Donnerstag, 2. September 2010

Geheime Vieraugen II

Hallo ihr Lieben!

Ich war neulich bei Fielmann. Dort bin ich seit ca. Mai/Juni 2010 Kundin, also noch nicht allzu lange. Ich möchte euch zwei Erlebnisse mit Optikern gegenüberstellen: In den Niederlanden war ich bei Specsavers (ist das Rufmord?), um mir Kontaktlinsen anpassen zu lassen. Der Typ der das gemacht hat war relativ nett, ein wenig zu überlocker meines Erachtens nach ("German is ugly, Dutch is much prettier"... "Ähh, ja, ich bin Kundin, wissen Sie?") aber wirkte dennoch kompetent. Ende der Geschichte: Ich habe 30€ für Testlinsen gezahlt (jap... sowas gäbe es in Deutschland nicht), 3 Paar Testlinsen bekommen bei dem ich mit dem 1. Paar schlechter sehen konnte als ohne (jap!!!!!) und den Laptop vor der Schnauze nicht lesen konnte, bei dem das 2. Paar im Auge riss und das 3. Paar okay war, aber viel weniger wert als die 30€, die ich zahlte. Weder haben sie die Linsen in den Augen gecheckt (einfach in die Hand gedrückt, tschühüß), noch Pflegemittel angeboten, noch Erklärungen abgegeben. Nach einigen verbalen Auseinandersetzungen verließ ich den Laden und bin nie wieder hingegangen, und meine 30€ waren futsch. Auch meine Beschwerdemail wurde zwar höflich entgegengenommen, allerdings nie beantwortet. Tja. Fazit: Ich hatte nichts davon außer Ärger, Aufregung, Rumrennerei (war dort bestimmt ca. 8 Mal in 40 Tagen) und Rumkotzerei. Nein, danke!! Das war bei weitem der beschissenste Service, den ich je hatte, und diese 30€ hätte ich im Prinzip genauso gut als Klopapier benutzen können.

(Ich hatte mir in der Zeit zwischen Specsavers und Fielmann Linsen bei eBay bestellt und mein Fielmann-mann meinte, dass diese besser gewählt und angepasst wären als die vom NL-Optiker!! Wenn aus mir nichts wird, werde ich Optiker :D)

Bei Fielmann: Ich habe mir eine Brille anpassen lassen damals, die mir Fielmann für lau extra in die Niederlande schicken ließ. Das war schon mal wirklich nett, denn diesen Service bieten sie eigentlich nicht an. Bei meiner Linsenanpassung hat sich der Chef der Filiale über eine Stunde (!!) Zeit für mich genommen, obwohl der Laden relativ gut gefüllt war. Er hat sich meine Leidensgeschichte mit dem niederländischen Optiker angehört, den Sehtest gemacht, mir alles erklärt (Hornhautverkrümmung, Reinigung und Tragedauer der Linsen, wie die Äderchen das Licht brechen können beim Sehen, wie Kontaktlinsenunverträglichkeit entsteht, etc.) und Witzchen gerissen mit mir, meine Brille gerichtet und geputzt, mir für lau Testlinsen und 2 Reinigungssets von Ciba Vision gegeben und mich diese einsetzen lassen und sofort gecheckt. Fazit dieser Geschichte: Ich habe in 3 Monaten 4 Brillenetuis und 5 Brillenputztücher von Fielmann (lol, die geben mir jedes Mal ein Neues mit!) gesammelt, bin absolut begeistert von dem Service (so baut man loyale Vertrauensbeziehungen so Kunden auf!) und bin froh zu sehen, dass die Serviceleistung des Optikers auch gut sein kann! Fielmann ahoy!!

Die ultimativen Tipps von meinem Vertrauensfielmann-mann dafür, wie man mindestens 60 Jahre lang Linsen tragen kann, ohne dass einem die Augen abfaulen oder man jämmerlich erblindet vorher:

  1. Nicht mit Linsen schlafen, auch keine Nickerchen machen (der hat mich echt erwischt damit, als ob er das aus meiner Hornhaut lesen kann... Aus der Hornhaut lesen ist das neue aus dem Kaffeesatz lesen :D). Wenn man merkt man nickt ein, schnell vorher rausnehmen und dann entspannt schlafen. Dann fühlen sich die Augen auch nach dem Aufwachen nicht an wie Rosinen. Er meinte neue Linsen sind durchaus auf 14-16 Stunden Tragezeit ausgerichtet, was okay ist solange man blinzelt (es hebe die Hand, wer 14 Stunden nicht blinzelt hehe), im Gegensatz zum Schlafen.
  2. Sich an das MHD der Linsen halten. Wenn es Tageslinsen sind, trage sie einen Tag. Wenn es Monatslinsen sind, nicht mehr als 30 Tage. Und wenn es 2 Wochen Linsen sind, dahaann...? Wer kennt die Antwort? ;) Sein Beispiel dafür "Lebensmittel wird ja auch am MHD nicht schlecht, aber wennn Sie das trotzdem essen danach und Durchfall kriegen... tja, da sind Sie selber Schuld. Nun übertragen Sie das mal auf Ihre Augen." Hmmm... dafür fehlt mir gottseidank die Fantasie für um mir das vorzustellen!!
  3. Korrekte Pflege!! Kombilösung okay, aber man kann auch mal mehr investieren in Produkte für Tiefenreinigung so wie das AO Sept von Ciba Vision (das ist ganz verrückt, das reinigt von selbst... ich probiere es gerade aus. Allerdings packt euch mit der Flüssigkeit NICHT ins Auge!!!) und jeden Tag nach dem Rausnehmen den Dreck, Staub und Eiweiß aus der Linse rubbeln. Am besten in die saubere Handfläche legen, anfeuchten und die Linse sauber rubbeln. Und das jeden Abend! *gäähn*
So, mit diesen guten Tipps sowie guten neuen Testlinsen bin ich da rausgehoppst und war wahnsinnig glücklick, dass es auch guten Service gibt. Mag sich zwar doof anhören, aber ich hatte richtig gute Laune danach :) Was guter Service so ausmachen kann. Ich update also meinen Linsenpost mit den drei wichtigsten Tipps oben! Hat jemand ähnlich gute Erfahrung mit Optikern oder gar mit Fielmann, auch? Schmuuuus

17 Kommentare

2. September 2010 um 07:43

Einmal habe ich die Kombilösung zum Reinigen, Aufbewahren etc. mit der Intensivreinigung verwechselt, reinigte mit dieser die Linsen vorm Einsetzen und dann... war eine aufschlussreiche Erfahrung. D:

2. September 2010 um 08:02

Ich bin seit Jahren bei Fielmann Kunde, zumal ich dort auch meine Dior Sonnenbrillen um fast 100 Euro immer billiger bekomme. Der Service ist dort TOP!!! LG; Nina

2. September 2010 um 08:33

ich hatte leider nicht ganz so gute erfahrungen mit fielmann. die haben mir einmal eine brille falsch angepasst. irgendwie haben die die hornhautverkrümmung falsch gemessen.

mein linsenoptiker im ort hat das dann gemerkt und korrigiert. als ich den direktten vergleich zwischen den brillen hatte, hab ichs auch gemerkt, aber mein auge hatte sich an die falsche berechnung gewöhnt.

naja, ich trag jetzt linsen und bin eigentlich ganz happy.

Anonym
2. September 2010 um 08:44

Autsch, erwischt. Hin und wieder mach ich auch ein kurzes Schläfchen mit Linsen. Un der Rosinenvergleich ist gar nicht mal so weit hergeholt.

Mit den weichen Linsen hatte ich bei Fielmann nie Probleme, die formstabilen waren von der Formung nicht ausreichend angepasst - 3 Wochen das Gefühl, Sandpapier im Auge zu haben und das Projekt vorerst für gescheitert zu erklären.

Ach ja, wenn man Monatslinsen 30 Tage tragen kann, dann gilt das am Stück. Wer zwischendurch zwei Wochen Linsenpause macht, hat dann quasi das Nachsehen. (Oho.)

Sabena

2. September 2010 um 10:07

Aus der Hornhaut lesen ist das neue aus dem Kaffeesatz lesen.

Mein Satz der Stunde.

2. September 2010 um 10:19

Ich schlaf nie mit Linsen...okay...im Zug xD
Aber das lässt sich nicht vermeiden, ich bin da wie nen Baby das man auf ne Waschmaschine legt zum schlafen. Vom rütteln penn ich einfach ein...und da werd ich die Linsen nicht raus nehmen...ich tropf mir dann eben was rein, dann gehts wieder...
Mir ist nur einmal was schreckliches passiert...und zwar... Party... Blackout... mit Linsen EINGESCHLAFEN. Ich glaub ich hatte die fast 35 Stunden drin. Bin aufgewacht... hab se raus gemacht...und konnte kaum noch was sehen... das hat Stunden angehalten... war schon sehr beunruhigend... x_x

Zum Thema Fielmann...ich mag den nicht sonderlich. Kann aber auch an den Verkäufern bei uns im Laden liegen. Die sehen alle richtig DUMM aus (nur Apollo ist schlimmer...) und auch wenn ich was Frage muss man denen alles aus der Nase ziehen und ich geh immer ohne was aus dem Laden, weil die mich irgendwie nicht richtig ernst nehmen...

Übrigens nehm ich schon allein aus dem Verfallsgrund heraus keine Monatslinsen. Wäre ich ja dumm wenn ich die nur einmal die Woche trag ;)

2. September 2010 um 10:27

Ich trage keine Linsen, aber eine Lese-/Lernbrille. Die hat mir auch mein Optiker angepasst und sich dafür richtig viel Zeit genommen, mit Sehtest etc. Das ist aber schon 5 Jahre her. Letztens dachte ich ich würde schlechter sehen, bin zum Optiker, er hat einen Test gemacht, alles beim Alten, nur Ermüdung. Ich mußte das nicht mal bezahlen.
Aber ich gehe auch immer wieder zum Gleichen, kaufe dort auch Sonnenbrillen etc.

Lg

2. September 2010 um 12:39

Wir haben hier einen tollen Fielmann, es gibt dort einen Chef, der klasse ist- sich superviel Zeit nimmt und auch nicht nur ans Geld denkt!
Meinem Mum hat so Problemaugen ( sie schielt, starke Hornhautverk. usw.) und er uns die perfekte Brille rausgesucht!

Und am Montag war ich mit meiner 87-jährigen Tante da- die hat wegen einer Augenop auf einem Auge -2 und auf dem anderen -7!!! Und das ist natürlich auch alles nicht so einfach, aber wir haben eine tolle und relativ günstige Lösung gefunden!
Auch wenn ich selbst woanders bin (bei einem guten Bekannten) kann ich unseren Fielmann uneingeschränkt empfehlen!
Und aaaaahhh ich habe grade eine neue Brille und mich ausgerechnet Montagabend in eine bei Fielmann verliebt! *nein ich bin stark*

2. September 2010 um 12:44

Ich hab zwar nur eine Brille, aber die ist auch vom Fielmann. Genau wie die, die ich davor hatte (-> hab jetzt meine 2. Brille).

Ich finde die auch recht nett, vor allem das man ein Etui und Putztuch gratis bekommt - ohne das man was kaufen muss (hab mein Etui verloren und sie gaben mir ohne was ein neues - ich wollt eigentlich eines kaufen).

Hut ab!

2. September 2010 um 12:55

Den Service kriegt man auch bei Apollo (da bin nämlich ich) und das Beste ist: wenn mir eine meiner Linsen wie letztens im Auto einfach abhanden kommt (ich hab gedacht ich seh nicht richtig - und hab tatsächlich kaum noch was gesehen^^), geh ich in den nächsten Laden und krieg eine umsonst. Und wenn ich doof genug bin krieg ich das auch mehrmals im Monat! Ohne Stirnrunzeln von denen!

Ich hab den Lieferservice und bekomme jeden Monat pünktlich meine Linsen ins Haus - mitsamt Flüssigkeiten und allem drum und dran, was man so braucht. Bin sehr zufrieden mit dem Service und zahle dafür nichtmal ein Vermögen *hüpf*

2. September 2010 um 15:07

Darf ich fragen bei welchem Fielmann du gewesen bist? ^^"

Anonym
2. September 2010 um 18:44

Ohje, ich sollte mir den 1. Tipp echt zu Herzen nehmen. Leider mach ich das echt zu oft, vor allem wenn ich einfach nur voll fertig bin. Dann schmeiß ich mich aufs Bett ich penn sofort ein...
Obwoooohl auf der Verpackung von den Linsen draufsteht, dass man die auch Nachts tragen darf (habe welche von Air Optix). Wenn ich dann aufwache, fühlen sich meine Augen gar nicht mal soo schlimm an, vielleicht etwas verklebt, aber das wärn sie auch ohne Linsen. Trotzdem hab ich Schiss vor einer Kontaktlinsenunverträglichkeit (omg ist das Wort lang xD) und lass das mal lieber.

2. September 2010 um 22:11

Ich bin schnöder Brillenträger! Ich hab auch noch nie Kontaktlinsen ausprobiert, obwohl ich gern wüsste, wie das ist. Ob sich da Probelinsen lohnen..? Und die haben dich echt nichts gekostet? o_O
Aber ich kenns ja gar nicht anders als mit Brille, ich würde bestimmt überall gegenlaufen. ;)
Ich finde außerdem, dass ich ohne Brille furchtbar aussehe und dass meine große Nase noch mehr ins Auge sticht (NICHT buchstäblich gemeint. Im übertragenden Sinne!)

2. September 2010 um 23:08

Ich war bei nem Fielmann in Düsseldorf.

Viva, also da Probelinsen wirklich umsonst sind (promise!) und man bei guten Optikern auch Reinigungszeugs dazu bekommt, lohnt es sich auf jeden Fall es mal auszuprobieren. Ruf doch mal an bei Fielmann, Apollo oder beim Optiker deines Vertrauens und mache einen Termin!

Ich laufe eigentlich eher mit Brille überall gegen statt mit Linsen :))

3. September 2010 um 22:23

Ich arbeite nämlich bei Fielmann in Düsseldorf. ^.^v Nur gibt es da 3 Niederlassungen.
Ich fragte, weil mein Chef durchaus mal 1-2 Std mit einem Kunden beschäftigt ist, das hatte mich daran erinnert. ;)

3. September 2010 um 22:48

Fielmann.de sagt mir, dass es 6 Filialen gibt :) Ich war in einem ganz im Süden ;) Hehe

Anonym
9. August 2011 um 18:08

Hallo Miteinander & Hi Jettie,

Aosept ist wirklich gut. Ich trage Linsen seit ich 14 bin, das sind schon paar Jährchen ^_^ & bis jetzt fand ich Aosept das beste! Ausser man missachtet den Hinweis, den auch Du erwähnt hast :-s
vonwegen der nicht neutralisierten Flüssigkeit & Auge...ich sag bloss: "Tränen & Brennen"

Wenn man erst Mal weiss welche Linsen gut zu einem passen sollte man jedoch versuchen sie übers Internet statt vom Optiker zu kriegen.

Ich hab z.b. immer für 2 Packungen Monatslinsen für 1 Jahr stets 300.- Sfr bezahlt bis meine damalige Mitbewohnerin mich auf einen Linsen-Onlineshop aufmerksam gemacht hat. Da kosten GENAU die Gleichen inkl. Versand bloss noch 96.- Sfr (0.0)

Seit da kauf ich nur noch bei denen ein :-]

Es ersetzt aber natürlich nicht die Beratung eines guten Optikers wenn man noch gar keine Erfahrung mit Linsen hat. ;-)

PS: Endlich eine deutschschreibende asiatische Bloggerin! Deine Tips sind goldwert für mich Asia-Mischling ^_^ Liebe Grüsse aus der Schweiz.

Chris

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)