Sonntag, 14. März 2010

Markenvorstellung + Review: Rituals

Ich möchte euch eine Marke vorstellen, die vielleicht noch nicht so bekannt ist in Deutschland: Rituals. Als ich nach Holland zog entdeckte ich, dass meine Mitbewohnerin diese Marke exzessiv nutzt und habe mich auf gemacht die Produkte kennenzulernen. Die Firma wurde in Belgien / Frankreich gegründet und man findet in Holland davon fast mehr Filialen davon als vom Body Shop oder von Lush.



Auf der Firmenwebsite stellt sie sich so vor: Rituals ist die weltweit erste Marke, die Home & Body Pflegeprodukte unter einem Dach verbindet. Inspirierende Produkte für den Körper und für Zuhause. Mit Rituals erscheinen alltägliche Dinge in einem ganz neuen Licht.

Das Glück liegt im Detail. Es beginnt damit, dass man sich gut fühlt, die einfachen Dinge auf intensive Weise erleben kann. Unsere Leidenschaft ist es, aus der täglichen Routine wieder kleine, besondere Rituale zu machen. Einfach stehen bleiben und ein heißes Bad, eine Tasse Tee oder eine angenehme Massage genießen. So fühlt sich das Besondere wieder wirklich besonders an. Für ein kleines bisschen Glück an jedem Tag.

Rituals richtet sich an Konsumenten, die aufmerksam sind und an den Umgang mit Körper und Geist, die persönlichen Umgebung und das gemeinsame Miteinander höchste Anforderungen stellen. Anforderungen, die auch wir an unsere Produkte und Serviceleistungen stellen. Rituals ist für Menschen gedacht, die besonders die kleinen Dinge im Leben zu schätzen wissen.

Während Lush eher poppig-bunt, innovativ, verspielt und öko ist, und Body Shope eher elegant, klassisch-englisch und ein wenig sophisticated daherkommt, ist Rituals eher spirituell (fast schon religiös), Spa/Verwöhnung/Luxus-like, esotherisch und ein wenig asiatisch ying-yang-mäßig unterwegs (super unprofessionelle Beschreibung, aber ich hoffe ihr versteht, was ich meine... haha).


Produkte
  • Körperpflege
  • Haarpflege
  • Fuß- und Handpflege
  • Kosmetik
  • Accessoires (Peelinghandschuhe, Aromalampen, ätherische Öle, Rasierer, Rasierpinsel und die Sparte Home mit Kerzen, Waschmittel, Parfum, etc.)
  • Tee + Teeaccessoires
Wo in Deutschland?
  • Berlin (Alexa Einkaufszentrum)
  • Bonn (Sternstraße 33)
  • Hamburg (Europa Passage)
  • Ludwigsburg (Neueröffnung April 2010)
  • Online bestellbar auf www.rituals.com
Fakten!
  • Tierversuche? Nein!
  • Dermatologisch getestet? Ja!
  • INCIS: Nachhaltige und natürliceh Resourcen, organische Inhaltsstoffe, aber "in einigen Produkten von Rituals wird aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften eine begrenzte Zahl von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs verarbeitet, beispielsweise Lanolin (Wollfett) und Bienenwachs (Cera alba)."
Preise: Reiht sich sehr gut in Body Shop - Lush Niveau ein, ist vielleicht sogar noch billiger. Wesentlich billiger als L'Occitane (alles ist billiger als L'Occitane...). Beispiele: Ein Lippie - 4 Gramm und 13,50€, Monolidschatten 2,4 Gramm und 12,90€, 200 ml Körpercreme 14,90€

Kommen wir zur Review. Ich besitze die Cremes nicht, durfte sie von meiner Mitbewohnerin allerdings über Wochen großzügig ausprobieren (dank je wel!). Man will ja die Katze nicht im Sack kaufen :) Im Test stehen:



  • Honey Touch - Rich & Nourishing Body Cream - Indian Rose & Himalaya Honey (200 ml - 14,90€). Aus der Linie Energising Rituals. 
  • Touch of Hammam - Ultra rich, whipped body cream - Fresh Fig & Rice Milk (200 ml - 14,90€). Aus der Linie Refreshing Rituals.
  • Magic Touch - Ultra rich, whipped body cream - Organic Cherry & Rice Milk (200 ml - 14,90€). Aus der Linie Relaxing Rituals.

Der Geruch von allen drei ist wirklich natürlich und atemberaubend erfrischend. Ich habe mich auf Anhieb in den Geruch des Magic Touch verliebt!! Es riecht mild und nicht aufdringlich, aber wenn man die Cremes aufträgt, dann riecht man den Duft noch Stunden später. Touch of Hammam (es riecht ein wenig holzig und tough) und Magic Touch sind beides whipped body creams und haben von daher eine dickflüssigere Konsistenz:


Wie man sieht neige ich den Tigel und da bewegt sich nichts (oben). Man verbraucht sehr wenig davon für den ganzen Körper, und bei 200ml kann man ewig davon zehren. Ich benutzte immer eine flüßigere Body Cream von Dove, die ich alle 2 Wochen durch eine neue Flasche ersetzen musste. So eine Rituals Creme hält bestimmt bei täglicher Anwendung 4-5 Monate. Im Gegensatz dazu ist die rich & nourishing body cream sehr dünnflüssig und ich hätte beim Fotomachen fast das ganze Badezimmer versaut! Im direkten Vergleich muss ich sagen, dass mir die whipped body creams besser gefallen, sie ziehen viel schneller ein und fühlen sich natürlich weniger ölig an. Beide ziehen allerdings (verglichen zu meinem Dove!) relativ schnell ein. Ich dusche immer morgens, schwinge mich auf mein Fahrrad und komme meistens relativ "schwitzig" an der Uni an. Bei meiner Dove Creme konnte ich die Creme noch auf meiner Haut fühlen, die sich mit dem Schweiß verband (hmm lecker)... bei den Rituals Produkten ist das allerdings nicht so, weil sie wirklich schnell weg sind. Ich fühle den Effekt der Cremes auch den ganzen Tag, nie habe ich das Gefühl, dass meine Haut austrocknet.


Von den drei vorgestellten Produkten finde ich die whipped creams qualitativ am besten (obwohl Honey Touch auch sehr sehr gut riecht), und von den zwei getesteten whipped creams empfand ich den Geruch von Magic Touch am besten (und nicht aufdringlich!), da Hammam Touch eher "männlich" für mich riecht. Kaumfempfehlung? Ja! Es ist ein Versuch wert, ich finde die Marke wirklich klasse und Preis-Leistung ist für mich top!

2 Kommentare

15. Juni 2012 um 11:03

ich finde deine Markenvorstellungen toll, weiter so

Anonym
9. Februar 2015 um 17:20

Gründung 2000 in NL mit erstem Shop in Amsterdam!´

Kommentar veröffentlichen

Bitte postet keine Werbelinks/URLs zu Euren Blogs oder Shops, da ich diese nicht mehr freischalte. Danke für die Einhaltung der Netiquette! :)