Montag, 20. September 2010

Asian Make Up - Gradient AMU (2)

Hallo ihr Lieben!

Es freut mich, dass diese Serie bei vielen von euch so gut ankommt! Ich möchte nochmals betonen, dass ich mich selber an die Materie rantaste, mit Tipps aus dem Internet, Magazinen und Tutorials und einiger Hilfe von euch :) In einem YouTube Video erfuhr ich von der Gradient Methode, welche dem Monolid mehr Tiefe und Dreidimensionalität geben soll. Es ist aber keine Vortäuschung eines Lides, welche es auch gibt. Ich habe diese Methode ausprobiert, einmal in einer braunen und einmal in einer schwarzen Version.



Bei der Gradient-Methode schattiert man vom Wimpernkranz aus nach oben, und zwar in Halbmondform. Man beginnt unten dunkel und wird nach oben hin heller. Es ist keine wirklich schwere Methode, aber relativ effektvoll! Ich habe bei beiden AMUs als unterste Farbe einen braunen bzw. einen schwarzen Kajal benutzt, diesen mit Wattestäbchen verwischt und die anderen Farben eingearbeitet. Auch habe ich Kajal am Äußeren 2/3 der Wasserlinien benutzt.



Die braune Methode gefällt mir besser, denn es ist alltagstauglicher und obgleich nicht richtig auffällig, wirklich effektvoll. Benutzen kann man dazu Lidschatten, die es fast in jeder Smokey Eyes oder Nude Palette gibt. In meinem Fall war das das Smokey Eyes Set aus meiner Cargo Catwalk Palette (schwarz) und die Nude Töne aus der Champagne und Caviar Palette von NYX. Schwarzer Kajal von Estée Lauder, brauner von Essence, Mascara YSL Singulier.


Wenn ihr solche Paletten noch nicht besitzt, solltet ihr das schleunigst beheben! Denn Smokey und Nude Paletten sind wirkliche Must-Haves in jedem Schminkkoffer! - Nicht nur für Monolidträgerinnen :)

Was haltet ihr von der Methode? Benutzt ihr sie bereits so? Ich finde es echt nicht schlecht für Monolider und will mir die hellere Version für den alltäglichen Gebrauch aneignen :) Ist natürlich nocht nichts Spektakuläres, dit kommt später noch :) Schmuus

17 Kommentare

20. September 2010 um 19:00

Ih weiß ja wer morgen ein Päckchen bekommt ... :-)

Tess
20. September 2010 um 19:01

Sieht beides super aus. Ich könnte mir dieses Make-up auch gut mit den Farben aus der Chanel Enigma Palette vorstellen, also so mehr rosé oder mauve.
Auf jeden Fall eine tolle Technik!

20. September 2010 um 19:01

Ich neige dazu "Monoglied" zu lesen XD lol

Mir gefällt das AM in Braun auch besser

20. September 2010 um 19:34

Ich mag dein Projekt :)
Ich hab selber so ein halbes Irgendwaslid und kann auch nicht alles 1:1 umsetzen was andere problemlos schminken können, aber Hut ab, dass du hier so ausführlich berichtest :)

20. September 2010 um 19:42

Sieht wirklich hübsch aus. Die braune Version für tagsüber und die Schwarze für abends! Dein Blush sieht übrigens auch total schön aus ;)

20. September 2010 um 19:56

Sehr schön. :) Genau so wie ich meine Augen auch immer schminke. :D

20. September 2010 um 22:04

Ich find den Effekt wirklich klasse, hätte nicht gedacht, dass man da so eine "Illusion" erzeugen kann!

20. September 2010 um 22:31

Oja, sehr hübsch...besonders die braune Variante!

20. September 2010 um 22:38

Mir gefällt auch beides gut an dir. Toll finde ich, dass du kreativ am Werkeln bist und immer neue Varianten für deine Linie findest. :)
LG Petra

20. September 2010 um 22:44

Ach Jabelchen du Süße, ich danke dir!! Freu mich schon ganz doll! :))

Tess, dank dir gehe ich jetzt erstmal die Chanel Enigma Palette googlen :D Danke!

Also Durchfallbarbie, wenn du Monoglied lesen musst, dann heißt es dass es auch NICHT Monoglieder gibt.. und das gibt mir zu denken :) <3

Danke Mooseman! Ich gebe mir Mühe, und hoffe einigen damit auch helfen zu können. Ganz zu schweigen davon, dass ich selber dabei sehr viel lerne :)

Enie, danke! Der Blush ist neu :) NYX Cream Blush in Glow... ich liebe ihn jetzt schon!

Aha Linh, du hast also schon tolle Techniken? Wenn du noch mehr Geheimtipps hast, her damit! :)

Danke Jella & Sternchen! *drück*

Petra, ich danke dir! Man lernt nie aus, nicht wahr? LG an dich zurück!

20. September 2010 um 23:25

für mich dürfte es noch ein wenig weniger glitzern und mehr matt mattieren auf den augen! ;)
die technik des braunen amu gefäält mir sehr gut.

21. September 2010 um 00:06

Schön, dass Makeup so viel zaubern kann :)
Ich finde die braune Variante auch besser, aber vll ist es auch sinnvoll, mit matten Lidschatten zu arbeiten, damit es wie ganz natürliche Schatten aussieht?! Oder hat das weniger Effekt vielleicht...kannst du ja mal testen ;)

Bussis

21. September 2010 um 00:13

Ich finde das braune richtig, richtig toll! Steht dir unheimlich gut!!

21. September 2010 um 00:27

ich finde beide AMUs sehr schön und sie stehen dir auch wirklich gut =)

lg

21. September 2010 um 15:41

Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen! In braun ist es vielleicht eher was für den Alltag und in schwarz für Abends.
Liebe Grüße,
Amelie

Johanna
21. September 2010 um 21:28

Sieht wirklich gut aus, mir gefällt die braune Variante auch nochmal besser!
Ich finde deine Asian Make-up Serie super, ich bin auf jeden Fall für Vielfalt, auch (oder gerade) in der Beautyindustrie. Der Einheitsbrei, der entsteht, weil sich alle am westlichen Schönheitsideal orientieren, ist doch einfach nur langweilig.
Ich persönlich finde asiatische Gesichtszüge wunderschön, aber man will wahrscheinlich immer das, was man nicht haben kann. :-)
In dem Sinne ein Hoch auf individuelle Schönheit!

28. September 2010 um 18:16

Die braune Variante wirkt weicher. Den Effekt finde ich gut. Ich könnte mir das auch bei europäischen Augen gut vorstellen. Vielleicht probiere ich das die nächsten Tage mal aus.
Grüße

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)