Mittwoch, 9. März 2011

Ich kreide dir das an: got2b Powder

... oder alternativer Arbeitstitel für diesen Post: Peggy Bundy ist nichts gegen mich!

Hallo ihr Lieben!

Ich kam über Sarah in den pudrigen Genuss das neue got2b Puder auszuprobieren, welches einen sofortige Volumen-Boost für meine Haare versprach. Da ich bereits Reviews von YouTube kenne, die ein ähnliches Puder von einer teureren Haarsalon-Supply Marke behandeln, war ich da sehr neugierig drauf.

Das Puder kommt in einem Behältnis, was aussieht wie ein Pfefferstreuer und beinhaltet 10 Gramm. Die Muttermarke von got2b ist Schwarzkopf, was wiederum Henkel gehört und auch Pritt und Persil herstellt. Prinzipiell sind keine massigen Inhaltsstoffe vertreten, doch soll das gute Zeugs ca. 5-6€ kosten. Hier die INCIs:
Aqua, Silicia Silylate, Sodium Benzoate, Citric Acid, Octylacrylamide/Acrylates/Butylaminoethyl Methacrylate, Copolymer



Ihr seht, dass hier bei der Verpackung auch ein wenig geschummelt wird: Das Gefäß ist von Anfang an nur zu 3/4 voll mit einem Puder, was weiß und ganz fein ist. Die Gebrauchsanweisung schlägt dem Benutzer vor das Pulver zwischen den Händen zu zerreiben, bis es unsichtbar wird und es dann am trockenen Haaransatz einzureiben.

Meine Haare reichen mittlerweile bis unter die Schultern, obgleich ich ja vorhatte sie permanent kürzer zu tragen :) In diesem Post erwähnte ich bereits, dass meine Haare sehr lang, sehr schwer und sehr glatt sind. Besonders weil ich keinen Stufenschnitt im Moment habe, wiegt die Gesamtmasse meiner Haare momentan recht viel und erschwert dem got2b Puder ein bisschen seine Arbeit.

Eine Bilddokumentation meiner Versuche:

So sehen meine Haare im Normalzustand aus.


Hier habe ich 2 Mal Puder verrieben und eingearbeitet. Effekt ist nicht viel da, außer dass es ein wenig struppiger ist als vorher.


Hier habe ich richtig auf die Kacke gehauen und 5-6x gepudert, was in einer super irrwitzigen Frisur endetet. Aber sobald man sie zu ordnen und stylen versuchte, fielen die Haare wieder in sich zusammen. Nun gut, Volumen macht das Zeug aber sehr schlecht, wenn nur unter den Bedinungen a) dass man super viel Produkt nimmt und b) wenn ich die auftoupierten Haare nicht ordentlich zurecht legen kann. 


Ein eher kläglicher Versuch an die Toupierqueen schlechthin heranzukommen! :)

Nachdem 1. Mal Rumspielen mit dem Puder, bei dem ich mir diese wahnsinnig hohen Haartürme toupiert habe, saß ich eine Weile (ca. 2-3 Stunden) am PC. Als ich danach wieder in den Spiegel schaute, war alles wieder platt - quasi, als ob das Puder nie mein Haar berührt hätte (Foto 1!). Kaum vorstellbar, wie schnell sie wieder geplättet gewesen wäre, wenn ich rausgegangen wäre und Wind und Wetter angegriffen hätten.

Ein weiterer Minuspunkt für mich ist, dass dieses Puder sich ganz ekelhaft anfühlt, so wie Kreidestaub. Ich habe es früher nicht gemocht an der Tafel zu schreiben oder Tafeldienst zu haben und diesen ekeligen Schwamm voller Kreide anfassen zu müssen. Das Gefühl ist mir einfach zuwider!

"Einfach auskämmen" lässt sich das Produkt bei mir auch nicht. De facto sind mir einige Haare abgebrochen beim Versuch durch die Haaransätze zu kämmen und selbst danach fühlen sie sich ein wenig "kreidig" an.

Alles in allem bin ich ein wenig enttäuscht. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sich das Produkt besser für Menschen mit dünnerem und kürzerem Haar eignet, doch es sind eben die Masse der kleinen Feinheiten, die mich davon abhalten eine 100%ige Kaufempfehlung auszusprechen:
  • Das "Anfassgefühl" ist sehr unschön
  • Das Stylen funktioniert nicht ohne dass das Volumen wieder flöten geht
  • Der Volumeneffekt lässt binnen Stunden nach, ich kann mich also selbst nach 5-6x Puder einreiben nicht auf das Produkt verlassen.
  • Der Preis ist recht hoch für ein wenig olles Puder
  • Preis-Leistung stimmt in diesem Fall nicht
Würde ich es kaufen? - Nein. Schlimm finde ich es, wenn ich mich nicht auf ein Produkt verlassen kann. Es könnte mir mit dem Puder passieren, dass ich abends top gestylt rausgehe und abends nach Hause gehe und aussehe wie als hätte ich eine platte, fettige, kreidige Flunder auf dem Kopf! Ne, danke!

Würde ich es emfpehlen? - Nur bedingt! Zwar kenne ich mich bei Haarprodukten nicht sonderlich gut aus, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es bessere (und günstigere!) Produkte gibt um Volumen zu zaubern als das.

Hattet ihr damit gemunkelt euch dieses Puder auch zu kaufen? Hatte jemand noch die Ehre in den pudrigen Genuss des got2b Puders zu kommen? Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen? Habt ihr Geheimtipps für ein bisschen langanhaltendes (!) Volumen? Schmuuus, eure Jettie Bundy

31 Kommentare

9. März 2011 um 17:02

lol so gut wie peggy kannst du es noch nicht aber es wird :-D kann halt nicht jeder so geil aussehen wie sie ^^

Cati
9. März 2011 um 17:15

"Ihr seht, dass hier bei der Verpackung auch ein wenig geschummelt wird: Das Gefäß ist von Anfang an nur zu 3/4 voll mit einem Puder, was weiß und ganz fein ist."

Das ist nicht geschummelt, das macht, dass man das Pulver überhaupt gescheit aus der Packung streuen kann. Das geht nicht, wenn die Packung randvoll ist. =)

9. März 2011 um 17:19

Was es nicht alles gibt... Aber ich vermute ja, dass es wahnsinnig schwierig ist, asiatisches Haar aufzutoupieren. Ich habs zumindest noch nie versucht :D
Tipps für Volumen hab ich leider keine, außer einem guten Haarschnitt.

9. März 2011 um 17:23

Hör das erste mal von dem Zeug. Hätte auch nicht gedacht dass es funktioniert!

9. März 2011 um 17:24

lol, so sah ich auch ungefähr aus^^

9. März 2011 um 17:27

Lol, ich habs auch vor kurzem getestet und auf meinem Blog reviewt. Das Zeug ist einfach furchtbar. Außerdem hat es bei mir gebrannt wie Hölle auf der Haut, sehr gruselig.

9. März 2011 um 17:30

das ist ja schade. ich wollte das meiner mutter kaufen, weil es ja billiger ist als das von osis. Naja, wenn es das mal bei rossman im angebot gibt werde ich mir trotzdem beide sorten kaufen. einfach so xD

9. März 2011 um 17:41

ich war am überlegen ob ich es mir hole, aber dank deiner Review werd ich es sein lassen ;)
Danke für die Info und die tollen Bilder wieder ;)

Anonym
9. März 2011 um 17:44

ddu bist so süüüüüß :)

gut, dass du uns vorwarnst, ich mag eigtl got2b produkte recht gern, aber vielleicht lass ich dann die Finger davon!

9. März 2011 um 17:47

HAHAHAHHAHA

ey, die HEAVY Version ist ja mal der Hammer :D:D
Dat nenn ich mal ne Mähne :D Schon allein um dieses Erlebnis mein nennen zu können, würd ich es mir kaufen ^^


http://ms-vanitas.blogspot.com

9. März 2011 um 18:06

Ich habs neulich auch bei einer Freundin probieren können und meine sehr glatten schulterlangen Haare haben auch erst nach mehrmaligem Pudern Volumen gehabt, danach fühlten sich meine Haare aber eher fettig-klebrig an. Ein bisschen, als hätte ich einen Sprühnebel von Kleber darüber bekommen oder so.
Da das Ergebnis nicht so dolle war und ich noch raus musste habe ich den Pony dann so um den Kopf herum eingeflochten und damit dann auch geschlafen. Am nächsten Morgen war nach kurzem Rubbeln immer noch was vom Powervolumen und Ekelgefühl da...
Kein Kaufprodukt für mich, bei meiner relativ lockigen Freundin macht es allerdings einen schönen Effekt nach 2 Mal Pudern, der nicht übertrieben aussieht.

Liebe Grüße, Lisi

9. März 2011 um 18:18

hast du das dust it denn auch schon probiert? ich hab auch so dünnes plattes haar und such nach DEM ideal produkt ;)
lg kim

9. März 2011 um 18:26

Ich habe ähnliche Erfahrungen wie du machen müssen - besonders bezüglich des Haargefühls - für mich ist es leider auch durchgefallen, genaueres steht hier:

http://culinary-and-cosmetic.blogspot.com/2011/02/got2b-powderful-volumen-styling-powder.html

Anonym
9. März 2011 um 18:59

ich hab das mal nach nem "total tollen" unisex-besuch *hust* von denen in der "teuer-version" auf die haare bekommen..
ekelhaft! ich hatte das volumen zwar (dünne + platte haare) aber beim kämmen gings mir wie dir, haare abgebrochen, klebriges kreidiges gefühl aufm kopp.
ekelhaft!

9. März 2011 um 19:30

bei feinerem haar gehts eigentlich noch. das gefühl ist zwar eklig und man kriegt bei dunklen haaren einen grauschleier, aber struppig wirds bei mir nicht. aber da meine haare danach grau werden, benutze ich es nicht oft. ausbürsten hab ich noch nie probiert, ich muss eh meistens meine haare gleich waschen.

9. März 2011 um 19:33

ich habe das von osis und finde den auftrag total umständlich. sehe danach auch so struppelig aus und wenn man versucht da wieder ordnung reinzubringen ist auch das "volumen" wieder raus. und das gefühl auf den haaren bzw. auch fingern ist einfach nur gruuuusel!! bäh finger weg davon. bringt niks

9. März 2011 um 19:36

Ich hab nur einmal so'n Trockenshampoo ausprobiert... und danach hat mein ganzer Kopf gejuckt. :D Deswegen probier ich so'n Puderzeug erst gar nicht aus. :D:D:D

Liebste Grüße,
Linh
http://linhsfashionworld.blogspot.com/

Anonym
9. März 2011 um 19:40

Ist das nicht einfach nur Trockenshampoo im Streuer?Hört sich für mich so an...
LG,Tine

9. März 2011 um 19:53

Durfte es auch testen, bei mir ist es auch durchgefallen.
Ausser Klatsch-Matte am Kopf ist nix gewesen :-(

9. März 2011 um 20:04

Also ich wäre da nicht nur ein bisschen enttäuscht sondern kernig angepisst gewesen... das ist schon viel Geld für Kreidestaub xD

9. März 2011 um 20:10

Ich weiß gar nicht, was ihr alle dagegen habt. :D
Mit dem Pulver komme ich super klar. Und obwohl ich dicke und gewellte Haare hab, konnte man gestern Morgen noch das Volumen vom Rosenmontag in den Haaren sehen.
Ich glaub der Trick ist einfach, dass ganze hinterher mit ein bisschen Haarspray zu fixiern. Hilft bei mir zumindest Wunder.
Klar das Gefühl auffem Kopp ist erstmal nicht so toll, zumindest die ersten zwei Minuten, aber dann merk ich auch schon nichts mehr.

9. März 2011 um 23:33

Ich halte von diesem Volumen-blabla i-wie nichts. 6€ für so ein bisschen Popo-Puder? :D Ne, danke.
Solange man nicht SO platte Haare hat, dass es aussieht, als wär ein Eimer Wasser drüber gekippt worden, ist es doch nichts schlimmes.
Volumen wird überbewertet. So. :D

10. März 2011 um 02:29

Ich hätte das Puder wahnsinnig gerne getestet und spiele auch mit dem Gedanken es zu kaufen.
Ich besitze schon so ein Puder von Osis (Dust it), also auch Schwarzkopf, und das wirkt Wunder!
Jetzt werd ich wohl doch nochmal drüber nachdenken...

Anonym
10. März 2011 um 09:55

ich habe einen kurzen bob mit ganz feinen naturblonden haaren, dafür ist das zeug pefekt geeignet! :) ich bin froh, dass es das jetzt etwas günstiger gibt, hatte vorher etwas ähnliches von osis...
dass es bei "jettie bundys" asiatischer mähne nicht funktioniert, hätte ich auch vorher sagen können! ;)
lg schlaubischlumpf-dani

Anonym
10. März 2011 um 12:07

Also mein Dust it wirkt Wunder, und da beides vom selben Hersteller ist, schätze ich, dass auch das gleiche drin ist. ;)

Bei mir klappts wunderbar und das Volumen hält bis zum nächsten Waschen (2-3 Tage). Und ich habe sehr dünnes Haar, das sonst immer ziemlich platt ist.

Ich LIEBE das Zeug.

10. März 2011 um 12:26

Ooo NEIN! Habe es letzte Woche gekauft, nachdem ich irgendwo gelesen habe, wie toll es sein soll.
Hab jetzt schon keinen Bock mehr das auszuprobieren :S

10. März 2011 um 12:36

@ Karrie: Das stimmt, aber beim "Kochen" in den Salat aschen schaff ich! :D

@ Cati: Das ist schon klar, aber kein Grund so wenig Produkt da reinzufüllen. Ich denke ein paar Grämmchen mehr hätten da gut getan. Oder eine komplett andere Verpackungsart?!

@ Nadine: Oha, es hat gebrannt?? Das hatte ich gottseidank nicht, hört sich aber sehr gruselig an!!

@ Golden Papaya: "Tolle" Bilder" :) Haha danke!

@ CamiKatze: Ja die heavy Version hat aber leider wie gesagt nur ein paar Stündchen gehalten... :) Hatte aber trotzdem ein bisschen Spaß am Toupieren ;)

@ Lisi: Ja genau, dieses Gefühl gefällt mir auch gar nicht. Bei Lockenköpfen stelle ich mir das auch recht schön und hilfreich vor, aber bei dicken glatten Haaren... macht das Zeug nichts außer ein ekelhaftes Gefühl an Kopf und Fingern :( LG zurück

@ Prinzessin Lillifee: Nee, Dust It habe ich nicht probiert. Na außerdem kann ich dir mit Sicherheit kein Produkt für dünnes Haar empfehlen :) LG

@ Anonym/Tine: Ich habe kein Trockenshampoo ausprobiert, stelle es mir aber ein bisschen anders vor. Vielleicht vergleicht ja jmd mal der beides hat die Inhaltsstoffe!

@ Ju: Ich hab ja nichts gezahlt dafür :) Aber kaufen würde ich das nach der Erfahrung nicht!!

@ Mona: Ich benutze kein Haarspray :) Aber wäre eine Idee.

@ Schlaubischlumpf-Dani: Also fair ist das ja nicht, da steht ja nirgendwo drauf, dass es bei dicken Haaren nicht funktioniert :) Hätte ja sein können, dass es tatsächlich SO gut ist.

@ Anonym: Hast du mal die Inhaltsstoffe parat vom Dust It?

@ BerryCherry: Ich habe persönlich damit schlechte Erfahrungen gemacht, und es genügt auch meinen Standards nicht. Aber wie du alleine in den Kommentaren hier siehst ist das sehr gespalten, das Meinungsbild :) Wenn du es also trotzdem ausprobieren möchtest, mach es doch einfach! ;) Zur Not kannst du es zurückbringen.

Jana
10. März 2011 um 18:25

Ich kann den anonymen Menschen nur zustimmen - Dust it kann einiges, zumindest für mich. Ich hab dicke Haare und meinem kürzeren Schnitt gibt es an den Stellen, wo es hinsoll, wunderbar Volumen. Für ne 70's-Mähne ist es sicher nix, da würde es auch bei mir sicher failen, aber wenn man einen entsprechenden Stufenschnitt hat, finde ich es sehr viel praktischer als ewiges Toupieren, weil es präziser in Form bringt.
Ausbürsten ist tatsächlich etwas schwierig, aber da ich meine Haare eh täglich wasche, stört mich das nicht. Von Grauschleiern merke ich nix, aber ich bin auch weißblond...

Die Inhaltsstoffe sind tatsächlich exakt gleich wie beim got2b, nur, dass Citric Acid an letzter Stelle steht, also mit dem vorherigen Wortmonstrum den Platz getauscht hat. Finde ich eh fragwürdig - meine 10g Dust it haben mich im Frisörbedarf meine ich 7 Euro gekostet.... irre ich und kostet das in Wirklichkeit das Doppelte, oder worin ist der Vorteil beim got2b?
Egal welches man nun nimmt, der Preis ist bezogen auf die Menge hoch, aber ich komme mit den paar Gramm immer sehr lange hin.

10. März 2011 um 23:55

Jo schnucki toller beitrag, bei mir hält der volumen auch nur wenige stunden.
Aber ich meine das es besser ist als tuopieren?!
Naja musste es haben, habe es ausprobiert und bin jetzt nicht allzu enttäuscht, hege nie große Hoffnung an einen produkt.

Liebe grüße

11. März 2011 um 11:09

aahahahah Peggy Bundy ist so cool :D muss mir heute auch mal nen Kamm zum tupieren holen, will das mal üben ^^

18. März 2011 um 13:03

Oooooh das ist schade! Zu Beginn deines Posts habe ich mir viel versprochen aber leider ist das Ergebnis ja nicht so dolle... Ich hab auch sehr schwere Haare deswegen würde das bei mir wohl auch nicht klappen. Danke fürs Testen, dann kann ich hier das Geld sparen! ;)

http://juneavenue.blogspot.com/

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)