Mittwoch, 8. Juni 2011

Rumgejett(i)et 4: NYC Nostalgie Edition 2000

Hallo ihr Lieben!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich voll zum Horst mache mit diesem Post - ich schreibe ihn trotzdem, weil mir gerade wirklich danach ist. :) Ich möchte nämlich ein Erlebnis mit euch teilen, was sehr persönlich ist (wer das absolut nicht mag, möge sich gerne entfernen), was einige von euch ja mögen. Der etwas andere Rumgejett(i)et Post über mein Herzensland hat ja auch recht gut Anklang bei euch gefunden. - Deswegen nehme ich euch heute mit auf eine "Rumgejett(i)et - Nostalgie Edition 2000".

Im Jahr 1997 habe ich mich Hals über Kopf in eine Band verliebt - Hanson. Viele werden eine der folgenden Assoziationen haben: Mmmbop, die Jungs mit den langen Haaren oder auch 'Das waren Jungs???'. (Und ich glaube viele Jüngere werden sie gar nicht mehr kennen :D!!) Und ich war kein Fan, der eine Konzertkarte gekauft hat, eine CD besaß und sobald die Backstret Boys auftauchten die Lieblingsband gewechselt hat. Ich war der massive Ultra! - Übertragen auf Fußball, würde ich jedes Wochenende aus dem Stadion geworfen werden und Clubtattoos auf der Glatze tragen! :D

Das ganze Zimmer zugepflastert mit Postern, jede CD (inkl. allen Import-Ausgaben, Radio Promo CDs und Remix-CDs...) in mehrfacher Ausführung besessen (manche mittlerweile für horrende Summen auf eBay als rare Sammlerstücke verkauft, haha), Schule geschwänzt um am Hotel zu stalken, mit dem Taxi durch Köln hinterhergejagt (jaa... ich weiß, Freak) wenn sie in Deutschland waren... meine ganze Teeniezeit drehte sich fast nur um diese Band. An dieser Stelle erspare ich euch mehr freakige Details :))

Im Jahr 2000 gab es ein Gewinnspiel bei Top of the Pops (damals eine RTL Sendung, wie auch ein Magazin; Format aus den UK), welches wie folgt in der Zeitschrift ausgeschrieben war:

Geil finde ich das "Alles gratis" (lol) und das "mit dem Flugzeug in die USA"... Was wäre die Alternative gewesen? Queen Elizabeth 2?

Da ich mehr als unbedingt gewinnen wollte, machte ich selbstredend mit und was geschah prompt?

Yeeeeeeeeeeeeeehaaaaaaaaaaa!
Ich war vollkommen aus dem Häuschen! Das könnt ihr mir glauben! Im 10.September des selben Jahres flog ich das erste Mal in die USA, und dann auch noch direkt nach New York fucking City! :) Das waren noch ganz andere Zeiten damals: Meine Eltern hatten mir extra ein Handy besorgt, welches man in den USA nutzen konnte (ja... damals ging das nicht mit den verschiedenen Frequenzen, remember?), DM in US$ umgetauscht und mich natürlich von der Schule entschuldigt ;) Und so ging es für mich, blutjunge 14 Jahre alt, mit einer volljährigen Freundin nach NYC!

Wir kamen nachts in Newark an und weil meine Freundin damals so feige war, hat sie mich direkt am Taxistand immer vorgeschoben, wenn es um's Sprechen ging. :) Na super... ich mit meinem gebrochenen Schulenglisch. Immerhin schaffte ich es, dass der nette afroamerikanische Taxifahrer uns heil zum Times Square brachte.

Der Times Square - Dunkel, und hell, belebt, voll, groß, bunt, dynamisch, so voller Leben... der Wahnsinn! Die Hot-Dog-Stände, die Uhrenverkäufer, die Taxen, die Menschen, die Beleuchtung... alles war so unwirklich. - Das erste Mal New York City flasht einen immer, egal ob man vorher schon in anderen Metropolen der Welt war.

Ach ja - der Grund, wieso es KEINE Fotos gibt ist, dass ich damals noch keine Digitalkamera besaß (S-C-H-O-C-K!) - ja haha... witzige Zeiten, nicht wahr? Ich habe einige wenige Fotos mit meinem 36-Fotos-Film-Klopper geschossen, aber die veröffentliche ich hier nicht, da sie zu meiner privaten Erinnerung gehören und auch da bleiben sollen. ;)

Wir checkten in das The Time Hotel direkt am Times Square ein, alter Schwede, das war schön fancy!

via The Time Hotel

Am nächsten Tag ging es erst auf das Empire State Building, und dann zum Headquarter der Plattenfirma Universal Records, wo wir auch irgendeinen voll gefährlichen Gangster-Rapper (Ja Rule?!) getroffen haben... ich habe nur leider vergessen, welcher das war. Also kann der so wichtig nicht gewesen sein ;) Mit den Zuständigen der Plattenfirma sind wir auch zur Halle gefahren, wo das Konzert stattfand. Das Konzert und das Meet n Greet überspringe ich mal ganz galant - aber es war großartig!!

Konzertposter

Fotos, Meet n Greet Pass, Universal Records Besuchersticker

All' den Müll vom Flug behalten der guten Erinnerungen wegen :)

Am nächsten Tag, dem Tag der Abreise, sind wir noch in den Central Park gegangen und haben uns gesonnt, lecker gegessen und dann noch am Hotel, wo Hanson hausiert hat, gestalkt. Das Gefühl war super, auf meinem altkack Motorola Handy meinen damaligen Klassenkameraden und meinen Eltern zu schreiben "Yo, hangin' in Central, whatcha up to?" ;) Haha... Poser in da house!

Der obligatorische Nachbericht, der nur zu 10% mit dem übereinstimmt, was ich damals geschrieben habe, wurde natürlich auch noch im Magazin abgedruckt. Ihr wisst, ich bin nicht eitel, aber auf dem Foto gucken wir alle so dermaßen BESCHISSEN, dass ich das zensieren muss!

Alle sind HAPPY HIPPO! :D

Den Rückflug habe ich durchgepennt, bin sogar vor Start schon eingeschlafen und erst im Sinkflug wieder aufgewacht, haha :D Mein erstes Mal NYC war wirklich kurz, aber durch so viele Ereignisse, Erlebnisse, Menschen und Musik mit so tollen Erinnerungen geprägt, wie kaum andere Reisen, die ich hatte.

Für alle, die es interessiert: Ich interessiere mich nach wie vor für Hanson, checke regelmäßig, was musikalisch bei ihnen los ist. Sie sind nun bei einem Independent Label und machen sehr erfolgreich, und auch tolle, Musik. Halt nur nicht mehr so kommerziell wie damals. Das letzte Mal sah ich sie ungefähr 2006 oder so in einem Kölner Underground Club auftreten. Sie und ihre Musik liegen mir sehr am Herzen - und wenn einer Hanson-Hater-Kommentare schreibt, werde ich sie nicht veröffentlichen :) Da spricht dann doch ein wenig die 13-Jährige Lieblingsbandverteidigerin (die neue Generation verteidigt nun Justin Bieber) aus mir. So sehen sie übrigens heute aus (alle verheiratet, zusammen haben sie sage und schreibe 8 Kinder... nein, nicht miteinander, sondern jeweils mit ihren Frauen ;D)

Hanson 2011 <3
Zusatzinfo: Ich habe KEIN einziges Kosmetikprodukt dort gekauft :) Da hatte ich noch andere Sachen im Kopf!

65 Kommentare

Anonym
8. Juni 2011 um 15:56

So peinlich ist es doch nicht :D

8. Juni 2011 um 15:59

Wow also heute sehen die 3 ja wirklich heiß aus, damals erinnerten sie zu sehr an die Kelly Family.

Dein erlebnis erinnert mich total an mich als ich O Zone getroffen habe.

8. Juni 2011 um 16:00

Ich werd verrückt! Das hast Du damals gewonnen? Das ist ja aufregend. Ich war unsterblich in den mittleren Bruder verknallt. Alle liebten den Jüngsten, ich nicht.

8. Juni 2011 um 16:03

Ich kenne auch nur "Mmmmbop" von den Jungs... xD

8. Juni 2011 um 16:04

Wie GEIL! Ich kann mir unheimlich gut vorstellen, dass du dich sehr gefreut hast, ich hab mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht, bei dem man einen Trip nach Helsinki für und mit Sunrise Avenue gewinnen konnte. Hätte ich das gewonnen, wäre wir Schule wurscht gewesen^^
Und ich hätte nicht gedacht, dass die Jungs heutzutage so schmucke Jungs sind, echt mal krass:D

8. Juni 2011 um 16:12

oh das war bestimmt ein tolles Erlebnis :) Super!

8. Juni 2011 um 16:14

Hm, na, will es mich jetzt kommentieren lassen, oder was *bloggerpösanguck*

Die Hanson Burschen! Das waren mal Zeiten damals eh? So ohne Internet daheim, ohne Handy, ohne Digicam, ohne nix! *auchalt* ;))

Die sehen heute aber mal rischtisch gut aus, boah. Was machen die jetzt für Musik, genre-technisch?

Was für ein Erlebnis! :D

8. Juni 2011 um 16:19

Wie geil ist das denn - und ich dachte immer, diese Gewinnspiele sind "fake" und da gewinnt nie jemand!

8. Juni 2011 um 16:25

Echt unglaublich! Das man da wirklich gewinnt, ist schon ein Wunder :D
Richtig cool aber! Ich finde aus denen sind ganz nette Schnittchen geworden. Dass die mittlerweile 8 Kinder zusammen haben, hab ich neulich mal irgendwo gelesen, total der Hammer, haha. Aber warum auch nicht?!
Bussi

8. Juni 2011 um 16:30

Du bist ja hart, witzig :-) Och, ich finde die Hansons haben sich echt gemacht. Zu ihrer "Zeit" damals war ich schon aus dem Alter raus (2000 war ich 19 ^^), aber ich finde heute sehen sie alle ganz schmuck aus. Ich muss zugeben, dass ich über ihre jeweils frühen Entscheidungen zum Familiengründen allerdings mehr weiß als über ihre aktuelle Musik ;-) Und zu Boybands an sich... Ich stand ja auf Boyzone. Da hab ich ganz schön geguckt als Stephen Gately letztens gestorben ist O_O Und das auch noch am selben WE wie die Sprecherin der TKKG-Gaby. Da ging ein Stück Kindheit, irgendwie...

Relatable Style

8. Juni 2011 um 16:36

Geeeeeil!!!
Ich hab damals im TOTP Magazin bei dem Gewinnspiel mitgemacht, bei dem man einen Tandemsprung mit Echt gewinnen konnte. Ich war der größte Echt Fan überhaupt und hab da tausendmal angerufen (ging irgendwie), aber nix war ;)
Cooler Post!

8. Juni 2011 um 16:45

ich war sooo verliebt in Taylor <3 Das muss ein wunderbarer Gewinn gewesen sein :D

8. Juni 2011 um 16:47

Mein Gott sind das jetzt Sahneschnitten. Kein Wunder das die acht Kinder haben xD

8. Juni 2011 um 16:48

Geilo! (:
Ich gehe am Wochenende zu Pinkpop und da treten Hanson auf. Ich denke ernsthaft darüber nach, sie mir anzusehen. Ich war nämlich 'damals' auch ein Fan, allerdings nicht ganz so Hardcore wie du. (:

8. Juni 2011 um 17:00

Mmmbop, dabaduab, dudabaduab, dabaduuu, yei-yei... hihiiiii, ich hab sie auch geliebt!! I love Lucy - das Lied war sooo niedlich! ... ich hab allerdings nur 2 CDs von ihnen gehabt und sie irgendwann aus den Ohren verloren (aus den Augen auch), aber ich erinner mich noch SEHR SEHR gern an die Zeiten zurück!

8. Juni 2011 um 17:08

Ehrlich: Sowas ist do net peinlich... tz! Sowas ist extrem cool. Glückwunsch, sowas sind Dinge die man nie vergisst.

Anonym
8. Juni 2011 um 17:11

...jettie, das thema ist schon wieder super!!! hat mir meinen tag schon wieder unglaublich versüßt.

als bj mußte ich schon etwas grinsen, weil mein ersten gedanke war:"was sie war in ny und hat keine kosmetik gekauft?!?" *ggggggggggggggg*

Anonym
8. Juni 2011 um 17:11

hi jettie,

witzig, dass du ausgerechnet über die hanson brüder schreibst. gestern noch hab ich ein aktuellles foto der drei gesehen (bei people.com) und war total geflasht, wie sexy die jetzt aussehen. schade, dass sie vom markt sind...haha.

ich muss sagen, du hast mich jetzt irgendwie in eine nostalgische stimmung versetzt. unsere jugend in den späten 90er - frühen 2000er jahre war so harmlos im vergleich zu heute. den ganzen stress um trends und dieser multimedia boom hatten wir glücklicherweise nicht. meine 19jährige bekannte zum besipiel erinnert sich gar nicht mehr an zeiten ohne internet und handy!
heute bin ich froh um unsere erfahrungen mit bauchfreien t-shirts, bandanas, babyblauen lidschatten, buffalos, tigerentenanhängern, helly hansen daunenjacken und die ganzen anderen geschmacklosigkeiten dieser zeit,
zeigen sie doch wie unbekümmert unsere kindheit war.

schöner post.

liebe grüße von julia

Cora
8. Juni 2011 um 17:52

:)))
Witzig, ich war damals (aber eher früher, 1997-1998 etwa) auch ein riesiger Hanson-Fan :D Hatte irgendwelche Biographien und so ne Weihnachts-CD von denen, und natürlich auch die obligatorischen Poster aus BRAVO & Co.

Hab die Hansons dann irgendwann aus den Augen verloren, das mit den vielen Kindern z.B. wusste ich gar nicht :)

Hab aber die CDs neulich mal wieder ausgegraben und festgestellt, dass die wirklich gute Musik gemacht haben, das war nicht einfach so ne billige, beliebig austauschbare Boyband.

Allerdings waren mir schon damals kreischende, stalkende, durchdrehende Mädels ein Graus, ich hab nie verstanden, wie man sich so aufführen kann und fands einfach nur peinlich *g*
Kann mich erinnern, dass ich 2000 auf nem HIM-Konzert war (nach Hanson meine "zweite große Liebe" was Bands betrifft... und das bis heute) und mich unendlich über die dummen hysterisch kreischenden Mädels um mich rum geärgert hab, wegen denen man die Musik kaum noch hören bzw genießen konnte (und das ist es doch, worum es EIGENTLICH gehen sollte - ich selber fand den guten Ville auch verdammt heiß, aber deswegen muss man ja nicht hysterisch werden und schrill kreischen und in Ohnmacht fallen :D)

8. Juni 2011 um 17:53

Hübsch sind die Kerlchen aber geworden :)

8. Juni 2011 um 17:54

Hihihi. Sehr geil! Wie die damals aussahen. Ich muss ja sagen, dass ich mich für Boybands und co. niemals interessiert habe. Aber viele meiner Freundinnen waren total besessen :D Konntet ihr denn wirklich mit denen labern oder konntet ihr nur ein Foto machen und wurdet dann wieder weggedrängt von den anderen fanatischen Fans?

NYC - wie gern würd ich auch mal dahin .__.

8. Juni 2011 um 17:56

Wie geil Jettie, toller Bericht !! Die Hansons sind damals irgendwie total an mir vorbeigegangen, könnte spontan nichtmal ein Lied von denen nennen xD Aber das du direkt da gewonnen hast, saucool !

Anonym
8. Juni 2011 um 18:01

Is ja unglaublich.....
Du hast da ECHT gewonnen???????????
Ich glaub`s ja nich ...

Ich sitzte hier kopfschüttelnd auf dem Sofa :) bitte noch mehr Geschichten aus deinem aufregenden Leben :)
ANGELIKA

8. Juni 2011 um 18:15

herrlicher Post! die 90er waren sowas von cool!
spice girls, sailor moon, alcatel-backstein handys, tattoo-bander am hals, videokassetten, die schlumpfen-hits, und man durfte nie so lange mit der freundin telefonieren (die 200m entfernt wohnte wohlgemerkt) weil es noch keine flatrate gab... herrlich

julia
8. Juni 2011 um 18:22

alter schwede, erstens sind die burschen wirkliche sahneschnitten und zweitens hat mich dein bericht grade so beglückt :) ich kann mich auch noch so gut an die zeit und die bands von damals erinnern.. wir sind glaube ich ungefähr gleich alt. jedenfalls vielen dank für die entzückende geschichte und für deinen blog an sich! du hast mich schon oft köstlich bespaßt und bist mir eine der liebsten :)

8. Juni 2011 um 18:34

Wow toll, DU hast gewonnen, das ist ja der Wahnsinn!!! Ich befürchte immer, dass meist diejenigen gewinnen, die gar keine so großen Fans sind - aber in dem Fall hat das Schiksal echt die richtige genommen :)

8. Juni 2011 um 18:43

Die sehen ja jetzt richtig schnuckelig aus.... Eine tolle Story. Ich liebe New York! Mit 14 wär ich wahrscheinlich die 2 Tage in DauerOhnmacht gewesen. Toll was du da erleben durftest! Und ich dachte immer bei solchen Gewinnspielen gewinnt doch eh keiner ;-)

8. Juni 2011 um 18:55

Süße Geschichte, das lesen hat echt spaß gemacht :D
LG

8. Juni 2011 um 19:42

Kenne diese Band zwar nicht, aber deinenn Post fand ich sehr cool :P
Ich habe nur das Gefühl, dass anderen sowas immer passiert nur mir nicht^^

Liebe Grüße

Anonym
8. Juni 2011 um 19:56

Jetti du hast Post im E-Mail Fach :-) Wichtig :-)

8. Juni 2011 um 20:07

Wundervolle Geschichte Jettie!
So ein Erlebnis vergisst man bestimmt nie. Danke fürs teilhaben lassen. :)

8. Juni 2011 um 20:12

Das ist eine tolle Geschichte und ich beneide dich grad, denn ich war damals auch Fan der Hansons. :) Nun hast du mich neugierig gemacht und ich werde mich mal umhören, was die für neue Musik machen.

8. Juni 2011 um 20:15

Das ist ja total cool, dass du gewonnen hast ;) Tolle Geschichte! (und toll geschrieben^^)

8. Juni 2011 um 21:40

OMG, was habe ich sie auch geliebt. Haaaaanson (und du hast sie getroffen! aaah!)! Hatte sogar so eine dämliche Kette mit Anhänger, aus der Girl oder Mädchen oder so. Mit den drei Köpfen und "Hanson"-Aufdruck. Also dass die jetzt alle verheiratet und so kinderreich sidn macht mich jetzt schon irgendwie...traurig. Man vergisst halt leicht, dass Promis genau so älter werden wie man selber auch... Seufz! :D

Danke für deinen tollen post, hatte grad wirklich ein "Mmmmm-Bop"-Flashback <3

LG aus dem Erzgebirge,
Kathrin von http://lea27784.blogspot.com

8. Juni 2011 um 22:05

Geil. Ich hab die damals auch getroffen, bzw war in einer TV Sendung, wo sie zu Gast waren, das war 1997. Und ich fand die so doof, und haben sich so dämlich aufgeführt, sogar der Moderator war genervt :D
Das mit dem Flug ist natürlich der Hammer, ich war auch extrem fanatischer Anhänger diverser Boygroups, hätte ich einen Flug+Treffen gewonnen, wär ich vor Schock sicher tot umgekippt. Aber getroffen und mit Bus und Bahn nachgereist wurde trotzdem, und einige sehr peinliche Aktionen hab ich in dem Zusammenhang auch gebracht ;)

8. Juni 2011 um 22:11

Ich fand die auch toll... irgendwo hab ich noch die CD rumfliegen von Mmmmbop! ;)

Das war doch ein klasse Erlebnis- davon kannste auch noch Deinen Enkeln erzählen ... auch wenn das für die dann sowas ist wie wenn Deine Oma Dir erzählen würde, sie haben Elvis getroffen :)

8. Juni 2011 um 22:26

boah die Hansans...wie cool..und sofort schwirrt im Kopf wieder Mhhh bob*sing* Gabs mit denen nicht auf mal so ne Fotolovestory bei der Bravo*lach* Cool zu wissen das sie immer noch Musik machen, muss ich doch grad mal youtuben;)
LG
http://beautynized.blogspot.com

Nadine
8. Juni 2011 um 22:40

Wie cool!!!! Ich war auch voll der Hansons-Fan. Vorallem weil Zac und ich am gleichen Tag Geburtstag haben. Das fand ich damals total toll.
Heute sind die ja erst recht voll die Schnittchen ;-)

8. Juni 2011 um 23:07

Ha, was für ein geiler Bericht! Und ich kanns kaum glauben, dass du das tatsächlich gewonnen hast! Beim Lesen habe ich mich in meine Teenie-Zeit zurückerinnert gefühlt. Nur dass die Band bei mir Oasis hieß und nicht Hanson ;-) Ich war 15, besaß sämtliche CDs, Singles, Riesenposter, Musikvideokasetten (ja, tatäschlich diese ollen Dinger, nix DVD) und einen SAMMELORDNER, mit sämtlichen Oasis-Schnippseln die mir in die Finger kamen. Letzteren habe ich doch tatäschlich bei meinem Umzug vor vier Jahren weggeworfen!

Liebe Grüße & bitte mehr solche tollen Berichte :-)

8. Juni 2011 um 23:27

ooooh wie cool. Und dank dir hatte ich beim lesen die ganze Zeit n mmmbop als Ohrwurm und werde den jetzt sicherlich auch nicht mehr so schnell los.
Ich habe während meiner Teenager-Stalking-Phase Werder Spieler gestalkt :D

8. Juni 2011 um 23:52

Wie geil ist das genn! Ich hab bei solchen Gewinnspielen nie viel Glück gehabt, daher immer die Finger von gelassen XD; Aber echt genial, dass du diese Erfahrung machen durftest =) Und fies dass du das Meet&Greet überspringst XD< H‘tt gern gewusst wie das abgelaufen ist, ob es ein komisches Gefühl war, seinen "Idolen" dann so hautnah gegenüber zu stehen ;)

P.s: Falls es dich noch interessiert, ich gehöre seit Montag auch zu deiner Reihe der angefixten Opfer bezüglich des Russian Red Lippies! XD Aber ich muss auch echt zugeben, er ist einfach endsgeil!

8. Juni 2011 um 23:54

OH MY GOOOSH :D is das geil. das is ja n richtiges hammer Erlebnis. Deswegen bist du jetzt wie du bist, unbeschreiblich cool (; wow also das is echt.. ich krieg mich gar nich mehr ein :D ich will auch unbedingt nach New York.. -seufz- und dann noch Lieblingsband treffen.. also du kannst dich echt wahnsinnig glücklich schätzen :)

9. Juni 2011 um 00:14

Hast Du ein Glueck, dass das nicht ein Jahr spaeter war... sprang mir nur extremst ins Auge, das ganze 9/11...
Hach, aber schoen. Da wurde mir auch ganz warm ums Herz, auch wenn's nicht meins war (auch wenn sie durchaus schoene Lieder abseits von Mmmmhbop hatten... Yearbook faellt mir da spontan ein), meine Schwester liebte Hanson. Aber dieses Fanding, ich galub, das kann (fast) jedE nachvollziehen.Bei mir war es spaet und bei mir waren es HIM und ich fliege noch jetzt regelmaeßig nach Helsinki, allerdings nicht mehr wegen der Jungs, sondern wegen der Stadt und der leute und dem vielen vielen Metal <3

9. Juni 2011 um 00:49

Och Maaaaaaaann, das Foto hätte ich so gern gesehen! Und wie kannst Du nur das Spannendste überspringen ;)

Steffi
9. Juni 2011 um 07:49

Oha, die Jungs sind erwachsen geworden, nicht schlecht. Meine erste Assoziation auf den Namen Hanson war dann übrigens auch gleich Mmmmbop - jetzt hab ich nen Ohrwurm! :) Aber super Erlebnis!

Anonym
9. Juni 2011 um 08:45

@Peikko
Cool, auch ein Metal Fan^^ Bin als Schülerin fleissig am sparen um mir mal einen Trip nach Helsinki zu leisten, ich hab bis jetzt nur gutes gehört :)Dürfte ich fragen, ob du mir die Namen von ein paar finischen Metal-bands geben könntest, die man hier nicht so kennt?

9. Juni 2011 um 09:04

Ach, schön, das war damals bestimmt ein irre cooles Erlebnis <3.
Und wie die heute aussehen - joa, nicht schlecht!
Danke fürs Teilen liebe jettie.

LG Britta

9. Juni 2011 um 09:35

super post!

und ui, die sind ja richtig schick geworden :)

9. Juni 2011 um 11:09

Krass, die hätte ich im Leben nicht wiedererkannt. Sei dir meinen Neid gewiss :D Ich geh mal meine CD suchen

9. Juni 2011 um 11:49

ach Jettie, was soll ich sagen?!
Ich liebe dich!! :D

Wie gut ich das alles nachvollziehen kann. Zum Hauptteil liegt das wohl daran, dass auch ich zu den Hanson-maniacs gehörte xD Da werden so viele Erinnerungen wach. Ich hab auch heute noch alle CDs und Videos, die ich damals zusammengehortet habe, nur die Poster und Berichtsammlung hab ich vor geraumer Zeit "aussortiert".
Ich mag ihre Musik auch heute noch wirklich gerne auch wenn ich von den meisten Freunden dafür nur belächelt werde... Pfft, die haben doch keine Ahnung! :D

P.S.: Whoot?! ACHT Kinder?! Meine Güte waren die produktiv.

9. Juni 2011 um 12:16

krass, dass nenne ich mal glück :D
ich kenne das eine lied von denen, aber 97 war ich auch grad mal 5 jahre.
heute sehen sie ja nicht mal schlecht aus :D:D:D:D

9. Juni 2011 um 14:28

@Anonym
Letztes Jahr sind wir fuer 58€ hin- und zurueckgeflogen, AirBerlin hat da immer sehr humane Preise. Diesmal haben wir ganz dekadent ein Apartment gemietet (400€/Woche, 5 Personen, Selbstversorgung - hielt sich also im Rahmen), aber ich kann tatsaechlich hospitalityclub punkt org sehr empfehlen - da lernt man gleich Leute kennen und spart doch sehr :)
An Bands bin ich gerade echt ueberfragt. Ich mag ja Timo Kotipelto (ja Trio Niskalaukaus) gerne, aber so richtig unbekannt... nee, wuesste ich echt nicht. Waren letztes Jahr halt zum Tuska und bei Mayhem im Dante's Inferno (ehemalige Kirche... seeeehr geil, wenn's da dann TNBM gibt, hrhr).

9. Juni 2011 um 21:40

Das war vor meiner Zeit:)

Liebe Grüße<3

9. Juni 2011 um 21:41

Das war wohl vor meiner Zeit, damals kam ich grade in die Grundschule:)

Liebe Grüße<3

10. Juni 2011 um 03:46

@ Alle: Wow, danke für die krasse Resonanz... die Kommentarzahl ist für so eine Art von Post wirklich außergewöhnlich. Es freut mich sehr, dass so viele doch etwas zu sagen hatten dazu! :))

Ach ja UND - JA, Hanson sehen heute heißer aus denn je, hier eine Empfehlung an alle, die den "Mittleren" (er heißt Taylor) so heiß finden/fanden: http://fuckyeahtaylorhanson.tumblr.com/ Bei Männern würde man glaube ich "Wichsvorlage" dazu sagen. ;) Er ist 28, ist seitdem er 19 ist mit einer total unspektakulären Uschi verheiratet undhat 4 Kinder mit ihr. Er sieht 2945x besser aus als sie... unfassbar. Uhm, aber das ist wahrscheinlich eher ein anderes Thema :D Hahaha.

Musikalisch sind sie heute eher Richtung Rock, Pop, R&B orientiert und besitzen ein eigenes Plattenlabel. Es gibt auch eine Dokumentation darüber, wie hart und steinig der Weg war sich von kommerziellen Plattenlabels und aus den Knebelverträgen zu lösen. Universal hatte Hanson künstlerisch immer mehr eingeengt und auf kommerzielle Charterfolge gepocht, während die Band das nicht so wollte. Die Reportage ist sehr interessant für alle, die sich für Independent Label, musikalische Freiheit und die Musikindustrie interessieren und heißt "Strong Enough to Break". Für alle, die an der aktuellen Musik interessiert sind, es gibt alle Lieder von allen Alben zum Streamen: http://www.hanson.net/site/sections/152

Und Boyband finde ich ein wenig verkehrt - sie haben immer musiziert, produziert, arrangiert, komponiert und instrumentiert... sie sind eine richtige Band, tanzen können sie nämlich wirklich nicht, das haben sie mehrfach unter Beweis gestellt.

<3 Sie sind (meine) Herzensmusiker <3

10. Juni 2011 um 04:10

@ Mucki: Es hat mich ein wenig beleidigt, dass Hanson mit O-Zone vergleichst... lol.. die rumänischen Dragostea din tei - Flugzeugtänzer xD

@ Jabelchen: Das stimmt doch gar nicht, ALLE waren in Taylor verliebt. Glaub mir, ich weiß es :D

@ Godfrina: Hallo, du Frechdachs, was heißt denn hier AUCH alt? ;D Wir sind doch nicht alt, wir sind in der Blüte unseres Lebens... oder so :D Momentan sind sie ein wenig Wanna-Be-Blues-Brothers-technisch unterwegs, davor ein wenig pop-rockiger. Höre dir gerne das neuste Album "Shout it Out" an!

@ Clau-Miau: Klar, wieso nicht? ;) Wenn sich doch Gebärmaschinen finden und man nur besamen muss... lol ;)

@ Lili: Kann ich gut nachvollziehen, was du da sagst. Das mit Stephen fand ich aber auch schlimm. Finde das generell unnötig, wenn junge Menschen versterben!

@ Katharina: ALTAAAA.... ich habe nachgeschaut, weil ich dachte Pinkpop sei vielleicht etwas in UK oder so, aber HOLLANDO!! Heiliger Bimbam... das tut mir ja jetzt n bisschen weh, dass ich da nicht hingehen kann. Also es gab schon noch Karten, aber so spontan 150€ für ein Festival ausgeben und blah... ne, keine Zeit und kein Geld. Schade!!! Sie sind aber öfter mal in London, vielleicht erwische ich sie da mal bei Gelegenheit. Wenn du hingehst zu deren Auftritt, bitte einmal GANZ doll an mich denken!! <3

@ Anonym: Manchmal wünschte ich mir, dass es noch eine Band gebe, bei der mein Herz so aufgeht... es ist ein 1000x cooleres Hobby als Schminke, und ich würde das Geschminke jederzeit dafür über Bord werfen! Ich glaube ich sollte mich wieder mehr dem Hobby MUSIK widmen! Habe mich quasi selbst daran erinnert :)

@ Anonym-Julia: SEXY trifft es ganz gut, meine Liebe!! *kinnlade einfahr* Ich danke dir für deine Aufzählung und das Teilen der nostalgischen Stimmung mit mir... ich sehe das genau wie du. Ohne Handy, Internet und all so n Gesöff... Smartphone... was ist das, kann man das essen? ;) Ich finde unsere Kindheit war RELATIV unbekümmert - sich Sorgen um 200DM,- teure Buffalos machen ist natürlich auch nicht so ganz ohne ne. Da würden unsere Eltern jetzt sagen "wir hatten nur ein Stück Holz zum Spielen" ;) Alles ist relativ! Liebe liebe Grüße an dich!

@ Cora: Nein nein, keine billige, austauschbare Band... das stimmt <3 Ich war zwar ein wenig hysterisch damals (hust), aber ich habe immer die Musik von tiefstem Herzen geliebt, das ist wirklich wahr. :) Und auch wenn ich Taylor heute auch noch ganz hot finde, verfolge ich ihre Karriere natürlich primär wegen der Musik <3 -- Und in Ohnmacht bin ich NIE gefallen, nur als unnötige Zusatzinfo ;)

@ ScreamQueen: Ich hatte die Jungs auch vorher und nachher schon und noch getroffen.. Quatschen ist kein Problem gewesen ;)

@ Anonym-Angelika: Mein Leben ist wirklich nicht aufregend, aber schön, dass ich dich so zum Staunen gebracht habe :D

10. Juni 2011 um 04:10

@ K.ro: Ich musste laut auflachen :D Danke für die tolle Aufzählung!

@ Julia: Ich bin Jahrgang 85. Vielen vielen Dank für die lieben Worte! :) Ich wurde auch ganz nostalgisch und emotional beim Schreiben <3

@ Beautyjagd: Keine hätte es mehr verdient als icke ;)

@ Clau: Was einen nicht umbringt und so ne ;)

@ Buntewollsocke: Solltest du definitiv tun! Vielleicht gefällt sie dir ja sogar heute noch/wieder... mein Herz geht immer noch auf bei ihren Stimmen <3

@ Kathrin: Schön, dass du einen Mmmbop-Flashback hattest! Das freut mich sehr :) Und deine Kette hört sich echt freakig an ;D Sowas hätte ich NIEMALS getragen (hust röchel prust)

@ Nadine: Wer, Thomas Gottschalk? Kai Pflaume? Die Viva-Moderatoren? ;) Ja, ich kann mich fast an alle TV Shows erinnern in denen sie waren... ;) Und ganz ehrlich, ich halte lieber zu Hanson als zu so idiotischen Moderatoren :D

@ Krisi: Hanson.net - Media - Music - ALLE Streams :) Du brauchst nicht zu YT gehen! ;)

@ I need Sunshine: Ich habe kaum etwas weggeworfen von meinen 27523 CDs, 3258 Ordnern, 2358 DVDs und VHS, 654238606 Postern, Autogrammen, usw. :D Nimmt nicht viel Platz weg, aber hortet eine Menge und viele Jahre Erinnerungen <3

@ Bananenkatze: Ohh.. ein weiblicher Teenie Fußballfan?? Wie geil!! :D

@ Jen: War nicht so mörderisch aufregend, hatte sie zuvor auch schon getroffen, aber war natürlich sehr schöööön. Aber die Erinnerung bleibt mir ganz allein! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum RR, finally! ;)

@ JustAnybodyElse: LOL... danke, dass du das findest. ;) Ich drücke dir die Daumen für deinen Wunsch!!

@ Peikko: Ja, mich wundert es, dass du die erste bist, der das aufgefallen ist ;) Ich find's auch ein krasses Datum. Aber selbst wenn's ein Jahr später gewesen wäre, ich war ja bei Hanson, nicht wegen meiner damaligen Broker-Karriere da ;D Schön, dass ihr euch über Metal hier austauscht! Find ich total klasse :D <3

@ Leah Elaine: Äh, ich liebe dich zurück... oder so ähnlich ?! :D lol Mir ist es so pups wer mich belächelt. Lady Gaga, Rihanna, Usher und wie sie alle heißen kann jeder hören... aber ich verfolge die Band mit Herzblut seit meinem 12. Lebensjahr, und das ist mir viel mehr wert als vieles andere. Die können mich mal! :D *bockig ist*

@ Blumenband: Hmm... lol... mit 5 kriegt man natürlich noch nicht so viel mit, da haste Recht ;)

10. Juni 2011 um 04:41

Einige tolle Bilder muss ich doch teilen mit denen, die interessiert sind :D

Taylor: http://fuckyeahtaylorhanson.tumblr.com/post/653924831/xsweetmiseryx-via-diveby

Taylor und seine Familie: http://fuckyeahtaylorhanson.tumblr.com/post/974651839/cupkacie-foreverhanson-rachelwillstay

ARGH: http://fuckyeahtaylorhanson.tumblr.com/post/1044877242/cupkacie-wecanconquer-its-just-that-theres

Zac & Taylor ARGH: http://fuckyeahtaylorhanson.tumblr.com/post/1078428909

10. Juni 2011 um 09:35

ich finde den eintrag toll.
ist doch schön, wenn man zu seinen wenn auch nicht übercoolsten leidenschaften steht =)
Übrigens wollte ich eben fragen, wie denn der hübsche Mann in der Mitte heißt.
Taylor also haha. Gut zu wissen^^

Katha
10. Juni 2011 um 12:14

soooo ein geiler Eintrag!!*you-made-my-day* ;-)

10. Juni 2011 um 14:57

Ehehehe, jaja, wir Alten müssen zusammenhalten! ;D *90ernostalgie*

Ich geh das Album jetzt aber wirklich anhören. Wenn die Musik so gut ist, wie sie da ausschauen. Öh ja, ich bin grad mal so oberflächlich.
Ich find's immer noch witzig, wie man *jetzt* über die tollsten Sachen von ''damals war's' so lockerflockig im Internet berichten kann. Einfach so. Laptop (!) an und ab mit der flatrate (!) surfen. Hahaha ohje, ich kling wie meine eigene Oma.

10. Juni 2011 um 19:31

Find ich garnicht peinlich. Ich hab auch einen kleinen Bericht über meine Lieblingsband auf meinem Blog geschrieben. :) Allerdings ist die noch sehr unbekannt hier.

11. Juni 2011 um 04:58

@my_private_jet
Ja, Viva. Mola wars :D Der is eh strunzdoof. Aber die waren wirklich fürchterlich *hust* Da waren meine heissgeliebten Backstreet Boys natürlich viel cooler...

12. Juni 2011 um 19:31

Lustig, ich habe mich diese Woche noch gefragt, was wohl aus den Brüdern geworden ist, ich weiß gar nicht mehr wie mir der Gedanke kam. Ich habe mir damals das Album "Middle of nowhere" gekauft. Interessant, wie sie heute aussehen und dass sie mittlerweile alle eine eigene Familie haben. Taylor habe ich direkt wieder erkannt, Zac nur an seiner Nase, Isaac hätte ich nicht erkannt. Da hattest Du doch echt ein tolles Teenie- Erlebnis, egal ob sich andere lustig gemacht haben oder es heute tun, Deine Erinnerungen zählen. Auch wenn Du was die Band betrifft bestimmt unerträglich warst ;-) freu ich mich für die kleine Jettie :-)

Anonym
22. Juli 2013 um 12:11

ich war absolut unsterblich in zac verliebt :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)