Montag, 31. Januar 2011

Ihr seht doch alle gleich aus

Hallo ihr Lieben!

Es gibt zwar einige asiatische Bloggerinnen im deutschsprachigen Raum, allerdings natürlich nicht so viele wie in den USA oder UK. Die Anzahl derer ist also überschaubar - ich verfolge ziemlich viele Beautyblogs und mir fallen spontan gerade mal 8 oder 9 Bloggerinnen mit asiatischen Wurzeln ein. Und wie sollte es anders kommen, so wurde ich schon einige Male verwechselt mit der lieben Keto(glutarat), die im Übrigen auch einen sehr tollen und lesenswerten Blog betreibt! Da wir auch noch im selben Beautyforum aktiv sind, ist das kleine Verwechselungschaos perfekt.

In der Wissenschaft sagt man, dass das, was einem eher fremdartig (im Sinne von nicht alltäglich) erscheint, schwerer für einen zu unterscheiden ist. Verständlich: Dem Menschen, der in Asien lebt, werden die großgewachsenen Europäer mit ihren großen Nasen und knubbeligen Augenbrauenwulsten, dem "weißen" Haar und den langen Gliedmaßen, sehr merkwürdig erscheinen. Andersrum natürlich genauso, auch wenn die uniformene Haarfarbe bei den Asiaten natürlich noch erschwerend dazu kommt ;)

Oft werde ich gefragt: Kannst du Asiaten unterscheiden? Ich gebe euch mal eine nicht ernstgemeinte Hilfestellung:


Au weia, das ist aber sehr stereotypisch... aber ulkig! ;) Moment mal, versuchen wir doch den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen und nehmen noch mehr Nationalitäten hinzu:

Nicht mal Asiaten können Asiaten immer auseinanderhalten... Wie denn auch? :)

Ich ziehe mal zweierlei Fazit: Nicht mich nach Tipps fragen, wie man die auseinanderhält, sondern einfach offen und interessiert auf die Person zugehen und freundlich fragen, was für einen Background er hat. Und der zweite Teil vom Fazit ist: Heutzutage ist kaum etwas so simpel, wie man es sich gerne wünscht, ein "Ich komme aus Japan" ist nicht mehr, sondern eher "I am an American born Japanese with partly Chinese ancestors, studied in Argentina, Australia and Austria, speak 7 languages and work in England now".

Also - nein, ich kann sie auch nicht alle auseinanderhalten und fragen ist wohl die netteste und einfachste Variante. Wäre ja auch langweilig, wenn man alles anhand des Aussehens bestimmen könnte, denn nicht alles hat nur eine Facette! Schmuus

32 Kommentare

31. Januar 2011 um 22:22

haha :)
je nach bräunungsgrad werde ich mal für japaner, koreaner oder auch ganz oft für phillipina gehalten. selten für das was ich wirklich bin :(
naja.. da muss ich halt damit leben.
aber ich liebe dann immer mein frage antwort spielchen:
frage: woher kommst du denn wenn ich fragen darf?
antwort: rate mal *grins*
und dann geht es ewig so weiter.
bei größeren parties kann das auch mal nerven diese ständige fragerei ;)

und hast du es auch, dass dich auf der straße wildfremde menschen entweder mit konichiwa oder nihao ansprechen? ich habe mal mitgezählt und an einem tag waren es tatsächlich 8!!! wovon 3 mit nihao richtig lagen :D

31. Januar 2011 um 22:30

Haha... sehr gut geschrieben. :D Aber es kommt auch oft vor, dass man als Asiatin sofort als Chinesin, Thailänderin oder Japanarin abgestempelt wird (eigene Erfahrung). :D Und genau so lustig ist es, wenn die Vietnamesen in Vietnam auf Englisch mit mir quatschen und ich auf vietnamesisch antworte... da gucken die immer total verwundert und fragen dann "Bist du auch Vietnamesin?" und wenn man die Frage bejaht, dann entschuldigen die sich 1000x dafür, dass die einen verwechselt haben (einfaches Beispiel dafür, dass die Landsleute das auch nicht immer unterscheiden können). ;)

Ich persönlich lausche immer erst die Gespräche (wenn mehrere Asiaten unter sich sind), und wenn ich die Sprache nicht verstehe und mich das interessiert, dann spreche ich die auch an und frage nach. ;)

Aber dein Vergleich ist schon cool! :)

Liebste Grüße,
Linh
http://linhsfashionworld.blogspot.com/

31. Januar 2011 um 23:32

Naja, man kann ja auch einen Engländer oder Italiener nicht unbedingt sofort vom Aussehen her dem Land zuordnen.
Manchmal drängt es sich aber doch auf. Bei Asiaten genauso, machmal denke ich "das ist bestimmt eine Japanerin" und wenn ich sie dann reden höre.. Bingo! Bei Thai, Indonesien, Vietnam etc. gerate ich aber auch ins Schwimmen.

Aber den Spruch "alle Asiaten sehen gleich aus" sagen nach meiner Erfahrung nur Leute, deren Gesamtanzahl der Asiaten die sie im Leben gesehen haben maximal zweistellig ist. ;)

Anonym
1. Februar 2011 um 08:08

ist mit deutschen aber auch oft so.
meine freundin und ich werden schon unser leben lang gefragt ob wir aus polen oder russland kommen (beide weder noch)

lg
andrea

1. Februar 2011 um 08:29

Ich darf mir auch ständig Fragen anhören, wo ich herkomme.
Hier ist dann die häufigste Frage, ob ich Russin oder Schwedin bin, wegen meiner blonden Haare.

Ich finde sowas nicht schlimm, obwohl es Asiaten wahrscheinlich noch extremer trifft. Aber andererseits zeugt das ja auch von Interesse. :)

1. Februar 2011 um 08:46

haha sehr geil :) mein opa hat dann wohl als koreaner eine sünde begangen indem er ''fremd'' geheiratet hat :D wenn ich gefragt werde woher ich stamme sag ich immer: rate mal, das ist ein spaß sag ich dir.

hab schon gehört dass ich russin bin (selbst in china werde ich manchmal mit russisch angesprochen)... hawaianerin bin (?!)... und auuf jedenfall was europäisches in mir habe... HÄÄÄÄ?! :D bin eindeutig asiatisch :D

liebste grüße

ps: finde deinen blog einfach herrlich

1. Februar 2011 um 09:18

Jaja, ich weiß noch, wie ich in Japan mit ner koreanischen Freundin unterwegs war und eine andere koreansiche Freundin getroffen habe. Die beiden haben sich dann erst mal ne Weile auf Japanisch unterhalten, bis sie merkten, dass sie ja beide aus Korea sind. xD

Bei manchen Leuten finde ich es sehr eindeutig (übrigens bei einigen Europäern auch), bei anderen sieht man es gar nicht. Wenn sie anfangen zu reden, wird es teilweise leichter, aber auch nicht immer.

Andererseits wurde ich in Japan auch für so ziemlich alles gehalten - Russin, Französin, Britin, Amerikanerin... sogar Halbjapanerin (O.o), und das sogar mehrmals. Tja, so ist das eben.

1. Februar 2011 um 09:44

Hehe, sehr lustig!
Die Menschen mit asiatischen Wurzeln aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind alle Deutsche, so einfach kann das sein! ;-)
Mein Vater wird übrigens öfters mal entweder für einen Türken, Russen, Griechen oder Spanier gehalten (er ist Engländer). Und ich werde wegen meiner englischen Wurzeln immer klischeehaft als Miss *mein englischer Nachname* angesprochen.
Warten wir noch 10000 Jahre - dann sehen wir nämlich wirklich alle gleich aus!

1. Februar 2011 um 09:47

Die Bilder sind ja einfach zu lustig :D
Wenn man nicht grade total stereotypisch aussieht, dann kann man auch z.B. bei Europäern nicht sagen woher sie kommen.
Außerdem ist heutzutage fast keiner mehr "rein" einer Nationaltität zuzuordnen.

1. Februar 2011 um 10:44

Ich werd auch auf er Straße manchmal mit nihao oder konichiwa angesprochen und leider liegen sie damit komplett falsch. ;<

1. Februar 2011 um 11:41

Die meisten Leute sind ja auch immer sehr interessiert und meist freundlich, aber wenn ich ehrlich bin, geht mir die Fragerei manchmal schon auf den Keks. (Woher soll ich zum Beispiel wissen, wie die politische Lage in Vietnam ist?)

Unterscheiden kann ich andere Asiaten nicht 100%ig, manchmal sieht man es an den Gesichtszügen oder der Teint-Farbe, manchmal am Styling. Aber klar, sicher ist man sich da nie :)

1. Februar 2011 um 12:38

Interessant! Ich habe viel mit Asiaten zu tun und muss mal darauf achten ob ich Unterschiede bei den unterschiedlichen "lnadsmännern" erkenne *g* Da ich mit allen in engem Kontakt stehe, halte ich sie bisher, logischerweise wie Europäer, aufgrund ihrer Frisuren, Klamotten, Eigenarten usw. auseinander :D Man sieht doch am Gesicht auch nicht ob jemand jetzt aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Polen oder Frankreich kommt...

1. Februar 2011 um 13:09

Das Problem hatte ich auch als ich mit einer Gruppe lauter Asiaten zusammen war. Immer wieder kamen andere dazu und ich konnte nicht genau unterscheiden wer woher kommt. Sie selbst konnten das aber erstaunlich gut. Ich kann nur Koreaner von Japanern unterscheiden (dünnes oder breiteres Gesicht) XD Ich fand es übrigens auch total interessant, dass sie sich in ihren Muttersprachen nicht verständigen konnten und immer auf Englisch reden mussten (zu meinem Glück).
LG

Susu
1. Februar 2011 um 13:29

Sehr lustig! Ich wurde schon von Chinesen, Japanern und Koreanern in der jeweiligen Landessprache angesprochen und hatte deshalb schon sehr witzige Erlebnisse.

Allerdings mag ich es nicht so gerne, von Deutschen mit nihao oder konichiwa angesprochen zu werden. Als Kind wurde ich als Kuriosität ausgegrenzt und mir wurde auf der Strasse "chingchangchong" nachgerufen. Das ist wohl eher bei *ähem* Älteren so, daß man da eher an Negatives erinnert wird. Die allgemeine Akzeptanz ist ja zum Glück viel besser geworden und mir passiert das fast nie mehr. Allerdings kommen an meinem Wohnort sowieso sehr viele Menschen buntgemischt aus allen Ländern, da müsste man schon ne Menge Sprachen auf Tasche haben :)
Wenn jemand wirklich interessiert ist, finde ich das total ok nach der Herkunft zu fragen. Man erlebt da selber manchmal Überraschungen.

1. Februar 2011 um 14:53

die unterscheidung ist total witzig :)
ich als europäerin tu mich auch ziemlich schwierig asiaten zu unterscheiden. Da ich aber absolut angetan von asiatischen horror-filmen bin, hab ich zumindest ein bischen übung. besonders schwer tat ich mich bei a tale of two sisters weils da um zwilinge geht, ich glaub ich hab den film 2 mal anschaun müssen bis ich ihn verstanden habe.
wobei man aber auch hier in europa nicht immer weiß woher jemand kommt.

liebe grüße
chrissy

1. Februar 2011 um 15:13

Die Karikatur ist einfach genial! :D

Ich muss gestehen, dass ich auch Asiaten nur sehr schwer voneinander unterscheiden kann - größtenteils liege ich zwar richtig, aber Europäer kann ich weit aus besser voneinander abgrenzen.

Na ja, außer wenn ich die Leute reden höre oder deren Namen kenne - dann ist es ja einfach. ;)

1. Februar 2011 um 15:18

Ahhh, ich muss noch etwas hinzufügen.

In einigen Punkten hat die Karikatur aber zu hundert Prozent Recht: Ich liebe Eyeliner (als Lidstrich auf dem oberen Lid), braunen Lidschatten und meine Eltern sehen es eigentlich nicht so gern, wenn ich mit deutschen/europäischen Jungs ausgehe. ;D

1. Februar 2011 um 15:29

Bei uns in der Schule hat mal eine Thailänderin gearbeitet. Ich dachte immer sie käme aus Malaysia und sie dachte ich käme aus Vietnam xD. Deswegen haben wir nie miteinander geredet
Dann traff ich in der Schule einen Bekannten (Thailänder) und erst da haben wir gemerkt dass wir beide Thailänderinnen waren (und das erst nach einem Jahr :D).

1. Februar 2011 um 16:47

Ach ich liebe dein "Schmuuus" an jedem Ende eines Blogposts... da fühlt man sich wirklich "geschmuuust" <3 Sehr herzlich :)

Marise
1. Februar 2011 um 18:54

Ouf, ich muss mich auch outen, ich kann Menschen mal gar nicht "einsortieren".

Ich werde aber auch immer falsch geschätzt, bin halb deutsch/französisch, aber hauptsächlich in Paris aufgewachsen.
Als wir dann nach Hamburg sind, dachten alle ich käme aus Amerika..?! Vielleicht lag das an der amerikanischen Nanny, aber komisch fand ich das schon..In New York hat man die Französin in mir übrigens sofort erkannt.

Liebe Grüße,
Marise

1. Februar 2011 um 18:55

@ Vera: Ich werde immer für Japanisch oder Chinesisch gehalten, aber das hat weniger mit meinem Bräunungsgrad zu tun als vielmehr mit geographischen Unkenntnissen vieler Mitbürger :) Ich komme aus Taiwan. Und das witzige Spiel geht dann zu 80% so: "Woher kommst du?" - "Aus Taiwan." - "Ah, aus Thailand." - (und der Bequemlichkeit halber sage ich in letzter Zeit immer:) "Ja." Und wenn mich Leute auf der Straße dumm anquatschen, reagiere ich da meistens auch nicht drauf, denn meistens ist es ja nicht nett gemeint, näch.

Andrea: Es ging mir ja weniger darum, ob man jemandem anhand seines Aussehens einer Nationalität zuweisen kann, als vielmehr darum, dass dieser Spruch "Ihr seht doch alle gleich aus" meistens auf Asiaten angewendet wird, weil sie sehr viel homogener aussehen (gleiche Haarfarbe, gleiche Augenfarbe, nur wenige Ausreißer bzgl. der Körpergröße, etc.). Das stimmt natürlich, dass Leute, die mehr internationalen Umgang haben, sowas eher weniger wahrscheinlich sagen ;)

Kalianha: Ich find's ja auch nicht schlimm :)

SummerLee: In der Türkei werde ich immer als Kasachin, Russin, Usbekin, Mongolin oder sonstiges aus der Ecke gehalten. Spreche ich Deutsch oder sage ich "Ich bin Deutsch", dann passt das gar nicht in deren Weltbild zusammen und die lachen sich erstmal kringelig. Naja, Hauptsache die haben Spaß! Vielen Dank für die lieben Worte :)

Jau Martha, ich bin auch Deutsch. :) Ist aber ein sehr touchy topic in Deutschland, wer sich als deutsch bezeichnen "darf" und "will" und wer nicht. Den Spruch habe ich auch drauf, in 352 drölflliarden Jahren sehen eh alle aus wie Tiger Woords in slightly kleiner, a bit heller und hispanischer :)

Blumenband: Das ist ja meine Aussage gewesen ;) Kaum etwas ist so simpel, wie es erscheint... oder vor 100 Jahren war ;)

T.: Einfach ignorieren! Oder lerne einen japanischen Satz mit Beschimpfungen, mit dem du wild um dich werfen kannst :)

Naekubi: Anhand des Namens ist es für mich am einfachsten. Styling finde ich jetzt.. schwierig :)

Sanmec: LoL ich kann mir das richtig vorstellen, wie du da standest und immer mehr von diesen einander ähnlich aussehenden Menschen ankamen und dich umringten ;) Ich finde es gerade zwischen Koreaner und Japaner schwierig, weil sie sich so ähnlich sehen! :) Naja, ich habe als in Deutschland lebende in den Niederlanden auch Englisch gesprochen, so kann's gehen! ;) Und das obwohl D-NL mehr gemein haben als JAP-KOR. :) LG

Susu: Auch ich bin hier aufgewachsen und habe ähnliche Erlebnisse gehabt. In großen Städten und Studentenstädten ist es auf jeden Fall wesentlich besser als auf dem Kuhdorf. Ich mag auch nicht so dumm angequatscht werden, singe ja auch nicht jedem dahergelaufenen Türken ein Tarkan Lied. Klar, und wenn jemand mich doof fragt nach meiner Herkunft und schon nicht den Grips, die Toleranz und das Verständnis bereithält um das was ich sagen werde zu verarbeiten, dann vergeht mir auch die Lust. Kommt arg drauf an wie man fragt.

Libra: Naja, Europäer kann man ja auch nicht so gut voneinander abgrenzen. Und Namen verraten gerade in Europa auch nicht mehr alles über die Herkunft :) In allen Stereotypisierungen steckt zumindest immer ein Hauch Wahrheit ;)

Moni: Dann noch mal ein großes Schmuuuuuuuuuuuuuuuuus nur für dich XD

1. Februar 2011 um 22:52

Meine Mutter kommt aus Indonesien (glatte schwarze asia haare, dunklere hautfarbe und die mesiten Indos haben 'ne platte nase) und unser Pizzaman hat mal total verlegen gefragt ob meine Mum "Indianerin" wäre. Solche momente finde ich, dann wider lustig. ^^ Ich selbst bin mixed. Ich werd nirgends 100% zugeordnet.

3. Februar 2011 um 01:40

lool dass Koreaner nur Koreaner heiraten passt echt gut!
Mein Exfreund ist Koreaner und seine Eltern haben echt fiese Sachen zu ihm gesagt, weil sie der Ansicht sind, nur eine Südkoreanerin wäre ok, nicht mal eine Nordkoreanerin würde akzeptiert werden °_°
Dabei ist meinen Eltern so etwas gleichgültig, war sehr überrascht XD

3. Februar 2011 um 16:18

Geniale Karikatur. Teilweise ist sie ja auch vollkommen zutreffend. Cooler Post und klasse Blog.

7. Februar 2011 um 23:49

Also ich kann nie auseinanderhalten, welcher Asiate da jetzt aus welchem Land ist. Ich frage da lieber ganz vornehm, aus welchem Land jemand kommt, so erspar ich mir Peinlichkeiten. Schöner Post, das erste Bild hat mich stark zum Schmunzeln gebracht. ;)

14. April 2011 um 13:12

aber neeeeiiiinn.... dich und keto kann man nicht verwechseln :)
wurde auch schon öfters gefragt ob ich russin sei (hää?) :)

24. Mai 2011 um 07:04

MUHAHAHA Genial! aber bei der letzten Karikatur ist das Philippines-Gesicht garnicht gezeichnet du Rassist! :P

Diejenigen, die Leute/Nationalitäten verwechseln geben sich einfach keine Mühe. Ich werd sogar gefragt ob ich mit Herrn Tutorial verwand bin^^

LG Chrissy

27. Juni 2011 um 12:05

Gott, kenn ich alles :D

Ich werd hin & wieder auf Vietnamesisch angequatscht und muss denen dann begreiflich machen dass ich JAPANERIN bin, nix chinesisch, koreanisch (gut, zum Viertel - aber das ist zu wenig um darauf einzugehen), phillipinisch oder vietnamesisch. als ich bei der Familie meiner besten Freundin eingeladen war haben die mich auch erstmal auf Vietnamesisch zugequatscht und als ich nur voll hilflos mit den Schultern gezuckt hab, meinte Mei dann irgendwann lachend 'Mom, die ist nicht aus Vietnam. Chou ist Japanerin' - dabei sehe ich nicht so aus xD ich meine, ich erkenn's auch nicht immer gleich (: Ich hab mir Koreaner und andere Japaner irgendwie eingeprägt & rate da meistens richtig aber wenn's z.B um.. Spanier oder Italiener oder Russen und Deutsche geht bin ich manchmal auch nicht sicher. Ich denke das ist einfach so :D

Anonym
4. August 2011 um 19:17

Bei mir starren die Frauen auf mich an, dann fragen ob ich aus Philipininen komme. Wenn ich die anspreche,sind die erstaunt: ich komme aus Russland und habe keinen "asiatischen" Akzent.
Das nervt wirklich.

11. Januar 2012 um 17:53

witziger post ... wobei das "problem" sich durch alle ethnischen gruppen zieht ... oft gehörter satz "ihr jugos seht alle gleich aus" ...

Anonym
22. Februar 2012 um 23:21

Ich bin halb philippina halb deutesche, komme aber fast ausschließlich nach meinem deutschen Vater, weshalb ich leider nicht mit einer kleinen, niedlichen asiatischen stupsnase gesegnet bin :/
Trotzdem fragen mich leute oft woher ich komme, wenn ich ihnen dann antworte sind sie total überrascht, dass ich einen bayrischen akzent habe bzw. bayrisch spreche. :D
Woran ich die Asiaten immer unterscheide sind vorallem die Nasen, die z.B bei den Philippinas oft nach unten hin sehr breit sind ;)

Anonym
21. August 2012 um 18:26

Ich schaffe es auch die Leute ziemlich zu verwirren ^^v viele Leute vergessen oft, dass man als Türkin auch asiatin ist zwar sehen die meisten nicht danach aus aber bei mir ist das voll so hab sehr mandelförmige Augen hohe Wangenknochen und und bin sonst eigentlich auch eher klein und schwarzhaarig : ) als ich mich in der Schule vorstellen musste meinten alle ich sei aus der Mongolei xD

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)