Dienstag, 11. Oktober 2011

Meine Pfotenroutine

Hallo ihr Lieben!

Desöfteren wurde ich schon gefragt, ob ich nicht mal meine Nagelroutine posten könne. Dies habe ich bisher immer als recht unsinnig angesehen, da ich nicht viel mit den Biestern mache und dasjenige, was ich mache, schon seit Jahren so handhabe :D Obwohl ich keine Mittelchen zur Stärkung von Haaren und Nägeln zu mir nehme, sprießen doch beide wie Unkraut, und das auch noch in einer recht starken Konsistenz.

Durchaus gibt es manchmal Phasen in denen die Nägel brüchiger sind als sonst und die Haut trockener (siehe z.B. ürgs hier), aber meistens geht es mir ganz gut mit ihnen und ich habe auch kaum Beschwerden. Nun aber flott ans Eingemachte!

Normalerweise trage ich Nagellack bis er ein wenig Tipwear hat, oder bis ich einfach Bock auf eine andere Farbe habe. Unten auf dem Bild trage ich den Esprit "Rose Passion", der leider aus dem Sortiment gegangen ist. Die Tipwear ist unten schon für meinen Geschmack zu fortgeschritten. Also muss er weg :)


Ich nahm lange Zeit den Nagellackentferner von Ebelin in Grün, der aber leider seit geraumer Zeit in einer neuen Verpackung wohnt, die mir nicht gefällt. Daher bin ich umgestiegen auf den in der rosanen/durchsichtigen Verpackung. Dieser funktioniert auch ganz für mich und ist ebenfalls acetonfrei.


Zum Aufragen nehme ich Wattepads, welche ein wenig fluffiger und dicker sind, damit sie auch viel Flüssigkeit aufsaugen können. Dann lasse ich den Entferner ein wenig einwirken und rubbel dann die Reste mit den Wattepads ab.


Danach sehen meine Nägel so aus - Achtung, nicht erschrecken. Ich muss zu meiner Schande gestehen, niemals Unterlack zu benutzen, weil ich dafür einfach zu faul bin und auch schon viele hatte, die bewirkt haben, dass der Farblack dann Bläschen schlägt. Ergo sind sie ein wenig verfärbt *schäm*


Die Feile in meiner Hand nehme ich schon seit Jahren und kaufe sie immer wieder nach. Das ist eine Bufferfeile von Essence, welche ich auch zum Kürzen, Formen und Polieren nehme. Wenn es mich radikal überkommt und die Nägel so lang sind, dass sie mich bei allen alltäglichen Dingen stören, dann raspel ich auch gerne mal radikal mit einer Schere ab.


Die Bufferfeile in der Form gibt es von vielen Firmen, ist nichts Spektakuläres. Ich kaufe sie immer nur von Essence nach, da ich zufrieden mit ihr bin und sie günstig ist. Nach einer kurzen Behandlung sehen sie dann ein wenig glatter und polierter aus:


Dann wird auch schon lackiert - und das immer wieder ohne Unterlack. Dafür, dass ich auch sehr oft Rot lackiere ist die Verfärbung aber schon fast harmlos ;) Benutzt habe ich dieses Mal Zoya Kelly (eine wunderschöne Unfarbe und sehr außergewöhnlich, da es mal keine taupige Unfarbe ist, die es nun ja zu Hauf schon gibt) und den Topcoat Essence Studio Nails "Better than Gel Nails Top Sealer":


Tadaaa, und schon fertig:


Wenn mir danach ist dann korrigiere ich die kleinen Patzer an der Nagelhaut mit einem Q-Tip, dem Korrekturstift von Yves Rocher oder einem Stäbchen. Meistens bin ich dazu aber zu faul und verlasse mich darauf, dass die Reste auf der Haut mit der nächsten Dusche abgehen :D Hier nochmal der schöne Lack im Tageslicht:


Geniales blaustichiges Grau mit einem Stich ins Violette, oder? Granate!! Ich habe auf dem obigen Bild ein wenig Tipwear, da ich zu optimistisch war und zu flugs nach dem Lackieren duschen gegangen bin. Aber normalerweise leistet der Topcoat Großartiges und bringt ein shiny Finish mit einer langen Tragedauer des Farblacks. Perfekt!

Wie ihr seht, benutze ich kein Nagelöl, keine Nagelcreme, oder sonstwas. Es gibt so unendlich viele Nagelpflegeprodukte, aber ich besitze kaum welche. Wenn die Nagelhaut mal zickt, dann nehme ich eine reichhaltige Handcreme oder die alt bewährte Brustwarzensalbe von Babylove.

In diesem Post benutzte Produkte:
  • Esprit Rose Passion, discontinued, ca. 5€
  • Ebelin acetonfreier Nagellackentferner mit Mandelduft, ca. 0,85€
  • Wattepads von Demak Up in Sensitive Silk, ca. 1-2€
  • 6-in-1 Buffer Feile von Essence, ca. 2,95€
  • Zoya Kelly, ca. 5-7€ bei eBay USA
  • Topcoat Essence Studio Nails "Better than Gel Nails Top Sealer", 2,75€

Wie sieht eure Nagelroutine aus? Wie pflegt ihr eure Pfoten, gerade in Anbetracht der Tatsache, dass uns bald der miese, lufttrockene Winter droht und die trocken-rauhen Hände wieder zum alltäglichen Problem werden? Erkennt ihr einige Produkte aus meiner Routine und benutzt sie gar selber? Ich bin gespannt, wie ihr eure Nagel- und Pfotenroutine so angeht :)

Schmuuus, eure Krallenpfote Jettie

42 Kommentare

11. Oktober 2011 um 12:55

*neid* aber pur :)
Mit Basecoat, Nagelcreme, Nagelserum, Glasfeile und Polierfeile bewaffnet beneide ich dich um Unkrautnägel sowas von.... aber hallo^^

11. Oktober 2011 um 13:00

Ich bin auch zu faul für Unterlack und ich habe auch Angst, dass das Ganze dann noch schlechter durchtrocknet. ;) Der Zoya Lack ist wirklich schön.

11. Oktober 2011 um 13:04

ich mach mit meinen nägeln auch recht wenig. früher hatte ich wundervoll kräftige, lange nägel, das hat sich gerade in letzter zeit leider geändert und die mistviecher sind zum splittern übergegangen. das hab ich dann erst versucht mit ominösen stärkungslacken zu heilen, was, oh wunder, irgendwie gar nicht wirklich was geholfen hat. nun bin ich auf biotin umgestiegen. seit ca 5 wochen 5mg am tag, und siehe da, meine nägelchen sind wieder schön am gedeihen ohne irgendwelche lästigen absplitterattacken!kann ich nur empfehlen.

11. Oktober 2011 um 13:15

Ha, ich habe mich immer wie ein Alien gefühlt, weil ich nichts großartiges an Pflege meinen Nägeln gönne ^^°
Ich habe von Natur aus sehr stabile Nägel, brauche daher auch nichts besonderes für sie.
Unterlack benutze ich eigentlich erst seit kurzem wirklich konsequent, weil der Bonder von Orly mich total überzeugt hat, selbst wirklich schlechte Nagellacke halten mit ihm länger. Den werde ich mir auf jeden Fall nachkaufen, sobald meine kleine Flasche leer ist.
Die Polierfeile habe ich auch, benutze sie nicht immer aber immer wenn ich das Gefühl habe, die Nägel haben es nötig.
Das einzige was meine Nägel negatives tun ist, dass sie schon mal die oberste Schicht absplittern lassen, aber das habe ich Dank des Bonders echt gut im Griff. Normalerweise hält dann nämlich der Lack auch nicht mehr so gut an den Stellen, aber wirklich, ich bin begeistert.
Einzig eine Glasfeile nutze ich zum kürzen.

11. Oktober 2011 um 13:18

Hab dich getaggt =D
LG, Micha

http://micha-klein.blogspot.com/2011/10/tag.html#!/

11. Oktober 2011 um 13:19

Huh, ich zucke jedes Mal zusammen, wenn ich das Wort "Brustwarzensalbe" lese... aber schluß mit off-Topic, der Zoya-Lack ist ja mal wirklich wunderschön. Hast Du den zufällig mal mit London's Weather Forecast von Catrice verglichen? Der ist ja auch so graublau.

11. Oktober 2011 um 13:44

Super Post und vorallem super Nägel!
Meine sehen auch mit Pflege aus wie Hulle...

Unterlack nehme ich aber auch nicht mehr. Bei Blauen oder Grünen Nägeln bringt das eh nicht viel, zumindest nicht bei den von mir getesteten Unterlacken...

11. Oktober 2011 um 14:00

Ha, da bin ich froh, dass noch jemand keinen Unterlack nimmt und auch sonst nichts allzu Spezielles mit den Nägeln aufführt - ich bin auch so eine Minimalistin :)

http://bellezzalibri.blogspot.com/

11. Oktober 2011 um 14:01

du machst ja wirklich nicht so viel ;)

Okay, ich pflege sie auch nicht so viel, nur Handcreme und ab und zu mal ein Nagelhautpflegestift :)


Liebe Grüße

Anonym
11. Oktober 2011 um 14:11

Hallo Jettie,

wie sieht es denn eigentlich bei dir mit Bläschenbildung im Lack aus? Hält der Better than gel nails Überlack, wa er verspricht?

Alles Liebe
Kathi

11. Oktober 2011 um 14:20

So verfärbt finde ich deine Nägel gar nicht! Ich benutze jedes mal den p2 Base+Care Coat und meine Nägel sehen total verfärbt aus :( Aber da ich eh fast immer Lack drauf habe, ist es noch akzeptabel ^^
Den Top Sealer benutze ich auch schon seit einigen Monaten, obwohl ich anfangs Probleme bei manchem Cremelack hatte. Inzwischen benutze ich ihn aber nur noch, weil andre Top Coats nur schlechter waren ^^
Ich hab auch noch ein Nagelöl und eine -creme, die ich aber ständig vergesse :D

11. Oktober 2011 um 14:22

Sei froh, dass Deine Nägel und Haare so sprießen, ich habe leider nicht das Glück, vor allem meine Haare gehen mir auf den Keks...... Du hast so ein tolles, langes Nagelbett, persönlich würde ich es schöner finden, wenn Du die Nägel kürzer tragen würdest (gerade bei farbigen Lacken), aber das ist einfach Geschmackssache. Den Zoya Kelly hab ich auch und finde ihn gerade im Herbst toll.

11. Oktober 2011 um 14:43

schöne und vor allem unkomplizierte Nägel hast du *.* meine splittern eigentlich ständig, ohne Microcell geht da gar nichts und ich habe ständig trockene Hände und oft rissige Nagelhaut, also sozusagen genau das Gegenteil von dir :D deshalb habe ich eigentlich auch immer Hand- und Nagelcreme dabei, anders würde ich kaum überleben ^^ und im Winter darf die Creme sogar über Nacht in Handschuhen einziehen.

11. Oktober 2011 um 14:44

Brustwarzensalbe - ich lach mich tod.
Wusste gar nicht dass es so etwas gibt, aber ich habs jetzt gegoogelt. ;)

11. Oktober 2011 um 14:57

Ich wünsche mir das meine Nägel mal etwas länger werden würden aber die brechen bei jeder noch so kleinen Gelegenheit ab .__." und es treibt mich in den Wahnsinn!!
grr~~ hat jemand eine Idee wie sich das bessert?
Ich hab schon alles mögliche versucht.

11. Oktober 2011 um 15:23

Ok, etwas mehr muss ich für meine schon tun und ganz so toll sind meine nicht, aber im Gegensatz zu früher ist das schon echt super. So ein klitzekleines Bisschen beneide ich dich also schon :) Und was ich mich immer noch frage - wie kriegst du den Auftrag am Nagelbett so schön hin, so parallel, so passend? Ich lackier immer von hinten nach vorn, was den Vorteil hat, dass gar kein Rand zu sehen ist, aber als Nachteil Patzer und eventuell eine kleine Materialanhäufung hat. Anders krieg ich Lack aber nicht hin. Kannst du mal mitfilmen, wie du deine Nägel lackierst? Für Doofies wie mich wär das super :)

11. Oktober 2011 um 15:44

schöne lange Nägel <3 tust du irgendwas dafür, dass die so schön wachsen? Die sehen auch richtig dick und stabil aus im Vergleich zu meinen.

Aber die Verfärbung find ich jetzt ganz ehrlich echt nicht so schön, traust du dich da überhaupt mit unlackierten Nägeln raus? Ich glaub ich könnte nie mehr ohne Lack vor die Tür :/
(gut, man muss ja auch nicht ohne Lack, aber manchmal gehts halt doch nicht anders XD)

11. Oktober 2011 um 15:45

Schöner Post!
Zoya Kelly gefällt mir sehr gut. ♥

11. Oktober 2011 um 15:56

Mein Nagelbett ist wesentlich kürzer und daher trage ich sie auch selten länger als 1mm drüber, da meine Nägel auch eher weich sind.
Seit einiger Zeit sind die Kanten auch eine Katastrophe und splittern sich in Schichten auf... irgendwelche Tipps irgendjemand?

11. Oktober 2011 um 17:24

Du hast wirklich super schöne Nägel, ich mag diese lange Form, für die man sie nicht mal wachsen lassen muss. Du verstehst ;)

Ich bin da immer äußerst faul. Bißchen Glasfeile, ab und zu mal Nagelöl. Das einzige, worauf ich religiös achte ist mein Microcell. Ohne den kann ich meine Nägel praktisch runterrollen.

11. Oktober 2011 um 17:49

Ich mache das meist wie du und warte, bis die Patzer unter der Dusche abfallen ;D

11. Oktober 2011 um 18:27

Ich finde du hast die absolut perfekte Nagelform ♥ :)
Ich mach es meistens genau wie du...ab und zu benutze ich etwas Nagelöl oder Nagelhautentferner! Die essence Feilen benutze ich auch...die sind einfach super!

11. Oktober 2011 um 19:13

Brustwarzensalbe hört sich ja nicht so prickelnd an, hahaha, was für ein Wort!

Ich beneide dich um deine tollen Nägel. Mein brechen immer ab...-.-

steffi
11. Oktober 2011 um 19:32

Ich denke auch immer das der Lack auf der Haut beim duschen abgeht klappt meistens auch :D

Anonym
11. Oktober 2011 um 19:38

Ich benutze entweder den Unterlack von basic oder den Rillenfüller von RdL und bin zufrieden. Die kann man auch echt gaaaanz dünn auftragen, die trocknen sehr schnell. Macht was aus! Wenn ich Tipwear bekomme, knippse ich mir meistens die Nägel und trag den Lack dann noch einen Tag. Schneiden mag ich nicht, weil das die Nägel brüchig macht.

zimt-peppermint

Yessie
11. Oktober 2011 um 20:03

haha bei tipwear die nägel abzuknipsen ist natürlich schon sehr radikal :D :D

also mir hat es damals geholfen, den total repair lack von p2 aufzutragen. aus der hand- und nagelpflege-theke von p2 ;) er ist eigentlich speziell dafür gedacht, um die nägel zu reparieren, nachdem künstliche nägel dran waren... (wer sie mal hatte, weiß was ich meine)... aber funktioniert auch so prima!

Nadi
11. Oktober 2011 um 20:19

Dein Nagelbett ist so schön lang. meins ist total kurz und dadurch sehen meine Finger irgendwie immer eher nach Stummelchen aus als nach langen Fingern.

aber w#+
ehzu (ähhh, Katze lässt grüßen)
wenigstens sind meine Nägel stabil und splittern oder reißen nicht. ich nehme allerdings immer einen Base und Topcoat (von Chanel), da ich gern auch mal ein paar Tage ohne Lack rumspaziere. ansonsten sehr ähnlich...

11. Oktober 2011 um 21:25

sehr coole Farbe. Diese Butterfeile kauf ich auch ständig nach..


anialoves.com

11. Oktober 2011 um 22:07

Auch wenn Deine Nägel etwas verfärbt sind, wow haben die eine schöne Form. *Neid*

Ich hab nur recht kurze Stummel, denn sie brechen so schnell ab. Schrecklich! Hab das Problem, das Pi geschildert hat und bin auch für Empfehlungen dankbar. ;-)

12. Oktober 2011 um 13:41

steht zwar schon weiteroben, aber empfehlung für alle mit splitternden/brüchigen nägeln:

abtei biotin forte (5 mg) - gibts im regal für nahrungsergänzungen! das hilft WIRKLICH!

Jade
12. Oktober 2011 um 19:18

Die Farbe ist echt super. Ich bin leider nicht so ein Naturtalent, was das Auftragen angeht. Bei hellen Lacken gehts komischerweise. Nur die dunklen zicken bei mir rum.

Mich würde auch mal interessieren, wie du den Auftrag so perfekt hinkriegst, gerade am Nagelansatz... Hach... Perfekt!

12. Oktober 2011 um 20:03

Ich muss gestehen, dass ich nicht so viel Pflege in meine Pfoten und Krallen stecke... xD Ich lackiere den alten Lack ab, wasche meine Hände, creme die ein und warte erstmal ein paar Stunden... dann wasche ich die Creme von den Händen runter und fange an zu lackieren... und auch immer ohne Unterlack. *räusper* Jaaaaaaa, das sollte man nicht! xD Und fertig! xD Ja und halt zwischendurch das übliche: pfeilen. xD

Liebste Grüße,
Linh

12. Oktober 2011 um 21:04

Oh man, du hast sooo ein tolles Nagelbett! Meins ist ganz kurz, ich hab Himmelfahrtsnägel (stehen nach Außen ab, biegen sich nicht wie normal nach Innen) und außerdem brechen sie ständig ab. Ich bin soooo neidisch :-( Schäne Nägel kann man leider nicht kaufen.

Anonym
12. Oktober 2011 um 21:11

Mich frisst der Neid: Ein super Nagelbett und auch noch so pflegeleichte Nägel! *.*
Der Zoya Kelly sieht auch wunderschön aus!
Außerdem finde ich Deine Nägel gar nicht mal so doll verfärbt - meine sehen meistens auch so aus, trotz Unterlack.

Meine Nägel splittern nur zu gerne - mal mehr mal weniger. Hab auch noch kein Wundermittel gefunden, was dagegen wirklich hilft. *schnüff* Und ich hab wirklich schon viiiiiele Sachen durchprobiert. Ohja. Besonders Unterlacke... Und auch so einige Nagellackentferner...
Biotin hab ich auch mal ein Dreivierteljahr in mich reingestopft - ohne Wirkung. Meine Nägel sind fiese, renitente Splitterzicken. Das waren sie schon immer. (Auch zu Zeiten, wo ich noch nicht mal Nagellack besaß.)
Naja, aber immerhin ist meine Nagelhaut lieb zu mir, wenn ich sie abends gut eincreme mit einer reichhaltigen Handcreme. Mehr verlangt sie nicht.
Und über die Splitterzicken kommt Lack, dann ärgert mich der Anblick nicht mehr. Haha!

Toller Blogpost!
Ich mag sowas immer gerne lesen!

LG Papyra

12. Oktober 2011 um 21:23

Sehr anschaulich!
Dafür dass du immer ohne Unterlack lackierst, ist die Verfärbung wirklich gering.
Wie bist du denn mit dem essence Überlack zufrieden? Hält der gut? Ist aber kein Schnelltrocknerlack oder?

12. Oktober 2011 um 23:45

@ Schrödinger: Ich habe Respekt vor jedem, der JEDES MAL Unterlack benutzt... ich habe weder die Geduld, noch die Geduld. xD

@ Lalaith: Haha ich benutze sie auch nicht immer... lol... das habe ich jetzt ein wenig überspitzt für den Post. Ich benutze sie vll bei jedem 10. Umlackieren... haha ich oute mich!!

@ Micha Klein: Danke!

@ Kirschi: Die Brustwarzensalbe ist super. Eine meiner ersten Entdeckungen in der Beautywelt :) Nee der Weatherforecast ist viel viel viel heller... kein bisschen vergleichbar.

@ Kristin: <3

@ Muffin: Danke... Ich sehe da auch keinen Sinn mehr drin. Außerdem habe ich meistens eh Nagellack drauf, da sieht man ja eh nüschts :D

@ Femme: Handcreme benutze ich täglich :) Sehe ich aber weniger als Nagelpflege.

@ Anonym-Kathi: Ja, der schlägt definitiv keine Bläschen. Ich habe sehr häufig Bläschenbildung bei allen möglichen Lacken gehabt, entweder weil ich zu schnell den Topcoat lackiert habe, weil die Lacke zu warm waren (im Sommer, ein wenig falsche Lagerung, etc.) oder ähnliches. Beim Essence passiert mir das aber nicht und er sorgt wirklich für schnelleres Trocknen. LG!

@ Kratzi: Ich hatte den von P2 auch mal und fand den wirklich nicht überzeugend.

@ Tasha: Ich trage sie mal so mal so, für Nagelswatches für den Blog mag ich es eigentlich lieber lang als kurz. Aber gerade beim Tippen stören mich die langen Biester sehr oft, oder wenn ich mich kratze und nichtsahnend am Bluten bin, weil sie so lang sind. Vor allem raspel ich mir oft Zeigefinger und Daumennagel ab, weil ich Linsenträgerin bin. :) Also, alles sehr nach Lust und Laune halt.

@ wWeibchn: Au weia, das hört sich ja mies an. Ich kann gar nicht mit Handshcuhen schlafen, auch nicht mit Socken... ziehe dann alles im Schlaf aus :D Wünsche dir und deinen Pfoten viel Samt im Winter!

@ Laura: Klar, ist eigentlich für Schwangere, aber ein sehr heißer Tipp unter Beauties im Internet ;) Funzt wirklich gut.

@ Mathilda:Das mit dem Auftrag ist ne Übungssache. Ganz früher hatte ich weder Geduld noch Lust präzise und fein aufzutragen, da habe ich einfach fast immer unten die Nagelhaut mit anlackiert und dann abgemacht ;) Aber mit Übung (und vor allem dem richtigen Pinsel!!) geht das alles. Das mit dem Filmen muss ich mir überlegen:D

@ Russländisch: Spacibo!

@ WaxWhite: Nein, ich tue gar nix :) Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal lacklos war. Aber ja, ich würde auch so rausgehen, die sind ein wenig verfärbt, aber immerhin gepflegt und das gilt für sehr sehr viele Leute nicht.

@ Cream: Dankeschön :) Glasfeilen kann ich ja gar nicht ab, dieses Gefühl beim Feilen... uhh da stellt sich bei mir die Nackenwolle auf :D

@ Marswuerm: Das macht dich noch sympathischer als sowieso schon *gruschel*

@ Cathrin89: Das ist aber lieb! Danke. Die Essence Feile fetzt :D

@ Zimt-Peppermint: Huhu! Ich schneide schon sehr lange und sie werden nur selten brüchig... :) Aber ganz ehrlich, Nägel wachsen ja nach. Wenn sie brechen, wird Tacheles geredet und dann halt beim nächsten Mal schön gemacht ;D

@ Yessie: Künstliche Nägel finde ich sehr fies!

@ Nadi: Ichhabe auch Wurstfinger, wenn die Nägel kurz sind, mache dir nichts drauß :)

@ Ania: Haha Butterfeile! you made my day

@ Emily van der Hell: Danke :) Ich hoffe es hat jemand Tipps für euch! Siehe das Biotinmädchen :D

@ Jade: Ich glaube der Auftrag ist eine Übungssache. weiter oben schrieb ich bereits, dass ich früher sehr nachlässig diesbezüglich war, aber es dann nach und nach gelernt habe. Und es gibt auch immer noch Raum nach oben ;)

@ Ramona Engel: Himmelfahrtsnägel :D Hast du das erfunden oder heißt das im "Fachjargon" wirklich so? :D

@ Papyra: Ist der Kelly nicht ein Träumchen? Vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen, finde sowas auch immer interessant. Liebe Grüße an dich!!

@ Merlindora: Ja der Überlack ist super! Doch, der trocknet auch schneller dadurch, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob das so beabsichtigt wurde von Essence ;)) Review folgt auch bald... also in meinem "bald"... in 2-3 Monaten xD

14. Oktober 2011 um 20:24

Der essence Top Coat ist wirklich genial. Er ist finde ich dicker als normale Topcoats und schützt den Farblack mit einer richtigen Schutzschicht. Trocknet total schnell, kostet nicht viel, bringt einen schönen Glanz - ein geniales Produkt.

Ich habe leider ganz schlimme Nagelhaut - selbst mit viel Pflege wird das irgendwie nix... trotz Brustwarzensalbe, Melkfett, Handcremes, Nagelcremes usw.

Jessy
14. Oktober 2011 um 20:30

Du hast wirklich tolle Nägel :)

Und .. ich wäre froh, wenn ich nur so wenig Tipwear hätte :D Es ist zum Verfluchen, fast jeder Nagellack (egal, ob teuer oder günstig) hält nicht vernünftig und splittert teilweise schon nach einem halben Tag in großen Fetzen an den Spitzen ab (doofe Beschreibung ^^).. Ob mit oder ohne Top-/Basecoat.
Du (oder jemand anders) hast nicht zufällig noch einen heißen Tipp oder so? :D

Anonym
15. Oktober 2011 um 21:48

@Jessy: Es gibt Unterlacke, die den Nagellack wie ein doppelseitiges Klebeband auf dem Nagel festhalten (sollen). Im Allgemeinen erfüllen sie diesen Zweck sehr gut, wie z.b. der CND Stickey:
http://www.innenaussen.com/2011/08/notd-mit-cnd-stickey-unterlack.html
Orly Bonder wäre eine Alternative, es gibt aber auch noch andere, aber die meisten sind von amerikanischen Marken. Aus dem Drogerie-Bereich ist mir sowas noch nicht bekannt.
Beide genannte Unterlacke kann man in deutschen Online-Shops bestellen - da musst Du mal googeln.
(Sie sind übrigens etwas "klebrig", wenn sie getrocknet sind, man kann sie also nicht solo tragen. Aber das will man dann ja auch nicht. :-))

Oder Du versuchst es statt dessen (weil günstiger und schneller dran zu kommen) erst mal mit dem essence Nail Art Top Coat, damit halt folgende Bloggerin das Problem lösen können, dass ihr der Lack immer schon nach ein paar Stunden abgesplittert ist:
http://www.nihrida.com/2011/10/best-top-coat-ever.html

Liebe Grüße
Papyra

Jessy
16. Oktober 2011 um 19:00

Papyra, vielen Dank! :) <3 Das mit dem Unterlack wusste ich ja noch gar nicht (was es nicht alles gibt *staun*), da werde ich mich gleich mal umsehen =)

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)