Dienstag, 6. Juli 2010

پنجابی, ਪੰਜਾਬੀ - Ich spreche (fast) Panjabi!

Hallo ihr Lieben!!

Jeden Sommer frage ich mich selbst, ob ich eigentlich Bräune mag oder nicht. Die sonnenverrückten Westeuropäer tendieren dazu bei bereits 17 Grad Flip Flops zu tragen und die Sonnenbrille abzustauben, Cabrio und Motorrad zu fahren, Eis zu essen, etc. - Man gönnt es ihnen ja auch bei den wenigen warmen Monaten! Asiaten hingegen haben ein ganz anderes Schönheitsideal, denn dort wird Bräune immer noch mit Feld- und Bauernarbeit assoziiert. Selbst ohne diese Assoziation wird Bräune von vielen abgelehnt. In Asien gibt es viele Menschen, die lange Hosen, T-Shirts sowieso Armstulpen tragen, einen Hut und einen Schirm tragen, wenn es 36 Grad sind und die Sonne richtig knallt. - Ein Bild, welches man sich hier gar nicht vorstellen kann!!

Ich bin selbst ohne Sonnenstunden im Winter niemals richtig weiß, und wenn die Sonne richtig knallt und ich eine Woche darunter gebrutzelt habe, sehe ich dann so aus:

Natürlich trage ich keinen indischen Turban und kein Bindi :) Ich wollte euch nur verdeutlichen, dass ich wie eine waschechte Inderin aussehe, wenn ich richtig braun bin. Haha... Das hat mir zwar noch keiner bestätigt, aber ich emfpinde das selber so. Leider würde mir das keiner abkaufen, weil Inderinnen so wunderschön sind!! :( Nach dem Sommer bin ich in Gruppenfotos immer so dunkel, dass ich aussehe wie der Quotenschwarze ;)

Ich finde es auch absolut unmöglich, wenn sich Menschen exzessiv unter die Sonnenbank legen. Selbstbräuner finde ich okay, nur selber benutzen würde ich es nicht. Es sind mir Menschen bekannt, die sich vor den sommerlichen Temperaturen noch auf die Sonnenbank legen wollen, weil sie ja mit so weißen Beinchen nicht raus wollen. - Hallo! Da habt ihr aber was falsch verstanden! Draußen scheint die Sonne!! Du willst braun werden! -- Da kann ich doch was arrangieren!

Was haltet ihr von gebräunter Haut? Gehört ihr zur Fraktion "So dunkel wie möglich! Am besten noch mit Öl einschmieren, damit's schneller geht? Brutzel brutzel" oder seid ihr eher sonnenscheu und bevorzugt elegante Blässe? Ich bin glaube ich die Fraktion "Ich bin, was das Wetter mit mir macht. Punkt." Würde mich interessieren, wie ihr es so haltet! Schmuuuus

45 Kommentare

6. Juli 2010 um 13:43

ahh, wie geil... der 'Quotenschwarze'
dass ich das mal auf 'nem Blog lesen darf! xD
eigentlich mag ich blasse Haut lieber,
nur im Sommer find ich's auch toll
wenn man etwas natur-gebräunt ist.
so Sonnenbank-Besucher empfinde ich aber als sehr bäh. xD

6. Juli 2010 um 13:43

Ich bin Natur aus braun, da ich Halbafrikanerin bin. Ich find's gut, mag aber beides bei Leuten, zu denen es passt. (:
Wenn ich helle Asiaten sehe, finde ich die genauso schön wie wenn ich dunkle Spanier sehe oder so. Aber wenn ich dann Deutsche sehe, die so braun sind, dass es schon echt komisch zu denn weißblonden Haaren aussieht, am besten noch durch die Sonnenbank...oops, nee. Das mag ich nicht so!

Choco
http://misschoco92.blogspot.com/

6. Juli 2010 um 13:47

*lol* das Bild ist der Oberhammer....
..also Bräune finde ich eigentlich ganz nett nur diese -ich leg mich mal 8983982409 Stunden in die Sonne oder schlimmer noch gehe 832981309 mal im Jahr ins Solarium- Bräune kann ich garnicht ab. Zumal das ganz fürchterliche Falten macht und einfach kacke( wie passend) aussieht.
Da ich von Natur aus rotharrig bin und zu der Fraktion -ich bekomme nur sommersprossen & sonnenbrand- gehöre bin ich so gut wie nie braun (ausser ich benutze mal selbstbräuner (was nicht oft vorkommt) ).
Lange Rede kurzer Sinn: Ich stehe auf meine vornehme Blässe, finde aber leicht gebräunte Haut auch recht nett ;-)

6. Juli 2010 um 13:50

Ich mag es schon wenn ich ein bißchen Farbe bekomme, bleibe aber eher im Schatten und unterm Sonnenschirm. Sonne ist halt auch nicht nur schön, sondern auch gefährlich.

6. Juli 2010 um 14:01

Ich bin fast so eingestellt wie du =) das was das Wetter mit mir macht das nehm ich ^^ ich habe allerdings jetzt mal selbstbräuner ausgetestet, da ich doch son bisschen Farbe gern hätte, denn ich bin nicht der Typ der sich dafür gern extra in die Sonne legt, Sonnebank war ich auch noch nie :D

6. Juli 2010 um 14:06

Also ich gehöre zu den bei uns eher selten anzutreffenden Leuten, die blasse Haut viel schöner finden. ;-)

Ich schmier im Sommer immer brav Sonnencreme und halte mich großteils im Schatten auf und vermeide es, um die Mittagszeit und am Nachmittag raus zu gehen. :-)

6. Juli 2010 um 14:09

Ich mag es bei mir persönlich lieber, wenn ich leicht gebräunt bin. Ich bin eine kalkweiße Skandinavierin und finde es schrecklich. Denn leider habe ich keinen makellosen Porzellan-Teint. Wenn ich Sonne abkriege, wird meine Haut reiner und man kann die Unebenheiten nicht so offensichtlich sehen.

Aber speckschwartigen Brutzelhuhnglanz, zum orange tendierenden, am besten mit Platinblonden oder tiefschwarzen Haare plus Glitzerpiercing an der Oberlippe ist nicht so mein Ding.

Ich mag´s lieber natürlich. Lieber Beachgirl als Jersey Shore Style.

6. Juli 2010 um 14:11

Ich mag Bräune, aber nur bis zu nem gewissen Punkt. Wenn jemand schon so aussieht wien Brathähnchen, dann find ich das nicht mehr schön. :/

6. Juli 2010 um 14:12

ich bin immer total bleich und hab auch immer käseweisse beine.
mich stört das schon, aber mir fehlt die zeit und die geduld um mich in die sonne oder ins solarium zu legen.
es ist nicht so, dass ich zum brathähnchen mutieren möchte, aber etwas farbe wär schon schön. nur ein hauch.

mit selbstbräuner und co. kann ich leider gar nicht umgehen. *seufz*

6. Juli 2010 um 14:21

Ich habe das Glück bzw. das Pech, keine nennenswerte Veränderung durch Sonneneinwirkung davon zu tragen. Selbst bei gnadenlosem Dauerbrutzeln, sieht meine Haut immer noch blasser aus als die der meisten Europäer. Deshalb habe ich es vor langer Zeit aufgegeben, mich gezielt zu Sonnen und mich der Altersvorbeugung durch Sonnenschutz zu widmen, um in einem Jahrzehnt faltenfreier zu sein als meine Sonnenverrückten Altersgenossen. Gleichbleibende Hautfarbe hat aber auch in der Gegenwart einen netten Nebeneffekt: Ich muss nicht mit X Foundations herum hantieren, um für die jeweilige Jahreszeit die passende zu haben ;-) Aber ich muss jedes Jahr aufs neue augenrollend den Armvergleich über mich ergehen lassen, wenn bestimmte Leute ihre neue Urlaubsbräune an mir messen wollen. Dabei ist es nun wirklich kein Kunststück neben mir braun auszusehen - auch im Winter, auch ohne Selbstbräuner oder Sonnenbank!

6. Juli 2010 um 14:24

Ich als helles Häutchen mit Sommersprossen werde sowieso niemals braun,ich seh das ganze Jahr gleich aus.Ich mag meine Blässe und finde gebräunte Haut ehrlichgesagt nicht gerade ästhetisch,Solariumhaut finde ich richtig hässlich.Aber besonders in Deutschland kriegt man oft einen drüber,wenn man ne Kalkleiste ist.Ich kann die blöden Sprüche und Blicke schon nicht mehr zählen.Dieses Thema bringt mich immer besonders auf die Palme,ich kann schliesslich nichts für meine Hautfarbe.Von Asiaten dagegen bekomm ich immer Komplimente.Ich finds interessant wie unterschiedlich die Schönheitsideale sind.

6. Juli 2010 um 14:35

Ich bin im Winter richtig blass. Deswegen versuche ich im Sommer möglichst viel Sonne abzubekommen, aber ich knall mich nicht 5 Stunden ununterbrochen in die Sonne.
Also auch eher was das Wetter mit mir macht.


Liebe Grüße (:

6. Juli 2010 um 14:44

ich bin dann doch eher der typ der gern in die sonne geht aber nicht so extrem das ich mit öl oder sonnenbank nachhelfen muss... gut gegart ist besser als halb verkohlt so nach dem motto...
Aber eine gewisse bräune sieht einfach gesünder aus ich hör im winter immer "mensch mädchen bist du krank du bist ja so blass"

6. Juli 2010 um 14:55

Ich bevorzuge Bräune schon, weil ich damit einfach vieeel besser aussehe als blass. Ich hab generell nix gegen Blässe, vielen steht das so gut (besonders den wirklch hellen Typen), aber ich seh ungebräunt irgendwie nach nix halbem und nix ganzem aus ;)
Ich mach allerdings nix dafür. Wenn die Sonne scheint, werd ich braun, wenn nich, dann eben nicht. In den Toaster geh ich dafür nicht :)

6. Juli 2010 um 15:10

ich lass auch das Wetter mit mir machen, was es will :D ich geh bei schönem Wetter gern raus, aber ich leg mich auch nicht exzessiv in die Sonne und benutze auch immer LSF30 wenn ich an den Weiher fahre und leg mich in den Schatten. Aber eher deshalb, weil ich schnell einen Sonnenbrand bekomme und das nicht riskieren möchte. Ich gehöre zwar eher zur blassen Fraktion, aber gegen eine leichte gesund aussehende Bräune spricht mMn auch nix :)

6. Juli 2010 um 15:31

... wenn diese Kellerbräune etwas verschwindet bin ich arg erfreut =)aber man muss es ja nich übertreiben. erstens ungesund zweitens unsexy ;-)

6. Juli 2010 um 16:08

niedliche Bildchen :) Nun, ich werde zwar auch schnell braun, aber die Zeiten, in denen ich jedem Sonnenstrahl nachgekrochen bin, sind schon laaange vorbei und dann war das auch nur im Urlaub...ich finde es schon attraktiv, wenn man etwas gebräunt ist, aber ich mach mir auch Gedanken um das Thema beim Bräunen, was niemand hören will...insofern meide ich zuviel Sonne, vor allem die zwischen 12-15 Uhr...was ich sehr liebe ist die Spätsommer-Sonne, die auch nicht mehr so knallt und da wird man auch noch gut braun:)

6. Juli 2010 um 16:57

Ich bin von Natur aus sehr, sehr hell und blass.
Dieses hirnlose Brutzeln in der Sonne finde ich schrecklich, dass verbrennt die Haut und man bekommt wohlmöglich noch Krebs. Aber hauptsache schön knackig braun...
Ich freue mich wenn ich trotz Sonnencreme etwas bräuner werde, weil das dann einfach nicht so hautschädlich ist und ich trotzdem nicht nach Vampir aussehe :) Aber es dauert immmer ewig und drei Tage bis ich ein bisschen braun bin. Andere sind fünf Minuten in der Sonne und 10* bräuner als ich...:-p

Anonym
6. Juli 2010 um 17:21

Ich bin auch ein Hellhäutchen und ich finde es ok. Klar wäre ich gerne von Natur aus was brauner aber mich jetzt im Sommer exessiv bräunen oder Assitoaster ist bei mir ein No-Go. Bin auch sehr empfindlich mit Sonnenbrand und daher meide ich die pralle Mittagssonne oder Sonnenbäder, trage mindestens LSF 30-50 wenn ich in die Sonne muss, trage Sonnenbrille und Hut. Ist mri egal wie scheiße das aussieht und das andere blasse Häutchen nicht schön finden meine Gesundheit geht vor. Und ich freu mich auf später wie IPaintMyWorld so schön sagt, wenn meine Haut noch nicht sonnengeschädigt ist und die Sonnenanbeterinnen und Assitoaster-Tussen vor lauter Falten nicht mehr wissen wohin, das ist dann meine Zeit ;-)

6. Juli 2010 um 18:08

Ich bin Freundin der vornehmen Blässe und brate mich freiwillig schon mal überhaupt nicht in der Sonne. Wenn ich Sonnencreme vergessen habe muss ich aufpassen, nicht zu lange in der Sonne zu sein, bin da etwas empfindlich.
Generell find ich jeder soll das mit Bräune so machen wie er will, aber die Leute sollten net so tun als ob es doof ist, wenn man nicht gebräunt ist. Es kommt ja auch immer auf die Person an, dem einen steht dies, dem anderen das.

6. Juli 2010 um 18:16

Abgesehen von meinen Sonnencremeorgien jeden Morgen, finde ich ein bisschen Bräune nicht schlimm, aber nur ein bisschen. Ich selbst finde mich schon richtig braun, verglichen mit anderen bin ich aber ziemlich hell. Hmm, als was würde ich mich nun einstufen? Ich sag mal: was die Sonne mit mir macht unter meiner Sonnencreme ;-)

6. Juli 2010 um 18:51

Da ich halbasiatin bin, bin ich das ganze Jahr über gebräunt. Und ja...ich kenn das. Nach 3monatiger Farmarbeit in der australischen Sonne sah ich ebenfalls so braun wie ne Inderin aus.
Und demnächst ist es auch bald wieder so weit. Bei mir reicht da ne halbe Stunde und schon kann ich nen Unterschied am Tshirt Rand feststellen. Ich lieg auch nicht gern in der Sonne, um mich zu bräunen. Brauch ich einfach nicht.

6. Juli 2010 um 20:51

Ich werd in der Sonne ganz gut braun, aber da ich den ganzen Tag auf der Arbeit drinnen hocke wird das selten was. Finde Blässe an mir aber auch schöner! Ich find diese sonnenbank-Brutzelhähnchen echt peinlich und das sieht einfach nur hässlich aus! Man sieht ob es eine natürliche oder unnatürliche Bräune ist!

6. Juli 2010 um 22:26

Ich gehör zu den Asiatinnen die partout nich braun werden wollen. ;D
Ich benutze auch nur Pflegeprodukte aus China, weil die eben weißmacher drin haben. Jetzt ist mir das Zeug leider ausgegangen und ich hab mich erstmal damit abgefunden etwas gebräunt zu sein.
Bräune an mir gefällt mir allerdings überhaupt nicht.

6. Juli 2010 um 22:32

ich wäre auch gern braun.. ich geh aber in die Sonne und werd erst rot, dann schäl ich mich wie ne Banane und der Kreislauf beginnt von neuem.. ne Freundin von mir geht nur ins Solarium.. die ist aber jetzt mehr orange als braun.. ne 1,70m Karotte.. gar nicht mal so sexy

6. Juli 2010 um 23:59

Ich werde ja nun überhaupt nicht braun, aber Sonnenbank ist ein echtes No-Go.
Da ich mich brauchn trotzdem wohler fühle; muss Selbstbräuner ran.

LG Britta

7. Juli 2010 um 00:02

Ich finde das richtig krass, wie hier die Meinungen auseinander gehen!! Ich denke aber auch wirklich, dass KNALLSONNEN einfach nur schlecht für die Haut ist und man da einfach ein bisschen aufpassen muss und die Muttermale beobachten muss... manche übertreiben es echt.

Aber mit wem rede ich denn hier - ihr seid ja alle Experten, die entweder schön die Mittagssonne meiden und/oder sich eincremen! Vorbildlich! Wir sollten alle zusammen nach Mallorca und den Leuten mal einen Vortrag darüber halten!! ;)

7. Juli 2010 um 00:16

Nachdem ich vor einigen Jahren auf den Malediven auf dem Liegestuhl IM Wasser eingeschlafen bin, und trotz LSF 30+ einen Mega Sonnenbrand hatte, meide ich die direkte Sonne wie die Pest. Ich wollte eh nie so richtig "braten", aber gerade in anderen weltlichen, sehr sonnenintensiven Regionen unterschätzt man das schon mal. Das war mir eine Lehre. Bin also mehr der helle Typ. :) Ich fange auch mit den ganzen Bronzer Produkten nicht wirklich was an.

7. Juli 2010 um 12:49

Das mit dem Quotenschwarzen war gut, harhar
Ich bin von natur her auch sehr hell. Deswegen hab ichs ganz gern wenn ich im Sommer dann schön braun bin. Damit meine ich aber nicht das ich verzweifelt nach Bräune mich in den Assitoaster lege... Soweit kommts noch. Klar lege ich mich absichtlich in die Sonne, aber schon mit LSF und wenns genug ist, ists genug.
Gebräunte Haut (bis zu einem gewissen Grad) ist sexy!

8. Juli 2010 um 13:30

Aaah, das Foto! <3

Ach ja, mein Reizthema. Meine Eltern verhalten sich meiner Meinung nach sehr fahrlässig, was Sonnenschutz angeht - meine Mutter ist zwar der gleiche "Typ" wie ich, arbeitet aber viel im Garten und bekommt dementsprechend auch die Sonnenbestrahlung - was massig Sommersprossen und rote Haut zur Folge hat. Ich frag mich wirklich, warum sie sich so groß darüber wundert? "Huch, ich werde halt schnell so rötlich!". Ach nee, wirklich...? Meine Mutter so wie mein Vater - Sonnencreme gibt's höchstens mal im Urlaub auf Kreta. Tägliche Vorsorge gibt's nicht.
Ich wiederum *g* bin sehr hell - Typ 2 auf dieser Bräunungstypskala - und Bräune entwickelt sich bei mir seeeeeeehr langsam. Sonnenbaden ist für mich Quälerei ohne Ergebnis. Mittlerweile ist es mir auch egal, dass ich so blass bin, wie ich nun mal halt bin. An den Beinen benutze ich ab und an mal ein wenig Selbstbräuner, aber auch da geht die Tendenz zu "Scheiß drauf, ich bin halt blass!" und es dabei zu belassen.
Vor allem mein Japanaufenthalt hat mich natürlich in meinem Verhalten sehr bestätigt, wie du dir sicher vorstellen kannst - meine taiwanesische Freundinnen waren immer NUR mit langärmligen Handschuhen auf dem Fahrrad unterwegs, und wie verbreitet Sonnenschirme sind, fand ich auch faszinierend. Überlege mittlerweile auch schon, mir einen anzuschaffen. : D Die "Darth-Vater-Hausfrauen", denen man in Japan im Alltag begegnet ist, fand ich allerdings etwas erschreckend. Nun gut, Schutz und alles ist sinnvoll, aber diese ganze Verpackung: Sonnenbrille, Handstulpen, Visors, "Schleier", Hüte, alles in Schwarz? Ist mir dann doch "etwas" zu viel des Guten. Aber - jeder nach seiner Fasson. (;
Ich versuche, mich so gut wie möglich zu schützen mit nicht allzu knapper, stattdessen luftiger Kleidung, Sonnenbrille und Sonnenschutz jeden Tag. Es geht mir dabei auch nicht nur um die reine Eitelkeit, sondern auch ums Hautkrebsrisiko, dass in meiner Familie auf jeden Fall erhöht ist - beide Großväter hatten schon Karzionome.

//Roman : O

8. Juli 2010 um 13:39

Memen, wo warst du denn? =( Ich hatte schon gedacht du hast meinem Blog abgeschworen und bist in alle Himmelsrichtungen gezogen... *schnief*

Ja, dieses vehemente Anti-Sonnen-Ding was einige Taiwanesen abziehen (unter anderem auch meine ganze Familie *lach*) finde ich auch ein bisschen übertrieben, aber es ist halt irgendwie wie der Drag, den Westeuropäer haben sich zu sonnen.... weißte, da guckt ja auch keiner mehr doof, wenn jemand so da rumläuft. :) Ich finde das auch fahrlässig, wenn man das Eincremen vernachlässigt oder ganz sein lässt, man kann sich soviel verscherzen mit der Haut... oyy!!

Ach Mement *drück* Schön, dass du und deine blasse Haut zurück sind!! =)

8. Juli 2010 um 15:31

Ich weiss. :< Tut mir Leid. .________. Ichweißausnichtwarum. Aber ich habe jeden Tag deine neusten Blogeinträge gelesen, war also nie wirklich weg! Ich schwör! etc.

Ach, ich urteile ja auch nicht über das Anti-Sonnen-Ding. Ich muss nur ehrlich sagen, das zu sehen, war ein kleiner Kulturschock. : D

12. Juli 2010 um 10:36

Ich wäre froh, wenn ich so leicht Bräune bekommen würde. Ich bin leider Hauttyp 1 und dadurch sehr sehr empfindlich. Nach 5 Minuten in der Sonne, habe ich Sonnenbrand und das ständig, wenn ich mich nicht schütze. Da wäre mir deine Haut um einiges lieber.

22. Dezember 2010 um 23:21

eigentlich bin total stolz auf meine "färbung"
meine haut ist eigentich total gleichäßig, im winter bin ich etwas blasser, im sommer werd ich habe schnell braun. mittlerweile hab ich aber drei wunde punkte: meine brüste. weißer als weiß, selbst wenn ich mal ein einsamen fleckchen ohne gaffende opas finde und oben ohne etwas schmore, garnüscht. ich rede mir immer ein das sieht dann aus wie zwei sahnehäufchen auf einem schokoriegel :D

das habe einen total häßlichen großen leberfleck an der brust (mein einziger leberfleck, die sau -.-)

und dann (!) sommersprossen auf den füßen O.o
Ich dachte ich seh nicht richtig, ich hab allen ernstes sommersprossen auf den füßen Ö.o

6. Januar 2011 um 17:40

Naja ich hab schon ziemliche "Latina-Haut" (mein Dad ist Argentinier)also eigentlich etwas dunkler. Deswegen habe ich die letzten Sommer die Sonne immer gemieden. Aber seitdem ich diesen Winter keine Foundation gefunden hab, weil immer zu hell, hab ich beschlossen mich dieses Jahr vllt doch mal in die Sonne zu legen. Soll ja auch gut für die Haut sein :D

11. Januar 2011 um 09:24

Also ich würde gerne mal für ein paar Tage auch nur in der Nähe eines Quotenschwarzen kommen, ich schaffe es ja nciht mal ins leicht gebräunte. Meine Supekraft ist, dass ich direkt von weiß nach rot wechsle. Schätze ich bin damit eine ziemliche miese Superheldin

Sonja
4. Mai 2011 um 18:31

Ich finde die ganz schlimme blässe bei manchen leuten ganz schlimm, lieber ein bisschen sommerbräune :)
ich bin von natur aus leicht gebräunt u wenn ich dann viel in der sonne bin, zb im urlaub fast rund um die uhr bin ich richtig brownie :D
also mal bin ich eher blass u dann wieder schoko :P

Vicky
4. April 2012 um 10:13

Ich persönlich liebe es schön durch und durch gebräunt zu sein und ja ich benutze auch hinund wieder Öl. Nun ist es bei mir mit der Blässe im moment eh schwer da ich seit 2 Jahren in Australien lebe und ganz ehrlich es sieht scheiße aus weiß zu sein bei einer Befölkerung die gebräunt ist :D... aber selbst in Deutschland war ich nie wirklich weiß ... ich bräune sehr schnell und auch recht dunkel. Ich war schon nach Ostern brauner als die meisten nach dem Sommer :D ... und ja ich kann mit Blässe auch an anderen nichts anfangen. Es gibt sogar situationen wo es mich schon fast anekelt...

4. April 2012 um 10:24

Ich bin gern gebräunt.Aber nur im Sommer.Gehe nie ins Solarium oder benutze Selbstbräuner.Ich steh auch auf vornehme Blässe im Winter ;)

Anonym
16. Juli 2012 um 19:25

früher habe ich die Sonne bewusst gemieden und war richtig stolz, auf meine weiße Haut. Ich sage bewusst "weiß", und nicht "blass", da ich sogar zwischenzeitlich angesprochen wurde, ob das denn gesund sei. Dazu kamen schwarze Haare und rote Lippen - Dita von Teese sah neben mir aus, wie von der Sonnenbank...
Inzwischen ist meine "Angst" (krkr) vor der Sonne weitgehend verschwunden, stundenlang Sonnenbaden ist immernoch nicht meins, aber ich verstecke mich auch nicht mehr (im Keller, höm).
Ich bin sogar so weit, dass ich ganz stolz präsentiere, wie braun ich geworden bin. Was allerdings immer nur müde belächelt wird, egal von wem, weil ich wohl immernoch als blass gelte und sehr lange brauche, um braun zu werden... Aber nun gut, ich finde meine Haut schön und das ist die Hauptsache. :) Nur stelle ich es mir mit leicht gebräunter Gesichtshaut einfacher vor, einen ebenmäßigen Teint zu haben. Bei mir lassen Augenringe und Rötungen grüßen...

3. November 2013 um 13:32

bin leider eher der blasse Typ und freue mich über jeden Sonnenstrahl. Ich werde dann zwar schnell braun, aber ist die Sonne erst wieder weg, bin ich ruckzuck wieder bleich wie eh und je:I
Die Blässe an sich finde ich ja nicht so schlimm, aber man sieht dann immer so viele Unreinheiten, Rötungen und Augenringe... bäh:@

18. November 2013 um 15:55

:D ich habe die 'vornehme Arbeitsblässe'! 8 Stunden arbeiten und der Tag ist vorbei -.- blässe lässt grüßen

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)