Freitag, 3. September 2010

Feel like Beyonce, smell like a Samtvorhang

Hallo ihr Lieben!

Ich wurde von kurzem von einer PR Agentur angeschrieben, die den ersten Duft von Beyonce vermarktet, ob ich das neue Parfüm mal kostenlos ausprobieren möchte. Erstmal habe ich  mir gedacht "Ihr erstes Parfüm? War da nicht schon mal was?". Sie hielt ihr Gesicht bereits hin für Emporio Armanis "Diamond" und Tommy Hilfigers "True Star". Jetzt hat sie ein eigenes. Toll toll toll, nach Kylie, Britney, Paris, Naomi, Avril, David & Victoria, Celine, Sarah Jessica, Gwen und Christina (habe ich irgendwen vergessen?) haben wir das wirklich gebraucht!

Warum, Celebrities, warum?? Warum glaubt ihr denn, dass es irgendwen interessieren könnte wie ihr angeblich riecht?? Von den oben genannten besaß ich nur Naomi und Christina, weder noch waren von mir selbst gekauft (danke für diese großartig originellen Geschenke, Freunde!) und nur ungern getragen. Da ich Beyonce als Künstlerin sehr schätze und Destiny's Child liebe, dachte ich mir wieso nicht mal zusagen und ein weiteres Celebrityparfüm für lau auschecken. Außerdem glaube ich auch, dass das Interesse speziell bei diesem Parfüm höher sein wird, da mehr Leute Beyoncé appreciaten (yeah yo) als Avril oder David & Vic (pruuust!). In den USA erzielte das Parfüm Verkaufsrekorde (70,000 verkaufte Exemplare am ersten Erscheinungstag)!

Die Kampagne und die komplette Aufmachung (Farb- und Flakonwahl, Schriftzug, Poster, etc.) suggerieren folgende Eigenschaften für das Parfüm: Exotisch, leidenschaftlich, sinnlich, erotisch, elegant, verführerisch, feminin und orientalisch. Halllooooo, Déjàvu???? Ich hatte richtig Angst es auszuprobieren, da ich und meine Nase uns noch nicht von meinem MyParfum Erlebnis erholt hatten. Der erste Schnupperer am Parfüm hat mich fast aus den Socken gehauen so intensiv war das. Ich gab ihm aber eine Chance und ließ ihn verfliegen und sich entfalten. Zwar wurde er milder, doch 2 Eigenschaften bleiben bis zum Ende: Süß und schwer (so schwer wie Samtvorhänge)!


Meine erste nasale Kategorisierung des Parfüms war "STINKT!". Weitere Eindrücke waren sehr verwirrend, denn er wechselt seinen Duft wirklich noch lange nach dem Sprühen. Bei Douglas sind sich die meisten Kunden einig, dass es "sinnlich-orientalisch" ist - ja, wer nicht wenigstens das riechen kann, muss ein ernsthaftes Problem haben :) Ich persönlich finde den Duft viel zu heftig und süß, er erschlägt mich regelrecht. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich ihn gekäuft hätte im Laden - mit Sicherheit hätte ich nach dem Testriechen geniest und wäre weitergegangen. Meine spezifischen Empfehlungen:
- Für Beyoncéfans: Schnuppert an dem Duft, wenn ihr könnt und entscheidet dann, ob ihr ihn mögt oder nicht.
- Für sensible Näschen: Geht lieber Sebamed kaufen.
- Für Fans frischer Düfte: Hände weg!!
- Für Samtvorhangduftlover: Könnte echt was für euch sein.
- Für Parfümträger nach Jahreszeit: Der Duft passt zum Winter. So Lebkuchen / Glühwein Style. De facto ist der Duft so warm und schwer, dass er wahrscheinlich noch die Haut wärmt oder so :)

Der Duft als Eau de Parfum (EdP) ist ab sofort erhältlich in allen Douglassen (das Parfüm eignet sich auch prima als Waffe, wenn ihr wieder beschattet werdet lol) und auserwählten Drogerien zu 15ml für 15€, 30ml für 24€ und 50ml für 32€. Momentan gibt's bei Douglas online 15ml für 9,95€ und 30ml für 19,95€. Was haltet ihr davon? Wäre das was für euch? Hat euch die Review geholfen? Schmuuus

29 Kommentare

3. September 2010 um 20:30

30 ml für 24 ml,
was ein Deal!
:))

3. September 2010 um 20:30

Ich hab schon mal daran gerochen...im DM. Aber der war nichts besonderes, sodass meine Nase dachte wieso dafür Geld ausgeben? Du hast zu Hause schon fünf Düfte rum stehen XD

Die einzigen Promis von denen ich bis jetzt was habe ist Naomi Campell... und auch nur das At Night, weil die anderen von ihr stinken.

3. September 2010 um 20:33

Okay, dann lasse ich wohl besser die Finger von dem Parfüm. Mal davon abgesehen, dass ich Beyonce sowieso nicht mag.
Außerdem hab ich sowieso genug Parfüm rumstehen.. nein, ich bin kein Parfümjunkie! :D

3. September 2010 um 20:33

Ich mag die ganzen Stardüfte nicht sonderlich - vorallem die Verpackungen sind da immer sau hässlich!

3. September 2010 um 20:33

Danke für die Warnung und die sagenhafte Beschreibung. :D
Ich werd mal nach nem Tester ausschau halten, denn ich liebe schwere Düfte. Aber so wie es sich liest, ist es dazu noch wahnsinnig süß, was in mir akuten Brechreiz auslöst und nach einer Weile des Dauerriechens zu migränebedingten Wahnvorstellungen führt..

Aber ich frag mich auch, was genau in allen Stars vorgeht, die plötzlich den Grenouille in sich entdecken möchten.

3. September 2010 um 20:35

Ich würde mir das Zeug glaub ich kaufen wenn ich sobald ich es aufsprühe auch wie Beyonce aussehe.. das wäre mal was.. ich habe einen Duft von Christina A, den find ich sehr lecker aber der ganze Rest.. Mrs. Beckham boykottiere ich weil ich keinen Spargel mag :)

3. September 2010 um 20:38

Danke für deine genaue und sehr unterhaltsame Beschreibung des Duftvergnügens
Liebe Grüße *busserl*

3. September 2010 um 20:42

Du haste die werten Damen Moss und Lopez vergessen ;)
Ich hab mir noch nie son Celebrity-Duft gekauft. Viele haben ja von dem Christina Aguilera-Parfüm geschwärmt, aber ich find's ganz schrecklich. Und an anderen habe ich noch nicht gerochen. Interessiert mich einfach nicht. Die haben doch eh schon genug Geld, denen schieb ich doch nicht noch mehr in den Rachen.

3. September 2010 um 20:46

..ich weiß nicht, wie du das machst, aber ich liebe deine Ausdrucksweise.
Oft. Ganz oft. ;)

Well done!

3. September 2010 um 20:47

Ich hab´s auch bekommen :) Werde demnächst auch eine Review schreiben oder wie man das nennt ^^ lso anfangs fand ichs ganz schön altefrauenmäßig, aber so nach einer halben Stunde, nachdem der erste Dunst verflogen war, mochte ich es echt gern riechen.

In der Tüte war übrigens das Geburtstagsgeschenk für meinen kleinen Neffen :P

3. September 2010 um 20:53

Ich hab mal an Beyoncés 'Heat' geschnuppert....war wirklich nicht berauschend /:

xoxo Cocorama

3. September 2010 um 21:07

Ich hab ein Problemchen mit diesen Celebrity Düften. Egal welcher Hersteller, diese sind meist mit derart viel Alkohol versetzt, daher auch oft dieser extrem scharfe Duft beim ersten reinschnuppern. Aber...dieser Alkohol vertschüsst sich auch sehr schnell auf der Haut, verdampft sich ins Nirgendwo, und mit ihm der (fehlende) sanfte Duft ansich. Kurzum, die Duftnote, die ein gutes Parfüm eigentlich ausmacht, ist bei Produktionen dieser Art nur am Rande vorhanden.

Und das macht nunmal den großen Unterschied zu wahrlich gut kreierten Parfüms, mit hochwertigen Essenzen versehen aus. Ich hab auch mal vor vielen Jahren einen "Celine Dion" Duft geschenkt bekommen. Ich mag sie, also die Sängerin, aber danach riechen, NO! (die tragen ihre Düfte ja selbst wohl kaum, auser bei Promotion Touren, spekuliere ich mal ganz frech)

Aber, den Flakon von Beyonce's Heat finde ich hübsch. Gibts den auch in leer? ^^ ;)

3. September 2010 um 21:14

Find alle Stardüfte wirklich fuchtbar, das einzige das ich okay finde ist Paris Hilton... aber ansonsten nur nette Flakons mit nem überzogenen Werbespot und nix dahinter.

3. September 2010 um 21:34

Ich musste lachen :D Ich kaufs nicht, so viel ist schon mal klar, weil ich bin nicht Typ Omma-Vorhang in rotem Samt :S

4. September 2010 um 00:02

Ich habs auch bekommen und mein Urteil ist genauso vernichtend! Wird noch gepostet!

4. September 2010 um 00:21

ich hab letztens eine kleine probe des parfums im douglas erhalten.
heute hatte ichs mit zur schule und alle fanden den duft anfangs zu stark und eher unangenehm, aber nach ner weile wird er so schön blumig, süß und total angenehm. da waren wir uns alle einig :D
aber geschmäcker sind verschieden ^^
wenn du es nicht willst, ich nehms gern :D

lg

4. September 2010 um 01:08

Also ich mag Beyonce nicht wirklich aus mehreren fundierten Gründen. Davon jedoch abgesehen, finde ich den Flakon schön, aber kaufen würde ich es jetzt nicht, ohne vorher ausgiebig testen zu können. Ich bin ein Fan von Naomie Campbells Düften, dies jedoch auch in Distanz zu ihrer Person :o)
LG

4. September 2010 um 09:51

ich liebe das parfüm abgöttisch ich glaub ich würds mir sogar kaufen wenns mehr als 100€ kosten würde. außerdem finde ich ambra als teil der herznote sehr interessant. bin nur froh das es nicht mehr aus dem wal-magen kommt ;-)

Lotti
4. September 2010 um 10:55

Mir ist es auch viel zu schwer und fast schon aufdringlich.

Ich habe es testweise aufgesprüht und dann mindestens 5x meinen Arm gewaschen. Es ging einfach nicht weg. Ahh!!

4. September 2010 um 11:44

Hab auch mal dran gerochen, gruselig...bäh.

5. September 2010 um 13:37

das werde ich bestimmt nicht probieren müssen:-D Ich bin definitiv ein Mitglied der "Frische-Düfte-Liebhaber"-Kategorie:-D

Anonym
5. September 2010 um 19:40

Ich finde das Parfüm auch nicht besonders. Letztens war ich beim DM und da hat ein kleiner Junge an einem Parfüm gerochen und zu seiner Mutter gesagt, es würde nach Friedhof riechen... Vielleicht war es ja von Beyoncé! ;-)

Ich habe ein Parfüm von Britney Spears und bin echt begeistert. Obwohl es nur ein EdT ist, hält es sehr lange und der Duft ist nicht irgendwie billig oder so. Leider habe ich bisher noch keine Britney-Düfte in Deutschland gesehen.

Anonym
6. September 2010 um 16:04

Meine Mutter hat das Parfüm, als ich dran gerochen hab, ist bei mir genau das Gegenteil passiert, ich habe garnichts gerochen, für mich war das neutral, ich hab wirklich nichts gerochen, als wäre es Wasser. Super Klasse individuell xd

Lissy
6. September 2010 um 22:29

Alleine schon der Titel ist genial :D danke für die gute Beschreibung, ich muss mal testen, meine Mama mag solche Düfte, sie passen zu ihr und sie findet Beyonce sooooo toll :D

.:Lea:.
8. September 2010 um 15:40

Hauptsache den "Catch the Fever" - Schriftzug schön über ihre Ti*#en gelegt, gabs keinen anderen Platz?!

Anonym
16. September 2010 um 15:33

Ich hab mittlerweile schon so viele postive Reaktionen auf Beyoncés neuen Duft gelesen - ich denke ich bilde mir mein eigenes Urteil und teste es demnächst mal. Ich steh auf süße und schwere Düfte - ist wohl echt ne Geschmackssache.

16. September 2010 um 15:35

Das stimmt Anonym, das ist das Fatale an Reviews über Parfüms, da gibt es einfach zu große Unterschiede im Gefallen von Düften!

Maria
25. November 2010 um 21:07

Huhu!

Alos... bin ich die Einzige, die der Meinung ist, es riecht genauso wie das Black XS von Paco Rabbane?
Hab ein paar meiner Mädels in Parfümerien an beidem schnuppern lassen, die konnten keinen Unterschied feststellen...

Ich finde es paradox, dass viele Black XS als Hui, den Heat aber als Pfui titulieren.

Ich find beides grausig :D

LG

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)