Samstag, 2. April 2011

Kawaii-Woche: Japanese Cuisine + Tipps!

Hallo ihr Lieben!

Dieser Post ist quasi ein Schmuggelpost zur Themenwoche ;) Aber ich hatte eh längere Zeit darüber nachgedacht diesen Post zu schreiben und es bot sich gerade so gut in dieser Woche an, also ab damit! :)



Und zwar gehe ich unheimlich gerne japanisch essen! Japanische Küche ist unheimlich aufregend und lecker, und on top: auch noch gesund! Es muss nicht immer roher Fisch sein, den so viele Leute nicht mögen oder sich nicht trauen zu essen. Zu denen kann ich zwar nur sagen, dass sie eine Menge verpassen, aber sei's drum, ich kann verstehen, dass es eine Hemmschwelle gibt rohen Fisch zu essen ;)

In Japan ist Essen eine sehr wichtige Sache. Es ist nicht nur ein funktioneller Akt, sondern ein Genuß und auch ein sehr sozialer Aspekt. Man sitzt lange und quatscht lange, mit seinen Freunden, Verwandten, oder mit dem Restaurantbesitzer, der hinter der Theke kocht. Japaner geben überdurchschnittlich viel Geld für's Essengehen aus, und in manchen Teilen Asiens bedeutet die Frage "Hast du schon gegessen?" eigentlich, "Wie geht's dir?".


*sabber*

Die japanische Küche beinhaltet sehr viel Gemüse, Sojaprodukte, viel mageres Fleisch und natürlich - sehr sehr sehr viel Seafood! Als Inselnation ist das natürlich sehr sinnig :) Die hohe Lebenserwartung von Japanern wird unter anderem auch darauf zurückgeführt, dass dort so gesund gegessen wird.

Meine Favoriten sind: Sushi natürlich, Ramen, Shabu Shabu, Tempura, Udon, Soba, Onigiri, Mochi, Imagawayaki und vieeeeeeeeeeeeeles mehr! Ihr glaubt gar nicht wie der Magen rumort während ich das tippe und mir das Essen dazu vorstelle ;) Das bekannteste Gericht hierzulande dürfte aber unangefochten Sushi sein.

Fast wie ein Kunstwerk, no? =)

Und um mal wieder einen Schlenker zum Kawaii-Thema zu bekommen:

Ein ganzer Zoo

Yoshi, Kirby und Pikachu in einemBild? ;)

Auf Sony sind die Japaner stolz - zurecht!

Ich möchte mit diesem Post drei Empfehlungen für japanische Restaurants in Düsseldorf geben. Hier kann man meiner Meinung nach sehr gutes japanisches Essen finden, sehr authentisch, wenn auch vielleicht ein wenig hochpreisiger zuweilen. Meine drei Tipps sind:


Sushi & Noodles: Naniwa Website
Oststraße 55 und 68a, Düsseldorf
+ Großartiges Sushi, großartiges Ramen
+ Toller Service, tolle Qualität
+ Gute Preise, tolle Mittagsmenüs
- Immer immer immer voll, Reservierung empfohlen

Noodles & Co: Takumi Keine Website, aber Berichte
Immermannstraße 28, Düsseldorf
+  Süßes Ambiete, liebevoll gestalteter Laden
+  Ramen sind sehr lecker
+  Preise sind top
- Riecht sehr "frittierig" dort, wie in der Dönerbude

Sushi & Co: Benkay im Hotel Nikko Website
Immermannstraße 41, Düsseldorf 
+  Sehr schön eingerichtetes Restaurant (japanisches Flair)
+ Sehr frisch und lecker, auf Optik wird auch Wert gelegt
+ Es werden Gerichte außerhalb der Ramen und Sushi Norm angeboten
- Teuer, teuer und nochmals teuer!


Und jetzt seid ihr dran! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Geheimtipps von sehr gute n japanischen Restaurants aus eurer Gegend posten würdet! Ich würde die Liste auch immer  (mit Vor- und Nachteilen) um eure Empfehlungen erweitern. Wer allerdings nur ein einziges Mal japanisch gegessen hat und keine wirkliche Referenzen hat, sollte vom Tippgeben absehen ;) Was ist euer liebstes japanisches Essen? Oder gibt es tatsächlich Leute, die japanisch gar nicht mögen (Schock!)? Schmuuus

32 Kommentare

2. April 2011 um 13:46

Ich gehe mit meinem Freund immer in Aachen bei Crazy Sushi essen.
Die Einrichtung ist sehr schön und es wird auf schönen Platten serviert.
Für 4 normale Sushi-Dinger bezahlt man ca. 2,50€.
Ist das teuer? (Ich kenne mich mit den Preisen nicht so aus.)
Jedenfalls finde ich dass es lecker schmeckt.
Hast du Sushi schon mal selber gemacht?

2. April 2011 um 13:48

Vor einer halben Stunde hab ich noch überlegt, ob ich Sushi machen soll, es dann aber verworfen weil ich rausmüsste um ne Gurke zu kaufen. Jetzt muss ich doch raus, weil...du bist Schuld!

Mein Tipp: Kabuki in Bremen.
http://kabuki-bremen.de/

Sushi Bar mit All-You-Can-Eat Mittags für 9,90€
Vorteile: auf dem Rollband fahren nicht nur Sushi Teller an einem vorbei sondern auch Nudeln, Fleisch und Salat
Nachteil: in der Mittagszeit sehr voll, man sollte wirklich Punkt 12Uhr da sein

2. April 2011 um 14:14

http://www.mynoodlehouse.de/index.html My Noodlehouse :) (Schreckliche bgMusik auf der Page, Ton aus oder leise D:)

Ich liiiiiiiiiiebe die Ramen da ♥♥♥
Natürlich auch in DD :D

In's Naniwa bin ich noch nie reingekommen LOL D:

2. April 2011 um 14:14

Ich habe einmal Sushi probiert... aber ich hab glaube ich die falschen probiert... auf jeden Fall schmeckte es absolut nicht. o.O Und seitdem hab ich voll den Trauma von getragen, dass ich mich gar nicht mehr traue es erneut zu probieren. o.O
Aber ansonsten bin ich wirklich offen für alles, solange es nicht noch halb lebendig ist oder so. o.O :D Aber du weißt doch, bei den Asiaten muss immer der Reis dabei sein. :D:D:D:D Ohne geht nicht. ;)

Liebste Grüße,
Linh

2. April 2011 um 14:17

Das Naniwa ist das beste japanische Restaurant <3 Ab und zu schauen Passanten ja recht komisch, wenn man in einer langen Schlange für ein Restaurant ansteht, aber es lohnt sich! Danach ist man auch so satt auf grund der Portionsgröße, dass man zum Bahnhof rollen kann <3

Das nächst beste welches ich kenne ist im Süden von Frankreich... Vielleicht etwas zu weit :)

Im übrigen dachte ich bei Kawaii und Essen als erstes an speziell hergerichtete Bentos. Da gibts ja auch einige Variationen. ^^

2. April 2011 um 14:26

Ich liebe Sushi auch und habe keine Probleme rohen Fisch zu essen. Nur frisch sollte er schon sein. ;-) Ich esse ja auch rohes Fleisch.

Asiatisches Essen könnte mir jeden Tag auf den Teller kommen, ich mag das einfach. Mein Wok ist auch der meistbenutzte "Topf" in der Küche (auch für Gerichte aus anderen Ländern). ;-)

Tipps für Hannover:

Japanisches Restaurant:

Sushi Bar Gim in der Goethestr.48 (Hannover - Calenberger Neustadt)
- ist eines der ältesten japanischen Restaurants in Hannover
- Kleines Restaurant, nicht überdekoriert,
- vor Deinen Augen wird das Sushi gemacht,
- Essen al a carte (richtig geschrieben?) sehr lecker!

Nicht nur japansich, nennt sich euroasiatisch:

Mikado im alten Rathaus, Schmiedestr.3 (Hannover - City)
- im Kellergewölbe des alten Rathauses, hell und relativ leise, dafür, dass es sich um ein Gewölbe handelt,
- Buffett mit vielen abwechslungsreichen Spreisen inklusive Sushi,
- Essen kann auch individuell gekocht werden, Wünsche angeben, Zutaten aussuchen, lecker!

Ocean City in der Galerie Louise, Luisenstr.5 (Hannover - City)
- recht dunkel und laut, großer zweistöckiger Raum, viel Dekoration.
- Buffett mit leckeren asiatischen Speisen, die sich aber teilweise ähneln. Lecker sind sie trotzdem. ;-)
- Sushilaufband in der ersten Etage
- Essen kann auch hier individuell gekocht werden, es dauert hier aber sehr viel länger als z.B. im Mikado.

Anonym
2. April 2011 um 14:52

kennst du schon das okinii? das soll der hit sein jetzt :)

2. April 2011 um 15:10

Oh da fällt mir gleich "Okonomiyaki" ein. Das hab ich immer in den "Ranma 1/2" Manga gelesen und es sah so lecker aus. Hab es aber nie selbst gegessen. Ein "Allerlei-Gericht".
Das würd ich mal gerne Essen! Sonst bin ich auch ein totaler Sushi-Fan :D

2. April 2011 um 15:56

Ich liebe Sushi :-D Das Best Friends in Bochum ist super, so gut dass man sogar unter der Woche für zwei Personen nen Tisch bestellen muss. Dagegen kann ich das Shoya in München zumindest für Sushi nicht empfehlen - sieht zwar doll aus, schmeckt aber irgendwie nach nix...

http://www.relatablestyle.blogspot.com

2. April 2011 um 16:17

Ich würde gerne die japanische Küche kennenlernen, aber ich lebe in einer Kleinstadt, in der es gerade mal ein China Restaurant gibt. Und selbst das finde ich nicht sehr ansprechend. Das dürfte mit japanischer Küche eh nicht vergleichbar sein. Somit bleibt nur der Ausflug in andere Gebiete. In Berlin habe ich excellentes Sushi gegessen, sehr lecker. Danke für deine Empfehlungen. :)

2. April 2011 um 16:43

oh mein GOTT:.. ich muss zurück nach japan, shabuuu shabuuuuuuuuuu *überfreudiges gesicht*

meine liebsten gerichte:

okonomiyaki, udon, ramen und shabu shabu (was ich echt täglich essen könnte)

^___________________^

2. April 2011 um 17:28

Die Namen verwüren aber einen O.o......

Hey, die Tipps für Ddorf sind klasse. Da werde ich sicher demnächst mal vorbeischauen. Danke!

Liebe Grüße!

2. April 2011 um 19:23

Ich liebe japanisches Essen auch - unangefochten auf Platz eins.

Erst gestern war ich wieder mit meinem Freund beim Japaner und ich hab heute Hühnchen Teriyaki gemacht.

Ich könnte mich da rein legen, aber wirklich.

P.s.: Ich hab jetzt auch wieder Hunger, super... ;-)

Anonym
2. April 2011 um 21:28

Das Manyo in Augsburg: sehr lecker, nettes Personal, nur wie das Sushi schmeckt weiß ich nicht;9

3. April 2011 um 00:18

Gibt es in Düsseldorf nicht auch ein Nudelsuppenrestaurant? Oder ist das das Naniwa? Ich weiß eine Freundin von mir ist total der Animefan die hat immer vom Naniwa geschwärmt aber wegen der tollen Nudelsuppen, weniger des Sushi wegen.

Mich findet man häufig bei Sushi % More in Essen. Eigentlich ein Schnellrestaurant. Aber die Ente mit Nudeln und der japanische Rindfleischsalat sind einfach nur genial.
Sushi habe ich da allerdings noch nie gegessen. Mir wird seit einiger Zeit wenn ich Sushi esse immer schlecht

3. April 2011 um 02:12

@ Kathixi: Suhi-Dinger, damit meinst du bestimmt Maki, oder? ;) Also ich war schon mal in Aachen bei Crazy Sushi und fand das leider gar nicht so lecker, es schmeckt nicht so toll frisch wie manch andernorts. Habe auch schon Sushi selbst gemacht :)

@ Bananenkatze: Danke für den Tipp! Hat dein Sushi geschmeckt?

@ Kyko: LOL Obwohl du vor der Musik gewarnt hast, habe ich mich total erschrocken XD Da war ich noch nie, ist es denn wirklich lecker? Kannst dud was bestimmtes empfehlen, also bestimmte Ramen? Wie du bist noch nie reingekommen? Bist du unter 18? ;) Haha. Waren die Schlangen immer zu lang oder was? LG

@ Linh: Kann natürlich beides sein. Dass es dir nicht schmeckt und/oder dass es nicht ganz frisch war. Als Kind habe ich mich auch vehement dagegen gestreubt, woraufhin mich meine ganze Familie als Banause abgestempelt hat. Aber dann bin ich auch verfallen ;) Und ich bin sehr froh, dass ich der Sache eine Chance gegeben habe, weil es unglaublich köstlich ist.

@ Naddy: Düsseldorfer gucken nicht komisch, vor allem schon nicht in der Ecke, die kennen das doch nicht anders. ;) Habe schon viel Zeit auf der Bank verbracht und mich immer durchaus wohl gefühlt ;) Die Portionen finde ich normal groß ;) Du meinst sowas,oder? http://www.janken.de/wp-content/uploads/2010/06/Pig-Bento.jpg Oh Gott wie schrecklich!!

@ Emily: Klar, nicht-frischer Sushi ist ein absolutes No-Go! O.O Ich liebe asiatisch, aber insbesondere japanisch und chinesisch... enifach suppaaa! Danke für all die Tipps!! Werde ich direkt einfügen!!

@ Anonym: Okinii habe ich schonmal gesehen beim Spazieren gehen und als ich vom woanders Essen danach da lang gelaufen bin, sollte man mal ausprobieren. Wer sagt denn dass das der Hit ist? ;)

@ Petra: Japanisch und Chinesisch haben oft hier und da mal die gleichen Grundkomponenten, allerdings ist chinesisches Essen auch nicht gleich chinesisches Essen ;)

@ CamiKatze: Nimm mich mit!

@ MI: Was ist denn verwüren?

@ Restaurant: Guten Appetit!

@ Chinda: Hühnchen Teriyaki mag ich leider überhaupt nicht... pfui pfui!! Aber insbesondere die Fischgerichte, und das leckere Koberind, usw. -- ahhh super!! ;) Und ja, ich habe mich auch wieder selbst mit Essen angefixt lol ;D

@ Anonym: Was hast du denn dort gegessen, wenn nicht Sushi?

@ Kiki: In Düsseldorf gibt es sehr viele japanische Restaurants, auch Nudelsuppenrestaurants. Aber Naniwa wird wohl das bekannteste und bestbesuchteste sein. Ich habe dort auch schon vermehrt solche Japanfantreffen beobachten können, also meint sie vielelicht das. Von Naniwa gibt es sowohl ein Sushi-, wie auch ein Ramenrestaurant. Schwanger? :)

3. April 2011 um 11:34

Ich vermisse Anko...
Das Bento mit den Nintendofiguren ist süß, aber so was könnte ich niemals essen. xD

Anonym
3. April 2011 um 11:47

Da gibts sehr leckere, fertige Menüs, also mit Fisch, Fleisch, vegetarisch...ich hatte das vegetarische. Da waren dann dabei Nudeln mit diversen Gemüsen und noch viel raffinierteres Zeug, dessen Namen ich allerdings vergessen hab:D

3. April 2011 um 11:57

@MPJ: haha nein, über 18! XD Die Schlange war uns immer zu lang und wenn ich in DD bin hab ich einen recht straffen Zeitplan ^^" Einkäufe müssen getätigt werden, lecker essen, wenn man große Lust hat Puris machen (aber nur wenn der OCS leer ist, ugh, Mexxler D:), da hatte ich nie Zeit beim Naniwa anzustehen XD Aber irgendwann reservieren wir mal ;D

hmmmmm, also ich nehm am liebsten Kamo Ramen, mit gebratener Ente *_*
Beim ersten Mal da war ich echt geschockt, dachte da kommt so ein kleines Schüsselchen aber die Schüssel war so groß wie mein Kopf O_O Mega satt danach XD Und schmeckt mir richtig lecker ♥
Die Besitzer sind auch super lieb und die Preise find ich ok.
Und ist selten voll da, immer ein paar Leute, aber man bekommt immer einen Platz ^^
Liegt halt ein wenig versteckter als das Naniwa XD

3. April 2011 um 12:32

Ich würde sooo gerne mal Originales (oder zumindest fast..) Onigiri essen. Die sehen so lecker aus .___. bei uns gibt es leider (meines Wissens nach) kein Restaurant das sie anbietet und allgemein Sushi ist sehr Rar bei uns. Die einzige Chance gutes Sushi zu bekommen ist die Kette "MakiMaki" die es in Lippstadt und Paderborn gibt. Ansonsten Endori in Paderborn (das Restaurant zu MakiMaki). Da war ich allerdings noch nicht, andere sagen aber es schmeckt super da.
Am Anfang habe ich mal Tiefkühl-Sushi probiert und omg!! es war so grausam .___. ich konnte nich verstehen warum das soviele Leute essen. Dann bin ich nochma über meinen Schatten gesprungen und hab bei MakiMaki probiert seitdem liebe ich es <3

3. April 2011 um 15:24

Ich bin Sushi-süchtig und weil mein Freund das auch ist und sein Geld extrem locker sitzt, verschlinge ich mindestens ein Mal die Woche Sushi und ein Mal waren es sogar 4 Mal oder so. Der Irre schreckt auch nicht davor zurück jeden Tag total weit zu fahren, um den Fisch anzuschleppen ;)

Eine lange Zeit war das Sushi-house Oddugi unser Stammlokal, haben dann zu Crazy Sushi in Aachen gewechselt und er ist doch tatsächlich jeden Tag eine Stunde in eine Richung gefahren um das Zeug da abzuholen ;)
Ich LIEBE Crazy Sushi für ihre ausergewöhnlichen Rolls, wie die Philadelphia, Boston oder LA Roll ;)

Ansonsten kann ich noch das Sushi Restaurant Shogun in Karlsruhe am Marktplatz sehr empfehlen.

Aber das BESTE SUSHI ÜBERHAUPT hab ich in Orange County gegessen!!!! Schade, dass das selbst dem Fanatiker zu weit ist ;)

3. April 2011 um 15:33

Ich liebe japanisches Essen, aber was ich wirklich noch nie gegessen habe ist Sushi...hat sich noch nie ergeben. Muß ich mal ändern...

3. April 2011 um 17:03

Japanisches Essen (inklusive toter roher Fisch) ist einfach köstlich! Schick essen gehen ist bei mir in der Regel nicht drin, daher versuche ich mich seit einiger Zeit selbst als Hobby-Koch und Bento-Packer, hihi ;)
Bezüglich Sushi gibt es bei uns viele all-you-can-eat Angebote, die wir gerade durchtesten - vom Hocker gehauen hat mich allerdings noch keines (liegt evtl aber auch an meinen Ansprüchen), daher keine Empfehlung meinerseits. Absolut empfehlenswert ist jedoch das MoschMosch, eine Nudelsuppen-Bar-Kette, einfach mal bei google suchen :)

3. April 2011 um 18:26

Immer wenn ich diese Bentos sehe krieg ich appetit auf Gemüse.. Dabei hasse ich gemüse!!!! Awww.. ich sag dir irgendwann mach ich Bentos damit ich mich zum Gemüse Essen zwinge XD

Danke für die Tipps! Werd ich mal ausprobieren! Naniwa war immer sauvoll wenn ich da vorbeispazier. Ich probier vllt die Tage mal Takumi, bin auch totaler Ramen Fan!

3. April 2011 um 19:32

Ich und Schwanger?
*lach*
Ich bin seit Ewigkeiten Single und die die mich anquatschen sind Vollpfosten vorm Herren. Mit denen geh ich nicht mal Kaffeetrinken.
Leider.
Also Schwanger eher nicht. Ich tippe eher eine Unverträglichkeit auf Soja und Meerrettich

Holly
4. April 2011 um 13:18

ich mag das benkay in paris auch sehr gern. wir sind da sofort rein, weil wir das in düsseldorf kennen und mögen. normal essen wir in frankreich aber doch lieber französisch. ;)
in frankfurt/main empfehle ich das yumeya, das iwase und das fujiwara, in wien unkai und in london nobu. (ist auch eine kette. gibt es auch in usa, dubai etc.)

6. April 2011 um 03:20

So Leute jetzt war ich im Okinii und ich kann nur sagen - I LIKE!!!!! MUCHO!!!!!!! Werde eure Tipps, so wie meinen neuen tollen TIPP alsbald wie möglich in den Post setzen, vielen Dank für all die guten Adresesn!!

HollyGolightly
13. April 2011 um 01:49

wir waren heute in frankfurt im "kabuki" (:-))
die sind spezialisiert auf teppan-yaki (eine zubereitung am tisch, ähnlich heißer stein. allerdings mächtig teuer. wir sind zu zweit mit 250 euro raus. mein hauptgericht mit mixed meeresfrüchte war an die 100, das filet von meinem mann ca. 35, vorspeisen um die 15 + wein und sekt etc.
das ist schon eine hausnummer. - aber hat sich in jedem fall gelohnt! wir haben schon teurer und schlechter gegessen! ;-)

1. Mai 2011 um 02:40

Bentooooo's ♥ :D
Meine Freundinen und ich machen uns die regelmäßig zur schule ;DD

25. August 2011 um 19:35

Awww, die Bentobox mit Pikachu und Co ist ja irre süß *WWWW*

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)