Montag, 13. Dezember 2010

Muss-Haben oder Arsch-Lecken?

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe ihr hattet alle einen angenehmen Wochenbeginn... leider gehen die Temperaturen wieder runter und das große Bibbern geht weiter. :( Aber so wie ich das verstanden habe von den Einsendungen für das letzte Gewinnspiel haben die meisten von euch gar nicht das große Problem mit Kälte ;) Ihr wisst euch gut Abhilfe zu schaffen. Hrhrhr!

Ich stöberte letztens wieder bei eBay herum und es passierte mal wieder etwas, was mir fast jedes Mal passiert, wenn ich tolle Produkte von High-End Marken beäuge. Jede Marke hat so ein oder gar einige Zugpferde, sprich solche Must-Haves, denen ihr sooo oft auf Blogs und ganz besonders schlimm, in YouTube Videos immer wieder begegnet! Manche Marken sind einfach fast nur berühmt aufgrund eines Produktes, und man hat das Gefühl, dass es so gut wie auch jeder besitzt. Bei einigen ist es Mascara (Lancôme und Maybelline im Drogeriebereich, sind beispielsweise die Mascarachecker), bei einigen Blushes (NARS, NARS und NARS) und bei einigen ist es fast alles (MAC). Ihr versteht ungefähr, worauf ich hinaus will ;) Ich habe mal eine Liste zusammengetragen von einigen Marken und meinen auf Erfahrungswerten basierenden "Must Have Assoziationen".



Mehr als dass sie eigentlich Must-Haves sind, sind manche Produkte eigentlich einfach "It". Sie sind die Versinnbildlichung der Produktgruppe, so wie der NARS Albatross. - Das ist einfach der Highlighter schlechthin! Manchmal bekommt man wirklich das Gefühl, es sei so, wisst ihr was ich meine? ;)

Ich persönlich muss sagen, dass ich mich davon schon beeinflussen lasse, weil ich mich frage, wieso die Produkte denn so gehyped werden, wenn sie nichts taugen würden. Wie handhabt ihr das so? Lasst ihr euch davon auch verleiten, so nach dem Motto "Was viele mögen, muss ja gut sein" oder denkt ihr "Ne, total gehyped und nix dahinter, ich gehe lieber nach meinen eigenen Präferenzen" (manche mögen doch auch die UDPP nicht!). De facto sind die meisten dieser "It/Must Haves" sehr alltagstaugliche und schlichte Produkte, die vielen Leuten stehen und von daher auch so viele Leute ansprechen.

Was ist also eure Meinung zu solchen Produkten? Ich Nase bin einfach zu neugierig, als dass mich diese Produkte ganz kalt lassen würden. Außerdem will ich ja überall mitspielen :D Und - was sind noch andere solcher "It/Must Haves", die in eurem Kopf so rumschweben? Mir sind nur die oben eingefallen :) Schmuuuus

44 Kommentare

13. Dezember 2010 um 16:38

Benefit Coralista hab ich :D Sonst kaufe ich ja eher im Drogeriebereich ein ;)

Bei Artdeco fallen mir zB die Eyeshadow Base und die All In One Mascara ein.

Bodyshop ist berühmt für die tolle Bodybutter.

Avene für die Nano Lotion :D

Ich glaub ich könnt noch ewig weitermachen :)

13. Dezember 2010 um 16:44

Ich unterscheide da noch, ob es ein MUST-Produkt im Sortiment der Marke selbst ist aber ansonsten nicht sooo heraussticht (z.B. CORALISTA - für BENEFIT toll, toller als die anderen Produkte - wenn man also fragt: was brauch ich von BENEFIT, dann sag ich halt das - aber auf dem Blush-Markt sicher eher weiter hinten).

Bei Sachen wie ALBATROSS ist es anders - der ist über die Grenzen hinaus einfach absolut konkurrenzfähig. Aber am Ende ist es wohl ne Sache von Kompromissen und Erwartungen. Es ist am Ende doch oft so, dass man nicht alles kaufen will, kann, muss und dann eine Wahl fällt. Sich dann für etwas Populäres zu entscheiden, ist oft einfach befriedigender, weil man nicht so shnell das Gefühl hat, man würde was Tolleres verpassen.

Ich hab in der Liste 3 Must Haves gefunden - kennen tu ich ca. die Hälfte vom Besitzen und einiges durch ausprobieren. Es reizt mich sehr gehypte Produkte zu testen, wenn sie ins Beuteschema fallen. Ich habe noch kein gehyptes Produkt erlebt, dass grottig wäre - aber viele, die den Hype nicht so verdienen. Und das ist auch eine Sache, die nicht nur die Designer-Marken betrifft sondern auch die sehr günstigen Marken.

Am Ende scheint eine gewisse Sensibität zu bestehen als jemand darzustehen, der "so dumm war dafür SO VIEL GELD auszugeben" und diese Angst wird auch gern als Waffe benutzt von der Dupe-Liga, was mir im jahr 2010 extrem auf die Nüsse ging.

13. Dezember 2010 um 16:46

Der Ruby Pumps von China Glaze fällt mir noch ein und You don't know Jaques von OPI. Genauso wie Essie Mat about you, Essie Good to go oder die Dry Drops von OPI.

13. Dezember 2010 um 16:46

Ich habe auch schon nach Empfehlungen gekauft. Am Ende muss man halt sehen ob es passt. Tante Google fragen und gut überlegen....

13. Dezember 2010 um 16:48

Bei mir ist es oft so wie bei dir, quasi "dabeisein ist alles" ^^ Allerdings versuche ich in letzter Zeit verstärkt darauf zu achten, mehr meinen eigenen Geschmack in den Vordergrund zu stellen, da ich Angst habe von korrupten und gerissenen Marketing-Heinis manipuliert zu werden.

Aber was ich nicht versteht... Wie kann man die UDPP nicht mögen? ;)

13. Dezember 2010 um 16:52

Ich lasse mich schon dazu verleiten gewisse Produkte, welche für eine Marke primär stehen, mir zumindest genauer anzusehen, indem ich gezielt danach recherchiere bevor ich etwas kaufe. Aber genauso bin ich zu Urban Decay gekommen, eine Marke, die ich davor keine Spur kannte. Chanel's Taupe Grise Lidschatten war von mir ein reiner angefixter Kauf, den ich allerdings nie bereut habe. Und so einiges mehr, von Nagellacken ganz zu schweigen.
Aber wie gesagt, ich bin dann doch eher der Recherche-Mensch, selten kaufe ich ein mir total unbekanntes Produkt spontan. Meist habe ich schon irgendwas davon gelesen, gehört, gesehen. Und daran sind Blogs, YT & Co maßgeblich beteiligt. :)

13. Dezember 2010 um 16:55

Also, ich habe außer einem tinted moisturizer von Stila nix von dem ganzen Zeug! :D Und nicht mal den find ich so wiiiirklich toll...

Klar, die Sachen sieht/liest man immer und immer wieder, so lange, bis man glaubt, daohne nicht mehr existieren zu können. (OMG, ich besitze kein MAC Satin Taupe - ich bin unwürdig!!!) Aber ich glaube fast, dass der Hype etwas übertrieben wird. Klar, ich hätte auch gern den Orgasm-Blush, oder die Naked Palette- aber dafür Unsummen hinblättern mag ich nicht wirklich.

Allerdings habe ich mich überzeugen lassen, dass der Hype um Ruby Pumps von China Glaze absolut berechtigt ist - den musste ich nämlich auch zwingend kaufen. Also bin ich vielleicht doch eher ein Opfer des "Muss-Haben-Syndroms".

13. Dezember 2010 um 17:08

Manchmal lasse ich mich schon verleiten etwas gehyptes zu testen, aber nicht alles ist den Hype wirklich wert.

Einige der von dir oben aufgeführten Sachen sind aber echte Lieblinge von mir. Allerdings nicht weil sie gehyped sind sondern weil ich sie wirklich toll finde.
Durch den Hype wird man vielleicht eher auf diese Sachen aufmerksam und beachtet andere Produkte von der Marke weniger.
Bei Nars ist es wirklich Blush, Blush, Blush, aber sie haben auch einen tollen Blendepinsel und schöne Lidschatten.

Bei Nagellacken bin ich eher anfixresistent weil mir vieles nicht gefällt.

Ganz schlimm ist es bei Rouge.
Von Corallista war ich aber enttäuscht, dafür von Dallas begeistert.
Nars Orgasm finde ich auch eher so lala, ganz nett aber nicht den Hype wert.

Von der UDPP bin ich nicht so begeistert.

Generell sollte man nicht wegen einem Hype kaufen sondern danach was einem gut steht.

Aber bei all der Anfixerei ist das nicht immer leicht ;).

13. Dezember 2010 um 17:09

xD hahaha... danke für die tolle Liste der Must Haves! Die meisten waren mir bekannt, aber von manchen hab ich noch gar nichts gehört. ^_^'

Also ich bin da schon ziemlich einfach zu überreden. Kaum reden ein paar darüber, schau ich es mir schon ein wenig genauer an. Gekauft wird es aber natürlich nur, wenn's mir auch gefällt. ;-)

Schöne Grüße
Christina

13. Dezember 2010 um 17:31

Eigentlich lasse ich mich gerne von Hypes anstecken ;) Aber von deiner Liste ich besitze eigentlich nur die UDPP und den 24/7 Glide On in Schwarz.

Manchmal sind mir die gehypten Sachen schlichtweg zu teuer und ich investiere das Geld lieber anders :)

13. Dezember 2010 um 17:38

@ Hagebutterchen: Ich glaube es kommt so ganz drauf an, für was man sich interessiert... ich kenne nix von Avene, außer diesem witzigen Sprayzeugs da. Aber für Pflege-Must Haves bin ich eh nicht so zu haben, da taste ich mich eigentlich lieber selber vor. Die Bodybutter von TBS zum Beispiel, kann ich gar nicht haben. Riecht toll, aber ist mir viel zu reichhaltig.

@ Magi: Es ist im ersten Moment ja gar nicht ersichtlich, ob ein gehyptes Produkt in absolutem Vergleich großartig ist, oder nur innerhalb seiner eigenen Markenrange. Leider bedarf es auch ja auch immer einen kleinen Test, bevor man wirklich sagen kann, ob es das wert ist oder nicht. Als ich meine Finger das erste Mal in den NARS Orgasm getaucht habe, habe ich gedacht... Und nun?! Ich fand den gar nicht so tollo wie all die anderen, die ihn unbekümmert und kreischend in die Kamera halten! Ich nix wissen, was daran so toll ist!! Und klar, bei den Preisen sind viele zu vermeintlichen Dupes verleitet, stimmt schon. Und dann schimpfen sie darauf, dass es ja gar nicht so toll sei, ohne das Original zu kennen. Da lobe ich mir gerne die Leute, die das Rückgrat und das Portemonnaie dafür haben, sich durch die echten Sachen zu testen. :)

@ Kangaroo: Ja, Nagellack habe ich da mal ausgelassen in meiner Liste. Ich bin zum Beispiel sehr gut um den Ruby Pumps gekommen, weil ich gar keinen Glitzer mag. YDKJ ist allerdings tatsächlich in meinem Besitz und ich finde ihn toll :)

@ Barbie: Das stimmt schon... aber ich meine das nicht wie Empfehlungen, weil diese könnten ja auch auf dich abgestimmt sein à la "Ach zu deinen Augen würde bestimmt das und das passen". Bei diesen "It" Sachen passiert das meists nicht, sondern die Produkte werden einfach an sich gehyped... und da ist man verleitet es zu kaufen, auch ohne selbst auf die eigene Präferenz oder den Typ zu achten! *Opfer*

@ Lisa: Schau unten, Bluebell mag die UDPP zum Beispiel schon mal nicht ;) Ich versuche auch meinen eigenen Geschmack zu hören, der aber leider recht unterbuttert wird von all den gehypten Sachen. So fällt es mir schwer bei den NARS Blushes nach meinem eigenen Gusto zu gehen, weil ich dauernd im Hinterkopf höre "Orgasm, Deep Thoroat, Super Orgasm" :D Da weiß ich gar nicht mehr, was ich will und was gebrainwashed ist :)

@ Petra: Das handhabe ich ähnlich, aber wenn ich mir vornehme mir z.B. einen Lidschatten von MAC zu kaufen, dann bin ich eher verleitet mir die "berühmten und tollen" Lidschatten anzuschauen, die mir bereits etliche YTer vor die Nase gehalten haben, als mir diejenigen auszusuchen, die mir beim Anschauen gefallen. Das ist ein ganz merkwürdiges Phänomen des Mitspielenwollens. Aber Ich bin dabei dagegen anzukämpfen zu lernen :))

@ ElectronicRainbow: Haha, super Kommentar! Danke! Ich besitze so gut wie kaum etwas von der Liste, und kann eigentlich damit auch ganz gut leben. Nichtsdestotrotz liebäugel ich immer mit den Sachen, wenn ich z.B. zu HQHair gehe... Manche Sachen sind wirklich den Hype wert, aber man muss es halt doch erstmal austesten, um es zu wissen... Das Gute ist, dass selbst bei Fehlkäufen, es nie schwer sein wird, diese Produkte loszuwerden! Die gehypten Sachen werden immer gerne von anderen Beauties abgenommen ;)

@ Bluebell: Aber hast du dir die mittlerweile Lieblinge nur gekauft, weil sie gehyped waren, oder weil sie dich von vornerein angesprochen haben? Das wird ja langsam philosophisch hier :) Ich höre kaum noch meine eigenen inneren Stimmen vor lauter Anfixerei überall ;)

@ Christina: Ist ja nur exemplarisch eine Must-Have Liste... gibt noch soo viele Sachen, die mir im Kopf rumschwirren. Ich gucke mir aber auch immer Sachen an, über die Leute reden und schaue dann, ob es mir a) gefällt und b) leisten kann :D

Constanze
13. Dezember 2010 um 17:39

Also gerade von Benefit besitze ich viele Sachen und kann sie (bis auf die face products - ja ich rede mit dir, Dr. Feelgood!) persönlich nur loben, kenne aber auch viele Mädels denen es ganz anders geht. Sowas ist einfach ein Beweis dafür, dass Haut, Haare, Teint, Wimpern blablabla... und hoffentlich die ganze Person einfach individuell sind. Macht das ganze ja auch viel spannender...

Um meinen "Must Have Jagdinstinkt" mal auf die stille Treppe zu schicken, hab ich mir jetzt n paar Regeln aufgestellt. Ich kaufe (meistens ;) nur noch, wenn:

1)Ich sowas noch nicht in der Sammlung hab und auch sicher bin, dass ich es für meherer Looks sicher gebrauchen kann
2)Der Vorgänger oder die Farbe aufgebraucht ist
3)Es ne LE ist, die superbeliebt ist und von der ich sicher bin, dass ich ohne dieses Produkt jämmerlich eingehen muss - dann hamster ich auch mal... Nachdem ich mich bei einigen MAC LEs in den letzten Jahren echt schwarz geärgert hab...

13. Dezember 2010 um 17:58

Hm...schwierig. Ich lasse mich auch oft anfixen und muß dann im Internet tausend Swatches begutachten und die Sachen live anschauen. Oft ist was dabei, aber oft genug bin ich nach genügender Recherche auch entfixt.

Es gibt aber auch viele Dinge in der Beautywelt, die mich total kalt lassen. Z.B. Chanel, Lush, Tbs oder The Balm...

Ein Must Have ist für mich vielleicht noch die Udpp. Nars orgasm finde ich z.B. zwar sehr schön, aber auch ersetzbar.

Ruby Pumps aus der Lackkategorie würde mir noch einfallen.
Lg

13. Dezember 2010 um 18:13

Klar lass ich mich davon beeinflussen, wenn ich auf 5 Blogs lese "dieser pinsel ist der oberhammer" dann überleg ich schon "hm, vielleicht sollte ich es mir holen"

am meisten beinflussen mich (gute) reviews. wenn die positiv ausfallen und ich sowas vielleicht sowieso brauche, dann kauf ich es auch xD

nach meiner mega beauty phase bin ich überhäuft von make up .__.

bin aber nun zu dem stadium gekommen, dass ich lieber wenige gute sachen (zb high end) haben möchte

13. Dezember 2010 um 18:19

ich entscheide je nach eigener erfahrung mit den produkten also wie sie zusammen "arbeiten" um irgend n hype mach ich mir gar kein kopf...

ob nu Mac oder P2 oder nars oder sonst was ist mir egal solange das produkt für mich funktioniert

must have ist bei mir z.b. das P2 HD make-up...

wurde auch oft kritisiert aber ich kann gut mit arbeiten

13. Dezember 2010 um 18:40

Manchmal muss man manche Dinge einfach haben :D Passiert mir schon auch oft, dass ich mich vom Hype mitreißen lasse! Liegt wohl daran, dass man sich dann beim Kauf sicherer ist! Vor allem wenn man unbesehen kaufen muss.
Oft genug war es aber so, dass ich ein Produkt gekauft habe ohne vom Hype zu wissen oder bevor dieser Ausbrach! Ich weiß halt was gut ist :D

13. Dezember 2010 um 19:21

von Stila hab ich den "Illuminating Tinted Moisturizer", allerdings erst seit ein paar Tagen und naja, es ist halt ne Creme, von diesem "tinted" hab ich noch nicht viel mitbekommen, geschweige denn von "illuminating". aber hey, ich werds weiter testen, vielleicht seh ich das ja in einer woche ganz anders und bin begeistert. oder eben auch nicht ;)
Die ganzen anderen vermeintlichen Must-haves hab ich nicht, aber es sind definitiv die Sachen, die ich mir von der jeweiligen marke immer zuerst und auch immer wieder anschaue.
Ich find vom Drogeriezeugs gehören auch die NYX Jumbos dazu, oder eben auch von essence die Multiaction. Banal, billig, und trotzdem hat sie irgendwie jeder.

Ein super Post übrigens, lustig die ganzen Must-Haves mal versammelt zu sehen ;)

13. Dezember 2010 um 19:28

ich sach mir meistens Arschlecken! Wenn mich ein Produkt interessiert les ich tausend Reviews und bei einer negativen Meinung kauf ich es nicht XD
dieses muß-haben Gefühl hab ich nur bei Klamotten oder Schmuck ._______.' Das einzige was mich bei Kosmetik nicht kalt lässt sind die Viva la Glam Lippenstift von Mac.

13. Dezember 2010 um 19:35

Insofern es viel Publicity für ein Produkt gibt, fragt man sich ja doch schon irgendwie was an dem Ding denn bitte so toll ist. Die Liste ist jedenfalls recht zutreffend und ich muss gestehen, dass ich aus der unteren Reihe doch schon ein paar Sachen besitze.

Stila habe ich mir bisher noch gar nicht angeschaut, Benefit nur einmal wegen Coralista - aber so toll war er auch nicht, dass ich dafür soviel Geld ausgeben würde. Schwach geworden bin ich nur leider dann doch, aber ich hab es mir als Weihnachtsgeschenk gewünscht. Da ist dann der Coralista, ein Eyepencil, eine Mascara und ein Gesichtsprimer bei. Die Mascara fand ich auch interessant. Mal sehen was ich danach von der Marke halte :)

NARS Orgasm würde ich auch gerne mal live sehen, denn ungesehen kauf ich sowas teures nicht.

Also erst informieren, dann selber gucken und dann entscheiden ob man es mag. Das einzige Produkt, welches ich auf Grund des Hypes gekauft habe ist das SeepferdchenPuder von MAC und Paradoxal von Chanel. Alles andere, weil es mir dann auch selbst gefiel. :) Nur ob ich ohne diese "Werbung" darauf gekommen wäre ist fraglich.

Ach ja... und danke nun bin ich wieder mit Taupe grisé angefixt :) Da hab ich ihn doch gerade aus meinem Gedächnis verbant gehabt...

Aber dennoch gutes Thema ^^/ Machs gut!

13. Dezember 2010 um 19:36

Hype nachgehen in Kombination mit Beuteschema abgleichen halte ich für die beste Version. ich glaube eigentlich auch, dass die allgemeine Begeisterung über ein Produkt nicht aus dem Nichts kommen kann, aber bei manchen Sachen denk ich auch einfach, dass ich damit an sich nichts anfangen könnte und damit hat sich's. zum Beispiel der Albatross Highlighter juckt mich gar nicht, aber den Taupe Grisé Lidschatten möchte ich immer noch haben ^^

Weibchns Blog

13. Dezember 2010 um 19:38

also bei mir ist das so ne sache....ich orienter mich schon manchmal an den "must-haves" aber eher an der marke, als dem produkt...auf grund meiner hautfarbe (papa dunkelhäutig/mama weiß) funzt für mich vieles nicht, was für ein hellhäutiges mädchen wiederrum ideal ist. Ich geh also zb in einen laden mit gedanken,wie: "okay du hast gehört mac/nars etc. ist super, schau mal, ob es da auch was für deinen hautton gibt." Die Wahrscheinlichkeit,dass ich was finde, ist groß,da es bei Highend make up ja meistens für jeden hauttyp was gibt ;)
Allerdings muss ich mich jetzt erstmal langsam an die ganzen Highend sachen rantasten, da ich mich bis jetzt überwiegend mit sachen aus dem drogeriemarkt geschminkt hab...

lg,
valerie

coco-caramel.blogspot.com

13. Dezember 2010 um 20:56

Ich lasse mich davon auch beeinflussen, v.a. bei der Farbauswahl. Mir ist das jedenfalls schon aufgefallen, dass ich mich nicht zwischen Farben entscheiden konnte und dann die genommen habe die "gehypter" ist oder mich unsicher fühle, wenn ich die "ungehypte" Farbe schöner finde, auch wenns total bescheuert ist.

13. Dezember 2010 um 21:22

Hype ist so eine Sache - ich werde durch einen allgemeinen Hype durch die Blooger und YT-Welt meist aufmerksam auf ein Produkt oder eine Produktgruppe. Trends sind da ähnlich. Vorm Lesen von Blogs wusste ich nichts von Taupe, nun gehört es zu meiner liebsten Lidschattenfarbe, weil es mir unglaublich gut steht und ich mich damit wohlfühle. Da war dann auch irgendwann klar, dass ich dem Hype von 'Satin Taupe' nachgehen musste ;).

Aber ich weiß auch, was mir steht und was nicht. Grade bei teuren Sachen ist dann der Verstand gegen den Hype auch noch groß genug ;).

Tess
13. Dezember 2010 um 22:01

Bei mir funktioniert der Hype nur, wenn vorher schon ein Eigeninteresse da war, sonst lässt mich ein Produkt völlig kalt.
Der Orgasm Blush z.B. - ich mag Blushes generell nicht, also käme ich nie auf die Idee, mir den zuzulegen.
Ganz im Gegensatz dazu der MAC Naked Lunch: der steht auf meiner unbedingt-haben-muss-Liste, weil ich den gleichnamigen Film über alles liebe. Das mag jetzt seltsam klingen, aber mich spricht das Produkt eben deshalb an. Und die Farbe gefällt mir auch, also wird der irgendwann gekauft.

13. Dezember 2010 um 22:04

Ich lasse mich leider viel zu schnell von sowas anstecken udn will die Sachen dann haben!!!! Zum Glück bremst mich des öfteren mein Geldbeutel, so dass ich mich dann mehr mit dem Drogeriebereich begnüge. (Was eigentlich auch unnötig ist da ich eh schon von allem viel zu viel habe... Eigentlich...) Ich gönne mir dann ab und zu was und belohne mich mit einem Teil auf das ich schon lange scharf bin. Wenn ich aber von einem Produkt wirklich überzeugt bin, gebe ich auch gerne mehr Geld aus und kaufe es auch nach!

Tanja
13. Dezember 2010 um 22:15

Tja, ich denke ich bin da irgendwo dazwischen. Ich hab ein NARS Blush gekauft, weil alle so schwärmen, aber natürlich nicht den Orgasm. Ich liebe Chanel Lacke, aber einfach weil sie an mir gut halten und ich super damit zurecht komme. OPI war voll der Reinfall.
Benefit und Stila sind meiner Meinung nach total überbewertet. UD find ich meistens ok, aber nur für bestimmte Dinge wie die UDPP.

Um mal ehrlich zu sein, da wir mittlerweile dazu neigen unser Makeup nicht mehr aus der Parfümerie oder der Drogerie an der Ecke zu kaufen sind wir auf Reviews und damit auch auf Hypes angewiesen um die Produkte zu finden. Und wie Du schon sagst, Hypes sagen oft was drüber aus, dass sie für viele passen. Muss nicht für mich sein, aber ich denke sowas muss man lernen. Blogs die einen Hype/Rave/Welle erzeugen sind wie die Zeitschriften, die das früher für uns getan haben. Und sein wir mal ein bisschen ehrlich, wir alle mögen es für ein Produkt Komplimente zu bekommen, das Lieschen Müller eben nicht in der Drogerie an der Ecke bekommen kann. Hat halt sowas kosmopolitisches. Ist ja auch in Ordnung. Aber generell gegen Hype zu sein ist halt unrealistisch. Ich denke man sollte sich selbst gut genug kennen und sich eine Meinung bilden. Und da gehören halt auch mal Missgriffe dazu.

Also wie alles mit einem (oder zwei) Körnchen Salz nehmen ;)

Luni :D
13. Dezember 2010 um 22:28

Ich hätte bei benefit jetzt z.B. noch den 'Hoola'-Bronzer dazu genommen :D
Ich denke einfach, vor allem bei Marken wie NARS, bei der man die Produkte null ausprobieren kann in Deutschland, will man sich eben gleich auf die Bestseller beschränken um zu testen.. Weil man denkt, dass das Risiko eines Fehlkaufs vermindert wird, was nicht immer der Fall ist.

13. Dezember 2010 um 23:23

Du hast bei MAC noch die MSFs vergessen, die ja auch gehyped und weg gekauft werden wie warme Semmeln ;-)

Generell versuche ich mich nicht allein auf Hypes zu verlassen, sondern alle Kaufentscheidungen zu hinterfragen. Und manche Hypes lassen mich sogar gänzlich kalt, da mir Produkte/Farben/Aufmachungen nicht zusagen. Die diesjährigen Les Khakis de Chanel Nagellacke zum Beispiel fand ich ziemlich öde, wie den ganzen Military-Trend insgesamt. Auch Stila - mit den ultimativ hässlichsten Aufmachung der Produkte unter der Sonne - kann bei mir nichts bewegen. Andere Dinge reizen jedoch extrem empfindlich, so dass ich nur schwer oder gar nicht widerstehen kann. "Stereo Rose" ist ein gutes Beispiel für ein Produkt, welches ich eigentlich nicht wollte, aber doch im Kaufrausch einer Nacht und Nebel Aktion gekauft habe. Aber die meisten Hype-Produkt-Käufe sind durchaus wohl überlegt und halten sich deshalb in Bezug auf die Stückzahl in Grenzen. "Orgasm" würde ich mir beispielsweise nicht kaufen, da nicht meine Farbe. Und sollte die Farbe passen, dann betreibe ich entweder Recherche (Makeupalley, BJs, ect.) oder probiere das Produkt vor dem Kauf aus.

14. Dezember 2010 um 00:10

Also ich muss sagen, meist bin ich dann schon neugierig, weil Fünkchen Wahrheit ist in dem gehypt sein meist schon.
Gekauft hab ich deswegen aber noch nichts - aber mich über das Teil genauer erkundigt.
Viele total gehypte Sachen mag ich zB gar nicht, wie die Chanel Lacke - die mir entweder gar nicht gefallen oder ich so ähnlich (nur schöner) eh hab. Oder das Benetint (das wäre mir bei Benefit als Erstes eingefallen, das hast du gar nicht erwähnt, das wundert mich etwas :-D), weil ich mit flüssigen Blush gar nicht kann... cremig ist schon eine Herausforderung für mich.
Coralista liebe ich dafür... aber den hab ich mir gleich als er raus kam gekauft - also bevor er gehypt wurde... das war Liebe auf den ersten Blick. ;-)
UDPP finde ich zB auch nur lala, ich mag meine UMA base lieber... günstiger und besser, meiner Meinung nach.
Und Mac hat finde ich über die Jahre auch nachgelassen...

Fazit: Mehr als meine Aufmerksamkeit erregen können diese Must-Haves nicht... und wenn es zu sehr gehypt wird (mein Dashboard wieder voll davon ist, wie bei diesem einen Chanel-Lack), dann bin ich sogar eher davon genervt...

14. Dezember 2010 um 01:55

@ Constanze: Ja das stimmt, bei Mascara und Foundation z.B. ist es schwerer aufgrund der großen Diskrepanz der Vorlieben und Hauttypen usw. Deswegen sagte ich ja, dass es meist sehr tragbare Nuancen bei Blushes / Lippies sind, die so gehyped werden. Aber deine Liste gefällt mir echt gut, also vorausgesetzt natürlich, dass du dich auch wirklich dran hälst ;)) Und ärgere dich nicht, vor der LE ist nach der LE!!

@ Lyndwyn: Ich habe auch immer gedacht, dass mich bestimmte Marken kalt lassen, aber es scheint nur eine Frage der Zeit und der Menge an Anfixerei zu sein bei mir :) Lush ließ mich zB sehr lange kalt. Dann bestellte ich so ein Schnupperset für 20€ und habe dann ein wenig mehr über Lush erfahren und für mich beschlossen diese Marke nicht durch meine Einkäufe zu unterstützen... Aber über kurz oder lang, fällt meine Burgmauer :)

@ Linho und @ Melina: Ich meinte damit eigentlich weniger so generelles Anfixen. Vielmehr meine ich eigentlich diese richtigen "Klassiker", die über Landesgrenzen reichen :) Nicht Sachen aus der neusten P2 LE oder sowas.

@ Valerie, olle Angeberin ;)

@ Katerina_ib: LoL... nun gut, einige Tage im Test reichen vielleicht nicht, um vollends zu überzeugen ;) Ich stimme dir zu. Checke am Sephora Counter in Frankreich auch IMMER die gehypten Sachen an. Deren Namen bleiben mir auch immer so im Gedächtnis haften... verrückt. Danke für das Kompliment *knicks*

@ Schundliteratur: Bei Schmuck habe ich das Gefühl immer nur bei Tiffany Sachen :) zB bei diesem klassischen Armband mit dem tollen Verschluss *schwärm*

@ Naddy: Bitteschön für's "Erinnern", dass es Taupe Grisé gibt :D :D :D

@ Weibchn: Schön gesagt! Demnach müsste ich mir alle NARS Blushes kaufen, die es gibt :)

@ Valerie: Taste mich auch immer mehr zu den Highend Sachen heran, und finde es super aufregend! Gerade bei Foundaation und Concealer ist es aufgrund meiner gelb/olivstichigen Hautfarbe extrem schwer was zu finden. Findest du in der Drogerie denn passende Foundation und Puder??

@ Virelai: Kenn ich, und ja ist wirklich bescheuert von uns ;)

@ Farbenvielfalt: Hihi Blooger...

@ Tess: Wenn das deine Motivation ist für Naked Lunch, wieso nicht. :) Gibt seltsamere Gründe.

@ Tanja, tolle Meinung und toll artikuliert, danke für deine Salzkörner ;)

@ Luni: Huch, Hoola hab ich vergessen!

@ IPaintMyWorld: Jap, hab ich vergessen. Aber dann hätte ich bei MAC direkt auch soo viele Sachen schreiben können ;)

@ Chinda: Chanel Lacke reizen mich zwar von den Farben her, aber ich würde niemals so viel Geld für enien Nagellack ausgeben. Deshalb fallen sie von vorenrein für mich weg! Ja, Benetint wollte ich auch schreiben... irgendwie... hab ich's auch vergessen :D

14. Dezember 2010 um 03:02

Kann ich verstehen, selbst ich als Nagellack-Junkie bin nicht gewillt, soviel für einen Lack auszugeben.

:-D

14. Dezember 2010 um 09:27

Huch so eine Must-Have Liste hab ich auch (also in meinen Kopf) Ich hab noch fast keine High-End-Produkte, außer Coralista, Hoola und Mac Club. Ansonsten ist sind die nächsten Must-Haves:
Nars: Orgasm; Albatross;
Benefit: High Beam (bringt hoffentlich das Christkind); poisitint; Girl meets Pearl; Sugarbomb;
MAC: e/s Brun, Satin Taupe, Humid, Sumpteous Olive, Amber Lights, Patina, Green Smoke; MSFs, Viva Glam Gaga(!!), Brush Cleanser; .......
Urban Decay: Naked Palette, UDPP

PS: Hier ein Tipp, wie du an Club rankommst, ohne bei Ebay für ne Stange Geld zu steigern oder so: http://marias-beauty-page.blogspot.com/2010/12/schon-wieder-so-ein-bruller-kauftipp.html

xoxo Maria ♥

14. Dezember 2010 um 10:12

Ich bin eine derjenigen, die die UDPP NICHT mochte ;)

14. Dezember 2010 um 11:19

Ich lass mich auch immer von sowas beeinflussen...irgendwoher muss doch diese Popularität dieser Produkte kommen? Ich selbst besitze (leider) kein einziges Produkt aus der Liste, sie sind mir aber bisher am häufigsten in Videos und Blogs über den Weg gelaufen.
Ich denke, manchmal ist der Hype viel zu groß und wenn man das Produkt dann am Ende hat, ist es zwar irgendwie toll, aber man wäre auch ohne ausgekommen ;). Aber wenn die Sachen aussergewöhnlich sind und was besonderes, dann würde ich schonmal ein paar Scheinchen hin blättern (z.B. der MAC Club, der so zweifarbig schimmert) und wenn die Qualität auch sehr gut ist, geht das schonmal. Wenn ich richtig im Job wäre und gutes Geld verdienen würde, würde ich eher mal zugreifen, bei den gehypten, teueren Marken/Produkten.

14. Dezember 2010 um 12:00

Das ist ja witzig! Genau darüber habe ich mir heute Gedanken gemacht. Mir ist nämlich auch aufgefallen, dass ich nur Sachen kaufe, von denen ich schon öfter gelesen habe und die total "In" sind. Das will ich jetzt mal ändern und selber die Äuglein aufmachen. Vielleicht setze ich demnächst die Trends *schmunzel*
LG, Tiffy

14. Dezember 2010 um 12:07

@ Maria: Das ist aber eine... lange Liste :D Da kannste ja schön und geduldig abarbeiten! Ich hoffe für dich, dass du noch an die Naked dran kommst ;) Vielleicht ist der große Run vorbei und es klappt tatsächlich. Beim Gaga musst du dich aber ein wenig sputen, gehen die nicht im Januar raus?! Und den Club habe ich schon, danke für den Tipp aber :D

@ Claui-Miaui: Tolle Einstellung. Man sollte es sich richtig schön leisten können statt es sich aus der Rippe zu brechen. Wenn man mal kurzzeitig aus dem BJ Körper und Geist schlüpft, und mal darüber nachdenkt, dass NARS Blushes fast 40€ kosten... LoL?!

@ Tiffy: Bitte sorge dann dafür, dass die kommenden It Produkte bitte nicht so hochpreisig sind, dankeschön :))

14. Dezember 2010 um 12:14

@my private jet:
Ne, wie Du in meinem Blog auch sehen kannst, bin ich auf Drogeriekosmetik eingeschossen. Mag nicht viel Geld für Kosmetik ausgeben.
Ich werde mal schauen, was sich machen läßt :)+hihi+

Anonym
14. Dezember 2010 um 15:44

Auf NARS waere ich ohne die ganze anfixerei wohl nie gekommen. Nun ja, gerade im Duty free hier in taipeh habe ich mein letztes Bargeld fuer Mata Hari und Angelica umgesetzt... Orgasm ist mir zu #warm#

Satin taupe finde ich ueberbewertet, mag aber braun- und taupe eh nicht gerne. Und 16,50 fuer nen Lidschatten ausgeben, der mich nur nackig aussehen laesst, ich weiss nicht.

Ich lasse mich gerne anfixen, bzw hole mir Anregungen von Blogs, teste dann im Laden und kaufe bei gefallen.

14. Dezember 2010 um 15:55

Schrecklich wäre noch, alles in DM umzurechnen :P *lol*
Dann kommt der richtige Schock, hehe

14. Dezember 2010 um 21:38

Wenn ich diese Produkte auf Blogs oder in Videos sehe denke ich i.d.R. eins der folgenden Sachen:

a) Oh maaaaannn, wie geil!
b) Mmmm, ich sehe kein Unterschied (zwischen zwei Lidschattenfarben z.B.)
c) Mmmm, nichts für mich
d) Oh, so was habe ich

Aber was ich IMMER denke ist: VIEL ZU TEUER

Schminken ist für MICH (noch) nicht so wichtig und ich gebe ungern so viel Geld dafür aus. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es je so wichtig für mich sein wird. Ich respektiere natürlich alle Junkies :) Aber ich finde immer "mein Weg" durch/mit güstigen Produkte und schlage gerne bei Rabatte zu. Außerdem ist mir wichtig, dass es tierversuchsfreie Sachen sind un das trifft nicht bei allen zu. Ich freue mich eher vor dem Spiegel, wenn es schön aussieht, auch wenn ich nur Drogerieprodukte benutze. Ich übe eher an die "Technik" (momentan Geleyeliner) und versuche genau so aussehen, wie ich aussehen will. LG

16. Dezember 2010 um 23:13

Ich lasse mich (leider) gerne von Hypes anstecken. Wenn ich jedoch schon beim testen im Laden feststelle, dass es qualitativer Müll ist, lasse ich durchaus auch teure Produkte gern mal liegen. Ist nur leider nicht bei allen möglich...ich meine das Testen. Von Stila gab es letztens ein nettes 3er Set für sehr günstig bei TkMaxx. Feste Verpackt, ohne Tester...schade eigentlich...aber auf gut Glück wollte ich das dann auch nicht kaufen. Lidschatten (dunkelbraun-nichts Besonderes), eine tinted Moisturizer (wahrscheinlich eh zu dunkel für mich) und ein Lipgloss (Farbe ???). Plööööd.

24. April 2011 um 11:50

Diese Liste is ja fast unendlich fortführbar.
Lancome, Chanel , CK usw . ih finde auch Too Faced nicht schlecht!

28. Juli 2011 um 00:36

mir fiele noch die Vitalumière Foundation von Chanel ein :)

Ich würde ein gehyptes Produkt nur kaufen, wenn mir auch das Teil selber gefällt und ich den Preis auch ohne Hype angemessen fände.
Wobei ich finde, dass man auch unterscheiden muss, wo wirklich die Qualität gehypted wird - wie z.B. bei der UPDD - und wo nur der Effekt bzw. die Farbe, wie bei Lidschatten, Blush, Bronzer und Highlighter. Da unterscheidet sich die Qualität ja meistens eher weniger zu anderen Produkten, auch aus niedrigeren Preissegmenten. Deswegen denke ich mal, da kann man weniger falsch machen, wenn man es schon mal ausprobiert hat. :)

19. März 2012 um 15:49

Ich bin selber der totale Hypekäufer, allerdings finde ich, dass von denen kein Produkt mich bisher vollkommen überzeugt hat. Entweder schraube ich meine Erwartungen zu weit hoch oder sonst was, aber ich finde, dass ich alle Hypeprodukte locker mit anderen Sachen ersetzen kann. Die Sachen, die immer verschmäht werden oder als schlecht gelten liebe ich meistens hingegen. :D

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)