Mittwoch, 11. Mai 2011

Gedanken einer Bloggerin

Vor 14 Monaten fing ich das Bloggen aus Jux und Dollerei an, einfach so, weil ich einfach Böcke darauf hatte :) Ich hatte spontan witzige Ideen, die ich in Posts umgesetzt habe und auch Gedanken und Zweifel, die ich ausgiebig mit den Lesern in den Kommentaren diskutiert habe. Das, was ich am meisten liebe am Bloggen ist der Austausch von Informationen, Meinungen und Geheimtipps auf einer Plattform, die ich mir selbst geschaffen habe - auf der ich bestimmen kann wann ich worüber poste!

In letzter Zeit, gar schon in den letzten Monaten, hat sich so einiges geändert in meiner Wahrnehmung. Es wird oft auf der teuflischen Plattform Twitter gefragt "Wer wurde da und da zu diesem Event von Marke XY eingeladen?", "Wer will bei einer Themenwoche mitmachen?", "OMG gerade VOLL die coole Blogmail bekommen!" oder "Juhuu, mir fehlen 8393 Leser bis ich die 1000-Marke geknackt habe" (haha). :) Es ist wie ein Mikrokosmos einer Zeit, die viele froh sind heil überstanden zu haben. Es ist wie 7. Klasse - wer wurde zu welcher Party eingeladen - und viel wichtiger, wer eben nicht? Wer ist im Club, wer nicht? Wer hat mehr Freunde? - Und es ekelt mich zutiefst an!

Reicht es nicht, dass man im echten Leben, selbst im Alter von über 12 Jahren im Berufs-, Studenten- oder Familienleben genug mit Konkurrenz, "Competition", überhöhter Erwartungshaltung, Druck, Neid, Zweifel und Ellenbogen konfrontiert wird? Muss ich mir so etwas in meiner Freizeit auch noch antun und mir damit selbst das Bloggen vergiften?

Ich bin mir dessen bewusst, dass sich bei Twitter rar machen eine Quasilösung wäre, mit der ich mir selbst einen großen Gefallen täte, aber ich empfinde diese Lösung als zu einfach. Ich möchte bei Twitter sein können, ohne mir imponieren zu lassen, ich will, dass es mir egal ist, was andere sagen. Denn das Geplaudere bei Twitter mit netten Blogmädchen macht ja eigentlich Spaß - ja, eigentlich!

Ein anderes Beispiel sind Firmen, die werben möchten. Ich bekam, wie einige andere Bloggerinnen, eine E-mail einer Onlineplattform, die Schuhe vertickt. Deal: 4 Mal monatlich den Link zum Store auf den Blog "unterjubeln", dann bekommt man monatlich einen 100€-Gutschein für den Schuhstore. Ehm, hallo, welche Frau würde da nein sagen? Ich habe tatsächlich darüber nachgedacht, da bin ich ehrlich, doch sah ich bei den ersten Bloggerinnen die dazugehörigen Posts mit der "Schleichwerbung" und es wirkte so krampfig und schlecht, dass ich heilfroh war, es nicht zugesagt zu haben.

Ja, das bin ich! Und meine Hoaxn :D

Zwischenzeitlich dachte ich ich hätte mich in diesem Chaos selbst verloren - wieso blogge ich nochmal? Wegen der PR Samples? Wegen der Aufmerksamkeit? Damit ich mich mit anderen messen kann? Ich muss mich einmal mehr selbst daran erinnern, dass ich das Bloggen eigentlich liebe und wieso es so ist - wenn ich mal 3 oder 4 Tage nicht blogge, ist es in Ordnung! Wenn ich mal zu einem Event nicht eingeladen bin, so what, das sollte mir eigentlich pupsegal sein! - Schmeiß ich halt ein eigenes Event und lade mich selbst ein :) Und wenn jemand mehr Leser hat als ich und öfter verlinkt wird - sowas von EGAL, weil ich sowieso die tollsten Leser hier habe und mir selbst treu bleibe!

Ich tobe mich an meinem Blog aus, und mache worauf ich Bock habe und will niemandem damit gefallen oder mich in Schemata zwängen lassen, nur um zu genügen. Das Bloggen ist ein Teil von mir, doch sobald ich anfange mich einzig und allein durch den Blog zu definieren, ist der Zug schon abgefahren und ich habe soviel Rückgrat und Persönlichkeit wie eine Nacktschnecke.

Gottseidank gibt es sehr viele Bloggerinnen, und mittlerweile auch Freundinnen, denen ich mich anvertrauen kann und die mir selbst mit ihrem ausgewogenen Dasein ein großartiges Beispiel sind! Nach dieser kleinen Krise in meinem Bloggerdasein, kann ich quasi erahnen, wie schwer es ist so eine Balance überhaupt zu halten - sich nicht den Zickenkriegen, den Konkurrenzkämpfen, den verlockenden Angeboten von Firmen und dem ständigen Schwanzvergleich (mehr Leser, mehr Kommis, mehr Verlinkungen, mehr PR Kontakte, mehr Einladungen, mehr blaaaaaaaah) hinzugeben.

Mein kleines Mantra an dem ich mich ab heute versuchen werde lautet: Du bloggst, weil du es liebst! Alles andere ist ziemlich Furz! Und dazu den Kopfsoundtrack Fettes Brot - Falsche Entscheidung!

Freundlichst, eure Jettie

85 Kommentare

11. Mai 2011 um 13:12

Super Post! Allerdings frage ich mich... wenn du das Bloggen ausschließlich deswegen machst, weil du deine Erfahrungen erzählen und dich mit anderen Leuten darüber unterhalten möchtest, sonst nichts... warum dann die Werbung links? Beißt sich das nicht ein bisschen mit dem, was du hier schreibst?

11. Mai 2011 um 13:15

Danke Jettie, für diesen kleinen Seelen-Striptease!

Es ist wirklich schwer in der Bloggerwelt den Fokus nicht zu verlieren. Wir bloggen, weil wir es möchten, nicht weil wir den Lesern etwas "schuldig" sind und nicht, um immer mehr mehr mehr Leser zu haben.
Natürlich freut es eine Bloggerin ungemein, wenn das, was geschrieben wird, Anklang findet und das definiert sich unter anderem eben an den Leserzahlen.

Was die Events angeht, so hat es mich schon ein wenig geschlaucht zu einem bestimmten nicht eingeladen worden zu sein, wie du schon mitbekommen hattest ;)
nicht unbedingt wegen des Events wegen, sondern weil ich so die Möglichkeit hätte, andere tolle Bloggerinnen mal persönlich kennenzulernen. Nur deshalb beneide ich euch/dich so ;);)

Ich habe durch den Blog wirklich nette Mädels kennengelernt, weshalb ich wirklich froh bin, in diese Welt hineingerutscht zu sein.

Verlier den Spaß nicht daran und beglücke uns weiter mit deinen ausgefallenen und verrückten Ideen! <3
Knuuuutsch

11. Mai 2011 um 13:15

Das hast du sehr gut gesagt. Hoffentlich stecken sich mehr davon an und entspannen sich ein bisschen. LG und viel Spaß weiterhin beim Bloggen.

11. Mai 2011 um 13:16

Soraya, zur Werbung auf diesem Blog habe ich mich im Impressum geäußert. Inwiefern glaubst du, dass es sich beißt? Ich habe auf die Schuhwerbung verzichtet, damit ich nicht fremdbestimmt werde in dem WAS ich WANN poste. Die Banner haben da keinen Einfluss darauf.

Ich verfalle zwar wieder in Rechtfertigung, aber die Werbung in der Sidebar hat mir bisher keinen einzigen Cent eingebracht und würden auch nur für den Blog investiert werden.

11. Mai 2011 um 13:17

Sehe ich ziemlich zwigespalten, wenn ich ehrlich bin. Deiner Grundaussage stimme ich zu: Bloggen sollte eine Leidenschaft bleiben, ein Hobby, das Spaß macht und bei dem man sich entspannen kann. Etwas ohne Zwang, ohne Druck, ohne Konkurrenz.

Allerdings sehe ich deine oben genannten Twitteraussagen z.B. ganz anders. Für mich ist es kein Schwanzvergleich, kein Konkurrenzgehabe, wenn man sich freut, dass man bald X oder Y Leser erreicht hat. Oder dass man eine Themenwoche plant und noch Mitblogger sucht. Oder aber die Sache mit den Events. Ich sehe es einfach so, dass man Leute sucht, die man schon kennt, um ggf. zu entscheiden: Gehe ich hin oder nicht?

Was mich etwa hundert mal mehr stört, sind die echten, offensichtlichen "Wettbewerbe". Bestes Beispiel war der Superblog 2011. Hab ich trotz Nominierung nicht teilgenommen. Und wieso? Weil ich mein Hobby nicht mit anderen vergleichen lassen möchte. Weil ich keine Lust hatte, Werbung zu schalten und mir den Kampf mit anderen tollen Blogs anzutun. Abgesehen davon, dass ich es blödsinnig finde, eine Auswahl auf die drei besten festzulegen. Denn jeder Blog, der mit Leidenschaft und nicht aus Produkt-Gier heraus geführt wird, ist auf seine Art und Weise toll.

Genauso schlimm finde ich es, wenn Blogger öffentlich darum konkurieren - ja, ich habs nicht für möglich gehalten! - wer von beiden zuerst die und die Leserzahl erreicht hat. Da sitze ich hier und denke mir persönlich: Noch alles frisch bei euch?
Natürlich freue ich mich über meine Leser, die entsprechenden Kommentare & Co., aber dennoch stehen ganz egoistisch meine persönlichen Gefühle und meine Leidenschaft im Vordergrund ;-)

Also kurz: Die oben genannten Tweets etc. finde ich gar nicht schlimm. Schlimm ist es nur, wenn man versucht, aus einem ursprünglichen Hobby einen Wettkampf zu machen, bei dem ohne Rücksicht auf Verluste um sich getreten wird. Nur, um noch mehr Leser einzusammeln, mehr Samples zu kriegen etc.


Das waren dann mal meine Bloggergedanken an dieser Stelle ;-)

Liebe Grüße
Jadeblüte

11. Mai 2011 um 13:19

Hallo liebe Jettie!

Du bist die Beste und zwar so wie du bist!
Ich lese unglaublich gerne bei dir und nicht weil du 12345Leser hast, oder ALLE Prdukte vorstellst, die es auf dem Markt gibt, sondern einfach weil es hier Spass macht vorbei zu schauen. Weil ich mich hier wohlfühle und weil ich, obwohl ich dich nicht persönlich kenne, denke, dass ich dich sehr gerne als Freundin hätte! ;-)

Mach weiter so!
Liebe Grüße
Christina

11. Mai 2011 um 13:21

@ Franzi: Ich verurteile NICHT diejenigne, die das tweeten. Der Post geht mir nicht um DIE ANDEREN, sondern um MICH. :) Die anderen können ja alle tweeten was sie wollen, bis sie schwarz anlaufen und tot umfallen, es geht mir in diesem Post nur um meine Gedanken, die mir durch den Kopf huschen. Anprangerung gibt es bei mir nicht!!

11. Mai 2011 um 13:24

Unterschreibe ich so :)

und genau aus dem Grund, ist dein blog einer meiner liebsten :D *thumps up*

11. Mai 2011 um 13:26

Ich bekomme sehr wenig Anfragen für Produkte, würde ich mich über mehr freuen: definitiv. Gehts mir schlechter wenn dem nicht so ist: Nö :)
Bin ich manchmal ein paar Sekunden neidisch wenn Jemand tolle gesponserte Produkte bekommen hat: Ja. Dazu stehe ich auch, aber die Welt geht davon auch nicht unter :)


Ich blogge weil es mir Spaß macht, weil ich es toll finde rauszufinden welche Produkte ich mag, wie ich mich selber in meiner Wahrnehmung, Schminktechnik, Produktvielfalt etc. weiterentwickelt habe. Das davon auch die Leser profitieren ist doch super. Ich habe super Mädels kennen gelernt und mag das nicht mehr missen. Diese Kontakte mag ich nicht mehr missen :)

Ich arbeite in einer Branche, wo es Frauen nicht leicht haben und nach 14 Jahren habe ich mir dort einiges erarbeitet. Das war nicht einfach und genau dafür schafft mir mein Hobby den Ausgleich. Warum sollte ich mich denn da auch noch stressen lassen?

Daher: Recht hast Du :)

11. Mai 2011 um 13:26

Ich bin ehrlich gesagt total froh, dass ich -bzw. mein Blog noch so klein ist, dass mir all die verlockenden Angebote versagt bleiben ;) und da ich eh am A... der Welt wohne, könnte und würde ich die meisten Events sowieso nicht besuchen ;)
Ich mag solche Sachen wohl bei den anderen lesen, aber meistens nur einmal und dann reicht es auch... da sind mir Deine Posts doch viel lieber... wenn Du Dich zum Kawaii Horst machst ;)
Oder Deine Lippenstifte auf der Suche nach einem neuen Zuhause sind ...

Du bist gut so wie Du bist... bleib einfach so und lass Dich nicht locken und ärgern!
Und wenn Du doch mal schwach wirst... hey so what - erzähl uns in Deiner witzigen Art davon! :D

Ach nochwas...denk nichtmal dran, dich bei Twitter rar zu machen^^

11. Mai 2011 um 13:26

Keine Sorge, als Anprangerung oder Verurteilung hab ichs auch nicht gesehen ;) Das waren eben nur meine eigenen Gedanken dazu, weil ichs interessant finde, wie verschieden man die gleichen Dinge auffassen kann - ob man es selbst geschriebenm oder bei anderen gesehen hat.
Da ich dir aber nicht nur einen Kommentar a la: "Nä, dat seh ich aber anders"-hinknallen wollte, wollt ich wenigstens meine eigene Sicht der Dinge erklären ;)

11. Mai 2011 um 13:31

Bravo! Bitte mach so weiter wie bisher. Ich liebe deine Posts!

11. Mai 2011 um 13:31

"Rückgrat und Persönlichkeit wie eine Nacktschnecke". ach, liebe Jettie, deine posts bringen mich immer wieder zum Lachen :D
vielen Dank für den tollen Beitrag,ich finde, du hast ganz Recht! Es scheint kein Zufall zu sein,dass ich mich besonders über neue posts von dir besonders freue! :) Weiter so, mit deiner Art zu bloggen wirst du auch weiterhin gut ankommen,da bin ich sicher!

11. Mai 2011 um 13:34

Welch wahre Worte. Ich stimme Dir einerseits voll und ganz zu. Andererseits freut frau sich natürlich über jeden neuen Leser und Feedback zu dem, was man schreibt. So geht es mir zumindest.

Weiter so!

Liebe Grüße Nessy

11. Mai 2011 um 13:35

@ Christina: Hallo Christina, was für liebe Worte, darüber freue ich mich wirklich sehr! <3

@ Franzi: Okay, kam ein wenig zickig rüber, nicht wahr? Danke für deine Gedanken, aber ich finde es umso schöner, dass wir mit verschiedenen Standpunkten anständig darüber diskutieren können. :) Die Superblogsache fand ich nicht so schlimm, fand ich de facto sogar einfacher für mich zu ignorieren als Leute von denen ich auf Twitter zugespamt werde. Klar, ich entscheide wem ich folge und wem nicht, und will mich da nicht großartig beschweren - ich muss selber nur konsequent genug sein, denke ich. Danke für den Input!

@ Cami: <3

@ Dani: Ja, genauso ist es! PR Samples, niiice, aber ohne fall ich auch nich tot um vom Stuhl - wäre ja auch schlimm xD Ich finde deine Einstellung super, gönne dir etwas von deinem hart erarbeitetem Geld und lass uns daran teilhaben in was für schöne Sachen du investiert hast. Ich mag deine Attitüde sehr!!

@ Mondblümchen: Dein Blog ist fein, wie er ist :) Vielen Dank für den netten Kommi, mein Löckchen, hehe! Ja ich mache mich gerne zum Horst... habe da irgendwie eine Neigung dazu :)

11. Mai 2011 um 13:48

Ich mag den Beitrag. Ich bin bisher eher stille Verfolgerin, aber dein Blog ist einder der wenigen, die trotzdem noch das sympathische haben. Die nicht "der Vollständigkeithalber" alle LEs durchposten und die Texte mal durchkopieren. Auf deinem Blog hab ich immer etwas zu lachen und da sind die Posts über Kosmetik noch richtig interessant. Manche Blogs seh ich mir an und es schreit schon förmlich nach "Bitte schickt mir samples, nur deshalb blogg ich doch".
Die Aktion mit den Schuhen finde ich auch nicht so prickelnd. Ich habe davon nichts, die Schuhe sind für mich teilweise viel zu teuer und dort bestellen würde ich nie.
Es sieht teilweise wirklich danach aus, dass man nur noch darauf hinaus ist, Produkte geschenkt zu bekommen, und die mit den meisten Lesern bekommen halt viel. Ich kann sagen, ich blogge seit 2009 (habe viele Posts schön gelöscht) und habe nichmal 40 Leser. Teilweise etwas doof, da man schon gerne Feedbacks hätte, aber teilweise sehe ich es eher als eine Art Tagebuch. Und wenn ich mir meine alten Posts durchlese muss ich doch schmunzeln, wieviel schmarrn ich da geschrieben habe :D

11. Mai 2011 um 13:52

Ich gebe Dir vollkommen Recht! Kann eigentlich auch nur nochmal schreiben was Du schon ausführlich gesagt hast :)
Ich blogge, weils einfach super Spaß macht. Und ob ich mehr oder weniger Leser oder sonstiges habe macht es immer noch Spaß. Natürlich freue ich mich über jeden Leser und Kommentar, aber der Spaß wird immer im Vordergrund stehen. Und sich von Firmen beeinflussen zu lassen was und wie oft man postet ist schon schei... Da hätte ich auch keinen Bock drauf. Ich finde es aber auch überhaupt nicht schlimm, dass ich nicht mit Gratismuster oder so zugeschmissen werde.

Und dieses angezicke ist ganz schrecklich. Verstehe nicht, warum sich viele aufregen oder neidisch sind. Es ist ja wirklich Hobby und Freizeit. Ich hatte wirklich bisher das Glück, dass ich noch keine "bösen" Kommentare bekommen habe.

Ich mag Deinen Blog und wie Du alles beschreibst. Lass Dich nicht jeck machen!
LG
Sally

11. Mai 2011 um 13:53

Wer es beim Bloggen auf PR Samples absieht, hat mM eh verloren. Soviel Zeit und Liebe wie ich in meinen Blog investiere..... Das könnte kein Event oder kein Monatsabo High-End Schminke aufwiegen ;-)
Und auch wenn ich mal hier oder da "so einen" Tweet schreibe... Ganz sicher nicht mit dem Hintergrund eines "Schwanzvergleichs" (Für Frauen gibt's da keine adäquate Alternative, oder??) Mir macht das Bloggen und vor allem die Kommunikation mit den Lesern Spaß. Umso schöner wenn man sich dann auch "in echt" (wie schon oft passiert) treffen kann.

Aber vielleicht liegts bei manchen auch am Alter. Ich habe das Gefühl, dass diejenigen, die sich ernsthaft über so etwas Gedanken machen, älter und "reifer" sind. Mit 16 wär ich vielleicht auch anders drauf gewesen, deshalb bin ich keinem böse. Manchmal verwundert, aber nicht böse ;-)

LG Clau

Charly
11. Mai 2011 um 14:02

Ich finde deine Einstellung super!
Lass dich nicht ändern, du bist echt zu ner Seltenheit geworden und ich liebeeeee deinen Blog!
Weiter so!

11. Mai 2011 um 14:08

DANKE!
Genau so sehe ich die chose auch! Dieses Teenie-Ding ist mir vor allem bei Twitter auch schon aufgefallen. Und das ist etwas, was mich massiv stört. An mir selbst und an anderen. Ich möchte mich ja durch das Bloggen nicht verändern und plötzlich zu einer gierigen, geltungssüchtigen Bratze werden. Ich habe damit angefangen, weil ich mir - genau wie du - eine Plattform schaffen wollte, um mein Hobby zu teilen. Wenn ich das dann mit anderen Leuten auf eine nette, lustige Art machen kann, dann ist das grandios. Wenn dadurch Zickenkrieg, Neid und Missgunst entstehen: No thanks!
Ich ermahne mich selber immer wieder, mich aus allem rauszuhalten, was Negativität in der Bloggersphäre schürt. Und soweit geht es ganz gut. ;-)

11. Mai 2011 um 14:21

Du sprichst mir aus der Seele und wenn ich das lese bin ich froh das ich nie bei Twitter vorbeischaue.

Ich glaube dadurch bekomme ich positiv wie negativ nichts so viel mit und mache mehr mein eigenes Ding.

Diese Schuhwerbung klingt ja übel, wenn dann offen Werbung machen aber nicht so.

Ich sehe das Bloggen völlig entspannt und mir ist es wurschtegal auf welchen Rankingplatz oder sonstwas ich bin, ich schaue nichtmal nach.

Ich mag deinen Blog sehr sehr gern und mag deine Natürlichkeit und Ehrlichkeit.

11. Mai 2011 um 14:27

Genau weil du so denkst, weil deine Einträge von Spaß, Ehrlichkeit & Sympathie nur so übersprudeln lese ich deinen Blog besonders gern.
Bei dir gibts kein krampfiges Vorstellen von Limited Edition oder Online Shops. Bei dir hat man einfach Spaß.

11. Mai 2011 um 14:28

Hach, sehr schöner Post. So gefällst du mir. Und lass dich nicht von solchen Angeboten wie dem Schuh-Deal einlullen - DU bist dann nur noch billige Werbefläche - ich wiederhole BILLIGE WERBEFLÄCHE - für Unternehmen, die sich damit nichtmal eine ganze Seite in einer Schülerzeitung (!!!!!!) kaufen könnten. (Falls du an meinen Kompetenzen zweifels: wir haben früher für 100€ ne Doppelseite vertickt - früher, vor ein paar Jahren, als Geld noch was wert war ;)).
Also, denk dran: du spielst hier die Musik, und nicht die Unternehmen, und die Leute können selbst entscheiden, ob sie dazu tanzen möchten ;)

11. Mai 2011 um 14:38

14 Monate erst... ich hatte den Eindruck du würdest das schon länger machen!!!
Für viele ist das Blogschreiben ein Hobby oder eine Passion... bin gespannt wohin sich das noch entwickeln wird!!!

GLG Marta

11. Mai 2011 um 14:39

SIGN!

Ich habe erst vorhin mit meinem Mann über diese/unsere Bloggerszene gesprochen. Dass ich mich im gewißen Rahmen wohlfühle, und vieles andere, was mir weniger oder gar nicht gefällt, gefiltert habe, mttlerweile. Und damit meine ich nicht nur Bloginhalte sondern auch Blogschreiber. Sich mal kindisch zu verhalten, miteinander Faxen machen und Spaß zu haben, sei es auf Twitter, per Mail oder wie auch immer ist ok. Das unterscheidet sich aber zutiefst von übertriebenem Teenie-Verhalten (wobei man so manchen Teenies damit unrecht tun könnte, nicht alle sind so),von Gier, Neid und ätzendem Verhalten, wie es manche an den Tag legen. Von lächerlichen "du bist ja so gesponsert und falsch" Vorwürfen bishin zu derart unreifen und dämlichen Aussagen, dass mir der Magen hochkommt. War ja in vielen Kommentaren, in vielen Blogs die letzten Monate zu lesen. Davon distanziere ich mich, das ist mir schlichtweg zu blöd und unter meinem menschlichen Level!

Es gibt doch viele, sehr liebe Bloggerinnen, Mädchen, Frauen, die rundum authentisch und symphatisch wirken, und diese sind für mich maßgeblich in meinem Blogger-Sein. Alle anderen tangieren mich nicht wirklich. Ich habe "meine Bloggerinnen", die ich gerne lese, mit denen ich schon auch mal privates per Mail teile, die ich einfach gerne mag und vor allem schätze!

Wie dich liebe Jettie <3! Bleib so!
Deine Petra

11. Mai 2011 um 14:40

Ich seh das genauso wie du!

Vor allem diese "Mir fehlen nuch blubb Leser zur bla-vollen Zahl..." gehen mir immer SO mächtig auf die nerven.

Ich habe mich mal sogar bemust gefühlt, einen Tweet zu schreiben, in dem ich das auf die Schippe nehme... aber um halb 3 in der Früh hat das dann natürlich keiner gelesen. *lol*

11. Mai 2011 um 14:52

Ich bin so dermaßen deiner Meinung !!!!!
Und genau wie Martha versuche ich auch, mich da rauszuhalten, denn was soll's wenn man bei Aktionen nicht "eingeladen" wird oder nicht so oft Testprodukte bekommt.....das habe ich ja vor 2 Jahren auch noch nicht und deshalb bin ich kein schlechterer Mensch!! So!!

Ganz liebe Grüße an dich .... weiter so !!

11. Mai 2011 um 14:52

Super-Beitrag!Bleib bitte bei Deiner Einstellung, Deinen Blog lese ich wirklich am liebsten. Unter anderem weil Deine Beiträge einzigartig sind und ich hinterher immer noch weiß, dass ich etwas bei Dir gelesen oder gesehen hab. Die meisten anderen sind oft sehr austauschbar. Du hättest bestimmt auch aus den Schuhen was Lustiges gemacht, abe rich find's gut, wenn Du das von Fall zu Fall entscheidest!

Churel
11. Mai 2011 um 14:54

Ich bin eine stille Leserin deines Blogs und mir gefällt deine Art zu posten sehr gut.
Bleib wie du bist und lass dir den Spaß am bloggen nicht verderben, ich möchte nämlich weiterhin jeden Tag bei dir reinschauen und schmunzeln können. ;-)

11. Mai 2011 um 14:56

Wunderbarer Post, ich sehe das so wie du!
Und genau das macht ja auch deinen Blog aus :) Du machst ihn wie du möchtest und nicht so, wie andere es von dir erwarten oder um möglichst viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Weiter so <3

http://kontrollmops.blogspot.com/

11. Mai 2011 um 15:09

Wie wahr, wie wahr ... !! (:

Wenn ich so überlege - ich habe damals auch "einfach" so mit dem Bloggen angefangen ... und ich wusste nichtmal, dass Firmen zB Produkte an Privatpersonen schicken, um diese "Testen" zu lassen bzw. so auf Kundenfang zu gehen :'D

Wenn ich nun heute mal etwas von DM zugeschickt bekomme, freue ich mich natürlich! (:
Aber wenn zB eine Bloggeraktion wieder seine Runde macht, dann überlge ich es mir drei mal, ob ich da mitmache oder nicht ... und dann wird nur "teilgenommen", wenn mir das Produkt wirklich zusagt! O:

Also ich finde es schön, dass du so bist, wie du bist - das erkt man deinem Blog einfach an! (:
Es ist alles so authentisch und sympathisch was du hier schreibst - und genau deswegen lese ich hier lieber mit als bei anderen Blogs "in der Leserklasse"! :3

Nja und dieser "Schwanzvergleich" ... ich kann sowas auch net nachvollziehen - klaro, ich freue mich auch über jeden Leser mehr! Aber das man sich gleich so battlen muss ... find ich kacke! :'D

11. Mai 2011 um 15:12

Deswegen bin ich bei twitter nur sehr selten on =) Das bewahrt mir mein Seelenheil XD Aber ich bin ja mit Naturkosmetik und veganem Futter eh eher ein Nischenblogger... Watt soll's, bei mir gilt auch: Ich blogge, weil ich es liebe und die Kommunikation mit meinen Lesern sehr schätze ♥ Alles Liebe! Miri

11. Mai 2011 um 15:13

Toll geschrieben! Weiterhin viel Spaß beim bloggen!

11. Mai 2011 um 15:25

Ich bekomme von dieser ganzen Zickerei und dem anderen Tam-Tam kaum etwas bis garnichts mit. Gottseidank. So bleibt meine Bloggerei mir überlassen und ich mache das, worauf ich Lust habe.

Ich teile Deine Einstellung.

11. Mai 2011 um 15:40

toller post meine liebe! der spaß am bloggen sollte das wichtigste sein. ich blogge z.b. hauptsächlich um mich mitzuteilen, auszutauschen und um euch alle zu bestalken ;o)

kack was auf pr material events und co. ich war bis jetzt bei keinem einzigen event und ich jage auch nicht nach LE´s und lebe trotzdem noch ;o)

11. Mai 2011 um 15:52

Welcher Blogger hat denn -7393 Leser? Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen :-*

11. Mai 2011 um 15:54

Wenn ich solche Beiträge auf anderen Blogs lese, bin ich immer froh, dass ich erst kurze 3 Monate dabei bin (auch wenns ein Neuanfang ist und ich früher schonmal gebloggt habe). Jedenfalls komme ich so nicht in Versuchung nur noch aus kommerziellen und werbetechnischen Gründen zu bloggen, was mir auch gar keinen Spaß machen würde. Wenn ich ein Produkt teste, dann möchte ich auch ehrlich sagen, dass es scheiße ist (oder eben gut ^^). Ich würde nie und nimmer einen Beitrag über ein Produkt oder einen Shop oder sonstiges schreiben, wenn ich mich dabei an vorgegebene Regeln der PR-Abteilungen halten müsste, nur um im Nachhinein irgendwas von denen abzustauben. Sowas ist Bullshit und danach kommt man sich bestimmt auch nicht sonderlich gut vor - eher heuchlerisch und falsch :) Sowieso kann man sich doch viel mehr über Dinge freuen, die man sich selbst gekauft hat (finde ich) oder aber, die man von den Liebsten geschenkt bekommen hat ^^ dahinter steckt ein realer Wert für einen selbst und nicht nur einen "Naja, hab ich von Firma XY ja umsonst bekommen, sag ich ma es is oke"-Sinn. Darüber könnte ich mich Studenlang auslassen :D Werbung in Form von Banner auf seinem Blog zu machen, ist meiner Meinung nach, vollkommen in Ordnung, vorallem, wenn man durch das Geld, was dabei rum kommt, den Blog unterhalten kann (für Hostkosten, Gewinnspielpreise o.ä.). Das macht jede normale Website und solche Bannerwerbung ist auch direkt als Werbung zu erkennen (Wusstet ihr übrigens, dass man solche Werbebanner kennzeichnen muss, damit klar daraus hervorgeht, dass es sich um Anzeigen handelt? Sonst kann man nen saftiges Busgeld bekommen).
Ich bin auch froh, dass ich keinen Twitteraccount besitze (zumindest noch nicht, wenn mein Onlineshop erstmal läuft, muss ich mir früher oder später wohl einen zulegen). Aber darüber werde ich bestimmt keinen Zickenkrieg oder virtuellen Schwanzvergleich verfolgen, solche Leute werden dann halt auf Igno gesetzt - so einfach ist das XD
Bloggen sollte also definitiv ein Hobby bleiben, dass einen Spaß macht und in dem man sich kreativ auslassen kann. Wenns niemanden gefällt, ausser einem selbst, ist das doch auch schon in Ordnung. Hauptsache man bleibt zu 100% man selbst.

Liebe Grüße

11. Mai 2011 um 16:05

Okay, dass es solche Events gibt wusste ich nicht mal :D Aber ich kann mich nur allen anschließen (uuh, mainstream :P) :
Ich teile deine Meinung und finde es klasse, dass es mal jemand "ausgesprochen" hat!
Ich denke, die Anzahl der Leser sagt nicht immer (!) etwas über die Qualität des Blogs aus. Manche Blogs sind super klasse und sind nur im 2 stelligen Bereich, und? Man sollte einfach das posten, was man will und nicht nur, um anderen zu gefallen.

Mach weiter so :)

11. Mai 2011 um 16:14

Word, sister!!

Ich bin erst vor kurzem auf die Beautybloggerszene gestoßen, wie konnte ich früher nur ohne euch leben? Aber ich habe schnell festgestellt, dass auch hier das "Zusammenleben" nicht einfach ist. Zum Glück bin ich nicht bei twitter angemeldet, alle anderen Internet Aktivitäten rauben mir schon so genug Zeit. Auch bin ich froh, dass meine food-Bloggerwelt nicht ganz so orientiert ist. Ab und zu gibt es bei uns auch Gutschein, die von online-Shops geschickt werden, aber was soll's? Dann verlose ich halt Kekse :-)))

Ich mag deinen Blog und deine Art zu schreiben, weil sie (leider schon inflationär gebraucht) authentisch ist. Mach einfach weiter so, wie bisher und hege und pflege dein Baby, denn das habt ihr beide verdient.

Liebste Grüße, Anna

11. Mai 2011 um 17:00

ein echt toller post, der vielen hoffentlich die augen öffnet.
klar freu auch ich mich über jeden leser, da ich noch am anfang stehe und suche auch kritik und verbesserungsvorschläge. auch ändere ich mal kleinigkeiten, wenn ich von vielen höre, dass irgendetwas nervig ist oder so.
aber ich poste nur über sachen die ich mag und lass mir nicht vorschreiben über wen oder was ich poste.
ich mag das was und wie du es schreibst. es ist einfach so herrlich zu lesen, weil du einfach schreibst wie dir der mund gewachsen ist und das macht deinen blog so besonders.
mach weiter so!!!!

grüße
lisa

11. Mai 2011 um 17:05

Hi Jettie,
gut geschrieben...und so wahr. Ich verfolge deinen Blog auch schon etwas länger, weil ich deine Art zu (be-)schreiben klasse finde. Einfach frei Schnauze, ohne etwas blumig zu umschreiben oder schön zu reden. Leider findet man das mittlerweile recht selten. Deshalb sind, meiner Meinung nach, solche Bloggerinnen wie du eine bist umso wertvoller. Bleib wie du bist. So macht es Spaß hier immer wieder vorbei zu schauen. Und jetzt genug geschleimt. Muss reichen für heute :P

LG, Jana

11. Mai 2011 um 17:17

Jau, so siehts aus! Ich lehne Werbung, Sponsoring und Co bei mir auch offen ab und habe auch nicht das Gefühl, das mir was fehlen würde ohne Gratisprodukte etc. :-].
Das Gegeiere nach Kostenlosem finde ich mega peinlich und mich wundert oft sehr, wie manche sich dafür instrumentalisieren lassen.
Ich blogge aus Spaß und Hobby und das soll so bleiben, ohne Konkurrenzkampf.
Schön, dass Du das Thema angesprochen hast; toller Post!
LG Britta

Mareile
11. Mai 2011 um 17:39

Danke, danke, danke!!!

Ich habe keinen eigenen Blog, informier(t)e und amüsier(t)e mich aber sehr gerne auf den einschlägigen Seiten im Netz. Doch die Szene hat ihre Unschuld und somit auch ihren Charme verloren...definitiv. Und das verleidet mir (und meinen Freundinnen) den süßen Zeitvertreib in der Mittagspause. Natürlich haben mich manche Einträge zum Kauf verleitet, doch ich habe mich immer gut unterhalten gefühlt: wegen des besonderen Schreibstils einer Bloggerin, ob der Informativität bzw. der gestochen scharfen Produktfotos und Swatches einer Anderen, der gekonnt geschminkten AMUs etc. etc.
Viele Blogs hatten ihr ganz eigenes Profil und waren gerade wegen dieser Individualität und der Unverwechselbarkeit lesenswert.
Heute finden sich auch bei den "Großen" die immer wiederkehrenden Produkttests und Eventbesuche... und ein "Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von der Firma XY zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank dafür!" macht die Sache nicht besser und vor allem nicht glaubwürdiger!
Wenn ganze Produktpaletten der Firmen B. und L. so nach und nach beworben werden, die Pflege der eigenen ursprünglich als sehr kompliziert beschriebenen Haut plötzlich umgestellt wird (zuuuufällig hat die Firma B. da was zum Testen angeboten) und die heimische Ausstattung an Duftwässerchen jeder Parfümerie Konkurrenz machen könnte (weil der Onlineshop gern beim Testen behilflich ist), dann ist dies auch für den nicht so aufmerksamen Leser irgendwann sehr deutlich.
Aber: die Abonnementzahlen steigen - who cares???

Ich zumindestens.
Gewisse Firmen stehen kategorisch nicht mehr auf meiner Einkaufsliste, weil ich diese Art und Weise nicht mehr unterstützen möchte.
Gewissen Bloggerinnen kann man nur wünschen, dass sie irgendwann erkennen, dass sie als äußerst günstige Werbeträgerinnen benutzt werden und mit steigender Leserschaft im Netz auch in gewisser Weise eine Art von Verantwortung besteht.

Jetzt aber das Wichtigste ;-)

Dies alles trifft auf Dich, liebe Jettie, NICHT zu! HErzlichen Dank für manch vergnügliche Minute im WWW - Du hast einen ganz tollen Stil, ob mit Schreibfeder oder mit Schminkpinsel! Danke für Deine Authenzität und Moral, Intelligenz und Herz setzen sich auf Dauer immer durch.

TineIstSauer
11. Mai 2011 um 17:58

Der einzige Punkt, der mich neben den bereits erwähnten persönlich ank!tzt, ist, dass sich viel zu viel Blogger vollends unter Wert verkaufen.

4x monatlich Link posten = 100€ "Lohn"

Häng' eine 0 hinter, dann kommen wir der Sache ein wenig näher!
Schon mal darüber nachgedacht, wie viele € diese Links in die Kassen der Unternehmen spülen?
Das ist derart billige Werbung, aber anstatt sich ob der "Bezahlung" zu beschweren, freuen sich alle, dass sie ein Goodiebag für z.B. die Links bekommen haben - das steht in keinem Verhältnis.
Das unterstreicht mMn nur das Klischee von doofen Schminktussis, die nicht mitdenken und zu solchen Dingen auch noch gern "Ja,klar,ihr könnt gerne für fast umme auf meinem Blog werben!" sagen anstatt 1 und 1 zusammenzuzählen.
Denkt doch mal mit, Mensch.

Anonym
11. Mai 2011 um 18:10

Für viele von euch sind 100€ nicht viel Geld, oder?

TineIstSauer
11. Mai 2011 um 18:14

@Anonym

Unsinn.
Das schrieb niemand.
Aber im Vergleich zu dem, was diese Werbung einspielt, sind 100€ "unterbezahlt".

11. Mai 2011 um 18:37

Ein toller Post! Und ich freue mich, dass du im Gegensatz zu - wie mir scheint - vielen Bloggern, die die 1000 Marke überschritten haben absolut auf dem Boden geblieben bist :).
Vielleicht ist das ein Grund, warum ich jeden deiner Posts lese, auch, wenn mir das eigentliche Thema Schnurz ist :).

11. Mai 2011 um 19:26

Du hast so recht mit deinem post, ehrlich. es ist wirklich schwer sich bei den ganzen angeboten von firmen und konkurrenzkämpfen sich auf das eigentliche, das bloggen, zu konzentrieren. ich finde du machst das aber super, ich liebe deinen blog, weil er so ist wie er ist und du so erfrischend ehrlich wirkst. lass dich nicht verdrehen von der großen, bösen bloggerwelt =)

11. Mai 2011 um 19:28

Finde ich gut, dass du das Thema mal ansprichst, oder, dass es überhaupt endlich mal jemand tut (besonders eine mit 1000+ Lesern). Mich nervt es auch mittlerweile "Bin da und da eingeladen" "Packe meinen Koffer schon für Event XYZ". Toll, ich nicht! Und? Bin ich deshalb schlechter? Unfähig richtig zu bloggen? Dieses ganze "ich hab den Längsten" geht mir so auf den Keks.

11. Mai 2011 um 19:47

Tine hat völlig recht. Einen Backlink auf einem Blog (noch dazu auf einem so gut besuchtem Blog) für je 25,- Euro kaufen zu wollen, ist ungefähr so, als würde ich im KaDeWe zum Mac-Stand gehen und sagen, ich hätte gerne den Lidschatten da, ich gebe Ihnen 25 Cent dafür...

Werbung kostet Geld und zwar nicht gerade wenig. Vielen Bloggern ist das nicht klar, die prostituieren sich für jeden Mist, Hauptsache man kann kostenloses Zeug abgreifen. Damit verderben sie die Preise - und in die Röhre gucken dann diejenigen, die mit sowas eigentlich ihr Geld verdienen.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass bei Beautybloggerinnen gerne mal kleine Zickenkriege wie damals auf dem Schulhof losbrechen. Genau wissen tue ich das aber nicht, ich bin jetzt nicht so der Beautyblog-Fan. Ich lese bei Jettie mit, weil ich ihren witzigen Stil mag.

Ansonsten liebe Jettie, hast Du das schon genau richtig beschrieben. Es ist dein Blog. Deine Spielwiese. Deine Regeln. Und wem das nicht gefällt, der kann ja woanders lesen gehen! ;)

11. Mai 2011 um 19:56

Ich habe mitbekommen, dass Mädels zwischen 20-50 Lesern schon mal Sachen für 100€ bekommen haben... bei der Leserzahl dürfte also sicher mehr drin sein, wenn du schon koorperierst :D

11. Mai 2011 um 20:00

Das sehe ich definitiv genauso! Danke, dass sich mal jemand Luft gemacht hat und dazu was sagt.
Das ist auch einer der Gründe, warum ich deinen Blog so gern lese: Ich kann mich mit den Themen und vor allem deiner Meinung dazu kompett identifizieren!
Toller Post!
lg, Kate

11. Mai 2011 um 20:37

Super Post! :) Manchmal habe ich auch immer das Gefühl, dass ich mich in einen "Konkurrenzkampf" befinde... aber dann sag ich mir immer: "Hey, sche*ß drauf! Es macht dir Spaß, es it nur ein Hobbie! Also was soll's!?!"

Liebste Grüße,
Linh

11. Mai 2011 um 20:44

Take that, BITCHES! ^_^

Ich hab auch all die Blogger satt die nur versuchen mir irgentein Zeug unterzujubeln damit sie sich bereichern können!

11. Mai 2011 um 20:49

Danke, du gehörst zu den wengigen, die mir beweisen, dass es auch noch (Blogger-)Menschen gibt, die nicht käuflich sind. Und weil ich es dir uneingeschränkt glaube, was du schreibst, lese ich dich gerne.
Die Verlockungen sind enorm, aber man sollte nie seine Würde verkaufen. Und das sage ich, obwohl ch auch schon auf der "bösen Sete" (PR) stand. ;)

11. Mai 2011 um 20:59

Ich liebe es wie du die Themen auf solch eine ehrliche Weise auf den Punkt bringst!
Mach weiter so!

11. Mai 2011 um 21:58

Danke, dass du diese Gedanken mit uns teilst :)

Ich denke genauso darüber, dass sich erfolgreiche Blogs manchmal im 'Größenwahn' verlieren können. Ich habe selbst einen Blog verfolgt, den ich toll fand, der aber, als er erfolgreich wurde, von der Qualität abnahm und innerorts von PR wucherte :( Echt schade soetwas!
Leider ist es auch so, dass, wie ich finde, manche Leser eine falsche Selbsteinschätzung bekommen!
Manche denken sie hätten ein Recht darauf dem Leser etwas vorzuschreiben was er zu bloggen hat oder worüber oder wie und mit welchem Ergebnis!
Was mich jedoch mehr stört, sogar richtig rasend macht^^ ist, dass allmählich eine Zweiklassen Bloggerschaft entsteht, was sicher auch mit deinem Thema zu tun hat.

Leider echt ein fader Nachgeschmack beim Bloggen:/
Danke, dass du so ehrlich mit uns bist!

Liebe Grüße :)

11. Mai 2011 um 22:03

Wenn in meinem Blogroll mal wieder ein paar neue Posts angezeigt werden, ist dein Blog unter den dreien, die ich zuerst anklicke. Please don't stop to say what you think!

Anonym
11. Mai 2011 um 22:16

Jettie,
toller Post!
Bitte höre nie auf zu bloggen. deiner ist der einzige den ich lese, ich liebe deine schreibe und lass dich bloß nicht unterkriegen :)

InaMieze (BJ)

11. Mai 2011 um 22:27

da bin ch ja froh, dass ich nicht bei twitter bin ;) Ich denke auch man sollte es aus Spaß machen, nicht aus Gier um viele Produkte abzustauben.Wenn andre das machen wollen, mir egal.
Ich lese blogs wenn ich sie interessant finde.
Doch ich würde mir "billig" vorkommen

11. Mai 2011 um 22:27

Es ist sooo schön, Dich in meiner Blogroll zu haben - einfach herrlich Deine Posts und immer passend!!

Steffi
11. Mai 2011 um 22:35

Hallo, ich lese deinen Blog schon seit einiger Zeit und finde Toll was du machst und schreibst. Du scheinst sehr viel Zeit und Arbeit zu investieren. Da ist es doch eigentlich nur gerecht, damit auch eine Kleinigkeit zu verdienen. Ich persönlich finde es nicht schlimm wenn ein bisschen Werbung eingeblendet wird. Ich würde es dir zumindest gönnen :-) Liebe Grüße aus einem kleinen Vorort von Düsseldorf;-)

11. Mai 2011 um 22:59

Danke dass du uns deine Gedanken hierzu mitteilst! Ich lese deinen Blog supergern, eben weil Du so echt bist. Ich hatte nicht den Eindruck, dass Du dich im Chaos verloren hattest ;)

PS: Bin auch der Meinung, dass es frech ist, bei einem erfolgreichen Blog wie deinem 100 EUR Gutschein (!!!) für 4 Links zu geben.

12. Mai 2011 um 08:58

Ich kann schon verstehen, dass man in Versuchung kommt, wenn man gute Angebote von Firmen bekommt, so wie das mit den Schuhen.
Und ehrlich gesagt, tut man damit ja auch niemandem weh, wenn man zwischendurch mal einen Link postet.
Solange die Reviews ehrlich sind, kann man sich auf solche Deals meiner Meinung nach einlassen. Immerhin bloggst du ja nicht über Schuhe...

Ich finde es ehrlich gesagt mittlerweile nervig, wenn ich ständig irgendwelche Posts von Bloggern lese, die schreiben, sie hätten auf das und das verzichtet, nur um zu zeigen, wie sehr sie sich von der käuflichen Masse abheben.
Da frage ich mich, wo diese "Engel" im echten Leben bleiben?!
Geht mir auf den Nerv, wenn Leute meinen, sie wären besser als der Rest und unbestechlich.

Ich finde, es sollte keine riesigen Ausmaße annehmen, wenn ich auf einem Blogg ständig von Werbebannern etc. überrollt werde, geht mir das als Leser auf den Sack.
Aber wer gar nichts macht um sich besser darzustellen, der nervt mich mit seinem Getue noch mehr.
Und was ich dann auch scheiße finde, sind diese ewigen Diskussionen über irgendwelche Firmen. Wir sind ja nicht im Happy Hippo Land. Ich habe kein Problem damit, wenn man mal über Sachen diskutiert - ist jetzt auch nicht auf diesen Block hier bezogen - aber man kann manche Themen auch ausschlachten.
Ich abonniere die Bloggs, um mich näher mit meinem Hobby zu beschäftigen und nicht, um mir ständig das Gejaule irgendwelcher Weiber reinzuziehen und mich mit dem Verhalten von Unternehmen zu beschäftigen.
Das das nicht alles koscher ist, ist mir schon klar, aber ändern kann man daran in den seltensten Fällen etwas.

Und wenn wie hier verlangt wird, dass man für 100€ monatl. nicht mehr macht, als 4 Mal nen Link zu posten, finde ich das von Seiten der Firmen her völlig in Ordnung. Was sollen sie auch sonst verlangen? Parfümierte Liebesbriefe? Das man 1x die Woche zum putzen kommt? o.O
Irgendwie alles naiv.
Ich finde es gut, dass du es jetzt nicht gemacht hast, weil du vielleicht nicht die "richtige" Art gefunden hättest, es gut mit einzubinden, ohne das es blöd wirkt.

12. Mai 2011 um 14:12

Toller Post und toller Blog. Jeder soll über das schreiben wonach ihm/ihr ist. Wenn der oder die Blogger/in Anklang bei der Leserschaft findet ist das toll, wenn nicht auch ok. Bloggen bedeutet ja nicht, einem seine Meinung aufzuzwängen. So sehe ich das...

& wer dem Konkurrenzkampf verfällt, kann einem nur Leid tun, im Endeffekt soll das Bloggen Spass machen.

Liebe Grüsse!

Anonym
12. Mai 2011 um 14:13

Ich bin mittlerweile auch von sehr vielen Blogs eher enttäuscht als begeistert. Einige haben die Tendenz, mit zunehmender Popularität blasser zu werden und ihr ehemals ansprechendes Profil zu verlieren. Dabei hängt das nichtmal davon ab, wie viele Produkte jemand zugeschickt bekommt, sondern eher davon, wie damit umgegangen wird. Bei einigen führt das zu Arroganz und bloßem posten von Swatches, leider auf Kosten der Qualität und des Unterhaltungswertes. Neidisch bin ich nicht, ich blogge nicht selbst und bin mit meinen Sachen zufrieden und wenig experimentell. Dennoch lese ich liebend gern über Produkte, sehe gern Bilder etc.
Hier fühle ich mich gut unterhalten - von einer Person mit Persönlichkeit.
Adora

12. Mai 2011 um 15:05

Wunderschöner Blog-Post.
Du sprichst mir aus tiefster Seele!!
In meinem letzten Medienwirkungs-Seminar hat mein Prof einen über das Universitätsleben sehr weisen Satz gesagt über die momentane Blogsituation:
"Wahre Blogger sind schlaue Menschen, die ihre Integrität nicht für ein paar Goodies verkaufen. Wahre Bloggers haben Zukunft."

Schön, dass du dir so treu bleibst^^

12. Mai 2011 um 15:49

Recht hast du. Kann man so unterschreiben :)

Was ich allerdings auch finde, Blogger die ,,erfolgreich'' sind, und viele Leser haben, haben oft gut reden. Wenn man relativ schnell hunderte oder tausende Leser hat, lässt es sich natürlich leichter sagen: ach, man soll das ganze locker und nicht so verbissen sehen. Wenn man sich aber bspw. ein Jahr oder monatelang. oder wie lang auch immer den Hintern abbloggt, und es tut sich nicht sonderlich viel, kann das sicherlich frustrierend sein. Einige bleiben sich dann treu, manche fahren die Ellbogen aus und schwerere Geschütze auf, und preisen sich überall an wie nix gutes. Was man meiner Meinung nach auch in den meisten Fällen machen muss, um so eine hohe Leserzahl zu erreichen. (Nicht immer!) Manche haben ,,Glück'', wie du z.B., sie sind erfolgreich geworden, ohne sich selbst untreu werden zu müssen, und wirken immer noch voll real, yo :D Aber ein Großteil der erfolgreichen Blogs hat mMn irgendwo auf dem Weg dahin eben dieses eingebüßt, manche mehr, manche weniger.

Mimikri
12. Mai 2011 um 16:25

Dein Blog ist einfach der Allerbeste, und zwar weil du REAL bist, wie man so schön sagt :-)

12. Mai 2011 um 16:30

Ui, so ähnliche Gedanken hatte ich auch, bevor ich dann einfach über einen Monat gar nicht gebloggt habe... vllt tut so eine Auszeit mal ganz gut, denn mich hatte eine ganze Menge in der Bloggerwelt genervt und kann deinen Beitrag voll und ganz nachvollziehen. Ich gehöre zwar nicht zu den Leuten, die super viele PR-Samples geschickt bekommen oder Leser haben, aber grundsätzlich habe ich das alles auch schon mitbekommen und mir bisher immer nur meinen Teil dazu gedacht ;)
Anhand der großen Resonanz kannst du dir ja aber sicher denken, dass du mit deiner Meinung nicht alleine dastehst :)

Ruth
12. Mai 2011 um 16:45

schade, daß hier kommentare auf aufforderung von anderen erwähnten bloggern zensiert werden. daß auf dem vorhin genannten blog ständig links zu online-shops sind, sieht man aber doch. und einen tipp, daß und warum man da keine links anklicken sollte, kann man doch mal sagen.
wenn "freunde" von dir manche dinge machen, sind sie also in ordnung. ;-)
diese szene ist noch verlogener als ich dachte. *g*

12. Mai 2011 um 16:58

Hallo Ruth,

ich lösche hier Kommentare, und so war es immer gewesen, NUR wenn sie beleidigend sind ("Du bist hässlich") oder wenn andere Leute mit reingezogen werden. Wenn andere Namen hier fallen von Dritten, die gar nicht beteligt an der Diskussion sind und sich nicht rechtfertigen können und/oder wollen, dann nehme ich es heraus.

Zensiert wird hier gar nichts. Wenn du mich auf meinem Blog angreifst, ist es eine Sache, Dritte sind wieder eine andere Kiste. - Bitte denke darüber nach!

Es mag sein, dass es auf dem Blog Werbung in Form von Affiliatelinks gibt, ebenso gibt es diese aber auch auf meinem Blog. Was hast du denn für ein Problem damit?

Besagte Bloggerin und ich sind noch mitunter die allerwenig Verlogensten, glaub mir das mal.

Und lastly - die Quintessenz meines Posts ist, falls du dir den überhaupt durchgelesen hast, dass ICH mache was ICH will auf meinem Blog. Solltest du Leute an den Pranger stellen, die ich gerne mag, dann nehme ich mir das Recht vor es zu löschen. Klar. - Es geht weder um SPONSORING noch um WERBUNG, wie es von vielen missverstanden wurde.

Freundlichst,
Jettie

Ruth
12. Mai 2011 um 17:09

ich habe weder dich noch die andere angegriffen.
daß du nicht verlogen bist, mag stimmen. in dem anderen fall kannst du mal mir glauben, daß es so ist. aber da sind schon ganz andere erst etwas später aufgewacht.
alles gute.
und natürlich steht es jedem frei, kommentare zu zensieren. mich hatte nur gewundert, daß er erst da stand und dann auf einmal wieder weg war.

12. Mai 2011 um 19:47

♪ ♫ ♪
Der Jettie sei ein Trullala,Trullala,Trullala
Der Jettie sei ein Trullala,Trullalaaaaaaaa
♪ ♫ ♪

Du solltest gefeiert werden, für deinen wunderbaren Blog und diesen super toll geschriebenen Artikel. *thumps up*

Liebe Grüße An

Anonym
12. Mai 2011 um 20:33

das ist der grund warum ich nicht auf twitter angemeldet bin :) kann deine einstellung also sehr gut nachvollziehen.
lg kaddi

Anonym
13. Mai 2011 um 19:29

ich fand das so zum kotzen mit dem Schuhonlineshop >.<' 2 haben gar nicht gesagt das die ne Kooperation mit denen haben und machen das "unauffällig" und die andere hat gesagt das sie ne Kooperation mit denen hat aber nicht gesagt das die iwas dafür bekommt .. und angeblich hat die bei einer anderen Seite die Kooperation abgelehnt ^^
"thumbsub" für dich :) (aber die Schuhe des online shops sind eh hässlich :D)

15. Mai 2011 um 13:19

vollste zustimmung!
du und dein blog sind diejenigen, die zählen.
unverkrampft, lebendig und keine maschinerie.

17. Mai 2011 um 00:31

Hmm, ich hatte bereits mal auf einige Kommis hier geantwortet, aber dieser Post bzw. die Kommentare, die einen Tag später zu diesem Post reinkamen, haben sich dank Blogger ins Nirvana verabschiedet. Danke für die großflächige Zustimmung von euch, das hat mich ein wenig erleichtert <3 Man hat ja immer ein wenig Bammel sich zur Zielscheibe mit so einem Post zu mmachen - aber hey, wozu habe ich Cojones? ;D

Ich antworte nochmal sporadisch auf einiges:

Gerne wiederhole ich nochmals, dass sich der Post um meine Gedanken (siehe Titel!) dreht und um Thematiken zum Bloggen, die mich beschäftigen. Weder möchte ich diejenigen Mädels anprangern, die sich dazu entschieden haben den Schuhdeal zu machen (100€ für Schuhe im Monat geschenkt, denkt darüber nach, würdest du nein sagen?). - Es ging mir nur darum herauszustellen, dass ich wirklich darüber nachgedacht habe, aber die Idee, dass ich fremdbestimmt werde in der Entscheidung wann ich was zu bloggen habe, hat mich traurig gestimmt. - Das ist meine Motivation es nicht zu tun. Aber genauso gut können die anderen gute Gründe dafür gehabt haben sich doch dafür zu entscheiden.

Und eine PR-Debatte ist das auch keine, da ich durchaus PR Samples bekomme, und auch Affiliatelinks schalte. Gleichzeitig versuche ich es aber so transparent wie möglich zu halten und gebe immer meine ehrliche Meinung preis. Ersten Stein werfen und so, ne... (das ist garantiert das 1. und einzige Bibelzitat auf meinem Blog :D)

@ Claui: Ganz im Gegenteil glaube ich, dass es bei den Bloggerinnen, die ich kenne, nicht auf das Alter ankommt. Gab schon schöne Gegenbeispiele für "altersgerechtes Verhalten" ;)

@ Martha: Was ist dein Mantra?

@ Bluebell: Nicht bei Twitter sein hat definitiv seine vielen Vorteile, aber dafür fahre ich viel zu oft gelangweilt Bahn oder warte in irgendwelchen Wartezimmern ;) Ich kann dir das nur so zurückgeben, ich schätze dich und deinen Blog mehr als sehr in dieser Community!

@ Rea: Gibt ja genug billige Werbeflächen zu kaufen bei anderen Bloggern ;)

@ Marta: Wohin sich was entwickeln wird?! :D

@ Petra: Danke liebe Petra, für die zustimmenden und aufmunternden Worte. Du weißt ja, dass es mir mit dir genauso geht <3

17. Mai 2011 um 00:32

@ Chinda-Chan: ;) Ja so Seitenhiebtweets kommen auch öfter von anderen... und ich mache da natürlich auch gerne mit ;) Musst du einfach nochmal wiederholen, aber nicht um 3 Uhr nachts ;D

@ Iris: Vielen vielen Dank!

@ Suicyde: Das mit den Bloggeraktionen ist bei mir so, aber bei diesen Themensachen koche ich am liebsten mein eigenes Süppchen ;) Danke für die lieben Worte!

@ Doreen: DU!

@ ScreamQueen: Word!

@ ImBackwahn: Keksverlosung?? Bin sofort dabei! xD Dankeschön! <3 Mein Baby wird wirklich liebevoll gepflegt und gehegt, da lass ich nix dran :D Liebe Grüße zurück!

@ Pixelisa & Jana: Aww.. <3

@ Britta: Instrumentalisieren ist wohl hier ein sehr passendes Wort! Liebe Grüße zurück!

@ Mareile: Schöne und sehr scharfe Beobachtung, die du da angestellt und beschrieben hast, oft geht es mir bei anderen Blogs genauso, besonders bei der Pflegeumstellung und der wahllosen (!) Annahme von kostenlosen Produkten. Dein Kommentar hat mich auf sehr vielen Ebenen tief berührt, ich danke dir sehr für diese tiefgründigen Worte! Liebste Grüße!

@ TineIstSauer & Anonym: 100€ ist nicht wenig Geld, aber jetzt mal raus aus der rosaroten Welt: Gerade bei Werbung fließt so immens viel Geld, wie sich ein Otto-Normal-Vebraucher nicht vorstellen kann. Wir überblättern die 25 Seiten Werbung, die in Modemagazinen vor jeglichem Inhalt kommen, einfach. Dass da Anzeigensummen im sechsstelligen Bereich dahinter stehen, daran denken wir im ersten Moment nicht. Es ist nicht wenig Geld, aber bei vielen, die sich als Werbeträger hergeben, ist es definitiv nicht angemessen (im Verhältnis zur täglichen Klickzahl beispielsweise). Das ist nun mal Fakt.

@ Fee: 1000 Leser ist für Blogger eine tolle und sehr wichtige Grenze, aber ganz ehrlich, man hat doch auch noch ein privates, berufliches und geistiges Leben - sich dort beweisen zu können zählt unendlich mehr als wieviele Leser man auf einem Blog hat. ;)

@ Andrea: Danke für die lieben und nachdenklichen Worte zur bösen, harten Werbewelt - so ist es nun mal! <3

@ Kate: Danke!! Das freut mich sehr!

@ Femme: Danke an dich für die tollen Worte mit so viel Wahrheitsgehalt. "Innerorts von PR wuchert"... wirklich tolle Umschreibung! ;) Liebe Grüße zurück!

@ Jana: I will not! :)

@ Anonym: Siehe gerne ganz oben in meinem Kommentar, was ich zu der Thematik schreibe, ich verurteile die Leute nicht, die das machen. Wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen, dass es so einen Aufstand darum gibt, ich wollte nur ein Beispiel meiner Entscheidungszwiespälte aufzeigen, nicht die anderen verurteilen. :)

@ Strawbemmy: <3

31. Mai 2011 um 19:01

genialer Post! Da werde ich gerade mal Leserin deines Blogs! :)

1. Juni 2011 um 21:51

@Andrea
Liebe Namensschwester, da hast du mal was sehr wahres gesagt!
Der Vergleich mit dem Schulhof ist richtig treffend.

17. Februar 2012 um 20:27

Guter Post! Ich les dich gern gerade weil du deine eigene Meinung vertrittst und dazu noch eine wunderbare Sprachauswahl triffst :D im Gegensatz zu so vielen "neutralen" Posts bist du erfrischend anders. Genau das liebe ich an deinem Blog so <3 mach bloß weiter.

25. September 2012 um 00:56

Hi Jettie!

ich lese deinen Blog sehr gerne weil du einfach so bist wie du bist,und alles frei Schnautze schreibst. Auch die Art wie du schreibst und umschreibst gefällt mir gut.
Ich bin selber Bloggerin,und ich blogge weil es mein Hobby ist und nicht um kostenlose PR Samples abzusahnen & ich versuche auch nicht meine Leserzahlen künstlich in die Höhe zu treiben weil ich alles toll finde. Ich blogge jetzt seid fast 2 Jahren und habe 39 Leser,aber ich bin froh sie zu haben,und freue mich über jeden einzelnen.
Ich hoffe du bleibst so wie du bist und lässt dich auch weiterhin nicht kaufen.

25. September 2012 um 03:30

Huhuu!
Ich bin so erstaunt wie ich gelesen habe dass du erst 14 Monate bloggst. Fühlt sich für mich viel viel länger an.
Dass es bei twitter so abgeht habe ich noch gar nicht mitbekommen. Ich versuche mich aber auch aus dem ganzen Gezicke raus zu halten. Bis jetzt funktioniert das ganz gut. Dein Post spricht mir aus der Seele. Bitte bleibe so wie du bist. <3 ich möchte nur noch kurz sagen, dass ich öfter bei Themenwochen, Mottoschminken usw. mitmache, weil ich einfach Spaß daran habe und solche Posts auch wirklich gerne ansehe. Da ist bei mir nicht der Gedanke von Blogwerbung hinter. Und ich hoffe es sehen viele genau so.
Liebe Grüße zu später Stunde aus Hamburg

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)