Sonntag, 13. November 2011

MNY „Addicted to Denim“ – tested on äh by Guinea Pig

Hallo ihr Lieben!
Letzte Woche habe ich einen Aufruf gestartet in dem ich nach einer tollen, schreibwütigen Uschi gesucht habe, welche bereit ist für eine Review mein kleines Helferlein zu sein und sich die MNY "Addicted to Denim" zur Brust zu nehmen. - Ausgewählt habe ich letztendlich ein ganz liebes und wortgewandtes Meerschweinchen und bin mit meiner Wahl mehr als zufrieden und von ihr zutiefst entzückt! Aber bevor es noch zu meiner Bühne wird, mache ich selbige frei für die Eindrücke vom Meerschweinchen. Besucht doch auch mal ihren Blog, wenn euch das sehr sympathische Geschreibsel gefällt ;)

*räusper* Ich übergebe nun das Wort feierlich ans Meerschweinchen:

Wenn man an Denim denkt, den Stoff „aus Nîmes“, aus dem Levi Strauss die erste Jeans gemacht hat, fallen einem entweder die sexy Reklamespots mit Männern mit definierten Bauchmuskeln ein, hübsche Frauen in engen Röhrenjeans und James Dean oder aber die Karottenhosen der 80er, die Fantastischen Vier in scheußlichen Baggy Pants und die seltsamen Jeansmäntel der Jahrtausendwende - mit anderen Worten: Die Pest.

Die „Addicted to Denim“-LE von MNY liegt irgendwo dazwischen, manche Produkte sind sexy, aber bei anderen weht einen ein leichter Pesthauch an.



Einer meiner absoluten Lieblingslacke ist von MNY (449) und ich habe mich hauptsächlich auf die Nagellacke gefreut, als ich erfahren habe, dass ich das Paket gewonnen habe. 


189A: Hellgrau ist eine Farbe, die ich auf meinen Nägeln liebe. Ich finde sie sehr sophisticated. Und als ich die Nuance des Graus in der Flasche sah, war ich sehr angetan, da zu dunkles Grau für meinen Geschmack auf den Nägeln wie „Zement“ aussieht.
Tja, was soll ich sagen... der Farbton ist perfekt, aber es gibt keine Deckkraft. Auf dem Bild seht ihr drei Schichten und ich fürchte, es kommt nicht rüber, wie sheer der Lack immernoch ist. Zu sheer! Die Hand sieht damit aus, wie die eines Vampirs. Und ich rede nicht von diesen sexy Robert Pattinson-Vampiren, ich rede von denen, die in ihren Gruften vor sich hinrotten und knöchrige Hände haben. Es ist eine gute Idee, in einer Kritik immer zu bedenken, was das Beste ist, was man aus einem Produkt machen kann, also: Benutzt diesen Lack, wenn Ihr nächstes Halloween als Leiche geht.

190A: Dieser Lack ist themengerecht jeansblau mit fast schon metallischem Sheen. Er ist definitiv der Beste der Lacke. Ich könnte mir vorstellen, dass man ihn zu einem schwarzen Top und Jeans oder einem Jeans-Rock ganz gut tragen kann. Er deckt in zwei Schichten, die Haltbarkeit ist – wie bei allen Lacken dieser LE – ganz ordentlich.

191A: Der rote Lack ist semitransparent, wie der graue, und hat ein ziemlich glossiges Finish. Mich erinnert er an die Nagellacke, die es in meiner Kindheit in Kaugummi-Automaten gab. Die Kollektion ist in Zusammenarbeit mit Bravo Girl entstanden, aber sind Bravo Girl Leserinnen eigentlich 13 oder inzwischen 9?
Beste Verwendung für dieses Produkt: Der Tochter oder der (sehr) kleinen Schwester schenken.



192A: Der Kajal ist in einem hübschen, metallisch schimmernden Dunkelblau mit kleinen silberbläulichen Glitzerpartikeln gehalten.  Mir ist die Spitze beim Swatchen einmal, zweimal, dreimal abgebrochen. Der Stift ist ziemlich hart und gleitet nicht besonders gut am Auge. Sehr schade, dass man diese schöne Farbe nicht problemlos wird genießen können. 
 

Mit Denim haben die Glosse und das Rouge nichts zu tun. Ich glaube, man kann sie zu durchaus zu Jeans tragen, aber sie sind auch nicht DIE perfekten Lippen- bzw. Wangenprodukte für Jeans.
Mein erster Gedanke zu dem Blush und den Glossen war: Sommer. Ich finde so ein bisschen antizyklische Produktplatzierung in LEs gar nicht so schlecht, aber als ich nachgedacht „Orange“ gegoogelt habe, ist mir gedämmert, dass es diesen ganzen Assoziationsblock mit Kürbissen und Herbstlaub gibt. Was auch immer der gedankliche Überbau zu diesem Teil der Denim-Kollektion gewesen sein mag, er ist der definitiv empfehlenswerteste.


186A: Ein korallfarbenes Rouge mit Satinfinish und goldenen Glitzerteilchen. Etwas kräftiger koloriert als der „berühmte“ 301er von MNY. Man überdosiert aber nicht gleich, wenn man mit dem Pinsel reingeht, trotzdem lässt er sich gut schichten. Ich finde diesen Blush wirklich sehr empfehlenswert. Wenn ich nur ein Produkt aus der LE behalten dürfte, wäre es dieses.

187A: Ein sheerer Gloss in zartem Korallrosa mit goldenen Glitzerteilchen. Er tönt die Lippen nur leicht, passt zu jedem Teint und macht sich sicher gut zu einem ausdrucksvollen Augen Make-Up. Qualitativ gibt es wenig zu beanstanden: Er ist nicht klebrig, aber man muss den Kaugummigeschmack ertragen. Der Glitzer bleibt allerdings, wenn der Farbhauch und das Glossige schon von den Lippen verschwunden sind, was nicht so arg schmückt. Aber das ist ja bei Lipgloss mit Glitzer eher die Regel.

188A: Ein leuchtend korallfarbener Lipgloss, der relativ deckend ist. Qualitativ gemessen am Drogeriebereich ist er ziemlich gut. Auch hier Kaugummigeschmack inklusive, aber sonst kann man nicht klagen.



185A: Der blaue Schimmer ist in der Pfanne so dominant, dass man den Lidschatten für heller hält, als er ist. Tatsächlich ist er in dunkelstem mitternachtsblau gehalten, fast schon schwarz. Ein schöner Ton, er ist auch gut pigmentiert, aber der Lidschatten ist wahnsinnig störrisch im Auftrag. Er lässt sich nicht gleichmäßig aufs Lid bringen, nicht gut verblenden und er krümelt.

184A: Der jeansigste Ton unter den Lidschatten. Auch er hat eine gute Pigmentierung, aber es gibt dieselben Probleme beim Auftrag wie mit der 185A. Schade um das schöne Denim-Blau.

183A: Ein vornehmer Taupe-Ton. Im Gegensatz zu den blauen Lidschatten, hat er eine tolle gleichmäßige Textur. Habe mich erst gefragt, was diese Farbe mit Jeans zu tun hat, dann sind mir die Khaki-farbenen Jeans die Klischee-Streber meiner Klasse eingefallen XD Aber lasst Euch von dieser Assoziation den Lidschatten nicht mies machen! Am Auge sieht der Eyeshadow sehr edel und gar nicht nach Streber aus.

182A: Ein unspektakuläres, etwas transparentes Weiß. Nicht so toll zu verarbeiten, aber besser als die blauen Lidschatten. Erinnert etwas an MAC Mylar, der aber qualitativ deutlich besser und vom Ton her etwas blasseres Weiß ist.

Mein Fazit habe ich ja in der Einleitung schon gezogen: Ein paar Produkte sind Top, ein paar Flop. Kaufen würde ich das Rouge, den taupefarbenen Lidschatten und die Glosse (wenn ich bereit wäre den Kaugummigeschmack zu ertragen). Die anderen Teile der LE würde ich auslassen.

Ich danke dem lieben Nilpferdchen im Tutu Jettie von ganzem Herzen für das Paket und die Chance, die Produkte zu reviewen.

Wenn ihr noch Fragen habt, versuche ich sie in den Kommentaren zu beantworten.

Alles Liebe!
Euer „Meerschweinchen“

Ps: OH! WARTET... Das eigentliche Highlight der LE hätte ich Euch beinah vorenthalten. Die Nagelsticker!

19 Kommentare

13. November 2011 um 14:21

toller Post, die LE interessiert mich zwar nicht aber deine Schreibe und dein süßes Schweinchen haben mich überzeugt. Ich würde gerne mehr von dir lesen :-) aber das ist ja kein Problem, du hast ja einen Blog.

13. November 2011 um 14:24

super, dass alles so gut geklappt hat :)
danke für die schöne Review! Schade mit dem Kajal...Aber der dunklere Gloss gefällt mir sehr gut, der ist mir vorher gar nicht aufgefallen!

13. November 2011 um 14:46

tolle review, aber hab ich einen Knick in der Optik oder hast du den 192A-Lidschatten vergessen zu kommentieren? :)

13. November 2011 um 14:56

Also der Kajal sieht schmuck aus und ist auch das einzige was mich groß reizt... nur leider gibts bei uns kein DM -.^ doooooooof!

Aber wirklich süß geschrieben :D

13. November 2011 um 15:00

Finde die Nagellacke am besten aber die Lidschatten sind auch superschön.

13. November 2011 um 15:05

Ein toller Post, leider kann mich außer dem "Streber-Lidschatten" nichts überzeugen!
Jettie, solche Kollaborationen solltest du ruhig öfter machen, wenn das Ergebnis so toll ist, wie in diesem Fall...

@Lina: der Swatch mit der Nr 192 ist doch der Kajal... ;)

13. November 2011 um 15:20

Tolle Review!
Der Kajal sieht klasse aus und der Gloss 197 A könnte was für mich sein.
LG Aletheia

13. November 2011 um 15:26

Die ganze Marke zielt mehr so auf kleine Mädchen ab, oder?
Den Kaugummi-Automaten-Vergleich fand ich schon ganz passend!

Schön geschrieben! :)

13. November 2011 um 15:28

Sehr schön geschriebener & unterhaltsamer Beitrag, liebes Meerschweinchen! Mir gefallen die Glosse und der Kajal ganz gut, den Rest finde ich ganz nett, aber nichts "besonderes"... ;)

13. November 2011 um 15:43

schön, mal ein bisschen Abwechslung zu haben! Ich finde solche Zusammenarbeiten toll - bitte mehr davon :)

http://bellezzalibri.blogspot.com/

13. November 2011 um 16:12

tolle bilder und tolle review, hab zwar grad keine möglichkeit an die produkte zu kommen, aber ein paar sachen sehen schon gut aus. und wie süß sind bitte die meerschweinchen (die gemalten und das echte)!? :)

13. November 2011 um 16:57

total süß geschrieben :) ich bin begeistert. Nichts davon interessiert mich, aber der Kajal schaut im Swatch ganz nett aus.

13. November 2011 um 17:49

Vielen, vielen Dank für die lieben Kommentare! Freue mich sehr, dass ihr soweit zufrieden seid!!

@ Lina: Genau, Yoosie hat es schon geschrieben, das ist der Kajal :)

13. November 2011 um 19:34

Tolle Review, aber ich war ziemlich verwirrt bei der Überschrift. Ich dachte, es läuft darauf hinaus, dass erwähnt wird, dass die Produkte/Inhaltsstoffe ernsthaft an Tieren getestet werden.

13. November 2011 um 20:14

Das ist ja ein toller Bericht! :-) Und die Fotos sind klasse...auch wenn mich keines der Produkte interessiert :-)))

LG
*chen

13. November 2011 um 22:47

Irgendwie gefällt mir gar nichts aus der LE, aber MNY macht mich auch generell nicht an.

13. November 2011 um 23:11

@ ALLE: Ja ich bin auch unfassbar begeistert von Meerschweinchens Geschreibsel. Habe mich richtig gefreut, dass ich das online stellen konnte. Nun ist es aber so, dass es richtig schwierig ist tolle Gastblogger zu finden (ich bin da etwas eigen und tue mich schwer Leute auf meinem Blog gewähren zu lassen, die ich kaum kenne und mit deren Geschreibsel ich nicht 100% d'accord bin)... von daher denke ich, dass ich es mir als Option offen halten werden.

Meerschweinchen hat mir ja nun als absolutes Positivbeispiel gezeigt, dass es auch sehr wohl schöne Kollaborationen geben kann. Ich hatte absolut nichts an ihr auszusetzen und freue mich nach wie vor, dass sie sich die Mühe gemacht hat und die Zeit genommen hat den Post zu verfassen!!

Also, ich werde es mir überlegen, wie ich das angehen kann, wobei es aber nicht zur Regel werden wird, dass hier feindliche Übernahmen stattfinden, obgleich von Tieren oder von Menschen ;)

Liebe Grüße!

15. November 2011 um 21:49

Juhuu, so viele neue Posts seit dem letzten Mal gucken!
Nach einem langen blöden Tag wie heute freue ich mich immer über neuen Stoff.
Du schreibst so kreativ und lustig, mein absoluter Lieblingsblog!

15. November 2011 um 21:51

Oops und gleich mal zum falschen Artikel gepostet. Hahaha....

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)