Donnerstag, 30. September 2010

Veränderung ≠ Verbesserung

Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit Jahren einen Lieblingsnagellackentferner - der grüne von Ebelin :) So richtig viel weiß ich über ihn nicht, nur dass er in einer grünen Verpackung daherkommt, einen dezenten Duft hat und acetonfrei ist. Er funktioniert gut bei mir, meinen Nägel geht's gut damit und daher bin ich vollends zufrieden und hätte ihn wahrscheinlich auch bis zum Lebensende nachgekauft, WENN nicht etwas Unerwartetes passiert wäre. De facto weiß ich, dass viele meinen Lieblingsnagellackentferner gar nicht mögen, aber ich finde ihn z.B. 1000 Mal besser als den violettfarbenen von Essence, der so super gehyped wird.

Vor dem Urlaub wollte ich mir noch eine Flasche zulegen, um diese mitzunehmen. Der Junkie lackiert natürlich auch im Urlaub um :) Beim Suchen nach meinem Entferner fiel ich aus allen Wolken - die Schweine von DM haben einfach die Verpackung geändert. Und zwar wie? Der Nagellackentferner kam von einer normalen Flasche in einen Pumpspender. Diese Art von Verpackung wurde bereits gehyped, da P2 in seinem Nagelsortiment einen hat, der nach Bambus riecht oder so ähnlich. Mit diesem habe ich allerdings bereits schlechte Erfahrungen gemacht - der ist mir bereits während des Bezahlens bei DM an der Kasse ausgelaufen. Da hatte ich es eilig, drehte es nochmal fest und dachte gut ist. Außerdem riecht er unangenehm und von daher verzichte ich auch gerne auf das "Nagelstudiofeeling" mit einem professionellen Pumpspender, wenn dieser dafür ausläuft und eine riesige Schweinerei verursacht!

Nun hat Ebelin seinen Entferner in dieselbe Verpackung gesteckt wie P2. Und ich Esel dachte mir, dass ich dem von Ebelin eine Chance gebe - vielleicht läuft dieser ja nicht aus. Hahaha. Auf dem Hinweg ist er mir bereits im Koffer ausgelaufen, aber nur ein wenig. Aber auf dem Rückweg roch ich bereits beim Runterhiefen meines Koffers vom Band Nagellackentferner!! Ein Wunder, dass die Drogenhunde am Zoll mich nicht attackiert haben, so sehr stank das! (Ja, und ich lerne nicht aus Fehlern, ich hätte ihn einfach bereits wegwerfen sollen statt ihn wieder mit nach Hause zu schleppen! War wahrscheinlich zu benebelt vom Nagellackentfernerduft um richtig nachdenken zu können.) Nun muss ich nicht nur den Kofferinhalt waschen, sondern am besten den Koffer direkt mit.


Danke P2 und Ebelin für bescheuerte Verpackungen! Wenn ihr eure tollen Produkte in total beschissenen Verpackungen verkaufen wollt, selber Schuld! Vielleicht kaufe ich einfach weiterhin den Ebelin Entferner und fülle ihn noch an der Kasse in meine normale Flasche um :)

Wer hat noch schlechte Erfahrungen mit Pumpspendern? Oder findet ihr das alle fesch, wie man das einhändig benutzen kann indem man nur draufpumpt? Die Idee an sich finde ich auch ganz knorke, aber die Umsetzung ist einfach schlecht. Meine Erfahrungen damit waren bisher zumindest ganz schön fies und stinkend! Schmuuus

31 Kommentare

30. September 2010 um 20:49

Ich fand diese Pump-Verpackung erst rel. praktisch. Irgendwann funktionierte sie aber einfach nicht mehr richtig ... da konnte ich pumpen und pumpen und nichts geschah -.-*

Nun greife ich wieder zur normalen Flasche! Skal!

30. September 2010 um 20:51

Du weisst nichts über deinen Lieblingsnagellackentferner? Du hast dich nie für seine Familie, seine Hobbies, seine Ängste und Wünsche interessiert? So war eure Beziehung zum Scheitern verurteilt :) Und, ja Kassenabfüllung ist super und mit der leeren Flasche bewirfste die Leute die nur mit Kleingeld bezahlen, welches sie natürlich erst stundenlang abzählen müssen...

PS: Ich wäre viel zu faul im Urlaub meine Nägel zu lackieren...

30. September 2010 um 20:57

oh ha. nagellackentferner in pumpflaschen!?!? ich glaub, das bracht die welt nicht..und einhändig benutzen?...ich seh mich schon, wie ich meinen schreibtisch (da wird lackiert)überschwemme. nee nee. verschlimmbesserung (vermutlich).

btw.: ich benutz den entferner auch und find'n besser als so manch anderen. ;) ...mal sehen, wie lange noch^^

30. September 2010 um 21:03

Meine Erfahrung ist auch das Pumpspender für unterwegs einfach nur Müll sind (Shampoo, Gesichtswasser etc)! Kauf ich auch nur noch wenn es nicht anders geht oder ich umfüllen kann..

30. September 2010 um 21:03

Ich hab den Pumpspender von p2 auch, den benutz ich aber nur zuhause und füll meinen Entferner immer um. Auf Reisen oder zu meiner Mam nehm ich generell nen richtiges Fläschchen mit, in der Beziehung ist mir der Pumpspender auch zu unsicher!
Allerdings benutz ich den lilanen von essence. Bisher bin ich mit dem total zufrieden. Den Geruch vom p2-Entferner find ich widerlich, ich war froh als der endlich leer war! Und ähnlich gehts mir mit dem grünen von ebelin... den Geruch vom essence bekomm ich wenigstens wieder aus meinem Zimmer raus, bevor ich ins Bett gehe! ;)

30. September 2010 um 21:03

Oh ich hatte immer den rosafarbenen von ebelin. Ich will auch keinen Pumpspender, das kann ja nur schiefgehen bei mir! :( Gemeinheit!

30. September 2010 um 21:05

Hab den von P2 auch zu Hause, aber einhändig benutz ich ihn trotzdem nicht, hab immer Angst ich Depp schmeiß den beim Pumpen dann überm ganzen Tisch xD
Ausgelaufen is er mir übrigens auch noch nie :) Aber stinken tut er wie sau xD

30. September 2010 um 21:11

Wie blöd ... ich benutze den von ebelin auch immer :o( !!! Habe zum Glück noch einen Vorrat von dem ebelin NLE in der "normalen" Flasche zu Hause ...

30. September 2010 um 21:17

Ich erkenne bei einem hochflüssigem Nagellackentferner den Vorteil eines Pumpspenders nicht wirklich. Aber Nagellackentferner ist bei mir derzeit sowieso ein rotes Tuch. Manche sind einfach zu schwach, und schmieren mehr rum, als das sie entfernen. Ich bin auf der Suche nach einem starken Entferner, und dennoch acetonfrei.

30. September 2010 um 21:20

Mhh, mir fallen die Flasche immer um... allerdings im offenen Zustand, das könnte mit einem Pumpspender eventuell behoben werden.
Direkte Erfahrungen habe ich mit solchen Verpackungen aber noch nie gemacht.

30. September 2010 um 21:45

oh weia. den hatte ich bisher auch..
und ne, ich mag so pumpdinger nich so gerne. auch weil ich finde, dass es da oben drauf (auf dem draufdrückding) so ne sauerei gibt, stinkt dann gut.. und ja, die sind einfach nicht so dicht diese flaschen. kommt immer oben am klappverschluss bisschen was raus. bäh.

30. September 2010 um 22:12

Also ich finde diese Pummp-Vorrichtung ja eigentlich ziemlich gut, aber es ist wirklich sehr sehr nervig, dass die Flasche ständig ausläuft. Daher steht sie bei mir eigentlich nur rum und wird nicht bewegt ;)

30. September 2010 um 22:15

Ich weiß auch nicht, was an dem Pumpspendern toll sein toll .. ih stecke z.B. oft auch ein Wattestäbchen in die Nagellackentfernerflasche um die Reste von hartnäckigen Nagellackfarben abzubekommen .. das geht bei so nem Ding ja nicht ^^
Ich mag den Nagellackentferner von Rossmann ganz gerne .. mit "Mandelduft" :D
Den von Essence habe ich zur Zeit auch, aber ich finde, dass der die Nägel ganz schön austrocknet!

30. September 2010 um 22:16

Boah neee, ne? Arght! Das ist auch mein liebster NLE wie "schön", dass ich mich auf neue Verpackung "freuen" darf. Und vermutlich auch gleich auf weniger Inhalt zum gleichen oder gar angehobenem Preis. Ist er denn sonst gleich geblieben?

30. September 2010 um 22:20

Hab so eine Flasche Nagellackentferner mit Pumpspender von Sante ,da ist mir noch nie etwas ausgelaufen ,vielleicht haben die bessere ...
Liebe Grüße

30. September 2010 um 22:21

Den benutze ich auch immer...und langsam neigt er sich dem Ende zu. Aber dank deines Post weiß ich ja jetzt, dass ich die alte Flasche besser nicht wegwerfe ;)
Hat sich eigentlich auch was am Preis geändert? Wo er doch jetzt diese supermoderne, profimäßige Pumpspenderverpackung hat. Ich hab nen Preis von 65 oder 85 Eurocents im Kopf...

30. September 2010 um 22:28

Pumpspender für Flüssigkeiten (also richtig flüssiges Zeug wie halt Nagellackentferner) find ich einfach nur unlogisch. Da ist das Auslaufen echt vorprogrammiert : /
Das erinnert mich außerdem an mein Praktikum, wo irgendne hohle Nuss immer die Seife im Spender mit Wasser gestreckt hat und man, wenn mans nicht wusste, sich erstmal schön angespritzt hat. Ich kenn deinen Pumpspender aber leider nicht persönlich, sodass ich leider auch mein Misstrauen bezüglich solcher möglichen Gefahren nicht beteuern kann :D
Bei Foundation, Bodylotion und Co. liebe ich Pumpspender aber =)

LG Isa

30. September 2010 um 23:16

Ich mag diese Verpackung auch nicht - ganz einfach, weil man da die Kosmetikstaberl nicht eintauchen kann um Patzer zu korrigieren.
Aber wahrscheinlich ist das einfach nicht erwünscht, man soll sich sicher diese sündtreuen und absolut schwachsinnigen Nail Remover Pens kaufen. -.-"

30. September 2010 um 23:42

ich komm mit dem essence-entferner super zurecht und hab mir noch keine gedanken über einen anderen gemacht... vll ist es aber, nach deinem post, auch ganz gut so :)

30. September 2010 um 23:44

Die Pumpverpackung ist Mist. Irgendwann muss man sie nämlich aufschrauben, weil die Pumpe ihren Geist aufgibt.

1. Oktober 2010 um 00:24

Also ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich den Pumpspender von p2 und den Entferner ziemlich gut finde. Bei mir ist da auch noch nix ausgelaufen.

Du kannst diese Pumpspender aber auch bei ebay bekommen, falls Du der Sache an sich nochmal eine Chance geben willst. ;-)

1. Oktober 2010 um 00:31

Den habe ich auch eine Weile lang benutzt, aber meinen Nägeln hat er gar nicht so gut getan.
Bin dann auch auf einen von Essence umgestiegen (rosa) und seit dem sind meine Nägel auch weniger brüchig.

Das mit der Pumpflasche klingt ja dann echt nach einem Schuss in den Ofen. Doof.

1. Oktober 2010 um 00:45

Ich bin doch überrascht, dass doch einige von euch den NLE auch benutzen :)

Habe gerade nachgeschaut, es sind in beiden Verpackungen, alt und neu, 125ml enthalten. Der in der neuen Verpackung kostete 0,95€. Ich meine der alte ist ein wenig billiger, kann's aber grad nicht beweisen :)

Im Übrigen ist "kontrolliertes Spritzen" mit dem Pumpspender auch absolut unmöglich, es fliegt wohin es will.

1. Oktober 2010 um 01:24

hallo meine hübsche =)

ich weiß gar nicht, ob die das sortiment erneuern, hab da keine infos zu und auch noch keine reduzierte ware von uma gesehen.

lg <3

1. Oktober 2010 um 18:57

also ich kann deinen Frust verstehen, denn mir ist es jedes Mal passiert, wenn ich den Pumpspender von P2 gekauft habe. Allerdings komme ich mit dem einhändigen gut klar und werfe den dabei nicht um und man kann in dem Pumpteil auch Entferner sammeln, zB wenn man mit dem Wattestäbchen korrigieren will. Ich finde es nur schrecklich ihn zu transportieren und ich finde auch, dass der höhere Preis nicht ausgegeben werden muss, denn mit Flasche bekommt man den Lack ja auch runter:D
Ich bin quasi auch Flaschenkind geworden, aber nur aus Sparsamkeitsgründen. Im Endeffekt muss ich den Pumpspender nämlich auch aufschrauben um den letzten Rest herauszubekommen;-)

3. Oktober 2010 um 17:41

Also ich hab den p2 auch udn finde den Pumpspender mehr als praktisch! Ausgelaufen ist bei mir auch noch nie was... o.O

3. Oktober 2010 um 19:37

ICH.
Ich hab mir mit dem Scheiß von p2 sogar einen Flecken in den Tisch gehauen, weil er da länger gestanden hat und auch ausgelaufen ist.
Ich könnt die so killen -.-

7. Oktober 2010 um 11:03

Ich mag den p2-Pumpspender. Zuhause!!!!! Im Urlaub ist er im Koffer meines Freundes ausgelaufen *grml* "Hier riecht es irgendwie nach Lösungsmittel...."

12. Oktober 2010 um 16:31

hmm, ich find die pumpspender auch toll. mir ist noch nie was ausgelaufen. aber gut ich verreise mit denen auch nicht. ;)
wobei, blödsinn, mir fällt grad ein, ich hab die pumpflasche im urlaub mitgehabt, ist auch nichts ausgelaufen...
hab immer den von p2 benutzt, bin sehr gespannt wie der von ebelin ist, wird sicher günstiger sein.
und mit den wattesäbchen funktioniert das auch bei mir auch sehr gut. ich drück dann auf diese pumpe mit dem stäbchen drauf und saug die flüssigkeit damit auf.
aber da hat wohl jeder andere vorlieben und erfahrungen. ;)

7. März 2011 um 01:37

gut zu wissen, dass ich den niemals mit auf reisen nehmen sollte... bisher ist nichts aufgelaufen und gepumpt hats nur ins wattepad

9. März 2011 um 19:30

(R)
Bis vor kurzem hatte ich noch den rosanen Nagellackentferner von Ebelin. Da ich mir um den Nagellackentferner ohnehin keine Gedanken mache, habe ich mir den grünen mit Pumpspender gekauft, sowie eine Mini-Version der alten Version, für Reisen oder um ein Wattestäbchen reinzutunken.
Ich habe einen Steckkasten, in dem meine Nagellacke, sowie der Entferner stehen. Hatte noch nie Probleme mit auslaufen oder so (Ich bin froh, dass ich deinen Post NACH dem Kauf lese, ansonsten hätte ich mich verflucht, wäre meine heilige Longchamp Tasche mit Nagellackentferner in Berührung gekommen :D
Die Pumpe an sich finde ich auch sehr praktisch. Ab und zu spritzt es etwas, wenn ich das Wattepad nicht richtig drauflege aber ansonsten kann ich eig. nur positives berichten...

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)