Montag, 17. November 2014

Montagsmaler 171 - Mützenmatch 2.0

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Hallelujah, endlich wieder Mützen-Wetter! Versteht mich nicht falsch, ich würde immer noch jederzeit dafür stimmen, dass mindestens 10 Monate im Jahr Sommer ist, aber das Mützen-Wetter hat auch seinen Charme! Bad-Hair-Day? Mütze auf! Das Outfit wirkt lahm und braucht noch den letzten Schliff? Mütze auf! Keine Zeit mehr gehabt, die Haare zu waschen? Mütze auf! Manchmal kann es so einfach sein! Heute war auch so ein Tag: Haare lagen doof und auch wenn es mild und sonnig war, kamen doch immer wieder ordentliche Windböen auf, die jede Frisur innerhalb von drei Sekunden in einen Unfall verwandeln. Also: Mütze auf! Und was läge in diesem Zusammenhang näher, als mal wieder ein kleines Mützenmatch zu kreieren!? 

Die Grundlage hierfür bildete einer der neuen Astor Lidschatten (ich erzählte euch bereits kurz davon). Stylish Brown. Eine wundervolle Farbe irgendwo zwischen Satin Taupe und Hypnotizing von MAC mit einem Hauch von Braun - absolut genial und je nach Lichteinfall immer etwas anders. Ihr merkt, ich bin begeistert und kann euch wirklich ans Herz legen, ihn euch mal genauer anzugucken. Besonders weil meine Kamera ihn viel "eindimensionaler" und viel heller (schon fast silbrig) eingefangen hat, als er eigentlich ist.

Der Rest des Makeups war eben so schnell gemacht, da ich mich hierbei der "Technik" bedient habe, die für mich in diesem Sommer besonders gut funktioniert hat: etwas Farbe am unteren Wimpernkranz und farbige Mascara. Als kleine Gedankenstütze bitte hier und hier klicken! Leider sieht man auch hier die eben angesprochene fehlende Farbtreue heute: das Lila ist viel zu hell, wirkt schon eher flieder. Deshalb habe ich das Bild von der Komplettansicht dieses Mal mit der Frontkamera vom iPhone gemacht, da man hier die Farben (und das Mützenmatch) besser erkennen kann.

Benutzt habe ich folgende Produkte:
Urban Decay Primer Potion Sin
Astor Eyeartist Eyeshadow Color Waves Stylish Brown (auf dem kompletten beweglichen Lid)
NYX Eyeshadow Happy Hour (zum Verblenden hoch zur Lidfalte)
NYX Eyeshadow Vixen Renarde (unter der Augenbraue)
Astor Eyeartist Eyeshadow Color Waves Treasure Gold (im Augeninnenwinkel)
MAC MES Younk Punk (stark verblendet am unteren Wimpernkranz)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf dem Wasserlinien)
Essence Lash Princess Mascara (obere Wimpern)
Pastel Waterproof Color Volume Mascara lila (untere Wimpern)
MAC fix+ (für Stylish Brown und Young Punk)

[auf den Wangen trage ich Givenchy Blush Bucolic Poppy und auf den Lippen trage ich NYX Butter Lipstick Snow Cap]

Fix, unkompliziert und trotzdem effektvoll. So mag ich das! Ich warne euch übrigens schon mal wegen des Lidschattens "Stylish Brown" vor, denn den werde ich bestimmt noch öfter mit in ein AMU schmuggeln. Er ist einfach zu schön!!! Na, was sagt ihr zu meinem Mützenmatch? Und liebt ihr das Mützen-Wetter auch so gern oder ist das gar nicht euer Ding?

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure Montagsmalerin 

Montag, 10. November 2014

Montagsmaler 170 - Ein "Steakup".

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Mit einem guten Makeup ist es manchmal wie einem guten Steak: weniger ist mehr. Man braucht nicht 80 exotische Gewürze, fancy Saucen und aufwendige Beilagen. Nein. Ein gutes Steak lebt von der Einfachheit. Gutes Fleisch, ein wenig Salz und Pfeffer sowie etwas Übung. Nur dann erkennt man auch, ob der Koch es kann oder nicht.

Bei meinem heutigen Look ist es irgendwie das gleiche. Das AMU ist sehr puristisch; ohne viele Farben, ohne Schimmer, ohne Schnickschnack. Stattdessen habe ich mich auf's Wesentliche beschränkt, um den Look nicht zu "überwürzen". Die Schwierigkeit hierbei war, dass es bei weitem nicht so easy und schnell geht wie so manch auffallendere Look. Bei einem klassischeren Smokey Eye zum Beispiel muss man zwar ordentlich blenden, aber Präzision und Sauberkeit sind hier nicht nötig; man schmiert sich das AMU quasi fix zurecht. Ein bisschen Schimmer oder Glitzer im Lidschatten oder eine ausgefallene Blendefarbe können dann auch von kleinen technischen Fehler ablenken. Quasi wie eine Sauce Béarnaise vom Steak. Versteht mich nicht falsch: ich liebe Sauce Béarnaise und ich liebe die Imperfektion eines Smokey Eyes, aber manchmal muss es einfach klassisch und ohne Chichi sein. Wie beim heutigen Steakup.






Benutzt habe ich folgende Produkte:
MAC Paint Pot Painterly
NYX Eyesahdwo Vixen (auf dem kompletten beweglichen Lid)
NYX Eyeshadow Over the taupe (in der Lidfalte sanft nach oben geblendet)
Urban Decay Blackout (zum Intensivieren der Lidfalte)
Benefit Girl meets pearl (im Augeninnenwinkel)
NYX Two Timer Felt Tip Liner Jet Black (als Eyeliner)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf der oberen Wasserlinie)
Essence Lash Princess Mascara

[auf den Wangen trage ich Clinique Blush Black Honey und Benefit High Beam und auf den Lippen trage ich Essence Longlstaing Lip Liner Yummy Cassis und NYX Butter Lipstick Mary Janes]

So Leute, jetzt hab ich Lust auf Steak. Ganz toll... Wie seht ihr das denn: setzt ihr eher auf den Look, der Fehler verzeiht oder seid ihr eher der klassische Steakup-Mensch? Und dauern diese vermeintlich einfachen Looks bei euch auf immer gefühlte acht Jahre oder fehlt es mir bei meinen ganzen Smokey Eyes einfach etwas an Routine?

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 3. November 2014

Montagsmaler 169 - Herbstarrangement.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Ich habe meine Teekanne und das Stövchen wieder rausgekramt, die Kerzen brennen wieder ab dem späten Nachmittag, es gab endlich wieder Flammkuchen und ich habe einen neuen kuscheligen Schal. Ich würde mal sagen, dieser Herbst kann mir gar nichts. Eventuell mag ich ihn sogar ein bisschen. Es ist nicht dieses ekstatische #ilovefallmorethanmeinemama, was das vorherrschende Gefühl derzeit bei Instagram ist, aber ich arrangiere mich.

Außerdem gibt es im Herbst die tollsten LEs und die tollsten Makeps. Ok, letzteres gibt es theoretisch 365 Tage im Jahr, aber im Herbst machen die ganzen rauchigen braunen, bronzigen und kupferfarbenen AMUs einfach  mehr Spaß.

Und heute war mir nach solch einem Herbstmakeup. So konnte ich auch endlich den neuen bronzigen Astor Lidschatten ausprobieren, den ich letztens (zusammen mit den anderen Farben der neuen Mono Lidschatten von Astor) zugeschickt bekommen habe. Da ich außerdem öfters mal gebeten werde, mehr mit Lidschatten aus der Drogerie zu schminken, fand ich es zusätzlich ganz praktisch, drei der Lidschatten für den heutigen Montagsmaler zu testen. Win-win und so, wa.

Ich habe leider keine wirklichen Vergleichsmöglichkeiten, da ich bis auf einmal auf dem Astor-Event noch nie mit irgendwelchen Lidschatten dieser Marke gearbeitet habe. Aber die Farben, die ich benutzt habe, gefallen ganz gut: kein Stauben, kein Fallout und die Haltbarkeit ist auch ok. Allerdings werde ich die Lidschatten künftig feucht auftragen, da sie mir trocken zu schwach pigmentiert sind - bin ja nicht so 'ne Zarte. ;)  For more information ask me or Tante Google.







Benutzt habe ich folgende Produkte:
Maybelline 24h Color Tattoo On and on bronze (als Base auf dem kompletten beweglichen Lid)
Astor EyeArtist Color Waves Eyeshadow Wild Green (in der Lidfalte)
Astor EyeArtist Color Waves Eyeshadow Precious Bronze (auf dem kompletten beweglichen Lid)
NYX Stiletto (zum Verblenden)
Astor EyeArtist Color Waves Eyeshadow Stylish Brown (am unteren Wimpernkranz)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf beiden Wasserlinien)
NYX Two Timer Felt Tip Liner Jet Black (ganz dicht am oberen Wimpernkranz)
Essence Lash Princess Mascara

[auf den Wangen trage ich Clinique Black Honey Blush und auf den Lippen trage ich Essence Long lasting lip liner Yummy Cassis und Dior Addict Gloss Etiolé]

Das war es auch schon. Jetzt mache ich mir einen Tee und versuche mich weiter mit dem Herbst anzufreunden. Ihr könnt ja derweil das neue AMU anschauen und mir mitteilen, zu welcher Fraktion ihr gehört: #ilovefallmorethanmeinemama oder der Herbst ist ok, aber ich kenne bessere Jahreszeiten!

Ich wünsche euch eine kuschelige Woche!

Eure Montagsmalerin

Montag, 27. Oktober 2014

Montagsmaler 168 - Nyx für mich.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Es wird ja immer mal wieder über "Kauf-Diäten", "Kauf-Stopp" oder "Shopping-Pause" gesprochen: Beautyblogger drehen sich selbst für einige Zeit den Makeup-Geldhahn zu und leiden. Oder auch nicht. Ich selbst befinde mich auch gerade in so einer Phase, allerdings eher aus Versehen. Letztens fiel mir nämlich auf, dass ich über ein Jahr keine dekorative Kosmetik (Mascara ausgeklammert) gekauft habe - ich erinnere mich noch nicht einmal daran, WAS ich mir zuletzt kaufte. Und auch mein Douglas-Gutschein, den ich zum Geburtstag bekam, wartet noch darauf, eingelöst zu werden. Da ich schon immer zu den "bewussteren" Beautykonsumenten gehört habe, die sich etwas kaufen, das sie wirklich toll finden und es dann auch gerne und oft benutzen, blieb mit der schwindenden Leidenschaft auch der Kaufrausch aus. Ziemlich verrückt, aber es hat mich alles irgendwie nicht mehr so gejuckt und so verging dann die Zeit.

Dieses Wochenende flammte meine Leidenschaft für Lidschatten, Lippenstifte & Co aber wieder auf, als ich in Frankfurt beim Beautypress Event war und bei den tollen Mädels vom NYX-Stand verweilte. Alte Schminkliebe rostet eben nicht... Das wurde mir besonders bewusst, als ich später zuhause mit dem unfassbar tollen und großzügigen Goodiebag spielte. Da war es endlich wieder: diese Neugierde, die Vorfreude auf's Ausprobieren, das Leuchten in den Augen. Also tat ich das einzig Logische und schnappte mir direkt was für den neuen Montagsmaler. Nur Anschmachten ist bei mir nicht, denn was im Pöttchen noch wunderbar funkelt, kann auf dem Auge der letzte Mist sein - kennen wir ja alle. 

So habe ich letztlich den kompletten Montagsmaler mit Produkten von NYX geschminkt - wenn schon, denn schon. Und da ich euch nicht versprechen kann, wann ich dazu kommen werde, eine richtige Review mit Swatches zu schreiben, gebe ich euch jetzt ein kurzes Feedback zu den Produkten. Besser eine kleine statt keine Review...

  • Die von mir verwendeten Lidschatten konnten alle überzeugen: gute Pigmentierung, gute Blendbarkeit, sehr gute Haltbarkeit. Das hat mich wirklich gefreut, da ich in Sachen Lidschatten ja wirklich recht anspruchsvoll (bis zickig) bin. Auch der Duo-Eyeliner, der auf der einen Seite einen Kohlkajal und auf der anderen Seite einen Filzliner hat, konnte überzeugen: richtig praktisch und insbesondere die Handhabung des Filzliners war kinderleicht (selbst für mich Doofy). Ich hoffe, das bleibt so. 
  •  Nicht überzeugt hat mich jedoch die Mascara: großes, dickes Gummibürstchen, dessen Borsten im Verhältnis irgendwie viel zu kurz geraten sind und kaum Produkt abgeben. Hinterher sahen meine Wimpern schlechter aus als vor dem Tuschen - ist ja irgendwie nicht Sinn der Sache, wa!
  •  Das Blush ist nett. Nicht mehr und nicht weniger. Mittlere Pigmentierung (bei Blushes für mich ok), gleichmäßiger hübscher Schimmer, aber da wurde das Rad halt nicht neu erfunden. Zudem war die Farbe doch recht hell, sodass man auf meiner restgebräunten Haut nicht allzu viel sieht, aber dafür kann das Blush ja nichts.
  •  Der Lippenstift war schön pflegend und die Farbabgabe für diese Formulierung gut; perfekt für den Alltag und/oder weniger Mutige, für mich ganz ok. Die Haltbarkeit war jedoch recht schlecht, aber das ist bei dieser Art von Lippenstiften immer der Fall. Ist eben kein Russian Red, der sich für Stunden in deine Lippen tättowiert...
So, genug gequatscht, nun folgt endlich der Look! Ich habe die Fotos übrigens ca. vier Stunden nach dem Schminken gemacht, damit ihr euch direkt ein Bild zur Haltbarkeit machen könnt. Nach 12 Stunden sah zumindest das AMU noch genauso aus. Top!





Benutzt habe ich folgende Produkte:
Urban Decay Primer Potion
NYX Baked Shadow Chance (auf dem kompletten beweglichen Lid)
NYX Over the taupe (in der Lidfalte und leicht auf's obere bewegliche Lid gezogen)
NYX Stiletto (zum Verblenden)
NYX Showgirl (am inneren Drittel des unteren Wimpernkranzes)
NYX Heat (äußere 2/3 des unteren Wimpernkranzes)
NYX Vixen (im Augeninnenwinkel)
NYX Two Timer Kohl Pencil Liner Jet Black (auf beiden Wasserlinien)
NYX Two Timer Felt Tip Liner Jet Black (als Eyeliner)
NYX xxl Lush Lashes Mascara
MAC fx+ (für den Auftrag von Chance)

[auf den Wangen trage ich NYX Baked Blush Chiffon und auf den Lippen trage ich NYX Butter Lipstick Pops]

Hach, ich freu mich immer noch so über die Produkte und weitere noch folgende Experimente mit ihnen, insbesondere mit den beiden Kupfertönen! Vielen Dank nochmal ans Team von NYX! Wie gefällt euch denn das AMU? Und was haltet ihr von dieser Blitz-Review? Too much information for a Montagsmaler oder besser als (gar k)eine Review? Und welche NYX-Produkte, insbesondere Lidschatten, würdet ihr mir empfehlen? Mit Ausnahme von den Jumbo Eye Pencils, denn über die sollte so langsam alles gesagt sein, oder!? ;)

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Eure Montagsmalerin 

Montag, 20. Oktober 2014

Montagsmaler 167 - Beccys Herbstlook.

Hallo meine lieben Pinselschwinger!
Nach diesem surreal sommerlichen Wochenende hat der heutige Montag scheinbar endgültig den Herbst eingeläutet. Grund genug, das Makeup nun auch mal entsprechend anzupassen. So sieht man die Tage wieder in sämtlichen Blogposts und Youtubevideos herrlich herbstliche Looks; sei es mit dunkelroten Lippen (großer Favourit von mir!) oder tolle dunkel-rauchige AMUs.

Vor ein paar Tagen lud auch Rebecca Floeter ein Video mit ihrem Herbstlook hoch. Und auch wenn ich momentan eher wenig bis gar kein Youtube schaue, so musste ich bei Beccy sofort draufklicken. Sie ist und bleibt für mich einfach eine DER "Youtuberinnen der 1. Stunde" und ist in Sachen AMU stets eine Inspiration für mich. Diesen Look von ihr fand ich dabei wieder mal so toll, dass ich mich sofort hingesetzt und ich nachgeschminkt habe. 

Hierbei war etwas Kreativität gefragt, da ich keines der von ihr benutzten Produkte besitze. Aber Frau hat ja glücklicherweise meist genug Alternativen. Schließlich geht es nicht darum, den Look 1:1 nachzuschminken, sondern sich davon inspirieren zu lassen. Und da Beccy mit den Farben voll in meinem Schema unterwegs war, hatte ich Lidschatten, die zumindest so ähnlich sind. 





Benutzt habe ich folgende Produkte:
Urban Decay Primer Potion
Alverde Blush Berry (in und oberhalb der Lidfalte)
Catrice Heidi Plum (auf dem kompletten beweglichen Lid)
Kiko Eyeshadow Nr.79 gemischt mit MAC Starviolet (in der Lidfalte)
Urban Decay Kinky gemischt mit Freesytle (unter der Augenbraue)
Urban Decay Virgin (im Augeninnenwinkel)
Annemarie Börlind Kajal Black (auf beiden Wasserlinien)
Astor Liquid Eyeliner Stimulong Black (als Eyeliner)
Essence Lash Princess Mascara

[auf den Wangen trage ich Benefit Hoola und MAC MSF Blonde und auf den Lippen trage ich MAC Velvet Teddy]

Obwohl ich ein absoluter Idiot in Sachen Eylinerziehen mit Flüssigeyeliner bin und ich zudem dieses Mal extreme Probleme mit Heidi Plum hatte, bin ich mit dem Endergebnis recht zufrieden. Ich würde es zwar beim nächsten Mal noch mehr an mich persönlich anpassen und mich somit etwas mehr von Beccys Vorlage lösen, aber das ist ja ein persönliches Ding. Jedenfalls danke ich Beccy hiermit für die tolle Inspiration!! Wie findet ihr den Look? Habt ihr ihn vielleicht selbst schon versucht nachzuschminken, weil ihr ihn so toll fandet wie ich oder guckt ihr euch sowas immer nur an, schminkt aber selten bis nie was nach?

Ich wünsche euch eine herbstliche Woche!

Eure Montagsmalerin