Samstag, 13. August 2011

A 'neanderthalistic douchebag' on my cheeks

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch ein neues Produkt aus dem Hause the Balm vorstellen. Bereits vor einigen Monaten habe ich über die Erscheinung vom neuen Blush "Frat Boy" (unbedingt klicken, lachen und Blogposttitel verstehen!) und der dunklen Schwester von Mary-Lou Manizer, Betty-Lou Manizer, berichtet.

Nach meinem damaligen Post schrieb ich Janine von Shades of Pink an, um das Erscheinungsdatum der beiden Produkte in Erfahrung zu bringen. Dieser war dann auch vor ca. 2-3 Wochen und Janine bot mir freundlicherweise an die beiden Produkte zu testen, danke dafür meine Liebe! Heute kommt zuerst das Blush an die Reihe! <3

Letztes Jahr habe ich bereits mit zwei lieben anderen Bloggerinnen eine Balm-Themenwoche gestaltet und habe daher einen guten Überblick über die Qualität der verschiedenen Produktgruppen bekommen dürfen. Die Blushes haben mich damals schon sehr überzeugt und umso mehr freute ich mich auf "Frat Boy", auch wenn ich ein wenig die Befürchtung hatte, dass er ein wenig 08/15 aussehen könnte.

Also schauen wir uns erstmal an, was the Balm uns so für kosmetische Versprechungen bezüglich des Produktes macht:



Frat Boy: This velvety smooth, peachy-apricot shadow/blush adds the perfect amount of color for a foxy flush so you look stellar around the clock. Frat Boy™ leaves you with a face that’s pretty and polished. When you can’t keep the boys away, blame it on the blush.

Harte Fakten habe ich auch noch einige: 8,5 Gramm Inhalt zum Preis von 18,99 Öcken bei Janine, beispielsweise. Die Verpackung, die Aufmachung, der Name, die Werbetexte... ja ich bin ein großer Sucker für the Balm in dieser Hinsicht und liebe die Einheitlichkeit, die ganze kleine Story um das Produkt!

Die Verpackung ist die übliche, die alle Balm-Blushes besitzen (Hot/Big Mama ist kein Blush im klassischen Sinne bei the Balm, weshalb er keine quadratische Verpackung besitzt, und auch weniger Inhalt besitzt): Viereckig, magnetisch und mit integriertem Spiegel.


Die Farbe ist ein Alltags-Pfirsichton. Bei solchen dezenten Tönen habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Farbe sehr unterschiedlich herauskommen kann auf den Wangen, da sie nicht so deckend und dominant sind. Vom ersten Fingerswatch war ich auf jeden Fall schon mal sehr positiv überrascht und angetan (hatte mich fälschlicherweise schon auf ein großes Gegähne eingestellt ;D).


Es ist ein rosastichiges Aprikot mit mattem Finish - letzteres passt genau in mein Beuteschema. Die Textur ist schön angenehm, es krümelt und staubt nicht, und auch mit Drogeriepinseln sehr einfach zu handhaben. Auftrag geht auch einfach von statten, wenn auch zugegebenermaßen nicht so smooth wie der Blush von Korres - wobei ich sagen muss, dass ich noch nie so einen smoothen Blush wie den von Korres hatte!

Aufgetragen fand ich ihn ebenso fantastisch und habe ihn auch mehrere Tage hintereinander benutzt, weil ich ein wenig verknallt war. In Anbetracht der Tatsache, dass ich weitaus über 70 Wangenprodukte besitze, ist das "mehrere Tage hintereinander benutzt werden" schon durchaus ein Ritterschlag für ein Produkt ;)


Auf den ersten Blick sieht der Frat Boy ein wenig schnöd aus, entpuppt sich aber meines Erachtens nach auf meinen Wangen als echter Hingucker. Er ist sehr schön frisch und natürlich, matt, hält einen 8h-Arbeitstag gut aus und ist typischerweise ein Blush, welches zu jedem AMU und den meisten Hauttypen passt.

Er ist kein Blush, welches elegant oder zart wirkt, sondern eher süß und verspielt. Ich habe das Gefühl, dass ich mit diesem Blush auf den Wangen jünger wirke, als ich sowieso schon aussehe :) Ich finde Qualität und Preis stimmen hier überein! Solides, tolles Produkt in meinen Augen, auch wenn er bei einer großen Sammlung wie der meinigen nicht unbedingt eine einmalige Bereicherung ist.

Ich hoffe euch hat meine Vorstellung ein wenig gefallen, ihr Lieben. Ob ich vom neuen Betty-Lou Manizer ebenso begeistert bin, werdet ihr bald hier erfahren. Auf jeden Fall lastet der Druck groß auf ihr nachdem Mary-Lou ja so gehyped wurde (wohlbemerkt erst nach dem 50% Deal bei Brands4Friends!).

Wie gefällt euch die Farbe? Passt sie in euer Beuteschema oder seid ihr eher enttäuscht? Besitzt ihr auch Produkte von the Balm und seid ihr zufrieden mit ihnen? Falls ihr Fragen bezüglich des "Frat Boy"s haben solltet, gerne her damit.

Schmuuuus, eure douchebaggy Jettie

28 Kommentare

13. August 2011 um 23:00

Aww, die Farbe ist mehr als genial!

13. August 2011 um 23:04

Die Farbe steht dir ganz zauberhaft :)

Liebe Grüße!

212kiki
13. August 2011 um 23:08

Oh man ich stehe im Moment auf Pfirsich auf den Wangen...ich glaub den muss ich haben :D

13. August 2011 um 23:36

wow die Farbe find ich super:-) Wüsste gerne, wie er im Vergleich zu Mac´s Bite of an Apple aussieht:-)

13. August 2011 um 23:38

Richtig tolle Farbe! :D

http://4seasons92.blogspot.com/

13. August 2011 um 23:59

Schöne Vorstellung :) Mir gefällt die farbe zwar, aber sie ist mir dann doch zu einfach, um das geld dafür auszugeben ;)

14. August 2011 um 00:09

Hallo Lewelya,

das ist ja witzig, dass du fragst! Ich hatte nämlich damals auch direkt Vergleichsswatches von den beiden gemacht... kam mir auch sofort in den Sinn. Habe es jetzt noch nachträglich für dich eingefügt.:) Auf dem Vergleichsswatch sieht der Frat Boy ein wenig aprikosener aus als auf dem einzelnen Swatch, allerdings ist die "wahre" Farbe irgendetwas dazwischen. Wenn man Apple ein wenig dezenter aufträgt, dann ähneln sie sich schon erstaunlicherweise sehr. LG

14. August 2011 um 00:28

wow, vielen Dank:-) Sie ähneln sich ja vom Farbtyp wirklich recht stark, aber vll sollte man sie trotzdem beide haben:-D

14. August 2011 um 00:38

ooooh sieht der toll aus *-* also dir steht er jedenfalls wunderbarst!
und uhlala, ich bin äußerst gespannt auf deine Betty-Lou Manizer Rewiew!

14. August 2011 um 08:03

Der sieht toll aus :) Ich habe mir allerdings vorgenommen, erst wieder neue Blushes zu kaufen (der Wille ist da) wenn ich mich durch alle Meine Schätzchen durchgeswatched habe.
Der kommt auf jeden Fall auf die Warteliste.

14. August 2011 um 08:22

Schöne Farbe, steht dir sehr gut :)! Bin auch sehr gespannt auf den Betty-Lou Manizer... Bisher besitze ich keine Produkte von the Balm.

14. August 2011 um 09:01

Na der macht echt etwas her. Zwar nicht ganz preiswert aber so eich toller frischer Farbton, etwas kühl aber genial für Sommer und Winterlook wie ich finde.

14. August 2011 um 09:42

Wow, der Blush steht Dir super, das ist auch genau das meine <3.
Danke Dir fürs Vorstellen.

^^

14. August 2011 um 09:49

Und wann kommt der Jettie-Lou-Manizer? :D

14. August 2011 um 11:36

...Warum sagt keiner was zum Namen??? Ich musste mir einen Ast ablachen :D (Was fraternity bedeutet wusste ich, aber diese Haltung gegenüber diesen Jungs,...krass :D) Und so einen Kerl schmiere mir uns uff die Bäckchen haha :D

14. August 2011 um 11:39

hahaha.... man kann zwar eine andere definition von frat boy haben als das urban dictionary, aber das produkt sieht wirklich top aus und steht dir! die verpackung ist auch klasse. sowas haben wir hierzulande nicht (geschweige denn soclehe worspielchen)...

14. August 2011 um 12:23

Ein sehr hübsches Rouge <<3 Ich habe das Cabana Boy (heeßt dit so? Öö) und finde es auch ganz toll.
Debboch finde ich die größe von 8,5g einfach ein bisschen übertrieben, wenn man nicht einen 2x2m Kopf hat bekommt man das doch nieeeeeee auch nur ansatzweise aufgebraucht...

Liebe Grüße
JuJu

14. August 2011 um 13:40

wow, sieht toll aus! besonders die retro-verpackung hat's mir angetan :)

http://bellezzalibri.blogspot.com/

14. August 2011 um 13:56

Puh, lasse ich mich nun anfixen oder nicht? Schwierig! ;)

Schade dass du keinen Vergleichsswatch mit dem Cababa Boy gemacht hast, den besitze ich nämlich und der Unterschied zwischen den beiden fände ich interessant.

14. August 2011 um 14:14

Steht dir wirklich wunderbar! Ich habe Bahama Mama und Sexy Mama von The Balm - ich denke aber, Fratboy wird folgen :D

14. August 2011 um 14:18

Der sieht sehr schön aus :) :D

Aber ich finde den Betty-Lou-Manizer zu schimmerig und zu warm, also ich könnte mir so eine Farbe niiiie auf den Wangen vorstellen, höchstens auf dem Auge :o

Die Verpackungen sehen aber wunderbar aus :)
Liebe Grüße

14. August 2011 um 14:23

@ Schrödingers Katze: Ja, lasse dich definitiv anfixen. Ich habe keine Vergleichsswatches gemacht, weil die beiden Swatches in komplett verschiedene Richtungen gehen, also habe ich dafür keine Notwendigkeit gesehen. Der Cabana Boy ist ein dunkles, violettstichiges Pink, quasi Pink-Pflaume mit dezentem Glitzer während Frat Boy ein rosanes Aprikot ist. Ich habe in dem Post, in dem ich auch Mary-Lou verlinkt habe, einen Swatch von Cabana Boy.

@ Buntewollsocke: Geht GAR NICHT, du hast mir meinen Signaturwitz für den Betty Post vorweggenommen xD Was soll das!!

@ Tante: Ich weiß, Frat Boy ist wohl vergleich zu unserem "Schmieri Jura/BWL Studentenstereotyp", allerdings bevorzuge ich die witzige Variante. :)

14. August 2011 um 18:15

Ui, ich glaub jetzt bin ich endgültig angefixt :D Frat Boy wird wohl mein erstes Balm-Produkt :)

14. August 2011 um 18:24

Ach, der Titel... Douchebag, eines meiner englischen Lieblingworte ;-D
Ich bin ein großer Fan von The Balm, hätte so gerne den Mary-Lou-Manizer und habe schon einige Lidschatten, den Bahama Mama und eine der Paletten! Ich muss allerdings auch zugeben, dass die Preise mich meist ziemlich abschrecken... ( Die Sachen, die ich habe sind Schnapper von TKMaxx...)
Ich überlege dann immer und kaufe es dann doch nicht! naja, das nächste Mal wahrscheinlich jetzt eher nicht :-D
Die Verpackungen und Geschichten zu den Produkten sind natürlich auch zuckersüß!

14. August 2011 um 18:39

Süß und verspielt ist ja voll mein Ding! :)

Liebste Grüße,
Linh

16. August 2011 um 11:02

wunderschön :)
steht dir auch echt gut!

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)