Samstag, 26. März 2011

Brutales Experiment: 8 Tage - 1 Lack

Hallo ihr Lieben!

Heute ein Post zu einem Selbstexperiment, was ich wieder veranstaltet habe. In ähnlicher Form habe ich es bereits für einen Vergleich verschiedener Nagellackmarken gemacht. Im Mittelpunkt steht ein P2 Lack aus dem neuen Sortiment mit dem vielversprechenden Namen "P2 Last Forever Nail Polish", in der Nuance "120 Dangerous Affair". Ich finde es schonmal höchst fragwürdig einen Nagellack "last forever" zu nennen, ich kenne "longlasting", "ever lasting" (heißt auch 'für immer', hört sich aber schwächer an) und "schlagmichtot-lasting", aber "für immer" ist natürlich ein starkes Statement. :) Der Lack soll mit 2 Schichten 8 Tage halten. - Wobei "halten" ja auch so ein dehnbarer Begriff ist, oder? - Aber ist ja auch schnuppe, sind wir mal nicht so kleinlich und lassen lieber Bilder sprechen.

Den Lack habe ich von P2 kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt bekommen. Wer das alte Sortiment kennt, wird direkt eine Paralelle zu dem alten Lack "140 Diva" festgestellt haben. In der Tat sind es fast farbliche Dupes, wobei der Diva doch schon etwas bräunlicher ist.




P2 sagt:
  • 8 Tage Halt
  • Langanhaltender Glanz und intensive Deckkraft
  • Anwendung: 2x auftragen
Ich sage nach dem Experiment:
  • 8 Tage Halt - ja, aber mit massiver Tipwear und abgesplitterten Ecken
  • Der Glanz war lange da, das stimmt.
  • Intensive Deckkraft my ass!!! - Zumindest bei der Farbe.
  • Mit 2 Schichten war er immer noch sheer! Für mein Experiment musste ich 3 Schichten auftragen, aber um euch zu zeigen, wie es mit nur 2 Schichten ausgesehen hätte:

Deckkraft - Auftrag mit 2 Schichten

Was habe ich gemacht in den 8 Tagen?
  • Täglich geduscht und Haare gewaschen, Händewaschen
  • Kein Geschirr mit der Hand abgewaschen, keine Küchenarbeit oder Kochen
  • An 5 von 8 Tagen täglich auf dem PC getippt
  • Wegen der 3 Schichten Lack wurde auf einen Topcoat verzichtet.
Also, ich würde mal sagen, ganz normale Sachen, die jeder so täglich macht. :)


Tag 1: Alles wunderbar


Tag 2: Nagel splittert (nicht Lack)


Tag 3: Glanz noch da, leichte Tipwear


Tag 4: Tipwear und Splittern intensiveren sich


Tag 5: Oberfläche fängt leicht an zu "bröckeln"


Tag 6: Es geht bergab!


Tag 7: Au weia... Immerhin gibt's noch intakte Nägel!


Tag 8: Junkiehände deluxe

Fazit: Last Forever? Bestimmt nicht! Der Lack hält gut, ich bin bis einschließlich Tag 5 begeistert, doch danach fiel es mir richtig schwer nicht abzulackieren (i.d.R. lackiere ich alle 2-3 Tage um). Manche meiner China Glaze, Essie und OPI Lacke halten auch sehr lange - kosten aber dementsprechend das Vielfache und sind ja, nicht zu vergessen, aus dem professionellen Bedarf! Für einen Drogerielack kann der "P2 Last Forever" schon einiges, und das gerade mal zu einem Preis von 1,75€ für 10ml. - Aber wenn es jedes Mal hieße 3 Schichten (!!!) zu lackieren, käme das für mich nicht in Frage! Auch der Auftrag ist ein wenig zickig, da die Bürste nicht optimal ist und der trotz flüssiger Konsistenz ein wenig zäh ist.

Empfehlung?: Ja, der Lack ist zickig. Und nein, er hält auch nicht für 8 Tage, wie versprochen wird. Aber für einen Drogerielack, der weniger kostet als ein Glas Cola in München oder Düsseldorf, definitiv ein "kann man kaufen, muss man aber nicht"!

Wie findet ihr das Ergebnis? Findet ihr solche "Bildexperimente" gut? Für mich sind sie immer sehr aufwändig zu machen und es kostet durchaus auch Überwindung eine Woche mit demselben Lack rumzulaufen, vor allem wenn er gen Ende hin so aussieht ;) Habt ihr auch neue P2 Lacke, Color Victims oder Last Forever? Seid ihr zufrieden? Schmuuus, no-more-Junkiehand Jettie :D

38 Kommentare

26. März 2011 um 10:09

Da hat er bei dir ja noch relativ lange gehalten. Bei mir blättern die last forever Lacke schon am ersten Tag teilweise ab..

26. März 2011 um 10:10

danke für die mühe, ich hätte nicht 8 tage lang den gleichen lack tragen können. besonders wenn er nach ein paar tagen nicht mehr ansehnlich ist :D
ich finde solche bildexperimente nett, aber nicht unbedingt ein muss. wenn es zu aufwändig für dich ist würde einfach eine aussage über die funktionalität des produktes reichen. besonders bei nagellacken kann man ja einfach sagen, wie lange er gehalten hat etc. ich glaube die wenigsten nagellack-begeisterten tragen einen lack 8 tage am stück :D:D

26. März 2011 um 10:13

wieder mal ein cooles experiment süße *_*

ich liebe deinen SchreibstYle <3

"Junkiehände deluxe" Puhahhahahaa :D: D: D

Liebe Grüße
civciv

26. März 2011 um 10:19

Also würde der Lack bei mir max. 4 Tage halten (ich spüle nämlich Geschirr mit der Hand ab). :D
Aber die Farbe sieht mit 3 Schichten echt schön aus. :)

Liebste Grüße,
Linh

26. März 2011 um 10:24

Sehr schöner Vergleich und danke für das Durchhaltevermögen! Ich hätte schon bei Tag 4 abgebrochen :)

Aber wenn bei dir der Lack schon so relativ schnell unschön aussieht, wo er ja kaum beansprucht wurde (abgesehen von Tastatur und Kopfhaut), weiß ich nicht, wie er bei mir ausgesehen hätte mit Abwaschen und Kochen. Putzen lasse ich mal außen vor, das überstehen die wenigsten Lacke :)

Aber wie gesagt - für den Preis kann man nicht viel falsch machen. Dennoch nehme ich lieber meine üblichen Verdächtigen OPI, Essie, CG und Co. :)

Herzliche Grüße aus Berlin, Feder

26. März 2011 um 10:24

Ich finde so eine Bild-Doku gut, hätte dir aber auch ohne weiteres verziehen, wenn du das Experiment abgebrochen hättest.
Aus dem neuen Sortiment habe ich noch keinen einzigen Lack, aber aus dem alten mehrere, mit deren Haltbarkeit war ich immer zufrieden, muss aber zugeben schon länger keinen mehr draufgepinselt zu haben. Eigentlich aus keinem besonderen Grund heraus, ich schätze einfach weil die "schlicht bunt" sind und ich im Moment einfach lieber Glitzer- oder Duochromelacke trage ^^ Gespeichert sind die P2 Lacke in meinem Kopf auf jeden Fall unter "ganz ordentlich".

26. März 2011 um 10:33

Zu brutal für meine schwachen Nerven :D
Ich denke 5 Tage sind gut! Ich trage meine Lacke auch oft so lange! Irgendwie hält bei mir Lack ganz gut. Und ich muss sogar mit der Hand spülen :D Es tut aber schon weh wenn man abgesplittert rumlaufen muss!

26. März 2011 um 10:33

Krass das du mit den abgeplatzten Fingern so lange durchgehalten hast! :-o

Ich werde ja schon nervös wenn mir unterwegs ein kleines Eckchen flöten geht, dann muss ich zu Hause sofort ausbessern oder neu lackieren. :D

26. März 2011 um 10:38

Erstmal Respekt für die Durchhaltekraft - ich find abgesplitterte Nägel auch immer extreme Überwindung (vor allem, wenns grad passiert, wenn man auf die Arbeit kommt...)! Aber es ist beruhigend, dass die Lacke auch bei anderen irgendwann Federn lassen, deswegen ein dickes "Dankeschön!!!" von mir für die tolle Zustandsdokumentation - gerne mehr davon ;)

"Kein Geschirr mit der Hand abgewaschen, keine Küchenarbeit oder Kochen" <- das ist z.B. etwas, auf das ich nicht 8 Tage verzichten kann und gerade da passieren ja die meisten Patzer. Und da ist bisher noch jeder Lack irgendwann in die Knie gegangen...

26. März 2011 um 10:42

Super Experiment und Kompliment dafür, das Du es so lange durchgehalten hast. Für die Preisklasse darf man einfach keine Wunder erwarten, aber 5 Tage sind ja nun wirklich nicht schlecht.

Ich habe eines in der Vergangenheit festgestellt, ob teuer oder günstig, Du hast immer Lacke bei den Marken dabei, die extrem lange halten und welche, wo Du schon am nächsten Tag Abspitterungen hast. Einen gleichbleibenden Qualitätsstandard innerhalb der Firmen habe ich so bisher noch nie gehabt. Ärgerlich ist es immer dann, wenn man richtig viel Geld dafür ausgegeben hat.

26. März 2011 um 10:52

Danke für diesen umfassenden Bericht. Sogar ein Foto pro Tag. Echt gut.
Aber von dem Lack bin ich dann doch schon etwas enttäuscht. Da hätte ich mir mehr vorgestellt.
My Pink Fairytale

26. März 2011 um 10:54

Ich hab aus dieser Last Forever-Reihe den 110 "dating time", ein klassisches Rot.
Der Lack hat mich echt so was von enttäuscht. Mit 2 Schichten ist er schön deckend und sieht auch nett aus...aber ich habe ihn jetzt schon 2 mal benutzt, mir die Nägel immer gegen Nachmittag lackiert und bin dann ca. 10 Stunden später ins Bett gegangen und hatte am nächsten Morgen diese fiesen Abdrück auf fast jedem Nagel! Nach 10 Stunden Trockenzeit! Das hab ich bisher bei noch keinem Lack erlebt.
Außerdem splittert er bei mir nach 2 Tage ab. Da halten die Lacke aus dem Standardsortiment bei mir länger.
Also ich werd mir keinen Lack mehr aus dieser Reihe kaufen.

Anonym
26. März 2011 um 11:00

Hihi, diese was-passiert-am-nächsten-Tag-Bildershow ist ein bisschen wie bei dieser N24 "Was, wenn der Mensch ausstirbt?"-Doku: es wird immer schlimmer und krasser! :)))

Lg
Frieda

26. März 2011 um 11:13

Cooles Experiment! Ich glaube ich wäre spätestens am 5. Tag durchgedreht :-D Respekt für dein Durchhaltevermögen ;)

Was du dir für uns alles antusts! :D Das können wir gar nicht richtig würdigen!
Nein, ehrlich, ich finde das sehr interessant, das tatsächliche Experiment mal dokumentiert zu sehen - die meisten Lacke behaupten ja, total lang tragbar zu sein, aber wenn man es mal drauf ankommen lässt... meh.
Am längsten haltbar sind bei mir tatsächlich die Catrice-Lacke. Aber auch die halten die Mutter aller Lackkiller nicht aus - Badputzen! Wenn ich einen Lack danach noch weiter tragen will, müssen die fiesen Handschuhe her. :D

26. März 2011 um 11:20

Hm, wie soll ich sagen - ich hab auch einen last forever Lack gekauft. Der Lack sagte mir: bis zu acht Tage Halt! Ich sage dazu: einen Tag in der Bibliothek arbeiten. Also, wer seine Hände nicht stark benutzt, sondern eher unterdurchschnittlich (tippen und sowas, kein kochen/putzen, wenig Dinge anfassen, wenig Belastung der Nägel) wird mit dem Lack sicher keine Probleme haben, alle andern nehmen dann doch lieber China Glaze und Co. Die überleben immerhin zwei bis drei Tage.

26. März 2011 um 12:03

Das Ergebnis finde ich in Ordnung. Es gibt sowieso kaum einen Lack, der nach 7-8 Tagen noch top auf den Nägeln sitzt, egal ob günstig oder teurer. Zudem spielen ja einige Komponenten für die Haltbarkeit eine Rolle, die bei jedem individuell sind.
Danke fürs Testen und Zeigen. :)

26. März 2011 um 12:06

wow, respekt, dass du das durchgehalten hast! ich muss meine nägel täglich umlackieren. :/

26. März 2011 um 12:12

Schönes Experiment und die Fotostory dazu finde ich super, manchmal weiß man ja einfach nicht, was jemand meint mit "Ich musste! umlackieren, das ging ja gar nicht mehr wie viel da gesplittert war", so konnte man sich ein gutes Bild machen.
Ich habe noch keinen von den neuen Lacken, bin aber eh ein schwieriger Fall, bei mir splittert es immer so schnell, dass man denken könnte ich arbeite auf dem Bau. Dabei spüle und tippe ich nur...Naja.
Liebe Grüße, Lisi

26. März 2011 um 12:15

finde solche experimente zwar interessant zum lesen, aber wirklich viel kann ich mit dem ergebnis nicht anfangen, weil ich a) sowieso topcoat trage und b) meine nägel SPÄTESTENS nach dem 5. Tag wieder ablackiere ;D aber vielleicht bin ich da auch eine der wenigen...

26. März 2011 um 12:39

Tolles Experiment, ich hätts nicht geschafft.. ich lackiere in der Rehel aber auch alle 2-3 Tage um und wenn was echt dauernd Splittert und so, dann ab damit. Wobei manche Marken anfälliger sind, ich hab aber nur Drogerielacke, also kann ich nicht sage ob es einen Unterschied gibt..
Aber danke für deinen Mut :)

26. März 2011 um 13:11

Ich war noch nicht in der Stimmung, dieses Experiment durchzuführen^^ Hätte aber auch mal so vermutet, dass der Lack eher 5 als 8 Tage hält, aber immerhin... Mich hätte es viel Willenskraft gekostet, den Lack nicht abzumachen, Respekt! Gen Ende sieht das ja schon ziemlich unschön aus :) Aber die Farbe an sich mag ich :)
Oh, und ich finde es toll, dass du jeden Tag ein Bild gemacht hast! :)

26. März 2011 um 13:36

ich finds cool ;) bei mir würde das aber nach 4 tagen schon aussehen wie bei dir nach acht...ich find den bericht sehr gut.

26. März 2011 um 14:00

puhh solang würd ich nie durchhalten. ich hab mir keinen von denen last forever gekauft und hab es auchnicht unbedingt vor. sprechen mich einfach nicht so an (allgemein die neuen arben... leider) und schon uviel schlechtes gelesen.

*****
nalikamali.blogpsot.com

26. März 2011 um 14:12

Wow, dass du so lange durchgehalten hast... :o) Ist auf jeden Fall super gemacht mit den Bildern, interessantes Experiment!

26. März 2011 um 14:32

ich finde an tag 6 geht es auch noch...der letzte tag ist wirklich der schlimmste :D

26. März 2011 um 14:36

Das hab icn letztens auch gemacht, mit einem Lack von Kiko - 5 Tage halten die meisten problemlos, danach wird es hässlich. Wobei die schimmernden teilweise länger halten, am besten sogar ohne Topcoat.

Außerdem ist es leichter, wenn man kurze Nägel hat, hab ich festgestellt.

26. März 2011 um 15:19

8 Tage? Respekt! Ich werde schon nach 2 Tagen nervös...
Ich hab einige P2 Lacke und finde sie für den Preis eigentlich ganz gut. Das Einzige was micht stört sind die Microrisse, die bei mir schon nach 2 Tagen zu sehen sind (Tag 8: Daumen) Ob das an der Gel-Formel liegt?

26. März 2011 um 15:29

Ohne Topcoat geht bei mir gar nichts - ob Drogerie oder Chanel. Wofür mach ich mir denn sonst die Mühe, damit ich nach zwei Tagen Tipwear bewundern kann?

Für teuren Nagellack würde ich nicht morden, höchstens für nen sauguten Topcoat. Mein aktueller ist von Manhattan, der hat schon was drauf.

26. März 2011 um 16:28

Tolles Experiment, das hätte ich niemals durchgestanden, sobald bei mir was splittert oder der Nagel nachwächst - AB!!!!!! Aber ich find's eine tolle Dokumentation!

26. März 2011 um 17:42

So eine Doku ist super!! Und das glaub ich sofort, dass das aufwändig zu machen war. Deswegen danke!!!!!!!

26. März 2011 um 17:44

Generell: Ich weiß nicht wie verfälscht das Ergebnis war mit 3 Schichten, langen Nägeln, wenig Küchenarbeit, etc. Aber ich denke schon, dass er bei einem properen Auftrag (Unterlack, 2 Schichten, Überlack) und "normal" strapazierten Händen einiges ab kann. Dass er bei einigen am ersten Tag abblättert, ist natürlich ärgerlich, aber hoffentlich eher eine Seltenheit!

Und ich meinte damit nicht, dass mir das zu aufwändig ist :) Ich dachte nur, dass wenn so absolut zero Interesse an solchen Härtetests besteht, dass ich das zukünftig nicht machen werde. Ich selbst finde es ganz interessant und aufschlussreich, wie einige von euch anscheinend auch :)

@ Feder: Also ich bleibe auch sehr gerne bei meinen OPIs, CGs und Essies... ich mochte die alten P2 Lacke auch wirklich sehr viel lieber und kann mich mit den neuen auch noch nicht so anfreunden, egal wie lange sie halten. Sie sind im Auftrag wirklich sehr schwierig.

@ Lalaith: Na wenn ich sowas anfange, ziehe ich es auch durch!!! ;) Es gibt leider durchaus einen Unterschied zwischen den alten, neuen und den neuen last forever Lacken. Die alten waren für den Preis sehr gut! Die neuen und ich sind noch keine Freunde. :(

@ Val: Ich trage Lacke nur 5 Tag am Stück wenn ich extrem viel Stress habe und wirklich nicht dazu komme nebenbei umzulackieren. Sonst lackiere ich oft um, weil ich viele Farben habe und weil ich genervt bin von Tip Wear und Macken :)

@ Frau Shopping: Ich werte das "krass" einfach mal als Kompliment für mein waghalsiges Experiment und mich ;) Musste regelrecht wegschauen von den Händen, damit ich nicht in einem Anfall ablackiere :)

@ Lena: Du hast Recht, Küchenarbeit und Hausarbeit sind wohl der ultimative Härtetest für Nagellack und Nägel. :) Schade, dass ich nichts davon machen musste (irony irony irony), um dem P2 Lack den Härtetest zu unterziehen ;) hehe

@ Mela: Für 1,75€ finde ich das ordentlich!

@ YrMngldHrt: Das ist ja merkwürdig!!! 10 Stunden ist natürlich echt hart, und nur mit 2 Schichten?? Das muss der eine Lack sein mit diesem Produktionsfehler. Meiner trocknete selbst mit 3 Schichten noch recht gut OHNE Topcoat oder Trockenhilfe!!

@ ElectronicRainbow: Mutter aller Lackkiller XD Haha

@ Prinzessin Lillifee: Macht ja Sinn, hm? ;))

@ Julia: Klar, kurze Nägel sind weniger anfällig, außer man knibbelt viel und benutzt die Hände trotzdem oft. Aber ich bin halt meistens ein Langnagelträger ;)

@ Maki: Ne ne, bei dem Test mit den anderen Lacken haben sich die Microrisse auch gebildet, das ist ein ganz normaler physikalischer Vorgang. :) Das liegt nicht an der Gel-Formel!

@ Jana: Topcoat benutze ich nur in den seltesten Fällen :)

Danke an die Komplimente bzgl. des Durchhaltens, JA, es war schwer :D

26. März 2011 um 17:55

Ich find sowas immer sehr interessant, wenn jemand den Herstellerversprechen so konsequent auf den Zahn fühlt!
Lese also gerne solche Tests.

Anonym
26. März 2011 um 18:38

Standing Ovations und Riesensespekt von mir, dass Du diesen Test gemacht und dokumentiert hast - ohne wahnsinnig zu werden.
Mich selber hätte schon der Abplatzer an Tag zwei verrückt gemacht (und ich hätte die Stelle wenigstens übergepinselt).
Ich selber lackiere auch ca. alle 2 Tage um - benutze aber immer Unterlack und Schnelltrocknerüberlack und damit ist das dann ja nochmal eine andere Sache, wie lange eine Mani hält. Mitunter renne ich (wenn ich gar keine Zeit zum Lackieren finde) schon mal 4 Tage mit einer Mani rum und sie ist immer noch schön.

Danke auch für die Info, dass der Lack mit drei Schichten noch gut trocknet. Da kann man nicht meckern!

Falls Du nochmal den inneren Antrieb findest, so ein Experiemnt durchzuziehen, findest Du in mir auf jeden Fall eine sehr interessierte Leserin! Auch, wenn ich öfter umlackiere, finde ich sowas immer superinteressant!

LG Papyra

26. März 2011 um 19:38

ich finde so Experimente wunderbar! Für mich umss kein Lach acht Tage halten ehrlich gesagt geht mir nach 4 Tagen die Farbe auf'n Keks XD

27. März 2011 um 13:44

tollll!! mach sowas auf jeden fall öfters :)
liebste grüße,
alex :)

28. März 2011 um 10:26

Super Experiment, danke fürs dokumentieren, das finde ich ja schon sehr aufopfernd, ich glaube, dass ich nicht so lange durchhalten würde.
:-D

28. März 2011 um 15:33

Danke fürs Experiment. Tag 8 ist wirklich übel, da hätte ich schon lange ablackiert! Respekt fürs Durchhalten ;)

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)