Montag, 20. Februar 2012

Time to say Goodbye?

Hallo ihr Lieben!

Die neue Catrice LE "feMale" (die Namen bei Catrice werden wirklich immer... "kreativer", in diesem Fall bedeutet kreativ übrigens Scheiße :D) beherbergt ein Blush auf welches ich nach der Sichtung der ersten Bilder (guckstu hier bei der Socke) unheimlich scharf war. Nicht nur, dass die Farbe ein ganz wunderbares und für die Drogerie recht ungewöhnliches Rot ist, sondern der Fakt, dass es ein "Cream to Powder"-Finish besitzt hat mich ganz rallig gemacht. :D

Dieses Finish ist nämlich ein Recycleprodukt des Cosnova-Konzerns (welches Essence und Catrice unter der Fuchtel hat), und mir bereits bekannt von dem "Snow Bunny"-Blush aus der Essence "Go Snow" Kollektion von 2009.

Die Wiedergeburt des Finishes hat mich dazu veranlasst mein altes, damals heiß geliebtes Blush rauszukramen und leider war der sich mir bietende Anblick mehr als fragwürdig und ekelerregend!


Es ist klar, dass ich bei der großen Blushsammlung leider nicht allen Schätzchen gerecht werden kann, denn obgleich meines runden Mondgesichtes ☺ habe ich trotzdem nicht genug Gesichtsfläche, um die Menge an Blush zu verbrauchen, die notwendig wäre um diese jemals komplett leeren zu können :D

Beim näheren Betrachten sah das ehemalige Schmuckstück dann doch noch einen ganzen Tacken ekeliger aus :D Den Anblick möchte ich euch gar nicht ersparen, ich musste schließlich auch durch:


Lecker lecker, gell? Nachdem ich das olle Ding dann doch noch mal geswatcht habe, fiel mir mal wieder auf wie schööööön es ist. Hach ja, hätte ich ihm doch bloß mehr Aufmerksamkeit geschenkt... das hätte er redlich verdient. :O

Daraufhin stellte sich mir die Frage: Wie lange kann man Schminke eigentlich aufbewahren? Wann sollte man mal einen Schlussstrich ziehen und sich von bestimmten Produkten trennen - gerade wenn es flüssige oder cremige Produkte sind? 

Auf meiner momentan kritischen Abschussliste stehen drei Drogerieprodukte, die ich damals arg gejagt habe - Das besagte Snow Bunny Blush von 2009, welches überall ausverkauft war, und die zwei wunderschönen Lipglosse Skyline und Skyscraper aus der Frühlings LE 2010 von P2: "Architect your Beauty". Durch ihre eh schon sehr milchige Konsistenz bilde ich mir ein, dass sie irgendwie schlecht sind - auch wenn keines der drei Produkte riecht oder sonstige merkwürdige Anzeichen an den Tag legt.


Wie und wonach entscheidet ihr, wann Produkte wegzuschmeißen sind? Wie sind eure Richtlinien für sowas - oder mistet ihr einfach nie aus und merkt erst beim Benutzenwollen, dass bestimmte Produkte schlecht geworden sind? Seid ihr sehr sensibilisiert für gekippte Produkte, oder ist euch das eigentlich relativ egal? Was ist das Allerschlimmste, was euch jemals passiert ist? Schimmel im Gelliner, oder im Cremelidschatten?

Ich kann mir nicht helfen, aber nach rund 2,5 Jahren kann ich mich nicht mehr dazu überwinden dieses Cremeblush ins Gesicht zu schmieren, egal wie gut es noch riecht und sich anfühlt. :)

Mich interessieren brennend eure Meinungen zu dieser Thematik!
Einen schönen Abend noch! Schmuuus, eure not-so-schimmelicious Jettie

67 Kommentare

20. Februar 2012 um 21:16

Ich hab auch eins der Lipglosse und ich würds noch benutzen, ich hatte schonmal einen, der nicht mehr gut war und das roch man definitiv :)

20. Februar 2012 um 21:18

Ich finde Puderprodukte kann man (fast) ewig aufbewahren solange sie nie feucht werden... Bei cream Produkten ist das immer so eine Sache...:/

20. Februar 2012 um 21:18

ich bin da schmerzfrei (und geizig). Solange das Produkt noch so wirkt wie es soll und nicht bestialisch stinkt dann wird es weiter verwendet. Und ich kann mir nicht vorstellen mit der Meinung hier die einzige zu sein :-)

20. Februar 2012 um 21:19

ich hatte ihn auch & bei mir ist er schon lange wech, aber bei mir sah er schlimmer aus :D
LG♥

20. Februar 2012 um 21:19

oh, is das leberwurst?hm achso, blush...
ja. ich hab neulich mal nen uralten lipgloss rausgekramt und mir uff die lippen geschmiert. am nächsten tag hatte ich nen fiesen virus, der mich ne woche lahmlegte. ich bin mir sicher, der lipgloss war schuld!!!

20. Februar 2012 um 21:19

Das entscheide ich meist nach Gefühl. Ich habe kürzlich erst einen Lipgloss weggworfen, der 1. übel roch und 2. sich seltsam auf den Lippen anfühlte und 3. auch seltsam schmeckte. Da ich keinen Herpes oder sonstwas haben wollte, habe ich ihn entsorgt. Ich schaue aber auch auf das Haltbarkeitsdatum des Produktes (also nach öffnen xx Monate haltbar) bei dem Gel Eyeliner, der noch absolut okay ist, aber nur 6 Monate halten sollte, habe ich mich das auch gefragt. Den werfe ich aber erst weg, wenn er wirklich zu trocken wird.

20. Februar 2012 um 21:21

Zum Blush,ja,sehr lecker :&
Das hellrosa Lipgloss hatte ich auch einmal!

Das schlimmste was mir passiert ist ?
Als ich 8 war,habe ich zum Geburtstag mein allererste rosa Gloss von Essence gekauft.Abgöttisch habe ich es geliebt :D
Und leider aufgehoben.Letzte Woche habe ich es nach 6 1/2 Jahren in einer kleinen Hello Kitty-Tasche,die ich damals hatte,wiedergefunden.

Ich glaube ich muss nichts mehr sagen *kreisch* :(
Allgemein kontrolliere ich nur bei Nagellack und merke es ansonsten nicht.Gestern sind alleine 10 Teile in den Müll geflogen !

Liebe Grüße und einen schönen Abend,C.K.

20. Februar 2012 um 21:22

Also für mich gibt es keine bestimmte Regel wann ich etwas wegwerfe. Wenn etwas ranzig riecht, fliegt es ohne zu zucken weg. Wenn etwas total eingetrocknet ist, dann auch. Aber nur weil es lange steht und so noch tadellos aussieht muss es nicht kaputt/verdorben sein. Es heißt ja auch Mindeshaltbarkeitsdatum. Nicht Maximalhaltbarkeitsdatum.

Ich finde es Wahnsinnig, wie manche knadellos alles nach paar Monate weg hauen, soviel Geld hab ich nicht, das ich mir das erlauben kann. Und alles im Kühlschrank horten geht auch nicht. Da würde ich von meiner besseren Hälfte ärger bekommen ^^

20. Februar 2012 um 21:23

Das ist auch bei mir immer so ne recht schwierige Frage. Aber ich entscheide nach Gefühl. Ich schmeiße keine Mascara nach 3 Monaten weg - auch wenn man es sollte. Und auch bei anderen Produkten bin ich da wohl öfter mal über dem "Haltbarkeitsdatum". Falls aber etwas komisch aussieht, riecht oder anfühlt - dann weg damit.

20. Februar 2012 um 21:25

Du bist nicht allein mit dieser Meinung! Ich sehe das auch so: bei flüssigen oder cremigen Konsistenzen pass ich auf, ob sich etwas verändert hat, wenn nicht, wird es schon ok sein!

Allerdings trenne ich mich nach spätestens zwei Jahren von Lipglossen und anderen Produkten mit Applikatoren, die sich nicht desinfizieren lassen, von Mascaras nach spätestens einem Jahr.

So ein spektakuläres Ekelerlebnis hatte ich auch noch nie, höchstens mal eine Foundation, bei der sich Öl und Wasserbasis getrennt hatten. Die habe ich dann entsorgt, aber davon habe ich kein Trauma davongetragen;)

20. Februar 2012 um 21:30

Ich mache mir ja große Sorgen um meine Lipglosse, die ich gestern noch kritisch beäugt und stichprobenweise geswatcht habe. Aber ich rede mir ein, dass sie nicht altern, solange man sie nicht anguckt, geschweige denn anfasst. :D Und bisher ist keines gekippt.

Wenn sich die Bestandteile voneinander trennen oder ein Lippenstift plötzlich ein pelziges Winterfell entwickelt und ich Angst um Leib und Leben hätte, würde ich dann doch die Entsorgung in Betracht ziehen. Wie gut, dass mir das aber bisher erspart blieb.

20. Februar 2012 um 21:32

Also ich schmeiße schon hin und wieder mal Lipgloss weg, wenn das Produkt komisch riecht - dann will ich es nämlich nicht mehr im Gesicht haben!
Ansonsten habe ich noch nie irgendwas weggeworfen, dass noch nicht leer war. Irgendwie schaffe ich es immer, die Produkte auch aufzubrauchen. =)

20. Februar 2012 um 21:32

Ich hab auch zwei Glosse aus der P2 Le und bei mir sind sie noch wie an Tag 1. :)

20. Februar 2012 um 21:33

Ich fange immer an, etwas zu verschenken, bzw. weiterzuverkaufen, wenn mir etwas nicht mehr so gefällt, oder ich es nicht wirklich nutze und es nur Staub fängt ! Schlecht ist bei mir noch nichts geworden, aber meine Schminksammlung ist noch überschaubar. :)
Ich denke aber auch, dass das im Falle eines Cremeproduktes nochmal etwas ganz Anderes ist, als bei einem Puderprodukt.
Liebe Grüße.

20. Februar 2012 um 21:41

Mascara schmeiße ich einfach nach 6 Monaten weg, und an dem Rest mache ich einen "Geruchstest". Viele Grüße

20. Februar 2012 um 21:57

Bei Sachen, die ich mir nur teilweise ins Gesicht schmiere, mache ich mir über ein Ablaufdatum keine großen Gedanken. Da muss ich schon etwas deutlich rausriechen oder sich die Konsistenz verändern. Habe den Blush auch und verwende ihn noch.
Bei Glossen bin ich da schon vorsichtiger, weil man sie ja zum Teil irgendwie "isst". Allerdings verlasse ich mich da auch eher auf meine Sinne: Aussehen, Geruch, Geschmack. Wenn mir eins davon seltsam vorkommt, kommt der Gloss weg.
Und mal ehrlich: Wir haben doch eh alle so viel Schminke, dass uns ein alter Gloss aus einer LE von vor zwei Jahren nicht sonderlich schmerzt. :D
Ich habe übrigens gerade mal nachgeguckt: Mein Gloss aus der p2 LE sieht noch aus wie am ersten Tag und so werde ich ihn noch behalten und dank dieses Posts die Dinge auch mal wieder benutzen. :)
Mir kommen diese LEs irgendwie gar nicht so lange her vor... Wie die Zeit vergeht, wenn man nur noch Schminke im Kopf hat! ;)

20. Februar 2012 um 21:57

Ich hab ein paar 10 Jahre alte Lippenstifte, die nicht miefen, ranzig wirken, komisch schmecken etc. Die benutze ich zwar fast nie, aber ich hätte da keine Hemmungen.
Andererseits gibt es auch Produkte, die nach ein paar Monaten schon so eklig sind, besonders Lipglosse neigen manchmal zum widerwärtigen Ranz, bääääh...
Ich gehe da nur nach Gefühl.

20. Februar 2012 um 21:59

Gerade bei cremigen Produkten (worunter für mich halt insbesondere Glosse und Cream Blushes fallen) habe ich auch ganz oft das Gefühl (oder doch mehr die Einbildung?), dass die Sachen langsam schlecht werden, auch wenn der Geruch immernoch normal und nicht ranzig ist. Ich weiß auch nicht, woher das kommt, bei pudrigen Produkten und Mascara habe ich da keine so niedrig angesiedelte Schmerzgrenze. Nichtsdestotrotz ist für die genannten "cremigen Produkte" nach 2-3 Jahren vielleicht gar kein so schlechter Zeitpunkt, sie in die Tonne zu treten - ganz besonders, wenn man sie schon garnichtmehr benutzen möchte!

20. Februar 2012 um 22:15

Ich besitze meinen auch noch, aber der sah noch akzeptabel aus deswegen habe ich ihn jetzt nochmal getragen. Ich mag das Finish so gerne! :)

http://zuckerwattewunderland.blogspot.com/

Everyyoueverymiau
20. Februar 2012 um 22:16

Hallo Jettie, bisher habe ich nur wenige Schminksachen weggeworfen und ich sammle auch schon seit 2009, wenn auch nicht ganz so krass wie manch andere ;)
Maskara wird weggeschmissen, wenn sie eingetrocknet ist oder, was bei meiner schminkfaulen Mama schonmal öfter vorkommt, wenn die eklig riecht.
Einen Lipgloss und Lippenpflegestifte habe ich schon weggeworfen, weil sie komisch rochen und schmeckten.
Lidschatte sind bei mir bisher nur zerbrochen (war ein billiger) oder so gut wie leer waren(Ich hasste diese nervigen Manhatten Verpackungen, die unten so dumm geriffelt sind-.-)
Foundation und Cremeblush habe ich noch nicht lange genug um was zu berichten, aber dein Rouge sieht eigetnlich noch gut aus, wobei ich vermute es an deiner Stelel auch in die tonne zu kloppen.
LG

20. Februar 2012 um 22:19

Also das Blush erinnert optisch gerade an Kaugummi. Das würde ich vermutlich auch entsorgen. Zumal du mit dem feMALE Blush einen würdigen Ersatz findest.

Ich habe neulich auch mal Lipglosse aussortiert. Die rochen zwar noch gut, aber nach gefühlten zehn Jahren fand ich es nur noch eklig. Meine Architect Your Beauty Lipcream nutze ich noch - ohne in Folge dessen grüne Flecken zu bekommen.

Ansonsten mag ich kein Aussortieren und halte mich auch nicht an irgendwelche Haltbarkeitsdaten. So lange es nicht seltsam riecht oder aussieht, nutz ich es mutig weiter. Scheiß auf freie Radikale und so. Falten kriegt man früher oder später eh.

20. Februar 2012 um 22:27

Ich schaue nicht auf das Haltbarkeitsdatum und benutze alles, was noch gut aussieht und gut riecht. Den Cremeblush hätte ich aber auch in die Tonne gehauen, der ist schon ziemlich eklig. Ich sollte meine zwei Lipglosse mal öfter verwenden, nicht dass sie mir auch noch kaputt gehen, wär ja schade drum.

20. Februar 2012 um 22:34

Mein ältestes Produkt war ein wasserfester Lipgloss von Artdeco, der stolze 16 Jahre auf dem Buckel hatte bis ich mich endlich überwinden konnte ihn zu entsorgen. :D Vom Geruch her ging es eigentlich, auch die Konsistenz war wie am ersten Tag. Nur beim Geschmackstest fiel er durch. :D

Sonst gehe ich auch nach dem Gefühl. Solange es nicht komisch aussieht, riecht oder schmeckt wird es auch benutzt, egal wie alt es ist. ;)

20. Februar 2012 um 22:39

Was ich doch recht schnell entsorge und ersetze ist Mascara und Lipgloss. Danach den Concealer und Augencreme. Foundations entsorge ich nach 1,5 Jahren und pudrige Sachen quasi gar net =D, es sei, denn ich hab da mit Wasser oder ähnliches rumgematscht

Klar, das Geld habsch auch net, dass ich immer alles nach paar Monate weghaue, aber ~ Haut > Make-Up ist meine Meinung =D

20. Februar 2012 um 23:27

Ich muss sagen toi, toi, toi ich musste bis jetzt so gut wie gar nichts wegschmeißen. Benutze nur High End Produkte, keine Ahnung, ob die Inhalts- und Konservierungsstoffe da tatsächlich wesentlich besser sind. Tatsache ist halt, dass da nicht wie in der Drogerie irgendwelche unbelehrbaren Leutchen die Originalprodukte anbrechen, drin rumtatschen und somit Luft und fremde Bakterien dran kommen.

Mir ist bis auf einen flüssigen Highlighter der zu dem Zeitpunkt schon fast aufgebraucht war und gut und gerne 6 Jahre auf dem Buckel hatte noch nix gekippt oder ranzig geworden. Trockene Produkte wie Eyeshadow, Blush, Puder etc. halten glaube ich fast ein Leben lang ;) Bei Cremeprodukten oder Lippglossen schaue ich mir die Produkte einfach an. Sollten Konsistenz und Geruch eigenartig sein, würd ich sie entsorgen. Aber war bis jetzt zum Glück nicht nötig.

20. Februar 2012 um 23:27

Ich schau meine Schminksammlung regelmäßig durch und sortier sie aus, damit ich nicht (allzu sehr ;)) den Überblick verliere. Bis jetzt habe ich noch nie etwas weggeschmissen, weil es gekippt oder sonstwas ist. Ich würde generell nix wegschmeißen, nur weil es schon ein wenig älter ist. Solche Maßnahmen würde ich erst ergreifen, wenn sich Konsistenz oder Geruch ändert. Solange das nicht der Fall ist - immer rauf damit! :D

20. Februar 2012 um 23:31

Ich gehe nach dem Geruch - gerade bei Lippenstiften und cremigen Produkten. Puderprodukte sind aber denk ich FAST eeewig haltbar :) Wobei, die 25 Jahre alten Lidschatten meiner Ma haben wir letztens gemeinsam auch aussortiert - die haben wirklich unangenehm gerochen und waren sehr bröselig! :)

20. Februar 2012 um 23:37

Das ist witzig. Den Go Snow Blush habe ich vorhin noch gegooglet. Die Farbe ist so hübsch. Als ich die LE damals gesehen habe, haben mich Blushes noch nicht so sehr interessiert wie heute, Cremeblushes schon gar nicht. Dooooof, denn dieser hier wäre heute absolut mein Beuteschema. Dafür habe ich mir den Catrice Female Blush heute gekrallt. Mal sehen, wie sich die Farbe so an mir macht :-) Was Haltbarkeit betrifft. So lange sich weder Geruch, Konsistenz oder Farbe verändern habe ich keine bedenken, es weiterhin zu benutzen. Gestern habe ich einen über 10 Jahre alten Anna Sui Lipliner verwendet. Der hat nicht eine Spur von Vergammelungserscheinungen...was für ein Wort ...Habe auch noch einen Lidschatten von Chiccogo...bevor es Rimmel wurde. Der ist auch noch top. Die beiden p2 Exemplare habe ich auch. Riechen aber nicht komisch und fühen sich noch gut an. Wie gesagt, wenn die Produkte sich noch gut anfüheln und gut aussehen und riechen habe ich keine Bedenken. Nur bei Mascara bin ich vorsichtig. Da halte ich das angegebene Haltbarkeitsdatum schon streng ein. Da merkt man ja aber auch recht schnell, wenn sie trocken und bröselig wird, dass es Zeit für die Tonne ist.

LG
*chen

20. Februar 2012 um 23:39

die guten balea-abschmiktücher (ich liebe sie).

also ich würde auf jeden fall die lipglosse wegtun, ich schmeiß sie spätestens 1 jahr nach dem kauf weg, weil ich da echt spleens hab, so an den lippen ewig altes zeug. BAHH.
ich würde eigentlich alles was so cremig und feucht ist nach einem jahr- aller spätestens nach 2 wegtun, wobei ich da auch kein mikrobiologe bin .......
aber wenn ich was wirklich lieb habe, dann vergesse ich bestimmt meine prinzipien ;)

20. Februar 2012 um 23:42

ich hab das essence rouge auch und meins macht noch einen guten eindruck.
wie die meisten halte ich mich nicht an haltbarkeitsdaten. weg kommt was komisch riecht oder ausssieht.
mein ekligstes erlebnis: ein hautfarbener kajal/highlighterstift den ich schon fast am auge angesetzt hatte. im letzten moment entdeckte ich den schimmel, der in der gleichen farbe und dadurch fast unsichtbar war.
und dabei war das teil noch gar nicht alt -.-

20. Februar 2012 um 23:45

Also ganz ehrlich, wenn das Produkt angenehm riecht und auch noch "funktioniert", dann darf es auch bleiben :-)

20. Februar 2012 um 23:54

Mir ist Gott sei Dank noch nie was umgekippt. Ich schmeiße nur eingetrocknete Kosmetik weg oder Dinge, die ich einfach nicht mehr hernehme - sei es weil sie Platz wegnehmen oder weil ich ein ungutes Gefühl dabei habe. Wenn zB eine Foundation schon einige Monate ungenutzt herumsteht ist mir nicht mehr so ganz wohl dabei - die kommt dann in den Müll. Ansonsten: solangs normal riecht und aussieht darf es bleiben :)

21. Februar 2012 um 00:25

Bei mir ist auch noch nie was umgekippt, nicht mal Nagellack.
Ich möchte aber auch uuuuuuunbedingt den super Blush von Catrice haben. Aber das ist ja schneller weg als man gucken kann :)

21. Februar 2012 um 00:35

Ich würde ein Ablaufdatum sehr begrüßen . . . wieso sind da überhaupt keine drauf? Ich bin mir nie sicher wie lange ich etwas hernehmen kann. Manches gammelt schon ewig in meinen Schubladen und ich kann mich nicht trennen. Doch was sollte da schimmeln?

21. Februar 2012 um 07:33

Solang das Produkt seinen Zweck erfüllt, nicht merkwürdig aussieht, seine Konsistenz nicht verändert und nicht ekelig riecht, behalt ichs :)
Ich halt mich nicht an Ablaufdaten .. is mir viel zu mühsam.
Aussortiert wird dann und wann mal, wenn mich mal wieder der Teufel reitet und dann nur das, was ich lange Zeit gar nicht benutzt habe - vl noch ein kurzer Test .. überzeugt das Produkt, darf es bleiben und sonst kommts in die Tonne :D

Yessie
21. Februar 2012 um 07:51

alles hat ein Verfallsdatum: Lebensmittel, Klamotten, sogar Menschen. Wieso sollte es bei Kosmetik anders sein? Mittlerweile ist ja beinahe auf jedem Tübchen/Döschen/etc das Zeichen aufgedruckt, wie lange ein Produkt nach dem Öffnen (!) haltbar ist. Die Spannweite reicht da von 6-36 Monate (wenn nicht sogar noch länger). Aber auch das sind eigentlich eher Richtwerte. Sobald ein Produkt diesen sehr speziellen "muffigen" Geruch angenommen hat, würde ich es nicht mehr benutzen. Wenn es allerdings einen mentalen Wert hat (oder auch schweineteuer war :D), darf es bleiben. Es hat dann bloß noch eine Deko-Funktion. Im Falle eines Platzmangels sollte man solche Produkte irgendwann mal dennoch ausmisten...
Und generell gilt: sobald man Zweifel hat, besser wegwerfen/wieder zurückstellen! Die Haut kann schließlich auch unangenehm auf alte Schminke reagieren. Aber auch da muss man unterscheiden: einen alten Nagellacker kann man sicherlich eher verwenden als z.B. eine Foundation ;)
LG

21. Februar 2012 um 08:31

Wie bei Lebensmitteln halte ich es so: Riecht es komisch oder wächst es aus der Tube/dem Döschen/der Palette, dann kommt es weg. Schaut es harmlos aus und riecht ok, dann wird es gegessen/raufgematscht. Vielleicht bin ich wegen dieser Einstellung so selten krank? ;)

21. Februar 2012 um 08:42

Ich habe die beiden Glosse auch. Ich wollte sie so unbedingt und damals (oh ja schon so lang her) gab es bei uns noch kein dm. Ich habe sie durch Zufall im Urlaub gefunden und hänge sehr an ihnen. Deswegen würde ich sie nie wegwerfen. Benutzen würde ich sie allerdings auch nicht mehr.

Vielleicht sollte man sich für die alten Sachen einen Altar basteln - man könnte sie jeden Tag anbeten und sie würden ihren Ruhestand genießen können *g*

21. Februar 2012 um 09:11

Wegschmeißen muss man cremige/flüssige Produkte eher, klar!
Sobald sich auch nur eine Sache verändert, z.B. Geruch, Konsistenz, Farbe...dann wandert es sofort in den Müll! Wäre ja auch eklig, sich Jahre alte Bakterien noch einmal von neuem auf die Lippen zu schmieren :P Ich halte mich immer an meine eigenen Regeln, was das wegwerfen betrifft. Die Haltbarkeitsangaben sind mir meist egal, da ich eh meist nicht mehr weiß, wann genau ich etwas gekauft habe ;)

Mone
21. Februar 2012 um 09:18

Zu Drogeriezeiten hab ich eigentlich entweder alles ganz brav innerhalb der vorgegebenen Zeiträume aufgebraucht oder danach weggeworfen, weil ich sowieso mal EINEN anderen Lipgloss tragen wollte. Wenig Auswahl heißt zeitiges Leermachen.
Jetzt hab ich innerhalb von anderthalb Jahren eine etwas umfangreichere *hust* Sammlung hauptsächlich mit MAC angelegt. Bei so viel Auswahl nutzen sich die Produkte ja nicht wirklich ab, das ominöse hit the pan wird wohl kaum eintreten...diese Sachen werd ich auf keinen Fall innerhalb der empfohlenen Zeit entsorgen, denn ich bin nicht Krösus :D Ich achte bei meinen Pinseln natürlich auf Sauberkeit und hoffe, dass mir nichts kippt. Natürlich muss etwas weg, wenn es ranzt oder Pickel macht, aber daran mag ich grad nicht denken. Ab einer gewissen Größe sind Kosmetiksammlungen ja sowieso jenseits der Vernunft und eh nicht mehr aufbrauchbar...ist halt mein guilty pleasure.Übrigens hab ich noch meinen ersten MAC-Lippenstift aus dem Jahr 2008, der ist immer noch tiptop in Form, riecht/sieht so aus/fühlt sich an wie am ersten Tag. Den trag ich immer noch. Muss man für sowas denn rotwerden oder nicht?

21. Februar 2012 um 09:31

Ich werfe Sachen dann weg, wenn sie nicht mehr funktionieren. Mascara trocknet ja durchaus aus und auch so cremige Sachen wie Cremelidschatten oder Cremerouge (wobei ich damit nicht klarkomme und keines mehr kaufen werde...). Hatte mal einen moussigen Lidschatten (2006 oder so, da war das was neeus) und der war irgendwann hart und nicht mehr benutzbar. Dass etwas so richtig schlecht geworden wäre, daran kann ich mich nicht erinnern. Entweder ich benutze es bis es tatsächlich mal alle wird (früher kam das vor, jetzt nicht mehr, zu viele Produkte ;) ) oder es wird einfach alt und unbrauchbar (aber nicht vergammelt). Ich versuche aber auch, die Sachen halbwegs aufzubrauchen, grad was Foundation angeht, die ich ja immer brauche...

21. Februar 2012 um 10:51

Mittlerweile schreibe ich mit Edding auf jedes Produkt, wann ichs gekauft habe (für die Sachen, die zu klein für Edding sind, hab ich ne Liste).
Ich hatte es aber auch noch nie, das ein Produkt gekippt ist. Meine Schminksammlung ist noch relativ neu, da ich vor ner Weile rigoros alles aussortiert habe, was ich nicht mehr trage. Ich denke, wenn's sowiet ist, werd ich schon nach dem Haltbarkeitsdatum gehen, zumindest so grob, bei einem 08/15-Drogerie-Lidschatten ist das aber auch nciht so ein finanzieller Verlust..
Was deine drei Produkte angeht: die hätte ich erst noch mal ne Woche "probegetragen" um dann zu sehen, ob sie wirklich noch gut sind. Wenn's dann keine Probleme gibt, würd ich sie weiter benutzen :-)

21. Februar 2012 um 10:55

Ich werfe die Sachen weg, wenn ich mir sicher bin sie nicht mehr zu benutzen.
Ich hätte noch nie gemerkt, dass etwas schlecht geworden wäre, außer wenn jetzt bsp. ein geleyeliner oder so eintrocknet, dann kommt er weg.
Aber damit die sachen auch mal benutzt werden, überlege ich mir seit diesem jahr 10 mal ob cih es mir wirklich kaufen soll.
bringt ja nix zehntausend sachen zu haben, dreimal zu tragen udn dann zu entsorgen..

LG

21. Februar 2012 um 13:38

Also ich fürchte ja Creme-produkte wie Lippenstifte oder Creme-Lidschatten/ Blushes oder eben flüssige- oder Geleyeliner...
Ich habe eher viele Puder-Lidschatten und so, da ist es nicht so kritisch.
Bei Lippenstiften bin ich da aber sehr wachsam, ich weiß ja, wann ich sie gekauft habe und um ehrlich zu sein, ich rieche an den Produkten, wenn ich mir nicht sicher bin (bis jetzt ist mir erst ein sehr alter Gloss gekippt, das hat man sofort gemerkt...)
Ich denke es ist auf alle Fälle erstrebenswert, das zu merken BEVOR man es sich ins Gesicht schmiert...

21. Februar 2012 um 13:51

Ich benutze noch nicht so lange Schminke, dass bei mir was schlecht geworden wäre.. :D

Anonym
21. Februar 2012 um 14:01

Da ich nur NK verwende halte ich mich an die angegebn MHD oder die Zeichen mit den Cremetiegeln, da ist mir das Risiko zu hoch, da sie ja schlechter konserviert sind.

Bei herkömmlicher Kosmetik kommt es immer drauf an. Alles was weit über dem MHD liegt (also ab zwei Jahre), komisch riecht oder seine Konsistenz verändert hat kommt weg. Pudrige Produkte kann man ansonsten recht lange verwenden (4-6 Jahre), ebenso Kajalstifte. Bei flüssigen oder cremigen Produkten ist das schwierig, da würde ich auch nicht mehr als ein paar Monate übers MHD gehen. Kommt aber insgesamt auch drauf an...wenn man etwas sehr selten benutzt und es hygienisch handhabt, kann man ja davon ausgehen, dass es nicht verunreinigt wird. Bei Lipglossen ist das ja aber zum Beispiel eher schwierig. Und Mascara würde ich immer nach spätestens 8 Monaten entsorgen (im Normalfall steht 6 Monate drauf, wenn mehr ist das natürlich was anderes). Die Augen sind einfach zu empfindlich, als dass man da irgendein Risiko eingehen sollte, finde ich...

Mir ist zweimal was gekippt. Einmal eine feste Bodylotion, bzw. sogar zweimal nachdem ich sie nochmal zugesendet bekommen hatte, die hat ranzlig gerochen. Und dann vor ein paar Tagen mein Rosenwasser, da haben sich kleine Moosteilchen breit gemacht und das weit vor dem Ablauf des MHD...aber ich bekomme auch ein neues zugesendet. Das war dann aber wirklich widerlich =D.

21. Februar 2012 um 15:03

Den Blush hätte ich glaube ich behalten, selbst wenn er nicht mehr ins Gesicht kommen würde, einfach weil er doch so schöööön ist ;) Da hätte ich wohl die oberste Schicht abgenommen, die Verpackung gesäubert und wieder ins Regal gestellt. Die Lipglosse kannst du getrost wegschmeißen, die sind nicht würig Staub zu fangen und Platz wegzunehmen! :D

Ich selbst schmeiße eigentlich nur cremige oder flüssige Produkte weg, pudrige dürfen jaaahrelang bleiben. Bei pudrigen Lidschatten beispielweise, weiß man ja nie wofür man die nochmal benutzen kann und was sollte daran schon schlecht werden? ;D
Was schon häufiger weggeschmissen wurde waren bei mir Cremelidschatten, Lidschattenstifte, Lipglosse, Lippenstifte und Concealer die nicht mehr benutzt wurden. Bei diesen Produkten bin ich schnell skeptisch, vor allem wenn ich sie nicht so oft benutzt habe.

21. Februar 2012 um 15:15

wenn sie komisch riechen, brennen oder pickel verursachen schmeiß ich sie weg!

21. Februar 2012 um 15:24

Ich schmeiße es weg sobalds stinkt, sich komisch anfühlt keine Farbe mehr abgibt oder brennt. Der Cremeblush wäre für mich ein Fall fürs wegwerfen aber die Lipglosse hätte ich erstmal noch probiert. Wenn ich alle MHDs ernst nehmen würde, müsste ich mir jedes haöbe jahr meine Sammlung neu kaufen und mich jetzt von der Hälfte trennen. Bei staubigen Produkten nehme ich sie echt nicht ernst. Mascara behalte ich 6-8 Monate, sollte sie klumpig werden doer brennen kommt sie weg. Nagellacke schmeiß ich nur weg wenn drei Wiederbebelebungsversuche nicht gewirkt haben.

21. Februar 2012 um 15:31

hmm, ich habe bisher nur bei der letzten Ausmistaktion 2009 einiges weg geschmissen, aber das war hauptsächlich Kinderschminke oO Olle Glosse und so flüssiges Glitzer-Zeug, dass sich abgesetzt hat.
Diese Woche habe ich mir aber auch Gedanken über Lippenstifte gemacht. Ich nämlich einige aus dem Besitz meiner Mutter übernommen, und am Freitag einen davon getragen. Ich will ehrlich gesagt gar nicht wissen, wie alt der schon ist. Aber ich kann irgendwie nicht beurteilen, ob das ungesund ist???

21. Februar 2012 um 15:52

den Blush hab ich auch vor einiger Zeit entsorgt, bei mir sah der genauso aus. aber schön war er wirklich!
ich entsorge dann wenn die konsistenz nicht mehr passt oder das produkt komisch riecht. das haltbarkeitsdatum ist mir dabei nicht so wichtig.

21. Februar 2012 um 15:55

An sich würde ich sagen, dass man die Produkte weiterverwenden darf, solange keine Änderung an Farbe und Konsistenz stattfand. Aber in einem meiner "tollen" Schminkkurse habe ich gelernt, dass man gerade Cream Blushes nur 2 Jahre benutzen soll...bla bla bla....ich hätte hier haufenweise Tabellen.

Aber da ich selbst einen Lidschatten habe, der seit fast fast 10 Jahren sein Dasein bei mir fristet und bisher unverändert geil ist (damals waren die Sachen halt noch gut), würde ich sagen, solange das Zeug nicht schimmelt und gammlig möfft, kann man es verwenden, wobei ich bei Creme-Produkten da durchaus Unterschiede mache, weil sie irgendwann nur noch wiederlich sind.

21. Februar 2012 um 16:13

Ich habe da einen bestimmten Punkt an dem ich jedes Kosmetikprodukt (auch nicht dekorativer Art!) in die Mülltüte verbanne. Nämlich, wenn sich ein oder mehrer dieser Kriterien mit der Zeit oder auch plötzlich verändert haben:
-Aussehen
-Duft
-Konsistenz
-Verträglichkeit

Ich glaube, denn da etwas ander, als beim neuen Produkt ist, ist da was faul (hihihi!).

Bei pudrigen Produkten, denke ich aber nicht, dass da viel passieren kann, wenn frau nicht gerade immer den selben versifften Schwammapplikator oder die schmandige Puderquaste benutzt, sonder Pinseln verwendet.
Und diese auch wäscht! Ich finds mittlerweile richtig ihh, wenn ich seh, was manche Frauen für 10 Jahre alte Pinselhaare, die noch nie einen Tropfen Wasser gesehen haben, noch durch ihr Gesicht wuscheln! Da schüttels mich!

Achja und eine defekte Verpackung finde ich bei cremigen Produkten (auch bei Lippenstiften) immer problematisch, weil sie in der chaotischen Handtasche durchaus nicht nur Schaden anrichten, sondern auch welchen Abbekommen.

Die Glosse hätte ich allerdings noch nicht weggeschmissen ; )

Anonym
21. Februar 2012 um 17:00

@ Yessie
Menschen haben ein Verfalldatum (ó_O)?
omg, was ist das denn für eine Aussage!

21. Februar 2012 um 18:35

Ich habe den Skyscrapper Gloss auch und nutze den nach wie vor - der riecht noch wie am Anfang, schmeckt noch wie am Anfang und die Konsistenz hat sich auch nicht geändert. Ich werde ihn auch erst entsorgen, wenn er seltsam riecht/schmeckt ^^

So mache ich das übrigens mit allem. Außer mit Mascara, die muss gehen, wenn sie länger als 2 Monate offen ist. Meine Augen sind mir dann doch wichtiger ;)

21. Februar 2012 um 19:04

Irks, das sieht so organisch aus, als könnte es in nem Splatterfilm mitwirken.
Ich werf weg, was kippt, in irgendeiner Form die Konsistenz verändert oder komisch riecht. Mein ekligster Fall waren ein Schimmelkajal und eine Foundation, die sich in ihre öligen Bestandteile aufgelöst hat.

21. Februar 2012 um 19:57

Ich finde, das Blush sieht gar nicht so eklig aus :D Werd ich jetzt geschlagen? Man sieht, dass du drin rumgerührt hast, aber es hat ja noch keine Haare oder so... verstehe trotzdem, dass du es nicht mehr nutzen magst.

21. Februar 2012 um 23:23

Erst wenn Schminki seltsam riecht, oder anders aussieht, dann bekommt es Frau Mülltonne geschenkt, die freut sich über die Abwechselung ;)
Ich hab vor kurzem einen 11 Jahre alten (grauenhaft hässlichen) Silber-perl-Cremlidschatten gefunden, bei dem schon seit Jahren der Deckel kaputt war.
Der Anblick erinnerte an benutzte Handwaschpaste, gerochen hat es aber nach einem schnöden nichts.

21. Februar 2012 um 23:23

okeeey also mein Blush sieht noch normal aus hahaha :D

Ich schmeiß sachen weg wenn sie iwie komisch aussehen oder komisch riechen. Ist aber bis jetzt noch nicht so oft passiert :D

MataHari
21. Februar 2012 um 23:46

Ich hab unter http://beautyandthebullshit.blogspot.com/
mal einen Beitrag gelesen, den ich leider nicht wiedergefunden habe: Der Inhalt ist Pi mal Daumen folgender: die Angaben auf den Verpackungen ist gesetzlich vorgeschrieben aber sagen kaum was aus. Die Autorin, die aus der Kosmetikindustrie (Herstellung) kommt, sagt, dass sie Produkte hat, die weit über 10 Jahre alt sind und noch gut sind. Wenn ein Produkt kippt (und das sind meist flüssige), merkt man das an veränderter Konsistenz und dem Geruch. Und so lange da noch alles in Ordnung ist, muss man das Produkt nicht wegwerfen. Alles andere sei Geldmache. Insofern, wenn Du den Blush magst und er (ausser dass er angemanscht aussieht), vollkommen ok ist, dann verwend ihn einfach weiter. :-)
Die Seite ist übrigens wirklich gut, falls Du sie noch nicht kennst.

MataHari
21. Februar 2012 um 23:48

...ach ja, und Nagellacke, sagte Sie, kann man mit Verdünner bis in alle Ewigkeit verwenden.

21. Februar 2012 um 23:51

ich finde nicht ;). auch essen braucht man nicht wegschmeißen, wenn es das MINDEST Haltbarkeitsdatum erreicht hat. ist doch nur ein Richtwert. ich nehm alles, solange ich keine Veränderung dran feststelle.

22. Februar 2012 um 09:33

Also ich muss sagen, als dieser feMALE Creme-to-Powder Blus gepreviewed wurde, hab ich meinen damals heiß geliebten aus der GoSnow auch nochmal ausgegraben... hätte gar nicht gedacht, dass das schon sooo lange her ist^-^ meiner ist jedenfalls noch einwandfrei, nur das Döschen ist gebröckelt und der Deckel abgebrochen -.-

Ich denke, solange ein Produkt noch gut riecht, aussieht und von der Konsistenz her nicht auffällig ist, man es noch benutzen kann. Außer an den Augen bin ich bisschen vorsichtiger...

Das Einzige, was mir bis jetzt in die Richtung passiert ist, ist übrigens der eingetrocknete Geleyeliner von Alverde^-^

LG Anna

22. Februar 2012 um 09:37

Ah, dazu fällt mir gerade ein, dass ich auch in der Kosmetikherstellung gearbeitet hab und wie gesagt, die MHD vorgeschrieben sind, auch wenn ein Produkt viiiiiel länger haltbar ist in Wirklichkeit. Da kann man sich ruhig auf Augen und Nase verlassen, denk ich :)

..und mir fällt gerade ein, dass ich mal eine frische Gesichtsmaske von Lush hatte, die ein MHD von glaub ich 2 Wochen hatte, wenn im Kühlschrank gelagert wird. Nach ca. 8 Wochen hat sie angefangen zu schimmeln ;)

LG Anna

22. Februar 2012 um 10:47

Spätestens wenn es aus dem Döschen "Licht aus" erschallt wenn man sie öffnet sollte man entsorgen.
^^

23. Februar 2012 um 14:36

Also ich bin da auch relativ locker und würde nur etwas wegschmeißen, wenn das Produkt komisch riecht, schimmelt oder sich in seine Phasen aufteilt.. ist mir bis jetzt aber fast noch nie passiert. Nur ein uralter Lipgloss von essence (abgesetzte Flüssigkeit) und so ein Creme-Eyeliner von p2 (der eine komische Schicht gebildet hatte) sind mir bisher weggekommen. Trotzdem versuche ich jetzt mal, meine Creme- und Flüssigblushes aufzubrauchen oder zumindest mehr zu benutzen, gerade die NK-Produkte :) Ab und zu schaue ich auch meine ganzen Lippenprodukte durch und schnüffle dran aber bis jetzt war alles okay :) Ich finde es beruhigend in den Kommentaren zu lesen, dass man die Haltbarkeitsangaben nicht so genau nehmen muss... wäre doch auch wirklich schade. Übrigens finde ich auch gar nicht, dass dein Blush so mega-ekelerregend aussieht.. es wurde halt benutzt XD

27. Februar 2012 um 15:14

mmh, dein rouge sieht wirklich ein wenig komisch aus. ich habe auch das auch noch und bin jetzt sogar am boden angelangt, aber die konsitenz von meinem sieht irgendwie anders aus.

ich benutze die produkte auch lange über das haltbarkeitsdatum, aber wenn die konsistenz sich merkwürdig verändert, der lipgloss aufeinmal zwei phasen hat und nicht mehr nur eine oder die sachen komisch riechen, dann müssen sie weg..

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)