Mittwoch, 30. November 2011

Swooshtorial

Hallo ihr Lieben!

Vor einiger Zeit machten Jettie und ich Bekanntschaft mit der ominösen Swoosh-Technik, welche eine Maccine beim MAC me over Event bei mir anwendete. Und spätestens nach der Evil Entscheidungshilfe waren auch einige von euch im Swoosh-Fieber und fragten nach einem Tutorial. Allerdings ließen bei mir sowohl die erforderliche Zeit als auch die Motivation in den letzten Wochen bzw. Monaten zu wünschen übrig, weshalb ich eurer Bitte erst jetzt nachkomme. [An dieser Stelle möchte ich aber betonen, dass dies eine Ausnahme bleiben soll!! Wenn nicht gerade demnächst die revolutionäre Floooooooosh-Brooosh-Smoooosh-Technik auftaucht, wird es keine weiteren Tutorials von mir geben.]

Als ich mich dann endlich zu diesem Swooshtorial durchringen konnte, spielte die liebe Sonne die ganze Zeit verstecken mit mir. Für ein Foto war sie da, dann war sie komplett weg. Für's nächste blinzelte sie lediglich etwas aus ihrem Wolkenversteck, um mir für das darauffolgende Foto die volle Breitseite zu geben. Dementsprechend krass sind die Schwankungen der Lichtverhältnisse im Verlauf des Tutorials geworden, was mir sehr leid tut. Ein Glück kommt es hierbei jedoch in erster Linie auf die Technik und nicht die korrekte Farbwiedergabe an, sodass wir das denke ich verschmerzen können. Ok, let the show begin...

So soll es mal aussehen:


Step 1: Das bewegliche Lid grundieren. In meinem Fall mit dem NYX Jumbo Eye Pencil in Milk und dem MAC e/s in Brulé. (Ich möchte diese Gelegenheit dann direkt auch mal ausnutzen, um euch mit Lena, dem Nacktmull, bekanntzumachen. :D Tja, das ist das Los der Blondinen, wa?!)


Step 2: Die Lidfalte mit eurer Grundfarbe entlangfahren und dabei in der Mitte ein ca. 5mm großes Loch (je nach Augenform und -größe) lassen. Ich habe hierfür MAC e/s in Spellcaster aus dem Evil Eye Quad genommen.


Step 3: Die Kanten schon einmal leicht verblenden mit einem sauberen Pinsel.


Step 4: Jetzt oberhalb der Grundfarbe mit einer weiteren Farbe verblenden. Ich habe hierfür MAC e/s in Palace Pedigreed aus dem Evil Eyes Quad genommen.


Step 5: Schattieren und Verblenden bis der Arzt kommt. Dies ist eigentlich der wichtigste Schritt, damit euer Grundgerüst den richtigen Swoosh-Look bekommt. Hierfür dunkelt ihr am besten die Lidfalte noch etwas ab (in meinem Fall mit MAC e/s in Moody gemischt mit etwas Evil Eye - beides aus dem Evil Eye Quad) und nehmt dann mit einem Blendepinsel die Grundfarbe und die Blendefarbe in verschiedenen Intensitäten auf und wurschtelt so lange rum bis es euch gefällt.


Step 6: Eyeliner ziehen. Ich habe hierfür MAC Fluidline in Midnight Blues genommen.


Step 7: Wimpern tuschen. In meinem Fall bitter nötig und zwar - wie immer - mit der Essence Multiaction Smokey Eyes.


Et voilà:


Mensch Leute, das war anstrengend. Nicht nur diese nervigen dauernd wechselnden Lichtverhältnisse, sondern auch das Fotografieren beim Schminken. So ganz alleine stellt das, zumindest für mich, eine ganz schöne Herausforderung dar. :D Umso mehr hoffe ich, dass dieses kleine Swooshtorial einigermaßen verständlich und hilfreich für euch war und diejenigen, die es sich gewünscht haben, nun zufrieden sind! Außerdem glaubt ihr mir jetzt vielleicht endlich, dass dieser Look eigentlich recht einfach ist vom Grundgerüst her. Einzig das Schattieren und Blenden bedarf vielleicht einiger Übung...

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag und sehe euch dann alle hoffentlich beim nächsten Montagsmaler wieder.

Eure Montagsmalerin in swooshiger Mission

Bloggin' around the Christmas Tree - geiler Shit

"Bloggin' around the Christmas tree yeah it's make up party time
Open a present every day oh no that's not a crime
Bloggin' around the Christmas tree let the Christmas feelings flow
Guerlain and Dior, MAC and NARS, they are making our cheeks glow
You will never get enough of make up, that's okay
Let's enjoy this feeling together if it's nice or stormy weather
Bloggin' around the Christmas tree have a happy holiday
Everyone's happy, we hope you enjoy our Christmas give-away
" 

Klickt UNBEDINGT unten das Lied zum Anhören an!!
Lyrics: Komische Co-op von meinem Freund und Suki - Vocals: Die großartige Val


Ich habe die Ehre dieses Jahr ein Teil eines großartigen Adventskalenders sein zu dürfen, in dem so viel Herzblut von allen Beteiligten steckt, wie ich es kaum zuvor bei einem anderen Blogprojekt erleben durfte. Vielen Dank für die harmonische und witzige Zusammenarbeit, ihr Hasen!

Nicht nur haben wir einen eigenen granatengeilen Banner von der Dörte, sondern auch fantastische Türchen hinter denen sich fantastische Mädels mit fantastischen Gewinnen verstecken... nein, wir haben ein eigenes Theme, einen eigenen Liedtext UND ein eingesungenes Lied und einige der tollsten Schminkuschiblogs, die wo gibt! ;)


An jedem Tag bis Heiligabend wird sich ein neues Türchen öffnen, an einigen Tagen auch zwei, bei denen ihr tolle Gewinne absahnen könnt. Bookmarkt euch gerne diese Seite, damit ihr jeden Tag auf das dazugehörige Türchen klickern könnt. Wir sind am 11.12.11 dran - an diesem schönen Sandwichdatum könnt ihr dufte Sahneschnitten was bei uns gewinnen. Wir hoffen, dass euch dieser virtuelle Adventskalender mindestens ebensoviel Freude bereitet wie uns allen.

Hier die Mädels hinter und auf den Türchen ;)

The AllureLillith's Dark TowerLipgloss LadysI paint my worldInnen und AussenHoney and MilkSparkling Treescoral and mauveStyle LadiesTines KosmetikblogMacKarrieGive the Bitch her ChocolateKirschblüte's BlogGöttin der Finsterniscolorize meamusedPolishSchön und GünstigLipstickloveWas die Kirschvögel flüsterndelicate hummingbird.Looks like... Valerie!HearttobreatheKabukis little WorldPuderperleDani's Beauty BlogEmily van der HellJadebluete
Ich wünsche euch allen GANZ VIEL SPASS mit unserem Kalender und einen großartigen Dezembermonat! Von Herzen rufe ich euch auch dazu auf mit viel Freude und Spaß an den Türchengewinnspielen teilzunehmen, wenn euch etwas gefallen sollte. :)

Was bleibt mir zu sagen? - Toodles, see you later meine Lieben, I'll be bloggin' around the Christmas tree in the meantime!! Schmuuuus, yours rockin' Jettie

Dienstag, 29. November 2011

It's-a me, Mario!

Hallo ihr Lieben!

Nach dem großen Echo auf diesen Post über die Vorurteile gegen Schminkuschis, habe ich beschlossen diesen Post zu schreiben. Eigentlich halte ich nichts von diesen "10 Fakten über mich" Posts oder diesen zwanghaften "Ich stelle mich mal kurz in Stichpunkten vor" Posts, denn ich bin der Meinung, dass man u.a. durch die Schreibweise, die Themenwahl und die Präsentation des Blogs schon sehr viel mehr über einen Menschen erfahren kann als man in Stichpunkten ever aufzählen könnte. :)

Und dennoch habe ich das Bedürfnis nach diesem großen Anklang auch ein wenig über mich preiszugeben, um zu "beweisen", dass mehr hinter der Fassade einer Make-Up-Uschi sein kann. Diejenigen, die dieser ausnahmsweise mal "persönlichere" Post nicht interessiert, können getrost wegklicken und sich woanders amüsieren (ich sah, es gibt zahlreiche Glossybox Posts :D) Also werde ich galant mit meinen Prinzipien brechen und genau so einen Post schreiben, die ich eigentlich nicht so gerne mag :D

Dass dieser Post so lang geworden ist liegt nicht daran, dass ich wahnsinnig selbstverliebt gerne über mich schreibe, sondern rührt von einer Schwäche von mir - ich kann mich weder verbal noch schriftlich kurz halten :D Erster sinnloser Fakt über mich: Mein Telefonmarathonrekord liegt bei 9 Stunden pausenlosem Telefonieren.

  1. Wie die Allgemeinheit mittlerweile wissen sollte esse ich sehr gerne. :D Aber kochen kann ich hingegen leider gar nicht mal so gut... Gelinde gesagt koche ich eigentlich richtig Scheiße. Aber ich arbeite daran diesen Umstand ein wenig zu verbessern :D
  2. Eine Passion für historische Romane habe ich mit dem Ende der Schulzeit entwickelt. Ich verschlinge eins nach dem anderen, und das obwohl ich Geschichte in der Schule gehasst habe. Gar wurde ich in der Oberstufe in den Geschichtszusatzkurs gesteckt - soviel zum Niveau der Schulen in NRW. ;) Besonders liebe ich in diesem Genre Bücher, deren Schauplatz in Großbritannien ist... English king and queens - aweeeesome!
  3. Alle paar Jahre entwickel ich eine Nahrungsobsession mit einer spezifischen Speise. In einem Jahr habe ich mal so viele Mandarinen gegessen, dass meine Handfläche orange anlief (nicht von außen!!) und meine Eltern dachten ich würde an einer Mandarinenoverdose (die like a rock star!! LOL) versterben. :D In einem anderen Jahr habe ich obsessiv gekochte Eier gegessen (5,5 Minuten - harter Eigelbkern, aber dennoch außen flüssig... göttlich!). Wieder in einem anderen Jahr war es Salami mit Pfefferrand. Und die Sachen esse ich so lange bis ich sie NIE NIE NIE wieder essen kann ohne dabei Brechreiz zu bekommen :D
  4. Meine LKs waren Deutsch und Englisch. Studiert habe ich Angewandte Geographie (nein nicht auf Lehramt und nein man muss nicht alle Hauptstädte der Welt auswendig lernen... man kann natürlich, aber nur wenn keine anderen coolen Hobbys hat wie z.B. Beautybloggen :D) und danach Volkswirtschaftslehre. Beide Fächer tragen stark zum Allgemeinwissen bei, daher bin ich froh dem Fachidiotentum entkommen zu sein... glaube ich :D
  5. Ich liebe es zu lachen, sei es über andere oder über mich selbst! Hauptsache ich kann grunzen, sabbern, mir den Bauch vor Schmerzen halten und mir die Mascara aus der Schnauze wischen vor lauter Tränen. Lachen ist einfach nur herrlich! (Aber ich bin jetzt nicht so ein Freak, der sp 'ne komische Lachkurse besucht, gell? :D)
  6. Musik ist eine große Leidenschaft von mir! Früher etwas ausgeprägter als heute, aber ich kann ganze CDs (ja, ich kaufe noch CDs!) kratzig und kaputt hören. Ganz groß kaputtgehört habe ich (Hanson ausgeschlossen) Aersomith's Nine Lives, No Doubt's Tragic Kingdom, Lifehouse's No Name Face, Michael Jackson's #1 und The Beatle's #1. In meinem CD Ständer befinden sich querbeet Interpreten aus allen Genren - 2Unlimited (!), sowie Vivaldi und Linkin Park (dafür schäme ich mich aber auch heftig), sowie Kanye West und ABBA. :D
  7. Ich liebe das Reisen sehr. Aber kein All-Ink und nur Strand und Shopping, bitte! Auf Städtetrips hetze ich mich immer unfassbar krass ab, weil wir immer alles unternehmen wollen - Sightseeing, Kultur, Shoppen, Essen (natürlich...) und irgendwie auch Relaxen. Letzteres kommt aber immer zu kurz! Die Welt hat viel zu viel zu bieten als dass man in den eigenen vier Wänden verschimmeln sollte.
  8. Ich kaufe immer total viel Schmuck und ziehe ihn nie an. :D Bei Ohrringen stört es mich, dass sich die Haare immer verfangen und gerade im Winter mit einem dicken Schal - einfach nur NERVIG. Das einzige Schmuckstück welches ich liebe und täglich trage ist eine Armbanduhr (hört sich unfassbar deutsch-korrekt an :D).
  9. Ich bin Typ "gammelig und gemütlich rumlaufen und nur zu besonderen Anlässen aufstylen". Mädels, die morgens mit mir um 8 Uhr in der Bahn sitzen und aussehen als würden sie gleich auf ihren 12cm High Heels die nächste Disse stürmen, kann ich wahrlich schwer verstehen.
  10. Isch ben ne echte Düsseldorfer Mädsche! Zwar nicht gebürtig, aber fast ;) Und lebe daher das Motto: Leeve un leeve losse!
Und jetzt seid ihr dran, erzählt mir was über euch, wenn ihr lustig seid!
Schmuuuus, eure jetzt etwas "nacktere" Jettie :)

    Montag, 28. November 2011

    Montagsmaler 24 - Alle Jahre wieder

    Hallo meine lieben Pinselschwinger!


    Den 1. Advent haben wir nun bereits hinter uns gebracht. Einige hatten vielleicht auch schon die erste Bekanntschaft mit dem gemeinen Glühweinkater, den "rohen Plätzchenteig essen"-Bauchschmerzen oder auch dem allseits beliebten Lichterkettenentknotungstanz beim Schmücken. Höchste Zeit  also, das erste (von insgesamt drei) der verprochenen Weihnachts-AMUs zu zeigen. Schließlich haben wir alle doch jedes Jahr das gleiche Problem: was kann ich schickes zu Weihnachten schminken? Ok, in meinem Fall stellt das "Silverster-AMU" ein weitaus größeres Problem dar, aber dazu ein anderes Mal mehr.

    Was ich euch jetzt schon verraten kann, ist, dass  die Farbe Gold in jedem der drei AMUs irgendwie  auftauchen wird. Ich gehöre nämlich der "Rot-Gold"-Schmückfraktion an und nicht der "Silber-Blau"-Schmückfraktion. Und wie es sich für so eine richtige Schminktussi gehört, orientiert sich das Makeup nicht nur nach dem Outfit, sondern bestenfalls auch nach an der Deko. ;) Außerdem taucht Gold bei mir über das Jahr verteilt sehr selten in AMUs auf, was ich dann über die (Vor-) Weihnachtstage versuche zu kompensieren.

    Den Anfang macht bei mir zu Heiligabend ein sehr zartes und einfaches AMU in gold gepaart mit festlichen roten Lippen. Erfahrungsgemäß hat man Heiligabend so viel zu tun (Baum schmücken, putzen, kochen, last minute Geschenke einkaufen und einpacken...), dass für's Styling nicht mehr allzu viel Zeit bleibt.



    Benutzt habe ich folgende Produkte:
    Urban Decay Primer Potion
    Jumbo Eye Pencil Milk (auf dem kompletten beweglichen Lid)
    MAC Brulé (auf dem kompletten Lid bis hoch zur Augenbraue)
    MAC Honey Lust (in der Lidfalte)
    MAC Retrospeck (am unteren Wimpernkranz)
    Beyu Eye Lights Nr.35 (als Eyeliner)
    Estée Lauder Sumptuous Bold Volume Lifting Mascara
    MAC Fix + (zum Auftrag des Pigments)

    [auf den Wangen trage ich Benefit Bella Bamba und Benefit Watts Up und auf den Lippen trage ich MAC Such Flare*]

    *gesponsert 


    Ihr seht, man kann mir wenigen Produkten und innerhalb kürzester Zeit einen schicken Weihnachtslook zaubern. Wenn ihr bei den Lippen mit etwas Puder und Lipliner arbeitet und zudem einen guten Lippenstift verwendet (der allseits beliebte Russian Red eigenet sich hier ebenfalls hervorragend), überleben die roten Lippen auch problemlos das Weihnachtsessen. Was haltet ihr davon? Schick genug oder eher weniger weihnachtswürdig? Welche Farbe dominiert eure Weihnachts-AMUs? Und setzt ihr zu Weihnachten auch eher auf schnelle Looks oder trotzt ihr dem Weihnachtsstress und schminkt euch ausgiebig in aller Ruhe? Nun gut, das war es auch schon wieder. Nächste Woche werden dann die Augen mehr betont.

    Habt eine kuschelige Woche!

    Eure Montagsmalerin

    Sonntag, 27. November 2011

    Are you ready to f♥cking glow? - Giveaway

    Hallo ihr Lieben!

    Als Atheist wünsche ich euch trotzdem einen wunderschönen 1. Advent. Ich bin momentan beruflich im Stress, wie auch privat - ich ziehe nämlich um. Ihr könnt euch freuen, denn ihr werdet auch etwas davon haben! Nämlich ein Update zu diesem Post hier :D Darüber hinaus hat mein Schrottomophon auch noch Suizid begangen und ich kann nicht mehr von unterwegs die Twitter Timeline vollmüllen :D Haha, Mist, ne? Von daher wird es demnächst ein wenig ruhiger werden hier, aber gottseidank habe ich noch meine großartige Mitbloggeruschi Lena, die mir unter die schwitzigen und schwabbeligen Arme greift ♥ :D

    Heute haben wir ein kleines Schmankerle für euch. Zieht euch die dicken Flitzebuxen an, rubbelt euch die Hände warm, trinkt euch die Nieren warm und be prepared für die Weihnachtszeit. Denn in dieser heißt es ja bekanntlich nicht nur Plätzchen, Braten, Geschenke und Glühwein, sondern übertragen auf die Blogosphäre - Gewinnspiele, Gewinnspiele, Adventskalender, Gewinnspiele, Giveaways, Contests und Gewinnspiele. Ne wat haben wir alle die Spendierhosen an!

    Wir in unserer Großzügigkeit (aka "Der Papi hat keine Zeit für dich, hier nimm dit Geld und kauf dir ein Eis!")  beginnen auch schon heute damit *kicher*. Und zwar könnt ihr eine limitierte Dior 5 Couleurs Iridiscent "649 Ready-to-Glow" Lidschattenpalette aus der Dior Sommerkollektion 2010 "Addicted to Dior" gewinnen. Ausdrücklich erwähne ich, dass wir die Palette bereits geswatcht haben, aber nicht benutzt. Wen das stört, der soll bitte von einer Teilnahme absehen.

    Hier ist das Schätzchen in einem Wert von knapp 54€:

    Die Farben auf dem Promobild sind realitätsgetreuer. Und das Bild der Collection... einfach nur geil!! Da kriege ich richtig Bock auf Frühling und Sommer! :D Bald ist es ja so wieder so weit, ne *hust* :D

    Beinhaltet sind ein schönes Braun und taupy Töne wie auch eine peachige und eine schöne rosa Farbe, alle in einem perligen Finish. Ich als Mattfan reiße hier die Arme abrupt in die Luft und ergreife die Flucht, aber ich bin mir sicher, dass sie einigen von euch gefallen wird? ;) Bei Karlasugar kann man aber mörderisch gute Swatches sehen (wie immer, ne!).

    1. Seid Leser des Blogs! Abstauber sind unwillkommen - neue interessierte Leser hingegen schon.
    2. Beantwortet in den Kommentaren: Trinkt ihr gerne Glow-Wine? Was ist euer liebstes Glow-Tool bzgl. Highlighter, Glitzer, Lidschatten? - Lena und ich trinken gerne Glow-Wine und ich glowe am liebsten mit dem MAC Magically Cool Powder und Lena rubbelt sich gerade an der Mary-Lou Manizer däm-fröh-lich :D
    3. Das Gewinnspiel läuft ab Veröffentlichung 7 Tage (bis 04.12.11 19 Uhr).
    4. Bitte gebt eure E-mail Adresse mit an.
    5. Jeder darf  nur ein Mal teilnehmen.
    6. Ausgewertet wird nach eigenem Gusto. Lustige Antworten sind erwünscht :) Viel Glück :)
    7. Bei Nichteinhaltung der Teilnahmeregeln, behalte ich mir vor Teilnehmer auszuschließen.
    Viel Glück an alle diejenigen, die teilnehmen und gewinnen möchten. Ich gehe jetzt weiter Boxen packen und andere unspaßige Dinge machen. Hoffe, dass es euch besser und vor allem gemütlicher ergeht. Schmuuuus, eure glowwiney Lena und Jettie

    Samstag, 26. November 2011

    Cause I'm just a Girl

    Hallo ihr Lieben!

    Wenn ich mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umschaue, dann fällt mir etwas auf: Während die Mädels alle scharenweise riesige 5kg-Portemonnaies, die vor Kleingeld, Karten und Coupons überquillen und alternativ auch als Handwaffen umfunktioniert werden können, mit sich rumtragenschleppen, werden die Männer immer minimalistischer. Vermehrt sehe ich da den Trend "Scheine lose in der Hose tragen" oder diese süßen kleinen Geldbörsen, für die man Geldscheine falten muss, um sie zu verstauen :D Besonders bei großen Männern mit großen Pranken sieht das sehr witzig und verkehrt aus.

    In diesem Post habe ich bereits von meinem fraulichen Taschenmessiedasein erzählt und auch in dieser Hinsicht erfülle ich auch das Klischee Frau :D Ich bin zwar nicht die krankhafte Kleingeldsammlerin (von denen kenne ich sooo viele), deren Kleingeldfach immer kurz vor dem Zerbersten ist, aber ich gehöre zur Fraktion "Alles reinstopfen, alles mittragen... man weiß ja nie". :D Bei meinem gestrigen Spaziergang durch Tchibo fiel mir sofort ein Portemonnaie ins Auge, welches ich ganz süß fand. Da ich 15€ für ein Echtlederportemonnaie nicht viel fand und die Qualität weitaus besser als die von den ollen H&M Portemonnaies finde, habe ich es spontan mitgenommen.


    Das Tolle an diesem Portemonnaie sind, dass es unfassbar viele Fächer gibt (sogar fast zu viele für meinen Geschmack... aber hey, ich habe natürich trotzdem kein Problem sie mit schwachsinnigen Karten zu füllen :D) und dass das Innenfutter in einem richtig schönen Lilaton ist (der etwas zu blau auf den Fotos rauskommt). Richtig gut! Tchibo begeistert mich ein bisschen :D

    Und hier ein lustiges kleines Detail


    Anna-Katharina Muster ist eindeutig als die Besitzerin des Portemonnaies zu identifizieren :D Ich hatte auch schon in anderen Portemonnaies inkonstante Musterkarten drin, da waren Karten von Max UND Erika drin... ja nun, was denn jetzte?! :D


    Schwuppsdiwupps war alles eingeräumt :) Hier sind übrigens Bilder meiner zwei vorherigen Portemonnaies - ich bleibe der Übergröße auf jeden Fall treu, wie ihr seht :D


    Das Portemonnaie gibt es aktuell bei Tchibo für 14,95€, auch online zu erwerben. Nun will ich aber von euch wissen - Team großes Portemonnaie oder Team Minimalistin?? :D Was tragt ihr immer mit euch herum und wie sehen eure Portemonnaies aus? Ich LIEBE einfach große Portemonnaies und könnte niemals mehr nur mit einem kleinen herumspazieren... Es könnte ja sein, dass ich ALLE meine Kundenkarten zugleich brauchen werde! Und was täte ich dann mit kleinem Portemonnaie?! xD Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein das 5kg Portemonnaie :D

    Schmuuuus, eure Kartenhorterin Jettie

    Mittwoch, 23. November 2011

    Doofe Schminktussi, oder was?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich hoffe es geht euch allen gut! :) Mit Erschrecken habe ich letztens festgestellt, dass mein Terminkalender bis Ende des Jahres prall gefüllt ist - und das hat noch nicht mal was mit Weihnachten zu tun!! *kreisch* Ja, jetzt net so nach dem Motto "OMFG ich bin ja so-ho busy", ne ;) Eher nach dem Motto "Wo zur Hölle ist die Zeit geblieben?!". Manchmal hat man das Gefühl das eigene Leben zieht an einem vorbei und man kommt gar nicht mehr hinterher es zu leben. Hinzu kommen auch noch klirrende Kälte, immer weniger Sonnenstunden und die angeschlagene Gesundheit... Oh oh... kriechen da etwa schon die ersten Anzeichen von Winterdepression in mir hoch? xD

    Was hilft bekanntlich bei uns, wenn es uns schlecht geht? SCHMINKE natürlich :) Wir kaufen und jagen Schminke, wir schreiben und lesen in unserer Freizeit über Schminke, und wir malen uns täglich damit an und freuen uns ein Schnitzel an die Backe, wenn wir Komplimente dafür bekommen. - Und dennoch dreht sich mein Leben natürlich nicht rein um Schminke!

    Viele Mädels, die der Schminke in ihrer Freizeit leidenschaftlich frönen, halten sich bedeckt und gehen damit in den seltesten Fällen hausieren. Niemals würde zum Beispiel eine von uns im Lebenslauf bei Hobbys "Kosmetik" aufzählen, es sei denn, die Bewerbung geht nun Richtung Kosmetikunternehmen, oder man will alternativ dafür sorgen, dass man unter allen Umständen als unseriös und "tiefganglos" einegstuft wird. Auch würde kaum eine von uns einer Freundin, die der Kosmetik nicht unbedingt so krankhaft zugeneigt ist wie unsereiner, stolz ihre gigantische Schminksammlung präsentieren. - Zumindest nicht ohne Gefahr zu laufen, dass man als vollkommen bescheuert, sammelwütig oder kaufsüchtig abgestempelt wird.

    Bei vielen Mädels habe ich mitbekommen, dass sie ihr Hobby recht inkognito ausleben. Noch schlimmer ist es, wenn sie bloggen - viele behalten dieses tolle Hobby für sich, und erzählen ihren Freunden und ihrer Familie nichts davon aus Angst vor der Reaktion. Auch ich habe anfänglich merkwürdige Reaktionen auf mein damalig neues Hobby bekommen... und wenn ich heute neue Leute kennenlerne, und ihnen erzähle, dass ich über Kosmetik blogge, sind das die häufigsten Vorurteile gegen mich die folgenden:

    Das sexy Bild oben rechts ist übrigens aus einer Fotosession für einen Post, der hier nie veröffentlich wurde (kreeeeisch, exklusives Outtakematerial :D).

    Das häufigste Vorurteil, welches ich höre ist allerdings: Schminke ist dein Hobby? Kannst du auch was anderes? Hat es nicht für mehr gereicht? Bist du doof? Wieso liest du nicht ein Buch stattdessen? Und auch immer dabei ist die Frage: Wer liest denn so einen Scheiß?

    Ich würde jetzt einfach mal salopp behaupten, dass ich keines von den oben genannten Eigenschaften bin :) Zumindest nicht im augeprägten Maße. Es regt mich furchtbar auf, dass man sich als Schminktussi fast immer in eine Defensivposition begeben muss: Ich bin nicht doof! Ich habe sogar Abitur! Ich kann das kleine UND das große Einmaleins! Ich lese auch ab und an mal ein Buch und/oder eine Tageszeitung! Und eigentlich - bin ich kein bisschen oberflächlich. Und auch sind meine Lebensziele nicht 1) größte Schminksammlung der Welt besitzen oder 2) mit meinem Beautyblog die Weltherrschaft an mich reißen. Denn es ist einfach nur mein Hobby und macht mir Freude. Kein bisschen mehr, aber irgendwie auch kein bisschen weniger.

    Die Akzeptanz dieses doch recht vorurteilsbehafteten Hobbys ist in der Allgemeinheit noch recht niedrig, und man wird öfter belächelt und für doof abgestempelt, als einem eigentlich lieb ist. Gerade den Kollegen möchte man eigentlich nichts davon erzählen, weil man fast akribisch vorhersagen kann, dass man danach nicht mehr ernst genommen wird. Doch ist es den Leuten zu verübeln? Wenn ich morgens in der Bahn stark (I'm talking transen-stark) geschminkte Mädels sehe, die ihre zehn dicken Schichten Foundation in der Schnauze im Spiegel richten, dann denke ich auch oft "Au weia...".

    Wie sind eure Erfahrungen in dieser Hinsicht? Wissen eure Freunde, Familie, Kollegen und Partner vom euren Hobby (Schminke bzw. darüber bloggen / lesen)? Schütteln die nur die Köpfe, oder kategorisieren sie dies gar als vollkommen normales Hobby ein? Müssen wir mit diesen Vorurteilen leben und einfach darüber stehen, so wie Computerspieler sich als "nicht sozialisierte Nerds" abstempeln lassen müssen, oder ähnliches?

    Und viel interessanter - habt ihr auch Assoziationen mit den oben genannten Eigenschaften, wenn ihr sark geschminkte Mädels seht?! Oder bin das irgendwie nur ich? :D Berichtet mir sehr gerne davon, wie euer Hobby Schminke in eurem Umfeld aufgenommen wurde, und welche Vorurteile ihr euch anhören musstet! Ich bin sehr gespannt, ob unsere Erfahrungen sich decken :)

    Schmuuus, eure hohle Schminkfritte Jettie

    Montag, 21. November 2011

    Montagsmaler 23 - Berberitze

    Hallo meine lieben Pinselschwinger!


    Dass ich Rot auf dem Auge neben meinem üblichen Beuteschema  sehr gern und relativ häufig trage, ist auch sicher hier so langsam durchgesickert... Umso mehr freute ich mich, als die liebe Jettie mir letztens was zum Spielen mitbrachte: ein metallisches rotes Pigment, das - je nach Lichteinfall - wunderbar grünlich (und vielleicht auch etwas bräunlich und bläulich) schimmert. ♥ Die Farbe und der ganze Effekt hat mich so angemacht, dass ich direkt mal ein AMU für euch damit schminken musste.

    Durch den metallischen Effekt strahlt es etwas Kühles aus und gleichzeitig ist es durch die Farbe wieder richtig warm. Passt doch irgendwie perfekt in diese Jahreszeit, oder? Draußen ist es eigentlich kalt, aber dank der nun wiedereröffneten Weihnachtsmärkte (Yeaaaahhhhhhh!!) ist es mit einem Glühwein in der Hand wieder warm. :D Apropos Weihnachtsmarkt...freut ihr euch auch so wie ich?? Endlich wieder Glühwein, Lumumba, gebrannte Mandeln, Poffertjes, XXL-Bratwürste, Schnickschnack, den kein Mensch brauch und einfach diese ganzen herrlichen Gerüche. Hach....♥ Aber ok, ich schweife ab. Bevor ich jetzt analysiere, wie ich von dem heutigen AMU auf Weihnachtsmärkte gekommen bin (und sich dabei erschreckende Abgründe auftun :D), zeige ich euch schnell das, weswegen ihr auf diesen Post geklickt habt: den heutigen Look. Ach und wundert euch nicht über das 2. Gesamtbild: Ich musste nur beim Sichten der Fotos so über meinen dämlichen Gesichtsausdruck mit diesen aufgerissenen Augen lachen, dass ich euch das nicht vorenthalten wollte. Ist quasi ein kleiner Outtake oder so... ;)


    Benutzt habe ich folgende Produkte:
    Urban Decay Primer Potion
    B.E.C. Gel Eyeliner Ruby Roo (als farbige Base auf dem kompletten beweglichen Lid)
    Illamasqua Pure Pigment Berber* (auf dem kompletten beweglichen Lid feucht aufgetragen und am Ende trocken zum Verblenden der Kanten)
    MAC Club (in der Lidfalte)
    MAC Sumptuous Olive (leicht über Club getupft)
    MAC Brulé (unter der Augenbraue)
    MAC Ricepaper (ganz leicht im Augeninnenwinkel)
    MAC Fluidline Blacktrack (als Eyeliner und auf der oberen Wasserlinie)
    Essence Multiaction Smokey Eyes
    MAC Fix + 

    [auf den Wangen trage ich Sleek Blush Scandalous und MAC MSF Lightscapade und auf den Lippen trage ich Dior Rouge Dior Beige Indécise*]

    *gesponsert 

    Also wie gesagt, ich bin von diesem Pigment begeistert. Ich benutze ja unglaublich gerne Pigmente und experimentiere mindestens genauso gern mit den verschiedenen Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten roter Makeup-Produkte (siehe z.B. letzte Woche). Und was sagt ihr? Könnt ihr meine Begeisterung zu diesem Pigment teilen oder zumindest meine Begeisterung für Weihnachtsmärtke? ;) Das war es auch schon wieder von mir. Ich freue mich, wenn ihr auch nächste Woche wieder am Start seid. Dann zeige ich euch nämlich das erste meiner Weihnachts-AMUs. 

    Trinkt bis dahin einen Glühwein für mich mit und habt eine tolle Woche!

    Eure Montagsmalerin

    Sonntag, 20. November 2011

    Rival de Loop Young Lippenstifte - to puke for

    Hallo ihr Lieben!

    Vor einigen Wochen war ich in meiner Mittagspause bei Rossmann und habe mich ein wenig an den RdL Theken ausgetobt. RdL sowie seine kleine Schwester RdL Young sind für mich zwei arge Kopfschmerzkinder - natürlich darf man nicht ausklammern, dass die Sortimente der Marken auf junges Publikum geeicht sind, aber ich kann mir trotzdem einfach partout nicht vorstellen, dass die Kiddies auf Lippenstifte mit chemischen Kotzgeruch stehen, egal wie jung und "anspruchslos" sie sein mögen.

    Als ob ich nicht selber schlau genug wäre zu wissen, dass das Produkt eine große Wahrscheinlichkeit mitbringt, dass es mir nicht gefällt, habe ich trotzdem waghalsigerweise zwei Produkte mitgenommen. Um ehrlich zu sein muss ich sagen, dass ich es auch für den Blog tat... au weia, jetzt gibt's auf den Sack. Aber jeder Blogger, der was anderes behauptet, lügt doch. :)

    Anyhow - zurück zu den Lippenstiften, die riechen wie der Industriemüll von Henkel. Rival de Loop Young hat einige neue Lippenstiftnuancen auf dem Markt, von denen ich zwei mitnahm: 21 Mademoiselle (möhöhö, hmm... war da nicht was?! So 'ne andere Billigmarke, die auch einen Lippenstift mit dem Namen hat... wie hießen die nochmal... ich komm' nicht drauf) und 30 Très Chic. Sie kommen in einer wunderhässlichen silbernen Verpackung umher, welche aus wirklich minderwertigen Plastik hergestellt wurde.


    Nun ist es aber nicht so, dass ich die Lippenstifte bereits mit dem Vorurteil im Kopf gekauft habe, dass sie ja bestimmt eh nichts könnten. De facto habe ich mir eigentlich diese beiden Süßen ausgesucht, weil mir die Farben überraschend gut gefallen haben und ich ihnen von reinen Herzen eine Chance geben wollte! Bin ich nicht großzügig? ;)


    Très Chic ist ein schönes süßes Rosapink-Koralle, was aber keinesfalls "barbig" aussieht, sondern fast ein richtig schöner Alltagston ist und selbst für mich einigermaßen als Nudeton durchgeht. Mademoiselle ist ein toller, gedämpfter Rotton, der mich an die Strawberry-ness vom MAC Cyndi denken lässt. Beide sind sehr cremig im Auftrag und decken auch ganz gut. Wie man bei den Swatches oben sieht sind beide ein wenig "schlierig" und nicht so "butterweich" wie manch' andere Lippenstifte. Aufgetragen sehen die beiden so an mir aus (bei verschiedenen Lichtverhältnissen):


    Die Farben sind nicht unbedingt mies, oder?? Aber jetzt kommt wieder das große große Manko: Der Geruch!! Lieber Himmel, ist das ein ekelhafter (oder wie Nadine Erdbeerkäse sagen würde: Bähwhuahuahhääh ekelhaftig!!) Geruch! Wer meine kleinen Spleens kennt, weiß dass ich gar nicht mit chemischen Geruch klarkomme - so haben schon The Balm und Alverde Produkte in mir miese Hassausbrüche getriggert!! Aber dieser Lippenstift toppt echt alles!!

    Nach einer Weile Tragezeit trocknet das Produkt auch leicht die Lippen aus. Ergo finde ich hier kaum bis keinen Pflegeeffekt, aber das finde ich für den Preis auch nicht weiterhin schlimm und finde darüber hinaus, dass man das bei dem Preis auch gar nicht erwarten darf.

    Für mich ist es richtig schwierig hier ein Fazit zu ziehen. Auf der einen Seite - was erwartet man von einem Lippenstift für 1,69€? Nicht viel. Dafür kann er schon gut was, denn er hält ganz gut, ist deckend und das Sortiment bietet eine recht schöne Farbauswahl für den schmalen Geldbeutel an. Auf der anderen Seiten schafft es beispielsweise auch Essence günstige Lippenstifte zu produzieren, die ähnliche Eigenschaften besitzen, aber nicht den unfreiwillig diätigen Effekt haben, dass man mit den Lippenstift auf den Lippen keinen Hunger mehr bekommt, sondern nur noch reiern möchte.
    Ich ziehe hier das Resümee - Nicht, wenn man nicht muss. Für junge Mädels oder Teens könnte es durchaus adäquat sein, aber der Frau, der mehr als 2€ für einen Lippenstift nicht wehtun, würde ich davon abraten. Es gibt in der Drogeriewelt genug Lippenstifte, die ähnlich gut sind und on top noch Pflegewirkung und weniger Ekelgeruch haben!

    So habe ich mal wieder RdL (Young) eine Chance geben wollen, aber doch wurde ich kläglich enttäuscht. Meine Erwartungen an einen Lippenstift hat er zwar einigermaßen erfüllt, jedoch kann ich auf den Tod stinkende Produkte nicht ausstehen.

    Wie ist es mit RdL Young und Non-Young mit euch? Habt ihr dort Produkte gefunden, die euch zufriedenstellen oder ist es generell eine Marke um die ihr einen grooooßen Bogen schlagt? Denkt ihr, dass man für diese krass niedrigen Preise überhaupt eine Erwartungshaltung haben darf? Oder ist das für euch per se schon ein Zeichen von Niedrigstqualität? Wie findet ihr meine zwei Lippenstifte denn so rein optisch?

    Einen wunderwunderwunderschönen Sonntagabend noch! Schmuuus, eure Jettie Erdbeerkäse

    PS: Lena und ich haben dem Face2Face Magazin ein kleines Interview gegeben, wenn ihr Böcke habt schaut doch mal vorbei und guckt, was für einen Unsinn wir wieder zu verzapfen haben ;) 

    Samstag, 19. November 2011

    Was macht ihr im Schminkkaufverbot?

    Ich bin im selbstauferlegtem Schminkverbot.

    Zwischenfazit: +15kg, 14 Tage ohne Schminkkauf, im plötzlichen Besitz einer riesigen Kerzensammlung und eines mammutös großen Plasma-Fernsehers, und bereits gefühlte 10l Speichel im neuen Inglot Store und bei der neuen Burberry Schminktheke gelassen.