Montag, 27. Dezember 2010

El Klotzo oder auch: Der Klotz

Hallo ihr Lieben!

Weihnachten ist endlich vorbei, jetzt noch ein paar Tage bis Silvester ausharren und der Spuk hat ein Ende! :) Ich bin kein großer Fan dieser Zeit, da hängt immer etwas Komisches in der Luft: Stress, Erwartungen, die gehasste Silvesterplanung, komische Jahresrückblicke, unerreichbare Neujahrsvorsätze, Angespanntheit und komische familiäre Pflichten... Arrgh!

Auch wenn bei uns das größte aller großen Feste erst im Februar ist, Chinesisches Neujahr, so bekomme ich dennoch manchmal kleine Geschenke mit denen ich meine Wunden lecken kann, da der Buddhismus kein Weihnachten im Programm vorsieht :)


Gucci Guilty schmachte ich schon seit dem Sommer an, und selbst diese kitschig-pornös-prollige Verpackung konnte mich nicht davon abhalten den Duft total genial zu finden :) Aber der Preis! Für ein EdT! Nun habe ich es im Set bekommen. Die Shu Sachen kennt ihr ja schon, ein Navi, da das alte weg ist und ich die Königin des Verfahrens bin und ein paar schicke Kiko (meine ersten!) Produkte vom Bloggerwichteln. Achso, einen Tower habe ich auch noch bekommen und vergessen ihn in die Kollage zu schmuggeln :) Nun, aber was ist dieses klobige Ding mit den komischen Schlitzen? - Das beste Geschenk!!

Ich bekam mal ein Geschenk in einem wunderschönen, türkis-metallischen Geschenkpapier mit Geschnörkel drauf und sagte daraufhin zum Geschenkmensch "Ich möchte einen Pinselhalter genau in diesem Muster haben!". Wie gesagt, so geschehen! Ich hab mich vielleicht kaputt gelacht, als ich es sah, weil ich diesen Satz vollkommen vergessen hatte :)


Nein, er ist nicht perfekt, da der Geschenkegeber kein Schreiner ist. Alle Pinsel passen auch nicht rein, und es verschwinden fast einige kurze Pinsel ("Hilfe, wir können nicht atmen!") in den Löchern und schauen nur mit einigen Haaren raus :) Und super akurat verarbeitet ist er auch nicht und wird auch bestimmt keinen Designpreis kriegen, aber es ist selbstgemacht (aus einem Klotz Holz geschnitzt lol) und ich bin ganz verliebt in ihn :D

Habt ihr etwas Selbstgemachtes zu Weihnachten bekommen, etwas ganz Persönliches oder etwas, was euch arg berührt hat? Ich hoffe jeder ist zufrieden mit seiner "Ausbeute", und wenn nicht - Wozu gibt es das Umtauschrecht? In diesem Sinne, schmuuuus

23 Kommentare

27. Dezember 2010 um 18:52

etwas selbstgemachtes bekommen hab ich nciht... aber etwas selbstgemachtes verschenkt habe ich :D

27. Dezember 2010 um 19:06

sehr tolle Sachen hast du da bekommen. Ich bin auchg ganz hin- und weg von dem Pinselhalter! Der sieht total super aus.

27. Dezember 2010 um 19:13

Ich hab selbstgemachte Sachen verschenkt, so Lebkuchenherzen wie vom Jahrmarkt (:

27. Dezember 2010 um 19:22

Dieses Jahr habe ich für meine gesamte Familie und Lieben Kekse gebacken, Pralinen gemacht... Meine beste Freundin arbeitet seit 3 Tagen an einem selbstgemachten Kalender für ihren Freund, also so einen Terminplaner wie dein Katzen-Ding - der wird gut! Da kann ich mir noch was abschauen.

27. Dezember 2010 um 19:27

Mir geht es genau so!
Ich warte jetzt schon auf das chinesische Neujahr, damit sich mein Wunsch vielleicht doch noch erfüllt, denn zu Weihnachten habe ich "nur" Kleinigkeiten bekommen, aber ich bin froh, dass ich überhaupt was bekommen habe. (:

Ich hab dieses Jahr die Verpackungen selber gebastelt z.B. das Geschenk in eine Kunststoffkugel getan und die Kunststoffkugel angemalt, hatte leider keine Acrylfarbe, deswegen hab ich Nagellack genommen. x)

Den Dezember finde ich sehr stressig.
Ich muss mich um Geschenke kümmern und ich bastel immer selber noch etwas dazu, werde total gestresst in der Schule; in der Familie und den Rückblick auf das ganze Jahr finde ich am schrecklichsten.

Frohes Neues Jahr! (: <3

27. Dezember 2010 um 19:32

Ich hab mich sehr über ein Geschenk von meinem Bruder gefreut. Ich komm hier nicht an Lush ran, und er hat mir was von Lush geschenkt, obwohl ich es nicht erwähnt habe

Sahara
27. Dezember 2010 um 19:55

ich hab nix selbstgemachtes geschenkt bekommen. obwohl, doch, ein paar kekse. *g*
ich selber hab als kleine beigabe aus fimo gebastelte bücherwürmer (=lesezeichen) verschenkt.

die idee mit dem pinselhalter finde ich genial. werde ich mir mal abspeichern als diy-idee. :-)))

27. Dezember 2010 um 19:57

Also ich finde den Pinselhalter ja total cool. :) Derjenige, der dir das geschenkt hat, soll das mal vermarkten. ;)

Wir feiern ebenfalls kein Weihnachten. :D

Liebste Grüße,
Linh
http://linhsfashionworld.blogspot.com/

27. Dezember 2010 um 21:02

Tolle Idee mit dem Pinselhalter! Ist witzig und sieht toll aus!
LG
Meilu

27. Dezember 2010 um 21:45

wow das ist so lieb und toll :-)
super das es auch menschen gibt die sich gedanken machen und zuhören :D XD

Anonym
27. Dezember 2010 um 21:55

Wenn die kleinen Pinsel in Deinem selfmade Pinselhalterdingens "untergehen" und wenn man den so ansieht, dann könnte man auch vermuten, dass die großen Pinsel auch hin und her rutschen und da kam mir die Idee, dass es vielleicht helfen würde, den mit irgendwas aufzufüllen, damit das nicht so schnell passiert. Vielleicht Dekosand oder so Vogelsand, der ist glaube ich sehr weich und würde die Stiele wohl nicht verkratzen oder kleine Styroporkügelchen oder so. Keine Ahnung, ob das geht, aber mir kam so der Gedanke als ich das Ding sah und von dem Problem las.


Grüße Kati

27. Dezember 2010 um 22:38

Ich find den Pinselhalter echt schön : )

Ich hab von einer echt guten Freundin einen selbstgebastelten Kalender für 2011 bekommen. Auf jede Seite hat sie ein Foto von uns geklebt. Die meisten hatte ich noch nie gesehn : D
Ich hab mich echt doll gefreut : )

28. Dezember 2010 um 04:43

liebe My Privat Jet! ich hoffe du hattest besinnliche weihnachten! ich hab dir soeben einen blog-award verliehen:

http://kleinstadtprinzessin.blogspot.com/2010/12/blog-award-time.html

LG Claudia

Anonym
28. Dezember 2010 um 09:07

Ich habe selbstgemachtes verschenkt: Habe meinem Schatz einen Fleepulli, eine "Bollerbuchse" (für zuhause und eine Umhängetasche genäht (er war vollkommen begeistert) und meiner SchwiMa habe ich eine Lampe aus verschieden großen Plastikkugeln gebastelt (Beschreibung schwer möglich). Kam sehr gut an und ich werde noch als Weihnachts-Nachgeschenk ein Körnerkissen in Katzenform für geplagte Nacken und Schultern verschenken.

Finde deinen Blog übrigens toll! Schön, dass mal jemand aus dem Raum Düsseldorf bloggt! - komme aus Wuppertal...und arbeite in Düsseldorf.

LG, Tine

Azalea
28. Dezember 2010 um 11:23

Abgesehen von den üblichen Umschlägen gab´s das zweite Simons-Cat-Buch. Verschenkt habe ich u.a. eine selbstgestrickte Stola.
Mein Pinselhalter ist eine Glasvase gefüllt mit Deko-Kunstoffperlen. Die Anleitung dazu habe ich mal im Netz als "Sephora-Style" gesehen.

28. Dezember 2010 um 14:10

Alle Kinder LIEBEN KLOTZ!! (Ren & Stimpy) ♥

Anonym
28. Dezember 2010 um 21:32

Ich finde den Pinselhalter auch klasse :)
Habe mich selber mit einer selbstgemachten Schminkkommode beschenkt :)
Da ich ein Praktikum in einer Schreinerei gemacht habe und mir etwas selber bauen durfte.
Nun hat alles seinen Platz:)
Liebste Grüße
Lena
PS: ich find deinen Blog so toll, schau fast jeden Tag hinein ob es etwas neues gibt :)

29. Dezember 2010 um 00:06

Selbstgemachte, handgemachte Geschenke sind nie perfekt. Und genau das macht Ihren Charm aus.

Sehr schick!!
Lg

29. Dezember 2010 um 00:14

Hallo Tine-Anonym, das hört sich toll und aufwendig an! Es gibt sehr viele Bloggerinnen aus diesem Raum :) Ich finde es auch schön, dass wir alle aus diesem Raum kommen :D

Kati-Anonym, ja danke, habe noch gar nicht dran gedacht etwas reinzufüllen. Danke für den Tipp :)

Tine, genau der Action Klotz mit Moosbart... Du wärst Nagellackuschiklotz!

Wow, Lena-Anonym!! Du hast dir selbst eine Schminkkommode gebaut?? Magst du Bilder davon zeigen, bin suuuper neugierig! Und danke für das liebe Kompliment!

Danke Lyndywyn!!

29. Dezember 2010 um 13:19

Dieses Jahr gabs nichts Selbstgemachtes :) Aber ich verschenke gerne selbstgebastelte Fotoalben, z.B. zu Urlauben mit meiner Schwester (an meine Schwester). Oder ein selbstgenähtes Kissen in Nigiri-Form.
Von meiner Schwester hab ich mal ein selbstgenähtes Schaf-Kissen bekommen, das ich in Ehren halte.

Anonym
29. Dezember 2010 um 21:22

Ich habe noch weiter drüber nachgedacht ; ) und evtl. würde Sand stauben, das wäre natürlich auch doof wenn man sich dann den Sand ins Gesicht pinselt. Vielleicht wären diese Dinger was: http://www.depot-online.com/shop.php/sid/5bcd5416a8efaf6ac0131ce01acbd185/cl/details/cnid/1e34a9a2c1b998105.01027081/anid/3a14a93ce732c8658.03661441/Kunststoffkugeln-in-Dose-Inhalt-78-Gramm.-klar/, die sehen abgerundet aus und würden somit wohl keine Kratzer machen, wären aber vermutlich schwer genug um den Pinseln und er ganzen Kiste ein wenig Stand zu verleihen.

Grüße Kati

30. Dezember 2010 um 00:14

Peony: Kann man deine selbstgenähten Nigirikissen auch kaufen? Ich finde das hört sich brillant an und möchte auch eins!! :D Bin hellauf begeistert. Könnte ich nähen (oder andere handwerkliche Aktivitäten), würde ich mir auch eins machen :D

Kati-Anonym: Vielen vielen Dank dafür, dass du dir so viele Gedanken für mich machst! Sieht toll aus auf dem Link... ist ne gute Idee! Ich werde da mal reinschneien und mir das anschauen. Vielleicht gibt es sowas ja bei IKEA oder Nanunana oder sowas... müsste ja eigentilch. Dann können die Pinsel endlich auch stehen und net so doof abhängen ;) Danke danke danke!! <3

30. Dezember 2010 um 10:13

Aus einem Stück Holz geschnitzt? Das ist ja der Wahnsin; sowas schönes Selbstgemachtes.
Das ist ja wie wenn einem ein Kind was selbstgemaltes schenkt; einfach das beste Geschenk.
Viel Freude damit.

Liebe Grüße.

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)