Montag, 30. Mai 2011

Russian - aber ohne Red

Hallo ihr Lieben!

Einen guten Start in die Woche wünsche ich euch erstmal. Bei meiner Wettervorhersage stehen für meine Stadt 29 Gräder an für diesen Tag, da bin ich ja mal hochgespannt, ob das tatsächlich eintrifft :) Ich packe schon mal meine Muskelshirts, mein Schwitztuch und Birkenstocksandalen aus :D

Vor geraumer Zeit habe ich einige Produkte von Rouge Bunny Rouge zur Verfügung gestellt bekomme, durch die ich mich ein wenig getestet habe. Die Cyber-Schminkuschis sollten diese dekadent-luxuriöse Marke aus Russland bereits kennen, doch für andere wird es noch ein unbeschriebenes Blatt sein. Von daher mache ich es kurz: Rouge Bunny Rouge vertreibt sehr hochwertige (das gilt für die Qualität wie auch die Preisklasse) Kosmetikprodukte in verspielt-verträumten Verpackungen, die stets sehr viel Liebe zum Detail aufweisen. Ich will ehrlich sein - das Zeug ist schweineteuer, es rangiert in einer Liga mit Chanel, Guerlain und Sisley - wir reden also nicht über High-End, sondern Highest-End! Aber ob es das wirklich wert ist, habe ich unter die Lupe nehmen dürfen.

Beginnen werde ich mit dem Flüssighighlighter von Rouge Bunny Rouge (im Folgenden nur noch RBR). Beim Recherchieren im Internet bin ich auf Lobeshymnen über das Produkt gestoßen und daher bin ich natürlich neugierig(er als ich sowieso schon bin) geworden. :)

Die Flüssighighlighter nennen sich bei RBR "Meere des Lichts" und hoppeln in vier verschiedenen Nuancen daher.


Nektarmeer - Rosiges Gold für einen hellen Kupfer-Ton mit einem illuminierenden Effekt, einfach atemberaubend - Ideal, um kühle Hauttypen aufzuwärmen
Wolkenmeer - Illuminierender Effekt wie “Mondschein im Wasser” - Ideal, um alle Hauttypen strahlender und frischer wirken zu lassen
Regenmeer - Honigartiges Weiß-Gold mit einem illuminierenden Effekt - Für eine goldbraune Pracht oder um blasse Winterhaut aufzufrischen
Meer der Ruhe - Helles, milchiges Schillern mit sehr feinem pink-weißen und goldenem Perlmutt - Ideal für müde, matte Haut und für alle Hauttypen


Vier sehr schön zusammengestellte Farben gibt es, und ich bekam "Meer der Ruhe" (zu meiner Person hätten besser "Meer des Chaos" oder "Meer der lauten, fiesen Lache" gepasst ;D) zum Testen. Vielen Dank an Nadin an dieser Stelle für das kostenlose Bereitstellen der Produkte. Wenn ihr Interesse an einer Übersicht, Swatches und Tragebilder aller vier Nuancen habt, schaut gerne bei Me von Innen und Außen vorbei, sie ist der Checker :)



"Meer der Ruhe" ist eine wunderschöne Nuance, ein tolles, feinschimmerndes Perlmutt mit einem Hauch von Rosa. Der Schimmer des Produktes ist wunderschön fein und dennoch sehr präsent und sichtbar. Das Finish ist wirklich außergewöhnlich - mit wenig Produkt bekommt man einen sehr krassen Effekt. Hier heißt es also definitiv nicht "Schichten bis der Arzt kommt". Einige Vergleichsswatches mit den Finishes von diversen anderen Produkten.


Die Eyeko Cream ist auch ein sehr schöner, goldlastiger Flüssighighlighter. Wohingegen er doch eher mit richtig feinen Glitzerpartikeln beeindruckt, die in der Gesamtfläche einen schönen Highlighting-Effekt erzielen. Der RBR Flüssighighlighter ist eher wie flüssig gewordenes, feines Perlmutt. Meiner Meinung nach sieht es ein wenig aus wie flüssig gewordene Muschelinnenschale :D


Im Close-Up erkennt man die Brillianz des Produktes. Es schimmert super subtil in allen Regenbogenfarben, während es trotzdem sehr deckend, flächig und ergiebig ist. Mein Petticoat und die Eyeko Cream erzeugen schon mehr einen Effekt durch viele, feine Schimmer- und Glitzerpartikelchen. Über den P2 Fluid Blush möchte ich an dieser Stelle kein Wort verlieren, da er doch so im direkten Vergleich ziemlich scheißelecht abschneidet :)

Das Produkt beinhaltet 30ml (man merke, das ist soviel wie normalerweise in Make Up Spendern) und riecht angenehm natürlich-dezent. Da ich aber unter Umständen gar nicht so viel Highlighter aufbrauchen kann, habe ich mir überlegt, dass man ihn ja auch mit anderen Flüssigprodukten mischen könnte - in diesem Fall entschied ich mich für ein Essence Blush aus der "Blossoms etc" LE und fand mein Ergebnis total super! Jetzt werden einige denken RBR und Essence mischen ist wie Kaviar mit Ketchup essen, aber ich muss ehrlich sagen, dass Highlighter den Blush doch krass aufgewertet hat. - Das Finish ist klasse und die Pigmentierung wurde krass intensiviert! Die Idee der Zweckentfremdung und des Kombinierens mit anderen Produkten finde ich klasse und trägt dazu bei das Produkt vielleicht tatsächlich irgendwann wirklich aufbrauchbar zu gestalten :D


Ich habe den Auftrag mit dem Sigma F84, wie auch mit den Fingern, gemeistert und bin mit beiden Auftragmöglichkeiten zufrieden. Das Produkt ist weder zickig, noch schwer in der Handhabung und für mich definitiv besser portionier- und kontrollbar als Puderhighlighter. Entschuldigt das riesige Tragebild, aber der Effekt ist wirklich sehr fein und hat mir das Einfangen mit der Kamera sehr schwer gemacht. :D Sucht den Highlighter bitte auf den Wangenknochen (da wo die höchste Stelle von Gesichtsfleisch ist).



Das Produkt ist wirklich schweineteuer. Es liegt bei Zuneta.com bei herzinfarktigen 53,07€ für 30ml Flüssighighlighter. Das Produkt ist sehr schön - es ist einfach zu handhaben und zaubert einen ganz subtilen und feinen Effekt. Laut Hersteller ist es auch verwendbar als Moisturizer, quasi eine Highlighter-Grundierung für die Foundation, oder kann direkt mit Primer oder Foundation gemischt werden. Auch soll es verwendbar sein als Schimmercreme für Beine, Arme, Dekolleté (wobei ich finde, dass es viel zu schade dafür ist!) oder als Highlighter für den Brauenbogen und für das AMU. Es soll quasi ein schimmriger Allrounder sein.
Ich mag das Produkt sehr gerne - es ist für Fans des subtilen "Glows" und des "frischen Teints" (mir fallen wirklich keine weniger klischeehaften Umschreibungen ein, es tut mir offiziell ganz doll Leid). Man bemerkt schnell die Hochwertigkeit des Produktes in jeglicher Hinsicht - das einzigartige Finish, Verpackung, Liebe zum Detail. Auch wenn ich das Produkt wirklich toll finde und das Preis-Leistungs-Verhältnis fast gerechtfertigt finde, so würde ich keine generelle Kaufempfehlung dafür aussprechen, da ich einfach zu viel Potenzial für Substitutprodukte sehe, die einen ähnlichen visuellen Effekt auf das Gesicht zaubern könnten.
Auch für Leute mit etwas öligerer Haut wie mir, die eh innerhalb der ersten Stunde Herumlaufen in der Hitzen den biologischen "Glow" selber produzieren, und eher auf mattes Finish stehen, sollten hiervon die Finger lassen. Auch für Anhänger von BÄM-in-dein-Jesischt-Highlighter ist dieses subtil-elegante Finish gar nichts. Highlighterfans mit etwas großzügigerem Budget würden mit diesem Produkt glücklich.

Puuuh, so ein langer Pust. Holt euch erstmal einen eisgekühlten Tee oder eine Pulle Wasser und teilt euch dann gerne mir mit: Kanntet ihr die Marke RBR vorher bereits? Wie findet ihr die Marke - das Image, die Produkte, mein toller Muschelinnenseitenhighlighter? :D Oder schrecken euch bereits im Vorfeld Faktoren vom Kauf der Produkte ab (beispielsweise Preiskategorie). Eure Gedanken und Meinungen interessieren mich sehr! Schmuuus, eure Muscheljettie

Mittwoch, 25. Mai 2011

Machst du WW? Klick mich!

Hallo ihr Lieben!

Ich bin entwurmt, zurück und bereit für jede Schandtat :)

Um mich direkt bei euch allen unbeliebt zu machen sende ich einen ganz lieben Bildergruß an all' diejenigen, die sich momentan im Weight Watchers Fieber befinden. - Versteht mich nicht falsch, ich finde gesunde Ernährung und bewusstes Essen absolut toll und nachahmenswert (das glaubt mir jetzt keiner mehr nach all' den Bildern, die ich immer tweete :D) und ziehe vor jedem, der es schafft seine Ernährung umzustellen, den Hut. Auf der anderen Seite finde ich es fragwürdig, wenn dies im laienhaften Rahmen eines Hypes geschieht, deren Mittelpunkt sich ebenfalls um amerikanische Duftkerzen, rote Lippenstifte und überteuerte Sommer-LE Bronzer dreht.

Also was habe ich die letzte Zeit gemacht, wenn weder Blog geschrieben, und auch kaum Blogs gelesen? :) - Ich habe gegessen. Ja okay, ich lüge. Denn das tue ich so oder so :D Aber ich habe anders gegessen! Ich habe mir vorgenommen ein wenig experimentierfreudiger zu werden und von den 'üblichen Verdächtigen' fortzukommen. Diese wären bei mir japanische, italienische oder chinesische Küche und das auch meistens in 'Stammrestaurants'. - Was sehr schade ist, da ich in meiner Umgebung eine große Vielfalt an internationaler Küche habe!

Daher mache ich vermehrt große Ohren bei Restaurantempfehlungen und große Augen bei guten Kritiken im Internet. Begonnen habe ich mit österreichischer und vietnamesischer Küche :)

Mein Gericht, was ich nicht aussprechen kann. Versucht es auch: Bun Bo La Lot

Glücksrollen aka Sommerrollen

Jetzt kommt meine Lieblingserrungenschaft des Monats, BESTER Haul sag ich euch!

RIESEN Wiener Schnitzel, wunderbar dünn und knusprig, mit Speck-Kartoffel-Salat <3

Lecker und gesund: Fisch mit Pilzrahmsoße und Pasta <3<3<3

Freunde, die einen mit soetwas überraschen sind Herzensmenschen <3

Ich möchte noch mehr Orientalisches ausprobieren, wie auch eventuell Afrikanisches oder Osteuropäisches. Aber natürlich eins nach dem anderen und in aller Ruhe ;) Die oralen Explosionen (jau, das wird mir viele neue perverse Googler einbringen) und die Entdeckung verschiedener Konsistenzen, Nahrungsmittel und Geschmäcker machen wirklich irre viel Spaß. - Vapi-GÄHN-ano kann ja jeder ;)

Könnt ihr eine bestimmte internationale Küche empfehlen? Was sind eure Erfahrungen? Bitte kein Sushi-Tapas-Grillteller-indischer Curry-08/15 Zeugs, ABER auch keine Rinderzunge-Känguruhfleisch-Insektengulasch Empfehlungen. :) Einfach eine "exotischere" Küche als die italienische, beispielsweise, aber ebenso lecker. :D Seid ihr eher weniger experimentierfreudig, wenn es um die Nahrungsaufnahme geht oder doch eher für alles offen?

Tschüss und bis zum nächsten Post, der wieder kosmetisch wird ;)
Ölige Grüße, eure Schnitzeluschi-Jettie

Adios, bis zum nächsten Post!

Donnerstag, 19. Mai 2011

Die mit dem Wolf tanzt

Hallo ihr Lieben!

Jaahaa, ich blogge :D Nicht, dass ihr jetzt denkt ich wäre so eine "Da ist ein böser Wolf"-Geschichtenerzählerin (1), aber ich habe ein wenig Mitteilungsbedürfnis, deswegen lautet das Motto - ein Mal ist kein Mal. Ich bin immer noch verwurmt und in Blogpause :)

Ich habe heute alle kosmetischen Anlaufstellen in meiner Stadt gestürmt, und zwar so schnell wie mich meine kleinen kurzen Stumpenbeine tragen konnten, und wollte das mit euch teilen. Die Catrice Papagena ist noch nirgendwo eingezogen - für mich persönlich heißt es jetzt einfach DROP! Diese LE möchte ich gar nicht mehr zu Gesicht bekommen, so wie ich ihr jetzt hinterhergelaufen bin. Mein Kosmetikstolz ist gekränkt nach so vielen Körben, die ich bekommen habe :) Zumal die ersten Bilder vermuten lassen, dass die Goldnuggets nur einen metallischen Roboman-Effekt (2) erzielen und die Lidschatten so gut pigmentiert sind wie Kakaopulver.

Die Essence Holobolo LE (3) ist überall eingezogen, zuweilen mit gefühlten 20 Aufstellern. Bei DM gibt es wohl nur den minimalistischen Aufsteller mit drei Lacken. Das fiel mir auf nachdem ich 2 Mal im Kreis um die Aufsteller gelaufen bin und ungläubig den Lack "Holoberry" gesucht habe. Kontaktlinsen sauber gezwinkert, LE von allen Seiten begutachtet, Twittereens zu Rate gezogen - danach war ich schlauer. Den Lack gibt es gar nicht im kleinen Aufsteller. Haaa! Schön verarscht hat mich Essence! Ergebnis: Nix mitgenommen.

Die Manhattan Lotus Effekt Lacke ziehen nach und nach ein. Geil. Sie sind erstmal günstiger als angekündigt und die Farben sind ganz wunderbar sommerlich. Farbauswahl, Namensgebung - top. Mir hat's furchtbar in den Finger gejuckt, aber ich war bisher immer unglücklich mit der Textur von Manhattanlacken, so dass ich mich zurückhielt, auch wenn ich kurz vor dem Zerbersten war. :D Dafür habe ich meiner lieben Bloggerkollegin Petra einige Lacke besorgt. Bei meinem DM waren viele Nuancen geplündert, so dass ich die DM-Tante angehauen habe und sie mir die heiße Ware aus dem Lager geholt hat. Geilomatiko!

Zuletzt sah ich auch überall noch die Ship Ahoi! LE von P2, bei der mich Goldie schon heiß auf den Blush gemacht hat, so dass ich vor dem Bildschirm saß und mit den Hufen gescharrt habe. Ich mich also draufgeworfen und geswatcht - pah, welch' Enttäuschung obgleich der verspielten Optik des Blushes. Die Verpackung ist mal wieder megabillig, aber der Blush sieht aus wie ein Glücksrad, oder wie eine Pizza, je nach individueller Fantasie :) Es ist ein schnödes 08/15 Rosa mit Glitzer. Noch selten hat mich ein Blush so abgeturnt... meine Blushlibido war enttäuscht!

Ich bin der Popeye der Seemann! - Tuuut tuuut - NICHT
Pizzabronzer und Pizzablusher (Swatches unten ZzzZZzZ...)

Oh ein Schiff im Lidschatten. Nett :)
Backbord voraus!
Welch unerwartete Farben für einen Sailorlook!
Tippainter Dingens
Los Glossos
Was P2 gerne von unserem Taschengeld hätte

Der Rest der LE ist süß gemacht, aber echt wahnsinnig schnarchig. Das ganze Seemannsgedöns geht mir eh ein wenig auf den Keks, in der Stadt sind mir noch Unmengen von sailored Produkten begegnet: bei Tommy Hilfiger, Strauss (die haben Vogelhäuschen in der Optik, haha!) und Karstadt. Aber auch wenn ich zuweilen fluche wie ein Seemann, so möchte ich nicht weder wie Popeye, noch wie Olivia oder gar Brutus aussehen. :)



Die Drogerie-LEs im Moment sind ganz süß, aber keinesfalls außergewöhnlich. Es gibt kein Produkt, welches man jagen müsste. Ja, der rote Gloss aus der Seemanns LE sieht gut aus, aber es wäre nicht so, dass es an roten, deckenden Glossen im Drogeriestandardsortiment mangeln würde. Ja, die Holobolo LE ist mal was anderes, aber einfach nicht holographisch genug. Lasst die LEs LEs sein und kauft euch von dem Geld lieber einen leckeren Eisbecher!

Ein Beispieleisbecher. Kostenpunkt: Ein Pizzablush und ein Fresh Breeze Paper Soap (WTF?) :)
Nun ihr - was sind eure Gedanken zu den aktuellen Drogeriekollektionen? Seid ihr anderer Meinung als ich oder seid ihr ebenso fast stehend eingedöst in eurem Drogeriemarkt des Vertrauens bei der Sichtung der Aufsteller? Was muss euch passieren, damit ihr euer Kosmetikstolz gekränkt ist und ihr eine LE Jagd aufgebt... oder stichelt euch das noch mehr an? Wie findet ihr meinen Toffifee-Eisbecher? :D Ich schicke euch ganz liebe Grüße! Schmuuus, Holobolo-Jettie

Fußnotenerklärung: (1) Die Fabel in die der kleine Junge dauernd schreit "Da ist ein Wolf!" und sich immer ins Fäustchen lacht, als alle Dorfbewohner panisch mit Mistgabeln den Wolf abstechen wollen. Als der Wolf wirklich kam und er nochmals schrie, glaubte ihm keiner mehr und er wurde vernascht. Das hat er vom Lügen! (2) Robomen sind für mich metallisch angemalte Menschen, bevorzugt in touristischen Fußgängerzonen, die sich bei Bezahlung robotisch bewegen. Also wer das als Nebenjob in Erwägung zieht - ran an die Catrice Papagena Goldnuggets. (3) Holobolo werden alle treuen "Rach - Der Restauranttester" - Gucker kennen. Holobolo ist ein Gaumenschmaus für alle, die auch gerne mal eine Feierabendhollandaise trinken.

Mittwoch, 18. Mai 2011

There is the worm in

Hallo ihr Lieben!

Vor einigen Tagen kam ich nach Hause und wollte wie üblich als erstes meinen PC anschalten (schimpft mich Freak, ihr seid aber nicht besser ;D) - er war tot. Ein schwarzer Screen mit einer Message auf ominösem Computisch, die ich nicht verstand. Die Quintessenz war so ähnlich wie: "Tut mir Leid, Ihr Computer ist soeben verstorben". Macht nichts, geht in Reparatur.

Bloggte und Twitterte munter auf meinem Netbook herum. Gestern ging er unverschämterweise in den Standby-Modus während ich ein Nickerchen gehalten habe. Beim Versuch des Rebootens - Irgendwas Windows, irgendwas Config, irgendwas System32. Andere Meldung, gleiche Quintessenz - Herzfrequenz ------------------... pieeep

Nach einiger Recherche war klar - ein Wurm. Er heißt Isass.exe oder Lsass.exe, man weiß es nicht nicht so genau. Aber diesem Kind muss ich keinen Namen geben um ihn berechtigterweise Arschloch betiteln zu können!

"Hallo, ich bin ein Arschloch!"
Da ich als computeraffines Kind noch einen Laptop habe, der allerdings mit Linux läuft und kein Photoshop hat (mein #1 Blogtool!) und darüber hinaus, trotz Linux, einen Arbeitsspeicher von gefühlten -4GB besitzt, gehe ich in die unfreiwillige Blogpause. Die Technik hat mich in die Knie gezwungen. Vorbereitete Blogposts habe ich leider nicht :)

Mein ganz lieber Tipp: Guckt euch doch sehr sehr gerne meine Lieblingsblogs in meiner Blogroll an in der Zwischenzweit, da sind ganz liebe Mädels mit tollen Blogs dabei!

Ich komme aber bald wieder, es wird sich nicht um mehr als eine Woche handeln. Bis dahin schreibt euch hinter die Ohren - Virenscan, Virenprogrammupdate, Backups und Firewall. Wirklich, fahrt alle Geschütze auf... jeder der das schon erleben durfte weiß was für eine Drecksscheiße das ist. Aber ich versuch's mit Humor zu nehmen und euch derweilen während gelangweilter Phasen bei Twitter vollzuspamen. ;) Where the worm in is, is the worm in!

Wormy greetings, eure virenverseuchte Jettie

Montag, 16. Mai 2011

Randgruppe der schlampigen Foundationklatscher

Jetzt mal Butter bei die Fische, ihr Lieben.

Ich lese täglich auf Blogs und sehe in YT-Videos, wie vorbildlich und gründlich die Mädels alle angeblich ihre Foundation auftragen: Mit dem und dem Foundationpinsel, mit dem und dem Stippling Brush, dann mit dem und dem Buffer ausblenden und den kleineren Buffer für die Kanten, dazwischen zocken sie noch ein wenig mit Beautyblender (aka das überteuerte pinke Ei) herum und am Ende wird nochmals mit einem fluffigen Pinsel alles abgeklärt. Und bitte auf rigoros von außen nach innen, von oben nach unten, mit dem Haarwuchs des süßen Flaums auftragen.. - WTF?

Also 5 Pinsel und 15 Minuten für den Auftrag eines Produktes und daraus eine Wissenschaft machen? Ich will doch keinen chirurgischen Eingriff unternehmen, ich will nur mein fleckiges Gesicht ausgleichen :D

Jedenfalls kaufe ich euch all' das perfektionistishe Gehabe nicht ab! :)

Deshalb will ich von euch (ehrlich!) wissen, wie ihr eure Foundation auftragt - Seid ihr auch immer so gründlich? Oder klatscht ihr auch mal einfach die Pampe mit der Hand ins Gesicht? Habt ihr übermäßig Angst vor Make-Up-Rändern oder was ist die Motivation für einen so langwierigen Foundationauftrag?


Das Bild ist übrigens aus Spaß enstanden, ich gehe weder mit einem so fetten Make-Up-Rand raus, noch so übermäßig overblushed... also eher selten ;) Aber ich bin auch manchmal schlampig und trage die Foundation mit den Händen auf, vor allem wenn ich's eilig habe, dann bin ich lieber make-up-gerandet als absolut ungeschminkt. Seltener nehme ich mir richtig viel Zeit zum Schminken und genieße es richtig.

Wie handhabt ihr das?


Was ist euer #1 Tool für den Foundationauftrag?


Was ist eure größte Foundationphobie?



Teilt euch mir mit, ich bin sehr gespannt, was ihr hinter euren 4 Wänden alles auf euren Gesichtern treibt! :) Seid ihr wirklich so 'ne Uschis, die sich 20 Minuten lang hinsetzen und alleine am Teint arbeiten, oder seid ihr zuweilen auch ein Randgruppenmitglied der schlampigen Foundationklatscher? Glaubt ihr, dass man tatsächlich einen Unterschied sieht? Schmuuus

Cyndis geilere Schwester

Hallo ihr Lieben!

Wie ich bereits schon mal berichtete gab es vor einigen Wochen die 50% auf alle Kosmetika Aktion in der holländischen Drogerie Kruidvat. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen ein wenig stöbern  zu gehen, unter anderem auch bei der Marke GOSH. - Diese Marke wurde bereits einige Male auf diesem Blog behandelt und auch vorgestellt und gibt es auch hierzulande bei einigen wenigen Douglas-Filialen käuflich zu erwerben.

Aber nun zu meinem Prachtstück - ich habe gestöbert und intuitiv zu dieser Farbe gegriffen. Ich swatchte nicht mal (!), da der Tester mehr aus diversen Stücken geschmolzener Pampe bestand, und nahm ihn auf Verdacht mit. Ich überlegte zwar ein bisschen, aber da er der letzte seiner Nuance war, habe ich einfach gedacht, "Drup jeschissen!". Außerdem kaufe ich gerne Sachen, die schon leergegrabbelt sind, da ich mir immer denke, dass wenn viele andere das auch kaufen, es ja irgendwie gut sein muss ;) - Es entpuppte sich als einer der besten Käufe seit langem! :D



Die Farbe "Shocking Coral" ist erst im April ins feste Standardsortiment gekommen und ist ein sagenhaft schönes, pinklastiges Koralle. Er sieht auf den ersten Blick sehr intensiv aus, aber ähnelt von den Eigenschaften her eigentlich dem "Cyndi" von MAC - er ist "buildable", dezent wie auch intensiv auftragbar, hat ein glossiges Finish und eine wunderschöne Farbe. Die Haltbarkeit geht natürlich auf die Kosten des Finishes, aber im Grunde ist "Shocking Coral" wie eine bessere (steinigt mich!), schönere und pinkere Version von Cyndi!

Gosh "Shocking Coral"
Gosh  "Shocking Coral"

Anfangs fand ich Cyndi wirklich wunderschön, doch irgendetwas hat mich immer ein wenig gestört an ihr. Ich glaube es war wirklich die fehlende Würze, dieses "alltagstaugliche Erdbeerrot" (eine dermaßen ausgelutschte, langweilige Beschreibung, die so ziemlich auf jedem x-beliebigen Blog gefallen ist... auch auf meinem :D), was mich  nach einiger Zeit echt gelangweilt hat. Und meines Erachtens nach hat "Shocking Coral" mir die fehlende Würze gegeben! - Ein bisschen mehr PINK, ein bisschen mehr BÄM - et voilà!



Ich habe mich schon öfter durch das GOSH Sortiment geswatcht und fand die anderen Lippenstiftfarben recht fad, außer dem gehypten Lippenstift "Darling", der mir aber viiieeeel zu hell ist, doch abgesehen davon ein sehr schönes und tolles Nude ist. - Bei "Shocking Coral" und mir war es allerdings Liebe auf den ersten Blick! Wenn ihr als jemals über eine GOSH-Theke stolpern solltet, denkt an mich und guckt ihn euch auf jeden Fall an. :)

Kostenpunkt in der 50% Aktion waren bei mir 4,25€, üblicherweise kostet er 8,50€ in den Niederlanden. Aus sicherer und zuverlässiger Quelle habe ich mukeln hören, dass sie in Deutschland 10€ kosten sollen.

Wenn jemand übrigens weiß in welchen deutschen Douglas-Filialen die Marke zu erwerben ist, dann teilt euch gerne mir mit, werde den Post dann gerne um potenzielle Bezugsquellen erweitern. Ich weiß bisher leider nur von einer Mainzer Filiale :) Gefällt euch der Lippenstift auch so gut wie mir? Grandios für Frühling und Sommer, kann ich nur sagen! Habt ihr schon eine GOSH-Theke befummeln dürfen? Was spricht euch an, was nicht? Schmuuuus

Sonntag, 15. Mai 2011

Rosenkrieg


Es waren einmal zwei Lacke roséfarben,
einer davon mit 24€ ganz ungeheuer,
der andere mit 2€ gar weniger teuer,
welcher hinterlässt weniger Kontonarben.


Doch der eine dunkel, der andere hell,
auch die dezenten Glitter sind recht verschieden,
denn Gold und Silber sind anders visuell,
doch welcher stimmt einen mehr zufrieden?


Oh wei, sieh an, beide sind prächtig,
doch was ist einem mehr wichtig?
Sie sind von gleicher Art,
aber dennoch individuell und zart.


Nun seien wir ehrlich,
sie sind keine Dupes,
aber welcher ist entbehrlich?



Mein kleiner Dupevesuch ist ja leider ein wenig gescheiert - sie sind sehr verschieden. Welcher davon gefällt euch besser? Der dunklere Chanel mit den wunderschönen, brillianten, güldenen Glitzerpartikel aus der aktuellen Sommerkollektion oder der etwas hellere Rosaton mit den silber/regenbogenfarbenen Glitzer von Esprit? 

Letztere Marke geht momentan mit 50% Rabatt aus allen DM-Filialen raus. Ich war ein wenig verknallt in Morning Rose (den habe ich personalgeshoppt für Mara), aber für den Preis? - Ne! Stattdessen habe ich mir noch den Sugar Rose gekauft, welcher zwar kein 1:1 Dupe ist, aber nah genug draum kommt um die Sehnsucht zu stillen :)

Schmuuuus, a-rose-is-still-a-rose-Jettie

Rumgejett(i)et 3: Eindhoven, Maastricht, Aachen

ACHTUNG: Sehr essenslastig! Wenn ihr Hunger habt, lieber nicht anschauen! :D
Und nein, ich wiege keine 200kg. Aber fast :D

Hoezee en hup Holland!
Hilfe, eine orange Wand aus besoffenen, bekifften Holländern!
Frische holländische Erdbeeren vom Bauern. Optik: 1+! Geschmack: 0. Preis: 3,50€. Yay... err nay.
Leibspeise: Köfte mit türkischem Reis... *sabber*
Sehr sehr lecker gegrillt mit Blogmädels <3
Das EKO Haus, habe mich ins Kondolenzbuch eingetragen
Wantang Ramen bei Naniwa - absolut empfehlenswert!!
Das BESTE Eis Aachens -Del Negro! Wirklich, ihr MÜSST dort Cookies Eis probieren!!
Der "Naked Cowboy" straight aus NYC... nicht. Er ist übrigens hinten rum im Tanga.

"Die Rattenwand" - Deko in der IKEA Kinderecke :D
Deftiges Frühstück am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!
Maastricht im Frühling - heeeel lekker!
Eine der schönsten Café-Ecken die ich je sah!
Die großartige Rina und ich am Rum-geeken <3
Die hochgradig versaute Chrissy und meine Wenigkeit