Dienstag, 29. März 2011

Kawaii-Woche: Must-Haves & How-To-Be

Heute gibt es die Must-Haves, die man sich einfach zulegen muss, wenn man auf der Kawaii-Welle surft. :) Es gibt einige ganz einfache Tricks, um sofortig den Look zu erzielen. Man muss sich bloß ein wenig im Klaren darüber sein, dass man dafür hierzulande komische Blicke ernten könnte. Aber ich habe da so einen persönlichen Tipp an euch: Jährlich findet ein Japantag in Düsseldorf (dieses Jahr 28.05.2011) statt, der dieses Jahr vielleicht ein wenig trauriger und andächtiger ausfallen wird. Aber wie ich schonmal berichtete, laufen da nur Freaks auf den Straßen herum. Wer also sein Kawaii-Outing wagen möchte, dürfte dort sehr gut aufgehoben sein!



Ich habe die Must-Haves mal in einige Kategorien unterteilt :) Am Ende meiner Aufzählung folgt auch eine Liste von Einkaufsmöglichkeiten, falls jemand von euch wirklich vor hat diesen Style zu rocken! ;)



Bei der Kleidung hat man relativ freie Hand, da sind die Kawaii-Spielregeln nicht so strikt. Was sich allerdings immer gut tut sind lockere Kleidchen und Kleidung mit Rüschen, Punkten, Schleifen, Spitze und süßen Motiven (Cupcake! Reisbällchen! - und allesamt natürlich mit Gesicht). Die Kleidung ist fast immer relativ kurz (viel Bein zeigen, aber nie viel Dekolleté oder Bauch!!), und da ist es egal ob Röckchen, Kleidchen oder Hot Pants, und wird IMMER untenherum mit "knee high socks" getragen. Immer immer immer! Die Söckchen sind einer dieser einfachen Tricks. Ihr habt eine normale Bluse, eine Jeans-Hotpants und ein Paar Pumps? - Zieht diese mit den Söckchen an und et voilà, tu es très kawaii!
Must Have #1 diese Saison: Knee High Socks!

Wenn ihr interessiert seid an noch mehr, wirklich hochauflösenden Fotos von Kawaii-Looks, geht auf diesen Blog einer in den USA lebenden Japanerin. Sie scannt regelmäßig ganze japanische Kawaii-Magazine in und ist abgesehen davon eine super hübsche und sehr sympathische Bloggerin! Und ihr seht - ALLE Looks sind mit diesen Socken, welche es in allen Formen und Farben gibt! ;)

Für Schuhe gilt einfach: Hoch!! Egal ob Riemchenpumps, Pumps, Sandalen, Stiefel, Stiefeletten - hoch muss es sein, ob Pfennigabsatz, Plateauabsatz, Keilabsatz oder Sonstwasabsatz! Ballerinas oder Turnschuhe?? Gibt es so gut wie nicht!




Bei der Schminke gilt Porzellanteint, große Augen, lange Wimpern, glossy Lippen, sehr natürliche Augen Make Ups dominiert von Kajal, rosige Wangen für den "I just ran 'round the block"-Flush. Und da auch bei den schönsten Japanerinnen dies nicht immer von Mutter Natur gegeben ist wird kräftig nachgeholfen mit Fake Lashes, Circle Lenses, BB Creams, aufhellenden Cremes und prickelnden Lipglossen, die einen aufpolsternden Effekt haben! - Diese Looks habe ich bereits in der Vergangenheit diverse Male versucht nachzuschminken.

Da hab ich wohl die Zunge für den ultimativen Kawaii-Style vergessen rauszustrecken ;)

Weiter geht's zu den Haaren, welche für den Look ganz ganz wichtig sind. Und typischerweise bleiben sie nie schwarz - das absolute KO-Kriterium für mich! ;) Sie werden immer braun gefärbt, ob hell, dunkel, rostichtig oder nicht, und gerne wird auch folgende Variante gewählt: ein ins Gelblich gehende Blond (jaa, die Haare freuen sich über Bleiche... nicht!). Für die meisten Looks werden sie gewellt, gelockt, geflochten. Nur eine kleine Gruppe von Mädels trägt die Haare "sleek", also aalglatt! Wichtig auch: Ein Pony! Jedes Mädchen hat einen Pony! Daaamn, ein weiteres KO-Kriterium für mich. ;) Achso, ich vergaß: Die Haare trägt man natürlich auch immer so lang wie möglich.

Die Nägel sind wieder so eine Sache für sich, denen widme ich aber noch einen ganz eigenen Post ;)




Bei den Accessoires gibt es meiner Meinung nach die einfachsten Tricks, die einen schnellen Kawaii-Look zaubern. Bezüglich Kopfbedeckung sind das süße Baskenmütze, einen süßen Strohhut, Käppies, schöne 70er Jahre Hüte, Haarreifen, Schleifen, Blumen, Federn, Stirnbänder... irgendwas sollte dann schon auf dem Kopf sein. Und wenn es dann doch nur eine Flechtfrisur ist. ;)

Auch die Nerdbrille (am geilsten ist: ohne Glas!) hat es bis in die Kawaii-Fashion geschafft! Was genau daran die Looks so "vercuten" soll, weiß ich zwar nicht, aber es funktioniert tatsächlich ganz gut!

Überraschenderweise gibt es bezüglich des Schmucks keine großen "Richtlinien": Da kann man so ziemlich alles machen!! Eine überlange Kette ist in vielen Looks zu finden, aber von vielerlei Beschmückung an Händen, Armen, Ohren oder sonstiges wird oftmals abgesehen! - Das gilt allerdings nur, wenn wir von der harmlosen, alltagstauglichen und "eleganteren" Version der "süßen Mädels" reden. Es gibt durchaus auch welche, meist jüngeren Alters, für die "wenig Accessoires" ein Paradoxon darstellt.

Das muss doch voll schwer sein auf dem Kopf, no?

Bei Farben, und das gilt bei Accessoires wie auch bei Kleidung, werden häufig Pink und Rosa gewählt (ja, surprise!), sowie Pastellfarben generell. Und dennoch findet man alle Arten von Farben in dieser Fashion!

Und noch einige Accessoires anderer Art: viele süße Gestiken und Mimiken machen, noch mehr kichern und quietschen, sich manchmal wie ein Cartoon oder ein Manga verhalten (ja, das gibt's wirklich) und zu allem sagen "That's so cute!" (und nein, das geht nur auf Englisch, nicht auf Deutsch). ;)

Das war alles, was mir persönlich dazu eingefallen ist. :)) Und jetzt noch einige Shoppingtipps und Links:
Und dann habe ich noch einen Tipp, weil ich nun schon öfter gefragt wurde, ob wirklich Circle Lenses notwendig sind für den Look, oder wie Europäer diesen Look erzielen können. Es gibt natürlich auch in nicht-asiatischen Ländern eine Community, die diesen Lifestyle rühmt und ich habe folgendes Forum gefunden: Every Gyaru - Foreign Gals Style. Dort gibt's auch viele Links zu Blogs von Europäerinnen, die das Thema behandeln! ;) Aber wenn ihr ein wenig herum googelt, werdet ihr auch fündig!

Was haltet ihr von diesem Style? Wäre das für euch persönlich etwas? Ich finde die alltagstauglichen Versionen aus dem Magazin beispielsweise recht alltagstauglich und einige sogar richtig schön! Zumindest gefällt mir die Inspiration aus dem Magazin, man muss es ja nicht 1:1 übernehmen! Schmuuus

24 Kommentare

29. März 2011 um 15:17

Toller Eintrag =)
Das oben gepostete Outfit hätt ich nicht wirklich als Kawaii eingestuft, daher gefällts mir wahrscheinlich auch so gut XD; Dacht da eher an viel Rüsschen, Kleider, etc. =) Aber wenn diese Art von Kleidung ebenfalls zur Sparte zählt, binsch gerne kawaii =P

Wieso ist der Pony eigentlich ein KO-Kriterium für dich? Hast du nicht so'n seitlichen Pony? ö_ö Für den Kawaii Look muss man ja nicht unbedingt einen geraden Pony haben oder? *kreisch* Aber dein oben geschminktes Makeup macht dich wirklich viel knuffiger =)
Hinsichtlich der asiatischen Makeup-Welt bevorzuge ich sowieso die japanische Art sich zu schminken =) Find's iwie am schönsten, auch wenn mein Freund der Meinung ist, dass Japaner zu viel Schminke im Gesicht haben und die meisten Jungs eher auf diesen natural Make-up Look der Koreanerinnen stehen ;) ~ Egal! Japan ~ i like =)

Die Accessoires hinsichtlich der Kawaii-Szene wären wohl nichts für mich =/ wobei ich die Nerdbrillen und Baskenmütze, sowie Kniestrümpfe mag, auch wenn letzteres meine meine Beine noch dicker erscheinen lässt *buhuu*

Btw.~ Wusste gar nicht, dass "Eki" wirklich Japanerin ist, sieht nämlich "optisch" nicht so aus =D

29. März 2011 um 15:20

ich mag die abgeschwächte Version dieses Stils super gerne und kleide mich auch oft in diese Richtung. Welches Mädchen ist denn nicht hin und wieder gerne mal niedlich?! :D
Für den Decora Stil (die ganz vielen Haarklemmen) hab ich allerdings keinen Nerv, einfach viel zu überladen.

29. März 2011 um 15:38

Ich liebe eki <3 Schaue mir auch super gerne die eingescannten Magazine an. Für mich persönlich wäre das etwas zu viel des Guten. Das ein oder andere kann man noch mit einem Basicteil kombinieren, aber von Kopf bis Fuß so rumlaufen...näää :)
Mist, darüber wollte ich auch mal einen Post schreiben... du warst da wohl schneller :D Ist aber sehr schön und informativ geworden, wie ich finde.

29. März 2011 um 15:41

Cooles Hello Kitty Tattoo auf der Zunge...

29. März 2011 um 16:46

toller Eintrag! Das mit den Accesorices (keine Ahnung wie mann des schreibt) ist doch schwer und nicht gut für die Wirbelsäule,oder ;D

p.s Tolles Thema für eine Themenwoch und sehr intresant.wieder eine Sache auf die ich mich am tag freuen kann :D

29. März 2011 um 16:58

love your blog, I'm following!

I've got a CHANEL GIVEAWAY here... would love you to enter:

http://thoroughlymodernmilly5.blogspot.com/2011/03/chanel-giveaway.html

xx

29. März 2011 um 17:11

Super Beitrag! Kawaii Looks sind echt süß! Da kriegt man vom Zugucken schon Diabetes ;-)

29. März 2011 um 17:12

Ich finde diesen "Style" ganz toll,aber halt nicht so übertrieben,aber am meisten mag ich diesen großen Augen bzw. diesen weißen Kajal ♥♥
Die Augen sind immer voll toll :D

29. März 2011 um 17:37

Für mich persönlich ist dieser Look gar nichts, aber ich bewundere ihn total gern an anderen und finde ihn da sogar richtig toll :) Er erinnert mich an meine Manga-Phase :)

29. März 2011 um 17:56

Also den Punkten Kleidung und Make-up kann ich zustimmen... wobei mehr Kleidung... finde ich nämlich doch ganz toll... :) Aber Make-up... das ist mir dann doch zu viel "Tamtam". :D

Liebste Grüße,
Linh

29. März 2011 um 18:02

Diese Augenlooks mag ich auch... finds lustig wie die zwei Mädchen da zugepinnt sind;) Hoffentlich hamm se nix verloren von ihrem ganzen Kram ;)

29. März 2011 um 19:02

du hast die perücken vergessen!!!!! die tragen fast alle perücken =O ich war so mega geschockt als ich bei einem gyaru blog die perückensammlung gesehen hab @.@

machst du eigentlich eine beauty-marken vorstellung wie doll wink und shops wie sasa? ^^

29. März 2011 um 19:17

Quark, man muss nicht unbedingt Strümpfe tragen!
Überhaupt scheinen Japanerinnen nur im Sommer Strümpfe zu tragen, im Winter hab ich die meisten barfuß gesehen. Ja, wirklich!

29. März 2011 um 19:30

Ok, nachdem ich Eki's Blog gelesen habe, habe sogar ich den Kitsch-Overflow. :-D

Aber irgendwie fürchte ich, diese Kawaii-Woche wird noch teuer für mich werden. ^^"

Anonym
29. März 2011 um 20:27

danke danke danke für den Strumpf-shop.
hab sowas schon lange gesucht. (ohne kawaii-hintergedanken :D)

29. März 2011 um 22:17

Schöner Beitrag und danke für die vielen Links ^^

Also Julias Beobachtung kann ich leider so gar nicht bestätigen. Ich habe jetzt doch lang genug in Japan gelebt... Die tragen sicher hin und wieder auch im Sommer ihre knee high socks, aber die Saison dafür ist definitiv Herbst/Winter. ^^ Barfuß hab ich im Winter nie wen gesehen o__O" Stiefel ohne Strumpfhose hingegen oft... auch bei -10°C

29. März 2011 um 22:41

@ Kayono: Ich weiß ja nicht, wo du lebst, aber in Harajuku waren schon Mädels in sehr witterungsuntauglichen Outfits. Hing vielleicht vom Jahr ab, letzter Winter war mild und dafür der Frühling kalt. ^^

29. März 2011 um 22:41

Mit "barfuß" meinte ich natürlich auch nicht ohne Schuhe, aber ohne Strüpfe und sogar ohne Socken hab ich auch im Januar Mädels gesehen.

30. März 2011 um 13:49

@ Jen: Nein, ich habe keinen seitlichen Pony. :) Und ich meinte mit KO Kriterium, dass ich da wohl rausfalle, nicht, dass ich mir das nicht machen lassen würde. Wobei mal ein Friseur zu mir meinte meine Stirn sei kurz und das Gesicht zu rund und er würde mir von einem Pony abraten lol. Seitdem distanziere ich mich verängstigt von Ponys. Naja man "MUSS" gar nix von den Sachen, die ich oben genannt habe, sind nur Anstöße zum Nachdenken oder Inspirationstipps :) Ich finde schon, dass Eki entweder japanisch oder südkoreanisch aussieht :) - Seeeehr hübsche Frau!!

@ Arinna: Kannst doch trotzdem einen Post darüber schreiben. Ist doch nicht verboten :D Wenn man nur über Sachen bloggen dürfte, die vorher noch nie Thema eines Blogs waren, würde das ganz schön schwierig werden. ;)

@ Pony: Das ist nicht echt :D Musste erstmal researchen was du meinst!

@ Linda: Habe noch versucht im Vorfeld Perücken zu bekommen, aber die sind leider schweineteure und deswegen werde ich sie nicht für einen einzigen Bloglook kaufen :) Nein, eine Shopvorstellung mache ich nicht, da ich mich da zu wenig auskenne.

30. März 2011 um 16:12

Man du hast so recht! Als ich letztes JAhr auf dem Japantag war, wars ne reine Freakshow inkl. Naruto-Battle! Ich fühlte mich so fehl am Platze! Ich interessiere mich für die japanische kultur und teile so etwas ungerne mit weil ich sonst direkt für nen Anime und Cosplayfetischisten gehalten werde. Und damit hab ich in der Tat nix zut und -.-" Schlimmer fand ich die Leute die im Nippon Book Store sich auf die Treppe setzen, (dafür sogar extra aufstylen!) Mangas aufreißen und die lesen.

Zu Deinem Post:
*awwwwww*.. Hätt ich mehr geld ich sag dir ich hätte längst zugeschlagen. Ne BB Cream wünsch ich mir schon länger und... oh gott diese Kleider :-O Färben tu ich mir die Haare nicht ich hab von natur aus dieses typische-leicht-rotstichige-goldbraun was alle Japaner haben wollen -.-" Diese Style ... Ich würd ihn so gern nachmachen ~.~

30. März 2011 um 17:14

@ Lila: Also ich fand die schlechten Kostüme ganz hässlich, aber nun gut. Ich habe mir aber sehr gerne die künstlerisch wirklich tollen Verkleidungen angeschaut. Es gibt da doch durchaus Unterschiede, ich denke solche verkleideten Leuten gefällt primär der (Life)Style und alles, was damit einhergeht. Sich wahrhaftig für Kultur und Menschen interessieren, ist was Tolles, und durchaus auch auslebbar in Düsseldorf. Also fühl dich nicht schlecht direkt in eine Kiste gestopft zu werden, dazu tendieren Leute nun mal. Dass Leute im Mangastore sitzen und lesen, gehört sich fast so, in asiatischen Bookstores sieht es genauso aus. ;) Sie sind dort halt weniger verkleidet, aber nichtsdestotroz leserattig.

30. März 2011 um 17:58

Lesen ist ja okay :D Ich setz mich auch hin und wieder in den Sternverlag rein und les etwas. Der Witz der Sache ist: Die machen die Folie runter und werfen die Plüschtiere durch die Gegend oder Picknicken xD Wenn du nächstes mal da bist: Es hängt ein Zettel neben den Zeitschriften an der Säule, der das alles verbietet. Ich musste mich danach echt beherrschen... XD Jetzt findet man nicht mehr so viele Cosplayer da, die treffen sich lieber Samstags am HBF...

Anonym
22. Juli 2012 um 19:54

da muss ich dir bei den schuhen widersprechen, es gibt ab und zu schon welche die ballerinas tragen,abr stimmt,in turnschuhen habe ich noch keine gesehen (:

Anonym
25. Dezember 2014 um 12:08

Also ich finde, dass vieles, was du oben aufgelistet hast, nicht uuuuunbedingt nötig ist. o: Beispielsweise Absätze, man wirkt doch, wenn man klein ist, viel süßer, oder nicht? o: Oder der Pony, es gibt so viele Kawaii-Styler, die keinen Pony oder einen süßen Bob (also kurze Haare) haben, da kann das ja kein Must-Have sein, oder? /:

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)