Sonntag, 1. April 2012

Perle #3

Hallo ihr Lieben!

Vor gefühlten Ewigkeiten habe ich ein kleine Reihe begonnen, welche ich in unregelmäßiger Frequenz beständig fortführen möchte. Es handelt sich dabei um Perlen in meinem Schminkgebrauch, nämlich Drogerieperlen. Bei Drogerieperle #1 handelte es sich um die matten Lidschatten aus dem P2 Sortiment, und bei Drogerieperle #2 um die Soft Mat Lipcreams von Manhattan. Beide Produkte gibt es noch im Standardsortiment der jeweiligen Marken.

Heute möchte ich die Serie im ein Produkt ergänzen, nämlich um die Manhattan Clearface Compact Powder. Ich habe eine relativ lange Geschichte mit Pudern: Lange Jahre in meiner Jugend benutzte ich ausschließlich Puder, in späteren Jahren gewöhnte ich mir an Tinted Moisturizer oder leichte Flüssigfoundations mit Puder zu fixieren.


Nun gibt es eine riesige Auswahl an Puder, und verschiedene Sorten davon. Von transparentem Puder über Puder, welches man flüssig wie trocken auftragen kann, bis hin zu Puder welches sich der Hautfarbe anpassen kann. Wie soll man in diesem wilden Puderdschungel noch den Überblick behalten? :D

Abpudern ist für mich ein Muss - meine ölige, großporige asiatische Haut lässt es nicht anders zu. Man bekommt dann oft zu hören "Na sieh's doch mal so, wenigstens bekommst du nicht so schnell Falten wie Leute mit trockener Haut." - Äh ja, das sind Sorgen von morgen. Meine jetzigen Sorgen sind eher, dass man mich nicht im Sommer für ein ausgebüxtes Schwein vom Bauernhof hält, welches vor Eigenölproduktion trieft und tropft und auf der Flucht vor der Schlachtbank ist!

Probiert und getestet habe ich vieles: von Manhattan Soft Compact Powder, Manhattan 2 in 1 Perfect Teint Make Up & Powder bis hin zu günstigen Pudern wie dem Basic Mosaikpuder, oder teureren wie dem MAC Studio Fix Powder, Dior Diorskin Forever Compact Powder oder the Balm Sexy Mama.

Die Manhattan Clearface Produkte sind eigentlich konzipiert für Jugendliche mit leichten Hautproblemen, oder um es ein wenig flacher ausdzudrücken: Es ist die Kopierversion der Produkte von Clearasil. :) Es gibt drei großen Produktgruppen, welche nach dem 1-2-3-Prinzip benutzt werden sollen. Gruppe 1 steht für "clean" mit Waschprodukten, Gruppe 2 für "care" mit Cremes & co. und Gruppe 3 für "cover" mit Abdeckprodukten. Ich benutze nur das Manhattan Clearface Compact Powder, nachdem es mit diverse Male auf YT begegnet ist, und Lena mir es auch noch empfohlen hat. Mit den anderen Produkten der Reihe habe ich bisher keine Erfahrung.

Die "cover"-Produkte kommen in vier Farbnuancen daher: 70 Vanilla, 75 Beige, 76 Sand und 77 Natural. Beim ersten Kauf habe ich Beige gekauft, aber dann schnell festgestellt, dass Sand eigentlich viel heller ist als Beige, obgleich die Farbchart auf der Website des Herstellers etwas anderes darstellt, wie ihr unten seht. Ja verarschen kann ich mich selbst :D


Hier einige Fotobeweise meiner Entdeckung:


Nun, nach einer ewig langen Intro komme ich endlich mal dazu, wieso ich es eigentlich gut finde. Es kostet 3,95€ und ich finde es absolut top im Preis-Leistungsverhältnis. Dadurch, dass ich ca. alle 2 Monate Puder nachkaufe, bin ich nicht bereit dazu sehr hochpreisige Produkte zu bezahlen - selbst das the Balm Sexy Mama empfand ich als zu teuer, obwohl es echt gut war. Denn 6 x 16€ ist mir dafür zuviel - wenn ich es doch für günstiger bekommen kann. Man muss die Logik nicht verstehen, denn ich zahle für andere dekorative Kosmetik weitaus mehr, aber bei einem definitiven Nachkaufprodukt will ich nicht davon abhängig sein müssen, wie geizig oder spendabel ich gerade bin - ich will einfach zu dm gehen und es mir kaufen ohne viel darüber nachzudenken. Keinesfalls möchte ich ein 40€-Chanel-Puder benutzen, welches ich mir dann in einem Monat des LE-Wahns nicht leisten will und/oder kann.

Eine komplette und langfristige Mattierung meines Teints habe ich noch nie erlebt - da hilft nur Blotten oder Überpudern. Aber das Manhattan Clearface Puder schafft es einige Stunden bei mir die massive Ölproduktion optisch zu mildern, und soll dabei noch antibakteriell wirken. Juti, vom letzteren habe ich zwar noch nichts gemerkt - denn wenn die Haut pickeln will dann macht sie das, ob Puder hin oder her. Aber wenigstens verursacht sie nicht NOCH mehr Pickel. Ein "kuchenhaftes" Finish verschafft dieses Puder ebenfalls nicht, da es alleine nicht so stark deckt.

Da ich Puder nicht mehr alleine in Benutzung habe, habe ich auch keine große Erwartung an die Deckkraft. Als ich beispielsweise mal Flüssigfoundation mit dem MAC Studio Fix abgepudert habe, fühlte sich das Gesicht sehr "schwer" an. Transparentpuder ist mir aber auf der anderen Seite auch nicht genug um zu ebnen, also bevorzuge ich eindeutig leicht-mittelstark deckendes Puder.

Ich habe mein viertes Puder in Benutzung und muss sagen, dass ich im Moment keinen Grund habe daran zu denken es zu wechseln, da ich sehr zufrieden bin und keinerlei Grund zur Beanstandung habe. Vielleicht mag das im Sommer, wenn es heißer wird, wieder anders aussehen, aber bisher sind mein Zoeva 118 Flat Kabuki und mein Manhattan Clearface Compact Powder ein tolles Team.


Ich fühle mich fast schlecht einen ganzen Roman über Puder geschrieben zu haben, aber da ich recht wenig über Puder auf dem Blog schrieb bisher (wieso eigentlich?!), habe ich doch da recht viel Mitteilungsbedarf :D

Wie handhabt ihr Puder - benutzt ihr es alleine, oder ebenfalls wie ich über TM oder Foundation? Kennt ihr die Manhattan Clearface Produkte, oder auf welches Puder schwört ihr? Welche Eigenschaften sind euch bei einem Puder wichtig?

Im Übrigen findet ihr die Manhattan Clearface Produkte separat in einem kleinen Aufsteller im dm, und nicht etwa in der Manhattan Theke. Ich überlege mir eventuell auch noch andere Produkte anzuschauen, obgleich ich die Aufmachung und Verpackung nicht so schön finde. Aber sollte der Inhalt ebenfalls so überzeugend sein wie der des Puders - her damit!

Schmuuuus, yours muy oily-face sincerely, Jettie

95 Kommentare

1. April 2012 um 00:20

Hmm, das Puder werde ich wohl auch mal ausprobieren müssen, bei meiner Faceölproduktion frage ich mich ständig, wann die Amis kommen und Demokratie in meine Poren bringen wollen..
Dieses Skinfinish Puder von Catrice funktioniert bei mir eigentlich recht gut, bisher war ich damit recht zufrieden! Mattieren muss bei mir auch ganz dringend sein, Farbabgabe ist mir jedoch recht wurst, für die entsprechende Abdeckung benutze ich stets Foundation. So.

1. April 2012 um 00:21

Hm....ich guck mir mal den in der hellsten Farbe an....vielleicht passt es ja :)

1. April 2012 um 00:51

Ich benutze dieses Puder schon seit meiner Pubertät und das ist mittlerweile erschreckenderweise schon viiieeele Jahre her :)Ich muss sagen, dass über die Jahre immer wieder "Verschlimmbesserungen" vorgenommen wurden,v.a. seit dem Youtube"hype" wird m.E. zu viel daran rumgebastelt.Die neueste Version mit dem blauen Sticker ist, wie ich finde, wieder so ein Beispiel.Als ich noch verstärkt mit Pickeln zu kämpfen hatte und das Puder eine andere Formulierung aufwies haben sowohl der Foundationstick (den es schon seit 2009 nicht mehr gibt, ein bitteres Jahr für mich;) ), wie der Coverstick und das Puder wahre Wunder gewirkt. Mittlerweile bin ich nicht mehr ganz sooo zufrieden mit dem Puder wie früher aber es ist eben immer noch günstiger und tut seinen Dienst besser als vergleichbare Produkte. Jetzt bin ich irgendwie betrübt, da früher alles besser war :P

1. April 2012 um 01:17

Ich habe es jetzt auch seit einer Weile und liebe dieses seidige Gefühl und den Cremegeruch.Ich finde schon das meine Haut etwas besser seit der Benutzung geworden ist.

Anonym
1. April 2012 um 01:52

Welche Farbe benutzt du denn, oder beide zusammen? Ich mag deine Perlentipps :)

1. April 2012 um 07:18

Danke für's Vorstellen! :)
Aktuell verwende ich ein mattierendes Puder von Cliniques, das sich bald dem Ende neigt, und ich mir nun schon die Frage stellte: welches Produkt kaufst du dir jetzt? Clinique war ok, aber für ein ausgewiesen mattierendes Puder nicht der Börner. Da es nicht einmal im Winter richtig mattierte, wird es dies im Sommer schon 3 x nicht tun... Ich denke, ich werde Manhattan ausprobieren!
Ich trage das Puder übrigens auch über TM oder Foundation auf.
Have a nice Sunday, Jettie! :D

1. April 2012 um 07:39

Also ich benutze das Essence pure skin, schon seit Jahren... ist ja so ähnlich und ich schwöre darauf. Meistens benutze ich es alleine, da die Deckkraft für mich ausreicht, aber im Winter mach ich auch mal gerne Foundation drunter.

Zu dem übermäßigen nachfetten: Das kenn ich auch, bei der Pflege hilft mir Normaderm von Vichy unwahrscheinlich viel, ich habe es jetzt über die Wintermonate mal mit einer anderen Creme probiert. Und ja das war ein Fehler. Ich hab jetzt wieder seit zwei Monaten die Normaderm Produkte im Gebrauch und die helfen mir Richtig! So das ich gegen mittag nicht ausschau wie eine Speckschwarte. Tagespflege, drunter das Serum und abends die spezielle Nachtpflege:) die Reinigung nehme ich von Avène Clenance.

Meine BESTEN! aber leider ist das ja bei jedem anderst.

1. April 2012 um 08:10

ich benutze das puder von catrice über meiner infinite matt foundation von catrice, bin damit eigentlich ganz zufrieden. könnte noch länger mattieren, aber da kann man sich ja-wie du bereits beschrieben hast- zu tode suchen :D
das clearface puder will ich mir unbedingt mal ansehen! habe es schon auf magis blog entdeckt, asl die beliebtesten puder gewählt wurden! davor habe ich diesen pudern in der "gesichtsreinigungsabteilung" noch nie mein interesse geschenkt :D

liebe grüße
ronja

1. April 2012 um 08:16

Den hatte ich natürlich in meiner Jugend, und zwischenzeitlich auch mal wieder in Benutzung! Ich fänd es super, wenn du noch so einiges über Puder schreibst, denn ich befinde mich gerade in einem kleinen Puder-Wahn ;) :)

1. April 2012 um 08:30

Krass, ich lese regelmäßig deinen Blog und habe jetzt erst festgestellt, dass du aus Aachen kommst, so wie ich...

Grüße

1. April 2012 um 08:47

Ich habe es auch schon soo oft nachgekauft und bin immer noch überzeugt! Zwischendurch habe ich hier und da mal ein anderes Puder ausprobiert, aber im Endeffekt weiß ich, dass ich mit dem Puder von Manhattan am besten klar komme ;) - es ist einfach toll!

1. April 2012 um 09:12

Ich hab das Puder früher auch sehr, sehr gerne benutzt. Allerdings fühlte ich mich irgendwann zu zugkleistert, da die Töne für meine Haut einfach zu dunkel sind. Mittlerweile nutze ich nur noch transparentes, loses Puder.


Sehr abraten kann ich nur von der Foundation aus dieser Reihe. Man glänzt wie ein Schwein.

1. April 2012 um 09:18

Ich hatte es auch lange, aber da ich jetzt eher zu trockener (dafür aber pickelfreier) Haut neige, nehme ich lieber ein transparenteres, leichter Puder.
Allerdings schwören die anderen weiblichen Mitglieder meiner Familie drauf ;)

1. April 2012 um 09:51

Ja, dieses Puder ist echt toll! Ich benutze aber die andere Version davon, nämlich das 2in1 powder & makeup, weil mir das Schwämmchen besser gefällt :P

1. April 2012 um 09:57

Benutze das Puder auch! Habe ebenfalls schon so viele Andere getestet, von billig bis teuer und kehre immer wieder zu dem Clearface-Puder zurück ;)

Jasmin
1. April 2012 um 10:01

In meiner Pubertät habe ich dieses Puder auch genutzt (allein), aber mir nie Gedanken drüber gemacht, ob ein anderes vielleicht besser ist. Da ich damals eh nur Drogerieprodukte kannte, habe ich auch kein anderes ausprobiert, ich war ja auch sehr zufrieden. Nachdem dann die Pickel dank Pille verschwunden sind, habe ich ehrlich gesagt von 16-23 gar nichts zum abdecken, bis auf Concealer, in irgendeiner Form genutzt/gebraucht. Ich finde es lustig es auf so vielen Blogs wieder zu finden (das is ja schon wieder 11-10 Jahre her :D) und überlege, ob ich es mir vielleicht nochmal zur Ölglanzreduktion (Stirn und Kinn) zulege.

1. April 2012 um 10:16

Ich benutz das Puder auch und sehr gerne. Manchmal verzichte ich auf die Foundation und mach nur das Puder über die Tagescreme.

Ich hab auch teilweise sehr ölige Haut. Was mit Hilft ist das ich Teebaumöl ins Gesichtswasser mache. Das Hilft ein bisschen die ÖL-Produktion einzudämmen :)

1. April 2012 um 10:35

Ich habe diesen Puder vor einer gefühlten Ewigkeit immer benutzt und war anscheinend ziemlich zufrieden. Irgendwann war meine Neugier zu groß und ich habe andere Produkte getestet. Ich werde vermutlich mal wieder darauf zurückgreifen :)
Aktuell bin ich mit dem Catrice Skin Finish Compact Powder ziemlich zufrieden, wobei es in der T-Zone länger mattieren könnte.

Liebe Grüße
Isabel

1. April 2012 um 11:04

Es ist witzig, dass du das sagst. Ich benutze das Manhattan Clearface Powder und das 40€ Chanel Puder in Abwechslung.

wenn ich den ganzen Tag bei 40° im Schatten unterwegs bin ist Manhattan perfekt für mich. Wenn ich nur abends mal was trinken gehe, reicht mir Chanel voll kommen aus von der Deckkraft.

Am liebsten hätte ich das Manhattan Puder von der Deckkraft mit dem Weichzeichnungseffekt des Chanelpuders.. das wäre perfekt!

Dieses caky-Gefühl kann beim ManhattanPuder aber auch passieren, wenn man nämlich zu viel nimmt :D *trockene Haut hab* :D

1. April 2012 um 11:09

Das Puder habe ich auch schon öfter nachgekauft, gefällt mir besser als das von Catrice. Momentan verwende ich aber noch eine asiatische Marke bsc oder so, da passt der gelbe Unterton ganz gut :)

1. April 2012 um 11:13

Oha, bisher hab ich das Puder immer gemieden weil mich zum Einen der Gedanke an Clearasil dabei trifft und dass ist ja bekanntlich Teufelszeug und weil mir die Optik nicht gefällt (hust).

Aktuell reichen mir Concealer und Transparentpuder vollkommen aus, für den Sommer möchte ich schon etwas mehr Deckkraft, ich hab mir ein Kompaktpuder von L.A. Colors bestellt (nachdem mich der Concealer total überzeugt hat). Leider kam das erste in einer viiiiel zu dunklen Farbe (und ich bin defintiv kein Blasshäutchen). Mal sehen wann ich es dann ausproieren kann und wenn es Mist ist, schau ich mir das doch mal an :)

Raindrop
1. April 2012 um 11:15

Ich benutze an vielen Tagen nur Puder (weil ich wenn ich ganz früh aufstehe dazu neige mir in den Augen rumzureiben), da ich auch sonst wie eine Speckschwarte glänze. Ich benutze das Manhattan Soft Compact Powder und bin sehr zufrieden damit, hab auch noch nie was anderes benutzt. Eine Freundin hat mir auch schon hier das Puder empfohlen, aber irgendwie weiß ich nicht so ganz welche Nuance ich davon nehmen soll. Meine nächste Packung ist aber fast leer, weshalb ich sowieso mal nach dem Clearface Compact Powder gucken wollte ;)

Anonym
1. April 2012 um 11:25

ich hab das gleiche :) und das schon seit 2 jahren ca. :) ist wirklich sein geld wert :)

1. April 2012 um 11:42

die erste frage die ich mir stelle: ist es mögich, dass schweine vor eigenöl produktion triefen und tropfen? schwitzen tun sie schon mal nicht. es ist jetzt gerade aufgrund meiner fachrichtung denoch ziemlich peinlich, dass ich mir diese frage trotzdem nicht beantworten kann :D
nun, zurück zum thema.
ich benutz an foundation eh schon zeug, was für ölige fett haut konzipiert ist. beides kanebo/sensai, entweder die flüssige lasting velvet, die auch ohne extra puder super mattiert, oder die compakte tota finish natural matte. ich hab erst vor kurzem trotzdem das ultimative puder für mich entdeckt, ebenfalls selbige marke translucent loose powder. das zeug ist der waaaaahnsinn, auch in sachen öltrieferei in schach halten!
allerdings ist das zeug für den täglichen gebrauch dann schon teuer...da ich mich aber nich täglich schminken "muss" , is das bei mir wurscht :D

1. April 2012 um 12:10

Ich mag dieses Puder auch sehr :)

Lary

1. April 2012 um 12:15

Ich habe das Puder auch jahrelang benutzt und war immer sehr zufrieden damit, da die Deckkraft für mich vollkommen reicht und auch relativ lange anhält. Zur Zeit benutze ich aber ein Compact Powder von Catrice, mit dem ich auch sehr zufrieden mit, wenn nicht fast zufriedener als mit diesem hier :)
Ich hab vor ein paar Monaten so Kügelchen aus der Serie ausprobiert aber die kann ich definitiv nicht empfehlen da sie viiiiiiiiel zu dunkel für mein Gesicht waren

1. April 2012 um 12:25

ich liebe deine drogerieperlen-vorstellungen sehr - vor allem in zeiten, in denen sich viel mac in den blog einschleicht und die anfixerei zu teuer ist für meinen geldbeutel.. :D

ehrlich gesagt habe ich das manhattan-puder auch keines blickes gewürdigt, aber jetzt werde ich es mir bestimmt mal anschauen. habe auch mit öliger haut zu kämpfen, zumindest in der t-zone.. bisher komm ich zwar relativ gut mit dem catrice-puder zurecht, aber je nach tag kommt das speckschwartige schnell durch. vielleicht kann manhattan da ja mehr ;) zumal ich auch nicht mehr ansprüche an ein puder hab als dass es mattiert.

dankeschön! :)

1. April 2012 um 12:25

Als ich noch jung und knackig war, hatte ich dieses Puder auch immer in Verwendung. Mittlerweile gefällt es mir leider gar nicht mehr :/

1. April 2012 um 12:31

@kicherliese87 als ich eher noch trockenere haut hatte, habe ich auch cremes von vichy benutzt und war sehr zufrieden. seit sich die ölige t-zone in meinem gesicht ausbreitet, bin ich auf der suche nach spezieller pflege von vichy - in der hoffnung, es hilft genauso gut. vielen dank also für deinen tipp! ich werds mal ausprobieren :)

Anonym
1. April 2012 um 12:58

Siehs mal so: dieses Puder hält dir 2 Monate, das lose 40€ Chanelpuder hält dir über 1 1/2 Jahre.

Kommt also auf den selben Preis raus - das lose von Chanel hat aber einen wunderwunderschönen Weichzeichnereffekt und ist so fein, dass es Make Up auch wirklich fixieren kann (gepresstes Puder ist NUR zum Mattieren, nicht zum Fixieren geeignet).

1. April 2012 um 13:50

Ich habe das Puder in der Farbe 79 Sun Beige. Hoffe mal, dass die nicht aus dem Programm genommen wird, wenn es offiziell nur vier Farben gibt... :/

1. April 2012 um 13:51

Ich liebe das Puder von Rimmel London :)

1. April 2012 um 13:55

Was ich für Puder benutze:
Ich habe immer das Mosaikpuder von P2 benutzt und dann wurde es still und leise aus dem Sortiment genommen... es gab keine mehr, als ich es mitbekommen hab und konnte es nicht mehr bunkern :(
Naja, das Basic-Puder gibts nun auch nich mehr (oder gibts das noch woanders als bei Schlecker?), sonst hätt ich das mal probiert. Von UMA gibts auch noch eins... und bei Catrice hab ich auch sowas fleckiges gesehen. Mal schauen, noch hab ich einen Rest P2 (hit the pan! :().
Früher hatte ich mal das 2 in 1 Puder von Manhattan, fand das auch gut. Allerdings nur im Sommer > trockene Haut. Das habe ich nämlich alleine angewendet (meistens feucht) und geht im Winter üüüberhaupt nicht, da ich dann schuppe wie verrückt. Aber es deckt sehr gut. :)

Was ich mit Puder anstelle:

Ich trage es über Foundation auf, das Puder von P2 hat dann alles nochmal schön ausgeglichen, die Foundation übernimmt aber hauptsächlich das abdecken. Seit ich meine Augenbrauen nachziehe, gehe ich dann mit dem Puder da auch nochmal drüber, damit es nicht so "angemalt" aussieht, also ich gleiche die Augenbrauen damit irgendwie ans restliche Gesicht an. ;) Also erst Foundation, dann Augenbrauen anmalen, dann Concealer auftragen, dann Puder über alles drüber... und dann evtl. Augen und Lippen schminken. Würde ich Blush benutzen, käme das über die Foundation und würde dann genauso behandelt die die Augenbrauen: mit Puder drübergehn, um es anzugleichen. ;)

1. April 2012 um 13:57

Ich mag das Puder auch sehr gern, wenn auch die Farbe nicht 100%ig passt (zu wenig gelb). Daher habe ich es jetzt bin im Urlaub, denn wenn ich bräune, passt die Farbe wieder.
Habe dazu auch schon ein Review auf meinem Blog verfasst (theallure.de).
LG aus Malaysia, Viola

1. April 2012 um 14:09

Du weißt ja das ich den gleichen Kabuki nutze, der ist wirklich toll.

Beim Puder nehme ich neben diversen losen Mineralpudern (ich suche noch "meine" Mischung) als letzte Schicht IMMER das Manhattan Puder 2in1 Perfect Teint in der Farbe "15 Porcelain" --> http://www.manhattan.de/de/produkte/teint/product/Productline/details/perfect-teint-powder-make-up-2-in-1/4002554173083/

Benutze das bestimmt schon über 10 Jahre und mag es nicht mehr wegdenken. Mattiert für den Preis super, deckt ab, wirkt nicht sofort keksig und passt mir sehr gut von der Farbe her.

Wenn Manhattan das irgendwann auslisten sollte muss ich wohl sterben. :D

1. April 2012 um 14:12

@schnudl
Also ich habe das Puder in der hellsten Farbe, vanilla, und finde es wirklich gut für sehr helle Haut geeignet. bin zur Zeit so Bobbi Brown Alabaster von Farbton ^^
Lg

1. April 2012 um 14:13

Ich benutze das Manhattan 2in1 Puder, seit JAHREN. Jetzt aber, seit ich eine mattierende Foundation habe, gar nicht mehr so. Außerdem neigt meine Haut immer zur Faltenbildung, wenn ich Puder auftrage... *hust*

1. April 2012 um 14:25

Ich war in meiner Jugend ein großer Fan es Puders, inzwischen passt es leider nicht mehr zu meinem Hauttyp. ^^

1. April 2012 um 14:33

Also ich habe das Puder auch ewigkeiten in gebrauch gehabt. bestimmt 2-3 Jahre und mochte es verdammt gerne.
Als ich dann auch mit Foundation und Rouge und allem anfing fand ich es aber immer nervig das mein Puder das Rouge quasi wieder unsichtbar gemacht hatte ( ich trage erst rouge und dann puder auf) also habe ich von Catrice das Skin-Finish gekauft und es ist für mich eigentlich ziemlich gleich gut allerdings ist es auch nicht ganz transparent :-D
Ich habe es auch meine Schwester empfohlen & sie nutzt auch nur Manhattan Puder :-)


http://since-that-day.blogspot.de/

1. April 2012 um 14:48

Hehe, mittlerweile kommt es mir so vor, als ob ich die einzige Person sei, die dieses Puder überhaupt nicht mag. Ich hatte das Puder vor fünf oder sechs Jahren mal und das Puder hat bei mir alle Fältchen, Poren und Härchen betont, die ich in meinem Gesicht hatte. Zudem fühlte es sich immer merkwürdig schwer an..
Oder kann es sein, dass es überarbeitet wurde und ich einfach nur nichts davon mitbekommen habe? :)
Liebe Grüße :)

1. April 2012 um 14:51

mir sind die leider alle zu hell -.-

1. April 2012 um 14:55

Ich habe schon öfter gelesen, dass das Puder gut sein soll und deshalb auch schon mehrfach danach gesucht. Gut dass du das erwähnst, dass es in einem extra Aufsteller ist, jetzt wundere ich mich auch nicht mehr, warum ich es im normalen Manhattan Theke nie gefunden habe!

1. April 2012 um 15:09

Benutze das Puder auch schon seit fast 7 Jahren und liebe es abgöttisch! Muss mir bald meine Sommerfarbe "Sand" zu legen! :)

1. April 2012 um 17:07

Ich liebe deine Drogerieperlen, bis jetzt waren sie immer ein Volltreffer! :-)

1. April 2012 um 17:27

Das Puder habe ich auch eine Zeit lang genutzt und fande es in Ordnung. Ich bin jedoch jetzt auf das Pastel Compact Puder von Maxfactor umgestiegen, weil mir das persönlich besser gefällt.
LG :)

DrottningElli
1. April 2012 um 19:59

Hier zwei Gründe, warum dieser Blog zu meinen Liebsten gehört:

1. "dass man mich nicht im Sommer für ein ausgebüxtes Schwein vom Bauernhof hält, welches vor Eigenölproduktion trieft und tropft und auf der Flucht vor der Schlachtbank ist"

und

2. "denn wenn die Haut pickeln will dann macht sie das, ob Puder hin oder her".

Made my day, vielen Dank dafür, Jetti! :D

Zum Thema: Das Puder hab ich auch eine Zeit lang verwendet und liegt hier noch irgendwo halb aufgebraucht rum. Mir war es irgendwie zu viel des Guten, auch, wenn ich die...äääh..Haptik(?!), na, das Anfühlgefühl gern mochte.
Momentan bin ich auf der Suche nach einem guten Drogeriepuder, da ich auch nicht alle zwei Monate Unmengen an Kohle für ein Produkt ausgeben will, das ich täglich (manchmal mehrmals täglich) verwende. Na, mal sehen...

1. April 2012 um 20:37

ich bin auch mit fetttriefender ölhaut "gesegnet" und habe mittlerweile auch schon das dritte Puder davon in gebrauch! Es ist für meine haut tatsächlich das beste, das ich bisher hatte.
Meine neueste Entdeckung ist übrigens eine getönte tagescreme von essence aus der pure skin reihe. die bisherigen Tagescremes waren mir persönlich für meine haut immer zu reichhaltig, aber die macht sich bisher recht gut. schon komisch mit 27 produkte für teenie-haut zu kaufen^^ aber gut, wenns hilft ;P

1. April 2012 um 22:51

Ich benutze meist keine Foundation, sondern nur Puder (zu faul, nicht gerade talentiert, was den Auftrag betrifft und ich kriege sonst unreine Haut -__-) .. und daher ist das eine ewige Odyssee :D Benutze momentan das MAC Studio Fix Puder, weil das einigermaßen deckt ... auch schön finde ich momentan das Isadora Velvet Touch Puder, aber das deckt kaum :( Vielleicht gucke ich mir mal das Manhattan-Puder an, irgendwie hab ich nämlich noch nicht so ganz das richtige gefunden ^^

2. April 2012 um 03:23

Das Puder hab ich in meiner Teenie-Zeit schon benutzt (damals mit der beiliegenden Quaste) und nach einigen Unterbrechungen benutze ich es heute immer noch. Die Farbunterschiede sind mir auch schon aufgefallen, echt komisch.. Im Sommer nehme ich nämlich 75 Beige und im Winter 76 Sand :)
Ich mag das Puder besonders, da es meine Mischhaut (und vor allem an der Stirn recht ölig) super mattiert und noch eine recht gute Deckkraft hat. Ich benutze das Puder eigentlich zu 90% pur, da ich sehr selten Foundation oder TM benötige, nur Concealer darf vorher noch drauf.
Ich muss auch gestehen, dass mich die anderen Produkte aus dem Aufsteller noch nie angesprochen haben. Ich hatte mal Proben für die Foundation (oder wars ein TM?), die ich ganz okay fand.. kaufen werd ich mir davon trotzdem nichts außer das Puder ^^

2. April 2012 um 22:07

Kompaktpuder war mein erstes Make-Up Produkt, puuh. Seit einiger Zeit nutze ich jedoch lieber losen Puder. Da habe ich seit 1 1/2 Jahren das Manhattan Soft Matte Puder in Gebrauch und bin soweit auch ziemlich zufrieden.
Für unterwegs werde ich mir diese Variante aber vielleicht nochmal genauer anschauen ;) Vielen Dank für die Detektivarbeit bei den Farbtönen! x)

4. April 2012 um 22:19

Das werd ich mir jetzt auch mal anschaun.

Anonym
6. April 2012 um 11:06

Hallo Jettie.
Ich bin schon seit langem ein Stiller Leser von deinem Blog :)
Ich hatte früher auch meistens nach 2 Stunden wieder schönen Speckglanz im Gesicht!
Ich hab es aber super unter Kontrolle bekommen und zwar mit reinem Seidenpuder, gibts unter anderem von Charima Minerals. Und ich muss sagen seit dem ich diesen Puder benutze, muss ich nicht ständig im Spiegel checken ob alles passt.
Weil wirklich alles passt :)

9. April 2012 um 01:07

@Line Hach ja so geht es mir ja auch, Ölhautschwester!

9. April 2012 um 01:09

@hutschnur Da ich nicht genau weiß, wann dieser "Hype" begonnen hat, kann ich dazu natürlich auch nichts sagen... es kann sein und ist leider auch schon oft vorgekommen, dass sich Texturen verändern. Momentan bin ich sehr zufrieden, aber das kann auch morgen schon anders sein :) Habe keine Vergleichsmöglichkeit zu früher.

9. April 2012 um 01:09

@hutschnur Kann ja aber auch sein, dass sich deine Haut und/oder deine Anforderungen geändert haben, oder? :D

9. April 2012 um 01:10

@Anonym Ich benutze Sand :) Das andere war mir dann doch ein bisschen zu dunkel, vor allem wenn ich noch ein wenig Bronzer benutze. Dann sehe ich ungewollt aus wie eine Thai :)

9. April 2012 um 01:11

@Constanze Ich bin auch gespannt wie sich das Puder im Hochsommer schlägt. Aber ganz ehrlich und ohne arg widerlich werden zu wollen - wenn es so heiß ist, dass die Suppe einem die Stirn runtersuppt, da hilft nur noch ein Frotteehandtuch xD

9. April 2012 um 01:12

@kicherliese87 Oha, danke für die Apothekenproduktetipps! Die Preise schreckten mich bis jetzt ein wenig ab, aber ich werde mich der Materie mal annähern. Habe schon viel Gutes davon gehört.

9. April 2012 um 01:13

@oOPusteblume Die Puder hängen auch ziemlich lieblos im dm-Regal, oft in der untersten Ecke mit den Balea Produkten zusammen, welche auch auf "Clearsil" getrimmt sind :) Das Catrice Puder habe ich noch nie ausprobiert, höre aber auch fast nur Gutes davon.

9. April 2012 um 01:15

@beautyjagd Ich glaube diesen Sommer kannst du dich darauf verlassen, dass ich mehr über Puder schreibe - obwohl ich das Thema ja sehr sehr touchy finde, da es eigentlich jeder anders sieht und die Hautgegebenheit eine schwerwiegendere Rolle spielt als bei Flüssigfoundation, wie ich finde! :) Habe mir überlegt meine Pflege ein wenig zu ändern, gepaart mit einigen Pudertests... aber das sind noch sehr vage Gedanken. Ob der Geldbeutel und die immer älter werdende Haut (kreisch) mitspielen ist eine andere Chose ;)

9. April 2012 um 01:15

@neonblond Ich komme aus Düsseldorf, nur mein Impressum sitzt in Aachen :) Dort habe ich u.a. studiert und habe mal da gewohnt ;)

9. April 2012 um 01:16

@Ella² Du hast recht, kann dir nur zustimmen. Hatte zwischenzeitlich so eine Two Cake Foundation von za, einer tollen asiatischen Firma. Das Puder deckte super stark, was mir gar nicht gefallen hat mit einer TM dadrunter. Also bin ich wieder zurück zum Manhattanpuder :)

9. April 2012 um 01:17

@Evi Welches transparente Puder würdest du denn empfehlen? Gibt es da wirklich einige, die was abkönnen?

9. April 2012 um 01:17

@christerl Wenn du beides kennst - was würdest du als das schwerere Los bezeichnen? Fett im Überschuss produzierende Haut oder trockene Haut?

9. April 2012 um 01:18

@Suga Ich benutze eigentlich nur Pinsel dazu, da ich das Gefühl habe, dass es noch stärker deckt (also beide Produkte auf die du dich beziehst), wenn man ein Schwämmchen benutzt.

9. April 2012 um 01:19

@Jasmin Beneidenswert, wenn du nur Concealer brauchst *schmoll*

9. April 2012 um 01:19

@Steffi Die Version "nur Puder" habe ich auch mal probiert, aber dann erschreckend festgestellt, dass mein Blush nicht mehr so gut hielt über den Tag hinweg. Das hat mich so mitgenommen, dass das Experiment nicht oft wiederholt wurde :D

9. April 2012 um 01:21

@Lisa Scandalous Hmm, also ich habe keine trockene Haut und habe mich mit dem Manhattanpuder nie kuchig gefühlt!! Kann aber sein, dass meine Haut es einfach mit mehr Öl versetzt und dadurch dieser Effekt nicht entsteht. Ich habe noch nie in das 40€ teure Chanel-Puder investiert und weiß von daher nicht von welchem Weichzeichnereffekt du sprichst -.-

9. April 2012 um 01:22

@hi guys ;D LA Colors macht mir Angst, davon kann ich mir nichts kaufen! *o*

9. April 2012 um 01:22

@Raindrop Probier doch mal ein bisschen, soo viele Nuancen gibt es davon nicht :D Eine Möglichkeit wäre auch Puder zu mischen!

9. April 2012 um 01:24

@caro Das ist kein wissenschaftlicher Blog mit wissenschaftlich-empirischen Anforderungenl, alles klar? :D Pack mal dein Biobuch wieder weg, hier!

Kanebo/Sensai ist mir auf Dauer VIEL zu teuer. Ich hatte mal einen Primer von Kanebo und fand den ganz okay, aber nichts was ich mir auf Dauer kaufen würde.

9. April 2012 um 01:25

@Stephie Viele in den Kommentaren haben das Puder gelobt, vielleicht hole ich mir das mal zu Testzwecken. Ich bin zwar momentan sehr zufrieden, aber die doofe Neugier macht ja bekanntlich doofe Dinge mit einem ;)

9. April 2012 um 01:25

@Anonym Hör uff ey... 40€ ist eine Stange Geld. Mach mich nicht schwach, Weib! :D

9. April 2012 um 01:28

@MisplacedChild Gute Frage, ich weiß gar nicht was mit den Basic Produkten passiert, wenn Schlecker dicht macht... das von uma kenne ich auch, das ist auch nicht schlecht - aber es riecht unfassbar derb nach Spüli, das hat mich immer schon gestört. Von daher habe ich mit Mühe eine Packung leer gemacht und nicht mehr nachgekauft.

Erstaunlich, wie sich deine Routine von meiner unterscheidet :D -- Moment mal, WÜRDE ich Blush benutzen?? *o* Du bist dir schon sicher, dass du diesen Blog liest? xD

9. April 2012 um 01:29

@Frau Shopping Das 2in1 Puder kenne ich auch, aber es deckt mir zu krass mittlerweile, besonders in Kombi mit Foundation, gell. Der Kabuki ist wirklich toll... habe jetzt ein bisschen den Essence Kabuki gejagt - hast du den eigentlich noch für mich über?! xD

PS: Bitte nicht sterben, ick brauch dir noch! :D

9. April 2012 um 01:30

@Ju Was für eine tolle mattierende Foundation hast du denn? Nutze nach wie vor die matte von NARS im Moment, absolut überteuert und mattiert bei mir nen Arsch voll. -.-

9. April 2012 um 01:31

@Jacquelin Wieso trägst du denn das Puder über das Rouge auf? Zum Fixieren würde ich dann aber so machen: Rouge - Puder - Rouge :D Oder als Base vll ein Cremerouge, damit es gut hält, dann braucht man auch kein Puder drüber geben.

9. April 2012 um 01:31

@Schrödingers Katze LOL :D Schön, dass ich ein Mysterium auflösen konnte.

9. April 2012 um 01:32

@blenderbetty Sand bin ich normal :D Im Sommer passt wahrscheinlich gar keins mehr *lach*

9. April 2012 um 01:33

@DrottningElli :D Das freut mich!

Was meinst du mit - zuviel? Zu deckend?? Wie wäre es denn mit transparentem Puder? Ich glaube wenn du wirklich günstig bleiben möchtest hat ELF ein ganz gutes, oder eben selbst in der Apo mischen lassen!

9. April 2012 um 01:35

@Karo Ach wen juckt das Etikett, wenn ich mir Butter in die Haare schmieren wollen würde, täte ich es wohl :D Die Essence Hautprodukte finde ich durchwachsen... seitdem ich mal von einem p2 Make Up so krasse dicke Pickel bekommen habe, bin ich ultra vorsichtig bei Foundation geworden und versuche mich p2 und Essence fernzuhalten. Ist halt so ein Spleen :)

9. April 2012 um 01:35

@Porcelain Sky Ich gehe mal stark davon aus, dass wenn du das MAC Studio Fix Puder von der Deckkraft mochtest, dass dir das Manhattan nicht genügend decken wird. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Such enach DEINEM Puder!

9. April 2012 um 01:37

@Kratzi Interessante Farbnamensgebung, gell? ;D Meiner Meinung nach ist Sand auch dunkler als Beige, aber gut... sollense machen was sie wollen :)

Wie oben bereits erwähnt finde ich die Deckkraft auch "akzeptabel" nur mit Puder, allerdings fladdert mir mein Blush dann irgendwann weg nach einigen Stunden, das kann ich nicht zulassen. Also benutze ich flüssige Unterlage eigentlich fast nur, damit das Blush besser hält :D Bescheuert.

9. April 2012 um 01:39

@Anonym Huhu, das freut mich, dass du auch mal kommentierst, wenn du sonst nur still mitgelesen hast!

Meinst du das hier: Seidenpuder superfein? Sitzt es dann auch über Stunden, also gerne auch mal einen ganzen Arbeitstag inkl. 2 Stunden Vor- und Nachlauf? Jetzt hast du mich neugierig gemacht.

9. April 2012 um 03:10

@my_private_jetAber es wirklich toll, kann ich auch nur empfehlen. So viele Puder habe ich durch aber das Chanel war the best ever.

10. April 2012 um 02:12

@my_private_jet Ich benutze Foundation echt super selten (eigentlich sollte ich ja froh drum sein ^^), deswegen wusste ich nicht, dass Blush besser darauf hälft. Werde ich aber auf jeden Fall mal ausprobieren, das interessiert mich jetzt mal wirklich ^^

18. April 2012 um 22:05

Hey Süße,
du hast zwar erwähnt dass du eigentlich keine transparene Puder magst, aber das Essence fix&matte ist einfach unschlagbar.
Das ist günstig und ich glänze garnicht mehr.
Zur Not packste noch n farbiges Puder drüber, mach ich auch ab und zu.

Anonym
1. Januar 2013 um 22:12

Kann mir jemand sagen in welcher Drogerie man das Compact Powder (beige 75) von Manhattan Clearface kaufen kann?
Ich habe dies seit Jahren im Rossman gekauft, finde es aber seit einiger Zeit in keiner Filliale mehr :(

Danke

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)