Montag, 30. August 2010

Geheime Vieraugen

Hallo ihr Lieben!

Ist das nicht ein schönes Wetter? =) Man braucht gar kein Auto, Fahrrad oder Bahn, man kann einfach zum Zielort hinschwimmen. Total praktisch ;) Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, ob ich lachen oder weinen soll bei diesem Wetter in August :) Ich  habe heute ein für meinen Blog verhältnismäßig ernstes Thema in petto!

Ich habe beim Anschauen vieler AMU Tutorials gemerkt, dass viele der YouTuberinnen und Bloggerinnen Kontaktlinsenträgerinnen sind und möchte einige Worte darüber verlieren. Ungefähr seit 6 Jahren trage ich täglich Monatslinsen und nur ausschließlich zum aus-dem-Bett-Fernsehen meine Brille. Ich vermeide so oft es geht meine Brirlle zu tragen, weil ich genervt davon bin ständig einen Gegenstand im Gesicht zu haben. Wenn ich sie dann mal trage, haue ich mir regelmäßig Kühlschranktüren gegen oder halte den Kopf zu spät an wenn ich nah an Fenster gehe, weil ich die Brille einfach nicht gewohnt bin ;)

 Eine Freundin von mir hat den absoluten Horror für jeden Kontaktlinsenträger erlebt - ihre Augenadern sind zu nah an die Pupille gewachsen und sie hat eine Kontaktlinsenunverträglichkeit entwickelt, weil sie ihre Linsen zu exzessiv getragen hat. Die Augen waren unterversorgt mit Sauerstoff. Sie hatte nicht die schlechtesten Linsen getragen, duchaus auch Silikonlinsen. Nachdem man diese Diagnose bei ihr gestellt hatte, hatte sie es mit sehr sehr teuren Linsen versucht, die qualitiativ sehr hochwertig sind, sowie auch mit harten Linsen und beides wurde von ihren Augen abgelehnt. Eine Überreizung der Augen kann zu noch schlimmeren und nachhaltigen Folgen für die Sehfähigkeit führen als dass Linsen abgestoßen werden. Ich nenne das Kind beim Namen, da kenn ich nix: Chronische Bindehautentzündung, Hornhautverletzungen, bakterielle Infketionen und Pilzinfektionen!

Diese Geschichte hat mich so sehr geschockt, dass ich selber ins Grübeln kam, wie wichtig mir das Kontaktlinsentragen ist. Meiner Meinung nach geben mir die Linsen eine unheimliche Lebensqualität, ich freue mich jeden Morgen, wenn ich sie reitun kann und den Rest des Tages sorglos sehen kann. Bei der Einhaltung bestimmter Regeln kann man die Risiken einer Unverträglichkeit zumindest ein wenig reduzieren:
  • Tragedauer: Versuche die Linsen so selten zu tragen, wie es geht. Wenn du morgens nicht sofort raus musst, dann trage sie erst, wenn du das Haus verlassen musst. Überreize sie nicht mit einer Tragedauer von 8-12 Stunden am Tag und zwar jeden Tag! Ein schlechtes Zeichen ist, wenn ihr nach dem Ausziehen der Linsen die Augen rubbeln wollt bis der Arzt kommt (das Rubbeln im Auge sollten wir alle so oder so unterlassen!) oder sie extrem rot sind. Tageslinsen und Monatslinsen nicht über den empfohlenen Tragezeitraum benutzen!
  • Mal was anderes: Verabscheut ihr eure Brille auch so sehr? Besorgt euch eine richtig schöne Brille, die euch richtig gut gefällt. Erstens tragt ihr sie dann automatisch auch öfter und zweitens kann man mit Brillen auch Stylestatements setzen!
  • Reinigung: Reinigt die Linsen jeden Tag nach dem Ausziehen und vor dem Ausziehen - Ich mache das auch nicht immer sehr ordentlich, denn man ist oft müde, gestresst, genervt oder vergisst es einfach. Aber ihr müsst den "Dreck" des Tages aus den Linsen waschen, das ist extrem wichtig.
  • Hygiene: Saubere Hände beim Einsetzen und Herausnehmen der Linsen! Wenn wir Punkt 2 und 3 nicht einhalten, dann schmieren wir uns puren Dreck und viele Bakterien in die Augen.
  • Schminken: Manchmal, wenn ich abrutsche mit dem Kajalstift, dann male ich mir auf die Linse... ja ist ekelhaft und hört sich schmerzhaft an, aber ist nur ersteres ;) Bei Aktionen wie Wasserlinie bemalen ist es extrem wichtig sich schlau zu machen, was man denn dort verträgt. Dieser Kajal ist im unmittelbaren Kontakt mit der Linse und die Linse hilft euch zu sehen, also ist es eigentlich ratsam die Wasserlinie komplett unbemalt zu lassen. Generell ist die gute Verträglichkeit von Schminkprodukten für's Auge wichtig bei allen, aber insbesondere bei Linsenträgern.
  • Allergie: Wenn ihr Allergien habt, die sich auf die Augen auswirken (ihr tränt viel, die Augen sind gereizt und rot), dann tut euren Augen nicht noch die Last der Linse an. Das Auge kann weniger gut atmen durch die Linsen (daher auch die Adernbildung im Augapfel, er will atmen!) und man sollte ihm es bei Reizung nicht noch mehr erschweren.
  • Falsche/billige Linsen: Spart nicht an den Linsen, geht alle 1-2 Jahre zum Optiker und/oder Augenarzt und lasst checken, ob alles in Ordnung ist. Das Auge ist sehr individuell und hat verschiedene Anforderungen, welche sich auch im Laufe der Zeit ändern können. Geht also nicht ein Mal zum Augenarzt und kauft jahrelang diese Linsen nach. - Abgesehen davon, dass sich die Sehstärke auch ändern kann.
  • Herausnahme: Wenn ihr die Linsen abends nach einem langen Tag entfernt, sind die Augen oftsmals schon relativ trocken. Nehmt sie nicht mit Gewalt heraus, da es ein brachiales Trennen (Reißen!) der Linse von der Hornhaut ist und diese nachhaltig geschädigt werden kann. Im Notfall tropft einige Augentropfen ins Auge, befeuchtet es und nehmt die Linsen dann heraus. Aufpassen müssen auch Langfingernagelträgerinnen! Kratzt euch nicht das eigene Auge aus :)

Mir ist durchaus klar, dass die meisten Linsenträger über diese "Tricks" Bescheid wissen, aber es schadet ja nichts nochmal das Bewusstsein dafür zu stärken und einige immer wieder daran zu erinnern, dass man nur ein Paar Augen hat, die man wirklich behutsam behandeln sollte. Die sollen ja schließlich noch ein Weilchen halten :)

Tragt ihr auch Linsen? Seid ganz ehrlich, haltet ihr alle Punkte ein, die ich oben genannt habe? Ich auch nicht! :) Umso wichtiger ist es sich manchmal zu besinnen und sich selber auf die Finger dafür zu klopfen! Man sieht sich später, ob mit oder oder Linsen :) Schmuuus

34 Kommentare

30. August 2010 um 13:56

Mal von der Tragedauer von 8-12 Stunden abgesehen, halte ich mich an alle Punkte. Ich habs mit Tageslinsen aber auch etwas einfacher ;)
Ich glaub, ich sollte die mal wieder tragen. Bin in letzter Zeit morgens immer zu knapp dran und/oder zu unmotiviert ;)

Grüßlies Merrick

30. August 2010 um 14:01

Ich oute mich als Viel-Kontaktlinsenträgerin, die nur am Abend zum Fernsehen mal ihre Brille anhat. Ich liebe meine Kontaktlinsen und bin viel zu schusselig (Wo hab ich nochmal meine Brille?) um mit einer Brille den ganzen Tag rumzulaufen. ^^'
Ich versuche mich mal in nächster Zeit an die Punkte zu halten.
Liebe Grüße
Christina

30. August 2010 um 14:03

Ups...

Ich trage sie lange. Sicher 8-10 Stunden.

Ich reinige sie zwar vor dem einsetzen, lege sie abends aber einfach nur in die Lösung *schäm*

saubere Finger hab ich dabei allerdings immer.

Schminken... die Augen sind arg empfindlich, aber die Schminke, die ich benutze, hab ich auch vor den Linsen vertragen.

Das ich die Linse mit"schminke" ist mir noch nicht passiert *lach*

Falsche/billige Linsen: nööp. Ich lass sie regelmäßig kontrollieren (mein Lieferservice erinnert mich ja auch immer dran^^) und hab welche für trockene Augen - also mit extra Krams und so.

Brillö: NEIN! Nur im Notfall, abends im Bett zum Film gucken. Aber schmusen mit dem Freund ist dann nicht, die Brille drückt dann überall. Nasenränder, Schwindelgefühl (weil die Brille ja nicht jede Sichtweise abdeckt und ich kann mich nicht dran gewöhnen, den ganzen Kopf zu bewegen statt nur die Augen -.- ) und ein unwirkliches Selbstbild... [Brille is nix für mir].

Der Tipp mit dem rausnehmen (zusätzlich Tropfen rein und dann erst entfernen) werd ich verinnerlichen, denn ich machs falsch. Und hab schon ein paar deswegen gesprengt XD

Danke für den Artikel *drück*

30. August 2010 um 14:33

seit ich durchs zu lange tragen einen hornhautriss hatte, versuche ich mich da etwas einzuschränken. ich setze sie nur noch ein, wenn ich raus gehe, und wenn ich nach hause komme, nehme ich sie gleich wieder raus. ist wie schuhe anziehen ;D
früher hatte ich die linsen auch immer zur arbeit drin, und habe damit den ganzen tag am monitor gesessen... das war nicht gut! bei computer-abeit mache ich sie mir also auch immer raus! ist alles ein ziemlicher aufwand, aber um immer ne brille zu tragen bin ich viel zu eitel, aber ich will mir meine augen ja nicht kaputt machen.
dieser hornhautriss war echt übel, ich musste 3 tage (!!!) mit verbundenem auge (kam mir vor wie ein pirat und bin echt überall gegen gelaufen) und salben drin herumrennen, und hatte lange kontaktlinsenverbot. weh getan hat der riss auch, als ob jemand ab und zu mit einer nadel ins auge piekst! das war echt schrecklich, und ich will sowas nie wieder haben, deshalb versuche ich die linsen so selten wie möglich zu tragen.

30. August 2010 um 14:33

Ich muss gestehen ich halte mich nicht immer an alle Punkte.
Ich hab Tageslinsen (Focus Dailies Aqua +) mit denen komme ich gut zurecht, besser als mit den Monatslinsen vom Optiker und mit den Tageslinsen vorher.
Man kann sagen ich trage meine Linsen im Monat vielleicht... vier + sechs mal. Dementsprechend lange reicht so ne 30er Packung xD
Wenn ich allerdings Abends rum sitze und meine Linsen raus tun will, dann wasch ich mir ab und an doch nicht die Hände, auch wenn ich weiß das es besser wäre.
Und wahrscheinlich würde ich meine Brille in der Öffentlichkeit tragen, wenn sie schön wäre ;) Du hast da nämlich recht. Hübsche Gestelle trägt man gern zur Schau.

30. August 2010 um 15:23

Ich bin altmodisch und trage meine Brille - ich habe eine randlose - mit jeder anderen tät ich nicht zurecht kommen. Ich finde die auch sehr hübsch - trotzdem trage ich sie recht selten - ganz einfach, weil ich zu faul bin. Ist ja nicht so, dass ich deswegen gegen einen Baum laufe oder so, ich hab nur -1,25 und -1,75.
Kontaktlinsen hab ich keine - irgendwie trau ich mich nicht und stelle mir das Ding im Augen unangenehm vor - davon abgesehen trag ich gerne schwarzen Kajal im Innenlied.
Wenn ich mir aber welche zulegen würde (hab schon öfter überlegt), dann wäre die wahrscheinlich auch färbig - ich mag meine Augenfarbe nämlich nicht, ich hätte gerne blaue oder graue Augen (meine sind olive-braun).

30. August 2010 um 15:50

Ich hatte mal vor 4 Jahren Kontaktlinsen, hab es nur ein paar Monate mit ihnen ausgehalten. Meine Augen vertragen es einfach nicht, ich hatte nur Probleme, manchmal wurden sie sogar regelrecht vom Auge abgestoßen, die sind dann einfach rausgefallen. Ständig hatte ich ein Brennen in den Augen, Juckreiz und dieses Fremdkörpergefühl. Bin von Kontaktlinsen ab, trag meine Brille aber nur bei Vorlesungen, TV, Lesen, Auto fahren, Zocken und so was..

30. August 2010 um 17:39

Ich bin kurzsichtig und trage eine Brille, allerdings nur zu Hause, in der Uni und im Auto. Ich finde meine Brille wunderschön (habe eine lilane von Diesel) und trage sie gerne. Brauche sie allerdings nicht immer. Ich finde Kontaktlinsen furchtbar, vor allem bunte^^. Ich habe es selbst mal ausprobiert aber es hat nicht funktioniert. Ich hasse übrigens AMU Nahaufnahmen von Kontaktlinsenträgern.

30. August 2010 um 18:08

Ich hab sogar Linsen, die man 28 Tage am STück tragen kann und funktioniert super.

Bezüglich deines Kommentars zu der Uhr: Big Pimpin und so ne? Vielleicht werd ihc ja auch noch Lude ^^

Julia
30. August 2010 um 18:29

Ich trage meine Kontaktlinsen nur dann, wenn ich das Haus verlasse. Früher hatte ich sie fast immer drinnen, allerdings war dann eine leichte Bindehautentzündung die Folge...
Und ich bin auch eine "Langfingernagelträgerin". Als ich noch kurze Nägel hatte, habe ich mir die Linsen immer falsch raus genommen, so mit dem Nagel (ich weiß, GANZ falsch, aber seit ich lange Nägel habe, finde ich es logisch, nicht mit den Nägeln rauszunehmen^^

30. August 2010 um 18:34

Ich bin zum Glück nur ganz leicht kurzsichtig und hab von daher keine Kontaktlinsen, trage meine Brille ehrlichgesagt nur zum HD Fernsehen und so... Oder Singstar weil ich sonst den Text nicht lesen kann :x

Wärs schlimmer würd ich mir aber auf jeden Fall Kontaktlinsen anschaffen, immer ne Brille zu tragen nervt, schon allein wegen der coolen Abdrücke auf der Nase.

30. August 2010 um 21:39

ICh trage weder Brille noch Kontaktlinse, aber der Post gefällt mir. Wenn mir das auch mal blüht, weiß ich jetzt schon was wichtig ist (meine Eltern tragen beide eine Brille, da bin ich vorgezeichnet^^)..
Schön das du dir die Mühe gemacht hast!

30. August 2010 um 21:53

Seit 4 Jahren trage ich nun fast täglich Monatslinsen. Bindehautentzündung hatte ich dank anderer Kontaktlinsen zwischendurch auch schon.

Zugegeben, ich halte mich nicht immer an alle Punkte. Bei mir sind es mehr als 10 Stunden (manchmal auch länger als 12 Stunden). Hände sind auch nicht immer vorher gewaschen (habt ihr schon mal mit seifigen Fingern die Linsen eingesetzt?!) aber ich denke auch wirklich über eine Brille nach, die ich dann fürs Fernsehen gucken, Auto fahren und so verwende.

Teuer ist so eine Brille aber auch, genauso wie monatlich Kontaktlinsen.

P.S. Auch toll, mit Peperonifingern die Linsen rausnehmen

30. August 2010 um 22:01

Ich finde es echt klasse das du immer solche Post machst. ^^

Ich selbst bin, seit ich 2 Jahre alt bin Brillenträgerin und kenne es garnicht anders. Ich hab zwar auch schon so manches Gestell zu Bruch gebracht, aber das was ich im Moment habe gefällt mir richtig gut und ich fühle mich wohl damit.

Zwar habe ich auch Tage an denen mich die Brille nervt, aber dann setzte ich sie einfach mal nicht auf. Ich kann auch ohne Brille einigermaßen sehen, auch wenn manches kleiner ist. Ich bekomme keine Kopfschmerzen oder bin sonst eingeschrenkt. Nur meine Augen tun am ende des Tages weh.

Doch ich sehe nicht ein mir Kontaktlinsen anzuschaffen, wenn ich sie eh nur 3 bis 4 mal im Monat tragen würde. Dann liebe ohne. ^^

Ich hätte glaube ich auch immer Angst beim einsetzen was falsch zu machen. Irgendwie find ich das ecklig mir im Auge rumzupuhlen.

30. August 2010 um 22:16

Ich trage auch schon seit vielen Jahren Kontaktlinsen, allerdings nicht täglich, weil ich auch immer (für mich) sehr schöne Brillen habe und auch diese gerne trage.
Ich finde Deinen Post ganz toll, da ich in einigen Blogs in letzter Zeit lesen kann, dass eine Kontaktlinsenfirma farbige Linsen an Bloggerinnen verschickt. Oft haben diese jedoch noch nie Kontaktlinsen getragen und versuchen auf gut Glück das Einsetzen, Tragen und Aufbewahren der Linsen. Da ist es sicherlich hilfreich, einen so ausführlichen Bericht zu lesen, um gewarnt zu sein, die Hygieneregeln zu beachten, damit das Auge nichts übelnimmt...

30. August 2010 um 22:26

Ich finde es erstaunlich, dass so viele von euch bestimmte Regeln einfach missachten... aber ehrlich gesagt, ich kenne keinen einzigen Linsenträger, der alles rigoros einhält ;))

Meine "Horrorstory" gekoppelt mit einigen eurer schlechten Erfahrungen geben mir echt zu denken, ob der Preis des Linsentragens nicht manchmal zu hoch ist. Bei manchen geht's halt gut, bei manchen nicht... und ich habe von Natur aus schon sehr trockene Augen, also nicht gerade optimal zum Linsentragen. :(

Danke für die lieben Worte zum Post und eure Erfahrungsberichte :*

30. August 2010 um 22:28

Ich bin ein bisschen kurzsichtig und trage die Brille nur zum Auto fahren, in der Uni und zum Fernsehen (aber auch nur, wenn ich zu weit weg vom TV sitze :D).
Dafür lohnt es sich einfach nicht, meine Augen den ganzen Tag mit Kontaktlinsen zu belasten.
Ich hab meine Brille seit fast 3 Jahren und finde sie immer noch schön. Ein dunkelbraunes Modell mit Blumenmuster an den Bügeln. Ich trage sie gern und mir wurde schon oft gesagt, dass sie mir gut steht. Ich merke schon, dass meine Augen schlechter werden, aber Kontaktlinsen sind für mich nur ne Lösung, wenn ich wirklich den ganzen Tag eine Brille tragen müsste.

30. August 2010 um 23:24

Bin ja ein bisschen spät, aber ich habe einen früher auch einfache Monatslinsen bei Ebay gekauft und bin ganz gut damit gefahren... dachte ich!
Seitdem ich einen Optikermeister im Freundeskreis habe, weiss ich es besser!
Auch meine Äderchen ziehen bereits in Richtung Iris - aus Sauerstoffmangel!
Ich habe jetzt richtig gute Linsen und ein "Linsenabo" das kostet mich im Monat 21.50€ aber da ist die regelmäßige Kontrolle mit so einem Hypermodernen Augenprüfding mit drin, sowie ein gutes Pflegemittel( auch das spielt eine Rolle) und die guten Monatslinsen. Und wenn mal eine kaputt oder verloren geht, kann ich so hingehen und mir ne neue aus dem Laden holen!
Ansonsten versuche ich auch alle "Regeln" zu befolgen, bin aber manchmal ein bisschen schlurig *schäm*

30. August 2010 um 23:32

Danke für den Post. Ich halte mich an alle Punkte, mit Ausnahme der Dauer; sollte öfter mal die Brille aufsetzen.

Stimmt, das kann auch stylisch aussehen; allerdings ist das Schminken ein Problem, ich sehe nichts ohne Kontaktlinsen, bin im zweistelligen Minisbereich :-(

LG Britta

31. August 2010 um 00:10

Ich bin dankbar für meine sehr guten Augen :) Aber mir gefallen Brillen an anderen Leuten oft sehr.

31. August 2010 um 00:16

Ich laufe einfach ohne alles durch die Gegend. Meine Brille trage ich nur daheim oder wenn es uuunbedingt sein muss in der Schule. Ich sehe eig. nur auf einem Auge wirklich sehr schlecht, aber da hilft die Brille auch nicht mehr viel .. muss mal operiert werden :/

Anonym
31. August 2010 um 08:54

Ich trage seit mittlerweile 14 Jahren Kontaktlinsen und halte mich -mit Ausnahme der Tragedauer, die überzieh ich häufig gnadenlos- an alle Punkte. Bisher waren es ausschließlich weiche Kontaktlinsen, seit kurzem allerdings nutze ich formstabile Linsen. Das Sehen ist wesentlich besser und der Gesundheitsfaktor für die Augen auch - weniger Auflagefläche auf dem Auge bedeutet weniger Sauerstoffeinschränkung, von daher sind formstabile Linsen fast uneingeschränkt tragbar. Das Schminken ist allerdings mehr als nur gewöhnsbedürftig, wehe, man drückt zu fest auf, dann tränt das ganze MakeUp weg. Auch Puderlidschatten sind nicht empfehlenswert, Kajal auf der Wasserlinie, etc. Allerdings gibt es ja genügend Möglichkeiten, sich da im unfangreichen Sortiment an MakeUp-Produkten anders einzudecken, soviel kann einem die Augengesundheit dann schon wert sein. Und gibt es eine schönere Ausrede fürs shoppen? :D

Da meine Schwester Optikerin ist, hat sie mir häufig in den Ohren gelegen, die Kontaktlinsenart zu wechseln. Und spätestens, wenn man die Horrorstory von einer Frau hört, die zwei Jahre ununterbrochen die gleiche weiche Kontaktlinse auf dem Auge hatte und diese dann operativ vom Oberlid entfernt werden musste... Bah.

Zusätzlich zu den formstabilen Linsen habe ich auch noch ein wunderschönes Brillengestell, Kunststoff, vorn schwarz, innen grau - Lehrerin lässt grüßen! Und das beste daran - diese Brille verlangt nach einem auffälligen AMU. :D

Vielleicht noch zwei zusätzliche Tips:
Zum einen sollte man eher auf Pflegeprodukte vom Optiker als auf die aus der Drogerie zurückgreifen, die enthalten weniger Konservierungsstoffe. Zum anderen tut ein kontaktlinsenfreier Tag in der Woche den Augen gut, und einen Tag kann man auch als offizielles Vierauge verbringen.

Gruß,
Sabena

31. August 2010 um 09:57

Ein sehr interessanter Beitrag. Ich spiele anktuell mit dem Gedanken, Kontaktlinsen nochmal eine Chance zu geben. Früher (das heißt vor ca. 7 Jahren) habe ich mal bei einem speziellen Kontaktlinsen-Institut Linsen anpassen lassen.

Leider hatte ich auch trotz hochwertiger und perfekt passender Linsen immer Probleme. Ständig trockene Augen (und vertrug damals keine künstlichen Tränen) und immer ein Gefühl einen Fremdkörper in den Augen zu haben. Auch hatte ich damals Schwierigkeiten, mir ins Auge zu fassen. Das habe ich heute nicht mehr so sehr.

Mittlerweile hat sich bestimmt einiges an den Materialien weiterentwickelt und ich möchte es nochmal versuchen.

LG
Micro

31. August 2010 um 11:01

Was wäre mein Leben ohne Kontaktlinsen?! Ohne bin ich quasi blind (auf beiden Augen mehr als -7), eine Brille in meiner Sehstärke habe ich gar nicht mehr.

Ich weiß, dass ich eigentlich zumindest für Notfälle eine Brille haben sollte, aber die ist so viel teurer als meine Linsen. Für meine Monatsmarkenlinsen zahle ich 97 € für ein halbes Jahr. Bei meiner Blindheit müsste ich schon um die 500-600 € für eine Brille investieren, wenn ich keine Glasbausteine haben möchte. Leider verschlechtern sich meine Augen ständig weiter. Jedes halbe Jahr gehe ich zum Optiker, fast immer brauche ich stärkere Linsen. Damit sich eine Brille rechnet, müsste ich sie 2-3 Jahre tragen, aber dann stimmt die Stärke ja schon wieder nicht...

Das hat zur Folge, dass meine erste Handlung nach dem Aufstehen darin besteht, mir Kontaktlinsen einzusetzen, das Rausnehmen der Linsen ist meine letzte Tat des Tages. In der Woche trage ich meine Linsen 17 Stunden am Tag (07:00-00:00), und das nun schon seit über 10 Jahren... manchmal habe ich schon Angst, dass ich irgendwann Probleme bekomme, aber noch ist zum Glück alles gut :)

31. August 2010 um 14:17

@Sankiara:
Aus welchem Grund verschlechtert sich deine Sehstärke so schnell? )=

31. August 2010 um 14:27

@ Sabena, ich habe mir auch schon überlegt harte Kontaktlinsen anzuschaffen. Der Optiket aber letztes Mal bei mir auch eine Hornhautverkrümmung festgestellt und ich muss demnach nun astimagtische Linsen tragen. Weiß gar nicht, ob das mit harten Linsen auch geht? Oder sind die gar besser um dafür zu korrigieren? Der Optiker war aber auch ein inkompetentes Aloch, ich habe jetzt bald einen Termin beim Optiker meines Vertrauens :) Und du hast sehr recht, ein Tag als offizielles Vierauge schadet nicht, im Gegenteil! :) Die Äuglein freuen sich. Diese Horrorstory war micht nicht bekannt, aber ist ziemlich ekelhaft... ;))

@ Micro, dankeschön! Ja probiere es doch mal! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei sehr guten Linsen das Fremdkörpergefühl gar nicht mehr da ist (im krassen Gegensatz zu DM-Linsen, macht das NIE NIE NIE egal wie verzweifelt oder geizig ihr seid!). Ins Auge fassen habe ich relativ schnell gelernt, ist eigentlich erschreckend wie man sich diesen Reflex abgewöhnen kann. LG

@ Sankiara, woooow 17 Stunden?? Da wären meine Augen schon rosinenartig und würden mir aus dem Kopf fallen... uiuiui! Gehst du denn alle 6 Monate auch deine Augen kontrollieren lassen? Ich kannte mal jemanden der hatte -8 auf einem Auge und +3 auf dem anderen, wenn das kein hartes Leben ist!! :) Ich wünsche dir wirklich, dass deine Sehstärke sich irgendwann stabilisiert! Ich habe immer meine Brille dabei, für den Notfall, man weiß ja nie... Du lebst ganz schön auf dem Risikofuß =) Ich wünsche dir nur das Beste! LG

Anonym
31. August 2010 um 20:20

@mpj, ich habe auch bei einem Auge einen Astigmatismus, die weichen Linsen konnten das aber nicht gänzlich ausgleichen. Da musste das rechte Auge für das linke mitarbeiten. Mit den formstabilen Linsen erreiche ich jetzt 120% Sehstärke - damit kann man leben. :) Auch sonst lässt sich mit den Dingern viel anstellen, sie saßen bspw. zu hoch, denn laut Optiker hab ich "ne Oberlidspannung wie bekloppt", so dass die armen Linsen gar keine Chance hatten, optimal zu sitzen. Also wurden noch ein paar Prismen reingeschliffen und nun ist alles tiptop. Eigentlich unglaublich, angesichts der Größe einer Kontaktlinse...

Sabena

31. August 2010 um 20:28

@mementomori: ja, das wüßte ich auch mal gerne. Es ist nie so viel, meistens 0,25 im halben Jahr, aber das halt beständig... :(

@private Jet: Danke! :) Ich muss ja jedes halbe Jahr die Linsen anpassen lassen, daher gehe ich regelmäßig zum Optiker. Habe aber in letzter Zeit schon mal überlegt, das Geld für ne Brille zu investieren, aber das ist schon ganz schön heftig und ich konnte noch keine passende finden (sehe mit Brille total blöde aus)

1. September 2010 um 20:08

toll, dass du diesen Post gemacht hast.
Ich trage selber seit 9 Jahren Kontaktlinsen. Allerdings keine tages- oder monatslinsen. Ich bin so blind, dass meine in den USA angefertigt werden müssen. Meine Mutter ist Optikerin und ich hab daher schon einen Fundus an Geschichten, die passieren können wenn man es mit dem Linsentragen übertreibt und nicht oder zu wenig auf die Hygiene achtet.
Superausführlicher Post! *****

lg lotusblüte

3. September 2010 um 20:59

@sankiara: Mir hat mein Augenarzt gesagt, dass da Auge noch ca. bis zum 26. Lebensjahr im Wachstum ist. Wenn sich bis dahin die Sehstärke ständig verändert, kann das auch daran liegen und muss nicht unbedingt mit falschen Sehgewohnheiten, wie man so schön sagt, zu tun haben.

Eine Laserbehandlung wäre deswegen auch erst ab diesem Lebensjahr empfehlenswert, damit diese auch Bestand hat.
Leider kann sich die Sehstärke auch in späteren Lebensjahren noch durch z. B. viel Bildschirmarbeit verschlechtern.

6. Dezember 2010 um 01:12

Ich trage seid 5 Jahren weiche Kontaktlinsen,und nehm es mit der Tragezeit auch nicht so genau.
Ich hab meine Kontaktlinsen auch schon 30 Tage am Stück mit immer nur "künstliche Tränen" befeuchten getragen.
Ich gehe aber auch regelmäßig zu meinem Augenarzt und Optiker und lass alles abchecken.
Wenn meine Linsen aber mal unangenehm vom Tragegefühl her sind dann nehm ich sie sofort raus.
Ich besitze zwar eine Brille nur seh ich mit dieser nur max.40% und mit meinen Linsen 99%(hat der Optiker und der Augenarzt gemessen).

Anonym
14. Januar 2011 um 08:14

Ich arbeite mich gerade von hinten durch deinen Blog - angefixt durch die Blümchentapete. Macht viel Spass.

Zu dem Thema auch wenn es schon lange her ist - wenn es den doch mal zu einer Entzündung gekommen ist (ob nun Bindehautentzündung oder Hornhautentzündung zu der ich leider neige) die Kosmetik die direkten Kontakt zum Auge hat - muss weggeschmissen werden. Wimperntuschen, Kajalstifte und ähnliches können sonst die Infektion ruck zuck zurückbringen.

:)

MistressMeekl
1. Januar 2012 um 17:54

@ Sankiara

Ich versteh Dich echt nicht. Einerseits beklagst Du Dich darüber das Du Dir keine Brille leisten kannst (Wobei die Krankenkasse die Brillenglässer in meinem & auch in deinem Fall übernehmen würde)
Dann kommt dazu das Du Deine Augen womöglich selbstverschuldest schädigst indem DU sie so lange drauf lässt.
In einem Punkt kann ich es gut nachvollziehen: Ich mit -12.5 & -11.0 müsste ein Monstrum von Brille tragen wenn ich normales Glas für meine Brille nehmen würde, deshalb nutze auch ich diese entspiegelten Spezialglässer damit das Glas nicht so dick ist. Zusätzlich wählte ich ein sehr kleine Fassung im Berreich der Glässer weil das optisch auch trickst ( Rat von meinem Super Optiker *SchleichwerbungVersuch*). Würd ich an Deiner Stelle auch probieren hast ja die Entsprechenden B-Vitamine in der Familie.
Aber in einem Punkt versteh Ich Dich absolut überhaupt gar nicht. Das ist Dein Blog & Deine Worte:
http://sankiara.blogspot.com/2010/08/fat-boy-hangematte.html?showComment=1325435862981#c814455103455594553

Für das Gleiche Geld wo Du für dieses Coole aber unnötige Teil ausgibst hab ich ne neue Brille. Hmmmm?!

Ich weiss nicht ob ich Dich als einfach unlogisch oder mitleidsgrabschend einstufen soll.

Diese Worte mögen vllt harsch rüberkommen aber in erster Linie sollen sie Dich zum Nachdenken bringen. Es gibt Lösungen für Dein Problem aber manchmal muss man bei seinem eigenem Denken ansetzten.

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)