying und Yang arbeiten ;)

28. Mai 2012 um 23:54

@Nathalie Es ist ja auch eine andere Welt... ein bisschen zumindest ;)

28. Mai 2012 um 23:55

@Suga LOL danke für das Kompliment ;) Ja ich glaube dieses "Zugehörigkeitsdilemma" haben heutzutage viele junge Menschen, in Zeiten wo es immer schwerer wird Menschen zu einer bestimmten Region zuzuordnen... Manchmal ist man einfach Kosmopolit und Mensch, und keiner wirklichen Nationalität zugehörig, außer im Pass halt! ;)

28. Mai 2012 um 23:56

@PinkGirl0807 Genau Mädchen, du bist ja noch jung!! :) Dir steht die Welt noch offen!

Ich könnte EWIG in den Drogerien dort herumspielen - mein Freund leider nicht. Es gibt dort auch 24h Drogerien, da habe ich mich auch mal abends rausgeschlichen alleine um nach Lust und Laune zu shoppen... bis er mich entgeistert da rausgepflückt hat mitten in der Nacht XD LOL

28. Mai 2012 um 23:57

@konsumsucht Siehe weiter oben, da habe ich es ausführlicher erklärt: Mantou!

28. Mai 2012 um 23:58

@Fledermaus Ich hoffe du schaffst es bald wieder nach Taiwan, in 12 Jahren hat sich einiges verändert... :)

28. Mai 2012 um 23:58

@CrimiNail Art Ich glaube nicht, dass sowas hier überleben würde ;D

28. Mai 2012 um 23:59

@TanaAmbrosia Heimweh ist manchmal schön, aber meistens traurig, nicht wahr. Ich hoffe es geht bald für dich mal nach Hause!

29. Mai 2012 um 00:00

@NineBiene Ich habe auch nix gedrückt vor lauter Furcht :D Nur den Knopf für das Reinigen der Klobrille. Das gibt es auch oft auf öffentlichen Toiletten - DAS finde ich mal richtig gut. Man kannt ja die öffentlichen Klos, wo Weiber ja mal oft irgendwie auf die Brille pissen statt in sie rein... soll das mal einer verstehen ;)

29. Mai 2012 um 00:00

@Miss Sugar Shack Richtig! Garküchen sind kleine soziale Hotspots. I like!

29. Mai 2012 um 00:01

@anni Ich habe noch einige Bilder in petto, mal schauen. Ich hoffe dieses Jahr noch hinzukommen, aber dafür brauche ich immer recht lange Urlaub, damit es sich auch lohnt. Günstig sind die Flüge nämlich auch nicht ;)

29. Mai 2012 um 00:01

@be amazing (: Immerhin haste Mutti zur Hand. Ich freue mich auch immer auf Essen zu Hause, Mama kocht einfach am besten! (nebst Oma natürlich :D)

29. Mai 2012 um 00:03

@La Chinita Ich habe lange recherchiert bis ich das rausgefunden habe :D Ich glaube es hat nichts mit dem Geschmack zu tun, sondern ist einfach botanisch!

29. Mai 2012 um 00:04

@Anonym Das haben einige mehr auch gesagt, außer der anonyme Stinker mit seiner Anti-Meinung gegen alles. Aber ich poste mal wieder sowas, wenn mir danach ist ;)

Daydreamer93
13. Juni 2012 um 01:28

hi,
erstmal: schöne bilder, die du hier gepostet hast!!!^^ ich bin selber asiatin (genauer gesagt chinesin, die auch in deutschland aufgewachsen ist) und möchte sehr gerne mal nach taiwan. :)
hörst du selber asiatische musik, wie j-pop, k-pop oder c-pop?

jetzt zu den kommentaren von "anonym" und "pixi": ich finde das so lächerlich gleich ein ganzes land bzw. einen ganzen kontinent zu verurteilen und zu boykottieren, nur aufgrund "einiger" blöde tierquäler, die es dort auch gibt. das zeigt nur, wie ignorant und vorurteilsbelastet sie sind. als ob alle asiaten so drauf wären... -.-"
sicherlich besitzen manche noch keine so tierlieben einstellung, wie viele hier. aber man sollte trotzdem nicht aufgrund negativen berichte (speziell über china) die wirklichkeit verzerren lassen. was auch viele nicht beachten: um ein großes tierschutzbewusstsein zu entwickeln, müssen die bevölkerungen (entweder größtenteils eingermaßen religiös sein oder) erst mal reicher werden, denn mit dem wohlstand steigt auch das bewusstsein für den tierschutz. der letzte satz aus pixis kommentar find ich schon mal sehr lustig: "...tierquälerei dort und IN ANDEREN ländern...". :DDD aha, in deutschland gibt es ja überhaupt KEINE tierquäler/tierquälerei. xD alles klar, immer schön die finger auf andere zeigen.^^
sorry für den langen text, aber wenn asien gleich mit massiven tierquälerei assoziiert wird, dann regt mich das als asiatin auch ein stück weit auf. ;)

Anonym
24. März 2013 um 12:56

Oh nein, hätte ich bloß nicht auf deine Taiwan Posts geklickt, jetzt bin ich wieder tief deprimiert und habe fernweh ;(

Mal ne blöde Frage hast du dich in taiwan auf taiwanesisch oder was ihr dort sprecht oder auf englisch verständig?
Hast du hier in D-land Kontakt zu anderen Taiwanesen? Bist du jetzt halb deutsch und halb taiwanesisch oder komplett taiwanesisch?

sorry für die komplett bekloppten Fragen XD es interessiert mich halt :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)