Montag, 14. November 2011

Heiß, frisch & fettig - Essie News

Hallo ihr Lieben!

Da furchtbar viele Fragen offen standen nach dem Essie Post mit der neuen Winterkollektion, habe ich mal flugs einige Informationen bei der PR-Tante (liebste Grüße an Dich, Christine :D) für euch eingeholt, welche ich total unromantisch in einigen Stichpunkten aufzählen werde:
  • Die Essielacke bleiben in Deutschland bis Frühjahr 2012 Douglas-exklusiv. Es werden aktuell einige Regale umsortiert und es gibt reduzierte Lacke, aber es ist kein Abzug aus dem Douglas, sondern eine Säuberung um Platz für die neuen Lacke und die neue Optik zu schaffen.
  • Es soll bald 70 ausgewählte Nuancen im Standardsortiment geben. Die vier Kollektionen im Jahr bleiben weiterhin bestehen (Frühling, Sommer, Herbst, Winter). Die Standardlacke sowie die Kollektionslacke werden alle den neuen Pinsel so wie die neue Formulierung haben.
  • Auch werden dann ALLE Lacke 7,95€ kosten.
  • In professionellen Nagelstudios wird es die "alten" Lacke mit der ursprünglichen Formulierung und dem alten Pinsel weiterhin geben, da nun die Produkte nach der Zielgruppe ausgerichtet werden soll. Die Produkte für den professionellen Bedarf und den Endverbrauch werden unterschiedlich sein.
  • Ab Frühjahr 2012 werden weitere Distributionswege erschlossen werden für die Marke Essie - ob es nun Drogerien sind, oder welche genau, das kann man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Aber fest steht, dass Essie einfacher erschließbar sein soll für alle!
Das waren meine News von heute :) Sollten sich weitere Unklarheiten aufgetan haben, so kommentiert gerne und ich bringe gerne Näheres für euch in Erfahrung.

Schmuuus, eure rasende Reporterin Jettie.

36 Kommentare

14. November 2011 um 18:03

Das wurde ja auch echt Zeit mit der Preissenkung. Der geringere Preis (und obendrein die verbesserten Pinsel und deckendere Farben) wäre für mich Grund genug, auch in Deutschland mal essie-Lacke zu kaufen. Ich bin mal gespannt, was an dem Gerücht dran ist, dass essie bald evtl. auch bei Rossmann erhältlich ist.

Wenn OPI preislich jetzt noch nachzieht, wäre ich im Lackhimmel. <3

Danke für die frohe Botschaft. :-)

14. November 2011 um 18:09

Na das liest sich ja perfekt! Danke fürs Nachhaken und danke an die PR-Tante für die bereitwillige Auskunft :)

14. November 2011 um 18:15

Essie für 7,95 *.* ein Traaauuum :)

14. November 2011 um 18:17

Das sind ja tolle Neuigkeiten. Danke fürs Einholen der Infos, Jettie :) LG

14. November 2011 um 18:20

Danke für die Info's, liebe Jettie!
Da bin ich ja beruhigt, dass essie bei Douglas erhalten bleibt und gespannt, welche neuen Distributionswege eingeschlagen werden... Den neuen, günstigeren Preis finde ich supi! ;)

Denischen
14. November 2011 um 18:24

Da freu ich mich aber! Ich konnte dieses Jahr schon zwei Lacke aus der Fair Game Kollektion bei meinem Douglas für 6,95€ kaufen, die haben wohl auch aus- oder umgeräumt. Aber wenn die Lacke jetzt generell nur um 8€ kosten, werde ich mir das Regal definitiv öfter ansehen (und leer kaufen)...:-)
Denischen

212kiki
14. November 2011 um 18:25

hört sich erstmal ja super an aber ich glaube da steckt einfach dahinter... schlechtere Qualität = günstigerer Preis. Gute qualität und höherer Preis für die Studios.
Oder seht ihr das nicht so?

14. November 2011 um 18:31

Aha, dann darf man ja gespannt sein, wie sich die Unterschiede in der Formulierung äußern. Und ob die Preisänderung auch mit ner quantitativen Veränderung einhergeht.

14. November 2011 um 18:33

Ich find das toll und hoffe wirklich, dass das auch für Österreich gilt! Hab gleich mal meinen PR-Kontakt angeschrieben, ob die was von Essie wissen...

14. November 2011 um 18:35

@ 212kiki: das könnte natürlich sein. Aber es bleibt wohl nicht viel anderes übrig als die Lacke auszuprobieren. Andererseits günstiger heißt nicht immer unbedingt schlechter.EUR 8,- für einen Essie Lack fände ich schon toll.

14. November 2011 um 18:37

@212kiki nein.

ich hab auch gelesen dass sie dafür den inhalt reduzieren wollen, stimmt das?

meine bisherigen essie versuche waren katastrophal, unter diesen umständen könnte ich mich eventuell nochmal dazu durchringen es mit essie zu versuchen, mal sehen :)

14. November 2011 um 18:45

@hi guys ;D
Ja, das habe ich auch gelesen. Sie sollen jetzt nur noch 13,5 ml Inhalt haben, wobei ich 1,5 ml mehr oder weniger auch nicht tragisch finde ;) (dafür dass der Preis ganze 5 euro niedriger ist!)

14. November 2011 um 18:49

Das hört sich auf den ersten Blick toll an (vorallem der günstigere Preis und die bessere Zugänglichkeit). Aber: heißt das, dass die veränderete Formulierung eine schlechte Qualität hat, als die Essie Lacke aus dem Nagelstudio? Das fänd ich nämlich sehr schade :(. Damit würde Essie nicht nur an Exklusivität sondern auch an Qualität verlieren :(.

14. November 2011 um 18:53

Das hört sich ja echt toll an, dass es die Essielacke bald für nur 8€ geben wird ♥

14. November 2011 um 19:01

Sehr cool *-* Ich freu mich, hab ich doch bisher noch keinen Essielack ausprobiert :)
Danke für die Infos :D

http://nina-nagellack.blogspot.com/

14. November 2011 um 19:28

Großartige Neuigkeiten! (Sofern die Qualität sich nicht verschlechtert versteht sich. ;-))

Dankeschön für die Info!

14. November 2011 um 20:34

Ich hoffe jetzt einfach nur das sdie quali halbwegs die gleiche bleibt. Ich hasse es wenn es auf kosten der qualität geht!

14. November 2011 um 20:46

Super!! 8€!!! Finde ich klasse!! Merkt man, dass ich begeistert bin :-D

14. November 2011 um 20:59

Das die essie Lacke günstiger werden sollen, weiß ich schon seit einiger Zeit. Wurde mir von einer recht kompetenten Douglasverkäuferin (ja, sowas gibt es wirklich) ANfang Oktober erzählt. Dann spar ich mir das Im-Ausland-bestellen vielleicht :)

14. November 2011 um 21:17

Oh wow :)
& danke für die "recherche" :D <3
xx Kathi

14. November 2011 um 21:41

da bemüht sich l'oreal ja redlich was für ihr geld zu bekommen. ;) ich finds gut, aber ich versteh nicht wozu es dann zwei varianten von den meisten farben geben soll? naja ihre sache, ich werd auch bei 8 euro beim bestellen aus amerika bleiben, noch immer billiger :P

14. November 2011 um 22:16

Huhu ihr Lieben. Also ich habe gestern Nachmittag den "Bobbing for Baubles" aus der Winterkollektin lackiert und bin bis jetzt sehr zufrieden gewesen. Ich finde es ja verrückt (aber gleichzeitig super!), dass ihr so kritisch seid und direkt die Qualitätskomponente mit rein bringt, das ist mir im Telefonat mit Christine gar nicht eingefallen.

Also ich habe jetzt natürlich keine Langzeitstudien (das hört sich so wissenschaftlich an... und dabei rede ich "nur" über Nagellack xD), aber bisher konnte ich keine Veränderungen merken. Die Pigmentierung ist gleich gut (verglichen mit anderen dunklen Farben, welche ich von Essie habe), der dicke Pinsel funktioniert wie erwartet für meine dicken Bauarbeiterhände super. :D Ich werde euch gerne updaten, wenn ich einige Trageerfahrung gemacht habe damit und gerne einen Vergleich mit meinen "alten" Essielacken machen. Ich glaube aber nicht, dass wir als Endverbraucher über den Tisch gezogen werden, sondern lediglich, dass Essie als einer der Marktführenden in den USA endlich den deutschen Lackmarkt (hört sich ja zweideutig an ne... *roar*) erobern möchte. Und das auch zurecht, denn die Preise waren bisher einfach ein wenig zu hoch für eine Marke, die man als Otto-Normal-Lackierer nicht kennt (siehe Beispiel KOH).

Im Grunde finde ich es aber super, dass neue Distributionswege erschlossen werden sollen, durchaus löblich. Da kann der L'Oréal Konzern Essie garantiert mit Connections und Erfahrung unter die Arme greifen.

Ich werde breichten, wie es sich qualitativ mit den neuen Lacken verhält. Überraschenderweise bin ich ein wenig positiv überrascht, dass auch negative Stimmen kommen, da ich dachte, dass die meisten im Wahn der Neuigkeiten überstürtzt Lobeshymnen singen würden. Mein Vorschlag wäre - zurücklehnen, beobachten, testen und urteilen. :) Das mache ich nämlich jetzt.

Ach ja und im Grunde - 8€ ist IMMER noch recht teuer verglichen zu den 08/15 Drogerielacken, und auch P2 schafft es für günstig gute Lacke zu machen. Also wieso sollte die Dispirität in Sachen Qualität groß sein bei Essie - GEMÄSS dem Fall, DASS es einen Unterschied gibt.

Bevor ich mich um Kopf und Kragen rede, gehe ich lieber. :D

14. November 2011 um 22:20

Überraschenderweise bin ich positiv überrascht, dass ich überraschenderweise nicht überraschend überrascht wurde... Bekloppter Deutsch, ne. :D

14. November 2011 um 22:36

Billiger ist immer gut . . . kann man gleich mehrere mitnehmen ;)
Wir wollen ja nicht, dass unsere Geldbeutel an Fettleibigkeit leiden müssen


http://chikadeesonthetree.blogspot.com/

Anonym
15. November 2011 um 10:37

ich finde 8 euro immernoch ne menge geld. dafür würde ich mir zwar mal einen im jahr kaufen aber mehr sicher nichr. es sind immerhin noch 16 mark für eine flasche nagellack und auch noch mit weniger inhalt. wenn man den preis mit den preisen von essie in den usa vergleicht, dann haben wir immernoch die arschkarte. ich finde den preis nicht gerechtfertigt. dann kaufe ich lieber weiter bei ebay.com ein. lg helene

15. November 2011 um 20:48

7,95EUR ... hmm... ich glaube ich brauche mehr Platz für die Lacke. xD Aber hallo! xD

Liebste Grüße,
Linh

15. November 2011 um 23:14

Also ich finde, wir können froh sein, dass essie uns so entgegen kommt und eine Preisminderung von 5€ ist normalerweise nicht sehr üblich. Klar sind die Lacke somit immer noch teurer als in den USA, aber das wird nun mal immer so bleiben.
Ich persönlich bestelle auch meistens nur einen Lack aus den USA, sodass ich mit Versandkosten oft auch auf fast 8€ komme.
Ich hoffe nur, dass essie vielleicht sogar zu dm oder Müller kommt!

16. November 2011 um 17:57

Ich finde es auch toll, das die Lacke bald zu einem günstigeren Preis zu haben sind. Wie sich die Lacke dann schlagen wird wohl nur ausgiebiges testen zeigen. Generell finde ich es toll das eine Kosmetik Firma ihre Preise reduziert und nicht wie andere einfach gleichbleibende Produkte "still und heimlich" etwas teurer macht ;D

16. November 2011 um 17:57

China Glaze wäre auch noch toll! ;)

Ich hoffe, dass sie die Konsistenz nicht ändern oder so, dass die Lacke jetzt kürzer halten oder splittern oder so... wenn die Quali so bleibt, ist das echt super und ich freu mich total!

17. November 2011 um 11:40

Ich mag Essie sehr gerne und besitze auch ein paar Lacke. Aber das sind sehr schlechte News... Formulierung wird verändert und die alten Lacke gibt es nur noch im Studio? Ich will keinen "schlechteren" Essie Lack für 8€! Essie geht es wohl darum mehr zu verkaufen, so unter dem Motto, wir sind super etabliert, bringen wir doch Lacke heraus die schlechter sind, die Leute werden schon für unseren Namen bezahlen. Das ist sowas von enttäuschend, wie soll man sich darüber freuen??
Vielen Dank für deinen Post und deine Aufklärung!

LG, Sarah

20. November 2011 um 12:44

Danke für den Blogpost! ♥ Die Preissenkung wurde echt mal Zeit!!

20. November 2011 um 23:21

Vielen Dank für die Infos. Dann bin ich mal sehr gespannt auf die Umsetzung und was das für die Qualität der "Endverbraucher-Lacke" bedeuten wird....

21. November 2011 um 22:17

so lang sie mir nicht in der rezeptur vom good to go, rumpanschen bin ich glücklich. und solange ich den nicht irgendwo im letzten kaff im nagelstudio kaufen muss. ist meine HG was überlacke angeht. die preisreduzierung macht es aber mal überlegenswert auch mal farben auszutesten!

Mareike
23. November 2011 um 21:45

Find ich gut. Zwar sind sie übers Internet immer noch etwas billiger, aber dafür kann man sie jetzt vor Ort anschauen, testen (Ich habe schon einen Aufsteller bei Douglas gesehen und der hatte Tester. So wie es sich gehört.) und, das Wichtigste, man kann sie sofort mitnehmen und muss nicht wochenlang warten bis der Lack endlich mal im Briefkasten liegt. So, und jetzt bitte nachmachen O.P.I.

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)