Donnerstag, 1. April 2010

Review: u.m.a. - Mosaic Powder

Ihr Lieben, ich habe nun auch drei Tage am Stück das u.m.a. Mosaic Powder getestet, unter denselben Bedingungen und mit derselben Vorgehensweise wie bei der Basic Puder Review. ALLERDINS waren die externen Bedingungen ein wenig anders, was ich leider nicht ändern konnte: Es hat mehr geregnet und gestürmt (und ich mittendrin auf meinem Drahtesel) und natürlich wurde ich nass. Darüber hinaus habe ich eine laufende Nase und musste diese öfter putzen. Das war bei dem anderen Puder nicht der Fall.

Ich habe vorerst das u.m.a. Puder 3 Tage am Stück getestet. In der Testphase habe ich getan:

  • Fahrradfahren
  • Uni und Bibliothek
  • Einkaufen
  • In der Sonne sitzen und Bierchen und Kaffe draußen trinken
 Ich habe nie nachgepudert, geblottet, abgewischt oder mir großflächig ins Gesicht gepackt.

Aufgetragen habe ich (in der Reihenfolge):
  • Concealer
  • Foundation
  • Basic Mosaic Powder

Das einzig körperlich anstrengende war das Fahrradfahren, wobei die Tage an denen ich getestet habe sehr warm waren. Nichtsdestotrotz, den Jogging- oder Hochleistungssporttest habe ich nicht vollzogen.


TAG 1 

 Ich hatte das Puder 6 Stunden drauf und habe geglänzt und meine Nase war rot. Ich habe mir die Nase öfter geputzt, allerdings sehr vorsichtig. Allerdings bin ich mit dem Ergebnis des Basic Puders zufriedener nach 6 Stunden.

Das Glänzen ist hier noch nicht so stark, aber später in anderen Bildern seht ihr, wie schlimm es wirklich nach einigen Stunden wurde.





TAG 2

Auf dem letzten Bild seht ihr wie fertig ich war... haha. Da bin ich im Sturm und Regen nach Hause gebikt. Vorher (ungeschminkt morgens) und nachher (mit den wirren Haaren) verglichen, finde ich den Unterschied nicht mehr. Das heißt, nach 7 Stunden sah ich ungeschminkt und ölig aus und meine Haut glänzt wirklich speckschwartig. Abgesehen von meinem doofen Gesichtsausdruck.






TAG 3

 Der letzte Tag war der schlimmste. Ich sah ungeschminkt auch schon ganz schon be*chissen aus. Da bin ich nicht im Regen gebikt, aber auf dem letzten Bild war meine Nase sooo krass ölig (nach 6,5 Stunden!)... ich konnte das mit dem Licht auf der Bibtoilette nicht einfangen :)) Ihr seht aber, wie furchtbar da in der Region das Licht reflektiert! Aber es war wirklich schrecklich. Ich bin danach auf einen Geburtstag gegangen und musste drüber pudern, sonst hätte ich mich nicht mehr unter Menschen getraut.



Fazit: Ich finde nach dem Testen (auch wenn die Bedingungen leicht unterschiedlich waren für beide Puder), das Basic Mosaic Powder besser als das u.m.a. Mosaic Powder. Ich habe nach 6 Stunden u.m.a. Puder genauso gelänzt wie nach 8 Stunden des Basic Puders. Ich möchte die Wirkung des u.m.a. Puders nicht negieren, aber ich war zufriedener mit dem Basic Puder UND der Gerucht gefällt mir besser. Ich glaube, dass das Basic Puder ein bisschen länger mattiert als das von u.m.a.

Da beide genau gleich teuer sind und das u.m.a. Puder schwerer zu bekommen ist, würde ich meine Kaufempfehlung definitiv eher für das Basic Mosaik Puder aussprechen. Ich finde die Konsisenz von Basic auch angenehmer (irgendwie, seidiger) UND ich habe ebenfalls die Befürchtung, dass unter dem u.m.a. Puder alles beige wird (ähnlich wie beim P2 Puder). Ich werde euch darüber berichten. Ich hoffe euch hat der Vergleich gefallen :)


Jetzt kann ich endlich die Datumseinstellung auf meiner Kamera ausmachen. :))

xoxo

1 Kommentar

1. April 2010 um 20:05

Aufgrund einer Änderung an meiner Blogadresse, wurden alle Kommentare wie auch Leser entfernt (sie sind zwar noch zu sehen, aber bei neuen Beiträgen, werden die "Verfolger" nicht informiert. Also wenn du weiterhin meinen Blog verfolgen möchtest, würde ich mich sehr freuen:)

Liebe Grüße, Merrimeable.

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)