Sonntag, 5. Juni 2011

Nordlichter sind die neuen Rheinländer [1/2]

Hallo ihr Lieben!

Als ich neulich, Montag den 30.05.2010, 9 Uhr ein Foto von meiner morgendlichen Haarpracht schoß, sah ich aus wie folgt - und glaubt mir, morgens sehe ich üblicherweise anders und bei weitem gruseliger aus - ;D Ist das nicht eine tolle Lockenpracht? Das ist vor allem sehr erstaunlich, da ich bereits 2 (!) Nächte auf diesen Haaren geschlafen habe und dicke asiatische Haare habe, die sich immer wieder lang strecken wollen und Locken ganz und gar nicht mögen.

48 Stunden lockiger Halt - inklusive Bahnfahren mit frustriertem Kopf-gege-die-Wand-schlagen. Zauberei?

Aber was hat es sich damit auf sich? Um die komplexen Kausalitäten hinter meiner allerschönsten Out-of-Bed-Frise zu verstehen, fange ich aber lieber von vorne an meine Geschichte zu erzählen.

Vor geraumer Zeit erhielt ich eine E-mail in der ich zur Nivea Hair Academy eingeladen wurde. Der Deal: Hamburg, Anreise, Übernachtung, 5 Sterne Hotel, nette Schminkuschikolleginnen treffen und neue Frise für umme - das war das überaus verlockendes Angebot. Und nach einigem Überlegen nahm ich an! Ach ja, und Nivea finde ich natürlich auch total bombastisch, nicht zu vergessen. ;)

Ich fuhr also eines Freitages in den schönen Zügen der Deutschen Bahn gen Norden. Nach einem ungewollten Nickerchen, bei dem ich mir den Nacken aus- und wieder einrenkte, und einem Pläuschen mit meiner Sitznachbarin, die 1/20 eines fröhlich-debilen Senioren-Touritrupps aus Florida darstelle, wurde ich von meinem charmanten Fahrer Torben abgeholt, den ich in derart konfus-witzige Gespräche verwickeln konnte, dass er sich prompt auf einer 2km-Strecke verfuhr. Mann am Steuer - Ungeheuer :) Hätte er mal lieber mich fahren lassen! ;)

Im Side Hotel (Nivea hat sich nicht lumpen lassen - es war eine großartige und großzügige Behausung für eine Nacht) angekommen hatte ich mich bereits mit der wunderbaren Steffi verabredet - der besten Hamburg City Personal Guide mit Herz, Hunger und Humor! Zuerst haben wir das Hotelzimmer zusammen erkundet - von einem herrlichen Queen Size Bett, einer eigenen Kaffeemaschine, bis hin zu einem modernen Plumpsklo, einer großen Badewanne und einer genialen Rainforest-Dusche (die dafür sorgte, dass man mit geschlossenen Augen duschen musste, da das Wasser aus allen Richtungen geschossen kam), es war für alles gesorgt. Ein Träumchen, Kinder!

Nachdem wir uns einmal die Augen ganz doll gerubbelt hatten vor lauter Hotelzimmerbestaunen, führte mich Steffi ein wenig umher und teilte ihre geheimen Hotspots in der City mit mir. Mein Träumchen hörte gar nicht mehr auf! Insbesondere, weil ich schon lange nicht mehr in Hamburg war und kaum Erinnerung an diese schöne Stadt hatte. - Dank unter anderem Steffi sind diese Erinnerungen nun besser denn je!

via Side Hotel Hamburg - da ich zu bescheuert bin nicht verwackelte Bilder zu schießen
Tolle Begleitung, leckeres Essen <3 - Steffi, Tapas und icke im portugiesischen Viertel
Dit Perlchen - auch wenn sie bezüglich des Wetter rumzickte, offenbarte sich mir ihre wahre Schönheit dennoch

Um 18 Uhr erwartete uns ein Termin im Nivea Haus, bei dem wir alle durchgeknetet werden sollten. Nachdem alle Ungereimtheiten wegen des knappen Dresscodes (mit oder ohne Schlüpper, oder doch mit Einwegschlüpper?! - Die Antwort bekommt ihr aber nicht von mir, haha) geklärt wurden, marschierten wir sechs mutigen Musketiere (Ebru, Magi, Isa, Sarah, Claudia und meine Wenigkeit) unseren Masseuren hinterher, um uns unsere "Blaue Wunder" Massagen abzuholen. - Es war wirklich göttlich! Mein Masseur Sascha (ich bekam den einzigen männlichen Kneter... dabei trug ich doch nicht mal die Farbe Lila!) und ich hatten eine Menge zu lachen und so musste er erst seinen geheimen KO-Griff anwenden, um mich zum Schweigen zu bringen. Es war ja immerhin eine Massage, und man sollte entspannen! Da musste ich das Gackern ausnahmsweise mal einstellen ;)

Der Abend mit den Damen klang wunderbar auf der Schanze aus - feucht-fröhlich, mit sehr viel Lachen (oder habe nur ich gelacht und alles übertüncht?), einigem Rumgetänzel feat. Magis Shake-your-kurwa-booty-Tanzmoves, wildem Gläserklau, zu wenig Koordination und Bedachtheit in der Alkoholwahl und gipfelte am nächsten Morgen in einer gräßlichen Wiederspiegelung in unseren Gesichtern, Körpern, Mägen und Launen :D Aber ganz unter dem Motto: One night in Bangkok Hamburg and the world's your oyster, the bars are temples but the pearls ain't free.. 

Fortsetzung folgt...

19 Kommentare

5. Juni 2011 um 18:03

Wooow das sieht doch mal nett aus -die Löckchen!
Weisst Du auch wie Du die selbst so ausdauernd hinbekommen kannst?

Ansonsten klingt das alles nach ner Menge Spaß!

5. Juni 2011 um 18:04

Sehr schön geschrieben (wie immer) ;-) Freue mich auf die Fortsetzung!

5. Juni 2011 um 18:14

Ob man die Haare wohl selbst auch so hinbekommt, dass es so lange haltet?

5. Juni 2011 um 18:16

Oo du klaust Gläser????

tztztztz

das mache ich doch immer ... :D

Zeig mal her!

5. Juni 2011 um 18:34

Hamburg, meine Perle :D♥
Du warst hier und verrätst vorher nix? Tzz...

5. Juni 2011 um 18:42

Geil! Neid!
Wenn meine störrischen Naturlocken nach der Zeit so geil aussehen würden, wäre ich glücklich.

Anonym
5. Juni 2011 um 18:56

Du bist die erste bei der ein Bloggerevent lesenswert ist *knuddel* Geniale Schreibweise wie immer, offen, ehrlich und frisch von der Leber weg...bleib bitte so wie Du bist :-) LG Mia

5. Juni 2011 um 19:23

Herrlich, so macht es richtig Spaß von einem Event zu lesen. Jettie-listisch eben!
Deine Haare sind eine Frechheit, andere zahlen ein Schweinegeld dafür um für ein paar Stündchen so lockig zu sein, oder mühen sich unter Verrenkungen mit Heizwicklern ab, um letztendlich wie ein verhinderter Pudel auszusehen, ähm ja. ;))

unlockige Grüße,
die Petra :)

5. Juni 2011 um 19:38

uuuuhhwauiiiiiiiiii!!! wassn geiles hotelzimmer, nivea ist ja echt großzügig *o* und wie kannst du es wagen mich wieder mit essen zu trietzen? omg ich beiss gleich in den bildschirm ;__;

5. Juni 2011 um 19:45

Haha :) wie kewl. Die Haare liegen wirklich super - nach 2 Tagen immerhin! Ich muss meine jeden Tag waschen. Anders geht gar nicht. Hab mir gestern mal von meiner Friseurin Locken machen lassen mit dem Glätteeisen, die haben auch bis heute morgen noch super gehalten. Fotos gibts auf meinem Blog ;) Falls du mal schauen möchtest.

Anonym
5. Juni 2011 um 20:53

I <3 Locken (und ich bin als Wuschelkopf slebstverständlich _nicht_ befangen;))
Btw: Ich bin heut an nem Ort namens Jettingen vorbeigefahren und das erste, was ich denken musste warst...du!:D Du übernimmst die Kontrolle über mein Leben-aber bei dir is das ok;)

5. Juni 2011 um 20:53

Ach ja, Hamburg ist einer der schönsten Städte Deutschlands. Ich habe ein paar wenige, aber sehr schöne Tage dort verbracht und habe die Stadt in sehr guter Erinnerung behalten. Den riesigen NIVEA Store hab ich auch mal besucht :)

6. Juni 2011 um 15:58

Wieder mal ein toll geschriebener Jettie-Text, ich bin schon ganz neugierig auf die Fortsetzung!!!!!!

6. Juni 2011 um 18:39

@ Ana: lol... habe laut gelacht bei deinem Kommi, vielen Dank dafür :D

@ Mondblümchen: Hey hey, immer mit der Ruhe... das Geheimnis hinter den Löckerln kommt noch in Teil 2 und/oder 3 meines Berichtes :D

@ Claudia: Merci! Naja, du weißt ja, wie es weitergeht... haha :D So viel Spannung ist da nicht, oder? ;)

@ LikeSam: Siehe meine Antwort zur Mondblume ;)

@ Feder: Ne ne, ICH habe keine geklaut. Werde aber keine Namen nennen ;D Bin ja kein Denunziant. Zur Verteidigung der anonymen Damen muss ich aber sagen, dass sie wirklich sehr sehr toll waren, die Gläser UND wir auch noch Pfand bezahlt haben. Ändert den Sachverhalt von Diebstahl zu "Kauf"... haha :D

@ Leonie: :D

@ Anonym-Mia: Ich freue mich riesig über deine lieben Worte, ehrlich! Vielen Dank, gebe mir größte Mühe.

@ Petra: Ach Petra, wie lieb, dass du ein Wort für meinen Schreibstil erfunden hast... lol <3 Ich darf dir von meinen frechen Haaren ausrichten, dass sie es eine Unverschämtheit finden, dass du sie derart titulierst! :D Und glaube mir gerne, ohne professionelle Hände und Hilfe sehe ich auch oft genug wie ein Glatthaarpudel aus :D

@ Chrissy: Wie konnte ich es wagen :D Du weißt ja als neu-fleißiger Leser meines Blogs, dass es hier NIE um Essen geht, stimmt's? ;)

@ ScreamQueen: Ich muss meine eigentlich auch jeden Tag waschen, aber am besagten WE war ich nur zu Hause, von daher... habe direkt nach dem Fotoschießen die Locken rausgewaschen. :)

@ Anonym: LOL... Jettingen... I like!! Schön, dass du an mich gedacht hast! Ich sollte Ehrenbürger der Stadt werden... höhöhö...

@ Jana: Schöner Store, nicht wahr? Ich find die Präsentation der Produkte da echt süß gemacht.

@ Beautyjadg & ET: Vielen Dank!!! <3

7. Juni 2011 um 20:52

Wow... jetzt möchte ich auch wieder in Hamburg sein. Und das Hotel scheint echt toll zu sein! Wo ich letztes Jahr in Hamburg war, haben wir uns in ein 4 Sternen Hotel eingemietet für'ne Woche... und das Hotel hatte in meinen Augen nicht mal 3 Sterne verdient. :( Zum Glück waren wir nur zum Schlafen da. xD

Liebste Grüße,
Linh

Miss Kirtie
8. Juni 2011 um 09:28

JETTIE!!!! JETTIE!!!!!!!!!!!!!! Och Menno, nu hör doch ma auf mit'm Seife fressen und und rück mit Teil 2 und 3 raus!!!!! *g* ;)

Ich brauch das Geheimnis deiner Lockenpracht. Hab zwar kein Asiaten-Haar, sondern nur arschige Haare, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, genau das zu wollen, was ich nicht will. Deshalb scheint alles was Locken für mehr als 30 Minuten haltbar macht reine Zauberei für mich!

LG ausm Ruhrpott!

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)