Montag, 24. Mai 2010

Schwammtechnik - Tutorial

Hallo ihr Lieben! Ich möchte euch heute kurz zeigen, wie ich mit der Schwammtechnik herumexperimentiert habe. Natürlich sehe ich da noch Verbesserungsbedarf, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Nachdem eine Leserin sagte, die Nail Art würde sie an einen sommerlichen Cocktail erinnern, benannte ich es kurzerhand auch so (hoffentlich bekomm ich keine Copyright Klage!) :)

 Das Endergebnis

Benutzt habe ich: OPI Nantucket Mist, OPI Party in my Cabana, Kron Carmen, H&M Hololack in Pink/Lila, Essence Moonlight LE Sparkling Dawn (in der Reihenfolge des Auftrags)

Erst eine Schicht des hellsten Lackes normal lackieren - alternativ kann man auch mit dem dunkelsten anfangen. Der graduelle Übergang wird entweder durch die Stärke des Nagellackauftrags bestimmt, oder durch ähnliche Farben in dunkleren/hellen Tönen.

Einen oder zwei Nägel nur in der Basisfarbe zu lassen, finde ich auch als Understatement nicht schlecht :)

Die zweite Farbe auf einen Make Up Schwamm (ganz handelsüblichen diese) tropfen und dann auf dem Nagel einarbeiten. Fange ab der Hälfte ungefähr an, oder ein wenig darüber hinaus. Alternativ kann man statt eines Schwammes auch Q-Tips nehmen. Diese haben den Vorteil, dass man damit die Farbe gezielter dosieren kann und die Übergange weicher werden, ABER ich komme nicht darauf klar, dass die wahnsinnig fusseln! Das muss aber jeder für sich herausfinden, was am besten für ihn klappt.

 Es sieht ein bisschen unordentlich aus, aber das ist nicht so schlimm, da 1. noch Schichten draufkommen und 2. der durchsichtige Topcoat am Ende alles sowieso abrundet und ebnet.

Dritte Lackfarbe tupfen, aber diesmal natürlich weniger weit unten im Nagelbett anfangen - wir wollen von jeder Farbe, die wir auftragen was sehen.

3 Farben sind schon drupp!

 Vierte Farbe. Man kann immer denselben Schwamm nehmen, die Farben mischen sich eh und werden relativ schnell vom Schwamm aufgesaugt - also mit dem Verarbeiten & Tupfen nicht allzu lange warten!


Aha, fast fertig! Man hätte es durchaus so belassen können. Ich wollte aber was Tolles zum Abrunden haben. Da ich keine Flakes oder grobe Glitter habe, habe ich mich mit kleinem Glitter begnügt.

Zack, fertig! Und nun einen durchsichtigen Topcoat auftragen. Wie ihr seht macht es einen Unterschied, wo ihr ansetzt mit der ersten Tupffarbe - während am Ringfinger die Farbe relativ tief im Nagelbett anfängt, ist es am Mittelfinger nicht so tief. Da muss man selber ein bisschen rumspielen, gucken was einem gefällt, etc. Es ist auch Übungssache und ich denke, dass diese Technik super einfach ist und je nach Skills und Farbauswahl kann man bestimmt super Effekte erzielen!!


Normalerweise bin ich ja auch der Monofarben-Cream-Finish-Polish-Träger und mag keine aufwendigen Nageldesigns oder gar andere Finishes. Aber an manchen schönen Sommertagen ist es eine ganz schöne Spielerei - und angesprochen darauf wird man auch!

Bitte bedenkt, dass ihr bei den Farben wirklich vollkommen die Fantasie spielen lassen könnt!! Bei Collchen14 habe ich gesehen, dass sie weiß als Grundlage hatte, blau mit Glitter als Blendefarbe und an den Nagelspitzen hatte sie ein dunkles grau... das sah wirklich auch super aus!! Kommt halt drauf an, welchen Effekt ihr so erzielen möchtet. Viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn ihr beim Experimentieren irgendwelche neuen Tricks rausfindet, lasst es mich wissen!! Habt ihr auch sommerliche Nailarttricks?? Let me know!

3 Kommentare

25. Mai 2010 um 09:00

Huhu,

das sieht sehr hübsch aus, was Du Dir da zusammengebastelt hast, wie lange hat das denn gedauert?? Ich glaub, dafür hätte ich keine Geduld^^

LG
Muddelchen

25. Mai 2010 um 19:45

Coole Technik, muss ich mal probieren... bin ja sonst nicht so begabt, im Naildesign. :D

25. Mai 2010 um 22:04

danke für diesen tip:) ich hab es direkt ausprobiert

schau mal vorbei

http://jayjaylovenails.blogspot.com/2010/05/pink-rainbow.html

lg jenny

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)