Montag, 14. April 2014

Montagsmaler 142 - Frau Peilo.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Das Phänomen "Ich gehe kurz in den dm, um Deo zu kaufen und kommen mit 80 verschiedenen Teilen wieder. Außer mit Deo." sollte ja jeder von euch hier geläufig sein, wa!? Mir geht es jedenfalls ständig so. Oft laufe ich auch zielstrebig in den dm, um etwas ganz bestimmtes zu kaufen und kaum habe ich die Ladenschwelle überschritten, kommt der totale Blackout. Da ich aber ungern so ganz umsonst in die Drogerie gehe (ist ja schließlich stets ein beschwerlicher Weg und ähm ja und so) und man ja bekanntlich immer noch irgendwas braucht, schaue ich mich dann immer noch ein bisschen hier und da um. Man weiß ja nie, was man alles so entdeckt... Letztens fiel mir bei genauso einer Aktion plötzlich diese neue rote Mascara von essence in die Hand, die ich eh schon die ganze Zeit mal kaufen wollte. Ein Hoch auf den Blackout, denn so nahm ich sie spontan mit.

Ich hatte auch direkt schon ein AMU damit im Kopf, das ich für euch schminken wollte: schön simpel metallisch grau und am unteren Wimpernkranz dann der rote Eyecatcher. Dementsprechend packte ich die Utensilien ein, als ich am Wochenende zu meinen Eltern fuhr. Gestern war das Licht dann recht gnädig und ich beschloss, fix das AMU zu schminken. Doch als ich in meiner Handtasche nach der Mascara kramte, musste ich feststellen, dass das Bermudadreieck scheinbar wieder zugeschlagen hatte: die Mascara war nämlich unauffindbar. Panisch fluchend kippte ich die Tasche auf dem Bett aus, aber das rote Luder von Mascara zeigte sich einfach nicht. Also musste ich völlig genervt spontan umswitchen und griff zu einem beliebten "Notnagel": lila.

Dass mir die Mascara keine Stunde später frech aus der Handtasche entgegengrinste, muss ich an dieser Stelle wohl nicht mehr erwähnen.... 




Benutzt habe ich folgende Produkte:
Urban Decay Primer Potion
Urban Decay Asphalt (auf dem kompletten beweglichen Lid)
MAC Moleskin (zum großflächigen Verblenden in der Lidfalte)
Urban Decay Mushroom (auf dem inneren Drittel des beweglichen Lids)
Urban Decay Rockstar (am unteren Wimpernkranz)
Urban Decay Kinky (unter der Augenbraue und im Augeninnenwinkel)
Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil Perversion (auf beiden Wasserlinien)
Chanel Le Volume Mascara  

[auf den Wangen trage ich MAC Melba und auf den Lippen trage ich Creme für den Babypo]

Tja, Frau Peilo gibt, Frau Peilo nimmt: erst kommt die rote Mascara aufgrund von Verpeiltheit mit und dann ist sie aus den gleichen Gründen nicht auffindbar. Ohne Worte! Aber gut, wir haben ja nächste Woche eine neue Chance, sie auszuprobieren. Dieses Mal tackere ich mir das Ding dann an die Hand oder steck's mir in den BH oder so; Hauptsache es geht nicht wieder spontan verloren. Ich hoffe, dass euch dieser Look trotzdem gefällt und ihr die rote Mascara gar nicht vermisst!?

Ich wünsche euch eine konzentrierte Woche!

Eure Montagsmalerin

Mittwoch, 9. April 2014

Leckermäulchen 19 - Bolognese Greek (Free-) Style

Hallo ihr Lieben!

Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, bin ich ein großer Verfechter der Resteverwertung und Freestyle-Küche. Zumindest wisst ihr das, wenn ihr mir bei Instagram folgt. Jedenfalls sind da mitunter schon so leckere Sachen bei rausgekommen, dass ich mir nun kürzlich angewöhnt habe, die entsprechenden Zutaten (-mengen) zu notieren - just in case. Und viele "Mal gucken, was bei rauskommt"-Gerichte habe ich dank dieser Prozedur inzwischen schon ein paar Mal ganz bewusst und ganz ohne Reste nachgekocht.

Letzte Woche hatte ich zum Beispiel noch etwas griechischem Joghurt sowie Feta über und beides musste dringend weg. Also wurde eine fixe Holo-Bolo zusammengerührt, griechisch angehaucht und mit mariniertem Feta als Parmesanersatz verfeinert. Da es wirklich lecker war und ihr euch auf meine Nachfrage hin einen Post dazu gewünscht habt, kommt hier nun schnell das Rezept. Die Zutaten sind in der Form natürlich nicht in Stein gemeißelt, sondern resultieren daraus, dass ich nunmal genau das zuhause hatte und ich es zudem fettarm halten wollte. Wenn ihr lieber normales Hackfleisch oder den Vollfett-Feta und -joghurt nehmen wollt, dann macht das!

Für 2 Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 150g Vollkornspirelli
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 150g Rindertatar
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100g Feta (light)
  • 2 EL griechischen Joghurt (2% Fett)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Knoblauchöl
  • Oregano
  • Thymian
  • Salz
  • Chili
  • Pfeffer 
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Zucker
  • ca. 150ml Wasser

Und so wird's gemacht:
  • Feta zerkrümeln, mit Knoblauchöl, Oregano und Thymian marinieren und kurz ziehen lassen
  • kleingehackte Knoblauchzehe und das Tatar in Olivenöl anbraten und alles etwas salzen und pfeffern
  • in einem Messbecher das Tomatenmark mit dem Wasser verrühren und mit Salz, Chili, Zucker, Zitronensaft, Oregano und Thymian würzen
  • die Tomatensauce zum Fleisch in die Pfanne geben und ein paar Minuten einkochen lassen, derweil die Nudeln nach Packungsanweisung kochen
  • die fertigen Nudeln zusammen mit dem griechischen Joghurt in die Pfanne geben, alles gut vermengen und noch einmal kurz aufkochen lassen
  • den Feta zum Schluss über die fertige Pasta geben und

Fertig <3

Dieses Mal ausnahmsweise nicht step by step (ooohh baby. Gonna get to you girl...), aber trotzdem ziemlich easy, sodass keiner die bebilderte Anleitung vermissen wird. Wer aber zum Beispiel lieber einen griechischen Nudelauflauf mit vielen Bildern sehen will, der möge sich doch bitte den letzten Leckermäulchen-Post anschauen. Damit dürfte dann auch klar sein, wovon sich mein Unterbewusstsein inspirieren ließ... ;) Lustiger Zufall. Seid ihr denn auch so Freestyle-Köche und Resteverwerter oder haltet ihr euch lieber ganz strikt an irgendwelche Rezepte und schmeißt etwaige Reste eher weg?

Euer Leckermäulchen Lena

Montag, 7. April 2014

Montagsmaler 141 - Hallöchen Herr Sommer!

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Nachdem wir in 2013 einfach mal ganz lässig den Winter ausgelassen haben, kommt es einem so vor, dass dieses Jahr keiner Bock auf Frühling hat. Stattdessen geht man vom grauen, etwas kühlen Schmuddelwetter direkt auf den Sommer über. Zumindest scheint das hier in Düsseldorf der Fall zu sein: alle laufen vergnügt in kurzen Klamotten rum, die Eisdielen platzen und bis spät abends wird draußen vor den Bars und Kneipen gesessen, gequatscht und getrunken. Es ist zwar nicht dieses heiße Hochsommerwetter, bei dem man an den Haltegriffen in der Bahn am Schweiß des Vorgängers abrutscht und alle träge vor sich hinvegetieren. Dennoch schreit hier alles nach Sommer

Das beinflusst mich als wetterfühligen Beautyblogger natürlich schminktechnisch auch, sodass sämtliche locker-flockigen, bunten Frühlings-AMUs einfach mal ausbleiben und ich vermehrt auf Mascara und knalligen Lippenstift oder bronzige Looks (davon erzählte ich ja schon mal) zurückgreife. Ganz hoch im Kurs stehen da natürlich auch wieder Pigmente und Cremelidschatten wie ihr auch im heutigen Look sehen könnt.





Benutzt habe ich folgende Produkte:
MAC Paint Pot Painterly
NYX Jumbo Eyeshadow Milk (auf dem kompletten beweglichen Lid und im Augeninnenwinkel)
Essence Soft Touch Eyeshadow Hello Summer (auf dem kompletten beweglichen Lid)
Urban Decay Backdoor (in und leicht oberhalb der Lidfalte)
MAC Pigment Reflects Bronze (ganz leicht zum Verblenden)
Urban Decay Kinky (unter der Augenbraue)
MAC Pigment Old Gold (am unteren Wimpernkranz)
Biocura Eyeliner Earth (auf beiden Wasserlinien)
MAC fix+ (für Old Gold)
Chanel Le Volume Mascara

[auf den Wangen trage ich Manhattan Powder Rouge Nude Mood und auf den Lippen trage ich Dior Addict Gloss Etoilé]

Lustigerweise habe ich den Cremelidschatten "Hello Summer" und das Pigment Old Gold vor einem knappen Jahr auch schon mal in einem Montagsmaler kombiniert (guckst du!) und das Ergebnis ist ein komplett anderes. Zum Glück! Peinlich genug, dass ich allmählich den Überblick verliere und mich unbewusst wiederhole. Aber ganz ehrlich: wäre es einem von euch aufgefallen? Nee wa? Und sagt ihr auch schon "Hallöchen Herr Sommer!" oder doch eher "Egal wie Sie aussehen, für mich sind Sie immer noch Herr Frühling!"?

Ich wünsche euch eine sommerliche Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 31. März 2014

Montagsmaler 140 - Da real Bermudadreieck.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!

Es ist ja allgemein bekannt, dass Waschmaschinen Socken fressen: man schmeißt fünf Paar rein und holt anschließend 3,5 Paar wieder raus. Der Rest ist auf ominöse Weise verschwunden und ward nicht mehr gesehen. So weit, so gut. Worüber aber beharrlich geschwiegen wird, ist die Handtasche der Frau aka da real Bermudadreieck: man schmeißt Lippenstifte, Kugelschreiber und Feuerzeuge rein und holt - wenn überhaupt - Müll und ein steinhartes Kaugummi wieder raus. Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich verzweifelt einen bestimmten Lippenstift gesucht habe, den ich definitiv in die Handtasche geworfen hatte, und ihn einfach nicht finden konnte. Zum Verrücktwerden!! 

Zwischen den sockenfressenden Waschmaschinen und den lippenstiftverschlingenden Handtaschen gibt es jedoch einen ganz entscheidenen Unterschied: die Lippenstifte werden irgendwann wieder ausgespuckt. Man weiß nicht wann, man weiß nicht wie viele bzw. welche. Klar ist nur, dass sie alle wieder auftauchen. Irgendwann. So ging es mir letzte Woche. Nichtsahnend kramte ich in einer Handtasche und plötzlich fiel mir ein fast vergessener Lippenstift in die Hände: Party Parrot von MAC. Monatelang haben wir uns nicht gesehen und ich dachte schon, er sei vom Bermudadreieck verschlungen worden und dann stand er vor mir als wäre nichst gewesen. 

Da das Wetter dann auch noch mitspielte, wurde er direkt ausgeführt und wir sind verliebt wie am 1. Tag. Hach.

(Das letzte Foto musste leider von Instagram gemopst werden, da die anderen Fotos alle für den Popo waren, deshalb ist natürlich ordentlich Farbintensität vom Lippenstift geschluckt worden. Als Referenz zum limitierten Party Parrot könnt ihr euch aber in meinem Post zu pinken Lippenstiften Impassioned von MAC anschauen, der etwas pinker, aber sonst sehr ähnlich ist.)





Benutzt habe ich folgende Produkte:
MAC Paint Pot Painterly
Maybelline 24h Color Tattoo On and on bronze (auf dem kompletten beweglichen Lid)
MAC Honey Lust (auf der unteren Hälfte des beweglichen Lids)
Benefit Hoola (in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz)
Biocura Eyeliner Earth (auf beiden Wasserlinien)
Essence Multiaction Mascara
MAC fix+ (für Honey Lust)

[auf den Wangen trage ich Benefit Hoola und Manhattan Powder Rouge Nude Mood und auf den Lippen trage ich MAC Party Parrot]

Der Sommer kann dann kommen, wa? Mal wieder easy peasy lemonsqueezy, aber ich wollte dem Findelkind nicht durch ein crazy AMU die Show stellen. Ja, so nett bin ich. Wie ist es denn bei euch um das Bermudadreieck gestellt? Existiert es und wenn ja, was schluckt es? Ich gehe jetzt mal ein bisschen in meiner Handtasche wühlen. Vielleicht finde ich ja dieses Mal Geld; dann kauf ich mir einen neuen Lippenstift!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 24. März 2014

Montagsmaler 139 - Improvisation ist alles.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Freunde, das Leben hat mich wieder! Und zwar scheinbar so sehr, dass ich es direkt mal ordentlich versaut habe, den heutigen Montagsmaler zu einer adäquaten Zeit zu posten. Tjahaaaaa, so bin ich: gib mir etwas Freiheit und ich hüpfe fröhlich durch die Welt und vergesse schon wieder das Wesentliche. ;) Die letzten fünf Tage bin ich direkt - quasi von der letzten Klausur in den Flieger - durch Berlin gehüpft. Mit im Gepäck war eine schöne Zeit mit viel gutem Essen und auch dem ein oder anderen Gläschen Moscow Mule oder Bierchen vom Späti (ein absolut behämmertes Wort übrigens!). Ein ganzer Tag war übrigens die Sonne mit dabei und da ich einen hellen Moment hatte, hab ich das direkt genutzt und euch was geschminkt.

So richtig austoben konnte ich mich allerdings nicht, da ich Schlaufuchs natürlich beim Kofferpacken nicht an den bevorstehen Montagsmaler gedacht, sondern einfach wild irgendwas in die Makeup-Tasche geschmissen habe. Aber gut, selbst ist die Frau und ab geht die Improvisation. Hauptakteur war eins meiner Lieblingsblushes, das ich vor allem dann rauskrame, wenn die Sonne scheint: MAC Supercontinental. War leider limitiert, deshalb schwärme ich nicht groß rum hier, sondern haue jetzt einfach schnell die Bilder raus. 

Benutzt habe ich folgende Produkte:
Benefit Stay don't stray
Maybelline 24h Color Tattoo On and on bronze (als farbige Base auf dem kompletten beweglichen Lid)
MAC Blush Supercontinental (auf dem kompletten beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz)
MAC Starviolet (ganz leicht in der Lidfalte)
Urban Decay Kinky (unter der Augenbraue)
Benefit High Beam (im Augeninnenwinkel)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf beiden Wasserlinien)
Essence Multiaction Mascara

[auf den Wangen trage ich MAC Blush Supercontinental und Benefit High Beam und auf den Lippen trage ich Dior Rouge Serum Nr.455]

Die Sonne hat leider ordentlich Farbe geschluckt, also stellt euch das Ganze bitte einmal in etwas koralliger und schimmernder vor. Ansonsten bin ich mit dem Improvisationswerk ganz zufrieden; zumindest ist es absolut frühlings-/sommertauglich und in fünf Minuten fertig. Also nicht verzweifeln, wenn ihr kaum was an Makuep dabei habt: einfach das Blush überall hinschmieren und allet ist schick! Was sagt ihr? Schnieke oder schnöde?

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche!

Eure Montagsmalerin